Neue Rezepte

Sandwiches mit gegrilltem Schinken und Chimay-Käse mit karamellisiertem belgischem Endivienrezept

Sandwiches mit gegrilltem Schinken und Chimay-Käse mit karamellisiertem belgischem Endivienrezept


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Zutaten

Endivie

  • 4 Köpfe belgischer Endivie, Wurzelenden abgeschnitten und weggeworfen, Blätter getrennt
  • 1/2 Tasse belgisches Weißbier (wie Hoegaarden)

Sandwiches

  • 8 5x3x1/2-Zoll-Scheiben Landbrot
  • 8 dünne Scheiben Country Schinken oder Prosciutto (ca. 8 Unzen insgesamt)
  • 8 Unzen belgischer Chimay 'à la Bière'-Käse oder deutscher Temptin-Käse, in dünne Scheiben geschnitten
  • Vollkornbrauner Senf oder Dijon-Vollkornsenf

Rezeptvorbereitung

ENDIVIE

  • Öl in einer großen beschichteten Pfanne bei mittlerer Hitze erhitzen, bis es sehr heiß ist. Endivienblätter hinzufügen und anbraten, bis sie fast durchscheinend sind und zu welken beginnen, 1 bis 2 Minuten. Zucker darüberstreuen und anbraten, bis die Endivienblätter braun werden und die Ränder tief goldbraun sind, dabei oft umrühren, 2 bis 3 Minuten. Bier und Orangensaft hinzufügen und kochen, bis die Flüssigkeit zu einer dicken Glasur und Endivienblätter bedeckt ist, 3 bis 4 Minuten. Mit Salz und frisch gemahlenem schwarzem Pfeffer abschmecken. Auf Raumtemperatur abkühlen lassen.

SANDWICHES

  • Backofen auf 350 °F vorheizen. Brot auf dem Backblech anrichten. Eine Seite jeder Brotscheibe leicht mit Butter bestreichen. 4 Brotscheiben mit der gebutterten Seite nach unten wenden. Schinken und Käse auf die glatten Seiten von 4 Brotscheiben verteilen. Mit den restlichen Brotscheiben belegen, gebutterte Seite nach oben.

  • Große beschichtete Pfanne bei mittlerer Hitze erhitzen. 2 Sandwiches in die Pfanne geben und 3 bis 4 Minuten braten, bis sie unten braun sind. Sandwiches mit der gebräunten Seite nach oben auf das gleiche Backblech legen. Wiederholen Sie mit den restlichen 2 Sandwiches. Im Ofen backen, bis die Sandwiches auf der Unterseite braun sind und der Käse schmilzt, etwa 5 Minuten.

  • Je 1 Sandwich auf 4 Teller legen. Endivie, 2 Gurken und Senf dazugeben und servieren.

Rezept von Mathieu Palombino

Nährstoffgehalt

1 Portion enthält folgendes: Kalorien (kcal) 536,3 %Kalorien aus Fett 56,9 Fett (g) 34,0 Gesättigtes Fett (g) 14,7 Cholesterin (mg) 109,3 Kohlenhydrate (g) 27,4 Ballaststoffe (g) 4,3 Gesamtzucker (g) 6,9 Netto Kohlenhydrate (g) 23,1 Protein (g) 32,0Rezensionen Abschnitt

Gleichstrom Essen Lappen

Es ist schon lustig, wie etwas so Einfaches wie ein Stück gegrillter Lachs, wenn es richtig gemacht wird, so unvergesslich sein kann.

Chefkoch Patrice Olivon, einer meiner Lehrer von der L’Academie de Cuisine, ist der Meinung, dass dieses Mantra das Erfolgsrezept jedes Gourmetrestaurants sein sollte – Dem Kunden nie mehr servieren, als er essen kann. Der Gast sollte nicht hungrig gehen, sondern mit dem Wunsch, das gleiche Gericht noch einmal zu essen. Ein Gericht beenden und nachdenken, Davon will ich unbedingt noch ein paar Bissen ist viel befriedigender als denken, Jemand hat mich aus meinem Elend erlöst!

Vor einigen Wochen besuchte ich zum ersten Mal das Palena Café (Bild rechts) im Cleveland Park. Das Café bietet ein -la-carte-Menü anstelle des vorgefertigten Menüs des Hauptspeisesaals. Das Café-Menü bietet eine Auswahl an Pasta, Holzofen und Grillgerichten.

Ich bestellte die Grillfritten Wild Alaskan King Salmon, medium rare gekocht. Der Lachs wurde mit einem Salat serviert und wurde von Pommes Frites und einer Balsamico-Sardellen-Vinaigrette begleitet.

Ich habe meinen Lachs medium rare in der Vergangenheit noch nie bestellt, hauptsächlich weil ich nicht wusste, dass ich die Möglichkeit dazu hatte. Die Arbeit bei Cashion’s hat mir jedoch gezeigt, dass es im Umgang mit hochwertigen Wildlachsstücken keinen besseren Weg gibt, diesen zu genießen. Ein leicht durchscheinendes Zentrum hilft, den Fisch feucht und würzig zu halten.

Als mein Essen ankam, wurde ich sofort von der faustgroßen Portion Lachs auf meinem Teller entschädigt. Mein einziger Gedanke – das ist besser perfekt.

Das Medium Rare Center, der Grillsaibling auf dem Fisch und sein lebendiger, frischer Geschmack wiesen alle auf Perfektion hin. Ich habe mir Zeit gelassen, um jeden Bissen zu genießen. Besonders gut hat mir die Balsamico-Sardellen-Vinaigrette gefallen, die beträufelt wurde
um den Teller. Es gab dem Gericht einen Hauch von Säure, der gut mit dem Geschmack des Lachses kontrastierte.

Obwohl ich fest an die Worte von Küchenchef Patrice glaube, gebe ich zu, dass ich sie nicht immer einhalte. Wenn ich essen gehe, gehe ich gelegentlich aus Essen. Aus diesem Grund gibt es Stuff-Your-Face-Etablissements wie Fogo de Chao und The Cheesecake Factory. Nennen Sie mich einen Heuchler, aber manchmal möchte ich einfach nur einen unnötig riesigen Teller mit Essen.

Restaurants wie Fogo de Chao und The Cheesecake Factory werden wahrscheinlich nie als Gourmetrestaurants respektiert werden, aber ich denke, sie erfüllen ein gewisses, wenn nicht sogar ein grundlegendes Bedürfnis – die Notwendigkeit zu füttern (Netter Reim, oder?). Manchmal ist das großartig, aber manchmal kann das schrecklich schief gehen. Jedes Mal, wenn ich an einem Fogo de Chao vorbeikomme, erinnere ich mich an das einzige Mal, an dem ich jemals war, und an die Stunden, die ich danach in der Fötusposition verbracht habe, so voll von all dem verdammten Fleisch, das sie auf deinen Teller werfen.

Trotzdem zeigt das Beispiel von Palena die Richtigkeit der Worte von Chefkoch Patrice – ich war satt genug, als ich meinen Lachs gegessen hatte, aber ich wünschte mir trotzdem, ich könnte seine Aromen noch einmal erleben. Ich habe oft an dieses Stück Fisch gedacht, seit ich es gegessen habe, und wollte nach Palena zurückkehren, um es wieder zu bestellen. Oder, wenn ich irgendwie einen Grill in Restaurantqualität in meiner winzigen Wohnung installieren könnte, um diesen Geschmack vom Holzkohlegrill selbst nachzubilden.


Washingtonian’s 100 besten Restaurants

Lassen Sie das Gespräch beginnen: Es ist einfach nicht möglich, eine Liste der 100 besten Restaurants zusammenzustellen und es allen recht zu machen.

Diese Liste war ein Jahr in der Erstellung. Nur wenige Tage nachdem wir die letzte Umfrage abgeschlossen hatten, wischten wir die Tafel sauber (niemand in den Top 100 hat einen Pförtner) und begannen von vorne, die Region auf der Suche nach Köstlichkeiten zu durchkämmen und Gänseleber zu schlemmen, Pizza zu essen. Mehr als 350 Diners-Berichte und einige zusätzliche Pfunde später haben wir uns das ausgedacht, was unserer Meinung nach derzeit die 100 besten der Region sind.

Was haben wir gesucht? Nicht nur gute Küche, sondern unvergessliche Küche, die ein Gefühl von Ort oder persönlichen Ausdruck vermittelt. Nicht nur guter Service&mdash ist der Kellner da, wenn er gebraucht wird?&mdash sondern das Gefühl, verwöhnt zu werden.

Dekor? Ambiente? Sie sind nicht so wichtig, wie manche vielleicht denken. Ambiente kann ein Erlebnis bereichern, aber in unserem Buch ist es kein Ersatz für wirklich gutes Essen.

Auf ein neues Jahr mit unvergesslichen Mahlzeiten. Möge unsere Liste ein treuer Begleiter auf Ihren kulinarischen Ausflügen sein und mögen Sie überall Köstlichkeiten finden.

100. 3 Bar & Grill

2950 Clarendon Blvd., Arlington 703-524-4440

Küche: Brian Robinson betreut eine ansprechende Auswahl an gehobenem Pub-Essen (Chips mit hausgemachtem Speck, in Bier gedünstete Muscheln) und Rippenstickereien aus dem Süden (Grünkohl, Jakobsmuscheln mit Grütze und Schinken). Die Küche ist anspruchsvoller, als es sich liest, aber die Besitzer, die auch die beliebte Bar Whitlow &rsquos on Wilson um die Ecke betreiben, sorgen für gute Laune.

Laune: Clarendon/Courthouse-Yuppies strömen in den Art-Deco- und akzentuierten Speisesaal für Hausmannskost in einem eleganten Ambiente.

Beste für: Eine sättigende Mahlzeit mit kleinen Getränken und Vorspeisen auf der Terrasse.

Beste Gerichte: Gebratene Austern mit Maismehlkruste Geschredderte Ente mit eingelegten Gurken, Bourbonmelasse und Salatblättern zum Rollen (Vietnam meets the American South) Hühnchen und Waffeln Schweinehaxe in einem rauchigen Eintopf aus Bohnen und Kichererbsen Hawaiianische Malasada-Donuts mit dunkler Schokoladen-/Kaffee-Sauce .

Insider-Tipps: Im Winter können Sie im Skihütten-ähnlichen Raum mit Kamin sitzen, im Sommer ist die Terrasse der richtige Ort. Es gibt ein gutes Mittagsangebot an Wochentagen: ein alkoholfreies Getränk und ein Tagesgericht für 10 US-Dollar.

Geöffnet von Montag bis Samstag zum Mittag- und Abendessen, Sonntag zum Brunch und Abendessen. Mäßig.

99. Bibiana

1100 New York Avenue, NW 202-216-9550

Küche: Der Gastronom Ashok Bajaj&mdash, der sich in Modern American, topaktuellen amerikanischen, traditionellen indischen und indischen Fusionen versucht hat&mdash gibt seiner Leidenschaft für die italienische Küche in diesem eleganten Restaurant am Rande des Penn Quarter nach. Sein Küchenchef ist Nicholas Stefanelli, zuletzt von Mio, der eine Speisekarte mit Salaten, Pasta, Pizza und Hauptgerichten beaufsichtigt und es schafft, die Bedürfnisse seiner weitgereisten Gäste nach Leichtigkeit mit seinem Wunsch, die Tradition zu optimieren, in Einklang zu bringen.

Laune: Es ist kein Hingucker, von der grellen Ausstattung bis hin zu den unerbittlichen Brauntönen, der Speisesaal scheint von der Art von Möbelgeschäften ausgestattet zu sein, die die McMansions der Gegend beliefern. Der frühe Andrang und die Mischung aus Touristen, Neugierigen und Diners mit abrechenbaren Stunden scheinen zu stören und haben dem Ort am Eröffnungsabend die Atmosphäre eines Theaterstücks verliehen.

Beste für: Ein Kundenessen.

Beste Gerichte: Austern mit Zitronen-Emulsion Zarte Kalbsfleischbällchen mit Marinara Knusprige Pizza für eine Person, bedeckt mit einem laufenden Ei und Lardostreifen Geschmorte Kalbsbäckchen mit weißer Polenta, Waldpilzen und Haselnüssen ein dicker Wirbel Tintenfisch-Spaghetti mit guter Krabbenfleisch-Schoko-Bomba , ein Halbmond ganache-drapierte Schokoladenmousse mit einem Haselnuss-Mousse-Kern ein herrliches Tiramisu.

Insider-Tipps: Die Lounge bietet wochentags von 2:30 bis 5:30 Uhr eine kurze Speisekarte mit kleinen Tellern und Pizza.

Montag bis Freitag zum Mittag- und Abendessen, Samstag zum Abendessen. Teuer.

2007 14. Str., NW 202-797-7171

Küche: Spät im Leben fand die Soul-Legende und in DC geborene Marvin Gaye Erlösung in Ostende, Belgien, wo er seinen Klassiker &ldquoSexual Healing schrieb gehobenes Soulfood. Das Ergebnis? Kneipenessen von überraschender Finesse und Kraft.

Laune: Ein großes Portrait von Gaye dominiert den spärlich beleuchteten Speisesaal, der sich sowohl gemütlich als auch festlich anfühlt.

Beste für: Herzhaftes Essen, bevor eine Nacht in der U Street belgische Bierliebhaber ein frühes Abendessen unter der Woche feiert.

Beste Gerichte: Gebratene Gänseleber auf karamellisierten Zwiebeln Jakobsmuscheln mit geschmortem Lauch Niçoise-Salat mit Ahi-Thunfisch-Kokos-Curry-Muscheln oder MeuniÈre-Muscheln mit Wein und Schalotten, beides mit Pommes und drei Dip-Sauce Hühnchen und Waffeln auf geschmortem Grün Gebratener Heilbutt in Beurre Blanc Bacon-Topping-Burger auf einem Brioche-Brötchen.

Insider-Tipps: Am Wochenende kann es schwierig sein, Reservierungen zu bekommen. Die Innenbar im Obergeschoss kann laut sein, das teilweise überdachte Deck ist großartig. Desserts bleiben die Schwachstelle. Wenn Ihr Naschkatzen lockt, gehen Sie um die Ecke zu Ben&rsquos Chili Bowl für einen Milchshake nach dem Essen.

Geöffnet von Montag bis Samstag zum Abendessen, Sonntag zum Brunch und Abendessen. Mäßig.

97. Peter & rsquos New Haven Style Apizza ★★

1400 Irving St., NW 202-332-7383

Küche: Die beste Pizza in DC. Die New Haven &ndashstyle Pies haben wunderbar dünne Krusten &mdashcrunchy außen, zäh innen &mdashand sparsame, gut ausgewählte Toppings. Qualität hat ihren Preis: Ganze Pizzen sind alle in Einheitsgröße&mdash18 Zoll&mdashand beginnen bei $19. Da die Pasteten so gut sind, vergisst man leicht, dass es auch hier andere Optionen gibt, mit Pasta (Spaghetti und Fleischbällchen), Panini (ein Riff auf einem italienischen Sub) und saisonalen Antipasti (neulich Süßkartoffeln mit Preiselbeeren).

Laune: Obwohl es eleganter ist als die meisten Pizzaläden, die an der Theke bestellt werden, gibt es wunderschöne Fotos des italienischen Straßenlebens und das Essen wird auf Keramiktellern serviert, und der Raum ist erfrischend unprätentiös und einladend. Die Stoßzeiten zum Abendessen bringen einen Schwarm von Familien, Käufern und Hipstern auf der Suche nach guter Pizza.

Beste für: Ein Abendessen nach dem Einkaufen mit einer Gruppe.

Beste Gerichte: Herrliche, calzoneartige Sorbillos, ein Teigstück aus weichem Teig, gefüllt mit salzigem Ricotta und gewürfeltem Salumi Knoblauch-Knoblauch-Muschel-Kuchen ein Salzliebhaber-Kuchen mit Sardellen, Oliven und Kapern eine wechselnde Auswahl an Antipasti, darunter schwarze Linsen mit eingelegter Selleriewurzel und Speck, Fingerling-Kartoffel-Confit mit Sardellen-Dressing und geröstete Rüben mit Walnüssen und Gorgonzola.

Insider-Tipps: Es gibt jetzt Lieferungen in einer begrenzten Zone, die Nachbarschaften nördlich von Dupont Circle bis Brightwood umfasst, und Pizza kommt in Topform an. Für zusätzliche Knusprigkeit können Sie die Scheiben in einer heißen, nicht geölten Bratpfanne ein oder zwei Minuten lang aufwärmen. Zur Happy Hour von Montag bis Freitag von 4 bis 6:30 Uhr kosten ein Pint Moretti-Bier und ein Stück Käsepizza 5 US-Dollar.

Täglich zum Mittag- und Abendessen geöffnet. Preiswert.

96. Acadiana

901 New York Ave., NW 202-408-8848

Küche: Die Butterkekse, die zu Beginn jeder Mahlzeit auf dem Tisch landen, kommen einer Aussage gleich: Hier ist kein Platz für Kalorienzähler. Und von da an wird es nur besser&mdashor schlechter&mdash. Jeff Tunks hat einen reichhaltigen Ausflug in die bodenständige &ldquoLooziana&rdquo-Küche zusammengestellt, von Grillgarnelen im New Orleans-Stil über klassisches Meeresfrüchte-Gumbo bis hin zu Austernpo&rsquo-Boys. Wenn auf der Speisekarte steht, dass etwas mit warmem französischem Brot serviert wird, gibt es wahrscheinlich eine butterartige Sauce, die damit aufgewischt werden kann.

Laune: Bei aller Dekadenz ist der Speisesaal fast matronenhaft und mit hohen Gobelinnischen, übergroßen Kronleuchtern und dekorativen Urnen ausgestattet. Aber das hat ihn davon abgehalten, ein Kraftplatz zu werden.

Beste für: Auswanderer aus Louisiana und alle, die sich nach Mardi Gras&ndash-artiger Dekadenz und traditionellen Louisiana-Cocktails&mdash mit dem üblichen Kick sehnen.

Beste Gerichte: Trio von Deviled Eggs mit Toppings wie Schinken, Krabben und Shrimps Meeresfrüchte Gumbo Roasted Duck über Smokey Greens Barbecue Shrimp Shrimps und Oyster Po&rsquo Boys (nur Mittagessen) Schokoladen-Doberge-Kuchen Pimm&rsquos Cup Cocktail.

Insider-Tipps: Die Angebote hier umfassen ein Drei-Gänge-Menü vor dem Theater im Wert von 29 US-Dollar täglich von 5:30 bis 6:30 Uhr, Weine zum halben Preis am Sonntag und Bar-Specials für Getränke und Knabbereien während der Happy Hours und der sonntäglichen Fußballspiele.

Geöffnet von Montag bis Freitag zum Mittag- und Abendessen, Samstag zum Abendessen, Sonntag zum Brunch und Abendessen. Teuer.

95. Tagundnachtgleiche

818 Connecticut Ave., NW 202-331-8118

Küche: Der Pionier der lokalen Küche, Todd Gray, verarbeitet sorgfältig ausgewählte Zutaten zu Gerichten, die Italien und Frankreich und manchmal den Chesapeake ehren. Wenn die Küche in Betrieb ist, kann es sehr gut sein, aber grundlegende Fehler (spießige Jakobsmuscheln, kalte Vorspeisen) können Greys Vision behindern. Der ehemalige Maestro-Konditor Tom Wellings ist seit kurzem in der Küche und seine Desserts sind ein Highlight.

Laune: Es gibt viele ausgabenstarke Stammgäste, die mit Gray herumschmuggeln, der die Esszimmerrunden macht, und diesen heiteren Machttreffpunkt in der Nähe des Weißen Hauses hat. (Die Obamas speisten dort kurz vor der Amtseinführung.) Der vordere Speisesaal ist ein Goldfischglas, das man sehen und gesehen werden kann, das taupefarbene Hinterzimmer ist dattelfreundlicher und zurückhaltender.

Beste für: Mittags-Dealmaking-Abendessen mit Spesenabrechnung.

Beste Gerichte: Ein Topfaufstrich aus reichhaltiger Gänseleberpastete mit Quittengel & Eacutee Cobia, einem fleischigen Weißfisch, mit cremigen Grützen und Spinat Gegrillte Rinderlende in süßem Cabernet-Jus mit einer am Tag geschmorten kurzen Rippe ein gusseiserner Topf mit getrüffeltem Mac und Käse ultra- leichter Ricotta-Krapfen eine geschichtete Panna Cotta mit aufgeschäumtem Apfelwein und sautierten Äpfeln.

Insider-Tipps: Grey wurde bei DC's Galileo ausgebildet und zeichnet sich durch Gerichte mit italienischem Flair aus. Er kennt sich auch gut mit regionalen Klassikern aus und niemand macht Sommer-Softshells so gut wie er.

Geöffnet von Montag bis Freitag zum Mittag- und Abendessen, Samstag und Sonntag zum Abendessen. Sehr teuer.

94. Et Voila! ★★

5120 MacArthur Blvd., NW 202-237-2300

Küche: Robuste belgische Bistro-Klassiker, großzügige Ausgüsse von französischen Boutique-Weingütern, eine gut ausgewählte belgische Bierkarte und eine kurze Speisekarte mit wunderbaren Desserts und viele davon rund um die Callebaut-Schokolade und die Chefkoch/Besitzer Claudio Pirollo und Mickael Cornu &rsquos Restaurant, das in jeder Nachbarschaft willkommen wäre .

Laune: Der modische Raum könnte genau in die geschäftige Bistro-Szene in Brüssel passen.

Beste für: Ein entspanntes Essen mit Freunden oder einem Lebensgefährten.

Beste Gerichte: Alle sorgfältig angerichteten Salate, aber besonders die gehackte Endivie mit Chimay-Käse und Pekannüssen Seidengravlax mit Crème fraîche und einer Scheibe Olivenöl-Pfannkuchen eine robuste Carbonnade à la flamande (eine Art Rindereintopf) mit dunklem Bier gewürzt ein würziger Bio Meyer-Beef-Burger mit Chimay und Speck knusprige goldene Pommes Frites eine herausragende Schokoladenmousse Belgische Waffel mit pochierter Birne und dunkler Schokolade.

Insider-Tipps: So gut viele Teller auch sind, es gibt einige Enttäuschungen - das Hanger Steak und die Moules mit Knoblauch und Weißwein sind zwei. Die Besitzer haben vor kurzem eine Speisekarte mit herzhaften und süßen Crpes zum Brunch eingeführt, und die ersten Ergebnisse versprechen, dass wir eine Version mit Schinken, Käse und Ei mögen.

Geöffnet Montag zum Abendessen, Dienstag bis Freitag zum Mittag- und Abendessen, Samstag und Sonntag zum Brunch und Abendessen. Mäßig.

Küche: Bei diesem Newcomer im Penn Quarter bietet Küchenchef Andrew Kitko &rsquos Modern American Menu nur eine Handvoll Vorspeisen und Hauptgerichte an, verzichtet auf die Möglichkeit, die Gäste mit ausführlichen Beschreibungen der Gerichte zu beeindrucken, und unterstreicht stattdessen sein Engagement für die Umsetzung. Obwohl seine Gerichte einfach sind, werden viele durch hausgemachte Akzente wie Entenspeck und eingelegte Feigen aufgewertet.

Laune: Der moderne Speisesaal erinnert mit seinen holzverkleideten Wänden und Fotos von riesigen Zedern an den pazifischen Nordwesten. Ein freundliches Personal und eine sanfte Beleuchtung sorgen dafür, dass sich der kleine, unterirdische Speisesaal nicht wie ein Keller anfühlt.

Beste für: Happy Hour, wenn es 5-Dollar-Angebote für Bier, Wein und Cocktails gibt, brunchen Sie ein After-Work-Dinner mit Bürokollegen.

Beste Gerichte: Cremiger Austernpfannenbraten mit Lauch und Topinambur Rübensalat mit eingelegten Feigen und Ziegenkäsefondue Schweinebauch BLT (Mittagessen und Brunch) und Räucherlachseiern Benedict (Brunch) pochierter Hummer auf dekonstruierter Muschelsuppe Filet Mignon mit Kartoffel -Steinpilzgratin und geröstete Karotten Trompetenpilze und pochiertes Ei über Linsen Kürbis-Pekannuss-Säuerlicher Apfel-Mandel-Braun-Butterkuchen Red Burro Cocktail mit Ingwerbier und Brombeerpüree.

Insider-Tipps: Die Bar ist klein, aber die Barkeeper sind freundlich und bereit, Sonderwünsche zu erfüllen.

Geöffnet von Montag bis Freitag zum Mittag- und Abendessen, Samstag zum Brunch und Abendessen, Sonntag zum Brunch. Teuer.

4917 Cordell Ave., Bethesda 301-951-3484

Küche: Dezente Würze und sicheres Kochen&mdash von Gemüseeintöpfen bis zu offenen Teigtaschen mit Fleisch-Lauch-Füllung&mdash setzen einen hohen Standard für die afghanischen Restaurants der Gegend.

Laune: Afghanische Textilien und Teppiche verleihen dem Raum mit weißen Wänden eine galerieartige Atmosphäre, aber wenn sich die Tische füllen, kann die Unterhaltung lebhaft werden und eines der intimsten Verstecke von Bethesda in eine gesellige Party verwandeln.

Beste für: Familien und Gruppen, die gerne Vegetarier teilen.

Beste Gerichte: Gebratene Vorspeisengebäcke wie Bulanee (mit Lauch) und Sambosa (mit Fleisch und Kichererbsen) offene Teigtaschen, bekannt als Mantu (mit Fleisch) und Aushak (mit Frühlingszwiebeln), überzogen mit cremigem Joghurt und Fleischsauce Quabili Pallow, ein duftender Haufen von brauner Basmatireis mit Karotten, Rosinen und geschmortem Lamm, geschmorter Kürbis mit Joghurtsauce, schmelzender Auberginenspinat mit Zwiebeln und Knoblauch.

Insider-Tipps: Mehrere Gerichte werden mit Tupfern tomatenartiger Fleischsauce und Joghurt abgerundet, die bei der Bestellung zu einer Mahlzeit mit Redundanzen führen können. Desserts sind kein Höhepunkt.

Geöffnet von Dienstag bis Sonntag zum Abendessen. Preiswert.

91. Erbe Indien

2400 Wisconsin Avenue, NW 202-333-3120

Küche: Opulenter Inder. Die Currys sind üppig, die Fladenbrote sind scharf und flockig, und Gerichte, die selten in Schnellrestaurants zu finden sind, die die Feinheit und Vielfalt dieser komplexen Küche überdecken, finden ihren Weg in die Mischung.

Laune: Mit geschnitzten Holzschirmen, Möbeln aus der britischen Kolonialzeit und Vintage-Sepia-Fotos indischer Prinzen strahlt der Hauptspeisesaal die Tage des Raj aus.

Beste für: Ein gemeinsames Essen mit einer Gruppe, um besser zu bestellen und die Myriaden der indischen Küche zu erleben ein romantisches Abendessen ein vegetarisches Essen voller Überzeugung.

Beste Gerichte: Bhel Puri, ein Salat nach indischer Art mit Puffreis, Kichererbsennudeln, Koriander, Schalotten und süßsaurem Chutney-Auberginen in einer samtigen Sesam-Cashew-Sauce Schwarze Linsen mit Sahne und Butter Yakhani Gosht, ein Kaschmir-Lamm eintopf mit joghurt und safran garnelen in grün-pfeffersauce ein ingwer-shot sag paneer, das klassische käse-spinat-gericht erstklassige fladenbrote.

Insider-Tipps: Obwohl der Service freundlicher ist als in der Vergangenheit, scheint das Restaurant manchmal unterbesetzt zu sein, eine Situation, die unterstrichen wird, wenn es voll ist. Fragen Sie nach einem Tisch im Esszimmer mit Blick auf die Wisconsin Avenue, vorzugsweise am Fenster.

