Neue Rezepte

Warum Grünkohl nicht wirklich so toll ist

Warum Grünkohl nicht wirklich so toll ist


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Selten, wenn überhaupt, werden die ernährungsphysiologischen Vorteile von Grünkohl in Frage gestellt – und warum sollten sie das sein? Der Liebling der Superfood-Welt ist kalorienarm, reich an Eisen und Vitamin K, hat kein Fett und ist voller starker Antioxidantien. Die subtile Bitterkeit von Grünkohl macht ihn zu einem idealen Begleiter zu reichhaltigen Proteinen, aber sein Geschmack ist schwach genug, um ihn darin zu verbergen ein tropischer Frucht-Smoothie.

Abgesehen davon mögen andere Grüne Spinat, Brunnenkresse, und Rübengrün sind ernährungsphysiologisch gleichwertig oder dem Grünkohl überlegen. Diese anderen Blattgemüse können einfacher zu kochen, weniger teuer sein und manche sagen sogar, dass sie besser schmecken.

Deshalb ist Grünkohl nicht wirklich so toll.

Es hat Zu viel Faser

Rezepte für rohe Grünkohlsalate fordern manchmal Köche auf, die Blätter zu „massieren“. Dies liegt daran, dass Grünkohl eine große Menge an zähen, unlöslichen Ballaststoffen und unverdaulichem Pflanzenmaterial enthält, das auf seinem Weg durch den Verdauungstrakt weitgehend intakt bleibt. Unlösliche Ballaststoffe sind für den regelmäßigen Stuhlgang notwendig und können Verstopfung lindern, aber zu viel davon kann Verdauungsprobleme verursachen. Wenn die Ballaststoffe des Grünkohls nicht richtig verdaut werden, können sie sich im Darm verfangen, wo sie gären können, was zu Blähungen und Blähungen führt.

Klicken Sie hier, um zu essen (und nicht zu essen), um Blähungen zu lindern.

Es enthält unverdaulichen Zucker

Kreuzblütler Gemüse wie Brokkoli, Rosenkohl, Blumenkohl und Grünkohl bestehen hauptsächlich aus Kohlenhydraten, aber Raffinose ist besonders schwer verdaulich. Dem menschlichen Magen und Dünndarm fehlen die richtigen Enzyme zum Abbau von Raffinose, so dass es vollständig in den Dickdarm gelangt. Hier vergärt die Raffinose mit den vorhandenen Darmbakterien unter Bildung von Methan und Kohlendioxid, wodurch wiederum Blähungen und Blähungen sowie daraus resultierende Blähungen entstehen.

Um zu sehen, welche Lebensmittel Ihr Magen Sie nach dem Essen hasst, klicken Sie hier.

Es kann die Schilddrüsenfunktion beeinträchtigen

Ähnlich wie andere Kreuzblütler kann Grünkohl negative Auswirkungen auf die Schilddrüsenfunktion haben. Grünkohl wird als kropferzeugendes Lebensmittel eingestuft, was bedeutet, dass es Substanzen enthält, die zu einer Vergrößerung der Schilddrüse beitragen können; insbesondere die Verbindung Thiocyanat, die in großen Mengen die Jodaufnahme stören kann. Ein Mangel an Jod kann zu Hypothyreose führen, einem Zustand, bei dem die Schilddrüse nicht genügend Schilddrüsenhormone für normale Körperfunktionen produziert. Der Verzehr von Grünkohl in normalen Mengen stellt kein Risiko dar, aber die Einnahme von hochkonzentrierten Grünkohlsäften kann das Risiko für Personen mit Eisenmangel erhöhen.

Klicken Sie hier, um acht Dinge für eine gesunde Schilddrüse zu essen.


