Neue Rezepte

SCHWEINEFUTTER (2) FÜR DEN URLAUB

SCHWEINEFUTTER (2) FÜR DEN URLAUB

Der Hauptprozess bei der Zubereitung der Frikadelle ist das Reinigen des Fleisches. Wir schneiden die in Scheiben geschnittene Schweinekeule und die Maus in eine große Schüssel und gießen kaltes Wasser darüber und lassen sie für ca. 4 Stunden an einem kühlen Ort. In dieser Zeit wechseln wir einmal das Wasser, damit das ganze Blut aus dem Fleisch kommt. Danach waschen wir jedes Fleischstück sorgfältig mit dem kleinen Messer und reinigen den restlichen Speck von der Maus - so viel wie möglich.


Peurma gießt heißes Wasser über die Fleischschüssel, damit die Maus weich wird und wir sie besser reinigen können. Wickeln Sie jede gereinigte Maus in Rollen und binden Sie sie mit dickem Seidenfaden (es ist wünschenswert) an jede einzelne. Die Rolle muss sehr gut zusammengebunden werden, damit sie sich beim Kochen nicht löst. Entfernen Sie nach dem Kochen den Faden vorsichtig von der Maus.


Separat 2 Zwiebeln, Knoblauch und Karotte putzen. Die Zwiebel halbieren und bei guter Hitze in einer ölfreien Pfanne backen, bis sie etwas weich wird. Dieser Trick verändert die gelbe Farbe des Schweinesafts und verleiht ihm einen milderen Geschmack beim Kochen von Fleisch.


In der Schüssel, in der wir die Frikadelle kochen, arrangieren wir unten 2 gekochte Zwiebeln, nur eine Knoblauchzehe, Karotten und alle Gewürze. Die Mäusebrötchen und das geschnittene Fleisch darauf anrichten. Gießen Sie kaltes Wasser über das Fleisch, um das Fleisch 2-3 cm über seinem Niveau zu bedecken, und stellen Sie es auf eine geeignete Hitze, um es zu fürchten.


Bringen Sie den Topf zum Kochen und reduzieren Sie die Hitze. Wenn wir Schaum haben, reinigen wir ihn, aber wenn das Fleisch sehr gut gereinigt wurde, haben wir praktisch nicht viel zu sagen. Wir setzen den Deckel auf (aber wir decken die Form nicht vollständig ab) und lassen das Fleisch mit den Gewürzen ca. 2 Stunden bei schwacher Hitze braten. Wir können das Fleisch in etwa 2 Stunden überprüfen, um zu sehen, ob es Angst hat, wenn wir es eine Weile nicht kochen.

Dann den Deckel abnehmen und abkühlen lassen, bis er warm ist. Gießen Sie den Saft auf keinen Fall separat aus der Schüssel zum Abkühlen, da sich das Fleisch verfärbt und dunkler wird.


In der Zwischenzeit den restlichen Knoblauch säubern und mahlen und die Teller kochen, um die Fleischbällchen anzuordnen. Meine Oma hat mir immer gesagt, dass die Kühlung schön und der Saft klar sein soll, das Fleisch soll auf heißen Tellern (also bei Zimmertemperatur) angerichtet werden und nicht kalt.


Wir gießen den Saft aus dem Schweinefleisch in eine andere Schüssel und fügen den zerdrückten Knoblauch hinzu und je nach Geschmack, den wir sehen, wenn wir möchten, müssen wir etwas Salz hinzufügen. Separat den zerdrückten Knoblauchsaft nach Knoblauch schmecken lassen und etwas heiß werden (mindestens 30 Minuten).


Während dieser Zeit ordnen wir das von den Knochen befreite Fleisch sehr sorgfältig auf dem Teller an. Wenn wir beim Kochen Reste am Fleisch finden, reinigen wir es mit einer sauberen Gaze. Aus Mausrollen kleine Kreise schneiden und nach Belieben anrichten.


