Neue Rezepte

Dafina (langsam gekochter marokkanischer Hühnereintopf) Rezept

Dafina (langsam gekochter marokkanischer Hühnereintopf) Rezept

  • Rezepte
  • Zutaten
  • Fleisch und Geflügel
  • Geflügel
  • Hähnchen
  • Hähnchenstücke
  • Hühnerbein

Meine marokkanische Schwiegermutter macht diesen süß-sauren Eintopf oft zum Schabbat-Mittagessen. Ich fange gegen Mittag an zu kochen und lasse bis Mittag des nächsten Tages köcheln, füge bei Bedarf Wasser hinzu.

2 Leute haben das gemacht

ZutatenPortionen: 10

  • 500g Kichererbsen
  • 10 ganze Hähnchenkeulen
  • 10 rohe Eier in der Schale, abgespült
  • 2 Zwiebeln, geviertelt
  • 1 ganze Knoblauchknolle
  • 1 große Handvoll Trockenpflaumen
  • 500g Weizen- oder Gerstenkörner
  • 2 Esslöffel Olivenöl
  • 1 Teelöffel Paprika
  • 2 große Prisen gemahlener Zimt
  • 2 Prisen gemahlene Muskatnuss
  • 2kg kleine feste Kartoffeln, geschält
  • 2 Süßkartoffeln, geschält und gewürfelt
  • 4 Esslöffel Olivenöl
  • 4 Esslöffel Honig
  • 1 Teelöffel Harissa-Paste (je nach Geschmack mehr oder weniger)
  • 1 Teelöffel gemahlener Zimt
  • 1 große Prise gemahlene Nelken
  • 1 Teelöffel gemahlener Kreuzkümmel
  • Salz und frisch gemahlener Pfeffer

MethodeVorbereitung:30min ›Kochen:1Tag ›Extra Zeit:12h › Fertig in:1Tag12h30min

  1. Am Vorabend die Kichererbsen in einer großen Schüssel mit Wasser einweichen.
  2. Am nächsten Tag die Kichererbsen in einen großen Slow Cooker geben, die Hähnchenschenkel darauf legen, dann die Eier in ihren Schalen, die Zwiebeln, den Knoblauch und die Pflaumen.
  3. Gib den Weizen in einen Behälter. Fügen Sie 2 Esslöffel Olivenöl, 1 Teelöffel Paprika, 2 große Prisen Zimt und 2 Prisen Muskatnuss hinzu. Gut mischen, auf ein Musselintuch (oder Kaffeefilter) übertragen und gut binden. Nicht überfüllen, da sich das Volumen des Weizens beim Kochen verdreifacht.
  4. Geben Sie den Weizenbeutel und die Kartoffeln in den Slow Cooker. 4 EL Olivenöl, Honig, Harissa und die restlichen Gewürze hinzufügen. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  5. Mit Wasser bedecken und bei mittlerer Einstellung 5 bis 6 Stunden kochen lassen. Anschließend auf niedriger Stufe bis zum Servieren weitergaren (so lange wie möglich). Kontrollieren Sie von Zeit zu Zeit, ob Flüssigkeit im Topf verbleibt. Im servierfertigen Zustand sollte kaum noch Saft übrig sein und die Zutaten sollten eine schöne braune Farbe haben.

Option zum gesunden Abnehmen

Ich füge immer Gemüse hinzu, um eine wirklich vollständige und ausgewogene Mahlzeit zuzubereiten. Abgebildet sind Zucchini, aber ich verwende alles, was ich zur Hand habe.

Spitze

Ich mache dieses Gericht manchmal in einer gusseisernen Kasserolle. Ich koche 3 Stunden bei mittlerer Hitze, dann lasse ich bei schwacher Hitze oder im Ofen bei 150°C / Gas 2 bis Mittag des nächsten Tages köcheln.

Zuletzt angesehen

Rezensionen & BewertungenDurchschnittliche Gesamtbewertung:(1)


Dafina (langsam gekochter marokkanischer Hühnereintopf) Rezept - Rezepte

Ich bin eingebettet in Erinnerungen an meine jüdisch-französisch-marokkanische Kindheit, als wir samstags zu unserer Großmutter gingen und sie einen beliebten Familienfavorit zubereitete, den wir kannten. ein marokkanisches Wort, ausgesprochen "Shcrayna" (Denke kakaphonisch). Das kommt buchstabiert "Schenna" (auch bekannt als "Skhina") heraus. Was auf Arabisch "heiß" bedeutet. Das Gericht ist einigen auch unter dem Namen "Hamin"/"Hamim"/"Chamim" bekannt. Es ist wahrscheinlich am bekanntesten als "Dafina". "Dafina" bedeutet "zugedeckt", in Anspielung auf den Topf, in dem es gekocht wird. Es ist ein traditionelles Gericht, das von marokkanischen Juden zubereitet wird. Dafina (oder "Schenna") wird über einem sehr langsamen Feuer gekocht, was etwa 18 Stunden dauert, bis es fertig ist. Sie haben es vielleicht schon erraten, dieser Eintrag ist weder rezeptlos noch schnell. Es kann also als Liebesdienst betrachtet und hier als "besonders" von den anderen abgegrenzt werden. Aber auch im eigenen Kontext galt es immer als besonderes Essen. Die marokkanischen Juden servieren es an "Schabbos" (ihrem Sabbattag), um (ihre Version) des jüdischen "Cholent" zu beobachten.

Im Kern kann Dafina als eine Art Rindereintopf betrachtet werden. Es enthielt immer Eier, Rindfleisch, Kichererbsen, Kartoffeln, Reis oder Weizen (manchmal hat meine Großmutter Reis in das Gericht aufgenommen, manchmal Weizen. Manchmal beides. Ich bevorzuge beides. Denn wenn du dir all diese Mühe machen willst.) . Es enthielt nie Hackbraten, Datteln oder Bulgur, und ich erinnere mich auch nicht, dass es Knoblauch oder Karotten enthielt. Das Eiweiß der ganzen Eier wird, wenn es so und so lange gekocht wird, braun, mit einem fast nussigen Geschmack. Ich garantiere Ihnen, wenn Sie noch nie Dafina gegessen haben, haben Sie noch nie Eier wie dieses probiert! Der Reis oder Weizen wird weich, aber intakt und aromatisch. Wie kein Reis, den Sie woanders gegessen haben. Sogar die Kartoffeln nehmen eine dunkelbraune Farbe und einen erhabenen Geschmack an, der mit anderen Mitteln nicht zu erreichen ist. Sie werden, wie alles andere an diesem Gericht, einzigartig. Das Gericht würde, wie ich mich erinnere, Markknochen vom Rindfleisch enthalten. Sie sind eine wichtige Ergänzung, um den Saft zu würzen, der großzügig sein sollte.

Dafina ist traditionell ein Familienessen. Aber ich denke, es ist eine gute Wahl für eine Party. Vor allem eine saisonale Party zum Jahresende. Meine Großmutter kochte es immer in einem schwarz emaillierten Bräter mit weißen Flecken. Dies ist das ideale Gefäß für diese Art von Mahlzeit. Aber ich sehe nicht, warum es nicht in einem großen (vorzugsweise ovalen) holländischen Ofen gekocht werden könnte. Zur Not könnte es sogar auf dem Herd gekocht werden. (Aber ich erwarte nicht, dass die Ergebnisse so gut sind).

1 1/4 Tassen getrocknete Kichererbsen
3 TL Olivenöl
2 mittelgroße gelbe Zwiebeln, in dicke Stücke geschnitten
1 Knoblauchzehe, in Nelken getrennt und geschält (optional)
1 Pfund Rinderknochen mit Mark (optional, aber wichtig für den Geschmack)
3 Pfund Rinderhackbraten
12 Kartoffeln, geschält
1 bis 6 Süßkartoffeln, geschält
3 bis 4 Karotten, dick geschnitten (optional)
6 Eier, in ihrer Schale aufbewahrt
4 bis 6 Datteln, entsteint (optional)

1 t Paprika
1 t Kreuzkümmel
1/2 TL Zimt
2 t Salz (am besten koscher)
2 t Pfeffer (oder nach Geschmack)

1 Tasse ungekochter Reis oder Weizenbeeren oder Bulgurweizen (oder zwei Chargen verschiedener Körner!)
1 Ei, leicht geschlagen
1 t Zimt
1 t Muskatnuss
1/2 t Salz
1/2 TL schwarzer Pfeffer


Kouclas bi Khobz (marokkanischer Semmelknödel) ( Optional )

1 c. Semmelbrösel
1 lrg Gelbe Zwiebel, gehackt (ca. 3/4 c.)
3 lrg große Eier
1/4 c. Gehackte frische Petersilie
2 EL. Allzweckmehl
Salz nach Geschmack


Kouclas bi Ruz Marokkanischer Reisknödel (Optional)