Täglich zum Mittag- und Abendessen geöffnet. Mäßig.

90. Assaggi

4838 Bethesda Avenue, Bethesda 301-951-1988

Küche: Die Mozzarella-Bar mag Neugierige faszinieren, aber der wahre Anziehungspunkt ist die Küche des Küchenchefs / Besitzers Domenico Cornacchia. Es stammt aus vielen Regionen seiner Heimat, klingt aber am wahrsten, wenn er aus den stick-to-your-ribs, Tomatengerichten Mittelitaliens schöpft. Und er ist ein Genießer mit Pasta.

Laune: Der offene Speisesaal kanalisiert das Summen eines DC-Hotspots bis hin zu dem Blick auf den Koch, der seine Gerichte in der offenen Küche konzentriert fertigstellt.

Beste für: Ein Familienessen für Gruppen, die gerne teilen und das Personal bringt gerne viele Teller mit.

Beste Gerichte: Burrata-Käse mit Gewürzen aus Pesto-Auberginen, Tomatenmarmelade und gerösteter roter Paprika Salumi Fritto Misto winzige Muscheln in einer Brühe mit gerösteter israelischer Couscous-ähnlicher Pasta Essig-Grünkohl-Escarole-Salat-Gnocchi mit Kalbs-Kürbis-Ragout und scharf Caciocavallo-Käse-Sauce-Nudeln mit blauer Krabbe und würziger Tomaten-Zeppole-Sauce, gezuckerte Teigfrittierte mit Zabaglione-Dip-Himbeer-Weiß-Schokoladen-Kuchen.

Insider-Tipps: Zu den Angeboten gehören ein Zwei-Gänge-Mittagessen im Wert von 14 USD und eine 15-prozentige Ermäßigung auf Abendessenschecks täglich zwischen 4 und 6 Uhr.

Täglich zum Mittag- und Abendessen geöffnet. Mäßig bis teuer.

89. Montmartre

327 Seventh Street, SE 202-544-1244

Küche: Miesmuscheln, Steak Pommes, Country-Pâté&mdashear-Guard-Grundnahrungsmittel der Pariser Bistro-Szene&mdash dominieren die Speisekarte dieses sympathischen, zuverlässigen Hot Spots auf dem Ostmarkt, aber es gibt gelegentlich auch ein oder zwei nicht-traditionelle Spezialitäten.

Laune: Ein lauter, klirrender Ort, an dem die Kunden so eng zusammengedrängt sind, dass Sie einen Pommes Frites vom Tisch Ihres Nachbarn zupfen könnten. Mit anderen Worten, ein echtes Bistro, in dem Sie Le Chat Noir-Poster finden, kein Starkoch.

Beste für: Ein Budget-Date ein lautes, weingetränktes Abendessen mit Freunden.

Beste Gerichte: Muscheln mit Chorizo ​​oder Schalotten und Sahne-Ente pâté mit Armagnac (ein besonderes) geschmortes Kaninchen mit butterartigem Linguine-Hängersteak in einer reich reduzierten Rotweinsauce schwimmende Insel, ein Baiser umgeben von crème anglaise crème brûlée Fruchttörtchen.

Insider-Tipps: Brunch, so oft ein nachträglicher Gedanke, wird hier respektiert.

Geöffnet von Dienstag bis Freitag zum Mittag- und Abendessen, Samstag und Sonntag zum Brunch und Abendessen. Mäßig.

88. Kunst und Seele

Liaison Capitol Hill, 415 New Jersey Ave., NW 202-393-7777

Küche: Der Starkoch aus Chicago, Art Smith, ehemals von Oprah Winfreys Hausküche und sein lokaler Stellvertreter Travis Timberlake, servieren Wohlfühl-Essen. Ihre Interpretationen klassischer Südstaaten-Küche sind sowohl gussied (ein Austernpo&rsquo-Junge, der in einen Hackkuchen verwandelt wurde) als auch treu (einfaches Brathähnchen mit weißer Soße).

Laune: Es sieht vielleicht aus wie ein Hotelrestaurant mit Retro-Kronleuchtern (und Sie werden viele Rollkoffer sehen), aber drohende Porträts von Martin Luther King Jr.

Beste für: Ein stimmungsvolles Abendessen mit einer großen Gruppe ein herzzerreißendes Power-Lunch-Snacks beim Wochenendbrunch in der Bar (oh, die Zitronenpfannkuchen).

Beste Gerichte: Chesapeake Bay Fry, eine südländische Version von Fritto Misto mit Austern, Hushpuppies, Okra und Garnelen-Rucola-Salat mit Brombeervinaigrette und Wassermelonengurken-Hocakes (Pfannkuchen-ähnliche Runden mit Maismehl) garniert mit gebratenen Austern und r&eacutemoulade, oder Pulled Pork and Slaw Eine Scheibe Zwiebelkuchen mit Butterkruste, bestrichen mit Ziegenkäse Gebratenes Hühnchen zur Mittagszeit, ohne Knochen und wunderbar saftiges Hühnchen mit Pekannusskruste knusprig gebratene Forelle mit Rhabarbervinaigrette beträufelt mit Rhabarber-Vinaigrette gewürzte Quitten-Kleinigkeit &ldquobaby Cakes Cupcakes.

Insider-Tipps: Ein budgetfreundliches Sonntagsessen bietet das Brathähnchen plus zwei Beilagen für 18 US-Dollar.

Geöffnet von Montag bis Freitag zum Frühstück, Mittag- und Abendessen, Samstag und Sonntag zum Frühstück, Brunch und Abendessen. Teuer.

87. Traubenkern

4865 Cordell Ave., Bethesda 301-986-9592

Küche: Diese Weinbar/Restaurant kombiniert skurrile, aber nicht süße Küche mit Schlückchen aus der ganzen Welt. Die fast 500 Weine, 6 bis 20 Dollar im Glas, sind auch in preiswerten Verkostungsportionen erhältlich.

Laune: Obwohl es viel Kelchgewirbel und Geplapper über die Feinheiten von beispielsweise den 37 Pinot Noirs im Keller gibt, fühlt sich das Restaurant mit hellem Holz protzig an. Eine Kategorie auf der Weinkarte ist “süß, irgendwie trocken.&rdquo

Beste für: Weinflüge mit Freunden ungezwungene Dates, die sich dennoch besonders anfühlen.

Beste Gerichte: Gebratener Piquillo-Pfeffer, der aus Ziegenkäse sickert, gebratene Austern in Speck Beurre Blanc, ultra-reichhaltige Pilzfrikassee, sauté von Calamari mit Chorizo ​​und Zitronenhummer in würzig-süßer Karamellsauce nach vietnamesischer Art, gebratenes Balsamico-Hähnchen.

Insider-Tipps: Mittagsangebote gibt es zuhauf. Von Dienstag bis Freitag gibt es drei Shrimps-Specials im Wert von $6 plus ein Special von $12 für zwei Gänge, die aus dem regulären Menü gewählt werden.

Geöffnet Montag und Samstag zum Abendessen, Dienstag bis Freitag zum Mittag- und Abendessen. Teuer.

86. Circle Bistro

1 Washington Cir., NW 202-293-5390

Küche: Nach einem steinigen Jahr scheint sich die Küche mit der Ankunft von Ethan McKee, einem Veteranen von Equinox und Rock Creek in Mazza, stabilisiert zu haben, dessen französisch- und mediterran beeinflusste amerikanische Speisekarte zu Tellern wie wildem Alaska-Heilbutt mit Chorizo ​​und Mangold reicht , und Safranbutter.

Laune: Die Entscheidung, wo man sitzt, kann schwierig sein. Ist es die belebte Lounge, in der Sie Snacks wie Pommes mit Fines Herbes Mayonnaise knabbern können, oder der gesprächsfreundliche Speisesaal in Orange-, Gelb- und Cremetönen?

Beste für: Das Kennedy Center&ndashbound&mdashthere&rsquosquos ein $35, Drei-Gänge-Menü vor dem Theater von 5 bis 7 Uhr.

Beste Gerichte: Knusprige Austern in Kartoffelkruste mit Speck-Schnittlauch-Crème fraîche Salat mit gerösteten Rüben mit Rucola und Walnuss-Vinaigrette Lamm-Rib-Eye mit Ratatouille und Oliventapenade Ente mit Selleriewurzel, Spinat, knusprigem Lauch und Orange ein dekonstruierter Brownie-Eisbecher mit dichtem, fuddeligem Wedge aus Kuchen, hausgemachtem Espresso-Eis und kandierten Walnüssen.

Insider-Tipps: Es gibt viele Angebote, darunter Cocktails zum halben Preis, Bier und Wein an der Bar von Montag bis Freitag von 4:30 bis 7:30 Uhr und kostenlose bodenlose Mimosen beim Sonntagsbrunch.

Geöffnet von Montag bis Freitag zum Frühstück, Mittag- und Abendessen, Samstag zum Frühstück und Abendessen, Sonntag zum Frühstück, Brunch und Abendessen. Mäßig bis teuer.

85. Villa Mozart

4009 Chain Bridge Road, Fairfax 703-691-4747

Küche: Chefkoch/Eigentümer Andrea Pace verankert seine Gerichte mit vertrauten norditalienischen Aromen&mdashProsciutto mit Melone, Auberginen-Lasagne&mdash, wertet sie jedoch mit unerwarteten Akzenten auf. Wenn er erfolgreich ist, was oft genug ist (Schoko-Pappardelle mit Wildschwein), fühlt sich das Ergebnis frisch an, wenn er nicht ist (ein Caprese-Salat mit Büffelmilchschaum), fühlt es sich gezwungen an.

Laune: Dieses gemütliche, aber moderne Stadthaus mit langem Charme ist ein erstklassiges Ziel für Verabredungen. Jeder Tisch ist mit frischen roten Rosen geschmückt und die italienischen Arien, die durch den Speisesaal wehen, stimmen auf einen romantischen Abend ein.

Beste für: Ein altmodisches Datum.

Beste Gerichte: Breite Streifen von geräuchertem Prosciutto teilen sich den Teller mit Halbkugeln aus süßen Melonenmünzen aus Auberginen und Zucchini, gestapelt mit scharfem Taleggio ein angerichtetes &ldquoFleisch und Kartoffeln&rdquo mit Lamm auf zwei Arten (gebratene Schulter, gegrillter Rost) und ein Würfel Kartoffel-Mühle-Nebel zart pochierter Heilbutt Filet in einer wohlig-leichten Brühe auf Pilzbasis mit weißen Bohnen und Artischocken Schokoladensoufflé, aufgebrochen und gefüllt mit Grand-Marnier-Sauce am Tisch.

Insider-Tipps: Die Weinkarte ist klein, aber das Korkengeld für das Mitbringen einer eigenen Flasche ist nur 25 $ und billiger als fast alles andere auf der Speisekarte.

Geöffnet von Montag bis Freitag zum Mittag- und Abendessen, Samstag zum Abendessen. Teuer.

12 Dock Street, Annapolis 410-990-9888

Küche: Bob Kinkead nennt seinen Strandbetrieb Kinkead Lite&mdasha in Annapolis eine lässigere, schlankere und erschwinglichere Version seines Fischhandels in DC. Die Küche war von Anfang an in Arbeit, hat aber ihren Groove gefunden. Die Portionen sind größer, die Ausführung ist enger und die vertraut aussehenden Teller mit Muscheln, Austern, Hummerbrötchen und ersticktem Fisch verdienen jetzt den Namen Kinkead.

Laune: Das erlösende Merkmal des langweiligen Raums, der jahrelang Phillips Seafood beherbergte, ist der herrliche Blick auf den Hafen von Annapolis und die Sitzplätze entlang der Glasfenster füllen sich schnell.

Beste für: Das seltenste kulinarische Vergnügen und ein gutes Essen mit Aussicht.

Beste Gerichte: Süße Muscheln in grünem Thai-Curry mit Kürbiswürfeln eine ständig wechselnde Auswahl an Austern auf der Halbschale pralle, minimal gebundene Krabbenkuchen Flunder mit Maismehlkruste in einer cremigen Sauce garniert mit Tasso-Schinken, Pilzstreichhölzern und Babygarnelen-Schwertfischsteak mit Basilikum-Confit -drapierte Babytomaten ausgezeichnete saisonale Torten (Pfirsich im Sommer, Birne im Herbst, Apfel im Winter) Elegante Karamell-Schichtkuchen im Eastern Shore&ndash-Stil.

Insider-Tipps: Denken Sie, dass Meeresfrüchte ausschließlich nach Weißwein verlangen? Denken Sie noch einmal darüber nach: Das Wichtigste ist, die Sauce oder Beilage zu ergänzen, und die Verzierungen für Kinkead&rsquos-Meeresfrüchte sind im Allgemeinen groß und kräftig im Geschmack. Dementsprechend gibt es Rotwein-im-Glas-Picks, die gut zu den Fängen des Restaurants des Tages passen, darunter eine Rose aus Malbec. Und die Kellner werden einen Vorgeschmack auf jeden Glaswein einschenken.

Geöffnet von Dienstag bis Sonntag zum Mittag- und Abendessen. Teuer.

83. Überfahrt nach Indien ★★

4931 Cordell Ave., Bethesda 301-656-3373

Küche: Chefkoch/Besitzer Sudhir Seth geht auf seiner Speisekarte, die weit über gewöhnliche Currys und Tandoori-Fleisch hinausgeht, jede kulinarische Ecke seiner Heimat Indien an. Mit beeindruckender Genauigkeit und Konsequenz vermittelt er nicht nur die Aromen des bekannten Nordens (mit Kebabs) und Süden (mit seinen Broten und Gemüseeintöpfen), sondern auch des Ostens und Westens.

Laune: Der schwach beleuchtete Speisesaal mit kunstvollen Holzschnitzereien und Fotografien indischer Paläste ist ein Rückblick in eine Zeit klarer, geschäftiger Räume: ruhig, ernst, fast gelassen. Kellner in Sakko und Fliege bedienen ihre Tische mit militärischer Präzision.

Beste für: Jeder, der bereit ist, sich über den sicheren Boden des Butterhuhns hinauszuwagen, jeder, der eine Oase der Ruhe zum Essen sucht.

Beste Gerichte: Sev-murmura chaat, eine Mischung aus Puffreis, Fadennudeln und Datteln, gesüßt mit Tamarinde eine mit Kartoffeln gefüllte Samosa, verfeinert mit Kichererbsen und Joghurt saftige, dünne Lammscheiben im Tandoor-Ofen gekocht Garnelen in einem Curry auf Kokosbasis mit Koriander und Knoblauch ein herrlicher Gurkenteller ein Dessert aus frischer Mango, die aus einer Decke aus kardamomhaltigem Joghurt hervorschaut.

Insider-Tipps: Wenn Sie etwas von Seths komplexer und vielschichtiger Küche probieren möchten, aber ein begrenztes Budget haben, kommen Sie zur Mittagszeit. Hauptgerichte werden mit einer Beilage Linsen, Reis und einem Salat & Mdashall für etwa 10 US-Dollar serviert.

Täglich zum Mittag- und Abendessen geöffnet. Mäßig.

82. Jackie&rsquos

8081 Georgia Ave., Silberfeder 301-565-9700

Küche: Wenn Restaurants Menschen wären, wäre dies der herzhafte Partygänger, der sich in seiner Freizeit bei Wittgenstein niederlässt: verspielt, aber mit Ernst. Diese Seite, die sich in den feinen Gläsern, den sorgfältig komponierten Salaten und den detaillierten Riffs amerikanischer Hausmannskost zeigt, verwandelt eine sonst vielleicht gesellige Nacht voller Spaß in einen kleinen gastronomischen Ausflug.

Laune: Der Speisesaal mit freiliegenden Balken, baumelnden Glühbirnen, pinkfarbenen Kissen und geformten Plastikstühlen ist ein Meisterwerk des Retro-Chic. Es wird von einer Bar mit herunterklappbarem Projektionsbildschirm und einer offenen Küche eingerahmt und knistert mit einer Energie, die in gehobener Küche selten ist.

Beste für: Essen gehen, ohne sich zu verkleiden und die Kinder zu Hause lassen zu müssen.

Beste Gerichte: Buttersalat mit Sardellendressing und gereiftem Schafsmilchkäse Prince Edward Island Muscheln in einer Madras-Curry-Brühe mit Limettengelee und Koriander in der Pfanne gebratener Schwertfisch mit Garnelenbutter &ldquoElvis&rdquo-Burger Hudson Valley Entenkeule mit Entenwurst ein Braten aus geschmortem Schweinefleisch, hausgemachte sonnengetrocknete Tomaten, Kalamata-Oliven und Hominy-Eintopf.

Insider-Tipps: Frank Morales, der zuvor den Herd im Rustico bediente, ist kürzlich an Bord gekommen, um die Show zu leiten. Die stromlinienförmige Speisekarte ist etwas weniger flink, und Morales neigt manchmal dazu, seine Gerichte zu überproduzieren, aber der Elvis-Burger ist besser (und größer) denn je und die Käsegrütze sind überirdisch.

Geöffnet von Montag bis Samstag zum Abendessen (Café-Menü am Montag), Sonntag zum Brunch und Abendessen. Mäßig bis teuer.

Küche: Küchenchef Jonathan Seningen stellt eine sich ständig ändernde, auf der ganzen Karte verfügbare Liste von Meeresfrüchten zusammen, die das Au Courant (ein Crudo aus Mahi Mahi mit eingelegter Jalapeño) und das Ausdauernde (Fish and Chips) umfasst. Fleischliebhaber sollten sich woanders umschauen&ndashes&rsquos nur eine Nicht-Fisch-Vorspeise auf der Speisekarte&mdash, aber Meeresfrüchteliebhaber werden lächeln. Jeder Fisch wird nachhaltig gefangen, denken Sie, Seesaibling, nicht Atlantiklachs.

Laune: Der sanft beleuchtete, minimalistische Speisesaal hat sich für Paare und Familien in Georgetown in eine Art Clubhaus für die Woche verwandelt. An den Wochenenden werden die Tische von einer schnell gekleideten Menge von Dreißigern und Internationalen besetzt.

Beste für: Ein ruhiges Date oder ein Dinner-Brunch.

Beste Gerichte: Die Speisekarte ändert sich täglich, aber suchen Sie nach einem Trio aus geräuchertem Fisch & Mdashlachs, Makrele und Blaubarsch-Austern Drei-Wege-Rübensalat mit Pistazien und Ziegenkäse-Ingwer-Thunfisch-Tartar Tempura-gebratener Kugelfisch mit pikanter Koriandersauce zum Eintauchen von ganzen gegrillten griechischen Dorade mit Oliven und Chimichurri-Lingonbeeren Linzertorte mit Taleggio-Eiscreme-Butterscotch-Torte.

Insider-Tipps: Konditorin Heather Chittum ist ein Top-Talent, auch wenn Sie nicht essen, können Sie sich an der Bar an ihren Süßigkeiten laben.

Geöffnet Montag zum Abendessen, Dienstag bis Freitag zum Mittag- und Abendessen, Samstag und Sonntag zum Brunch und Abendessen. Teuer.

Küche: Vegetarier und Anhänger der Portionskontrolle werden an dieser geschäftigen Höhle der Maßlosigkeit, die vielleicht das beste der wachsenden Anzahl belgisch inspirierter Restaurants in der Gegend ist, wenig mögen. Die Speisekarte von Chefkoch Robert Wiedmaier ist reich an stämmigen Portionen von Rindergulasch, Lammwürstchen und gebratenen Kaninchensalaten mit Schweinefleisch. Ebenso herzhaft ist die von Belgien dominierte Bierkarte, die dick wie ein Roman ist und von einem Schaumsommelier streng geführt wird.

Laune: Eine glänzende offene Küche bildet die Kulisse für einen frenetischen Speisesaal, in dem kühlere Kellner hungrige Bierliebhaber und feierliche Gruppen versorgen, während zur Happy Hour Scharen junger Berufstätiger die Granitbar umschwärmen. Versuchen Sie im Sommer die Terrasse für eine ruhigere Szene.

Beste für: Wenn Sie mit einer großen Gruppe feiern, müssen Sie sich keine Sorgen machen, dass es zu laut ist, und das Geschirr kann leicht geteilt werden.

Beste Gerichte: Butterlinsen mit einer hausgemachten Lammwurst, dreifach gebratene Pommes Frites, mit Kräutern bestäubt und serviert mit drei Mayos-Knoblauchpilzen und Spätzle mit einer knusprigen Baguettescheibe und einem warmen pochierten Ei Coq au Vin, großzügig bestreut mit gebratenen Speckstücken. Petersilie-gesprenkelte Schnecken eine soufflé-ähnliche schwarze Johannisbeere-Feigen-Clafoutis.

Insider-Tipps: Widerstehen Sie der Faszination der gedämpften Muscheln und Töpfe mit mehr Geschmack sind anderswo zu finden. Gönnen Sie sich stattdessen Wiedmaiers hausgemachte Wurstwaren.

Geöffnet von Montag bis Freitag zum Mittag- und Abendessen, Samstag zum Abendessen, Sonntag zum Brunch und Abendessen. Mäßig bis teuer.

1942 Neunte Str., NW 202-232-7600

Küche: Äthiopisch gehört zu den großen Stärken der ethnischen Esslandschaft Washingtons, mit Restaurants, Bars, Lebensmittelgeschäften und sogar Bäckereien. Dieser familiengeführte Betrieb ist nach wie vor der beste Ort, um die komplexen, gewürzten Eintöpfe, genannt Wats, zu probieren, die das Rückgrat der Küche bilden. Tiwaltengus Shenegelgn, der die Küche leitet, ist ein Star in der lokalen Gemeinschaft, und kein Wunder: Ihre Küche ist die raffinierteste, mit klaren Aromen und einer anhaltenden Tiefe in ihren Saucen.

Laune: Die Gemütlichkeit und Raffinesse erinnern an ein modernes Stadtcafé, und das multikulturelle Publikum, das Cocktails schlürft und Eintöpfe teilt, verstärkt die entspannte Atmosphäre.

Beste für: Eine preiswerte und nachhaltige Mahlzeit vor oder nach einem Konzert oder Ausflug in der U Street ein großes Treffen mit Freunden (besonders wenn die Gruppe Vegetarier umfasst).

Beste Gerichte: Sambusas, knuspriges, dreieckiges Gebäck, gefüllt mit gewürztem Rindfleisch oder Linsen, Yebeg Wat und Doro Wat, ersteres aus geschnittenem Lamm, letzteres mit einer Hühnerkeule und einem hartgekochten Ei, und beide im selben begraben dicke, würzige, ziegelrote Sauce eine vegetarische Platte mit Azifa (braune Linsen mit äthiopischem Senf), Kik Alicha (ein cremiger Eintopf mit gelben Linsen) und Yemisir Wat (gewürzte rote Linsen).

Insider-Tipps: Die Kaffeezeremonie, die am Nachmittag stattfindet, ist ein Genuss mit starken, dunklen Brühen, Popcornschüsseln und dem Duft von Weihrauch & Mdasha Gelegenheit zum Verweilen, Entschleunigen und Atmen.

Täglich zum Mittag- und Abendessen geöffnet. Preiswert.

78. Eventide ★★½

3165 Wilson Blvd., Arlington 703-276-3165

Küche: Chefkoch Miles Vadens ambitionierte Clarendon-Küche produziert alles, was zu außergewöhnlich ist, aber seine moderne amerikanische Küche steckt voller Überraschungen. Ein klassisches Tatar wird aus Bison hergestellt, Kalbsbries wird in Haferflocken gerollt und Oktopus kommt nicht gegrillt, sondern mariniert nach Escabeche-Art.

Laune: In diesem aufstrebenden Speisesaal im Gothic-Chic können Sie eine Menschenmenge aus Twilight erwarten. Aber unter den schwarzen Kronleuchtern sitzen zwanglose Familien, leere Nester und schicke junge Berufstätige.

Beste für: Bar-Snacks in der Lounge im Erdgeschoss oder im Sommer zu den Dinner-Dates auf dem Dach.

Beste Gerichte: Gegrillter Birnensalat mit Blauschimmelkäse-Flan-Oktopus mit Oliven und Kichererbsenpüree Seesaibling über Spaghettikürbis und würzig-scharfer Rémoulade Ente mit Gänseleberbutter und üppigem Polenta-Kuchen.

Insider-Tipps: Virginia erlaubt die Mitnahme von unfertigen Weinflaschen, und das Restaurant bietet Wein &ldquodoggie bags.&rdquo

Geöffnet von Dienstag bis Samstag zum Abendessen, Sonntag zum Brunch. Teuer.

11120 Rockville Hecht, Rockville 301-881-0081

Küche: Was in Jeff und Barbara Blacks volkstümlichem ersten Restaurant aus der Küche kommt, kann am besten als ungleichmäßig beschrieben werden. Aber jetzt ist es eine andere Geschichte mit Nate Waugaman hinter dem Herd. Vorbei sind die vereinzelten Versuche, Fusionsküche zu probieren, und stattdessen gibt es hausgemachte Wurstwaren (plus jede Menge exzellenten Benton-Schinken aus Kentucky) und verwurzelte amerikanische Braten und Fischgerichte. Schließlich hat das Essen eine Persönlichkeit, nicht 15.

Laune: Wenn Sie an einem Einkaufszentrum nach dem anderen vorbeifahren, werden Sie dieses knarrende, sonnengelbe viktorianische Gebäude zwischen den Bäumen möglicherweise übersehen. (Halten Sie Ausschau nach dem Diner-ähnlichen Neon-Essen-Zeichen.) In den winzigen Speisesälen herrscht funky Charme mit fröhlichen jungen Kellnern und Beistelltischen aus antiken Öfen.

Beste für: Mittag- oder Abendessen, nachdem Sie die White Flint Mall-Familien getroffen haben (obwohl es hier sehr laut werden kann), die einen Fall von Kleinstadt-Nostalgie befriedigen.

Beste Gerichte: Wurstwaren, darunter Lomo, pfeffriger Soppresatta, rustikales Kaninchenpâté und eine wunderbare Kürbismarmelade gebratene grüne Tomaten gefüllt mit Ziegenkäse kunstvoll angerichtetes Rüben-Carpaccio über Aschigen Ziegenkäse gebratene Austern mit Zitrone und gehacktem Ei gegrillte Forelle mit brauner Buttervinaigrette rustikales Gemüse Lasagne im Sommer, ein fabelhafter gemischter Bohnensalat mit Schinken.

Insider-Tipps: Zögern Sie nicht, aus den großzügigen Vorspeisen eine Mahlzeit zuzubereiten, und sie neigen dazu, die Vorspeisen in den Schatten zu stellen.

Geöffnet von Montag bis Samstag zum Mittag- und Abendessen, Sonntag zum Abendessen. Mäßig.

76. Black&rsquos Bar und Küche ★★½

7750 Woodmont Ave., Bethesda 301-652-5525

Küche: Sie wissen nie genau, was Sie in Jeff und Barbara Blacks zen-slickem Vorstadt-Speisesaal finden. Sicher, es wird immer die solide Rohkostbar und zuverlässige Steaks und Meeresfrüchte aus dem Holzofen geben. Aber darüber hinaus könnte die sich ständig ändernde Speisekarte von gebratenem Hühnchen und Waffeln über Bruschetta mit weißen Bohnen und Prosciutto bis hin zu Kochbananen-Shrimps mit Mango-Salsa schwanken.