Wir haben den Hauptmoment bei der Zubereitung der Frikadelle erreicht - das Eingießen des Saftes (in unserem Land heißt es Brühe). Es hat oben ein wenig Fett, also wenn möglich aus der Schüssel, in der sich der Saft befindet, mit einem Löffel vorsichtig so viel Fett wie möglich entfernen. Manche Hausfrauen machen diese Prozedur vor dem Einlegen des Knoblauchs, andere nachdem der Saft nach Knoblauch geschmeckt hat (je nach Wunsch).


In ein kleines Sieb legen wir die gefaltete Gaze in vier. Wieso den? weil das Fett besser aufhört und nicht in den Teller fließt. Ich habe gehört, dass man einen Papierfilter durch Gaze in einem Sieb ersetzen kann, aus dem wir Kaffee machen.

Wir gießen den Saft vorsichtig durch die Gaze mit der Politur bis zum Niveau von Carni.

Legen Sie die Fleischbällchen zum Auffangen an einen kühlen Ort. Wenn Sie mit Blumen dekorieren möchten, warten Sie, bis die Frikadelle hart geworden ist, und arrangieren Sie sie nach Ihrem Geschmack. Wenn die Frikadelle hart wird und noch einige fette Sterne übrig sind, können Sie sie auch mit Gaze reinigen, die zuvor in heißem Wasser gewaschen wurde.

Es ist ein sehr leckeres Essen und ich empfehle Ihnen, es zuzubereiten. Es lohnt sich die Zeit, die mit der Vorbereitung vergeudet wird. Die Frikadelle wird bis zu 5 Tage an einem kühlen Ort aufbewahrt.



Ich wünsche allen VIEL GLÜCK und FROHE WEIHNACHTEN !!!!!



Wie man die besten Schweinefleischbällchen macht, nach einem 100 Jahre alten Rezept

Es ist eines der ältesten Rezepte, das noch heute auf dem Festtagstisch zu finden ist. Wir empfehlen Ihnen, es nach einem Rezept zuzubereiten, das in & # 39 & # 39 Cooker & mdash 1501 Teller & # 39 & # 39 von 1935 veröffentlicht wurde.

Zutat:

  • 4-6 Schweinebeine
  • 2 Schweineohren
  • 2 Schweineschwänze
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Zwiebel
  • Pfefferkörner

Zubereitungsart:
Waschen und reinigen Sie sie gut. Dann in einem großen Topf kochen. Wenn sie kochen, schütten Sie das Wasser weg und waschen Sie sie mit kaltem Wasser.

Dann noch einmal kochen, diesmal mit einer Knoblauchzehe, einer Zwiebel und ein paar Pfefferkörnern.
Bei 3 kg Füßen 6 Liter Wasser geben.

Lassen Sie sie sehr langsam kochen, bis sich das Fleisch von den Knochen löst. Dann den Topf vom Herd nehmen, etwas abkühlen lassen.

Nehmen Sie den Knoblauch, mahlen Sie ihn, passieren Sie den Saft und geben Sie den Knoblauch hinein. Nochmals durch ein dickes Sieb streichen, damit es klar wird.

Das Fleisch auf Tellern anrichten, den Saft darübergießen und abkühlen lassen. Decken Sie die Teller erst ab, wenn das Fleisch fest geworden ist.

AUF PRO TV PLUS PUTE & # 538I SIEHE TEILEN & IcircN STÜCKE:

Durch die Aktivierung und Nutzung der Kommentarplattform erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre personenbezogenen Daten von PRO TV S.R.L. verarbeitet werden. und Facebook-Unternehmen gemäß der PRO TV-Datenschutzrichtlinie bzw. der Facebook-Datenverwendungsrichtlinie.

Durch Drücken der Schaltfläche unten erklären Sie sich mit den ALLGEMEINEN GESCHÄFTSBEDINGUNGEN der KOMMENTARPLATTFORM einverstanden.


Schweinegelee

Dann eine ganze geputzte Zwiebel, Pfefferkörner und 3-4 Lorbeerblätter hinzufügen.

Den Deckel auf den Topf legen und 3 Stunden köcheln lassen. Nach 3 Stunden 5-6 Karotten in den Topf geben und eine weitere Stunde mit Deckel bei schwacher Hitze kochen lassen.