1 Tasse Reis
4 Unzen Lamm- oder Rindfleisch
1/2 Tasse gemahlene Walnüsse
1/2 Tasse gehackte frische Petersilie
2 große Eier, leicht geschlagen
1 Teelöffel gemahlener Zimt
1 Teelöffel gemahlene Muskatblüte
1 Teelöffel geriebene Muskatnuss
Etwa 1/2 Teelöffel Salz
Gemahlener schwarzer Pfeffer nach Geschmack

Kichererbsen (oder Weizenbeeren, es sei denn, es handelt sich um die eingeweichte Sorte) über Nacht oder am frühen Morgen des Tages, an dem Sie die Dafina zubereiten, einweichen und dann abtropfen lassen. Schalten Sie Ihren Ofen auf etwa 250F ein. Nehmen Sie Ihren emaillierten Bräter heraus oder, falls nicht verfügbar, Ihren größten Topf (vorzugsweise roher oder emaillierter holländischer Ofen aus Gusseisen) mit einem dicht schließenden Deckel, der alle Zutaten aufnehmen kann und in Ihren Ofen passt (sollte etwa 9 Liter sein). n.b. Sie werden Zutaten in den Topf geben, aber mischen Sie die Zutaten für Dafina nicht, es sei denn, Sie braten. Gib das Öl in den Topf, dann die Kichererbsen, dann die Zwiebeln (und den optionalen Knoblauch, falls verwendet). ( Optional: Einige ziehen es vor, die Zwiebel und/oder den Knoblauch vor dem Hinzufügen in den Schmortopf anzubraten. Dies kann im Bräter oder einer anderen Pfanne bei mittlerer Hitze mit Olivenöl ca. 15 Minuten lang gemacht werden, bis sie weich sind ). Dann folgt das Fleisch. ( Optional: Manche ziehen es vor, das Fleisch vorher zu bräunen. Dies kann im Bräter oder einer anderen Pfanne bei mittlerer Hitze mit Olivenöl erfolgen, bis alle Seiten gebräunt sind ).

Als nächstes die ganzen Kartoffeln und Süßkartoffeln und Gewürze hineingeben. Zum Schluss die Fleischknochen dazugeben. ( Optional: Wenn Sie Rinderknochen verwenden, können Sie einen tieferen Geschmack erzielen, indem Sie sie mit Olivenöl einreiben und in einer Bratpfanne in einem 400F-Ofen 45 Minuten lang rösten oder bis sie dunkelbraun sind ). Dann die Eier. (Schmiegen Sie die ganzen Eier in die Schale, zwischen die Knochen oder das Fleisch, um sie vor Bruch zu schützen). Gießen Sie so viel Wasser ein, dass kaum alle Zutaten bedeckt sind. ( Optional: An diesem Punkt kochen manche Leute den Eintopf, bevor sie ihn in den Ofen stellen. Die Methode besteht darin, den Bräter oder den Schmortopf auf dem Herd zum Siedepunkt zu bringen, abdecken, die Hitze auf mittel-niedrig reduzieren, 1 Stunde köcheln lassen, gelegentlich den Schaum abschöpfen. Fahren Sie dann mit der nächsten Anleitung fort ).

In einer großen Schüssel den Reis mit dem geschlagenen Ei mischen, Gewürze hinzufügen und vorsichtig mischen. Wickeln Sie es in ein Käsetuch und geben Sie es in den Topf in der Mitte des Eintopfs. (n.b. Die Idee hier ist, dass die Körner im Eintopf kochen, aber von den restlichen Zutaten getrennt gehalten werden. Meine Großmutter hat den Reis oder Weizen immer in Alufolie gewickelt, mit Löchern hineingestochen, und das in den Eintopf gelegt).

Kouclas bi Khobz / Kouclas bi Ruz

Manche Familien fügen diesen Semmelknödel oder Reis-/Fleischknödel zum Dafina-Eintopf hinzu. Unserer hat es nie getan, daher kann ich es nicht bestätigen. Dies ist völlig optional, und wenn Sie diese Variante ausprobieren möchten, liegt die Anleitung bei: Geben Sie alle Zutaten in eine Schüssel (entweder für die Brotversion oder die Reis-/Fleischversion). Wenn Sie die Reis-/Rindfleisch-Version zubereiten, kneten Sie sie ein wenig, um die Konsistenz zu gewährleisten. Dann die "Kouclas"-Mischung locker in ein Käsetuch wickeln und fest binden. In die Mitte des Topfes stellen.

Stellen Sie den Bräter, den Dutch Oven oder den Topf in den Ofen. Lassen Sie es über Nacht köcheln, bis es zum Mittagessen bereit ist. (Mindestens 12 bis 18 Stunden Kochzeit oder 20 Stunden bei 225F). Das Wasser, mit dem der Eintopf bedeckt wird, wird schließlich zu einer dicken Sauce.

Entfernen Sie den Weizen, dann die Eier und stellen Sie sie beiseite, damit sie abkühlen können. Dann die Knochen (wenn Sie sie servieren, legen Sie sie auf einen Teller, damit das Mark drin bleibt). Dann das Fleisch, dann Kartoffeln und Zwiebeln und zuletzt die Bohnen. Geben Sie von jeder Zutat etwas in eine Servierschüssel oder einen Teller und gießen Sie die Sauce darüber. Oder stellen Sie den gesamten Eintopf mit der abgetropften Sauce in einer separaten Schüssel auf Teller und lassen Sie die Gäste die gewünschten Portionen auswählen. (Traditionell werden die Hauptzutaten von Schenna (Gemüse, Fleisch, Reis usw.) in der Mitte des Tisches in separaten Schüsseln serviert. Aber das war nie unsere Tradition, soweit ich mich erinnere).

Jede Variation würde der Tradition und Authentizität des Gerichts zumindest in meiner Familie zuwiderlaufen. Aber ich bin nicht viel für Tradition, also. Wenn Sie kein Rindfleisch mögen und etwas anderes ersetzen möchten, können Sie Hühnchen verwenden. Es wird einfach nicht das gleiche Gericht sein.


Zu Cholent (und warum Sie es essen sollten)!

Wir könnten jetzt alle ein bisschen Hausmannskost gebrauchen. Und während meine Lieblingsmahlzeit, wenn es um das Essen meiner Gefühle geht, ein riesiges Stück Schichtkuchen ist (gekrönt mit einer Softball-Kugel Eiscreme für ein gutes Maß), sehne ich mich gerade nach einem großen Topf Cholent.

Für Cholent war die Notwendigkeit der Kern der Erfindung, dieser salbungsvolle Eintopf entstand als ultimative essbare Lösung für das jüdische Gesetz, das das Kochen am Sabbat verbietet. Traditionell am Freitagnachmittag zubereitet und dann über Nacht auf einer Kochplatte oder einem Slow-Cooker köcheln gelassen.

Wenn es um die Bedeutung eines Namens geht, gibt es einige Diskussionen. Seit Jahren halten die meisten Cholet für ein zusammengesetztes Wort, das aus dem Französischen stammt chaud (&ldquohot) und Fastenzeit (&ldquoslow&rdquo) oder von chaudes lentes (&ldquoheiße Linsen&rdquo). Mit dieser Definition konkurriert auch die Theorie, dass Cholent hebräischen Ursprungs ist, von She-lan stammt („hat [über Nacht] geruht&rdquo) und sich auf die Praxis der Juden bezieht, familiäre Töpfchen mit Cholent in ihrer Stadt zu halten &rsquos Bäcker &rsquos Backöfen zu kochen.

In den letzten Jahren haben Wissenschaftler jedoch differenziertere Erklärungen angeboten, insbesondere Max Weinrich, der in seiner wegweisenden Geschichte der jiddischen Sprache argumentiert, dass Cholent vom lateinischen Partizip Präsens abgeleitet wird Kalender (&ldquothat was heiß ist&rdquo) aus dem altfranzösischen Chalant, Partizip Präsens von chalt, vom Verb &ldquoto warm,&rdquo chaloir.

Cholents umstrittene etymologische Geschichte spiegelt treffend die Vielfalt ihrer Erscheinungsformen wider. Wenn Sie einen Cholent hatten, hatten Sie definitiv alle. Cholent kann im Allgemeinen danach klassifiziert werden, ob es sich über sephardische oder aschkenasische Kochschulen entwickelt hat, obwohl innerhalb dieser Gruppierungen erhebliche Unterschiede bestehen.

Bekannt als chamina oder hamina unter sephardischen Juden wird diese Form des Schabbateintopfs mit Hühnchen und oft Kichererbsen zubereitet. Zwei charakteristische Bestandteile von Sephardi cholent sind ganzes Gemüse (Auberginen, grüne Paprika, Tomaten und Zucchini), gefüllt mit Reis und ganzen Eiern, die in ihren Schalen gekocht werden. Chamin wird auch oft mit Kreuzkümmel oder Peperoni gewürzt. Solche Innovationen sorgen für ein dickeres, schmackhafteres Gericht mit erdiger Schärfe.