Laune: Mit seinem funkelnden Pool vor der Tür und dem stimmungsvoll beleuchteten Speisesaal im Inneren hebt sich das Black&rsquos von seinen benachbarten Kettenrestaurants ab. Es ist die nächste Bethesda, die einer Malibu-Marke von Chic am nächsten kommt, und ist, nicht überraschend, zu einem Magneten für teuer gepflegte Dreißigjährige mit einer Vorliebe für 10 Dollar Dark und Stormys geworden. Aber es ist nicht alles Sehen und Gesehen werden: Schauen Sie unter das kunstvolle Wandgemälde eines Weinbergs und Sie werden viele zwanglose Familien und leere Nester sehen.

Beste für: Eine Auster, die sich nach einer Happy Hour, einem Date oder einem Late-Night-Dessert mit Freunden sehnt.

Beste Gerichte: Luftige Maisbrot-Quadrate mit Honig-Butter-Muscheln mit Tomaten, Zitrone und Schalotten gut geschälte Austern auf der Halbschale (wir neigen zu den West Coast-Sorten) Hanger Steak mit Chimichurri oder BÉarnaise Brathähnchen mit Pekannüssen und Süßkartoffelwaffeln ein würziges, Eintopf mit Safranduft, gefüllt mit Muscheln, Garnelen und anderen Meeresfrüchten und serviert mit mit Aïoli bestrichenen Toasts Salz-Karamell-Trio (mit einer verträumten Karamell-Torte) Key-Limetten-Torte.

Insider-Tipps: Der Barraum aus hellem Holz ist ein ebenso bequemer Ort zum Sitzen, besonders in den Nischen für zwei. Es gibt viele Happy-Hour-Specials mit Früh- und Spät-Angeboten. Sonntag ist Weinflaschennacht zum halben Preis.

Geöffnet von Montag bis Samstag zum Mittag- und Abendessen, Sonntag zum Brunch und Abendessen. Teuer.

75. Liberty Tavern ★★½

3195 Wilson Blvd., Arlington 703-465-9360

Küche: Robuste amerikanische Komfortküche mit italienischen Akzenten. Vieles wird hausgemacht, von den süßen Brötchen im Brotkorb über die Eiernudeln auf der Nudelkarte bis hin zum Marshmallow auf einer gehobenen Variante von S&rsquomores. Hinweis für Hüftbewusste: Fast jedes Gericht zelebriert Entenfett, Speck, Butter oder Käse, und die Portionen sind herzhaft.

Laune: Das begehbare Restaurant Clarendon hat eine gespaltene Persönlichkeit. Die laute Bar im Erdgeschoss wimmelt von jungen Leuten, die an gegrilltem Käse naschen und einen Sturm austrinken. Der Speisesaal im zweiten Stock mit seinen gemütlichen gestreiften Sitzbänken und der offenen Küche wirkt zivilisierter.

Beste für: Ein zwangloses Date oder eine Pizza mit Freunden unten, ein ruhigeres Essen oben.

Beste Gerichte: Seesaibling, im Haus geräuchert und über Johnnycakes Apfel-Endiviensalat, schwer mit Blauschimmelkäse und Speck feurige Fra Diavolo Makkaroni mit frischem Hummer Herbstliche Gnocchi mit Selleriewurzel und Blauschimmelkäse Vermont Pizza mit weißem Cheddar und Äpfeln Rocksteak bedeckt in würziger Steaksoße Schlittschuh nach Schnitzelart, seine Fülle geschnitten mit Preiselbeersauce heimeliges Brathähnchen mit Zitronenmarmelade leichte, aber dekadente Schwarzwälder Kirschtorte s&rsquomores pot de crème Freimaurercocktail, eine zitronige Interpretation eines Minz-Juleps.

Insider-Tipps: Liberty gehört zu den besseren Speisen zum Mitnehmen in der Gegend, insbesondere für ein gehobenes Restaurant, und ein spezielles Fenster im hinteren Teil des Restaurants macht es bequem.

Geöffnet Montag zum Abendessen, Dienstag bis Samstag zum Mittag- und Abendessen, Sonntag zum Brunch und Abendessen. Mäßig bis teuer.

74. Potenza ½

Küche: DC hat kein Little Italy, und seine besten italienischen Restaurants sind seit langem geschmackvolle Orte für Spesenabrechnungen oder luxuriöse Reiseziele für Feinschmecker. Dieser Newcomer stellt somit einen kühnen Aufbruch dar, ein bescheidener, großherziger Ort, an dem Sie Ihr Brot in Ihre rote Soße tunken, eine Pizza die Grundlage für eine Mahlzeit bilden kann und Gläser Wein in Tumblern kommen.

Laune: Ein Teil Carnegie Deli, ein Teil Little Italy: ein lauter, manchmal chaotischer Raum, der fast verlangt, dass man seine Stimme hebt, um gehört zu werden, und in dem es manchmal so schwierig ist, seinen Kellner herunterzufahren, wie ein Taxi zur Hauptverkehrszeit zu rufen. Aber auch die Herzlichkeit und der Anblick der Gäste, die sich herzhaft eingraben, ist ein willkommener Anblick.

Beste für: Eine kommen-wie-Sie-sind-Nacht des italienischen Genusses ohne Vorwand.

Beste Gerichte: Rigatoni Mit Sunday Gravy, der Definition von roter Sauce Italienische Pappardelle mit roter Bolognese Ein Teller Gnocchi in einer Gorgonzola-Sahnesauce, die keine Übersättigung vermeidet und mit gerösteten Walnüssen garniert wird ein leicht gebratenes, fast zartes Mailänder Schweinefleisch die Salame Picante, die die beste der überraschend guten Pizzen mit knuspriger Kruste die besten Cannoli der Gegend eine perfekt strukturierte Zitronen-Panna Cotta wunderschöne Bombolini (italienische Donuts) mit einer Beilage Gelee.

Insider-Tipps: Beim Brot wird nicht gespart, die Laibe kommen aus der angrenzenden Bäckerei und gehören zu den kulinarischen Highlights hier. Versuchen Sie aber auch, Ihre Mahlzeit nach hinten zu laden, um Platz für die einfachen und im Allgemeinen wunderbaren Desserts zu sparen.

Geöffnet von Montag bis Freitag zum Mittag- und Abendessen, Samstag und Sonntag zum Brunch und Abendessen. Mäßig.

73. Schwarzsalz ★★½

4883 MacArthur Blvd., NW 202-342-9101

Küche: Von allen Restaurants im lokalen Imperium von Jeff und Barbara Black ist dieses Fischhaus das eleganteste und teuerste. Aber die Prämisse ist wunderbar einfach: eine sich ständig ändernde Liste von oft rustikalen Gerichten, die um Meeresfrüchte und Fisch aus guten Quellen herum aufgebaut sind, von Maryland Rockfish bis hin zu japanischem Hamachi.

Laune: Vor dem Restaurant befindet sich ein aufgeräumter Fischmarkt: Eine Bar/Café mit Edelstahlakzenten ist das lässige Pendant zum Bistro neben der verglasten Küche im Hintergrund. Die Räume teilen sich enge Räume, eine Speisekarte und, wenn der Ort voll ist, viel Energie.

Beste für: Liebhaber von Meeresfrüchten, die keine wertvollen Zubereitungen aus rohem Fisch wünschen.

Beste Gerichte: Süße Jakobsmuscheln aus Nantucket auf einer pikanten Puttanesca ein herrlicher Salat aus bitterem Eskariol, süßen kandierten Mandeln, salzigem Speck und säuerlichen Äpfeln cremige Chowder mit knusprig gebratenen Muscheln gedämpfte Muscheln mit Chorizo ​​und Tomatensauce Tarte Key-Lime Pie Butterscotch Pudding mit einem Scotch Milchshake.

Insider-Tipps: Sie können ganz einfach eine Mahlzeit aus ein paar kleinen Happy-Hour-Menü-Tellern und Champagner-Cocktails im Wert von 5 USD zubereiten, die täglich von 4 bis 7 Uhr in der Bar und im Café erhältlich sind. Sie können einen der saisonalen Obststreusel von Konditorin Susan Wallace vom Markt im Voraus bestellen.

Geöffnet von Montag bis Samstag zum Mittag- und Abendessen, Sonntag zum Brunch und Abendessen. Teuer.

72. PassionFish ★★½

11960 Demokratie Dr., Reston 703-230-3474

Küche: Es ist leicht, dieses schicke, geschäftige Geschäft als Corporate Seafood House in einem Reston-Einkaufszentrum zu betrachten, aber der Küchenchef/Eigentümer Jeff Tunks's Küche unternimmt echte Anstrengungen, lokale Produkte und nachhaltige Fische für Küchenchef Chris Clime's global inspirierte Gerichte zu lagern und aus einem einfachen Eimer zu schöpfen von gebratenen Muscheln bis hin zu peruanischem Ceviche.

Laune: Die auf Eis in der Nähe der Küche ausgelegten Rohkost-Gerichte sorgen für Authentizität, und der Raum hat das Flair einer Fischhändlerbude. Da sich der Raum vertikal ausdehnt, gibt es keinen schlechten Sitzplatz im Haus und die Gäste können den Blick auf das Geschehen im ersten Stock genießen, obwohl die Dinge in der Galerie im Obergeschoss etwas gedämpfter sind.

Beste für: Eine Nacht voller Raffinesse in der Innenstadt für Virginians&mdash ohne den Verkehr oder die lange Heimfahrt von DC.

Beste Gerichte: Clams Casino gebratene Muscheln Hamachi Crudo mit Grapefruit und Jalapeño 8-teiliges &ldquokamikaze Roll&rdquo aus Tempura-Garnelen, Avocado und würzigem Thunfisch roter Thai-Curry-Hummer ehrliche, leicht gebundene Krabbenkuchen ganz gerösteter Branzino frisch gebratene Donut-Löcher.

Insider-Tipps: Ein spezielles Kindermenü ist eine willkommene Abwechslung zum üblichen Chicken-Finger-Angebot. Die Kellner hier kennen ihre Weine&mdaseiner der Köche lebt auf einem nahe gelegenen Weinberg&mdashand bringt Proben mit.

Geöffnet von Montag bis Freitag zum Mittag- und Abendessen, Samstag zum Abendessen. Teuer.

71. Präsentieren Sie ★★½

6678 Arlington Blvd., Falls Church 703-531-1881

Küche: Die New Age-klingenden Namen vieler Gerichte, zusammen mit den übertriebenen Präsentationen (gebratene Garnelen, die in einem elegant geschnitzten Ananasboot baumeln), lassen auf eine auf Kitsch gegründete Operation schließen. Aber es gibt jede Menge Steaks zum brutzeln: Dieses energiegeladene Restaurant hat sich zu einem der Führer der vietnamesischen Küche entwickelt und bietet komplexe und raffinierte Gerichte an, die im besten Fall mit den Bemühungen von nicht familienfreundlichen Orten konkurrieren können, die normalerweise dreimal so viel kosten.

Laune: Vom plätschernden Springbrunnen bis hin zur hüttenartigen Umgebung von Holz widerspricht eine Gelassenheit den Erwartungen der meisten ethnischen familiengeführten Restaurants, die tendenziell eine starke Effizienz und ein Minimum an Atmosphäre betonen. Present soll Sie begeistern, nicht nur auf dem Teller.

Beste für: Besondere Anlässe günstig.

Beste Gerichte: Ein köstliches Muscheln, das in einer riesigen Sesamschale serviert wird, eine punktgenaue Brötchenzubereitung, mit gegrilltem Schweinefleisch und Garnelen, einem Gemüsenest und einem Schuss Fadennudeln eine der meisterhaften Suppen, darunter die Sour Spicy Seafood, eine zartere als- übliche Interpretation von &ldquoshaky&rdquo-Rindfleisch namens Cow on the Open Field, geworfen in einer komplexen und pikanten Sauce, dem besten Banh Xeo oder gefüllten Crpe in der Gegend.

Insider-Tipps: Viele der Gerichte sind groß und eignen sich am besten zum Teilen.

Täglich zum Mittag- und Abendessen geöffnet. Günstig bis moderat.

Donovan House, 1155 14th St., NW 202-379-4366

Küche: Was Wolfgang Puck für Amerika ist, ist Susur Lee für Canada&mdasha ein kulinarischer Vordenker, der französische Techniken und asiatische Aromen zu einer überschwänglichen Marke verschmilzt. Lee&mdash, deren jetziges Lotus in Toronto als bestes Restaurant Kanadas ausgezeichnet wurde&mdash wurde für das neue Donovan House Hotel in DC rekrutiert, nachdem Todd English zurückgetreten war, und seine charakteristische Interpretation der asiatischen Fusion ist lebendig zu sehen: eine Ente im Szechuan-Stil, die zu einem Confit- wie ein Vogel mit einem Stapel Lotuspfannkuchen ein bergiger Krautsalat aus 19 Zutaten, der am Tisch geworfen wird, eine Platte mit Knödeln, die von einem Spitzenpfannkuchen verdeckt wird, und umwerfende Teller mit unkonventionell angerichtetem Nigiri und Sashimi.

Laune: Das Hotel gehört der modischen Thompson Group, und der stimmungsvoll beleuchtete Speisesaal trägt die Handschrift dieser Boutique-Kette: glatt und grell und hauptsächlich von Geschäftsleuten bevölkert, die allein speisen und High Roller auf der Suche nach einer guten Zeit.

Beste für: Sushi. Die Frische des Fisches und die Sorgfalt bei der Zubereitung machen diesen Ort zu einem der besten Orte für Sashimi und Nigiri.

Beste Gerichte: Singapur Krautsalat robuste scharf-saure Suppe Sashimi aus Jakobsmuschel, Gelbschwanz, Makrele und fettem Thunfisch Brick Roll aus würzigem Hummer, Barbecue-Aal und Jakobsmuschel-Ente mit Lotuspfannkuchen knuspriges Knoblauchhähnchen, eine feine Variante des Pfannengericht-Klassikers schwarzer Kabeljau mit geschmolzenem Schokoladenkuchen mit Miso-Senf.

Insider-Tipps: Erwägen Sie, auf ein Hauptgericht zu verzichten und stattdessen Ihre Mahlzeit vorzuladen. Manche Vorspeisen zählen zu den teuersten der Stadt, und die erfolgreichsten Gerichte werden hier meist aus verschiedenen Teilen der Speisekarte zusammengestellt: einer Suppe, einem Salat, ein paar Vorspeisen und vor allem Sushi.

Geöffnet von Montag bis Freitag zum Frühstück, Mittag- und Abendessen, Samstag zum Frühstück und Abendessen, Sonntag zum Frühstück. Teuer.

69. Sou&rsquoWester ★★½

Mandarin Oriental, 1330 Maryland Ave., SW 202-787-6868

Küche: Unkomplizierte Südstaatenküche aus der Sicht eines der berühmtesten Köche der Region, Eric Ziebold, und eines der weltbesten Hotels, des Mandarin Oriental. Von den fachmännisch hergestellten Keksen und Hushpuppies bis hin zu den sorgfältig zubereiteten Grützen und gebratenem Hühnchen, die Beherrschung der Details ist unausweichlich und Sie können die Klarheit vieler dieser Gerichte bestaunen. Es ist auch schwer, sich nicht zu fragen, ob alles notwendig war, und ob das bodenständige Essen wirklich von dieser technischen Kompetenz profitiert.

Laune: Das Spiegelglasfenster blickt auf die Southwest DC Waterfront, aber dort endet der Reiz des mehrstöckigen Raums so ziemlich. Dies ist so steril, wie es in einem Hotelrestaurant nur möglich ist (einen Miller in ein Champagnerglas zu gießen, scheint so unpassend wie Grütze und Hushpuppies im Mandarin Oriental), trotz der wenigen südlichen Akzente auf dem Tisch und der ernsthaften Bemühungen des exzellenten Personals.

Beste für: Diejenigen, die sich nach unprätentiösem Komfortessen sehnen und es ertragen können, in einem anspruchsvollen Ambiente darin zu graben.

Beste Gerichte: Root Beer Float mit Jack Daniel&rsquos ein bemerkenswertes, scheinbar cremefreies Krabbenbiskuit Rappahannock-Austern mit einer hausgemachten Grillwurst die besten Hushpuppies, die Sie jemals gegessen haben, Sou&rsquoWester&rsquos inspiriertes Gegenstück zu den unwiderstehlichen Mini&ndashParker House Brötchen bei CityZen cremig-gelbe Grütze verschüttetes pochiertes Ei und kleine Häppchen vom Kalbsbries saftiges, gut gewürztes gebratenes Hühnchen ein Porgyfilet mit einer reichhaltigen kaiserlichen Bananencremetorte mit Krabben.

Insider-Tipps: Die Hushpuppies halten im Gegensatz zu vielen heißen, frittierten Speisen überraschend gut aus, bestellen ein oder zwei zusätzliche Runden und nehmen sie mit nach Hause.

Täglich zum Frühstück, Mittag- und Abendessen geöffnet. Mäßig bis teuer.

444 Seventh Street, NW 202-783-7007

Küche: Asiatisch/Latein-Fusion scheint oft alberner zu sein als Tom DeLay bei Dancing With the Stars, aber dieser kleine Spot/Sushi-Bar in Penn Quarter und die Schwester des nahegelegenen Oya und Mdash widerspricht den Erwartungen. Zweifelhaft klingende Kreationen wie eine Fish-and-Chips-Sushi-Rolle und eine mit Wasabi gerüttelte Guacamole erweisen sich als smart und befriedigend.

Laune: Mit seiner Weiß-auf-Weiß-Palette und der modischen Wand aus roten Zweigen ist Sei eine beeindruckende Sitzgelegenheit für die Fashionistas und hübschen jungen Dinger, die sich um die Bar versammeln, um Liquid Wasabi-Cocktails zu schlürfen. Der Speisesaal ist in der Regel genauso laut, aber nicht so protzig.

Beste für: Ein Arbeitsessen oder ein Abendessen vor dem Theaterbesuch in einer großen Gruppe von Freunden, um kleine Teller kreativ und qualitativ hochwertiges Sushi zu teilen.

Beste Gerichte: Gedämpfte Brötchen, gefüllt mit Hoisin-slicked Schweine-Wasabi-Guacamole mit Wontons Kobe-Rind-Tataki mit Gelee-Ponzu-Fish-and-Chips-Rolle Schneewittchen-Rolle mit Aal und Bratapfel Traditionelles Nigiri wie fetter Thunfisch, fetter Gelbschwanz, süße Garnelen und Seeigel Mittags Miso-glasierter Lachsburger auf Brioche.

Insider-Tipps: Dies ist eines der besseren Sushi-Restaurants der Stadt und Sie können zwischen all den flippigen Brötchen traditionell geschnittenen Fisch finden.

Täglich zum Mittag- und Abendessen geöffnet. Teuer.

67. Westend Bistro von Eric Ripert ★★½

Ritz-Carlton, 1190 22nd St., NW 202-974-4900

Küche: Dieser Außenposten des Imperiums von Küchenchef Eric Ripert profitiert von der Kaufkraft seines umherziehenden kulinarischen Meisters. Unter der neuen Welle von lässig-eleganten Restaurants in DC hat sich dieses Bistro weiterentwickelt und spricht jetzt mit einem südländischen Akzent, mit gebratenen Okraschoten und Shrimps &rsquon &rsquo-Grits neben Lachs-Rillettes und Thunfisch-Tartar.

Laune: Der elegante Raum tritt in den Hintergrund und macht dies zu einer überraschend vielseitigen Wahl für besondere Anlässe, Termine und Geschäftstreffen. Es ist weder leise noch lebendig, sondern etwas dazwischen.

Beste für: Happy Hour an der U-förmigen Bar Dinner mit Freunden, besonders in den wärmeren Monaten auf der kleinen Terrasse.

Beste Gerichte: Ein butterartiges Thunfisch-Carpaccio mit Schnittlauch bestreut ein Topf mit reichhaltigen Lachs-Rillettes eine heimelige Garnelen-Bohnen-Suppe Makkaroni und Käse mit Schinken und gerösteten Semmelbröseln ein goldener Fischburger mit Safran-Aïoli ein Wildstreifenbarschfilet mit asiatischen Gewürzen.

Insider-Tipps: Desserts sind eine Schwachstelle und das Beste aus der letzten Reihe waren die Maismadeleines und das Ingwerparfait. Und obwohl sich die Speisekarte saisonal ändert, kann die Website mit diesen Änderungen nicht Schritt halten, was eine Vorausplanung erschwert.

Geöffnet von Montag bis Freitag zum Mittag- und Abendessen, Samstag und Sonntag zum Abendessen. Teuer.

Küche: Chefkoch/Besitzer Peter Smith mag sich mit Ragoûts und Udon-Nudeln versuchen, aber seine wahre Leidenschaft liegt darin, eine tiefe Ader der regionalen amerikanischen Küche zu gewinnen. Am meisten Spaß hat er mit seinem Lounge-Menü, das gehobene Versionen von Hot Dogs im Chicago-Stil (alles im Haus hergestellt) und das unverkennbare Sandwich mit Pommes-Frites von Pittsburgh&rsquos Primati Brothers bietet. Die teureren Speisesaalangebote machen weniger Spaß und sind weniger zuverlässig.

Laune: In der Bar und Lounge herrscht reges Treiben, wo Cocktail-Expertin Gina Chersevani in ihrer geblümten Schürze über einer knallgelben Lavagestein-Bar thront. Die Stimmung im stählernen Speisesaal ist ruhiger und eher für Geschäftsessen geeignet.

Beste für: Happy Hours oder Verabredungen in der Lounge (fast alles kann geteilt werden) Chersevani&rsquos ausgezeichnete Cocktails außerhalb der Box, die alles von Miller High Life bis hin zu Marshmallows bieten.

Beste Gerichte: Winziges Ochsenschwanz-Fladenbrot mit Büffelhuhn, Blauschimmelkäse und Sellerie , leicht auf dem Pfeffer, aber dick und sättigend kurze Rippchen und Gänseleber in Blätterteig gebacken warme Beignets serviert in einer Papiertüte Situation Rum-Cocktail mit Hibiskustee Yes We Can-ton, mit Cava und Ananas geröstetem Apfelwein-Punsch.

Insider-Tipps: Eine Happy Hour unter der Woche&mdash mit $3 Bier, $4 Wein und Fladenbrot zum halben Preis&mdash läuft von 4 bis 7 Uhr.

Geöffnet von Montag bis Freitag zum Mittag- und Abendessen, Samstag zum Abendessen. Teuer.

65. Indique Heights ½

2 Wisconsin Cir., Chevy Chase 301-656-4822

Küche: Dynamische indische Aromen finden ihren Weg in unerwartete Zubereitungen, wie zum Beispiel Krabbenkuchen (mit Anis gespickt), Caesar-Salat mit im Tandoor gegrilltem Hühnchen und vor allem die Aufstellung von Chefkoch/Inhaber K.N. Vinod&rsquos geschmacksintensive Street-Snacks-Karte. Puristen können sicher sein, dass es auch viele klassische Gerichte gibt.

Laune: Eine Reihe von eleganten Speisesälen mit schwacher Beleuchtung, ausgestattet mit Seidenvorhängen und einem gurgelnden Brunnen, wird von bunten Tellern, glitzernden Granittischen und rot-orange gestreiften Nischen belebt.

Beste für: Eine Einführung in die indische Küche eine sättigende Mahlzeit nach einem Einkaufstag in den Boutiquen von Friendship Heights.

Beste Gerichte: Gemüse-Samosa-Chaat, verschüttet mit tomatenartigen Kichererbsen Krabben-Tikki, Anis-gewürzte Krabben-Patties mit würzigen Kokosflocken Cayenne-geriebener Tilapia mit Zitronenreis Kokosnuss-Malabar-Garnelen-Curry ein sehr pfeffriges Hühnchen-Chettinad-Shreekand Brûlée-basiertes Gravelacu-Riff auf Joghurt-Crute-Basis .

Insider-Tipps: Mittagsangebote gibt es zuhauf. Das All-you-can-eat-Mittagsbuffet enthält etwa zehn Currys und Dosas für 10,95 US-Dollar. Wochentags-Lunchboxen sind sowohl vegetarisch (6,95 USD) als auch mit Fleisch (7,95 USD bis 8,95 USD) gefüllt und enthalten zwei Currys, Reispilaf und Naan.

Täglich zum Mittag- und Abendessen geöffnet. Mäßig.

Verpassen Sie keine weitere große Geschichte – Holen Sie sich unseren Wochenend-Newsletter

Unsere beliebtesten Geschichten der Woche, die jeden Samstag verschickt werden.

64. Gemischtwarenladen ★★½

6 Post Office Road, Silver Spring 301-562-8787

Küche: Eine liebevolle und preisgünstige Tour durch die einfachen, gefühlvollen Gerichte, die Americana ausmachen, von Pot Pie über Fisch-Tacos bis hin zu Brathähnchen. Küchenchefin Gillian Clark kocht, was sie liebt, und wenn sie dabei ist, was oft vorkommt, sind Shows.

Laune: Jutesäcke mit Kartoffeln und skurrile Erinnerungsstücke&mdashvintage-Magazinanzeigen, ein ausgestopfter Bär&mdashlen die vordere Hälfte dieses Imbiss-/Imbissbuden mit heimeligem Geschmack. Aber die beiden Essbereiche im hinteren Bereich haben wirklich ein Gefühl für den Ort.

Beste für: Günstig essen, ohne auf Ketten oder Fast Food zurückzugreifen.

Beste Gerichte: Knusprige Garnelen auf Baguette-Hackbraten mit süß-saurer Zwiebelsoße, ein gelegentliches Special, das wir gerne öfter sehen würzige Kohlköpfe mit Schweinefleisch nicht zu käsige Makkaroni und Käse schön gebratenes Hähnchen eine ständig wechselnde Auswahl an köstlichen Pasteten, einschließlich einer wunderbaren Kokoscreme und Zitronenschach.

Insider-Tipps: Am besten zum Mittagessen gehen, wenn die Menschenmengen normalerweise in Schach sind. Die Szene in der Nacht, insbesondere am Wochenende, kann hektisch sein, und bei so wenigen Tischen ist es ratsam, ein Essen zum Mitnehmen statt einer Mahlzeit im Sitzen in Betracht zu ziehen. Ganze Kuchen sind erhältlich, wenn Sie ein oder zwei Tage im Voraus anrufen.

Geöffnet von Dienstag bis Samstag zum Mittag- und Abendessen, Sonntag zum Brunch und Abendessen. Preiswert.

63. Nava Thai Nudel und Grill ★★½

11301 Fern St., Wheaton 240-430-0495

Küche: Wenn es nicht Washingtons bestes thailändisches Restaurant ist, ist es mit Sicherheit das interessanteste. Die Besitzer und Köche Suchart und Ladavan Srigatesook haben eine faszinierende Auswahl an Gerichten aus den Nachtmarktständen und schwimmenden Lastkähnen in Thailand zusammengestellt. Die Küche ist hell und kühn, vielleicht nirgendwo mehr als in den wunderbaren und komplexen Suppen und dem lebendigen Papayasalat (auf Bestellung zubereitet). Sogar Pad Thai verwandelt sich von einem klebrigen Nudelgericht in eine kleine Geschmackssymphonie.

Laune: Das Ambiente mit mehreren Räumen, in dem einst eine griechische Taverne untergebracht war, und die rustikal-elegante Einrichtung passen ideal zur Vision des Restaurants von schnell serviertem thailändischem Streetfood. Die riesigen Olivenölflaschen mit Fischsauce, die auf den Tischen stehen, wirken fast komisch. Andererseits ist die Atmosphäre gemütlich, und wenn es am Wochenende voll ist, ist es lebhaft, aber nicht laut.

Beste für: Food-Abenteurer.

Beste Gerichte: Papaya-Salat-Pad Thai-scharf-saurer Tintenfisch eine knusprige Frittata aus Muscheln mit grünem Curry Floating Market Noodle Soup, süß und funky und sauer und betrunkenen Brandnudeln.