Wenn der Garvorgang beendet ist, entfernen Sie das Fleisch und die Karotten.

Eine Knoblauchzehe schälen. Die Knoblauchzehen zerdrücken und mit 1-2 Esslöffeln heißem Saft und Salz mischen. Den im Topf gewonnenen Saft über den Saft gießen und mischen.

Dann den Saft abseihen und kalt stellen, bis er hart wird.

Wenn es ausgehärtet ist, werden Sie feststellen, dass sich das gesamte Fett auf der Oberfläche angesammelt hat. Nimm das Fett mit einem Löffel auf, wenn du keine sehr fettige Frikadelle haben möchtest.

Schüsseln mit gekochten Eierscheiben, Petersilie, geschnittenen Oliven oder gekochten Karottenscheiben dekorieren.

Schneiden Sie die Ohren und das Fleisch in kleine Stücke.

In jede Schüssel oder jeden Teller geben. Erhitzen Sie den Saft, um wieder zu schmelzen. Über das vorbereitete Arrangement in Schüsseln gießen.

Die Frikadellen über Nacht in den Kühlschrank stellen.

Videorezept für SCHWEINEGELEE untere:


Tipps für leckere, duftende und klare Erkältungen

Welche Stücke werden bei Erkältungen verwendet?

Wir machen nur Erkältungen vom Schwein. Wählen Sie weniger fettige Stücke! Je fetter die Erkältung ist, desto trüber wird die Aspik. Sie werden auch sehen, wie sich das Fett auf der Oberfläche der Frikadelle verfestigt und eine dicke Schmalzschicht bildet, die nach dem Abkühlen entfernt werden muss. Schweinekeulen (Turnschuhe, Stümpfe) eignen sich sehr gut bei Erkältungen, da sie nicht sehr fettig sind und im Knorpel- und Bindegewebe, aus dem sie bestehen, viel Gelatine enthalten. Das Schweineohr ist auch sehr schmackhaft und mit einer feinen Textur. Die Schweineente ist auch in Ordnung, wenn sie nicht sehr fettig ist. Aber die Wange oder Stirn des Schweins ist zu dick.

Ehrlich gesagt mögen wir Erkältungen mit viel Knorpel, aber manche Leute bevorzugen magere Fleischstücke darin. Schweine- oder Rinderzunge es ist für so etwas sehr gut geeignet, weil es ein feiner Muskel ist, der eine besondere, feste Textur hat. Hier sehen Sie, wie die Zunge vorbereitet und geschält wird. Es muss zuerst separat gebrüht, von der Membran gereinigt und dann in die Kühlsuppe gegeben werden.

Schweinekotelett eignet sich auch als Ergänzung bei Erkältungen. Wir verwenden nur rohen Ciolan, nicht geräuchert, da dieser den Geschmack des fertigen Gerichts (und die Farbe!) verändert.

Wie und wie lange kochen Erkältungen?

Bei klassischen kalten Rezepten (zB Silvia Jurcovan) ist langsames, langes Garen angezeigt. 3-4 Stunden bei sehr schwacher Hitze. Die Mutter macht im Kukta (Schnellkochtopf) Erkältungen und verkürzt die Kochzeit auf 1,5 Stunden. Viel bequemer! Außerdem nimmt im Schnellkochtopf die Flüssigkeit nicht ab: Je mehr Sie hineingeben, desto mehr finden Sie am Ende. Ein weiterer Vorteil des Schnellkochtopfs ist, dass der Eintopf nicht aufschäumen sollte, da der beim Kochen gebildete Eiweißniederschlag an den Topfwänden haften bleibt und eine klare und feine Flüssigkeit zurückbleibt (siehe auch Rezept für Rindfleischsuppe).

Wie würzt man Erkältungen? Wann Knoblauch einsetzen?