Andere Iterationen von Cholent, die mit der kulinarischen Tradition der Sepharden verbunden sind, sind Dafina oder Adafina (aus dem Arabischen). t&rsquofina, &ldquoburied&rdquo), die heute am häufigsten in Nordafrika zu finden ist. Dafina enthält häufig Kartoffeln und Rinderbrust als jeweilige Stärke und Protein sowie Safran oder Kurkuma, was ihm einen dunklen Orangeton verleiht.

Ashkenazi Cholent wird regelmäßiger mit Rindfleisch und Geflügel hergestellt, insbesondere helzel, mit Hühnerhalshaut gefülltes Mehl, Hühner- oder Gänsefett, gebratene Zwiebeln und Gewürze oder sein gepökelter Cousin Kishke, eine in Rinderdarm umhüllte Wurst (alte Schule) oder essbare synthetische Schläuche (modern). Gersten- oder Weizenkörner sorgen für einen hohen Kohlenhydratgehalt.

Während alle Cholents eine Kombination aus Hühnchen, Rindfleisch, Eiern, Getreide/Kartoffeln oder Gemüse beinhalten, zeigen einige Versionen weniger traditionelle Zutaten wie Kalbfleisch, Truthahn oder sogar Hot Dogs. Es gibt auch vegetarische Versionen von Cholent Chock voller Gemüse, Bohnen und anderen pflanzlichen Proteinen. Und Köche haben sogar noch gehobenere Interpretationen der beliebten Hausmannskost kreiert, wie Chefkoch Yehuda Sichel's Cholent Pot Pie.

Bereit, in eine herzhafte Schüssel zu graben? Hier ist ein Überblick über einige Rezepte, die Sie ausprobieren können:

Eine aschkenasische Schöpfung

Dieses Rezept ist nicht von mir, aber es ist eine enge Version des beliebten Cholent-Rezepts, das von der Großmutter meines Mannes, Baba Billie Goldberg in gesegneter Erinnerung, an meinen Mann weitergegeben wurde. Es ist so lecker und ich liebe es, aber bis zu unserem Hochzeitstag bekam ich die Schlüssel für das Cholent-Auto: Meine Schwiegermutter hat das Rezept von Hand auf ein Stück Papier geschrieben und mein Mann hat es mir geschenkt nach der Chuppa. Mein offizieller Empfang im Goldberg-Clan erfolgte durch ein beliebtes Familienrezept.

Bei den Rezepten geht es immer um das Essen und sie können auch um die Geschichte, die Anpassung unserer Leute an die unzähligen Orte, an denen sie lebten, sowie die persönlicheren Geschichten unserer Lieben handeln. Dieses Cholent-Rezept ist sowohl köstlich als auch reich an Erinnerung.

Genießen Sie diese einfache Anleitung und lassen Sie uns wissen, wie Ihre Familie Cholent zubereitet.

Zutaten

1-1/2 lbs fettes Eintopffleisch oder flanken

1 ganze Zwiebel, äußere Schicht geschält

2 große oder 4 kleine Yukon Gold- oder Rotkartoffeln, geschält und in Stücke geschnitten

3/4 Pfund Graupen (ca. 2 Tassen)

3 bis 4 ganze Knoblauchzehen, geschält

3 Tassen Wasser plus zusätzliches Wasser

Variation: Kann einen Teil des Wassers durch Gemüsebrühe, Hühnerbrühe oder Bier ersetzen.

1. Während Sie Ihre Zutaten vorbereiten, bedecken Sie Gerste und Kidneybohnen mit 3 bis 4 Tassen heißem Wasser. 20 Minuten beiseite stellen.

2. Fetten Sie das Innere Ihres Slow Cookers mit Kochspray ein.

3. Markknochen, Fleisch und Kartoffeln in den Topf geben. Zwiebel und Knoblauchzehen hinzufügen. Gerste, Bohnen und das eingeweichte Wasser dazugeben.

4. Ketchup, Paprika und 2 1/2 Tassen Wasser (kann auch Bier oder Brühe verwenden) mischen und in den Topf geben. Mit Salz, Pfeffer und Knoblauchpulver würzen. Gut mischen.

6. Stellen Sie den Slow Cooker auf niedrig und kochen Sie über Nacht. Morgens nachsehen und zusätzliches Wasser oder Brühe hinzufügen, wenn es trocken erscheint.

Dafina, langsam gekochter marokkanischer Eintopf

Es gibt keine richtige oder falsche Methode, und die Rezepte variieren von Stadt zu Stadt und von Familie zu Familie. Jedes jüdische Haus zeichnet sich durch seine Dafina aus und was darin enthalten ist. Es gibt sogar eine Legende, dass edle Rabbiner den Frieden und die Heiligkeit des Hauses am Geruch der Dafina spüren können.

Die am häufigsten vorkommenden Zutaten sind Kartoffeln, Süßkartoffeln, Hühnchen, Fleisch, Reis, Gerste, Kichererbsen und natürlich ein berühmtes goldbraunes Ei. Viele Rezepte verlangen, dass jeder Artikel in einzelne Kochbeutel gelegt wird. Jeder fügt seine persönliche Note und Lieblingsgewürze hinzu. Zu den am häufigsten verwendeten Gewürzen gehören Paprika, Zimt, Kreuzkümmel, Honig, Datteln und Knoblauch. Ich habe sogar ein Familienmitglied, das einen ganzen Pfirsich, Kerne und alles hineinwirft.

Wie die Mütter und Großmütter, die vor mir kommen, habe ich das mir überlieferte Rezept an den Geschmack meiner eigenen Familie angepasst und koche den Reis separat. Es sieht vielleicht nicht nach viel aus, aber es gibt wenige Dinge, die die Seele an einem kalten Wintertag so wärmen wie eine heiße Dafina.

Zutaten

2 lbs. Fleisch flanken, mit Knochen (flanken sind kurze Rippen, die über die Knochen geschnitten sind)

4 Hähnchenstücke, mit Knochen

12 große rote Kartoffeln, geschält

2 Dosen Kichererbsen, gespült

1. Ordnen Sie die Kichererbsen auf dem Boden des Crockpots an. Fügen Sie die Kartoffeln um die Innenwände des Crockpots hinzu. Legen Sie das Fleisch, das Huhn, die Eier und die entkernten Datteln in die Mitte.

2. Fügen Sie alle Gewürze hinzu und mischen Sie sie sehr gut, aber vorsichtig, damit jede Zutat an ihrem Platz bleibt. Gießen Sie so viel Wasser ein, dass alles bedeckt ist. Die Oberseite des Wassers sollte etwa 1/2 Zoll über den Zutaten liegen.

3. Stellen Sie den Crockpot auf eine mittlere Temperatur und lassen Sie ihn 24 Stunden kochen. Am Schabbat kein Wasser in den Topf geben, auch nicht kochend.

Lateinisch inspirierter Vegetarier

Schon bevor der Slow Cooker erfunden wurde, bereiteten Juden auf der ganzen Welt ihre langsam gekochten Mahlzeiten aus der Not und unter Einhaltung des Schabbats zu. Und wie sich herausstellt, sind auch langsam gekochte Mahlzeiten auf kleiner Flamme unglaublich lecker.

Hier beschloss ich, meine südamerikanischen Wurzeln zu übernehmen und eine lateinamerikanische, vegetarische Version dieses traditionellen Gerichts zuzubereiten. Diese Aromen kommen nicht nur wunderbar zusammen, sondern Sie müssen sich auch keine Sorgen machen, dass zähes Fleisch zerlegt wird!

Ich habe reife (gelb-braune) Kochbananen, Batatas (Süßkartoffeln) und Yuca zusammen mit einer Vielzahl von Bohnen verwendet, die alle Stärken sind, die mir bei der lateinamerikanischen Küche in den Sinn kommen. Sie können die grünen Kochbananen auf jeden Fall verwenden, denken Sie aber daran, dass sie länger zum Kochen brauchen. Außerdem verleihen die reifen Kochbananen einen Hauch von Süße, der gut zu den anderen erdigen Aromen passt.

Portobello-Pilze sind zwar nicht lateinamerikanisch, aber ich habe sie für die Ernährung und einen fleischigeren Geschmack hinzugefügt. Der Spritzer frischer Limette vor dem Servieren hellt dieses Gericht wirklich auf und bringt es auf die nächste Stufe.

Hinweis: Je weniger Sie dieses Gericht kochen, desto mehr Textur bleibt erhalten. Längeres Garen verringert die Textur, erhöht aber die Geschmackstiefe. Ersetzen Sie Koriander durch Petersilie, wenn Sie kein Fan von Koriander sind, aber auf jeden Fall die frische Limette weglassen, sie verbindet dieses Gericht wirklich und lässt es authentisch schmecken.

Zutaten

1 Portobello-Pilz, gewürfelt

10,5 oz Dose schwarze Bohnen, gespült

10,5 oz Dose Kichererbsen (Kichererbsen) gespült

10,5 oz Dose rote Kidneybohnen, gespült

1/2 Yuca, in 2-Zoll-Stücke geschnitten (achten Sie darauf, den faserigen Stiel zu entfernen, der in der Mitte verläuft. Er sieht aus wie eine Rebe.)