Insider-Tipps: Don&rsquot warten auf die Desserts &mdashnone sind die Kalorien wert, selbst die, die an diesem Morgen zubereitet wurden.

Täglich zum Mittag- und Abendessen geöffnet. Preiswert.

2500 Wilson Blvd., Arlington 703-525-2828

Küche: Gemessen an der umfassenden Speisekarte dieses Außenpostens an der Ostküste des beliebten Restaurantimperiums der Familie Nguyen in San Jose ist dies eines der herausragenden Reiseziele der Region für die vietnamesische Küche. Sowohl Gerichte aus dem Norden als auch aus dem Süden kommen hier auf ihre Kosten.

Laune: Der weitläufige Speisesaal mildert sein Bürogebäude mit weißen Tischdecken und beruhigenden roten Wänden. Obwohl große Gruppen oft die Regel sind, behält der Raum seine ruhige, Zen-ähnliche Energie.

Beste für: Eine gute Einführung in die vietnamesische Küche, und die Speisekarte ist breit genug, um für fast jeden Geschmack und jede Sensibilität etwas zu bieten.

Beste Gerichte: Köstliche Schweinenudeln, sowohl nördliche (salzigere) als auch südliche (süßere) Banh Xeo, ein übergroßer, netzartiger Crpe mit Sojasprossen, Garnelen und gebratenen Shrimps-Yam-Patties aus Schweinefleisch in Stücke geschnitten und zu riesigen Salatblättern gefaltet einen Tontopf mit einer süß-pfeffrigen Karamellsauce und Stücken von Welshuhn, Tarte mit Zitronengras und mit roten Pfefferflocken bedeckt.

Insider-Tipps: Bringen Sie eine große Gruppe mit und die meisten Gerichte werden im Familienstil serviert und können mehrere speisen.

Geöffnet von Dienstag bis Sonntag zum Mittag- und Abendessen. Preiswert.

61. L&rsquoAuberge Chez François ★★½

332 Springvale Road, Great Falls 703-759-3800

Küche: Es dreht sich alles um Nostalgie in dieser elsässischen Institution, die jetzt im sechsten Jahrzehnt ist. Die Teller werden immer noch mit Petersilienzweigen garniert, und das Kochen läuft auf Standbys wie Châteaubriand und Dover sole meunière. Der Gründer François Haeringer und seine drei Söhne führen heutzutage normalerweise die L&rsquoAuberge, aber es ist immer noch ein Ort, um wiederzuentdecken, was klassisches Französisch zur Lieblingsküche der Mad Men-Ära machte.

Laune: Französische ländliche Speisesäle mit dunklen Holzbalken, dekorativen Kupfertöpfen und Fenstern, die die Landschaft einrahmen, scheinen wie gemacht für richtige Feiern, und das Verwöhnen im Stil der Alten Welt verstärkt das Gefühl für einen großen Anlass.

Beste Gerichte: Eine kräftige Zwiebelsuppe mit leichtem Käse und viel Brühe ein delikater Crpe mit Schnittlauch, Champignons und Madeira-Trüffelsauce Grapefruit-Minze-Geschmack-Reiniger Sorbet die unverkennbare Choucroute (eine herzhafte Auswahl an Schweine-, Enten- und Gänsewurst und Würstchen Sauerkraut eingelegt in Crémant d&rsquoElsasser Rotkohl und Senf) ein herrliches Hähnchen in Riesling geschmort mit Jus und Haselnuss Verts geschlagener Brokkolipurée Haselnusssoufflé Pflaumentarte mit Zimteis.

Beste für: Ein gemütliches romantisches Abendessen, ein Familientreffen oder ein besonderes Ereignis.

Insider-Tipps: Im Sommer ist die Terrasse der Ort zum Verweilen und es fühlt sich an, als würde man auf einer Wiese speisen. Im Winter stehen die begehrten Tische am Kamin. Das Mittagessen am Sonntag mit Licht, das in die Fensterwände strömt, ist auch ein heißes Ticket. Der Preis für eine Vorspeise liegt zwischen 59 und 75 US-Dollar und beinhaltet Vorspeise, Salat, Sorbet, Gemüse, Dessert und Kaffee oder Tee sowie viele kleine Extras von Knoblauchbrot bis Schokoladentrüffel. Das Mittagessen am Sonntag kostet 39 bis 49 US-Dollar für eine ähnliche Mahlzeit, aber mit einigen anderen Menüpunkten.

Geöffnet von Sonntag und Dienstag bis Freitag zum Mittag- und Abendessen, Samstag zum Abendessen. Sehr teuer.

Küche: Wie ist das für die Risikobereitschaft? Einen kleinen Löffel Innereien als Amuse-Bouche verschicken, gefolgt von Tellern mit gebratener Hühnerzunge. So etwas könnte man von Michel Richard erwarten, aber von einem Newcomer mit wenig Erfolgsgeschichte und ohne Rückhalt? Glücklicherweise ist der Koch im Fall von Daniel Singhofen ein junges Talent, das seine Versprechen einlösen kann. Manchmal bemüht er sich zu sehr, aber er verbindet sich öfter, als er riecht, und kreiert fantasievolle, intensiv gewürzte Gerichte, die auf große Dinge hindeuten, die kommen werden.

Laune: Der Raum ist geschmackvoll und sanft beleuchtet und schlägt eine Mischung aus Obelisk und Komi vor, Restaurants, die die neue Ästhetik des Stadthausessens definieren und als Vorbild für die Art von Ort stehen, die der Koch und die Besitzer anstreben.

Beste für: Gastronomen, die verstehen, dass die Unterstützung eines interessanten unabhängigen Restaurants bedeutet, einen oder zwei Fehltritte zu ertragen.

Beste Gerichte: Schweinekroketten mit Apfel-Senf-Sauce Hühnerzunge mit geschmorten Linsen a sunchoke velouté, zuletzt verfeinert mit Rosinen und gerösteten Mandeln Agnolotti gefüllt mit Bittergrün und begleitet von Butterkürbisfondue Gebratener Fasan mit Teufelswachteleiern und Oliven Apfel-Galette-Mokka- Roulade.

Insider-Tipps: Eola bietet eine feine, wenn auch kleine Auswahl an Bieren, von denen einige gut zu den Gerichten auf der Speisekarte passen. Und es gibt überraschend gute Angebote auf der gut ausgewählten 100-Flaschen-Weinkarte.

Geöffnet von Dienstag bis Samstag zum Abendessen. Teuer.

4822 MacArthur Blvd., NW, Zweiter Stock 202-281-6679

Küche: Sie haben es leichter, einen gemäßigten Republikaner auf dem Hügel zu finden, als Sushi zu finden, das so frisch und so billig ist. Ebenso ungewöhnlich ist der Rest der Speisekarte von Chefkoch Hisao Abe, eine Liste von weitgehend unbekannten, aber traditionellen japanischen Gerichten, von den Reisaufläufen namens Kamameshi bis hin zu Oshizushi, einer gepressten Sushi-Zubereitung aus Osaka, die es von den konventionell gesinnten Rohfischhäusern unterscheidet.

Laune: In diesem kleinen Speisesaal im zweiten Stock mit einer Sushi-Bar, einer Handvoll Tischen und fast immer einer Schlange vor der Tür gibt es kaum Platz zum Atmen. Über dem Summen des Beatles-Only-Soundtracks ermuntern die Kellner die Diners & Mdasha Mischung aus Paaren und Familien & Mdash zum Essen und Laufen.

Beste für: Ein erstes Date ein gutes Abendessen für bis zu vier Personen – die Wartezeit verlängert sich, wenn Tische zusammengestellt werden müssen.

Beste Gerichte: Seidige Seeteufel-Leber pâté, bekannt als Ankimo&mdashthe Foie Gras of the Sea Oshizushi, quadratische Blöcke aus salzigerem Reis als normal, fest gepresst und mit dünnen Scheiben Fischaal-Kameshi belegt, ein heißer Topf mit verkohltem Reis, rohem Fisch und Gemüse ging voraus von einer Parade mezzeartiger Vorspeisen ein glattes Stück fetten oder weißen Thunfischs auf einem kleinen Bett aus Reis-Grüntee-Mochi, einem Beutel japanischer Eiscreme, der in eine Reisverpackung gehüllt ist.

Insider-Tipps: Schauen Sie sich die Specials an der Wand an & mdashfresh fish kommt täglich herein (achten Sie auf die Uni) und ist das einzige Mal, dass Abe von seiner ansonsten unveränderlichen Speisekarte abweicht.

Geöffnet von Montag bis Samstag zum Mittag- und Abendessen, Sonntag zum Abendessen. Preiswert.

58. Zinnoberrot ½

1120 King Street, Alexandria 703-684-9669

Küche: Wenn nur alle Restaurants in der Nachbarschaft dem Kochhandwerk so viel Aufmerksamkeit schenken würden. Tony Chittums rustikale Hausmannskost ist voller handgemachter Details und die Terrinen, Würste und Pasta werden im Haus zubereitet und viele der hochwertigen Zutaten stammen von lokalen Bauernhöfen.

Laune: Eine der malerischsten Straßen der Altstadt ist die Kulisse für dieses gemütliche Restaurant, das mit roten Samtvorhängen und freiliegenden Ziegelwänden ein verstecktes Boho-Feeling vermittelt.

Beste für: Verabreden Sie sich in einem der gemütlichen Banketts, essen Sie an der Bar ein spontanes Abendessen beim ausgezeichneten Brunch.

Beste Gerichte: Gebratene Jakobsmuscheln mit Lauch und Kartoffelgratin knusprige gebratene Austern mit Fenchel Gebratenes Hühnchen mit zerdrückten Weintrauben und Grünkohl Rockfish umgeben von Muscheln und einer leichten Chowder Maryland Rib Eye und Short Rib mit Blauschimmelkäse gebratene Ente mit Entenwurst und schmutziger Reisapfel Beignets mit Cidre und Apfelsorbet-Ziegenkäse-Kuchen, gleichzeitig reiche und luftige Profiteroles, gefüllt mit Rocky-Road-Eis.

Insider-Tipps: Eine Happy Hour unter der Woche mit Vorspeisen im Wert von 4 USD und ermäßigten Bieren, Weinen und Cocktails dauert von 4 bis 7 Uhr.

Geöffnet von Montag bis Freitag zum Mittag- und Abendessen, Samstag und Sonntag zum Brunch und Abendessen. Teuer.

57. Schwarzmarkt-Bistro ★★½

4600 Waverly Ave., Garrett Park 301-933-3000

Küche: Sorgfältig gestaltete Interpretationen der Hausmannskost (Roast Chicken, Apple Crisp) sowie vom Küchenchef kreierte Kreationen mit gelegentlichen Spritzern Zitronengras oder Chimichurri. Die Speisekarte ändert sich viel, aber dies ist einer der beständigsten Orte.

Laune: Mit ihrer weißen Gitterveranda und der Pottery Barn-Ästhetik versprüht diese Sammlung gemütlicher Speisesäle den Charme einer Kleinstadt. Ab und zu hört man sogar die Fensterscheiben klappern, dass nur der Güterzug vorbeirumpelt.

Beste für: Lässige Abendessen und der grandiose Brunch eine kurze Pause vom Stadtleben.

Beste Gerichte: Knusprige Maismehl-gebratene Austern mit frisch zubereitetem Brathähnchen in Remoulade, unkomplizierte und sättigende Barbecue-Garnelen auf holzgegrilltem Hanger-Steak mit Maisgrütze, gebratenem Chimichurri-Cheeseburger-Apfel-Knusper-Kartoffel-Latke und Orangen-Vanille-French Toast beim Brunch.

Insider-Tipps: Das Restaurant nimmt jeden Abend eine sehr begrenzte Anzahl von Reservierungen an, also gehen Sie früh oder spät, um Wartezeiten zu vermeiden. An Abenden, an denen im Strathmore eine Aufführung stattfindet, werden die Tische normalerweise zur Showtime geöffnet.

Geöffnet von Montag bis Samstag zum Mittag- und Abendessen, Sonntag zum Brunch und Abendessen. Mäßig.

56. Der majestätische ★★½

911 King Street, Alexandria 703-837-9117

Küche: Komfortkochen mit dem gewissen Etwas. Der Coq au Vin ist mit Kakao versetzt und Old Bay aïoli belebt einen Chesapeake-Meeresfrüchteeintopf. Die Köchin ist Shannon Overmiller, handverlesen von Inhaberin Cathal Armstrong vom Restaurant Eve, und ihr Stempel ist mehr und mehr auf fast jeder Schüssel und jedem Teller, der aus der offenen Küche kommt, und sogar das Brot und die Gurken werden im Haus hergestellt.

Laune: Die jungen Singles schweben an der Bar, wo die Cocktails von Todd Thrasher und Melissa Horst den Speisesaal mit seinen großen Spiegeln und der sanften Beleuchtung anziehen, zieht Paare jeden Alters an.

Beste für: Ein erstklassiges Essen ohne den Schnickschnack der gehobenen Küche.

Beste Gerichte: Hühnchenleber-Mousse, so dicht wie glatt, ganze Sardinen mit Krümelkruste, karamellisierten Zwiebeln und Salbei Coco&rsquoa Vin, eine köstliche, kakaohaltige Version des Wein-Hühner-Eintopfs, der wie eine Mischung aus französischem Klassiker und Maulwurf schmeckt gut gewürzte Hackbraten mit Pilzsoße einer der besten Kokoskuchen der Gegend, serviert in großen, dicken Keilen ein Bourbon-Milchpunsch, der auch als Dessert dienen könnte.

Insider-Tipps: Sofern Sie keine zusätzliche Buße für den StairMaster tun möchten, sollten Sie einige Teller teilen, insbesondere die Dessertportionen sind großzügig. Und profitieren Sie von den laufenden Specials: Das Royal Pick-Mittagessen für 12 USD (eine Vorspeise und Limonade oder Eistee) und das Nana-Sonntag-Dinner (22 USD pro Person für Vorspeise, Beilagen und Dessert) sind gute Angebote.

Geöffnet von Montag bis Samstag zum Mittag- und Abendessen, Sonntag von 1 bis 9 Uhr zum Abendessen. Mäßig bis teuer.

1800 Tysons Blvd., McLean 703-790-4669

Küche: Als es zum ersten Mal eröffnet wurde, schien es, als hätten die Küchenchefs / Besitzer Jonathan Krinn und Jon Mathieson&mdash, die den weißen Tischdecken im 2941 Momente der Verspieltheit verliehen hatten, vergessen, wie man Spaß an ihrem heiß erwarteten Tysons Corner-Prunkstück hat. Eine Speisekarte mit esoterischen Zutaten fühlte sich gezwungen an. Krinn arbeitet jetzt im Speisesaal, und Mathiesons französisch angehauchtes amerikanisches Essen ist entspannter. Eines hat sich geändert: Die Besitzer werfen Rezessions-Vorsicht in den Wind Kaum ein Gericht verlässt die Küche ohne ein wenig Luxus, sei es Gänseleber, Trüffel oder Kaviar.

Laune: Der Speisesaal im Büropark ist ungefähr so ​​aufregend wie ein Ford Taurus. Braun- und Grautöne dominieren an den Wänden und auf den gekleideten Gästen, von denen einige in den mit DVDs ausgestatteten Privaträumen Platz nehmen. Lebhafter ist die Lounge mit ihrer Konversationsbar und Tischen aus Baumstämmen.

Beste für: Ein Mittag- oder Abendessen eines Kunden.

Beste Gerichte: Die meisten Fleischsorten, darunter gebratene Gänseleberpastete auf einem Wildbretfilet und ein Duo von Ente mit Brust- und Keulenconfit eine großzügige Scheibe Gänseleber mit karamellisierten Äpfeln ein Paar Barschfilets in einer vietnamesischen Pho-ähnlichen Ingwerbrühe mit Koriander und Jalapeños ein dekadenter Surf and Turf von in Butter pochiertem Hummer mit einem Short-Rib-Raviolo ein reichhaltiger Schokoladenbrotpudding, dessen Dichte und Intensität von herzhaften Kalamata-Oliven im Teig und einem Klecks Olivenöl-Eiscreme-Grapefruit-Pudding mit intensiver Vanilleeisstärke verfeinert wird Creme.

Insider-Tipps: Wenn Sie auf dem Degustationsmenü ein Gericht finden, das Ihnen gefällt, können Sie es fast immer à la carte in einer Vorspeisen- oder Vorspeisenportion bestellen. Während die Weinkarte von Sommelier John Wabeck herzhaft und ausgezeichnet ist, ignorieren Sie die kreative Cocktailkarte.

Geöffnet von Montag bis Freitag zum Mittag- und Abendessen, Samstag und Sonntag zum Abendessen. Sehr teuer.

54. Trummer&rsquos auf Main ★★½

7134 Main St., Clifton 703-266-1623

Küche: Der ambitionierte Newcomer, der sich in einem alten Gasthaus im abgelegenen Clifton niedergelassen hat, hat sich zu einem Zuhause eleganter Rustikalität entwickelt. Das Geheimnis in den Saucen und die ätherischen Reduktionen, Schäume und Marmeladen beträufelten oder klumpten so sorgfältig, dass sie nie überwältigten. Selbst geschmortes Kalbfleisch mit Wurzelgemüse und Wermutsahne ist nicht so schwer, wie es sich anhört, und der kleine Sahnepool ist fast wie ein Gewürz. Die Auswahl an Talenten ist beeindruckend: Chefkoch Clayton Miller kam nach Stationen im French Laundry in Napa Valley zu Clifton und Daniel in Manhattan, Miteigentümer Stefan Trummer, der im New Yorker Bouley geschüttelt und gerührt hat, fungiert als Cocktailmaster Tyler Packwood, spät of the Inn at Little Washington ist Sommelier Chris Ford von der ChikaLicious Dessert Bar in New York ist Konditor.

Laune: Nur wenige Spuren des alten Hermitage Inn sind im luftigen Hauptspeisesaal vorhanden, in dem französische Fenster einen mit Steinplatten belegten Wasserfall und den Garten überblicken und von der hohen Decke Palmwedelventilatoren wirbeln. Der Service ist formell genug, dass ein Tisch mit vier, sechs oder acht Personen genau im selben Moment seinen Teller bekommt.

Beste für: Ein geselliges Essen mit Freunden, ein romantisches Abendessen oder ein festliches Abendessen für eine Gruppe (in der Mitte des Hauptspeisesaals befindet sich ein großer Gemeinschaftstisch). In der Bar/Lounge im ersten Stock versammelt sich am Wochenende ein meist über 30-jähriges Publikum.

Beste Gerichte: Der hauseigene Titanic 13-Cocktail, mit Trauben-Wodka, gemischten Trauben und Champagner-Sorbet, die auf mehlbestäubtem Ciabatta schweben Sellerie auf drei Arten (puréed, rasiert und gedünstet) Wermut-geschmortes Kalbfleisch mit Steckrüben und Wermutcremeflocken Nantucket Flunder mit Yukon Gold Purée Chocolate Cream, ein malerischer Schluck üppigen Schokoladenpuddings mit Haselnusssorbet und knusprigen Kakaonibs.

Insider-Tipps: Die Wartezeit zwischen Vorspeise und Hauptgang kann lang sein. Fordern Sie einen Tisch im Wintergarten an, die Speisesäle im dritten Stock sind ebenso charmant.

Geöffnet von Montag bis Samstag zum Abendessen, Sonntag zum Brunch Bar/Lounge bis Mitternacht geöffnet. Teuer.

53. Cashion&rsquos Eat Place ★★½

1819 Columbia Road, NW 202-797-1819

Küche: Ann Cashion ist zwar nicht mehr hier, aber Küchenchef John Manolatos hat ihre Standards beibehalten und serviert eine durchweg zufriedenstellende Auswahl an elegant heimeligen Gerichten. Seine griechisch inspirierte & mdashand-Familien-abgeleitete & mdash-Gerichte sticht besonders hervor.

Laune: Ein zurückhaltender Charmeur mit der Seele eines Nachbarschaftsrestaurants, das Stammgäste von Adams Morgan und darüber hinaus in einem warm beleuchteten Speisesaal serviert, der voller Spaßmacher ist.

Beste für: Datteln und Doppeldatteln-Brunch Late-Night-Essen&mdashsous-Koch Sam Thresher übernimmt am Wochenende um Mitternacht die Küche und zaubert eine sympathische Speisekarte mit Chili Dogs, rasierten Rindfleisch-Sandwiches und gegrilltem Kalbfleisch.

Beste Gerichte: Schweinesouvlaki mit Tzatziki und Chilis auf gegrilltem Fladenbrot eine Butterpfanne aus Alaska-Krabbe, Parmesan und Prosciutto mit Parker House Rolls Steinbutt mit Grapefruit Beurre Blanc Entenbrust mit Gänseleber ein saftiger Bisonburger (Brunch) Birnenclafoutis.

Insider-Tipps: Sonntag bis Donnerstag von 5.30 bis 7.30 Uhr, Weine im Glas zum halben Preis.

Geöffnet von Dienstag bis Samstag zum Abendessen, Sonntag zum Brunch und Abendessen. Teuer.

52. Spice Xing ½

100-B Gibbs St., Rockville 301-610-0303

Küche: Das Schwesterrestaurant des Küchenchefs Sudhir Seth&rsquos Passage to India tauscht die Eleganz und Formalität seiner großen Schwester gegen ein ungezwungeneres und lebendigeres Erlebnis ein. Es ist ein lockererer Betrieb, aber die Fülle der Aromen, die aus der Küche kommen, der Komplex, lebendige Currys, liebevoll zubereitete Straßensnacks, gut aufgeblasenes Brot und zeugen von der Verpflichtung zur Authentizität. Eine verlockende Liste von Cocktails ergänzt die Hitze der Gerichte.

Laune: Der ruhige, farbenfrohe Raum schafft es, stilvoll zu sein, ohne aufdringlich zu wirken, beruhigend, ohne schläfrig zu sein, und bietet eine ansprechende Kulisse für das Aufruhr der Aromen auf dem Tisch.

Beste für: Eine großartige Mahlzeit, die für ein normales Essen unter der Woche nicht unerreichbar ist.

Beste Gerichte: Mini-Dosas saftige, pralle Tandoori-Wings Eine einzelne schmetterlige Barbecue-Jumbo-Garnelen, mit Folie versehen und heiß aus dem Tandoor-Ofen Ein Lamm-Aprikosen-Eintopf nach persischer Art Ein einfacher und punktgenauer Hühnchen-Tikka-Masala-Litschi-Mojito mit gerösteten Babyauberginen.

Insider-Tipps: Die Currys reisen sehr gut und treffen eine gute Auswahl zum Mitnehmen. Wenn Sie bestellen, sollten Sie in Betracht ziehen, ein zusätzliches Paar zu beauftragen, das beim Mittagessen für die Woche hilft.

Täglich zum Mittag- und Abendessen geöffnet. Günstig bis moderat.

51. Die Hochrippe ★★½

Küche: Keine cleveren Gegenüberstellungen, keine kunstvollen Nieselregen, keine von Küchenchefs inspirierten Riffs bei Comfort-Food-Klassikern. Dieser elegante Supper Club dient als Steward für unkomplizierte, wenn auch üppige Fleisch-, Fisch- und Kartoffelgerichte. Garnelen und Flunder werden mit Jumbo-Klumpenkrabben gefüllt, und das titelgebende Star&mdashlangsam gebratenes Rindfleisch mit Jus darüber gegossen am Tisch&mdash bleibt eine willkommene Erinnerung an die Tugenden von Ehrlichkeit und Einfachheit.

Laune: Wirtschaft? Welche Wirtschaft? Hier sind die Frauen in Nerze gehüllt, die Männer tragen teure Anzüge und die Kellner sind alle im Smoking. Es ist ein zeitloser, clubartiger Ort, der Sie an Ihren Großvater erinnert, wenn er zufällig eine eigene Bibliothek hätte.

Beste für: Ein Jungs-Abend, ein Abendessen zu besonderen Anlässen für diejenigen, die Baumwolle zu viel Innovation tragen, ein wichtiges Geschäftsessen.

Beste Gerichte: Grobkörniges, cremiges Imperial Steak au poivre mit einer Beilage von Marchand de Vin-Sauce.

Insider-Tipps:Zum Mittagessen können Männer ohne Jacken speisen, und alle können das Menü zum Festpreis und drei Gänge für 24,95 USD nutzen. Beim Abendessen gibt es einen kostenlosen Parkservice und Live-Piano.

Geöffnet von Montag bis Freitag zum Mittag- und Abendessen, Samstag zum Abendessen. Teuer bis sehr teuer.

St. Regis, 923 16th St., NW 202-509-8000

Küche: Der Jet-Setting-Koch Alain Ducasse&mdash, der mit 18 Michelin-Sternen ausgezeichnet wurde und 22 Restaurants von Tokio bis Monaco betreut&mdashaims für Eleganz, die mühelos erscheint. Die französische Technik von Ducasse wird von seinem Küchenpersonal sowohl rigoros befolgt (nahezu perfekte Macarons) als auch nachdenklich optimiert (ein Heilbutt Meunière mit Trauben). Auf der Speisekarte steht, dass die Küche &ldquo mit Wein im Hinterkopf gestaltet ist&rdquo&mdas der Sommelier Ramon Narvaez, ein Alaun von Marcel&rsquos, eine ausgezeichnete Flaschenkollektion auf Lager hat.

Laune: In einem weiß getünchten Raum, der David Rockwells modernes Design mit einer dunklen Balkendecke verschmilzt, schwärmt ein poliertes Team von Kellnern für Männer mit Jacken und glamouröse Frauen. Getreu der Marke Ducasse fühlt sich der Raum mit butterweichen Lederstühlen, glasüberzogenen Weinregalen und drei halbrunden privaten Nischen mit goldfarbenen Decken elitärer an.

Beste für: Gäste, die Wein genauso schätzen wie Essen.

Beste Gerichte: Geschäumter Blumenkohl velouté mit knusprigen blanchierten Blumenkohlstückchen und perfekt gewürfelten Croutons tadellos gekochter Heilbutt garniert mit Weintrauben (natürlich geschält) und Walnüssen Gänseleber-gefüllte Squabbrust auf Kohl (wer hätte gedacht, dass es so luftig sein kann?) Haselnuss-Souffl Orangensorbet-Baiser-Scheiben mit Birnen-Chutney und Ahorn-Pekannuss-Teig.

Insider-Tipps: Jeder Tisch bekommt am Ende des Essens einen Teller mit Macarons&mdashone der besten Produkte aus der Küche&mdashand hausgemachten Trüffeln. Probieren Sie anstelle des Desserts die Käseplatte, ein gut ausgewähltes Angebot mit durchdachten Gewürzen wie rotem Pfeffergelee und gerösteten Pinienkernen in Sirup.

Geöffnet Sonntag und Montag zum Frühstück, Dienstag bis Samstag zum Frühstück und Abendessen. Sehr teuer.

1720 14. Str., NW 202-265-2675

Küche: Was macht dieses geschäftige Boîte zur besten Weinbar in Washington? Es hat das beste Essen. Chefkoch Ron Tanaka, ein Alaun von Citronelle und CityZen, verwendet selten mehr als fünf Zutaten und kreiert komplexe, aber schnörkellose kleine Teller, die sich mit der Jahreszeit ändern und sich durch ihre Konsistenz auszeichnen. Die Besitzer Diane Gross und Khalid Pitts führen die sorgfältig kuratierte Liste von Weinen aus der Alten Welt, von denen viele von kleinen Produzenten stammen.