Von Anfang an würzte die Mutter die Erkältungen mit Salz und Pfefferkörnern. In unserem Haus legen wir keine Lorbeerblätter gegen Erkältungen und wir fügen auch kein Gemüse hinzu. Einige Hausfrauen legen eine Karotte, Petersilie, Pastinakenwurzel oder fügen Zwiebeln hinzu. Mir scheint, dass alles nach Suppe schmeckt, umgeleitet vom klassischen Geschmack & #8211 genau wie die Bauchsuppe, die kein Gemüse benötigt & #8211 Rezept hier.

Noch ein nützlicher Tipp (von meiner Mutter): Gib den Knoblauch in 2 Tranchen & # 8211 einen Teil am Anfang und einen anderen am Ende, nachdem sich die Kukta geöffnet hat. Ich habe das auch so gemacht.

Wie bekomme ich klare Erkältungen? Wie wird der Saft (Sülze) abgesiebt und gefiltert?

Hausfrauen haben generell Probleme mit trübem Kaltsaft. Die Störung wird durch Fett verursacht. Es gibt mehrere Möglichkeiten, diese gallertartige Suppe zu löschen.

  1. Die erste Methode zum Entfetten und Klären. Nach dem Kochen die Stücke herausnehmen und entgräten und in eine Schüssel (Schachtel) mit Deckel geben. Der restliche Saft wird vollständig abkühlen gelassen und einige Stunden gekühlt. Sie werden sehen, wie es dicker wird und sich eine dicke Schmalzschicht darüber bildet. Hätten Sie die Fleischstücke im Topf gelassen, wären sie an die Oberfläche geschwommen und hätten Sie beim Einsammeln des Schmalzes verwirrt. Es wird leicht mit einem Löffel gepflückt. Stellen Sie den Topf mit dem Saft auf schwache Hitze und bringen Sie ihn zum Kochen. Legen Sie die Fleischstücke wieder hinein, damit sie sich wieder erhitzen. Bereiten Sie die Schalen vor, in denen die Frikadellen montiert werden und verteilen Sie das heiße Fleisch darin. Der Saft wird zuerst durch ein normales Sieb gesiebt (um Pfefferkörner und kleine schwimmende Knoblauch- oder Fleischstücke, Knochen loszuwerden). Die zweite Filtration erfolgt durch ein mit Gaze und medizinischer Wolle bestrichenes Sieb. Ja, durch Watte! Darauf weist auch Silvia Jurcovan in ihrem Kochbuch hin. Sie können Watte durch ein sauberes Tuch ersetzen, aber Sie erhalten nicht die gleichen Ergebnisse! Der nach dieser Filtration gewonnene Saft ist klar und kann über die Stücke in den Schalen gegossen werden.
  2. Die zweite Methode ist die Klärung mit rohem Eiweiß. Trennen Sie (wie oben) die Saftstücke. Lassen Sie den Saft abkühlen. Entfetten Sie es wie oben und spülen Sie es dann nach der in Profiküchen üblichen Technik ab: mit rohem Eiweiß. Der Effekt ist ein Wunder! um herum das Klärungsverfahren finden Sie hier, Schritt für Schritt erklärt (die geriebene Karotte nicht hinlegen, da sie den Saft gelb färbt!).
  3. Die dritte Methode ist einfacher und schneller & # 8211 Ich habe sie in diesem Rezept verwendet. Da ich keine sehr fettigen Stellen hatte und sich nicht viel Fett an der Oberfläche der heißen Suppe angesammelt hatte, habe ich das Entfetten ausgelassen. Die Stücke aus dem Saft nehmen, entgräten und in den Servierschalen verteilen. Bereiten Sie einen sauberen Topf (für klaren Saft) und eine Schüssel für Fett vor. Den Saft durch ein mit Gaze und Watte ausgelegtes Sieb filtern (ohne es zu entfetten), das auf den sauberen Topf gelegt wird. Der Saft wird Politur für Politur gegossen, wobei darauf zu achten ist, dass das Sieb gegen Ende jeder Runde aus dem Topf gehoben wird, damit das Fett nicht in den gefilterten Saft gelangt. Bewegen Sie das Sieb schnell über die Schüssel und warten Sie, bis das Fett abgelaufen ist (das immer an die Oberfläche schwimmt). Wir wiederholen den Vorgang, bis wir den gesamten Saft filtern. Wir wechseln die Gaze und Watte alle 3 Filtrationsrunden (eine Filtrationsrunde beinhaltet etwa 2 Polituren Saft, also wechseln wir nach 6 Polituren die Gaze und Watte), weil sie mit Fett gefüllt sind. Der klare Saft aus dem sauberen Topf wird vorsichtig über die Stücke in den Schalen gegossen und die Erkältungen abkühlen gelassen. Sollte jedoch darin Fett ausgetreten sein, verfestigt es sich an der Oberfläche und kann mit einem Löffel aufgenommen werden.