1/2 Batata, in mittelgroße Würfel geschnitten

1 reife Kochbanane (wählen Sie eine, die gelblich ist und nur wenige schwarze Flecken hat, oder wählen Sie eine grüne Kochbanane)

1/4 TL. rote Paprikaflocken (optional)

1 Teelöffel. Salz (nach Bedarf würzen)

3 Tassen frisches, kaltes Wasser (es sollte Ihre Zutaten kaum bedecken)

Koriander, gehackt zum Garnieren

1. Den Portobello-Pilz in einer kleinen Pfanne anbraten, bis er gut karamellisiert ist. Fügen Sie es auf den Boden Ihres Slow Cookers.

2. Alle Zutaten auf die Champignons schichten.

3. Tomatenmark, Olivenöl, Gewürze und Wasser in einer Schüssel vermischen und gut verrühren.

4. Gießen Sie Wasser und Gewürzmischung über alles im Slow Cooker und kombinieren Sie es.

5. 6 bis 8 Stunden auf niedriger Stufe kochen.

Von Ari White, mit freundlicher Genehmigung von joyofkosher.com

Zutaten

3/4 lb. Perlgerste, gewaschen

1/2 Pfund Kishke, in 3 Scheiben geschnitten

1/2 TL. Chipotle-Pulver oder Cayenne

1/2 Tasse gemischte Bohnen über Nacht in Wasser eingeweicht

4 große Kartoffeln, geschält und gehackt

1 lb 2. geschnittenes Brisket oder flanken

1. Legen Sie Ihre geviertelten Zwiebeln, Markknochen und Bruststück in eine Bratpfanne und legen Sie sie unter einen Grill, bis beide Seiten eine gute Farbe haben, dann in einen Crockpot geben.

2. Schneiden Sie Ihre Kartoffeln in handliche Stücke, normalerweise 6 bis 8 pro Kartoffel, und geben Sie sie ebenfalls in den Topf.

3. Bohnen, restliches Fleisch (ganz), Gewürze, Ketchup, Teriyaki und BBQ-Sauce in den Topf geben.

4. Gießen Sie Ihre gewaschene Perlgerste so gleichmäßig wie möglich über alles andere.

5. Dose Dr. Pepper hinzufügen.

6. Legen Sie die 3 Scheiben Kishke in die Mitte über Ihren Gerstenhaufen.

7. Bis zum Rand mit Wasser auffüllen und mit Deckel abdecken.

8. Stellen Sie den Modus sechs Stunden lang auf hoch und lassen Sie ihn dann über Nacht im warmen Modus. Nicht Tasten.

9. Vor dem Servieren die großen Fleischstücke aufbrechen und etwa 10 Minuten abkühlen lassen.


Ähnlich wie Cholent unter den aschkenasischen Juden, adafina war das hamina (herzhafter Eintopf), den die Juden in Spanien am Ruhetag aßen. Es musste vor Sonnenuntergang zubereitet und angezündet werden, um den Vorschriften des Sabbats/Schabbats zu entsprechen und am nächsten Tag eine gekochte Mahlzeit zum Verzehr bereit zu haben.

Das folgende Rezept basiert auf den Beschreibungen von adafinas, die die unterschiedlichsten Arten von Zutaten enthalten und die anscheinend der Goldstandard waren, als diese verfügbar waren. Da sephardische Juden vor 1492 nur Zugang zu Bio-Produkten und Weidetieren hatten, empfehle ich Ihnen, die besten Bio-Zutaten zu finden. Sie werden den Geschmack der adafina. Ich muss den Aufzeichnungen der Inquisition widersprechen, wenn ich die wichtigste oder bestimmende Zutat des Gerichts identifiziere. Aus meiner Sicht ist diese Zutat Zeit. Die lange Slow-Cooking-Methode macht aus einem gewöhnlichen Eintopfgericht etwas Exquisites. Es verwandelt die anderen Zutaten und macht die Brühe klar und das Fleisch, die Eier und das Gemüse zart und erhaben.

Richtungen

Kombinieren Sie die Fleischbällchen-Zutaten mit Ihren Händen.

Fleischbällchen formen. In Mehl wenden und in Olivenöl anbraten. Beiseite legen.

In einer breiten schweren Auflaufform alle anderen Zutaten mischen, zuerst das Fleisch anrichten und dann die Kichererbsen, Gewürze, Kräuter, Gemüse und Eier hinzufügen. Fügen Sie Wasser hinzu, um die Zutaten großzügig zu bedecken.

Auf dem Herd zum Kochen bringen. Abdecken und in den vorgeheizten Backofen geben. 12-15 Stunden kochen.

Am Ende der Garzeit oder bevor Sie sich für die Nacht zurückziehen, den Spinat oder Mangold hinzufügen.

In einzelnen Schüsseln servieren, ein Stück jeder Zutat in jede Schüssel geben und etwas von der köstlichen Brühe hinzufügen. Seien Sie bereit für die Raves!


Cholent-Variationen:

Ich hebe alle Variationen hervor, die für Pessach funktionieren: Wer weiß, vielleicht hängen Sie noch mehr an den Cholent dieser Woche als an den, den Sie das ganze Jahr über essen!

- Andere Auswahl an Bohnen und Getreide: Ersatz für die Weizenbeeren, in beliebiger Kombination: Dinkelbeeren, Gerste, Wildreis, Kichererbsen, Mung, Aduki, Hafer, etc…. Alle ausgezeichnete Auswahl und viele glutenfrei. Die anderen Bohnen, an die Sie gewöhnt sind (Sie wissen, was sie sind!), finde ich, ähm, wie soll ich das höflich sagen, umweltschädlich für Cholent, wie mein Sohn sie mit einem Augenzwinkern nennt. Die lange Kochzeit nimmt das Schlimmste aus ihnen heraus, während sie in einer Bohnensuppe, in einem Gericht aus Reis und Bohnen oder einem Bohnensalat völlig in Ordnung sein können. Ihr Cholent wird ohne sie köstlich und bekömmlicher sein, das versichere ich Ihnen! Dennoch, wenn ein Bohnencholent das ist, was Sie wollen, genießen Sie es!

- Wenn Sie verwenden möchten alles Truthahnteils, verwenden Sie 2 bis 3 Putenschenkel plus 3 Esslöffel Öl. Putenteile sind eine viel bessere Wahl als Hühnchenteile, da sie das lange, langsame Kochen besser vertragen. Sie können auch alle Lamm-, Rinder- oder Bisonstücke in beliebiger Kombination verwenden, jedoch ohne Ölzusatz.

- Für ein leckeres gallertartige Textur, einen Wadenfuß einwerfen. Wir Marokkaner lieben das.

- Machen Sie es mit Rinderzunge. Sie werden es zum Servieren schälen.

- Machen eine Gemüsemischung (liebevoll genannt „kishka“: 2 geriebene Süßkartoffeln, 1/2 Tasse Rosinen, 1 kleine gehackte Zwiebel, 2 Esslöffel Öl, 1/2 Tasse gemahlene Mandeln, Zimt und Salz und Pfeffer nach Geschmack. Zu einem Baumstamm formen, in ein Käsetuch wickeln, die Enden zusammenbinden und in den Topf werfen. Perfekt für Pessach!

- Fügen Sie ein paar ungeschälte hinzu Eier. Schälen Sie sie zum Servieren. sie kommen sehr dunkel heraus.

- Fügen Sie ein paar Köpfe hinzu Knoblauch. Die Nelken werden unglaublich süß und lecker beim Kochen.

- Machen Sie eine Hackfleischmischung: Sephardis lieben das. 1 Pfund mageres Hackfleisch (Truthahn, Bison, Rind oder Lamm), 6 große Knoblauchzehen, 1 kleines Bund gehackte Petersilie, 1/4 Tasse roher Naturreis, 1 Ei, gemahlener Pfeffer und eine Prise Muskatnuss. Zu einem Baumstamm formen, in ein Käsetuch wickeln, die Enden zusammenbinden und in den Topf werfen. Pessach: Quinoa statt Reis verwenden

- Wenig Kohlehydrate: Weizen und Kartoffeln weglassen. Fügen Sie 2 Bündel Sellerie hinzu, Rippen getrennt, geschält und in 3-Zoll-Stücke geschnitten. Mit dem Fleisch auf den Boden der Pfanne legen und würzen. Kein Wasser hinzufügen (Wiederholen: Kein Wasser). Perfekt für Pessach

- Werfen Sie ein Paar ein Süßkartoffeln in große Stücke schneiden.

- Werfen Sie ein Dutzend entkernt ein Termine.

- Ersetzen Sie einen Teil des Wassers durch ein paar Dosen Bier.