Laune: Seit seiner Eröffnung fühlt sich dieses Gründungsmitglied des neu angesagten 14th Street-Korridors wie eine Lieblingsjeans an. In dem engen Raum, der von unverputzten Ziegeln und einer gepressten Blechdecke eingerahmt wird, herrscht eine Intimität, die eine regelmäßige Rotation der Zwanziger und Dreißiger anzieht, die sich um die Bar drängen, während sie mehr als eine Stunde auf einen Tisch warten.

Beste für: Eine Gruppe von Freunden, die Önophile auf der Suche nach neuem Nervenkitzel beim Abendessen treffen möchten.

Beste Gerichte: Geschmortes Senfgrün mit großen Bissen vom Schweinefilet und Ringen aus Tempura-gebratener Zitrone langgerösteter Rosenkohl, sein nussiger Geschmack mit frischem Thymian akzentuiert ein Croque Madame über Italien mit Prosciutto und Fontina ein marokkanisch inspirierter Kichererbseneintopf mit Safran-Knoblauch -und-zitronengeküsste Pommes Frites mit hausgemachtem Ketchup ein dicht cremiges Trio aus krustenlosen Ziegenkäse-Kuchenquenelles.

Insider-Tipps: Wenn Sie zum Abendessen erscheinen, wenn sich die Menschenmassen kurz vor 7 Uhr versammeln, können Sie den Versuch, einen Film oder eine Show zu drehen, vergessen. Sie können jedoch von 5:30 bis 6:30 Uhr reservieren. Und sonntags gibt es selten eine Wartezeit.

Geöffnet von Dienstag bis Sonntag zum Abendessen. Mäßig.

48. Tallula ½

2761 Washington Blvd., Arlington 703-778-5051

Küche: Die Terrinen und Pâtés von Chefkoch Barry Koslow heben sich auf einer modernen Speisekarte ab, die sowohl robuste (Cavatelli mit Kalbswurst) als auch raffinierte Momente (knusprig frittierte Austern mit pürierter Selleriewurzel) bietet.

Laune: Der Speisesaal mit seinen orangeroten Wänden und den Holzmöbeln im Mission-Stil hat nicht den Charakter des beliebten Gastropubs des Restaurants, der EatBar, aber die kurvigen Eckkabinen geben Ihnen einen Weitwinkelblick auf den gesamten Raum und die gedämpfte Beleuchtung macht es fühlbar intimer.

Beste für: Diejenigen, die glauben, dass guter Wein neben 3 und 6 Unzen Ausgießern für ein gutes Essen unerlässlich ist, können Zehn-Unzen-Becher und halbe und volle Flaschen bestellen.

Beste Gerichte: Terrinen, darunter rosiges Kaninchen und seidige Hühnerleber in Keramiktöpfen gebratene Austern mit Sellerie-Wurzel-Püree und Apfel-&ldquorisotto&rdquo wunderbarer Spaghettikürbis serviert Bauernsalat mit Auflauf, Frühstücks-Radieschen und Champagner-Vinaigrette gebratene Gnocchi mit geschmortem Wildschwein, Nippel Rapini Cavatelli mit Zitrone, Chiliflocken und Weißwurst-Toffee-Brownie mit Pistazieneis.

Insider-Tipps: Samstagsbrunch bedeutet alte Zeichentrickfilme wie Foghorn Leghorn und Pepe Le Pew auf der großen Leinwand in der EatBar am Sonntag, suchen Sie nach Familienfilmvorführungen.

Geöffnet von Montag bis Freitag zum Abendessen, Samstag und Sonntag zum Brunch und Abendessen. Teuer.

47. Ray&rsquos die Klassiker ★★½

8606 Colesville Rd., Silberfeder 301-588-7297

Küche: Michael Landrum ist so besessen von seinen gealterten, handgetrimmten Hereford-Steaks, dass er befürchtet, ein Kunde könnte eines durch eine falsche Bestellung ruinieren. Der New Yorker Streifen kann bestellt werden &ldquorare, medium rare und medium only.&rdquo Das mag wie die Arbeit eines Kontrollfreaks klingen, aber es spricht dafür, was den Ort lohnenswert macht&mdashungewöhnliches Engagement eines leidenschaftlichen Eigentümers, der sich in allem vom Schnitt abzeichnet -Preise an die liebevollen Oden an regionale Klassiker wie Krabbenbiskuit.

Laune: Das Anti-Steakhouse-Steakhouse. In Anlehnung an das egalitäre Versprechen des neuen Silver Spring legt Landrum Wert auf Zugänglichkeit und Erschwinglichkeit. Der Supper-Club-by-way-of-Ikea-Speisesaal tendiert in Richtung Strenge, aber der Ort ist fast immer voll, besonders vor und nach dem Film und das AFI Silver Theatre befindet sich auf der anderen Straßenseite.

Beste für: Gutes Essen ohne Vorwand.

Beste Gerichte: Vielleicht die beste Krabbenbiskuit-Krabben-Royale der Gegend, bestreut mit Old Bay unter den Steaks, das Entrecôte und das Hanger Steak Jumbo Diver Jakobsmuscheln, geschwärzt oder in Speck gewickelt, der zehn Unzen Ray&rsquos Hell-Burger mit den meisten Zutaten, die im Arlington Original Creamed angeboten werden Spinat würzig Key-Limetten-Torte.

Insider-Tipps: Im Barbereich bietet ein Drei-Gänge-Bistro-Special Suppe oder Salat, Vorspeise und Dessert für 23,95 USD. Für den kleineren Appetit ist das Petit Bistro Special &mdash$18,95 für Suppe oder Salat, 10 Unzen Rinderfilet und Dessert &mdashis ein noch besseres Angebot. Beide Bistro-Menüs werden mit kostenlosem Kartoffelpüree und Rahmspinat geliefert.

Täglich zum Abendessen geöffnet. Mäßig bis teuer.

46. ​​Mourayo ½

1732 Connecticut Avenue, NW 202-667-2100

Küche: Früher war es so, dass der flammende Käse, bekannt als Saganaki&mdashlit Tableside&mdash, die meiste Aufregung beim Ausgehen, um Griechisch zu essen, lieferte. In diesem gemütlichen Bistro ist das Drama ruhiger, aber faszinierender. Es bietet ein modernes Makeover einer traditionellen, oft schweren Küche - von der großzügigen Verwendung griechischer Weine und Ouzos in Gerichten bis hin zum Fokus auf einheimischem Käse. Noch besser, bei aller Raffinesse behält das Kochen immer noch eine wesentliche Kühnheit.

Laune: Eine dynamische Keramikskulptur verankert die Rückwand, während Blitze aus dunklem Ägäisblau, glänzendes Holz und Kellner mit Kapitänsmützen und Streifen dem engen Raum ein nautisches Flair verleihen. Mit einer kürzlichen Erweiterung gibt es jetzt einen Barbereich und eine Handvoll zusätzlicher Tische. Das Beste an der Renovierung? Ein neuer Eingang bedeutet keine kalten Luftstöße mehr im Hauptspeisesaal.

Beste für: Eine Nacht voller intensiver Aromen und Gespräche.

Beste Gerichte: Knusprige Butternuss-Kürbis-Keftedes, eine Art Gemüse-Fleischbällchen mit Sesam und Rosinenpaste schön angebratener Tintenfisch mit Tintenfisch-Vinaigrette eine elegante Moussaka mit Ente, Aubergine und Kefalotyri-Käse gegrillter ganzer Fisch, besonders der Branzino.

Insider-Tipps: Einige Platten, wie das Symposium edesmata, eine Reihe von Dips, sind eine gemischte Tüte mit stellaren (Fava-Bohnenpüree Tzatziki tyrokafteri, ein scharfer Aufstrich aus Feta und scharfem Pfeffer) und nicht so stellar (Hummus, Skordalia , Taramasalata) Artikel. Wenn Sie nett fragen, ist die Küche dafür bekannt, dass Sie einzelne Artikel bestellen oder Ersetzungen vornehmen können.

Geöffnet Montag zum Abendessen, Dienstag bis Sonntag zum Mittag- und Abendessen. Mäßig bis teuer.

527 Eighth St., SE, 202-543-9090 9713 Traville Gateway Dr., Rockville, 301-309-9090

Küche: Wenn alles, was Sie über griechisches Essen wissen, von Familiengästen stammt, die mit gehäuften Portionen Moussaka handeln, werden diese gemütlichen Mezzeterias und die Kreation von drei Rockville-Eingeborenen und langjährigen Freunden aufschlussreich sein. Sie bewegen sich zwischen Authentizität und Modernität, zwischen Leichtigkeit und Herzlichkeit.

Laune: Die verführerische Gastgeberin in ihrem Cocktailkleid könnte direkt aus einem angesagten Club kommen, die Kellnerin trägt Jeans und schwarze T-Shirts. Diese Polaritäten definieren diese gemauerten Restaurants mit nackten Tischen, die viel mehr Herz und Seele haben, als der erste Blick vermuten lässt.

Beste für: Große Gruppen von Freunden eine Nacht zum Essen, bei der Sie die Ärmel hochkrempeln und Ihre Serviette unordentlich machen können.

Beste Gerichte: Würzige Lamm-Slider mit Tzatziki Olivenöl-getränkte Wassermelonenquadrate mit Minze und Feta pikante Fleischbällchen nach Großmutters Art in Tomatensauce eine würzige, vollmundige Avgolemono-Suppe Disco Fries, eine Art griechischer Sloppy Joe, mit Zimt-gewürztem geschmortem Lamm Verschütten über knusprige Pommes frites herrlich dicker griechischer Joghurt mit Honig und Walnüssen Loukoumades oder griechische Donuts.

Insider-Tipps: Die Portionen sind größer und oft herzhafter als an den meisten kleinen Gerichten und liegen normalerweise irgendwo zwischen einer Standard-Vorspeise und einem Hauptgericht und fast doppelt so groß wie eine Tapa.

DC-Standort geöffnet von Montag bis Samstag zum Mittag- und Abendessen, Sonntag zum Brunch und Abendessen. Rockville Standort geöffnet von Montag bis Freitag zum Mittag- und Abendessen, Samstag und Sonntag zum Abendessen. Mäßig.

44. Johnny&rsquos Halbschale ★★½

400 N. Capitol St., NW 202-737-0400

Küche: Traditionell muss engstirnig bedeuten. Eine selten wechselnde Speisekarte muss auch nicht gleichbedeutend mit einer abgestandenen Küche sein. Glücklicherweise ist dies bei Ann Cashions kulinarischer Tour durch den Chesapeake und die Golfküste nicht der Fall, wo Fisch und Meeresfrüchte im Mittelpunkt stehen und der Koch, ein Gewinner des James Beard Award, in den Hintergrund tritt. Johnny&rsquos ist mehr als ein Restaurant, es zelebriert Werte, die in einer sich schnell verändernden Restaurantszene aus der Mode gekommen zu sein scheinen: verwurzelte Küche, einfaches Design, konsequente Ausführung.

Laune: Ein klassisches Austernhaus, vom Fliesenboden über die Kellner in den weißen Jacken bis zum rollenden Gelächter an der Bar. Als Anziehungspunkt für das Repräsentantenhaus und den Senat (das Kapitol ist von vorne sichtbar), dessen Mitarbeiter nach der Arbeit in die Bar strömen, schafft es der Ort, über dem politischen Getümmel zu bleiben&mdasha vielleicht eine Hommage an die Kraft von gutem Essen und Trinken, um das zu verringern, was teilt uns.

Beste für: Alle, die sich von den immer ambitionierteren Zutatenlisten einiger lokaler Restaurants mit ihren vielen Schäumen und Pulvern und Essenzen abwenden.

Beste Gerichte: Ein Salat aus gerösteten Rüben und Gurken mit geräuchertem Stör und einem delikaten Kaviarparfait gegrillte Chesapeake-Austern auf Bestellung zubereiteter Austerneintopf der beste Gumbo der Gegend Maryland Crabcakes würziger ganzer Hummer mit gezogener Butter und frischen Muschelbohnen eine seufzende Kokosnuss Sahnetorte, eines der besten Desserts.

Insider-Tipps: Im Sommer bringt das Restaurant freitags seine bemerkenswerten Barbecue-Krabben und die großen Hartschalen aus Crisfield zurück, die in zwei Teile geschnitten und in Gewürzen der Golfküste ausgebaggert werden. Sie werden auf der Außenterrasse serviert, auf der ein Jazztrio spielt.

Geöffnet von Montag bis Freitag zum Frühstück, Mittag- und Abendessen, Samstag zum Abendessen. Teuer.

915 15. Straße, NW 202-628-2220

Küche: Dieser bescheidene Newcomer zeichnet sich mehr durch das aus, was er nicht ist, als durch das, was er ist. Zum einen ist es keine Übung in übertriebener Reichhaltigkeit, bei der Sahne, Butter und Prosciutto gespickt werden, wie es so viele italienische High-End-Restaurants tun. Es ist auch nicht der Budgetknacker, den Sie aufgrund des Rahmens und des Ausführungsniveaus glauben machen würden. Es kümmert sich um den mittleren und mdasha Ort der ruhigen Raffinesse und Mäßigung. Die Pasta von Martin Lackovic gehört zu den besten der Stadt, alle phantasievoll, aber mit Bedacht gesät, und er schafft es, alltäglich klingenden Gerichten einen Hauch von Luxus zu verleihen.

Laune: Der ehemalige Bewohner des Raums war Gerard&rsquos Place, ein ernsthaftes Ziel für die gehobene französische Küche, und ein Hauch von Förmlichkeit verweilt in diesem ungezwungeneren (aber immer noch geschmackvollen) Ambiente, das seine Popularität als Ort behält, um potenzielle Partner (finanziell und romantisch) zu werben ). Aber es kommt auch eine neue Energie, und das Personal geht mit Freude und Professionalität seine Runden.

Beste für: Eine großartige Nacht zu einem guten Preis.

Beste Gerichte: In der Pfanne gebratene Garnelen mit gerösteten Paprika, Sardellen und gebratenen Kapern Pappardelle aus schwarzem Pfeffer mit Jakobsmuscheln und Chiliflocken capellaci, winzige Quadrate dünn gerollter Nudeln gefüllt mit Hummer und Mais ein üppiges Trio grobkörniger hausgemachter Würstchen mit weißen Bohnen gebratene Entenbrust.

Insider-Tipps: Sie können jede der Nudeln als halbe Portion bestellen und so sparen, aber auch mehr davon probieren.

Geöffnet von Montag bis Freitag zum Mittag- und Abendessen, Samstag und Sonntag zum Abendessen. Mäßig bis teuer.

2. Sushi-Ko und Sushi-Ko Chevy Chase ★★½

2309 Wisconsin Ave., NW, 202-333-4187 5455 Wisconsin Ave., Chevy Chase, 301-961-1644

Küche: Für Liebhaber von Rohfisch gibt es kaum einen besseren Ort, um die Feinheiten des Genres zu schätzen, als diese Restaurants, die auf intelligente Beschaffung setzen und Stilpunkte und überambitionierte Menüs zugunsten einer sorgfältigen Ausführung meiden. Vor allem die Nigiri sind Vorbilder für Reinheit und Ausgewogenheit: kleine, gut gewürzte Reisbällchen, auf denen dünne, fein geschnitzte Scheiben frischen Fischs sitzen.

Laune: Das Original im Glover Park ist die älteste Sushi-Bar der Stadt und bleibt eine Vorlage für die Art von ungepflegten Speisesälen, die in der Gegend auftauchen (auch wenn manche es karg finden). .

Beste für: Sushi-Puristen.

Beste Gerichte: Spot-Garnelen-Nigiri, eine Präsentation von Jakobsmuschel-Sashimi, abwechselnd reichhaltigem und sauberem Sashimi oder Nigiri aus Lachs, Gelbschwanz, Gelbschwanzbauch und Makrele, eine leichte und knusprige frittierte Softshell-Krabbe mit Ponzu-Sauce Lachs-Teriyaki.

Insider-Tipps: Sushi, insbesondere Sashimi, ist ein überraschend lohnendes Abendessen zum Mitnehmen (im Gegensatz zu Pizza gibt es keine Chance, zu dampfen), und beide Orte sind auf die Bedürfnisse der Gäste eingegangen, die ein- und ausgehen möchten.

DC-Standort geöffnet von Dienstag bis Freitag zum Mittag- und Abendessen, Samstag bis Montag zum Abendessen. Der Standort Chevy Chase ist von Montag bis Freitag zum Mittag- und Abendessen, Samstag und Sonntag zum Brunch und Abendessen geöffnet. Mäßig bis teuer.

701 Pennsylvania Avenue, NW 202-393-0701

Küche: Der 28-jährige Adam Longworth, ein Alaun des New Yorker Modern American-Pioniers Gotham Bar and Grill, hat diese Küche mit sicherer amerikanischer Küche, die einen Atlas der Einflüsse zeigt, stabilisiert.

Laune: Mit seiner schimmernden Wand aus Seidenfäden und babyblauen Ledersesseln hat das renovierte Esszimmer – so groß, dass es normalerweise leicht ist, einen Tisch zu bekommen – einen frischen, protzigen Look. Ein Pianist, der von Donnerstag bis Samstag spielt, trägt zum Charme bei.

Beste für: Geschäftsessen vor und nach dem Theateressen Abendessen mit den Eltern.

Beste Gerichte: Clam Chowder mit Gnocchi und Prosciutto Klassisches Steak-Tartar mit einem gekühlten Hollandaise &ldquoyolk&rdquo Spinatsalat mit Speck und Ziegenkäse Gebratener Heilbutt mit schönem Jasminreis und Kokosnusssauce ein von Spanien inspirierter Branzino mit Serrano-Schinken und Olivenpudding-Bananeneis.

Insider-Tipps: Übersehen Sie die Cocktails nicht. Die Bar zeigt die Talente von Mo Taheri, dem charismatischen Barkeeper, der seit 20 Jahren in Washington Negronis mixt. Er macht einen gemeinen Manhattan- und Passionsfrucht-Mojito.

Geöffnet von Montag bis Freitag zum Mittag- und Abendessen, Samstag und Sonntag zum Abendessen. Teuer.

40. Sushi Sono ½

10215 Wincopin Cir., Columbia 410-997-6131

Küche: Einige der kreativsten und üppigsten Sushi-Gerichte der Gegend stammen aus der geschäftigen Küche dieses Restaurants am Seeufer. Chefkoch King Lin ist ein wissbegieriger Käufer (er beschafft einige der besten Chu-Toros oder fetten Thunfische) und besitzt eine lebhafte Vorstellungskraft. Erleben Sie das Fischerboot, das er aus einer kleinen Stöcker baut (der Fisch ist prickelnd frisch) oder seine prächtige Drachenrolle, eine Tour de Force von Farbe und Dramatik. Brötchen sind ein Punkt des Stolzes – sie sind nicht mit den Resten von Nigiri- und Sashimi-Zubereitungen gefüllt, sondern werden als vorgestellte Spieler behandelt (und oft bepreist).

Laune: Auffällige Sushi-Teller segeln durch den Speisesaal, während sich die Köpfe drehen und zeigen, und die Schlange der Gäste, die sich vor der Tür um einen Tisch versammeln, wird länger. (Dies ist wohl das härteste Reservat in Kolumbien.) Die Hektik wird durch die Ruhe des Kittamaqundi-Sees ausgeglichen, der durch die langen Glasfenster sichtbar ist.

Beste für: Eine Nacht zum Verwöhnen mit den hochpreisigen Köstlichkeiten und Raritäten, die auf der Speisekarte stehen.

Beste Gerichte: Schneebällchen, pankogerollte, frittierte Garnelenkroketten, bestäubt mit Old Bay Shrimps Handrollen Sashimi oder Stöcker (bitten Sie die Küche, um Haut und Knochen für einen genussvollen Genuss zu braten) Sashimi von wildem Baby Red Snapper, fettem Gelbschwanz und o -toro, versendet aus Japan Salz-gegrillte Geoduck-Muschel.

Insider-Tipps: Bleiben Sie bei Sushi und Sashimi &mdashthe Tempura und die Wiedergabe von Shabu Shabu sind gewöhnlich.

Täglich zum Mittag- und Abendessen geöffnet. Mäßig bis teuer.

4301 N. Fairfax Dr., Arlington 703-465-8800

Küche: Salzige Jakobsmuscheln erhalten einen Hauch von Süße durch einen Würfel Butternusskürbis. Cremig-süßes Räuchertomatenbiskuit wird herb und körnig mit einer pikanten Oliventapenade. Küchenchefin Tracy O&rsquoGrady spielt auf ihrer auf Meeresfrüchte ausgerichteten Speisekarte mit Geschmack und Textur, und meistens kommen ihre Kombinationen gut zur Geltung. Ihre Jahre mit Bob Kinkead haben sie auch zu einer Meisterin der Fritteuse gemacht. Garnelen, Jakobsmuscheln und Kalbsbries werden alle zu einer goldenen Wendung.

Laune: Dieser weitläufige Raum mit seinen dramatischen Vorhängen und übergroßen burgunderroten Lampenschirmen macht mehr Spaß, wenn die Bar/Lounge voll ist und eine intime Atmosphäre hat.

Beste für: After-Work-Treffen und Abendessen mit Freundinnen und Freunden. Die Zimmer sind geräumig und die Speisekarte ist reich an High/Low-Optionen.

Beste Gerichte: Knusprig gebratenes Kalbsbries Hummer-Agnolotti, gefüllt mit großen Hummerstücken und auf einer &ldquobutter&rdquo aus Hummerrogen und Sherry-Zitronen-gebratenen Hähnchen-Fladenbrotpizzas, einschließlich der charakteristischen Weide, mit Fontina, Thymian, Zitrone und Trüffelessenz herrlichen Bauernsalaten und mit rasierten Manchen Salaten Zitrus-Sherry-Dressing eine perfekte Fischplatte zum Teilen mit gebratenen Garnelen, Jakobsmuscheln, Hummer, Calamari, eingelegtem Fenchel und Rémoulade gebratene Jakobsmuscheln mit Butternusskürbis auf zwei Arten, gewürfelt und in Ravioli.

Insider-Tipps: Die Desserts waren in letzter Zeit enttäuschend und die Weinkarte ist voll von überwältigenden Auswahlmöglichkeiten. Bitten Sie bei der Reservierung darum, im Hauptspeisesaal Platz zu nehmen. Die beiden Nebengebäude, die oft für private Veranstaltungen genutzt werden, fühlen sich auf der B-Liste an.

Geöffnet von Montag bis Freitag zum Mittag- und Abendessen, Samstag zum Abendessen. Mäßig bis teuer.

Hotel Monaco, 555 Eighth St., NW 202-783-6060

Küche: Mit Respekt vor den Klassikern, aber mit ein bisschen Laune hat Robert Weland, einer der am meisten unterschätzten Köche der Region, dieses Hotelrestaurant zu einem aufregenden und konsequenten Ziel für klug konzipierte, sorgfältig ausgeführte amerikanische Küche gemacht.

Laune: Ein heller und geschäftiger Raum auf mehreren Ebenen mit gewölbten Decken, einer offenen Küche und der Atmosphäre einer großen Nacht.

Beste für: Abendessen vor oder nach einer Show, einem Spiel oder einem Konzert im Verizon Center.

Beste Gerichte: Steak-Tartar auf Brioche, eine clevere Variation des Mini-Burger-Wahnsinns ein langsam gekochtes Hühnerei auf gerösteter Brioche mit Hollandaise und schwarzen Trüffeln Wildpilz-Konsomm&eakute, erdige und intensive, am Spieß gebratene Küken ein knuspriges Wolfsbarschfilet gekrönt von ein in Rotwein pochiertes Ei eine liebevolle Ode an gesalzenes Karamell, ein mehrteiliges Dessert, das nie in Spielereien versinkt.

Insider-Tipps: Das Restaurant veranstaltet im Frühling und Sommer mehrmals im Jahr Poste Roasts und Abendessen zum Festpreis zu moderaten Preisen, die sich auf am Spieß gebratenes Fleisch und kleine Whiskys konzentrieren und im Innenhof serviert werden.

Geöffnet von Montag bis Freitag zum Mittag- und Abendessen, Samstag und Sonntag zum Brunch und Abendessen. Teuer.

37. Patowmack-Farm

42461 Lovettsville Rd., Lovettsville, Virginia 540-822-9017

Küche: &bdquoFarm to table&rdquo bekommt in diesem Landrestaurant eine neue Bedeutung, wo vieles von dem, was serviert wird, auf dem umliegenden Bauernhof angebaut wird. Während des Abendessens kann man Chefkoch Christopher Edwards manchmal im Freien beobachten, wie er Kräuter schnippelt, um seine mit Produkten zubereiteten Teller zu verfeinern.

Laune: Der Speisesaal, ein gläserner Wintergarten im Potomac River Valley, bietet einen herrlichen Blick auf Berge und Sonnenuntergänge. Nachts flackern Kandelaber im Inneren und winzige weiße Lichter säumen die Dachsparren.

Beste für: Ein romantisches Brunch oder Abendessen, während es noch hell ist, so können Sie bei einem Spaziergang auf dem 800 m langen Waldweg des Bauernhofs Appetit machen und die Aussicht genießen.

Beste Gerichte: Chèvre-Kräuter-Crpe mit gerösteten Rüben und einem Schuss gereiftem Balsamico-Essig dekonstruierte Croque Madame mit weichgekochtem Bauernei, Trockenschinken und BÉchamel auf einem buttrigen hausgemachten Brioche-Würfel fleischige Rinderrippe mit Spaghettikürbis und Pfifferlingen angebratene Taucher-Jakobsmuscheln mit Karotten-Tagliatelle, schwarzem Trüffel und Madeira-Jus-Karamell-Kaffee-Soufflé mit Toffee-Eis und kristallisierten Kräutern.

Insider-Tipps: Der Service ist fürsorglich und die Kellner sind von jedem Gericht begeistert. Manchmal werden informellere und weniger kostspielige Sonntagsessen angeboten.

Geöffnet Donnerstag und Freitag zum Abendessen, Samstag zum Brunch und Abendessen, Sonntag zum Brunch. Sehr teuer.

4822 MacArthur Blvd., NW 202-298-6866

Küche: Keine Sushi-Bar in der Gegend kann mit der Intensität, dem Fokus und der Reinheit dieses winzigen Restaurants in DC Palisades mithalten. Chefkoch Tetsuro Takanashi &rsquos $60-Prix-Fixe-Menü präsentiert eine Parade von Geschmacksrichtungen und Texturen, von einfach (ein Avocadowürfel mit Sojabohnensauce) bis hin zu täuschend einfach (ein Stück Orangen-Roughy mit einer süßen Miso-Glasur). Viele Gäste gönnen sich auch ein paar gut beschaffte Sashimi und Nigiri von der à-la-carte-Karte. Diese Add-ons sind nicht billig, aber eine Auswahl wie der fette Gelbschwanz und die lebende Jakobsmuschel bieten einige der größten Belohnungen des Restaurants.

Laune: Der Speisesaal strahlt Zen-ähnliche Gelassenheit aus, die von den Begrüßungsschreien der Kellnerinnen und Köche unterbrochen wird. Das Tragen der erforderlichen Pantoffeln und das Sitzen auf Holzkisten anstelle von Stühlen trägt zum Transportgefühl bei. Die meisten Gäste scheinen ihre Stimme zu modulieren, während sie mit den Geisha-ähnlichen, kimonogekleideten Kellnerinnen sprechen.

Beste für: Gäste, die bereit sind, sich in die Hände des Küchenchefs zu begeben und einer Mahlzeit ihren Lauf zu lassen.

Beste Gerichte: Das Degustationsmenü mit etwa zehn Gängen wechselt regelmäßig, kann aber auch Kaki mit süßer Tofu-Sauce in Öl marinierte Muscheln mit Ingwer und Zwiebelgarnelen in Weizenbrot und gebratene Auberginen mit Sojabohnensauce enthalten Fetter Gelbschwanz-Sashimi mit frisch geriebenem Wasabi-Miso-glasiertem Orangenbarsch Rindfleisch mit Pilzsauce Traubenpüree mit Grand Marnier Granita.