Wenn Sie diese Tipps befolgen, bekommen Sie die leckersten Erkältungen, die Sie je gegessen haben!

Hausgemachte Trommel nach traditionellem siebenbürgischem Rezept

Von den untenstehenden Zutaten erhalten Sie 2 Schüsseln Kühlung, genug für 8-10 Portionen.


Das beste Schweinefleischrezept (kalt)

So muss ein wirklich gelungener Schweinefleischbällchen klar sein, ohne Fett oben, gut koaguliert, aber ohne Zusatz von Gelatine, mit knochenlosem und schön dekoriertem Fleisch, mit Geschmack.

So machen Sie das beste Frikadellen-Rezept:

Zutaten (ca. 10 Portionen)

  • 2 Schweinekeulen
  • 1 Schweinebrühe
  • 1 große gelbe Zwiebel
  • 2 passende Karotten
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 Lorbeerblätter
  • Salz
  • Pfefferkörner (8-10)
  • 5-6 Liter Wasser
  • Petersilie (optional, zur Dekoration)

Zubereitungsart

Die Schweinefleischstücke anbraten, dann waschen und gut säubern.

Zwiebel hacken und Karotten in dünne Scheiben schneiden. Den Knoblauch mahlen und mit Salz einreiben, bis eine feine Paste entsteht.

Kochen Sie Schweinefleisch, Zwiebeln und Karotten zusammen mit Lorbeerblättern, Salz und Pfefferkörnern.

Vorsichtig! Um das Endergebnis klar zu machen, mit Deckel köcheln lassen und von Zeit zu Zeit Schaum und Fett entfernen. 3-4 Stunden kochen lassen.

Wenn das Fleisch gut gegart ist, nehmen Sie es aus dem Saft und bewahren Sie es in einer Schüssel auf. Das Fleisch etwas abkühlen lassen, dann von den Knochen trennen, in kleine Stücke schneiden und in einen Behälter geben. Zur Dekoration die zusammen mit dem Fleisch gekochten Karottenscheiben hinzugeben.

In den gespeicherten Saft die Knoblauchcreme und Salz nach Geschmack geben. Vorsichtig umrühren, um nicht zu stören, dann abseihen.

Gießen Sie den Saft über das Fleisch und die Karotten, um sie vollständig zu bedecken.

Wenn alles abgekühlt ist, in den Kühlschrank stellen, damit es gut koaguliert. Es wird empfohlen, mindestens 4 Stunden oder über Nacht im Kühlschrank zu bleiben.

EC-Beratung: Wenn Sie die Frikadelle vor dem Servieren aus dem Behälter nehmen möchten, führen Sie sie mit der Klinge eines Messers am Rand entlang, damit sich die Frikadelle leicht lösen lässt. Auf diese Weise behalten Sie seine Form.

Optional: Beim Servieren etwas frische Petersilie zur Dekoration verwenden.

Und das ist es! Jetzt wissen Sie, wie man die besten Schweinefleischbällchen macht!


WEIHNACHTSREZEPTE 2019. Traditionelle Brötchen zum Weihnachtsessen

Egal, was Sie auf den Weihnachtstisch stellen, die Kohlrouladen sollten Sie nicht verpassen. Egal, ob Sie ein Ass in der Küche oder ein Anfänger sind, Sie werden unser traditionelles Rezept lieben! Lassen Sie uns gemeinsam Schritt für Schritt nach dem einfachsten Rezept meiner Großmutter das köstliche traditionelle Sauerkraut zubereiten.