Grünkohl essen: Keine Angst mehr vor der Bitterkeit

Die meisten Leute rümpfen die Nase, wenn es um geht Grünkohl (es sei denn, es ist Grünkohl Chips, die großartig sind), einschließlich Chris und meinem Vater. Ich kann es ihnen nicht verübeln, wirklich, es ist ein ziemlich bitteres Gemüse, wenn man es nicht richtig zubereitet. Es ist ein sehr dunkelgrün grün, und wenn Sie Erfahrung im Kochen (oder Essen) haben, wissen Sie, dass dunkles Grün oft etwas bitter sein kann. Aber im Supermarkt gab es Grünkohl, und ich hatte ihn noch nie richtig gekocht, also holte ich a RIESIG Haufen (es dauerte tatsächlich 5 Minuten und zwei von uns, um es in die Tasche zu bekommen).

Es stand ein paar Tage im Kühlschrank, da ich mir nicht sicher war, was ich damit machen sollte, und ich wusste, dass Chris noch unsicherer war und nicht sich auf etwas freuen. Dann, eines Tages zum Abendessen, holte ich den Grünkohl heraus. Ich war auf einer Mission. Das würde gekocht werden und es würde es mögen! Mein geplantes Gericht war Pasta mit Grünkohl.

Spoiler: Es ist großartig geworden.

Lassen Sie mich mit Ihnen teilen, wie Sie Ihren Grünkohl ganz einfach großartig schmecken lassen. Ermutigen Sie Ihre Familienmitglieder und Freunde, aus ihren Verstecken herauszukommen, wenn sie das Wort ‘kale’ hören, mit einer großartigen Art, sie zuzubereiten. Ich habe ein paar Tipps aus diesem Artikel gelernt Hier.

  1. Wasch deinen Grünkohl
  2. Schneiden Sie die Stiele ab
  3. Falten Sie Ihren Grünkohl in Hälften oder Drittel
  4. Schiebe sie (ich habe sie buchstäblich nach unten gedrückt) in einen Topf, in den sie kaum hineinpassen
  5. Fülle den Topf zu 1/3 mit Wasser
  6. Wasser zum Kochen bringen
  7. Auf ein Köcheln reduzieren und kochen lassen 20 Minuten, gelegentlich umrühren
  8. Den Grünkohl abtropfen lassen
  9. Gießen Sie kaltes Wasser darüber, bis es kühl genug ist, um es zu handhaben
  10. Bringen Sie diese Blätter an dieser Stelle gleich wieder in einen Topf oder eine Pfanne, es liegt an Ihnen, werden Sie kreativ, kochen Sie mit Gewürzen, die Sie genießen (ich habe es mit gekocht Öl und Zitronensaft, viele Knoblauch, Salz, Pfeffer, und Basilikum)

Und Dienen! Sie möchten wirklich einige Aromen in diesem letzten Schritt einbringen, also haben Sie keine Angst, wild zu werden. Es schmeckte wunderbar und passte wunderbar zu den Öl- und Knoblauchnudeln, die ich für das &8216Hauptgericht gemacht habe.&8217 Probieren Sie es aus. Ich verspreche, es ist nicht schlimm. Und denk daran, der Trick besteht darin, KOCH ES. Das ist es, was die verflixte Bitterkeit auslöst, die so viele Leute abschreckt.

(Bild von hier gestohlen, ich habe leider in dieser Nacht keine Bilder gemacht)


Grünkohl essen: Keine Angst mehr vor der Bitterkeit

Die meisten Leute rümpfen die Nase, wenn es um geht Grünkohl (es sei denn, es ist Grünkohl Chips, die großartig sind), einschließlich Chris und meinem Vater. Ich kann es ihnen nicht verübeln, wirklich, es ist ein ziemlich bitteres Gemüse, wenn man es nicht richtig zubereitet. Es ist ein sehr dunkelgrün grün, und wenn Sie Erfahrung im Kochen (oder Essen) haben, wissen Sie, dass dunkles Grün oft etwas bitter sein kann. Aber im Supermarkt war Grünkohl im Angebot, und ich hatte ihn noch nie richtig gekocht, also habe ich einen RIESIG Haufen (es dauerte tatsächlich 5 Minuten und zwei von uns, um es in die Tasche zu bekommen).