- Gemüse Cholent: Wählen Sie Gemüse, das der langen Garzeit standhält: kleine Kartoffeln ganz und ungeschält, Champignons, Knoblauch, Zwiebeln, Karotten, Rüben, Sellerie, in großen Stücken geschnitten, Dosentomaten oder frisch zerkleinerte Tomaten, Kräuter nach Wahl, trocken rot Wein oder Sake. Perfekt für Pessach!

- Alle vegetarischen Cholent: Jede der oben genannten Auswahlen ohne Fleisch oder mit Zusatz von Seitan, nicht aromatisiert.

- Cholent als Suppe: Jede der oben genannten Auswahlmöglichkeiten mit 6-8 Tassen mehr Wasser. In Suppenschüsseln servieren.

- Was tun mit übrig gebliebenen Cholent?: Werfen Sie es nicht weg und lassen Sie es nicht so, wie es ist: Was am Samstag funktioniert hat, funktioniert möglicherweise am Montag nicht! Fügen Sie etwas Wasser, zerdrückte Tomaten, Rotwein, Oregano, Kreuzkümmel, Paprika, sogar eine Handvoll Schokoladenstückchen hinzu, und Sie haben eine köstliche Bohnensuppe. Wer würde vermuten, dass dies ein recyceltes Gericht ist, und wenn sie es tun, wenn Sie auf diese Weise recyceln können, dann haben Sie mehr Leistung!


Laura Frankels Jüdische Slow Cooker-Rezepte sind nicht nur für Schabbat

Der Slow Cooker ist ein wichtiges Küchengerät für Leute, die koscher bleiben, insbesondere am Sabbat, wenn sie nicht arbeiten oder das Feuer pflegen sollen. Die einfache Lösung, um ein warmes und fertiges Mittagessen zusammenzustellen, besteht darin, es Freitagabend im Slow Cooker zusammenzustellen und am nächsten Tag ist es da. Dieser Prozess ist das Herzstück von Laura Frankels Jüdische Slow Cooker-Rezepte, eine aktualisierte Taschenbuchausgabe eines Buches, das der ehemalige Shallots Bistro-Koch und jetzige Chefkoch von Wolfgang Puck's Kosher Catering am Spertus Institute im Jahr 2009 veröffentlichte.

Es geht zwar nicht nur um die hamina, oder Sabbat-Eintopf, enthält sie zwei Rezepte für ein traditionelles Schabbat-Fest. Zuerst gibt es das bekanntere osteuropäische Rindfleisch, Bohne und Kartoffel cholent, in der Regel mit Kishke serviert. Und dann das viel aufwendigere marokkanische dafina, ein nach Safran duftender Brisket-Eintopf mit Kichererbsen, Kartoffeln, Datteln und ganzen Eiern, die alle nach Anis, Bockshornklee, Kardamom, Kreuzkümmel und Koriander duften.

Laut Frankel, während die meisten regionalen Hamin – aus dem Spanischen huevos haminados in den Jemen yaris—Integrieren Sie ganze Eier, die durch das fleischige Gebräu gesättigt werden, ihre Dafina schafft es auch, in zähen, nussigen Weizenbeeren und einem Lamm (oder Rindfleisch) und Reisknödel namens . zu arbeiten kouclas bi ruz. Das war viel, um in meinen Slow Cooker zu passen, also kochte ich die Weizenbeeren separat, sautierte sie in Hühnerfett und köchelte sie dann in der Brühe. Sei nicht so ein Trottel wie ich und vergiss Frankels Anweisung, das Ganze mit Wasser aufzufüllen, damit das Bruststück nicht austrocknet.

Frankels Buch handelt jedoch nicht nur von Hamin. Meistens ist es eine sehr praktische Sammlung von Slow Cooking für den arbeitsreichen Lebensstil mit Rezepten für alles, von vegetarischem Chili über Hackbraten bis hin zu Waldpilz-Stroganoff bis hin zu Fisch nach thailändischer Art, der in Bananenblätter mit Jasminreis gewickelt ist.

Und natürlich müssen Sie die Dafina nicht für den Schabbat reservieren. Ich habe gegen das Gesetz verstoßen, indem ich meine Dafina an einem Samstag für das Sonntagsessen zubereitet habe.

Laura Frankels Dafina

Ergibt 12 Portionen

Dafina ist das marokkanische Äquivalent zu Cholent. Dieses Gericht soll am Schabbat-Nachmittag heiß serviert werden. Der Name bedeutet „zugedeckt“ und bezieht sich entweder auf das Kochgefäß, in dem es zubereitet wird, oder auf die Technik, ein begleitendes Gericht auf Weizenbasis im Eintopf während des Kochens zu vergraben. Ich habe zwei Variationen für authentische marokkanische Dafina beigefügt. Manche Familien verwenden als Beilage geröstete Weizenbeeren als Beilage und andere schwören auf einen herzhaften, duftenden Reisknödel namens Kouclas bi ruz. Nach vielen Versuchen und Verkostungen ist man sich in meinem Haus einig: Wir lieben beides, aus unterschiedlichen Gründen. Ich schlage vor, Sie experimentieren in Ihrem eigenen Zuhause und sehen, welche Version die Masse gewinnt. Beides ist lecker.

Mein Freund Marc Botbol sagt, dass seine Familie gemahlenen, gerösteten Kreuzkümmel weitergibt, um ihn über die Dafina zu streuen.

Für die dafina
1 Pfund Kalbsmarkknochen (optional)
Olivenöl
1 große spanische Zwiebel, in dünne Scheiben geschnitten
1 Teelöffel Safranfäden
4 Knoblauchzehen, gehackt
3 Pfund Brisket oder Chuck Braten, in 3 x 5-Zoll-Stücke geschnitten
Koscheres Salz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
2 Tassen getrocknete Kichererbsen, sortiert, über Nacht eingeweicht und abgetropft
12 kleine neue Kartoffeln, geschält
3 Esslöffel marokkanische Gewürzmischung (siehe unten)
8 entkernte Datteln
8 große Eier in ihren Schalen
2 Tassen essentielle Hühnerbrühe

Für die Weizenbeeren
Olivenöl
1 große spanische Zwiebel, geschält und gehackt
2 Knoblauchzehen, fein gehackt
1 Tasse Basmatireis, abgespült
½ Tasse Weizenbeeren, gespült
3 Tassen essentielle Hühnerbrühe

Für die Kouclas bi ruz
Marokkanischer Reisknödel

½ Pfund Rinder- oder Lammfleisch
¾ Tasse gemahlene Walnüsse oder ungebleicht
Mandeln
¼ Tasse Zucker
½ Tasse gehackte frische glatte Petersilie
2 große Eier, leicht verquirlt
1 Tasse ungekochter Basmatireis, vorzugsweise brauner Basmati
1 Esslöffel marokkanische Gewürzmischung
1 Teelöffel koscheres Salz
Frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Garniturvorschlag
Gemahlener gerösteter Kreuzkümmel (optional)

1. Machen Sie die Dafina. Wenn Sie die Markknochen verwenden, heizen Sie den Ofen auf 400 Grad Fahrenheit vor. Die Knochen mit Olivenöl einreiben und in einen Bräter legen. Die Knochen 45 Minuten rösten, bis sie sehr dunkelbraun, aber nicht schwarz sind. Übertragen Sie die Knochen in den Slow Cooker-Einsatz.

2. Heizen Sie einen 6½-Quart-Slow Cooker auf niedrig vor.

3. Stellen Sie eine große Bratpfanne auf mittlere Hitze. Den Boden der Pfanne leicht mit Olivenöl bestreichen.

4. Fügen Sie die Zwiebel und den Safran hinzu und kochen Sie unter gelegentlichem Rühren, bis die Zwiebel braun und sehr weich ist, etwa 15 Minuten. Fügen Sie den Knoblauch hinzu und kochen Sie ihn einige Minuten lang, bis der Knoblauch sehr aromatisch und leicht weich ist. Übertragen Sie die Zwiebel und den Knoblauch in den Slow Cooker-Einsatz.

5. Das Fleisch mit Salz und Pfeffer würzen. Etwas mehr Öl in die Pfanne geben und das Fleisch portionenweise von allen Seiten fünf bis sieben Minuten anbraten. Übertragen Sie das Fleisch in den Einsatz. Kichererbsen, Kartoffeln, Gewürzmischung und Datteln in den Einsatz geben. Mit einem großen Löffel umrühren, um zu kombinieren. Vergraben Sie die Eier vorsichtig in der Mischung.

6. Machen Sie die Weizenbeeren. Stellen Sie eine saubere Bratpfanne auf mittlere Hitze. Den Boden der Pfanne leicht mit Olivenöl bestreichen. Fügen Sie die Zwiebel hinzu und braten Sie sie an, bis die Zwiebel durchscheinend und weich ist. Fügen Sie den Knoblauch, den Reis und die Weizenbeeren hinzu. Weiter kochen, bis der Reis goldbraun geworden ist, drei bis fünf Minuten.