Zutaten

2 kg Sauerkraut
450 g Hackfleisch vom Schwein und Rind
50 g Reis
200 g Zwiebeln
Frittieröl
100 g geräucherte Rippchen
2-3 Esslöffel Brühe
2 war dafin
Salz
Pfeffer

Wie vorzubereiten

Gemeinsam machen wir Schritt für Schritt leckere Kohlrouladen nach dem einfachsten Rezept meiner Oma.

1. Den Kohl von den äußeren Blättern und Stielen schälen und die Blätter auswählen, in die das Fleisch verpackt werden soll.

2. Die Zwiebel schälen und waschen, dann in kleine Stücke schneiden. In einen Topf geben, mit Öl und etwas Wasser aushärten und goldbraun ruhen lassen.

3. Mischen Sie die gebratenen und abgekühlten Zwiebeln in einer Schüssel mit dem Fleisch, Pfeffer, Salz und Reis, der ebenfalls überbrüht und abgekühlt wurde.

4. Nehmen Sie eine walnussgroße Komposition und legen Sie sie auf ein Kohlblatt, das mit den Rändern nach innen gerollt wird.

5. Die kleineren Kohlblätter werden gestoppt und fein gehackt, um eine Schicht für die Kohlrouladen zu bilden.

6. Legen Sie in einem hohen Topf den gehackten Kohl und die Rippen über den gehackten Kohl und eine weitere Schicht gehackten Kohl darauf. Gießen Sie die in Wasser getränkte Brühe darüber, geben Sie die Lorbeerblätter und einige Pfefferkörner hinzu. 2 Stunden bei schwacher Hitze kochen lassen. Fügen Sie von Zeit zu Zeit Wasser hinzu, um nicht zu kleben.


Feiertagsrezept: Putenfleischbällchen

Wir sind in den Vorbereitungen für die Winterferien, und die Leckereien, die wir unseren Lieben anbieten möchten, um sie zu erfreuen, aber auch um sie gesund zu ernähren, werden zur Priorität der Saison.

Heute präsentieren wir ein neues Feiertagsvorspeise : „Da ist es uns einfach aufgefallen Truthahn ” .

Nehmen Sie an unserem Wettbewerb in Zusammenarbeit mit dem HUMANITAS Verlag teil und gewinnen Sie Kochbücher zum Sammeln. Registrieren Sie Ihre Rezepte hier oder im Bereich REZEPTE IM TIPP!

Wir brauchen: 2 Putenflügel, 1 Unterschenkel, 1 große Zwiebel (oder 2 geeignete), 1 große Karotte (oder 2 geeignete), 2 große Knoblauchzehen (oder 3 normale), 5 Liter Wasser

Zubereitungsart: Das Fleisch zusammen mit der Zwiebel und der Karotte in ca. 7 Liter Wasser zum Kochen bringen. Zum Köcheln bringen und aufschäumen. Nachdem der gesamte Schaum entfernt wurde, schalten Sie die Hitze ein und lassen Sie es etwa 3 Stunden ruhen. Das Fleisch ist gekocht, wenn es sich vom Knochen löst (es ist sehr gut am Unterschenkel zu sehen). Dann nach Geschmack salzen. Nach dem Kochen sollte noch etwa ein Drittel des Wassers übrig bleiben. Nach dem Kochen wird das Fleisch herausgenommen, abkühlen gelassen, dann in Stücke geschnitten und in Schalen (Schalen, Tabletts usw.) gelegt. Sie können auch die gekochte Karotte in Scheiben schneiden… wenn das Wasser, in dem das Fleisch war, warm wird, den Knoblauch hineingeben und die Karotte und die Zwiebel herausnehmen. Der letzte Arbeitsgang vor dem Einfüllen des Geschirrs ist das "Spülen" (dh das Wasser fließt etwa 3 mal von einem Topf zum anderen, zum "Spülen"). Dann wird das Wasser durch ein Sieb geleitet und in die Fleischgerichte gegeben und abkühlen gelassen.


Video: Deutsch lernen A2. Das Deutschlandlabor. Folge 13: Urlaub (Januar 2022).