Es stand ein paar Tage im Kühlschrank, da ich mir nicht sicher war, was ich damit machen sollte, und ich wusste, dass Chris noch unsicherer war und nicht sich auf etwas freuen. Dann, eines Tages zum Abendessen, holte ich den Grünkohl heraus. Ich war auf einer Mission. Das würde gekocht werden und es würde es mögen! Mein geplantes Gericht war Pasta mit Grünkohl.

Spoiler: Es ist großartig geworden.

Lassen Sie mich mit Ihnen teilen, wie Sie Ihren Grünkohl ganz einfach großartig schmecken lassen. Ermutigen Sie Ihre Familienmitglieder und Freunde, aus ihrem Versteck zu kommen, wenn sie das Wort "8216kale" hören, indem Sie sie auf großartige Weise zubereiten. Ich habe ein paar Tipps aus diesem Artikel gelernt Hier.

  1. Wasch deinen Grünkohl
  2. Schneiden Sie die Stiele ab
  3. Falten Sie Ihren Grünkohl in Hälften oder Drittel
  4. Schiebe sie (ich habe sie buchstäblich nach unten gedrückt) in einen Topf, in den sie kaum hineinpassen
  5. Fülle den Topf zu 1/3 mit Wasser
  6. Wasser zum Kochen bringen
  7. Auf ein Köcheln reduzieren und kochen lassen 20 Minuten, gelegentlich umrühren
  8. Den Grünkohl abtropfen lassen
  9. Gießen Sie kaltes Wasser darüber, bis es kühl genug ist, um es zu handhaben
  10. Bringen Sie diese Blätter an dieser Stelle gleich wieder in einen Topf oder eine Pfanne, es liegt an Ihnen, werden Sie kreativ, kochen Sie mit Gewürzen, die Sie genießen (ich habe es mit gekocht Öl und Zitronensaft, viele Knoblauch, Salz, Pfeffer, und Basilikum)

Und Dienen! Sie möchten wirklich einige Aromen in diesem letzten Schritt einbringen, also haben Sie keine Angst, wild zu werden. Es schmeckte wunderbar und passte wunderbar zu den Öl- und Knoblauchnudeln, die ich für das &8216Hauptgericht gemacht habe.&8217 Probieren Sie es aus. Ich verspreche, es ist nicht schlimm. Und denk daran, der Trick besteht darin, KOCH ES. Das ist es, was die verflixte Bitterkeit auslöst, die so viele Menschen abschreckt.

(Bild von hier gestohlen, ich habe leider in dieser Nacht keine Bilder gemacht)


Grünkohl essen: Keine Angst mehr vor der Bitterkeit

Die meisten Leute rümpfen die Nase, wenn es um geht Grünkohl (es sei denn, es ist Grünkohl Chips, die großartig sind), einschließlich Chris und meinem Vater. Ich kann es ihnen nicht verübeln, wirklich, es ist ein ziemlich bitteres Gemüse, wenn man es nicht richtig zubereitet. Es ist ein sehr dunkelgrün grün, und wenn Sie Erfahrung im Kochen (oder Essen) haben, wissen Sie, dass dunkles Grün oft etwas bitter sein kann. Aber im Supermarkt gab es Grünkohl, und ich hatte ihn noch nie richtig gekocht, also holte ich a RIESIG Haufen (es dauerte tatsächlich 5 Minuten und zwei von uns, um es in die Tasche zu bekommen).

Es stand ein paar Tage im Kühlschrank, da ich mir nicht sicher war, was ich damit machen sollte, und ich wusste, dass Chris noch unsicherer war und nicht sich auf etwas freuen. Dann, eines Tages zum Abendessen, holte ich den Grünkohl heraus. Ich war auf einer Mission. Das würde gekocht werden und es würde es mögen! Mein geplantes Gericht war Pasta mit Grünkohl.

Spoiler: Es ist großartig geworden.