7. Mein Freund Isaac Elkayam sagt, ich soll die Weizenmischung in ein Stück Folie legen, die mit kleinen Löchern versehen ist. Vergraben Sie die Folie in der Dafina, wobei die Oberseite des Folienpakets noch freiliegt. Oder, wie Coty Finegold, geben Sie die Weizenmischung in einen Tonbecher und vergraben Sie den Becher nur so weit, dass Sie ihn herausziehen können.

8. Fügen Sie der Dafina-Mischung die Hühnerbrühe hinzu. Fügen Sie Wasser hinzu, um es kaum zu bedecken.

9. Machen Sie die Kouclas. Hackfleisch, gemahlene Nüsse, Zucker, Petersilie, verquirlte Eier, Reis, Gewürzmischung, Salz und Pfeffer in einer großen Schüssel vermischen. Kneten Sie die Mischung, um eine glatte Textur zu erhalten.

10. Schneiden Sie ein großes Stück Käsetuch ab. Gib die Mischung in das Käsetuch. Rollen Sie die Mischung in eine Wurstform von etwa 1½ x 10 Zoll. Die Enden mit Küchengarn zusammenbinden. Legen Sie den Knödel auf die Dafina.

11. Abdecken und 15 Stunden auf niedriger Stufe kochen.

12. Servieren Sie die Dafina. Carefully remove the kouclas. Unwrap it, cut into chunks, and place it on a platter. Remove the wheat mixture and place it in a serving bowl or on the platter next to the kouclas. Remove the eggs and place them in a separate bowl or on the platter. Spoon the dafina into another bowl or onto the platter. Place the marrow bones, if using, in another bowl or on the platter. Each person can customize her or his own plate.

Pass the ground cumin, if using.

Variation
Marc Botbol and his family make the wheat berries separately as he learned the technique from his mother who is from Casablanca and always made it that way.

Olivenöl
1 small Spanish onion, diced
1 garlic clove, diced
1 Tasse Weizenbeeren, abgespült
3 cups Essential Chicken Stock (page 207) or water
Koscheres Salz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

1. Preheat the oven to 200 degrees Fahrenheit.

2. Place a small saute pan over medium heat. Lightly coat the bottom of the pan with olive oil. Saute the onion until it is lightly browned and softened, about ten minutes. Add the garlic and continue cooking until the garlic is very fragrant and has softened slightly, about two minutes.

3. Transfer the onion mixture to a medium ovenproof casserole. Stir in the wheat berries and chicken stock. Mit Salz und Pfeffer würzen. Cover and cook overnight, until the wheat berries are soft but still chewy.

Two two-inch cinnamon sticks, broken into pieces
1 tablespoon coriander seeds
1 teaspoon cumin seeds
1 Teelöffel Chiliflocken
½ teaspoon fenugreek seeds
½ teaspoon anise seeds
Seeds from one cardamom pod
1 teaspoon dark brown sugar (optional)

Place the cinnamon, coriander, cumin, chili flakes, anise, and cardamom seeds in a spice grinder and process until completely ground. If using the brown sugar, transfer the mixture to a small bowl and stir in the sugar. Store in a tightly covered container away from the light for up to three months.

Nachdruck mit freundlicher Genehmigung von Jewish Slow Cooker Recipes by Laura Frankel, Agate Surrey, 2015.


Inhalt

Max Weinreich traces the etymology of cholent to the Latin present participle calentem (an accusative form of calēns), meaning "that which is hot" (as in Kalorie), via Old French chalant (present participle of chalt, from the verb chaloir, "to warm"). [2] [3]

One widely quoted folk etymology derives the word from French chaud ("hot") and lent ("slow"). [ Zitat benötigt ] Another folk etymology derives cholent (oder sholen) from the Hebrew she-lan, which means "that rested [overnight]". This refers to the old-time cooking tradition of Jewish families placing their individual pots of cholent into the town baker's ovens that always stayed hot and slow-cooked the food overnight. [ Zitat benötigt ] Another possible etymology is from Old French chaudes lentes (hot lentils). [4] This last proposed etymology is unlikely, as the d in chaudes is pronounced and not silent, and therefore too far from the pronunciation of tsholnt oder tsholent (this would be doubly true in the case of Old French, which is notable for its final consonants being pronounced and not silent as in the case of Modern French).

Hamin ( חמין , pronounced ḥamin), the original name for cholent [ Zitat benötigt ] which today refers to the Sephardi version of the stew popular also in Israel, derives from the Hebrew word חם ('hot'), as it is always served fresh off the stove, oven, or slow cooker. The origin of this name is the Mishnaic phrase tomnin et ha’chamin (Hebrew for "wrap the hot things"), [5] which essentially provides the Rabbinical prescription for keeping food hot for the Sabbath without lighting a fire. [6] [7]

The Arabic words used in Morocco are sakhina ( سخينة diminutive of "hot") and dafina ( دفينة diminutive of "buried"). [8]

In traditional Jewish families, Ashkenazi, Sephardi, and Mizrahi, cholent or hamin is the hot main course of the midday Shabbat meal served on Saturdays after the morning synagogue services. Secular Jewish families in Israel also serve cholent. The dish is more popular in the winter. Cholent may be served on Shabbat in synagogues at a kiddush celebration after the conclusion of the Shabbat services, at the celebratory reception following an aufruf (when an Ashkenazi Jewish groom is called up to the Torah reading on the Shabbat prior to the wedding) or at bar and bat mitzvah receptions held on Shabbat morning.

Lighting a fire and cooking food are among the activities prohibited on Shabbat by the written Torah. Therefore, cooked Shabbat food, such as cholent or hamin, must be prepared before the onset of the Jewish Shabbat – by some as early as Thursdays and certainly not later than Friday afternoon. The pre-cooked food may then be kept hot for the Shabbat meal by the provision in the Rabbinical oral law, which explains that one may use a fire that was lit before Shabbat to keep warm food that was already cooked before Shabbat. [6] [7]

Rabbi Zerachiah ben Isaac Ha-Levi Gerondi (Hebrew: רבינו זרחיה הלוי), the Baal Ha-Maor (author of the book Ha-Maor), went as far as to write that "he who does not eat warm food (on Shabbos) should be checked out to see if he is not a Min (a heretic)". [9] The reasoning behind such austerity is that the Karaites interpreted the Torah verse, "You shall not [burn] (Heb: bi‘er the pi‘el form of ba‘ar) a fire in any of your dwellings on the day of Shabbat" to indicate that fire should not be left burning in a Jewish home on Shabbat, regardless of whether it was lit prior to, or during the Sabbath. In Rabbinic Judaism however, the qal verb form ba‘ar is understood to mean "burn", whereas the pi`el form (present here) is understood to be not intensive as usual but causative. (The rule being that the pi'el of a stative verb will be causative, instead of the usual hif'il.) Hence bi`er means "kindle", which is why Rabbinic Judaism prohibits only beginnend a fire on Shabbat.

Originally called hamin, cholent originated in ancient Judea, as far back as the Second Temple period. [10] [11] [12] Such a stew that was cooked slowly in a pit is mentioned in the Jerusalem Talmud. [13] [14] Some scholars believe that the dish was created by the Pharisees, a Jewish sect active in Second Temple-era Judea, as they interpreted the Biblical verse "You shall not kindle fire in any of your dwelling places on the Sabbath day" as a prohibition against kindling a fire during Shabbat but not maintaining one, while another Jewish sect, the Sadducees, interpreted it as a prohibition against maintaining any fire on Shabbat, even one kindled before Shabbat, and thus ate cold food on Shabbat. It allegedly became a matter of principle to eat it as a counter to the interpretation of the Sadducees. [15] [16] [17]

As the Jewish diaspora grew with Jewish migrations into Europe, North Africa, and elsewhere in the Middle East and Central Asia, Jewish diaspora communities developed their own variations of the dish based on the local climate and the available ingredients. [18] Variations of the stew continued to be eaten in the Land of Israel throughout the centuries.

Ashkenazi-style cholent was first mentioned in 1180, in the writings of Rabbi Yitzhak of Vienna. [19] In the shtetls of Europe, religious neighborhoods in Jerusalem, and other cities in the Land of Israel before the advent of electricity and cooking gas, a pot with the assembled but uncooked ingredients was brought to the local baker before sunset on Fridays. The baker would put the pot with the cholent mixture in his oven, which was always kept fired, and families would come by to pick up their cooked cholent on Saturday mornings. The same practice was observed in Morocco, where black pots of s’hina (see Variationen below) were placed overnight in bakers’ ovens and then delivered by bakers’ assistants to households on Shabbat morning. [20] The unique cooking requirements of cholent were the inspiration for the invention of the slow cooker. [21] [22]

The idea of slow-cooking food in a way that conforms with Shabbat restrictions also spread beyond stews, as seen with Jachnun a puff pastry of Yemenite Jewish origin.