Insider-Tipps: Es können versteckte Kosten anfallen und das einzige Wasser, das Sie einschenken, ist gegen Aufpreis abgefülltes Wasser, und der einzige Thunfisch ist der ausgezeichnete, aber teure fette Thunfisch.

Geöffnet von Dienstag bis Samstag zum Mittag- und Abendessen, Sonntag zum Abendessen. Sehr teuer.

Four Seasons Hotel, 2800 Pennsylvania Ave., NW 202-944-2026

Küche: Dieser Four Seasons Hot Spot ist nur nominell ein Steakhouse. Die treibende Kraft dahinter ist Michael Mina aus San Francisco, bekannt für sein Flair mit Fisch. Dementsprechend ist das Thunfisch-Tartar einprägsamer als das Porterhouse. Passen Sie auf die Preise auf: Lust auf einen 75-Dollar-Snifter Single Malt nach diesem 85-Dollar-Hummer-Topfkuchen?

Laune: Der mit Schokoladenleder verkleidete Speisesaal strahlt eine Art moderne Eleganz aus. Aber der Ort hat auch einen Sinn für Humor. Das kostenlose Trio von McDonald's-inspirierten Pommes (in Entenfett gebraten und mit hausgemachtem Ketchup serviert) begrüßt jeden Tisch.

Beste für: Dinner on the Boss's Dime mit Cocktails und Aperitifs für die Verabredung in der Lounge.

Beste Gerichte: Gewürz-pochierter Shrimps-Cocktail gekühlter Hummer mit klassischem Yuzu-Wedge-Salat Thunfisch-Tartar, der sich mit Sesamöl und asiatischen Birnen-Creme-Shrimps abhebt Louis Pan-Roasted Chicken mit Mac und Käse, ein TV-Dinner im Trump-Stil mit Knoblauch-Schnittlauch-Piroggen saftiger Butterscotch Pot de Crème aus 18 Jahre altem Macallan Karamell-Apfel-Kokos-Schokoriegel.

Insider-Tipps: Tempo, Tempo, Tempo. Nach diesen Pommes kommt der Brotkurs: eine Pfanne mit butterartigen Trüffelbrötchen. Wenn Sie am Anfang zu viel knabbern, schaffen Sie es möglicherweise nicht durch die Vorspeise, was schade wäre, da die Desserts zu den besten der Gegend gehören.

Geöffnet von Montag bis Freitag zum Mittag- und Abendessen, Samstag und Sonntag zum Abendessen. Sehr teuer.

34. Teatro Goldoni

Küche: Chefkoch Enzo Fargione, der Chefkoch des verstorbenen Roberto Donna's Galileo war, hat dieses Ziel in der K Street vor fast zwei Jahren wiederbelebt, das Geschäftspublikum verblüfft und Feinschmecker mit kreativen Variationen der regionalen italienischen Küche angezogen. Zu seinen Tricks: Eine Scheibe Branzino in einer Zigarrenkiste, die beim Anheben des Deckels einen Hauch von &ldquorrauch&rdquo freisetzt. Aber Spielereien sind nicht die Norm, und die meisten Gerichte sind durchdachte Verfeinerungen der Küche, die Sie in einem traditionellen norditalienischen Haus finden, wie z. B. rustikale Gnocchi mit Lammragout.

Laune: Das Management hat die Euro-Dance-Tracks zugunsten klassischerer Melodien fallen gelassen, und der Service ist warm geworden. Trotzdem ist es ein ziemlich ruhiges kulinarisches Erlebnis, trotz der Zirkus-Dekoration.

Beste für: Große Partys, entweder im Hinterzimmer oder am Chef's's Table in der Küche ein Happen an der Bar.

Beste Gerichte: Geräucherter Branzino-Butter-gerösteter Baby-Oktopus-Mozzarella und kandierte Tomaten mit Balsamico-Gelatinewürfeln Hummer-Cavatelli mit Champignon-Sahnesauce Gnocchi mit Lammragout und Pecorino-Fondue-Risotto mit Hummer-Rib-Eye mit Kalbsbries und Cannellini-Bohnen Basilikum und Maissorbets Vanilleeis.

Insider-Tipps: Fargione&rsquos &ldquoChef-Tisch&rdquo ist ein übertriebener Genuss: eine üppige Prozession von mehr als einem Dutzend komplizierter und fantasievoller Gänge, die an einem privaten Tisch in der Küche serviert werden&mdaseine der besten (und teuersten: 125 US-Dollar, ohne Trinkgeld und Steuern) Blowout-Mahlzeiten in das Gebiet.

Geöffnet von Montag bis Freitag zum Mittag- und Abendessen, Samstag zum Abendessen. Sehr teuer.

Küche: Washington war noch nie mit einer Fülle an italienischen Restaurants gesegnet – bis 2009, als wir eine Explosion von Pizza- und Pasta-Läden sahen und jede dritte Restauranteröffnung eine Version von Großmutters Fleischbällchen in roter Soße zu bieten schien. Ungeachtet des Wettbewerbs bleibt dieser Zufluchtsort für Kostenrechnungen als das erste Ziel für norditalienische Raffinesse praktisch unangefochten. Küchenchef Massimo Fabbri ist ein Virtuose der Pasta, die er täglich zubereitet.

Laune: Der beigefarbene Speisesaal ist so langweilig, wie das Essen beruhigend ist und die Anwälte und Lobbyisten, die hierher strömen, um über Geschäfte zu sprechen und Tagliatelle zu drehen, tröstlich macht. Die Server sind poliert, wenn auch ein wenig mechanisch, aber sie sind flüssig auf eine Weise, die an die Zeit erinnert, die ihre weißen Jacken und Fliegen vermuten lassen.

Beste für: Ein Mittag- oder Abendessen eines Kunden.

Beste Gerichte: Einfache, aber sättigende Salate, darunter einer mit rasiertem Radicchio, pochierten Birnen und einem Quadrat Gorgonzola oder weichem Büffelmozzarella mit einem Mosaik aus Rüben Karotten-Pappardelle-Sauce mit Kaninchenragout kleine Raviolikissen, die Kalbfleisch, Prosciutto und Mortadella in einem reichhaltigen Weinreduktion Dekonstruierte Karottenkuchen-Bomboloni voller Granatapfel-Reduktion und serviert mit bittersüßem Schokoladen-Eis.

Insider-Tipps: Für ein lebhafteres Erlebnis setzen Sie sich an die Bar, wo Happy Hour und jeden Abend ab 5:30 Uhr kostenlose Teller mit Wurst und Körben mit Focaccia serviert werden und Sie eine erschwingliche halbe Bestellung Pasta bekommen.

Geöffnet von Montag bis Freitag zum Mittag- und Abendessen, Samstag zum Abendessen. Sehr teuer.

480 Seventh St., NW, 202-628-7949 7271 Woodmont Ave., Bethesda, 301-913-0003 2250-A Crystal Dr., Arlington, 703-413-8181

Küche: In gewisser Weise war kein Restaurant in Washington einflussreicher als dieses Tapas-Hopping-Lokal, das die Bewegung der kleinen Teller hervorbrachte und feines Essen zu einer freizügigeren Angelegenheit machte. Bis weit in sein zweites Jahrzehnt bleibt es ein bemerkenswert lebendiger Betrieb, der immer noch in der Lage ist, die Gäste mit seiner breiten Palette an Aromen zu überraschen - jetzt kräftig und hell, mal lustvoll und reich, mal zart und subtil. Es bleibt auch eines der großartigen Essensschnäppchen der Gegend. Von den drei Orten liegt Bethesda knapp an zweiter Stelle hinter dem DC-Original, mit Crystal City an dritter Stelle.

Laune: Ein großer, stimmungsvoll beleuchteter Raum, in dem BlackBerrys kräftigen Krügen mit Sangría Platz machen und Teller weiterreichen&mdash, wo das Essen zu einer Gelegenheit für Gemeinschaft und Geselligkeit wird.

Beste für: Große Gruppen besondere Anlässe vor dem Theater und Abendessen vor dem Spiel.

Beste Gerichte: Steingroße gekochte Babykartoffeln mit einer Mojo-Verde-Sauce eine gute und knoblauchartige Gambe al Ajillo Hausgemachte Grillwurst mit weißen Bohnen, Speck, Datteln, Rübensalat mit Pistazien.

Insider-Tipps: Es ist am besten, nur ein paar Tapas auf einmal zu bestellen, und nicht alle auf einmal, und die Gerichte können den Tisch überfüllen. Und so großartig die Sangría auch ist, es gibt eine Reihe guter spanischer Weine im Glas, darunter auch einige fruchtige, mineralische Weißweine.

Die Standorte DC und Bethesda sind montags bis freitags zum Mittag- und Abendessen sowie samstags und sonntags zum Brunch und Abendessen geöffnet. Der Standort Crystal City ist von Dienstag bis Freitag zum Mittag- und Abendessen, Samstag und Sonntag zum Brunch und Abendessen geöffnet. Mäßig.

1226 36th St., NW 202-965-1789

Küche: Was ist der beste Weg, um eine Fleisch-und-Kartoffel-Institution aus den Anfängen von Camelot aufzufrischen? Stellen Sie in diesem Fall ein paar Kinder ein. Daniel Giusti, 25, verschiebt sanft Grenzen, beträufelt Rindercarpaccio mit Chiliöl und kombiniert einen New Yorker Streifen mit Kastanienpolenta, während Travis Olson, 28, einer der besten einer neuen Generation von Konditoren ist.

Laune: Wie ein Schritt zurück in die föderalistische Ära. Fünf Speisesäle sind über zwei Etagen eines historischen Herrenhauses verteilt und mit Gaslampen, antiken Karten von Georgetown und Knospenvasen ausgestattet. In diesem Come-as-you-are-Zeitalter hat 1789 eine Politik nur für Jacken, aber eine loyale Menge mit Messingknöpfen ist nur allzu bereit, sich daran zu halten.

Beste für: Geburtstag oder Jubiläum feiern.

Beste Gerichte: Die Speisekarte ändert sich häufig, aber die jüngsten Hits waren üppige Kalbsbäckchen mit konservierten Orangenstücken über Sellerie-Wurzel-Püree und gebratenen Austern mit Gruy-Egravere-Topping Ein umwerfend hübsches und köstliches Lammkarree mit weißen Bohnen Schweinekotelett mit Apfelweinjus Nantucket-Jakobsmuscheln in jeder Zubereitung süchtig machende, leicht würzige Apfelwein-Donuts Kürbis-Soufflé Käsekuchen Pfirsich-Brombeer-Schnalle (im Sommer).

Insider-Tipps: An den Feiertagen geht das Restaurant gerne auf Hochtouren, mit üppiger Weihnachtsdekoration und einem Osterhasen im Frühling. Fragen Sie nach einem Tisch im John Carroll Room im Erdgeschoss, der mit seinem knisternden Kamin einladender ist als die Zimmer im Obergeschoss.

Täglich zum Abendessen geöffnet. Sehr teuer.

30. Vier Schwestern

8190 Strawberry La., Suite 1, Falls Church 703-539-8566

Küche: Dieses familiengeführte Restaurant bietet den Washingtonern seit langem eine Art vietnamesische Kochkunst und führt sie in die Herrlichkeiten von Pho ein, von rauchig gegrilltem Schweinefleisch über rutschigen Reisnudeln, von Crpestücken zu riesigen Salatfächern zu falten. Fast zwei Jahrzehnte später ist es nicht nur die beste Einführung in das Genre der Gegend, sondern auch inmitten einer Flut von Wettbewerben das beste vietnamesische Restaurant aller Zeiten. Die Speisekarte ist lang und weitläufig und zeigt nur wenige direkte Fehler. So bunt, so schön präsentiert, so lecker zu kochen, die Preise, die ein Jahrzehnt oder länger zurückreichen, sind erstaunlich.

Laune: Keiner der berühmten Architekten Washingtons war an der Gestaltung des Interieurs beteiligt, aber kein anderer Speisesaal ist so komfortabel und einladend. Und nur wenige andere Umgebungen können ein einfaches, kostengünstiges Essen in ein Ereignis verwandeln.

Beste für: Neueinsteiger in die Küche alte Hasen, die für die Aufregung der vietnamesischen Küche mit Flair und Raffinesse wiedererweckt werden wollen, Schnäppchenjäger.

Beste Gerichte: Der feinste Shrimp-Toast, den Sie jemals in der Gegend gegessen haben weiche, glitschige Reisnudel-Crpes gefüllt mit gehackten Waldpilzen fachmännisch geröstete marinierte Wachtelhälften mit Blutorangenscheiben und einem Limettensaft-und-schwarzem Pfeffer &ldquodip&rdquo Lotus-Wurzel-Salat und ausgezeichnete Variation des Fleisch-Gemüse-Nudelsalats, bekannt als Brötchen.

Insider-Tipps: Überspringen Sie das Dessert zugunsten eines vietnamesischen Eiskaffees der Superlative & mdashstark, dunkel und cremig.

Täglich zum Mittag- und Abendessen geöffnet. Preiswert.

228 N. Marktstr., Frederick 301-696-8658

Küche: Es dauerte lange, bis sich dieser Hotspot in Frederick zum wohl besten Restaurant in Maryland entwickelte. Chefkoch/Partner Bryan Voltaggio, 33, Zweitplatzierter beim jüngsten Top Chefkoch, kanalisiert das Beste des Restaurants Eve, von der coolen Raffinesse bis zum brennenden Ehrgeiz. In Gerichten, die von so unterschiedlichen Orten wie Marokko, Thailand und seiner Geburtsstadt Frederick inspiriert sind, verbindet Voltaggio nahtlos rustikale, saisonale Küche mit hypermodernen Techniken, ohne auch zu überarbeiten.

Laune: Das Äußere eines historischen Backstein-Herrenhauses weicht im Inneren einem gedämpften, galerieartigen Raum. Saubere weiße Wände, die mit abstrakter Kunst geschmückt sind, lassen Sie sich auf das Essen konzentrieren. Es ist nicht alles ernst: Die Server runden ihre Anzuguniformen mit Converse-Sneakern ab.

Beste für: Ein festlicher Genuss für ein romantisches Jubiläumsessen Feinschmecker, die die Idee des Lokalen und die Verwendung von Schäumen und Pulvern mögen, aber es satt haben, Restaurants zu übertreiben, die beides übertreiben.

Beste Gerichte: Eine Verkostung von Rüben mit einem unglaublich leichten Ziegenkäse-Mousse und dehydrierten Rübenzylindern ein hausgemachter Charcuterie-Teller mit feinster Fenchelwurst und durchdachten Gewürzen wie einem Orangenschalen-Chutney handwerklicher Ziegenkäse-Ravioli mit eine erdige Mischung aus Pfifferlingen und Maislamm mit nordafrikanischen Aromen (Aubergine, Ras el Hanout und Linsen) in Butter pochierter Hummer mit einer Essenz von Kokosnuss eine ungewöhnliche Schokoladen-/Erdnussbutter-Mousse mit Korianderpudding.

Insider-Tipps: Probieren Sie Table 21, wo das Abendessen in der Küche serviert wird (nur für Gruppen von vier oder weniger Personen). Denken Sie an Volt für einen Brunch, der genauso gut ist wie &mdash, wenn nicht besser als &mdashdinner.

Geöffnet von Mittwoch bis Samstag zum Mittag- und Abendessen, Sonntag zum Brunch und Abendessen. Tisch 21 ist von Mittwoch bis Sonntag zum Abendessen geöffnet. Teuer bis sehr teuer.

3715 Macomb St., NW 202-885-5700

Küche: Sein Ruf wurde auf neapolitanische Pizzen aus dem Holzofen begründet, aber die kleinen Spezialitäten der Küche, die eine Bratplatte mit Sardinen und Zitronenscheiben im Teig enthalten können, haben die Pasteten in den Schatten gestellt. Chefkoch/Eigentümer Peter Pastan und seine Crew durchkämmen die Märkte nach dem Besten, was jede Saison zu bieten hat, um ihre ständig wechselnden Spezialitäten zu finden. Die einzige Konstante: die Intensität des Geschmacks.

Laune: Der beengte Hauptspeisebereich kann laut sein, aber er ist eine gute Option für Familien mit Kindern und für diejenigen, die eine aufgeladene Atmosphäre genießen. Für alle, die dies tun, bieten die gemütlichere Bar hinten und das ruhigere Obergeschoss ein entspannteres Erlebnis.

Beste für: All diejenigen, die behaupten, dass es in der Gegend von Washington an einfacher, authentischer italienischer Trattoria-Küche zu vernünftigen Preisen mangelt.

Beste Gerichte: Zu den saisonalen Spezialitäten der letzten Zeit gehörten ein Romanesco-Blumenkohl, der von Sardellen, süßem Knoblauch und einem Hauch von scharfer Paprika, säuerlichen Sardinen, die nach Meer schmecken, und einem außergewöhnlichen Auberginen-Parmesan vertieft wird. Unter den regulären Menüs: die Pizza Vongole mit Herzmuscheln in der Schale die einfache Pizza Margherita mit Tomaten, frischem Mozzarella und Basilikum hervorragende hausgemachte Sorbets und Eis.

Insider-Tipps: Am späten Samstag- und Sonntagmorgen werden hausgemachte Donuts sowie frisch gebackene Zwiebel-Bialys und einfache Bagels mit gepökeltem Lachs, hausgemachtem Frischkäse und roten Zwiebeln serviert.

Geöffnet Montag zum Abendessen, Dienstag bis Sonntag zum Mittag- und Abendessen. Mäßig.

Küche: Von allen Weinstuben, die hier eröffnet haben, hat diese die ambitionierteste und interessanteste Küche. Dennoch schien es oft besser, auf den Käse- und Wurstbrettern zu grasen, als ein volles Abendessen zu genießen. Aber Chefkoch Haidar Karoum ist besser denn je. Er hatte schon immer eine asiatische Neigung, und Sie werden immer noch seinen charakteristischen Miso-Zobelfisch finden. Er verzweigt sich in neuere Gebiete und produziert auch perfekt gebratenes Kalbsbries und delikate Gnocchi.

Laune: Ein Raum aus Leder und Ziegelsteinen, der mitten in das Territorium des Verizon Center gehauen wurde. Im Gegensatz zu seinen Nachbarn ist es erfrischend klein und manchmal frustrierend. Schauen Sie an einem Wochentag in der Bar vorbei und es ist wahrscheinlich, dass sie fünf tief ist, und vergessen Sie, ohne Reservierung vorbeizuschauen. Es ist auch laut mit Gesprächslärm und so dunkel beleuchtet, dass die Kellner blitzbeleuchtete Lupen mit den Menüs verteilen.

Beste für: Verabredungen oder kleine Gruppen bis spät in die Nacht (von Donnerstag bis Samstag serviert die Küche Käsesteaks und Fleischbällchen-Subs bis 1 Uhr morgens) aus einer Sancerre rut&mdashenlist einen der intelligenten Server, um durch die Weinkarte mit über 1.000 Flaschen zu navigieren.

Beste Gerichte: Schweineconfit, das wie eine Mischung aus Schweinebauch und Peking-Ente schmeckt, seine Reichhaltigkeit geschnitten mit Koriander und Essigsalat cremiges Kalbsbries über einem sauté aus verkohlten Mais-Frikadellen mit Ziegenkäse-Agnolotti-Miso-glasierter Zobelfisch perfekt rosa Entenbrust mit Granatapfel-Vinaigrette-Garnelen-Burger ( nur Mittagessen).

Insider-Tipps: An der Bar während des Mittagessens kaufen Sie für 12 Dollar eine Vorspeise oder ein Sandwich und ein Glas Wein. Die Desserts waren im Allgemeinen enttäuschend. Betrachten Sie stattdessen einen von Adam Bernbachs Retro-Cocktails wie den Mirrorball, eine kühle, leicht süße Mischung aus Riesling und Branntwein.

Geöffnet von Montag bis Freitag zum Mittag- und Abendessen, Samstag und Sonntag zum Abendessen (geöffnet am späten Freitag und Samstag). Teuer.

26. Obelisk

Küche: Einfach konzipierte, sorgfältig durchgeführte Exkursionen in die regionale italienische Küche. Das Fünf-Gänge-Menü, die einzige Option (70 US-Dollar Dienstag bis Donnerstag, 75 US-Dollar Freitag und Samstag), beginnt mit dem besten Teil der Mahlzeit: einer langen Parade schöner Snacks für den Tisch, wie Burrata-Käse mit Olivenöl, Miniatur-Frikadellen , und schleimige Risotto-Krapfen.

Laune: Der Besitzer Peter Pastan ist vielleicht am besten für seine chaotische und überfüllte Pizzeria 2 Amys bekannt. Hier, im Restaurant, das er vor 22 Jahren eröffnete, könnte die Atmosphäre unterschiedlicher sein. Das winzige Esszimmer in einem Dupont Circle Brownstone fühlt sich intim und urban an.

Beste für: Ein gemütliches Date oder Abendessen mit Freunden.

Beste Gerichte: Zu den jüngsten Highlights auf der ständig wechselnden Liste gehören eine reichhaltige, sprudelnde Schüssel mit Perlhuhn-Raviolini mit pochiertem Ei, ein in Traubenmost mariniertes Schweinekotelett sowie Sorbets und Eiscreme.

Insider-Tipps: Achten Sie darauf, dass Sie sich nicht auf die Antipasti-Portionen vollstopfen, denn die restlichen Gänge sind in der Regel groß.

Geöffnet von Dienstag bis Samstag zum Abendessen. Sehr teuer.

25. Blue Duck Tavern ★★★

Park Hyatt, 1201 24th St., NW 202-419-6755

Küche: Vielleicht nirgendwo wird die Provenienz so gut wie in der herzensähnlichen Hotelküche von Küchenchef Brian McBride genannt, wo auf der Speisekarte alle Farmen, Städte und Gemeinden aufgeführt sind, aus denen die Hauptzutaten seiner saisonalen und regionalen Gerichte stammen. Erstklassige Rohstoffe sind die Grundlage für das, was man als gehobenes Downscale-Kochen bezeichnen könnte, glasierte Karotten oder handgeschnittene Pommes, die in Kupfergefäßen serviert und zum Teilen portioniert werden.

Laune: Der Multiroom-Raum mit Glaswänden, Schieferböden und Shaker-Möbeln wirkt bei Tageslicht nüchtern, leuchtet aber nach Sonnenuntergang angenehm. Das Restaurant hat sich zu einem Hotspot für Powerplayer entwickelt, darunter der Präsident und die First Lady, und es ist nicht ungewöhnlich, Agenten des Secret Service zu sehen.

Beste für: Brunch (einer der besten der Stadt) oder ein beeindruckendes Abendessen mit ebenso beeindruckender Leutebeobachtung für wählerische Auswärtige.

Beste Gerichte: Die Speisekarte ändert sich häufig, aber zu den Highlights gehören knuspriges Kalbsbries mit Softshell-Krabben warme Mangoldpastete Stör-Rillettes mit Kaviar Gebratenes Hähnchen-Schweine-Weißwurst mit Rotkohl-Kurzrippchen-Hash und Zimtbrötchen French Toast (Frühstück und Brunch) hausgemachtes Eis Cremes.

Insider-Tipps: Desserts sind so groß und teilbar wie die Vorspeisen. Das Tempo kann ein Problem sein, aber die Server sind ausgezeichnet und bereit, Ihnen bei der Planung Ihrer Kurse zu helfen und werfen vielleicht ein kostenloses Glas Wein ein, um dies zu tun.

Täglich zum Frühstück, Mittag- und Abendessen geöffnet. Teuer.

24. Kinkead&rsquos

2000 Pennsylvania Avenue, NW 202-296-7700

Küche: Bob Kinkeads Flaggschiff ist eine Hommage an alles, was piscatory ist und serviert glitzernde Platten mit rohen, geschälten Austern, Chowders, die eine New Englander Pine für zu Hause machen würden, und mit Krabben gefüllte Fischfilets, die das Maryland Fishhouse-Grundnahrungsmittel ehren und verbessern. In einem Zeitalter der freilaufenden Fusion bleibt dieser treue Veteran der DC-Restaurantszene eine Art Torwächter für verschwindende kulinarische Werte und eine Küche, die in die Vergangenheit blickt, aber nicht an sie gebunden ist, fein, aber schnörkellos und ortsgebunden.

Laune: Im Obergeschoss ist es der richtige Rahmen für eine Geschäftstransaktion oder ein Date. Die Aufregung ist unten, rund um die Bar, wo sich der Geist eines Irish Pubs mit der Raffinesse eines Supper Clubs mischt.

Beste für: All jene Traditionalisten, die in einem Restaurant ruhige Exzellenz suchen.

Beste Gerichte: Pralle, süße Ipswich-Muscheln, gebraten zu einer Wende Austern auf der halben Schale eine der wechselnden Chowder-Listen der beste Krabbenkuchen der Stadt ein Kabeljaufilet mit Krabbenkaiser belegt und mit Löffelbrot belegt eine großzügige Portion Rochenflügel, entweder in der Pfanne gebraten oder verkrustete Apfeltarte Tatin.

Insider-Tipps: Eine neue Mittagsmenü-Aktion bietet eine Auswahl an Suppe oder Chowder und ein Sandwich für 12 USD und einen ausgezeichneten Krabbenkuchen und hausgemachte Pommes für 17 USD.

Geöffnet von Montag bis Freitag zum Mittag- und Abendessen, Samstag und Sonntag zum Abendessen. Sehr teuer.

23. Charlie Palmer Steak

101 Constitution Avenue, NW 202-547-8100

Küche: Charlie Palmer war der erste der Starköche, der mit der Idee nach DC kam, das Steakhouse neu zu erfinden, und sein Restaurant Capitol Hill mit seiner erfolgreichen Mischung aus Konvention (große Portionen, große Aromen) und Innovation (moderne Akzente wie Fava-Bohnen). purée), schuf die Vorlage für die teuren Experimente, die folgten &mdashBLT Steak, Bourbon Steak, J&G Steakhouse.

Laune: Der hohe Raum hat nichts Dunkles oder Clubby, der auf herkömmliches Steakhouse-Schmuck verzichtet. Aus den mit Steinen ausgekleideten Wasserbecken und den warmen Blau- und Brauntönen könnte dies eine gehobene Sushi-Bar sein. Trotz der Nähe zu den Ausblicken auf das Kapitol und den Stammgästen von Powerplayern bietet es ein entspanntes kulinarisches Erlebnis.

Beste für: Essen und Trinken von Kunden zum Abendessen für Gäste, die nicht in der Stadt sind, die gerne "Meet the Press" sehen.

Beste Gerichte: Ein butterartiges Duo aus Foie Gras mit Korianderkruste Kona Kampachi-Garnelen gebraten Lammkarree für zwei Alaska Heilbutt mit Krabben-Spargel-Risotto Beilagen von Parmesangnocchi und Kartoffelpüree eine Verkostung von sechs Sorbets und gefrorenen Vanillepudding ein Trio von crèmes brûlées, darunter eine umwerfende Espresso-Version mit Zimtschaum.

Insider-Tipps: Es gibt kostenloses Korkengeld für bis zu zwei Flaschen amerikanischen Weins und das Restaurant führt nur amerikanische Weine, mit mindestens einem aus jedem Bundesstaat. Der Sommelier bietet Ihnen möglicherweise an, Ihren Wein auf die richtige Temperatur zu bringen, macht Ihnen beim Einschenken Komplimente und führt Sie fachmännisch zu anderen ausgezeichneten Optionen aus der Liste.

Geöffnet von Montag bis Freitag zum Mittag- und Abendessen, Samstag zum Abendessen. Sehr teuer.