Lassen Sie mich mit Ihnen teilen, wie Sie Ihren Grünkohl auf einfache Weise großartig schmecken lassen. Ermutigen Sie Ihre Familienmitglieder und Freunde, aus ihren Verstecken herauszukommen, wenn sie das Wort ‘kale’ hören, mit einer großartigen Art, sie zuzubereiten. Ich habe ein paar Tipps aus diesem Artikel gelernt Hier.

  1. Wasch deinen Grünkohl
  2. Schneiden Sie die Stiele ab
  3. Falten Sie Ihren Grünkohl in Hälften oder Drittel
  4. Schiebe sie (ich habe sie buchstäblich nach unten gedrückt) in einen Topf, in den sie kaum hineinpassen
  5. Fülle den Topf zu 1/3 mit Wasser
  6. Wasser zum Kochen bringen
  7. Auf ein Köcheln reduzieren und kochen lassen 20 Minuten, gelegentlich umrühren
  8. Den Grünkohl abtropfen lassen
  9. Gießen Sie kaltes Wasser darüber, bis es kühl genug ist, um es zu handhaben
  10. Bringen Sie diese Blätter an dieser Stelle gleich wieder in einen Topf oder eine Pfanne, es liegt an Ihnen, werden Sie kreativ, kochen Sie mit Gewürzen, die Sie genießen (ich habe es mit gekocht Öl und Zitronensaft, viele Knoblauch, Salz, Pfeffer, und Basilikum)

Und Dienen! Sie möchten wirklich einige Aromen in diesem letzten Schritt einbringen, also haben Sie keine Angst, wild zu werden. Es schmeckte wunderbar und passte wunderbar zu den Öl- und Knoblauchnudeln, die ich für das &8216Hauptgericht gemacht habe.&8217 Probieren Sie es aus. Ich verspreche, es ist nicht schlimm. Und denk daran, der Trick besteht darin, KOCH ES. Das ist es, was die verflixte Bitterkeit auslöst, die so viele Leute abschreckt.

(Bild von hier gestohlen, ich habe leider in dieser Nacht keine Bilder gemacht)


Grünkohl essen: Keine Angst mehr vor der Bitterkeit

Die meisten Leute rümpfen die Nase, wenn es um geht Grünkohl (es sei denn, es ist Grünkohl Chips, die großartig sind), einschließlich Chris und meinem Vater. Ich kann es ihnen nicht verübeln, wirklich, es ist ein ziemlich bitteres Gemüse, wenn man es nicht richtig zubereitet. Es ist ein sehr dunkelgrün grün, und wenn Sie Erfahrung im Kochen (oder Essen) haben, wissen Sie, dass dunkles Grün oft etwas bitter sein kann. Aber im Supermarkt gab es Grünkohl, und ich hatte ihn noch nie richtig gekocht, also holte ich a RIESIG Haufen (es dauerte tatsächlich 5 Minuten und zwei von uns, um es in die Tasche zu bekommen).

Es stand ein paar Tage im Kühlschrank, da ich mir nicht sicher war, was ich damit machen sollte, und ich wusste, dass Chris noch unsicherer war und nicht sich auf etwas freuen. Dann, eines Tages zum Abendessen, holte ich den Grünkohl heraus. Ich war auf einer Mission. Das würde gekocht werden und es würde es mögen! Mein geplantes Gericht war Pasta mit Grünkohl.

Spoiler: Es ist großartig geworden.

Lassen Sie mich mit Ihnen teilen, wie Sie Ihren Grünkohl auf einfache Weise großartig schmecken lassen. Ermutigen Sie Ihre Familienmitglieder und Freunde, aus ihrem Versteck zu kommen, wenn sie das Wort "8216kale" hören, indem Sie sie auf großartige Weise zubereiten. Ich habe ein paar Tipps aus diesem Artikel gelernt Hier.