In modern Israel, cholent has become a dish widely available in restaurants. Im Jahr 2013, cholenterias, casual restaurants specializing in cholent, emerged in Bnei Brak and the Haredi neighborhoods of Jerusalem, and became the premier night hangout areas for Haredi men between their Torah study sessions. Soon afterwards, cholent dishes spread to restaurants in secular areas. [23]

In Germany, the Netherlands, and other western European countries the special hot dish for the Shabbat lunch is known as schalet, shalent, oder shalet. [20] These western Yiddish words are straight synonyms of the eastern Yiddish cholent. [24]

The Jewish people of Hungary adapted the Hungarian dish sólet to serve the same purpose as cholent. Sólet was likely modified by the Jewish people living in Pannonia when the Magyars arrived. [25]

In Morocco, the hot dish eaten by Jews on the Sabbath is traditionally called s’hina oder skhina (Arabic for "the warm dish" [26] Hebrew spelling [27] סכינא). S'hina is made with chickpeas, rice or hulled wheat, potatoes, meat, and whole eggs simmering in the pot. [20]

In Spain and the Maghreb a similar dish is called adafina oder dafina, from the Arabic d'fina oder t’fina for "buried" (which echoes the Mishnaic phrase "bury the hot food"). [26] Adafina was popular in Medieval Judeo-Iberian cuisine, but today it is mainly found as dafina in North African Jewish cuisine. Sephardi Jews also ate another Shabbat stew called hareesa, a simple stew of meat and wheat ingredients. Tunisian and Libyan Jews ate a modified version of hareesa with chicken, eggs with farina, and meat patties.

The Sephardic Jews of the Old City of Jerusalem used to eat a traditional meal called macaroni hamin that consists of macaroni, chicken and potatoes. It was traditionally flipped upside down when served, just like maqluba.

In Bukharan Jewish cuisine, a hot Shabbat dish with meat, rice, and fruit added for a unique sweet and sour taste is called oshi sabo (oder osh savo). [28] The name of the dish in Persian or Bukharian Jewish dialect means "hot food [oshi oder osh] for Shabbat [sabo oder savo]", reminiscent of both hamin und s'hina.

Among Iraqi Jews, the hot Shabbat meal is called t'bit and it consists of whole chicken skin filled with a mixture of rice, chopped chicken meats, and herbs. [20] The stuffed chicken skin in tebit calls to mind the Ashkenazi helzel, chicken neck skin stuffed with a flour and onion mixture that often replaces (or supplements) the kishke in European cholent recipes.

Indian Jews in Bombay traditionally ate a similar dish of chicken and rice together with curry spices such as ginger, turmeric, and cardamon. [29]

Ethiopian Jews traditionally eat a kosher version of doro wat on Shabbat called Sanbat Wat, a stew of chicken and hard-boiled eggs commonly seasoned with berbere, cloves, onions, and other savory ingredients. It is traditionally served with injera. [30] [31]

Ashkenazi cholent recipes Edit

There are many recipes for making cholent. Ingredients vary according to the geographic areas of Europe where the Jews lived and according to the preferences of the cook. The core ingredients of a traditional cholent are beans, usually a mixture of several kinds with varying size grains, most commonly barley and beef, usually shoulder, brisket, flanken, or any other fatty cut. Other common ingredients are sauteed onions and potatoes. The mixture is seasoned, mainly with salt, pepper, garlic, and spices (especially paprika), and water is added to create a stew-like consistency during overnight slow cooking.

While beef is the traditional meat ingredient, alternative meats may include chicken, turkey, veal, frankfurters, or even goose (echoing the French cassoulet). Other vegetables such as carrots, sweet potato, and zucchini may be added. For additional flavor and browning, some cooks add unpeeled onions or a small amount of sugar caramelized in oil. Some are known to add also beer or whiskey for extra flavor.

A common addition to cholent is kishke or helzel. Kishke is a type of kosher sausage stuffed with a flour mixture, chicken or goose fat, fried onions and spices. Traditionally, kishke was made with intestinal lining from a cow. Today, the casing is often an edible synthetic casing such as that used for salami or hot dogs. Helzel is chicken neck skin stuffed with a flour-based mixture similar to kishke and sewed with a thread and needle to ensure that it remains intact in long cooking.

Sephardi hamin recipes Edit

Sephardi-style hamin calls for whole, stuffed vegetables in addition to meat or chicken. Whole vegetables such as tomatoes, green peppers, eggplant halves and zucchini are stuffed with a mixture of beef and rice, and are then placed into the pot with meat or chicken and chickpeas. Sephardim also add spices such as cumin and hot peppers.

The ingredients and spiciness of hamin varies from area to area. Iraqi Jews prepare their version of cholent, known as tebit, with a whole chicken stuffed with rice. Jews from Morocco or Iberia make a version called adafina oder dafina, which calls for spices like garlic, cinnamon, allspice, ginger, and pepper, as well as whole eggs that turn brown and creamy during the long cooking process. Der spanische cocido ('stew') containing chicken and chickpeas is a likely offshoot of the traditional hamin of the Spanish Jews.

Yemenite Jews have developed various kinds of breads similar to puff pastry cooked for ten hours, including jachnun and kubaneh (eaten in the morning of the Sabbath rather than at mid-day, with dairy meals).

A popular Sephardi variation of cholent is Haminados. It typically includes whole eggs in the shell, which are placed on top of the Hamin mixture in the stewing pot and turn brown in the course of all-night cooking. The brown eggs, called haminados (güevos haminadavos in Ladino, huevos haminados in Spanish), are shelled before serving and placed on top of the other cooked ingredients. In a Tunisian version, the brown eggs are cooked separately in a metal pot on the all-night stove with water and tea leaves (similar to tea eggs). Haminados can be cooked in this way even if no hamin is prepared. The addition of tea leaves, coffee grinds, or onion skins to the water dyes the shell purple and the white a light brown, giving the egg a smooth creamy texture. In Israel, brown eggs are a popular accompaniment to ful medames (a dish of mashed broad beans) and they may also be served with hummus (a dip of mashed chickpeas mixed with tahini) and in a sabich sandwich.

Cholent is the subject of a poem by Heinrich Heine. He writes (using the German word schalet for cholent), "Schalet, ray of light immortal! / Schalet, daughter of Elysium!" / So had Schiller's song resounded, / Had he ever tasted schalet. / For this schalet is the very- / Food of heaven, which, on Sinai, / God Himself instructed Moses in the secret of preparing. (trans. Leland). [32]

In Here Comes Mrs. Kugelman, a novel about preservation of the memory of a Polish town before the Holocaust, Minka Pradelski describes how the various cholents of the town of Bedzin were brought to the town baker on Friday afternoon to be placed in the large oven of the bakery so that they would cook and remain hot until ready to be eaten the next day for the Sabbath meal. [33]

Die Twins from France, an Orthodox Jewish acrobatic duo, produced a DVD called Cholent, as it's a compilation of them doing various unrelated pieces.

Tv reference, In the episode entitled "Boxed In" on the television show NCIS, Ziva David prepares cholent for Gibbs, McGee and Abby.


Weitere Crockpot-Rezepte

Due to popular demand, here are more crockpot recipes. How could we forget the cholent, the all time favorite dish prepared in this versatile pot? In addition, we present a good Dafina, the Sephardic version of cholent.

Tasty Meat Cholent

I remember my mother putting up cholent every week and tying it with a cloth so that the vapor stayed inside, just as it was done in the old country. With the advent of the crockpot, it became easier to master a perfect cholent week after week. We start savoring our cholent on Friday afternoon, the men enjoy it on the long Friday nights as a late snack, and then of course on Shabbat morning.

1½ lb (750 gr.) butcher flanken or beef stew

1 tsp celery seeds (optional)

Soak beans and barley overnight to eliminate their gas producing effects. In a heavy skillet, fry onions and garlic until translucent. Cover bottom of crockpot with fried onions. Place all other ingredients into the crockpot and allow to cook on low overnight.

It is guaranteed to have evenly cooked cholent every week.

Fabulous (Pareve) Meat free Cholent

Of the Shabbos morning meal, pareve cholent is my favorite because it is a full protein and is very healthy. In our home, we enjoy cholent on other days of the week.

Zutaten

2 potatoes cut in cubes (optional)

1piece Kombu (a sea vegetable that also eliminates gas) (optional)

1 flat Tbs salt or to taste

1 tsp celery seeds (optional)

Cover contents with water + one more inch of water.

Anweisungen

Soak beans and barley overnight to eliminate their gas producing effects. A piece of Kombu a sea vegetable available at health food stores can also eliminate gas effects.

Place all ingredients into the crockpot and allow to cook overnight on low.

Best Kishke Ever

A good cholent comes along with a fluffy kishke, usually a favorite in most homes. This can be used for both the meat or vegetarian cholent.

Zutaten

1 cup whole wheat pastry flour or white flour

Anweisungen

Mix all ingredients well and form into a log then place into your tcholent, allow to simmer overnight in the crock-pot.