22. BLT-Steak

Küche: Küchenchef Laurent Tourondel hat es mit dem klassischen amerikanischen Steakhouse französischisiert, seine Kanten weicher gemacht und es mit mehr Raffinesse versehen. Die Mahlzeiten beginnen mit einem großen GruyÈre-Popover (er weiß es besser, als mit dem Steakhouse-Glauben herumzuspielen, dass Größe alles übertrumpft) und geht weiter mit einem Einmachglas Hühnchenleber-Pâté so seidig wie geschlagene Butter und fünfmal so intensiv. Die folgenden Teller mit Meeresfrüchten und Steaks sind monströs und oft monströs reichhaltig, nicht mehr als eine fünf Unzen große Portion Kobe-Rind.

Laune: An den meisten Abenden ist der Raum eine geschmackvoll beleuchtete, mit Leder ausgestattete Bühne für die wichtigen und diejenigen, die sich danach sehnen, einen Blick auf sie zu erhaschen, von Medienexperten bis hin zu politischen Machthabern. Bargeld wird geflasht, und der Bordeaux fließt.

Beste für: Diejenigen, die beeindrucken möchten, sei es ein großes Date oder ein wichtiger Kunde, der die Kraft hat, dem Aufkleberschock zu widerstehen, der mit dem Anblick eines Steaks im dreistelligen Bereich einhergeht.

Beste Gerichte: Gegrillter, doppelt geschnittener Speck, seine anhaltende Fülle, ein wenig gesäuert durch eine Würze aus gehacktem Knoblauch und Petersilien-Austern auf der halben Schale, kühl und sauber und mit intelligenter Herkunft, entbeintes Lendenstück, doppelt geschnittenes Lammkarree, ein wunderbarer Crpe-Soufflé, der zu schwillt zu die Größe eines riesigen Umsatzes.

Insider-Tipps: Die besten Teile des Essens sind die Popovers und pâté, und sie sind kostenlos, egal ob Sie das teuerste Rindfleisch oder ein einfaches Hanger Steak bestellen.

Geöffnet von Montag bis Freitag zum Mittag- und Abendessen, Samstag zum Abendessen. Sehr teuer.

21. Café du Parc

1401 Pennsylvania Avenue, NW 202-942-7000

Küche: In einer Zeit, in der &ldquobistro&rdquo alles bedeuten kann und französische Köche sich mit Variationen klassischer Kombinationen schwindlig machen, ist dieses charmante Café ein stiller Stand für das Alte, ein Ort, an dem technische Meisterschaft Innovation und die Speisekarte, die sich ändert, ersetzt saisonal, bleibt stolz kanonisch (Muscheln, Quenelles de Brochet, Steak Tartar). Antoine Westermann, ein Drei-Sterne-Michelin-Koch mit Restaurants in Paris und Straßburg, ist Berater und hat dieses Restaurant zu einem der beständigsten Restaurants der Region gemacht, obwohl es hauptsächlich von der anderen Seite des Teiches aus arbeitet.

Laune: Draußen, auf der Terrasse mit Sonnenschirm, befindet sich einer der charmantesten Orte in DC & Mdasha, einem Stück Café-Gesellschaft. Im Inneren, insbesondere im Obergeschoss, sieht es anders aus: Das Essen erinnert an Paris, aber der Raum ist unscheinbar. Ein Sitzplatz in der Nähe der Bar im Erdgeschoss teilt den Unterschied.

Beste für: Alle, die glauben, die wahre Küche sei nur französisch und diejenigen, die sich nach der tiefen Befriedigung von Gerichten sehnen, die ohne Fanfaren und mit Liebe zum Detail zubereitet werden.

Beste Gerichte: Ein robustes Steak-Tartar, gekrönt von einem rohen Wachtelei pâté en croûte Antoine Westermann, eine Tour de Force von herzhaftem Gebäck, das den besten Muscheltopf der Gegend zu einem Stück Schweinebauch macht, fachmännisch zubereitet und knusprig ein täuschend einfaches Brathähnchen mit seinem eigenen Säfte Mille-Feuille, ein reichhaltiges Sandwich aus cremig-süßem Vanillepudding, das von zwei knusprigen Teigscheiben zusammengehalten wird.

Insider-Tipps: Um den Überblick zu behalten, können zwei den Topf mit Muscheln teilen, die als Vorspeise auf der Speisekarte aufgeführt sind und eine tolle Vorspeise sind.

Geöffnet von Montag bis Samstag zum Mittag- und Abendessen, Sonntag zum Brunch und Abendessen. Mäßig bis teuer.

20. Cord

1122 Neunte Str., NW 202-589-0699

Küche: Einfachheit ist das Mantra von Chefkoch Tom Power, und seine ausgewogenen Teller lassen die hohe Qualität der Zutaten durchscheinen. Sie werden schräge Kombinationen finden, nur intensiv gewürzte Suppen, wunderschön zubereitete Meeresfrüchte, Fleisch und Wild und Saucen, die die Show eher verbessern als stehlen.

Laune: Spritzige Abstraktionen an den Wänden, Hektar poliertes helles Holz und Möbel und Textilien in erdigen Farbtönen machen den Essbereich anspruchsvoll und einladend, obwohl der Raum wirklich lebendig wird, wenn er voll ist.Corduroy&rsquos Bar im Obergeschoss ist so etwas wie ein geheimer Zufluchtsort mit eigener Speisekarte, günstiger als der Hauptspeisesaal.

Beste für: Ein intimes Abendessen mit einem engen Freund eine leichte Mahlzeit an der Bar nach einer Veranstaltung im Kongresszentrum auf der anderen Straßenseite.

Beste Gerichte: Kabocha-Kürbissuppe mit Gaze-ähnlichem Käse knusprig erhabener Red-Snapper-Bisque Enten-Ei-und-Schenkel-Salat Lammlende mit Knoblauch-Crépinette (einer hausgemachten Lammwurst) und Rahmspinat Muscovy-Ente mit Feigensauce Schokoladentorte mit karamellisierten Bananen hausgemachtes Eis.

Insider-Tipps: Bitte um einen Tisch vorne im Restaurant hinten, das Geklapper aus der offenen Küche kann ablenken. Corduroy-Lage in einem historischen Reihenhaus bedeutet, dass es nicht behindertengerecht ist.

Geöffnet von Montag bis Samstag zum Abendessen. Mäßig bis sehr teuer.

19. Ray&rsquos die Steaks ★★★

2300 Wilson Blvd., Arlington 703-841-7297

Küche: Hervorragende Cowboy-Schnitte, Hanger-Steaks und New Yorker Streifen, die von Inhaber Michael Landrum im Haus geschlachtet werden. Der Schwerpunkt liegt hier auf einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis und die kostenlosen Leckereien sind Tiger Butter Fudge, gewürzte Cashewnüsse, Rahmspinat und Kartoffelpüree.

Laune: Hier finden Sie viele der Ausstattungen der alten Gleichstrom-Gleichstromhöhlen. Landrum&rsquos Steakhouse&mdash, das letzten Winter von seinem kleineren Courthouse umgezogen ist&mdash hat die Seele eines Nachbarschaftsrestaurants: laut, ungezwungen und oft überfüllt, obwohl die Kellner dazu neigen, die Gäste durch ihre Mahlzeit zu beeilen.

Beste für: Ein schnelles Abendessen unter der Woche mit kleinem Budget.

Beste Gerichte: Krabbenbisque, gefüllt mit Fleischstückchen Caesar Salad New York Strip mit scharfer &ldquodiablo&rdquo-Sauce und Blauschimmelkäse oder samtig gebrannten Pilzen Picanha-Steak mit grüner &ldquopiranha&rdquo-Sauce Cowboy-Cut-Hänger-Steak mit Butter-Krabben-Royale-Kokos-Pudding-Torte Key-Lime-Pie.

Insider-Tipps: Landrum wird Ray&rsquos the Glass Mitte Januar im selben Gebäude wie Ray&rsquos the Steaks debütieren, wobei der gefeierte Sommelier Mark Slater, zuvor bei Citronelle, eine Speisekarte mit 60 Weinen im Glas betreut.

Täglich zum Abendessen geöffnet. Teuer.

18. Palena und Palena Café

3529 Connecticut Avenue, NW 202-537-9250

Küche: Sie werden sehen, wie Küchenchef Frank Ruta die Stadt durchquert, um seine anderen Restaurants zu besuchen (er hat keine anderen), oder sein Buch feilbietet (er hat keins geschrieben) oder Werbeveranstaltungen veranstaltet (er behauptet, schüchtern zu sein). Fast ausnahmslos bleibt Ruta in seiner Küche, einem unterirdischen Labor, in dem er eine Reihe von französisch- und italienisch inspirierten Gerichten für sein Restaurant und zwangloses Café zubereitet, die die Grenze zwischen Lust und Eleganz überschreiten.

Laune: Dies sind zwei Restaurants in einem, also kommt es darauf an: Das hintere, formeller, beschwört einen Salon, ganz verblasste Eleganz. Vorne befindet sich das Café, eine lässig-elegante Umgebung, in der die Gäste gerne weitermachen und Teller weiterreichen.

Beste für: Abgestumpfte Gaumen.

Beste Gerichte: Ein asiatisch gewürzter Brathähnchen-Cheeseburger mit Trüffeln eine der exquisiten und völlig originellen Suppen jede Pizza, Terrine oder Wurst, die auf der nächtlichen Speisekarte erscheint, die wechselnde Liste an Pasta, die von einer einfachen und ungemein befriedigenden Pappardelle mit Ragu bis hin zu komplizierter und raffinierter reicht Anordnungen Plätzchenteller.

Insider-Tipps: Montags kombiniert Ruta seine Café- und Restaurantmenüs und sorgt so für ein interessantes High / Low-Essen voller Abwechslung und erschwinglichen Gästen, die, wenn sie möchten, auch einen Burger und einen zart gebratenen Steinbutt genießen können.

Geöffnet von Montag bis Samstag zum Abendessen. Mäßig bis teuer.

17. Marcel&rsquos ★★★

2401 Pennsylvania Avenue, NW 202-296-1166

Küche: Wann ist Ihnen Madeira-Sauce das letzte Mal auf einer Speisekarte begegnet? Küchenchef Robert Wiedmaier bringt die beurrelastige französische Küche heraus, die einst die lokale Restaurantszene dominierte und so gut wie verschwunden ist. Aber seine Küche ist keineswegs in der Vergangenheit stecken geblieben&mdashhamachi crudo und cilantro aïoli sind auch mit dabei.

Laune: Der honigbeleuchtete Speisesaal, der sich hinter einem Paar schwerer weinroter Vorhänge befindet, fühlt sich elegant plüschig und zivilisiert an. Es versetzt Sie zurück in eine Zeit, als die einzigen Brombeeren am Tisch auf einer Torte standen.

Beste für: Ein Abendessen zum Verkleiden für Nostalgiker für die Tage von Rive Gauche und Sans Souci.

Beste Gerichte: Süße Alaska-Krabbenbeine mit einem kräftig gewürzten Krabbensalatfilet aus Steinbutt (ein kleiner, flockiger Verwandter des Steinbutts) in einem zarten, rosigen Beurre Blanc Medaillon vom Lamm umhüllt von Phyllo mit Spinat und Duxelles Boudin Blanc (Wiedmaier's Signatur), ein elegantes Mousse - gefülltes Wildbret mit einer reichhaltigen Reduktion von Carmenère Weintraube Clafoutis Soufflé Specials Käseplatte mit Waben und Rosinen am Weinstock.

Insider-Tipps: Das Menü bietet ein Vier-, Fünf- oder Sieben-Gänge-Menü, aber ein Drei-Gänge-Menü vor dem Theater ($ 52) ist ein gutes Geschäft, wenn man das Amuse-Bouche, das Mignardise und die Madeleines zum Mitnehmen bedenkt. es kommt einer ziemlich üppigen Mahlzeit gleich. Wenn Sie zum nahe gelegenen Kennedy Center fahren, können Sie Ihr Auto für den Abend parken und das Restaurant organisiert für Sie die Fahrt zum und vom Theater mit Mercedes. Sie können auch Ihr Dessert nach der Show genießen.

Täglich zum Abendessen geöffnet. Sehr teuer.

16. Zaytinya

701 Neunte Str., NW 202-638-0800

Küche: Griechische, türkische und libanesische Klassiker werden in dieser Mezzeteria im Penn Quarter mit José Andrés behandelt: Der peripatetische Koch verstärkt die Aromen, damit sie kühner und heller werden, während er die Portionen verkleinert, damit sie zu seinem kleinen Tellerformat passen. Sein Schützling, Mike Isabella, ist kürzlich bei Bravos Top Chef aufgetaucht. Keine derartigen Probleme hier&ndashhis Küche ist ein Muster an Beständigkeit und hoher Qualität.

Laune: Hohe Decken, scharfe Winkel und skulpturale Gläser mit Olivenöl, nach denen das Restaurant benannt ist, sorgen für eine Atmosphäre der Innenstadt, ebenso wie das fast konstante Gebrüll aus der überfüllten Bar fast jeden Abend.

Beste für: Mittags, wenn es weniger voll und laut ist (in warmen Monaten noch besser auf der Terrasse) Pre-Game- und Pre-Theater-Diner auf der Suche nach Wertgruppen, die hier gut behandelt werden.

Beste Gerichte: Htipiti, ein Aufstrich aus roter Paprika, Feta und frischem Thymian knusprig gebratene Auberginen-Taramasalata Zucchini-Käse-Krapfen pochierter Lachs mit würzigen Auberginen-Kalbsbäckchen mit Pfifferling-Pilz-Pür&eakutee-Garnelen mit verkohlter Tomatensauce nach persischer Art Lachs-Shawarma-Sandwich (Mittagessen ) Griechisch-Joghurt-Aprikosen-Parfait Chocolate Visne, eine Milch-Schokoladencreme mit Kirschsorbet Eros-Cocktail mit getrockneten Babyrosen und Honigstaub.

Insider-Tipps: Das Mezze-Thema setzt sich bis zu den Desserts fort, die in normaler Größe und in einer kleineren Mezze-Portion bestellt werden können.

Geöffnet von Montag bis Freitag zum Mittag- und Abendessen, Samstag und Sonntag zum Brunch und Abendessen. Mäßig.

1503 17. Str., NW 202-462-8999

Küche: Bei so vielen amerikanischen Köchen, die das Mantra des Saisonalen und Lokalen aussprechen, wird die Beschaffung hochwertiger Zutaten zu oft als sicherer Weg zu großartigem Essen angesehen. Bei Sushi hingegen, wo die Qualität des Fischs direkt proportional zur Qualität des Restaurants ist, ist die Beschaffung nicht nur wünschenswert, sondern vorzuziehen. Das ambitionierteste Sushi-Restaurant von DC bietet frische (und manchmal schockierend teure) Nigiri- und Sashimi-Auswahl an und setzt damit einen neuen Standard.

Laune: Ein ruhiger, in hohen Tönen gehaltener Speisesaal, der ein Spa bis hin zur Musik leitet und den Fokus auf das lenken soll, was auf den Tisch kommt.

Beste für: Sushi-Fanatiker, die wissen, dass man für Qualität und Frische zahlen muss.

Beste Gerichte: Marinierter ganzer Baby-Oktopus, eine Exkursion in Textur und funky Tiefen Eine dramatische Präsentation von reichhaltigem, fettgestreiftem Kobe-Rind, in Scheiben geschnittenen dünnen Nigiri vom Aal, Gelbschwanz, süßen Garnelen und Lachs-Sashimi von Uni (ozeanisch, reichhaltig, cremig), Jakobsmuschel, und das beste o-toro in der umgebung schwarz-sesam brûlée hausgemachte mochi.

Insider-Tipps: Roh ist hier der richtige Weg, das Gekochte neigt dazu, Hit oder Miss zu sein (obwohl die Hits groß sind). Aber wenn Sie à la carte bestellen und auf das Omakase-Menü verzichten&mdashin, für das ein Koch ein spezielles Menü für Sie kreiert&mdash, müssen Sie möglicherweise die Verantwortung für Ihren Server übernehmen und Ihre Mahlzeiten können sich am Tisch stapeln.

Geöffnet von Montag bis Freitag zum Mittag- und Abendessen, Samstag zum Abendessen. Sehr teuer.

14. Bistro Bis

Hotel George, 15 E St., NW 202-661-2700

Küche: Einfache gallische Klassiker & Mdashonion-Suppe, Moules-Töpfe, Beef Bourguignon & Mdashshare-Raum mit aufwendigeren Kreationen. Mode kommt und geht, Restaurants öffnen und schließen, aber das Restaurant Capitol Hill von Inhaber Jeff Buben hat Bestand.

Laune: Man weiß nie, dass dieser elegante, honigfarbene Hotelspeisesaal – die Schwester des Downtown DC – Vidalia – ein Bistro war, abgesehen von den keramischen Moutarde-Gläsern und Magnums von Moéumlt, die den Flur wie eine Ausstellung säumen. Gut betuchte Meursault-Sipper sitzen Bankett an Bankett mit namhaften Politikern im Speisesaal, jüngere Mitarbeiter knabbern an der Bar Käseplatten.

Beste für: Zurückhaltende Muscheln und Wein an der Bar machen Abendessen zu einem Date, das besonders, aber nicht zu extravagant erscheinen soll.

Beste Gerichte: Zwiebelsuppe, pfeffrig und klebrig mit Gruyère cremiger Entenleber-Parfait-Rübensalat, einer der schönsten rund um Miesmuscheln mit Apfelweincreme gebratenes Lendenstück mit einem Kegel aus perfekten Pommes Butterheilbutt mit Hummer gebackene Apfeltarte Feigentarte mit Vanille Vanillepudding.

Insider-Tipps: Zur Dessertzeit lohnt es sich, daran zu denken, dass Bis einen der besten Käsewagen der Stadt rollt. Und obwohl die Parade der Großspender zufrieden zu sein scheint, den Parkservice des Hotels zu nutzen, gibt es täglich nach 5:30 Uhr kostenlose Parkplätze in der Garage auf der anderen Straßenseite.

Geöffnet von Montag bis Freitag zum Frühstück, Mittag- und Abendessen, Samstag und Sonntag zum Frühstück, Brunch und Abendessen. Sehr teuer.

13. Zentral Michel Richard

1001 Pennsylvania Avenue, NW 202-626-0015

Küche: Der gefeierte französische Küchenchef Michel Richard&mdash, das Genie hinter der skurrilen Haute Citronelle&mdash, dreht sich um amerikanische und französische Hausmannskost. Wo sonst findet man göttliche GougÈres neben einem Killer-Corned-Beef-Sandwich? Oder Budweiser und Chassagne-Montrachet?

Laune: Der laute Speisesaal aus hellem Holz mit einem Warholian-Porträt von Richard ist so sprudelnd wie eine Flasche Veuve. Es ist die Antithese eines stickigen Machtzentrums, aber das Hill-Publikum mag es trotzdem.

Beste für: Feiern Sie alles, was Burgerfans (es gibt fünf Sorten auf der Speisekarte) mit auswärtigen Gästen.

Beste Gerichte: Perfekt geschälte Austern Muschelsuppe &ldquofaux gras&rdquo Terrine Gruyère gougères Corned-Beef-Sandwich ein ultra-reicher, duxelles-slathered Grilled-Cheese mit einem Drei-Käse-BÉchamel zum Dippen von leicht und knusprig gebratenem Hühnchen-Cheese-Burger mit Makkaronidar und Käse-Speck Kokosnuss Pavlova Richards berühmtes, haselnussunterlegtes Riff auf einer Kit Kat-Bar.

Insider-Tipps: Nur weil das Brathähnchen von KFC inspiriert ist, können Sie direkt hineinschlendern und dies ist eines der härtesten Reservate der Stadt.

Geöffnet von Montag bis Freitag zum Mittag- und Abendessen, Samstag und Sonntag zum Abendessen (im Sommer sonntags geschlossen). Teuer.

12. Vidalia ½

Küche: Die Shrimps-&rsquon&rsquo-Grits bleiben ein Markenzeichen, ebenso wie das mit Butter durchtränkte Maisbrot, der Zitronen-Schachkuchen und der Minz-Julep der Superlative (eiskalt in einer Derby-Tasse serviert). Und ja, die Küche kauft immer noch Schinken und Speck aus dem Shenandoah und durchkämmt die Gewässer der Carolinas nach frischem Fisch und Meeresfrüchten. Aber den ständigen Veteranen des Inhabers Jeffrey Buben als ein reines Südstaatenrestaurant zu betrachten, bedeutet, die Botschaft zu übersehen. Der Süden ist Ausgangspunkt für den kreativen Koch R.J. Cooper III und seine Crew, die nichts lieber tun, als bodenständige Zutaten in den Dienst mutiger, grenzübergreifender Experimente mit Form und Erwartung zu stellen. Bei all seinen Erkundungen vergisst Cooper nie die entscheidende Lektion, die jede Südstaaten-Oma nicht verletzen darf: Mach es köstlich.

Laune: Niemand betritt diesen lichtdurchfluteten Speisesaal mit Glaswänden auf der Suche nach Charme, der so unscheinbar wie das Essen ist. Aber bis sie sich einleben und Coopers ländliche Moderne genießen, hören selbst Anwälte und Lobbyisten auf, über Arbeit zu sprechen.

Beste für: Gastronomen, die über den früheren Ruf des Restaurants als Bastion des südlichen Komforts hinwegblicken und das Einzigartige schätzen, das es geworden ist.

Beste Gerichte: Die Speisekarte wechselt oft, aber jenseits der Shrimps &rsquon&rsquo Grütze und Zitronenschachpastete erwarten Sie liebevolle und lustvolle Wendungen beim Reuben (mit Schweinebauch) und Burger, die beide zum Mittagessen oder an der Bar erhältlich sind fantasievolle, vollmundige Interpretationen von Wild (und neuerdings auch Ziege) und ungewöhnlich raffinierte Fischzubereitungen, darunter süßer Wreckfish und der Klassiker Dover Seezunge.

Insider-Tipps: Die Barkarte ist zwar kurz, aber eine gute Gelegenheit, die Arbeit eines der besten Köche der Gegend zu probieren. Und die Happy Hour unter der Woche von 5 bis 7&mdash mit kleinen Snacks und am Dienstag kostenlosen Flügen von einer der besten Weinkarten in DC&mdash bleibt ein lokaler Schatz.

Geöffnet von Montag bis Freitag zum Mittag- und Abendessen, Samstag und Sonntag zum Abendessen. Sehr teuer.

11. Gasthaus in Little Washington ½

309 Middle Street, Washington, Virginia 540-675-3800

Küche: Vielleicht ist kein Restaurant in der Region seinem Ruf mehr verpflichtet als diese kulinarische Legende, deren über drei Jahrzehnte einen schillernden kulinarischen Glanz erwarten lassen. Abendessen sind leider nicht perfekt, und Offenbarungen sind selten. Aber Chefkoch Patrick O&rsquoConnell&rsquos Besessenheit von den besten Zutaten, die man mit Geld kaufen kann&mdash bezeugen seinen großzügigen Gebrauch von Hummer, Kaviar und Gänseleber&mdas und die Verspieltheit seines Küchenpersonals sorgen für eine Nacht des großen Genusses.

Laune: Wandteppiche und Quasten signalisieren ein erwachsenes Erlebnis, einen Ort gedämpfter Töne und ernsthafter Diener. Aber in manchen Räumen sind die Tische so eng gepackt, dass Ihre Nachbarn praktisch Ihre Essenspartner sind.

Beste für: Feinschmecker, die auf der Suche nach einer weiteren Kerbe auf ihren bemerkenswerten Gürteln sind, feiern einen besonderen Anlass.

Beste Gerichte: Tin of Sin, eine übertriebene Mischung aus Kaviar, Krabben und Gurken, serviert in einer Kaviardose Sauerampfersuppe mit einem Duo von Vanillepudding eine Auswahl an Sashimi, bestehend aus vier verschiedenen Präsentationen von rohem Fisch ein Duo aus heißer und kalter Foie Gras Makkaroni und Käse mit Schinken und schwarzem Trüffel Kalbsbries mit Artischocken gefüllte Nudeln mit geschmorten Artischocken Limoncello-SoufflÉ mit Meyer-Zitronen-Eis.

Insider-Tipps: Weinliebhaber könnten in Erwägung ziehen, früh anzureisen und ein Glas auf der wunderschönen Terrasse zu trinken, während sie die 94-seitige Weinkarte betrachten. Und wenn Sie einen der Chef-Tische ergattern können, bitten Sie einen Kellner um eine Führung durch die Küche.

Täglich zum Abendessen geöffnet, dienstags geschlossen. Sehr teuer.

10. CityZen ½

Mandarin Oriental, 1330 Maryland Ave., SW 202-787-6006

Küche: In Sachen Eiskunstlauf versucht Eric Ziebold jede Nacht das Äquivalent einer Dreifachachse und produziert konzeptionelle, oft exquisite Gerichte in halsbrecherischer Geschwindigkeit. In der einen Minute beschwört er Escoffier mit einer perfekten Terrine herauf, in der anderen lenkt er seine Mutter aus Iowa und bereitet die Zunge mit ihrem Corned-Beef-Rezept vor. Und er kann widerstehen, bescheidene ethnische Gerichte wie ein russisches Koulibiac mit Spargel und ein japanisches Shabu Shabu mit Gänseleber zu verfeinern.

Laune: Ein hoch aufragendes Zimmer im luxuriösen Mandarin Oriental Hotel. Es mag imposant aussehen, aber viele der perfekt passenden Server strahlen Wärme und Humor aus, und der Soundtrack ist bekannt dafür, Radiohead und Jimi Hendrix zu enthalten.

Beste für: Gäste, die bereit sind, einem Koch und seiner Vision zu vertrauen und die Fahrt zu genießen.

Beste Gerichte: Die Speisekarte wechselt monatlich, aber suchen Sie nach Gerichten mit einer Neigung zum Mittleren Westen oder Americana (Pilsner Popovers, Grashüpferpastete, ein Riff auf Maryland gefüllter Schinken), alles mit Pasta, alles hausgemacht und ausgezeichnete Zubereitungen aus Rindfleisch oder Shoat (Baby Pig) DessertsoufflÉs Käse aus dem Warenkorb.

Insider-Tipps: Ein Drei-Gänge-Bar-Menü im Wert von 50 USD mit zwei oder drei Auswahlmöglichkeiten pro Kategorie ist auf ungezwungenere Spaziergänge ausgerichtet. Im Speisesaal kostet es 75 USD für drei Gänge oder 110 USD für das Degustationsmenü.

Geöffnet von Dienstag bis Samstag zum Abendessen. Sehr teuer.

9. Restaurant Eve ★★★½

110 S. Pitt St., Alexandria 703-706-0450

Küche: Lange bevor &ldquolocavore&rdquo zum Schlagwort für Feinschmecker aus der Region wurde, baute der irische Koch Cathal Armstrong sein eigenes Gemüse an, stellte seinen eigenen Joghurt her, trocknete seinen eigenen Schweinebauch und durchkämmte lokale Bauernhöfe für fast alles andere. Seine Teller streben mit visuellen Feuerwerken nach Aufmerksamkeit, sie sind oft erdiger als ätherisch, aber viele lassen einen über ihre Liebe zum Detail und ihre Technik staunen. Dies ist eine Küche, in der Abkürzungen eine Sünde sind.

Laune: Egal, ob Sie an der Bar, im gemütlichen Bistro oder im ruhigeren und formelleren Verkostungsraum speisen, der Service wird wahrscheinlich die perfekte Balance zwischen warm, präzise, ​​lustig und intelligent finden. Das und die einfache Dekoration&mdashhurricane-Kerzen, die den steinernen Gehweg säumen, Auberginenbilder im Speisesaal&mdash nehmen einem guten Essen viel von der Muffigkeit.