  1. Wasch deinen Grünkohl
  2. Schneiden Sie die Stiele ab
  3. Falten Sie Ihren Grünkohl in Hälften oder Drittel
  4. Schiebe sie (ich habe sie buchstäblich nach unten gedrückt) in einen Topf, in den sie kaum hineinpassen
  5. Fülle den Topf zu 1/3 mit Wasser
  6. Wasser zum Kochen bringen
  7. Auf ein Köcheln reduzieren und kochen lassen 20 Minuten, gelegentlich umrühren
  8. Den Grünkohl abtropfen lassen
  9. Gießen Sie kaltes Wasser darüber, bis es kühl genug ist, um es zu handhaben
  10. Bringen Sie diese Blätter an dieser Stelle gleich wieder in einen Topf oder eine Pfanne, es liegt an Ihnen, werden Sie kreativ, kochen Sie mit Gewürzen, die Sie genießen (ich habe es mit gekocht Öl und Zitronensaft, viele Knoblauch, Salz, Pfeffer, und Basilikum)

Und Dienen! Sie möchten wirklich einige Aromen in diesem letzten Schritt einbringen, also haben Sie keine Angst, wild zu werden. Es schmeckte wunderbar und passte wunderbar zu den Öl- und Knoblauchnudeln, die ich für das &8216Hauptgericht gemacht habe.&8217 Probieren Sie es aus. Ich verspreche, es ist nicht schlimm. Und denk daran, der Trick besteht darin, KOCH ES. Das ist es, was die verflixte Bitterkeit auslöst, die so viele Menschen abschreckt.

(Bild von hier gestohlen, ich habe leider in dieser Nacht keine Bilder gemacht)


Grünkohl essen: Keine Angst mehr vor der Bitterkeit

Die meisten Leute rümpfen die Nase, wenn es um geht Grünkohl (es sei denn, es ist Grünkohl Chips, die großartig sind), einschließlich Chris und meinem Vater. Ich kann es ihnen nicht verübeln, wirklich, es ist ein ziemlich bitteres Gemüse, wenn man es nicht richtig zubereitet. Es ist ein sehr dunkelgrün grün, und wenn Sie Erfahrung im Kochen (oder Essen) haben, wissen Sie, dass dunkles Grün oft etwas bitter sein kann. Aber im Supermarkt gab es Grünkohl, und ich hatte ihn noch nie richtig gekocht, also holte ich a RIESIG Haufen (es dauerte tatsächlich 5 Minuten und zwei von uns, um es in die Tasche zu bekommen).

Es stand ein paar Tage im Kühlschrank, da ich mir nicht sicher war, was ich damit machen sollte, und ich wusste, dass Chris noch unsicherer war und nicht sich auf etwas freuen. Dann, eines Tages zum Abendessen, holte ich den Grünkohl heraus. Ich war auf einer Mission. Das würde gekocht werden und es würde es mögen! Mein geplantes Gericht war Pasta mit Grünkohl.

Spoiler: Es ist großartig geworden.

Lassen Sie mich mit Ihnen teilen, wie Sie Ihren Grünkohl ganz einfach großartig schmecken lassen. Ermutigen Sie Ihre Familienmitglieder und Freunde, aus ihren Verstecken herauszukommen, wenn sie das Wort ‘kale’ hören, indem Sie sie auf eine großartige Art und Weise zubereiten. Ich habe ein paar Tipps aus diesem Artikel gelernt Hier.

  1. Wasch deinen Grünkohl
  2. Schneiden Sie die Stiele ab
  3. Falten Sie Ihren Grünkohl in Hälften oder Drittel
  4. Schiebe sie (ich habe sie buchstäblich nach unten gedrückt) in einen Topf, in den sie kaum hineinpassen
  5. Fülle den Topf zu 1/3 mit Wasser
  6. Wasser zum Kochen bringen
  7. Auf ein Köcheln reduzieren und kochen lassen 20 Minuten, gelegentlich umrühren
  8. Den Grünkohl abtropfen lassen
  9. Gießen Sie kaltes Wasser darüber, bis es kühl genug ist, um es zu handhaben
  10. Bringen Sie diese Blätter an dieser Stelle gleich wieder in einen Topf oder eine Pfanne, es liegt an Ihnen, werden Sie kreativ, kochen Sie mit Gewürzen, die Sie genießen (ich habe es mit gekocht Öl und Zitronensaft, viele Knoblauch, Salz, Pfeffer, und Basilikum)