Dafina- the Moroccan vegetable stew

When the Sephardic Jews were expelled from Spain in 1492, many fled to northwestern Africa across the Straits of Gibraltar. The hamin was changed, adjusting for local ingredients and then called dafina (covered) in Morocco. Every family seems to have its own version, and when you return from Sabbath serv¬ices, it&rsquos the first thing you smell upon entering any Sephardic home. Any other favorite vegetables can be added, and the eggs can be removed and eaten at any time.

Zutaten

4 Tbs. Natives Olivenöl extra

2 cans (15 ounces each) chick¬peas (garbanzo beans), rinsed and drained

2 pounds chuck roast, cut into 4 pieces

2 sweet potatoes cut into chunks

1/2 to 1 tsp ground turmeric

Pinch of saffron threads, crumbled

Anweisungen

In a large pot, heat the oil and saute the onions and garlic until soft and translucent. Place all ingredients into the crockpot. Add enough water to cover + one inch, place the unshelled eggs in the center, and allow to cook overnight on a low setting.

To serve, place the chickpeas and cooking liquid in one bowl, and every other ingredient in different bowls. You will have the eggs, potatoes, and meat in separate bowls.

Chickpea, Butternut Squash and Red Lentil Stew

Modeled on Middle Eastern stews, this aromatic vegetarian main course can be served over brown rice or steamed spinach. It is especially hearty on a cold winter night.

Zutaten

¾ cup dried chickpeas soaked overnight

1 medium butternut squash, peeled, seeded and diced

2 large carrots, peeled and cut into 1/2-inch pieces

1 cup red lentils soaked for 4 hours

4 cups vegetable broth or water

1 Tbs minced peeled fresh ginger

1 ½ tsp ground cumin (optional)

¼ tsp freshly ground pepper (optional)

¼ cup packed fresh cilantro leaves, chopped (optional)

Anweisungen

Combine the soaked and drained chickpeas and lentils. Add squash, carrots, onion, broth, ginger, cumin, salt and pepper in a 6-quart slow cooker.

Put on the lid and cook on low until the chickpeas are tender and the lentils have begun to break down, 5 to 6 1/2 hours.

Serve over a bed of rice, and a chef salad on the side.

Chinese Style Beef and Broccoli Stew

When I think of beef and broccoli, I always think of traditional Chinese stir-fry. However, this tasty dish prepared in a slow cooker or crockpot, offers a completely new way to enjoy it! Crockpot recipes are so incredibly easy and so tasty. This beef and broccoli recipe is no exception. The slow cooker really makes meat so tender and juicy.

Zutaten

1 pound boneless beef top round steak &mdash trimmed of fat, cut into cubes

1 4.5 ounce jar sliced mushrooms drained

1 medium onion cut into wedges

2/3 cup uncooked whole-grain rice

2 cups frozen broccoli florets or fresh broccoli

Anweisungen

In 3 1/2 to 4-quart slow cooker, combine beef, mushrooms, onion, water, Teriyaki sauce, sesame seed, mix well. Cover cook on low setting for 6 hours. Add rice and allow to cook for another 2 hours. Meanwhile, in small bowl, combine 2 Tbs water and cornstarch blend well. Stir cornstarch mixture and broccoli into beef mixture. Cover cook on low setting for an additional 30 minutes or until broccoli is crisp-tender. Serve over whole grain Basmati rice. You are sure to enjoy the delicious aroma of this nutty variety of rice.


Amoronia (Baked Chicken and Eggplant)

Macht: 4 Portionen
Gesamtzeit: 1 hour and 30 minutes

Zutaten
1 pound chicken thighs, skin-on bone-in
2 tablespoons plus 1 teaspoon kosher salt, divided
1 large eggplant, cut into ¼ inch slices crosswise
⅓ cup plus 2 tablespoons olive oil, divided
2 yellow onions, thinly sliced
¼ cup honey
¼ Teelöffel gemahlener Kreuzkümmel
¼ Teelöffel gemahlene Muskatnuss
¼ Teelöffel gemahlener Zimt
¼ Teelöffel gemahlener schwarzer Pfeffer

Vorbereitung
1. Preheat oven to 430 degrees.

2. Prepare the chicken: season each chicken thigh with about ½ teaspoon of salt, and a pinch of pepper. Make sure to season all sides of the chicken. Place on a baking sheet, skin side up, and roast in the oven for about 50 minutes until the chicken is golden brown, with an internal temperature of 165 degrees. Transfer out of the oven and set aside to cool for about 15 minutes.

3. Reduce oven temperature to 400 degrees.

4. Meanwhile, fry the eggplant: Place the eggplant slices on a wire rack and sprinkle all the pieces with salt on both sides, about 1 tablespoon of salt in total. Set the eggplant aside for about 30 minutes. Pat the eggplant slices dry with a paper towel. Place ⅓ cup olive oil in a large saucepan over medium to high heat. Once the oil is hot, carefully place about 4 slices into the pan. Fry the eggplants until deep golden brown on each side, about 5 to 7 minutes for each side. Transfer fried eggplant to a paper-towel lined baking sheet to drain any excess oil. Continue frying the rest of the eggplants in batches, adding more oil if needed and adjusting the heat if necessary. Beiseite legen.

5. Saute the onions: Place a large saucepan over medium to high heat. Add 2 tablespoons of olive oil to the pan and allow the oil to heat up. Add the onion slices into the pan and cook the onions until they are soft and brown, stirring occasionally, about 15 minutes. Add 1 teaspoon of salt and the honey into the pan, stir into the onions until combined and turn off the heat. Beiseite legen.

6. Shred the chicken: Once the chicken is cool enough to handle, shred all the the meat off the bone using two forks into bite size pieces. Discard the chicken bones and any cartilage. Place the shredded chicken into a medium sized bowl. Add cumin, nutmeg, cinnamon, ½ teaspoon salt and mix well to combine. Beiseite legen.

7. Assemble the amoronia: Place about 5 pieces of the eggplant slices into the bottom of a 7.5 x 5.5 inch baking dish in one layer. Place half of the shredded chicken over the eggplant in another layer. Spread ¾ of the onions over the chicken. Add the remaining chicken over the onion and top it with a layer of the remaining eggplant slices. Sprinkle the rest of the sautéed onions on top. Transfer into the oven and bake uncovered for about 30 minutes.


Frequently asked Questions

  • Frage: What is a popular Jewish dish?
    Antworten:The typical components of the traditional Jewish meal include gefilte fish, chicken soup with matzo balls (also called Kneidlach), brisket, roasted chicken, a potato dish such as kugel or latkes and tzimmes…. So when serving many people for Rosh Hashana or Passover seder, brisket is a relatively inexpensive meat option.
  • Frage: What are the top 8 Jewish foods?
    Antworten:15 Traditional Jewish Foods You Should Know AboutShakshuka. Shakshuka is a staple cuisine traditionally served in a cast iron pan with bread to mop up the tomato sauce…. Latkes. Often served on Hanukkah, latkes are essentially fried potato pancakes topped with anything from sour cream to applesauce…. Bagels and Lox…. Gefilte Fish…. Matzah Brei…. Babka…. Knish…. Kugel.More items…
  • Frage: What is Grivalach?
    Antworten:Whike the names of dishes are the same Jewish foodstuff as elsewhere, (not that there are so many of such establishments) their taste is superb. Chopped Liver like none other. Marinated Herring’ Gefilte fish, a divine Kishke (Stuffed intestines) “Grivalach” (Dried fat) Kreplach.
  • Frage: What is the Jewish food called?
    Antworten:Kosher
  • Frage: Why do Jews touch the door?
    Antworten:Any Jew can recite the blessing, provided they are old enough to understand the significance of the mitzvah. After the blessing, the mezuzah is attached. Whenever passing through the doorway, many people touch a finger to the mezuzah as a way of showing respect to God.
  • Frage: Can Jews drink alcohol?
    Antworten:Judentum. Judaism relates to consumption of alcohol, particularly of wine, in a complex manner. Wine is viewed as a substance of import and it is incorporated in religious ceremonies, and the general consumption of alcoholic beverages is permitted, however inebriation (drunkenness) is discouraged.

List of related literature:

Jews returning from the Maghreb region (Morocco, Algeria, and Tunisia) brought many dishes, the best-known of which are couscous, falafel, merguez sausages (sausages made from lamb, peppers, and hot spices), and shashouka, an egg-andtomato dish.

A cookbook from Aleppo, Syria, Kitab al-Wusla (c. 1260), included recipes for four similar Arabic stewed stuffed chicken dishes.

The Israeli section also offers Eastern European recipes, as well as other Ashkenazic and Sephardic recipes and many dishes from the Yemenite tradition, including “Hawaii,”a pepper and spice mixture, and “Gulasz z Penisa,” a stew made with ram or bull penis (112).

Other dishes served in Jewish homes across Russia and the former Soviet Union during Passover may include gefilte fish, chicken soup, chicken pilaf, or fried chicken.

A classic Jewish specially of eastern Europe, this dish is traditionally made with eggs and chicken fat.


Schau das Video: CRICKET x MUMA x DAFINA ZEQIRI - PA TY Remix (Januar 2022).