Beste für: Ein Mittag- oder Abendessen an der Bar, um sich mit Freunden zu treffen oder im Bistro ein mehrgängiges Abendessen im Verkostungsraum mit einigen der besten Cocktails der Gegend zu feiern.

Beste Gerichte: Die Speisekarte wechselt von Tag zu Tag, aber suchen Sie nach Armstrongs originalgetreu wiedergegebener Version des kühlen, würzigen indischen Salats Paprika-Chaat-Hummerbisque, der es schafft, reich und leicht gleichzeitig zu schmecken Kabeljau und Muscheln Charcuterie jede Gänseleberzubereitung Tarte Tatin Eve&rsquos Temptation-Cocktail, der Apfel-Martinis beschämt.

Insider-Tipps: Ein Lickity Split-Mittagessen mit zwei Gängen für 13,95 USD ist wochentags an der Bar erhältlich und ist das gastronomische Äquivalent zu Pro Bono. Im Bistro sind die Vorspeisen tendenziell spannender als die Vorspeisen. Reservierungen, insbesondere für das Bistro, können schwer zu bekommen sein, daher ist es am besten, weit im Voraus zu buchen.

Geöffnet von Montag bis Freitag zum Mittag- und Abendessen, Samstag zum Abendessen. Teuer bis sehr teuer.

Küche: Moderne indische Küche, überschwänglich konzipiert und mit Präzision ausgeführt.Die Currys, Kebabs und Eintöpfe, die die Küche des Subkontinents bestimmen, sind Ausgangspunkte für den immens talentierten Koch Vikram Sunderam. In der schlauen Verwestlichung dieser Gerichte verarbeitet er luxuriöse Zutaten und setzt sie mit Saucen ab, die von Sorgfalt und Raffinesse sprechen und gleichzeitig die Punch des Originals beibehalten.

Laune: Schattierungen von Zinnober und Safran, stoffverkleidete Wände und Vorhänge aus Metall und glitzernden Glasperlen sorgen für eine Umgebung, die die Sinne beruhigen und anregen kann. Es gibt in ganz DC vielleicht kein atemberaubenderes Esszimmer.

Beste für: Ein romantisches Abendessen, eine Nacht voller umwerfender Auswärtiger.

Beste Gerichte: Palak Chaat, ätherisch knusprige Spinatblätter mit Dattelchutney und Tamarinde und groß genug für mehrere, um Hummer-Moilee mit Ingwer, grünen Chilis und Kokosmilch-Tandoori-Lammkoteletts zu teilen, bestrichen mit einer Paste aus Cashewnüssen, Ingwer und grünen Kräutern Trüffelöl -Slicked Naan-Tomaten-Gold-Rosinen-Chutney für alles Samosas voller Schokolade und Apfelbeignet mit Kardamom-Eis zum Nachtisch.

Insider-Tipps: Wenn zu süße Cocktails Ihr Erzfeind sind, werden Mixologe Jason Strich mit seinen spritzigen Kreationen wie der Gurken-Vesper, mit Gurken-infundiertem Wodka und Anteilen sicher gefallen. Und Sie müssen nicht zum Mitnehmen bestellen, um eine Kostprobe von Rasika mit nach Hause zu nehmen: Gläser des Restaurants &rsquos Soßen &mdashwe wie das Kashmiri &mdashare $5 pro Stück.

Geöffnet von Montag bis Freitag zum Mittag- und Abendessen, Samstag zum Abendessen. Teuer.

7. Ovales Zimmer ★★★½

800 Connecticut Avenue, NW 202-463-8700

Küche: In den Händen von Küchenchef Tony Conte verwandeln sich Scheiben von rohem Kampachi in ein Riff auf einem Pastrami-Sandwich, Parmesan wird mit Ananas gepaart und Lebkuchen wird zu einer Sauce. Rezepte für die Katastrophe? Vielleicht für einen kleineren Koch, aber Conte&mdasha protégé von Jean-Georges Vongerichten&mdash schafft solche Überraschungen immer wieder mit erstaunlichen Ergebnissen.

Laune: Die Nähe des Restaurants zum Weißen Haus bedeutet, dass es zum Mittagessen normalerweise eine politische Machtszene (&ldquoHey, Rahm&rdquo) gibt. Nachts fühlt sich der hübsche, hellgrüne Speisesaal wärmer und ruhiger an.

Beste für: Ein ruhiges Date, ein preiswertes Essen, das sich immer noch wie ein Luxus anfühlt (Einsteiger schwanken in den 20er-Jahren), ein spontanes Abendessen, für das normalerweise reichlicher reserviert wird als zum Mittagessen.

Beste Gerichte: Schaumig-leichter, üppiger Parmesan-Pudding dekadente Foie Gras Brûlée über einem Brioche-Kreis der beste Rübensalat der Gegend, mit Meerrettich und Maracujawürfeln GelÉe-Gurkensuppe cremiger Burrata-Käse mit Apfelbutter-pochierter Hummer gestreifter Barsch und Curirloo-Reis Littleneck Muscheln geschmorte kurze Rippen.

Insider-Tipps: Fordern Sie einen Tisch im Hauptspeisesaal an und der Bereich an der Seite fühlt sich weitab vom Trubel an.

Geöffnet von Montag bis Freitag zum Mittag- und Abendessen, Samstag zum Abendessen. Teuer.

2941 Fairview Park Dr., Falls Church 703-270-1500

Küche: Chefkoch Bertrand Chemel, der vor zwei Jahren das angesehene Café Boulud von Manhattan verließ, um die Küche dieses Zielrestaurants zu leiten, kreiert reichhaltige, rigoros ausgeführte französische Gerichte mit Zutaten für viel Geld.

Laune: Die Adresse ist ein Bürogebäude, aber der Speisesaal ist ruhig und schön, mit hohen Fenstern mit Blick auf einen glitzernden Teich.

Beste für: Feiern unter der Woche Geschäftsessen an der Bar.

Beste Gerichte: Gebratene Gänseleber mit Heidelbeeren, Burrata-gefüllte Ravioli, übergossen in Robiola-Käse, nur cremig genug auf s&rsquomores.

Insider-Tipps: Ein Mittagsangebot an Wochentagen bietet drei Gänge für 23,95 USD, ein Dinner-Special jeden Abend, aber am Samstag erhalten Sie vier Gänge für 58 USD.

Geöffnet von Montag bis Freitag zum Mittag- und Abendessen, Samstag und Sonntag zum Abendessen. Sehr teuer.

5. Citronelle ★★★½

Latham Hotel, 3000 M St., NW 202-625-2150

Küche: Das ultimative Dinner als Theater von dem kulinarischen Showman Michel Richard, der technische Strenge, aktuelle kulinarische Praktiken (er ist von der Sous-Vide-Technik besessen) und einen bösen Sinn für Humor vereint, um Essen zu produzieren, das aussieht wie keine andere und kann im besten Fall mit der Arbeit der besten Köche der Welt mithalten. Hier zu speisen bedeutet, sich verzaubern zu lassen&mdasha-Pilzsuppe, die wie ein Cappuccino aussieht, ein Hummergericht, das Sie glauben lässt, dass Sie Kaviar&mdash essen, aber auch die Kraft der großartigen Küche besser zu schätzen wissen, um Aromen zu erzeugen, die ohne existieren könnten vorsichtige, kunstvolle Manipulation. Es ist mehr als essbare Kunst, es ist wunderbar köstliche Kunst.

Laune: Die Köpfe mögen sich umdrehen, um einen Blick auf eine Berühmtheit oder einen Politiker zu erhaschen, aber die wahre Aufregung ist die hell erleuchtete Vorzeigeküche & Mdasha-Bühne, auf der einige der auffälligsten Gerichte der Gegend zum Abschluss bereitstehen. UPS. Auch wenn Sie nicht das Glück haben, einen Platz am Tisch des Chefkochs oder in der ersten Reihe mit Blick in die Küche zu ergattern, sind alle zur Hauptbühne geneigt.

Beste für: Eine Nacht voller gastronomischer Abenteuer und Exzesse.

Beste Gerichte: Gebratene Chicken Nuggets mit Senfsauce Knusprige Duxelles-gefüllte Zigarren aus Brik-Gebäck &ldquobegula&rdquo-Nudeln, ein strukturelles Wunderwerk, das weichen pochierten Hummer, pochiertes Ei und schwarze Tintenfisch-Tapioka-Perlen glasierter Zobelfisch mit einer komplexen und delikaten Misoucci-Sauce &ldquoDuckcappno vereint ein Napoleon der Superlative.

Insider-Tipps: Die Lounge im Obergeschoss bietet die gleiche wundersame Küche zu einem Bruchteil der Kosten für das Essen unten, wenn auch mit winzigen Tischen und weniger Verwöhnung.

Geöffnet von Dienstag bis Samstag zum Abendessen. Sehr teuer.

4. J&G Steakhouse ★★★½

W Hotel, 515 15th St., NW 202-661-2440

Küche: Der Name ist eine Absicherung der Wetten von einem der kulinarischen Superstars der Welt. Dies ist nicht mehr ein Steakhouse, wie Citronelle ein Diner ist. Das heißt nicht, dass man ein Porterhouse bekommen kann, nur dass man gut daran tut, auf die Rindfleischplatten zu verzichten die Freuden von Jean-Georges Vongerichtens 27 und Meeresfrüchten und in der Beherrschung der Details der Küche, die sonst vertraut klingende Gerichte in stille Meisterwerke verwandelt.

Laune: Der hoch aufragende Raum mit weißen Wänden erinnert an ein klassisches altes europäisches Hotel, ohne die Formalitäten und das raffinierte und entspannte Ambiente für Mahlzeiten, die von einigen der besten und professionellsten Kellner in DC serviert werden.

Beste für: Ein Essen voller Eleganz und Raffinesse, das Sie im Gegensatz zu vielen großen Restaurants, die auf ähnlich hohem Niveau arbeiten, begeistern wird.

Beste Gerichte: Perfekt geschälte gekühlte Austern auf der halben Schale zarte Maisravioli mit einem schillernden Basilikumpüree gebratener Kachelfisch eines der herrlichsten frittierten Calamari-Gerichte, die wir je probiert haben lohnende Interpretationen von Krabbenkuchen und Burger pochierter Pfirsich mit Pistazieneis und Champagner-Sabayon geschmolzener Schokoladenkuchen, wie geplant von dem Mann, der das Gericht erfunden hat.

Insider-Tipps: Im Erdgeschoss befindet sich der Cellar, eine Bar und ein Café mit niedriger Decke, in dem Sie die ausgezeichnete Weinkarte des Restaurants probieren und eine Reihe der gleichen Gerichte genießen können, die oben serviert werden.

Geöffnet von Montag bis Freitag zum Mittag- und Abendessen, Samstag und Sonntag zum Brunch und Abendessen. Teuer.

3. Die Quelle ★★★½

575 Pennsylvania Avenue, NW 202-637-6100

Küche: &ldquoPan-Asiatisch&rdquo ist zu einem so allgegenwärtigen Begriff geworden, dass er bei vielen Feinschmeckern Beklemmung hervorruft, deren Magen sich bei dem Gedanken an einen weiteren unheilvollen Mischmasch aus westlichen Proteinen und östlichen Gewürzen und Saucen zusammenzieht. Keine Sorge in diesem selbstbewussten Außenposten von Wolfgang Pucks kulinarischem Imperium. Puck hat das Genre erfunden, aber er weiß, was funktioniert und was funktioniert, und er weiß auch, dass es wichtig ist, eine Synthese zu erreichen, eine Art exotisches Weder/Noch zu produzieren. Sein Protégé, Scott Drewno, setzt die Vision des Meisters mit einer leichten Berührung um und überwacht einen bemerkenswert konsistenten Betrieb.

Laune: Hollywood über den Potomac: Cocktail-Kellnerinnen in kurzen schwarzen Kleidern, ein stimmungsvoll beleuchteter Lounge-Bereich, klassischer Rock aus dem Soundsystem und Schwärme schöner Menschen, die sich an der Bar im Erdgeschoss versammeln. Im Obergeschoss ist es etwas weniger elektrisch und etwas weniger aufregend.

Beste für: Ein stilvoller Abend mit Freunden, ein umwerfendes Essen voller stöhnender Momente.

Beste Gerichte: Die besten Knödel der Gegend, fein verarbeitet und gefüllt mit gehacktem Schweinebauch perfekte Mini-Burger, ein herrlich knusprig gebratener Barsch, am Tisch filetierter Seesaibling mit indischen Gewürzen und eine kühle, lebendige Raita pralle Garnelen in einem pikanten indischen Curry glasierten Lammkoteletts mit eine Minz-Koriander-Sauce, das beste Lammgericht der Stadt, Blaubeer-Crumble.

Insider-Tipps: In der Lounge im Erdgeschoss können Sie alles von der regulären Speisekarte bestellen. Alternativ können Sie aus den beiden Menüs mischen und anpassen, indem Sie beispielsweise eine hohe / niedrige Mahlzeit aus Schiebereglern und ganzem gebratenem Fisch zusammenstellen.

Geöffnet von Montag bis Freitag zum Mittag- und Abendessen, Samstag zum Abendessen. Sehr teuer.

405 Eighth St., NW (im Café Atlántico) 202-393-0812

Küche: Dreißig Miniaturgerichte, ein Löffel oder ein Spritzer, der Starkoch Jos und die gastronomische Alchemie des Hofes. Olivenöl wird zu einem Bonbon, eine Rüben werden zu Tumbleweeds gesponnen. Andreacutes dreht bekannte Gerichte auf den Kopf, und Sie werden Chicken Wings oder Cheesesteaks nie wieder auf die gleiche Weise betrachten.

Laune: An dieser Theke im zweiten Stock des Café Atlántico gibt es nur sechs Sitzplätze, und die Gäste werden von zwei oder drei Köchen bedient. Sie werden wahrscheinlich Fragen haben, was das Geheimnis dieser essbaren Gummibärchen ist? Und die Köche fördern ein temperamentvolles Hin und Her. Stellen Sie sich zwei Stunden kulinarischen Nervenkitzel vor, gemischt mit dem coolsten Wissenschaftsunterricht, den es gibt.

Beste für: Neugierige Esser, Theaterliebhaber, Feinschmecker auf der Suche nach etwas Neuem. Hinweis: Dies ist kein Volumenfresser, obwohl wir immer satt sind.

Beste Gerichte: Das Menü wird jeden Abend zusammengestellt (informieren Sie das Restaurant über Allergien im Voraus), aber eine Reihe von Hits, darunter in Zuckerwatte getupfte Gänseleber und das fabelhaft tropfende &ldquocheesesteak&rdquo, erscheinen oft.

Insider-Tipps: Dies könnte Washingtons schwierigster Sitz sein. Reservierungen für die beiden nächtlichen Sitzplätze werden einen Monat im Voraus ab 10 Uhr entgegengenommen. Wenn Ihr Herz auf ein bestimmtes Datum festgelegt ist, behandeln Sie es wie Springsteen-Tickets und lassen Sie mehrere Freunde gleichzeitig versuchen, durchzukommen. Manchmal sind Reservierungen innerhalb von Minuten weg.

Zwei Sitzgelegenheiten zum Abendessen von Dienstag bis Samstag. Sehr teuer.

1509 17. Str., NW 202-332-9200

Küche: Washingtons bestes Restaurant ist die Heimat des 30-jährigen Chefkochs Johnny Monis, ein Wunderkind, das die Insignien des kulinarischen Ruhms verschmäht und seine Kreativität und Leidenschaft lieber in seine Interpretation der mediterranen Küche einbringt. Exquisit frischer Fisch und Meeresfrüchte&mdashin meist roh und phantasievoll akzentuiert&mdash dominieren zu Beginn der beiden Menüs und weichen im Laufe der langen, gemütlichen Nacht den familienfreundlichen Zubereitungen von köstlichem Ziegenbraten und Spanferkel. Dazwischen schwelgen die Gäste in einer Vielzahl von Geschmacksrichtungen und Texturen, darunter einer der besten Nudelgerichte der Gegend&mdasheach-Nudeln werden mit einem separaten Teig versehen, dann sanft von Hand gerollt und überschwänglich mit Sauce belegt.

Laune: Die unprätentiöseste Big-Ticket-Destination weit und breit: einfach eingerichtet, sanft beleuchtet, mit einem Hauch von stiller Raffinesse und einem Hauch von Besonderem. Das Personal & Mdashyoung, energisch, sachkundig und stolz & Mdashis kann fast mit der Küche mithalten. Man fühlt sich nicht umsorgt, sondern umsorgt.

Beste für: Gastronomische Nervenkitzel und alle, die sich einer ganz besonderen Vorstellung von Dinner unterwerfen wollen: einem gemütlichen, sinnlichen und gemeinschaftlichen Abend.

Beste Gerichte: Geröstete, mit Mascarpone gefüllte Datteln, mit Olivenöl beträufelt und mit grobem Meersalz gesalbt ein dekadentes, täuschend einfaches Gericht aus in Scheiben geschnittenen Jakobsmuscheln mit Trüffelemulsion und schwarzen Trüffeln ein zähes Gewirr handgemachter Spaghetti in einer cremigen, hellen Seeigelsoße und bedeckt mit Lappen von Seeigelbraten mit Spanferkel und Ziegenbaby mit warmem, hausgemachtem Pita und einem Quintett an individuellen Gewürzen.

Insider-Tipps: Das Degustazione-Menü legt das Abendessen in die Hände des Küchenchefs, aber das bedeutet, dass Sie verlangen können, dass bestimmte Gerichte auf der Speisekarte erscheinen.


Sonntag, 9. Dezember 2007

FABTS Dezember-Meeting

Das Dezember-Treffen der Fredericksburg Brewing and Tasting Society fand gestern in Kybecca in der Plank Road statt. Das Thema des diesmonatigen Treffens war "Holiday Beers". Dort versammelten sich rund 20 Mitglieder, um 38 kommerzielle Biere und 2 Hausbrauereien zu probieren. Es war ein ziemliches Ereignis. Es gibt eine unvollständige Liste der Bierproben, die auf der FABTS-Website veröffentlicht wurden.

Was sind "Urlaubsbiere"? Dies ist eine ziemlich breite Kategorie, wie die Anzahl der probierten Biere zeigt. Auch als "Winter Beers" bezeichnet, umfasste die Auswahl High-Hopfen-Biere wie Sierra Nevada Celebration oder malzige "Winter Warmer"-Stile wie Clipper City Winter Storm. Viele dieser Winterbiere haben einen höheren Alkoholgehalt, um einen "wärmenden" Effekt zu erzielen. In einigen Fällen handelt es sich bei den Bieren um Angebote im "Wassail"-Stil, die mit Gewürzen wie Zimt, Muskatnuss oder Nelke aromatisiert sind. Und in einigen Fällen etikettiert der Brauer einfach ein Ganzjahresbier für die Feiertage. Auf jeden Fall ist für jeden Geschmack das passende „Ferienbier“ dabei.

Es wurden zu viele Biere probiert, um detaillierte Notizen zu jedem zu machen. In einigen Fällen erforderten begrenzte Mengen kleine Proben. Ich versuche nicht, ein Bier zu bewerten, es sei denn, ich habe eine volle "Portion" und kann vom Einschenken bis zum Ende des Getränks bewerten. Diese Verkostungsveranstaltungen sind jedoch ausgezeichnete Gelegenheiten, um neue Biere zu probieren und diejenigen zu finden, die Sie für weitere Erkundungen suchen möchten. Neben den Dauerbrennern wie Sierra Nevada Celebration und Brooklyn Black Chocolate Stout gab es einige Biere, die auffielen. Ich werde einige Anmerkungen zu denen veröffentlichen, die mir besonders gefallen haben.

Flying Dog K-9 Cruiser Winter Ale ist ein Karamell-Malz-Getränk mit einem Hauch von Hopfen. Flying Dog-Biere sind in dieser Gegend jetzt leicht erhältlich, da sie die ehemalige Frederick Brewery in Frederick, MD, gekauft haben. Ich habe keine Flying-Dog-Biere gefunden, für die ich mich bisher sehr interessiert habe, und war von diesem angenehm überrascht. Mit 6,4% ABV ist dieser Winterwärmer einfach zu genießen.

Clay Pipe Pursuit Of Happiness Winter Warmer stammt von einer anderen in Maryland ansässigen Brauerei. Dieser 8,25% ABV Winter Warmer hat ein starkes Malzrückgrat, das durch einen schönen hopfigen Kick gut ausbalanciert ist. Einige Anwesende schlugen vor, dass dies frisch gehopft sein könnte.

Stoudt's Winter Ale ist eine Winterversion, die jedes Jahr wechselt. Die diesjährige Version wird mit Kakao gebraut, der einen reichen Schokoladenmalzgeschmack erzeugt. Ich habe einen Hauch von Zimt entdeckt. Stoudts ist ein Brauer, dessen Biere nie enttäuschen.

Magic Hat ist eine Brauerei, deren Biere ich bisher auch nicht mochte. Der Magic Hat Roxy Rolles Winter Amber war jedoch recht lecker. Die Magic Hat-Website sagt, dass dieses Amber Ale mit Simco-Hopfen trocken gehopft wird. Der Geschmack ist malzig mit einer schönen scharfen Hopfenpräsenz.

Ridgeway Brewing Lump of Coal Dark Holiday Stout ist ein Stout im englischen Stil von denselben Leuten, die uns die "Elf" -Biere bringen. (Bad Elf, Very Bad Elf, Insanely Bad Elf, Seriously Bad Elf.) Dies ist ein tiefbraunes Bier mit Kaffeenoten sowohl im Aroma als auch im Geschmack. Karamellsüße kommt auch im Geschmack durch. Ein schönes Stout mit 8% ABV.

Fantôme Spéciale De Noel ist eines der wenigen "sauren" Biere, die ich probiert habe. Dieses Farmhouse Ale gießt dunkelbraun mit einem fruchtigen Aroma. Der Geschmack von sauren Früchten, meist Kirschen, kommt durch die dunklen Malze. Ich habe mir notiert, dass ich dies noch einmal in einer größeren Stichprobe versuchen möchte, bevor ich ein Urteil fällen kann. Die Säure überdeckt die 10% ABV.

St. Bernardus Christmas Ale ist ein weiteres ABV-Monster mit 10% ABV. Dieses belgische Strong Dark Ale hat das Aroma von dunklen Früchten. Süße Karamell- und Butterscotch-Aromen vermischen sich mit den pfeffrigen Gewürzen zu einem schönen Bier. Die Schärfe bleibt im Nachgeschmack. Ein schönes Schlückchen Bier.

Delirium Noël stammt aus Brouwerij Huyghe in Belgien, die gleichen Leute, die uns das berüchtigte Delirium Tremens bringen. Noch ein weiteres 10% vol. belgisches Strong Dark Ale, dieses hier gießt ein dunkles Rotbraun mit einem süßen Aroma von Rosinen und anderen dunklen Früchten. Etwas Nelken- und Kandiszuckersüße. Der Geschmack entspricht dem Aroma mit einer hefigen, fruchtigen Süße über dem Malz, mit einem trockenen Abgang. In meinen Notizen steht, dass ich "einige kaufen" soll, obwohl ich das Meeting verlassen habe, ohne dies zu tun.

Als nächstes auf meiner Liste der Highlights steht Tröegs Mad Elf. Ich war schon immer ein Fan von Tröegs Bieren und Mad Elf hat diesen Ruf gehalten. Dieses belgische Strong Dark Ale mit 11% Vol. ist mit Kirschen aromatisiert. Ich war mir nicht sicher, was mich erwarten würde, da ich kein großer Fruchtbier-Fan bin. Ein klarer rubinroter Aufguss mit süßem Aroma. Der Geschmack ist gut ausbalanciert zwischen Malz und Würze mit dem süßen Kirscharoma, das seinen Höhepunkt erreicht. Wir probierten auch eine 1 oder 2 Jahre alte Flasche Mad Elf, die den Kirschgeschmack verloren hatte und hauptsächlich süßen Honiggeschmack hatte.

Als ob diese und 23 weitere Biere nicht genug wären, erwartete uns nun ein ganz besonderer Genuss. Rob A. hatte 2 Flaschen Samichlaus Bier mitgebracht, sowohl 1995 als auch 1996! Samichlaus wurde bis 1996 von der Brauerei Hürlimann in Zürich, Schweiz, gebraut, als das Rezept an die Brauerei Feldschlösschen verkauft wurde. Es wird derzeit von Schloss Eggenberg in der Schweiz produziert. Diese 14% vol. galt einst als das stärkste Bier der Welt und alle warteten sehnsüchtig auf die Öffnung dieser Flaschen. Der Jahrgang 1995 wurde zuerst geöffnet. Das Bier goss ein sehr dunkles Braun ohne Kopf. Das Malzaroma war sehr stark. Der Geschmack war unerwartet. Dies war ein sehr weiches, süßes, nussiges Bier. Es erinnerte mich daran, einen sehr weichen Sherry zu trinken. Der 1996er war für mich nur ein bisschen weniger im Geschmack, obwohl einige anwesend waren, obwohl der 1996er Jahrgang überlegen war. Es gab nur kleine Proben pro Person, aber das waren außergewöhnliche Köstlichkeiten. Danke an Rob fürs Teilen! Zum Vergleich wurde auch eine 2006er Flasche geöffnet. Der Geschmack des letzten Jahrgangs war viel weniger intensiv. Auch wenn die Rezeptur vermeintlich gleich ist, kann es kaum einen Zweifel geben, dass sich im Laufe der Jahre feine Unterschiede eingeschlichen haben.Ich denke, ich werde meine Flasche von 2006 mindestens ein paar Jahre aufbewahren. Wir haben auch einen Samichlaus Helles probiert, der 2007 zum ersten Mal seit 1986 abgefüllt wird. Der Geschmack war süßer als bei den vorherigen Bieren und nicht ganz so malzig.

Nachdem die kommerziellen Biere fertig waren, durften wir ein paar Hausbrauereien von zwei Mitgliedern probieren. Das erste war ein belgisches Bier im Dubbel-Stil von Jim (?). Leider habe ich es versäumt, mir diesbezüglich Notizen zu machen, obwohl ich mich erinnern kann, dass es gut war, mit einem schönen typisch belgischen Hefegeschmack. Ich entschuldige mich beim Brauer, dass er nicht mehr aufgenommen hat.

Das zweite Hausgebraute von Dave F. war ein "geräuchertes Kürbisbier". Dave verwendete echten Kürbis, Apfelholz und Fuggles und Willamette-Hopfen. Dieses Angebot wurde sehr gut angenommen. Es kam genug Kürbis durch, um etwas Süße zu geben, die gut mit dem rauchigen Hintergrund funktionierte. Dies war ein "echtes" Kürbisbier, kein "gewürzter Kürbiskuchen" -Geschmack wie so viele Kürbisbiere. Ein großes Lob an diese beiden Hausbrauer für das Teilen.

Die große Auswahl an Bieren wurde durch eine ebenso beeindruckende Auswahl an Käsesorten ergänzt, die von James und Angela zur Verfügung gestellt wurden. Dieser Genuss wurde sehr geschätzt. Vielen Dank auch an unseren Gastgeber für diesen Monat, Kybecca Wine and Gourmet. Kybecca bietet eine große Auswahl an Craft-Bieren, handwerklich hergestelltem Käse und Wein. Alle hatten eine tolle Zeit und ich freue mich auf das nächste Treffen am 12. Januar. Das Thema für Januar ist Stouts und wir treffen uns am Bangkok Boulevard. Sehen Sie sich die FABTS-Website an, um weitere Informationen zu erhalten. Hoffe Sie dort zu sehen!