Und Dienen! Sie möchten wirklich einige Aromen in diesem letzten Schritt einbringen, also haben Sie keine Angst, wild zu werden. Es schmeckte wunderbar und passte wunderbar zu den Öl- und Knoblauchnudeln, die ich für das &8216Hauptgericht gemacht habe.&8217 Probieren Sie es aus. Ich verspreche, es ist nicht schlimm. Und denk daran, der Trick besteht darin, KOCH ES. Das ist es, was die verflixte Bitterkeit auslöst, die so viele Menschen abschreckt.

(Bild von hier gestohlen, ich habe leider in dieser Nacht keine Bilder gemacht)


Grünkohl essen: Keine Angst mehr vor der Bitterkeit

Die meisten Leute rümpfen die Nase, wenn es um geht Grünkohl (es sei denn, es ist Grünkohl Chips, die großartig sind), einschließlich Chris und meinem Vater. Ich kann es ihnen nicht verübeln, wirklich, es ist ein ziemlich bitteres Gemüse, wenn man es nicht richtig zubereitet. Es ist ein sehr dunkelgrün grün, und wenn Sie Erfahrung mit Kochen (oder Essen) haben, wissen Sie, dass dunkles Grün oft etwas bitter sein kann. Aber im Supermarkt gab es Grünkohl, und ich hatte ihn noch nie richtig gekocht, also holte ich a RIESIG Haufen (es dauerte tatsächlich 5 Minuten und zwei von uns, um es in die Tasche zu bekommen).

Es stand ein paar Tage im Kühlschrank, da ich mir nicht sicher war, was ich damit machen sollte, und ich wusste, dass Chris noch unsicherer war und nicht sich auf etwas freuen. Dann, eines Tages zum Abendessen, holte ich den Grünkohl heraus. Ich war auf einer Mission. Das würde gekocht werden und es würde es mögen! Mein geplantes Gericht war Pasta mit Grünkohl.

Spoiler: Es ist großartig geworden.

Lassen Sie mich mit Ihnen teilen, wie Sie Ihren Grünkohl auf einfache Weise großartig schmecken lassen. Ermutigen Sie Ihre Familienmitglieder und Freunde, aus ihren Verstecken herauszukommen, wenn sie das Wort ‘kale’ hören, indem Sie sie auf eine großartige Art und Weise zubereiten. Ich habe ein paar Tipps aus diesem Artikel gelernt Hier.

  1. Wasch deinen Grünkohl
  2. Schneiden Sie die Stiele ab
  3. Falten Sie Ihren Grünkohl in Hälften oder Drittel
  4. Schiebe sie (ich habe sie buchstäblich nach unten gedrückt) in einen Topf, in den sie kaum hineinpassen
  5. Fülle den Topf zu 1/3 mit Wasser
  6. Wasser zum Kochen bringen
  7. Auf ein Köcheln reduzieren und kochen lassen 20 Minuten, gelegentlich umrühren
  8. Den Grünkohl abtropfen lassen
  9. Gießen Sie kaltes Wasser darüber, bis es kühl genug ist, um es zu handhaben
  10. Bringen Sie diese Blätter an dieser Stelle gleich wieder in einen Topf oder eine Pfanne, es liegt an Ihnen, werden Sie kreativ, kochen Sie mit Gewürzen, die Sie genießen (ich habe es mit gekocht Öl und Zitronensaft, viele Knoblauch, Salz, Pfeffer, und Basilikum)

Und Dienen! Sie möchten wirklich einige Aromen in diesem letzten Schritt einbringen, also haben Sie keine Angst, wild zu werden. Es schmeckte wunderbar und passte wunderbar zu den Öl- und Knoblauchnudeln, die ich für das &8216Hauptgericht gemacht habe.&8217 Probieren Sie es aus. Ich verspreche, es ist nicht schlimm. Und denk daran, der Trick besteht darin, KOCH ES. Das ist es, was die verflixte Bitterkeit auslöst, die so viele Leute abschreckt.

(Bild von hier gestohlen, ich habe leider in dieser Nacht keine Bilder gemacht)


Grünkohl essen: Keine Angst mehr vor der Bitterkeit

Die meisten Leute rümpfen die Nase, wenn es um geht Grünkohl (es sei denn, es ist Grünkohl Chips, die großartig sind), einschließlich Chris und meinem Vater. Ich kann es ihnen nicht verübeln, wirklich, es ist ein ziemlich bitteres Gemüse, wenn man es nicht richtig zubereitet. Es ist ein sehr dunkelgrün grün, und wenn Sie Erfahrung mit Kochen (oder Essen) haben, wissen Sie, dass dunkles Grün oft etwas bitter sein kann. Aber im Supermarkt gab es Grünkohl, und ich hatte ihn noch nie richtig gekocht, also holte ich a RIESIG Haufen (es dauerte tatsächlich 5 Minuten und zwei von uns, um es in die Tasche zu bekommen).

Es stand ein paar Tage im Kühlschrank, da ich mir nicht sicher war, was ich damit machen sollte, und ich wusste, dass Chris noch unsicherer war und nicht sich auf etwas freuen. Dann, eines Tages zum Abendessen, holte ich den Grünkohl heraus. Ich war auf einer Mission. Das würde gekocht werden und es würde es mögen! Mein geplantes Gericht war Pasta mit Grünkohl.

Spoiler: Es ist großartig geworden.

Lassen Sie mich mit Ihnen teilen, wie Sie Ihren Grünkohl ganz einfach großartig schmecken lassen. Ermutigen Sie Ihre Familienmitglieder und Freunde, aus ihren Verstecken herauszukommen, wenn sie das Wort ‘kale’ hören, indem Sie sie auf eine großartige Art und Weise zubereiten. Ich habe ein paar Tipps aus diesem Artikel gelernt Hier.

  1. Wasch deinen Grünkohl
  2. Schneiden Sie die Stiele ab
  3. Falten Sie Ihren Grünkohl in Hälften oder Drittel
  4. Schiebe sie (ich habe sie buchstäblich nach unten gedrückt) in einen Topf, in den sie kaum hineinpassen
  5. Fülle den Topf zu 1/3 mit Wasser
  6. Wasser zum Kochen bringen
  7. Auf ein Köcheln reduzieren und kochen lassen 20 Minuten, gelegentlich umrühren
  8. Den Grünkohl abtropfen lassen
  9. Gießen Sie kaltes Wasser darüber, bis es kühl genug ist, um es zu handhaben
  10. Bringen Sie diese Blätter an dieser Stelle gleich wieder in einen Topf oder eine Pfanne, es liegt an Ihnen, werden Sie kreativ, kochen Sie mit Gewürzen, die Sie genießen (ich habe es mit gekocht Öl und Zitronensaft, viele Knoblauch, Salz, Pfeffer, und Basilikum)

Und Dienen! Sie möchten wirklich einige Aromen in diesem letzten Schritt einbringen, also haben Sie keine Angst, wild zu werden. Es schmeckte wunderbar und passte wunderbar zu den Öl- und Knoblauchnudeln, die ich für das &8216Hauptgericht gemacht habe.&8217 Probieren Sie es aus. Ich verspreche, es ist nicht schlimm. Und denk daran, der Trick besteht darin, KOCH ES. Das ist es, was die verflixte Bitterkeit auslöst, die so viele Leute abschreckt.

(Bild von hier gestohlen, ich habe leider in dieser Nacht keine Bilder gemacht)


Grünkohl essen: Keine Angst mehr vor der Bitterkeit

Die meisten Leute rümpfen die Nase, wenn es um geht Grünkohl (es sei denn, es ist Grünkohl Chips, die großartig sind), einschließlich Chris und meinem Vater. Ich kann es ihnen nicht verübeln, wirklich, es ist ein ziemlich bitteres Gemüse, wenn man es nicht richtig zubereitet. Es ist ein sehr dunkelgrün grün, und wenn Sie Erfahrung mit Kochen (oder Essen) haben, wissen Sie, dass dunkles Grün oft etwas bitter sein kann. Aber im Supermarkt gab es Grünkohl, und ich hatte ihn noch nie richtig gekocht, also holte ich a RIESIG Haufen (es dauerte tatsächlich 5 Minuten und zwei von uns, um es in die Tasche zu bekommen).

Es stand ein paar Tage im Kühlschrank, da ich mir nicht sicher war, was ich damit machen sollte, und ich wusste, dass Chris noch unsicherer war und nicht sich auf etwas freuen. Dann, eines Tages zum Abendessen, holte ich den Grünkohl heraus. Ich war auf einer Mission. Das würde gekocht werden und es würde es mögen! Mein geplantes Gericht war Pasta mit Grünkohl.

Spoiler: Es ist großartig geworden.

Lassen Sie mich mit Ihnen teilen, wie Sie Ihren Grünkohl ganz einfach großartig schmecken lassen. Ermutigen Sie Ihre Familienmitglieder und Freunde, aus ihrem Versteck zu kommen, wenn sie das Wort "8216kale" hören, indem Sie sie auf großartige Weise zubereiten. Ich habe ein paar Tipps aus diesem Artikel gelernt Hier.

  1. Wasch deinen Grünkohl
  2. Schneiden Sie die Stiele ab
  3. Falten Sie Ihren Grünkohl in Hälften oder Drittel
  4. Schiebe sie (ich habe sie buchstäblich nach unten gedrückt) in einen Topf, in den sie kaum hineinpassen
  5. Fülle den Topf zu 1/3 mit Wasser
  6. Wasser zum Kochen bringen
  7. Auf ein Köcheln reduzieren und kochen lassen 20 Minuten, gelegentlich umrühren
  8. Den Grünkohl abtropfen lassen
  9. Gießen Sie kaltes Wasser darüber, bis es kühl genug ist, um es zu handhaben
  10. Bringen Sie diese Blätter an dieser Stelle gleich wieder in einen Topf oder eine Pfanne, es liegt an Ihnen, werden Sie kreativ, kochen Sie mit Gewürzen, die Sie genießen (ich habe es mit gekocht Öl und Zitronensaft, viele Knoblauch, Salz, Pfeffer, und Basilikum)

Und Dienen! Sie möchten wirklich einige Aromen in diesem letzten Schritt einbringen, also haben Sie keine Angst, wild zu werden. Es schmeckte wunderbar und passte wunderbar zu den Öl- und Knoblauchnudeln, die ich für das &8216Hauptgericht gemacht habe.&8217 Probieren Sie es aus. Ich verspreche, es ist nicht schlimm. Und denk daran, der Trick besteht darin, KOCH ES. Das ist es, was die verflixte Bitterkeit auslöst, die so viele Leute abschreckt.

(Bild von hier gestohlen, ich habe leider in dieser Nacht keine Bilder gemacht)


Grünkohl essen: Keine Angst mehr vor der Bitterkeit

Die meisten Leute rümpfen die Nase, wenn es um geht Grünkohl (es sei denn, es ist Grünkohl Chips, die großartig sind), einschließlich Chris und meinem Vater. Ich kann es ihnen nicht verübeln, wirklich, es ist ein ziemlich bitteres Gemüse, wenn man es nicht richtig zubereitet. Es ist ein sehr dunkelgrün grün, und wenn Sie Erfahrung im Kochen (oder Essen) haben, wissen Sie, dass dunkles Grün oft etwas bitter sein kann. Aber im Supermarkt gab es Grünkohl, und ich hatte ihn noch nie richtig gekocht, also holte ich a RIESIG Haufen (es dauerte tatsächlich 5 Minuten und zwei von uns, um es in die Tasche zu bekommen).

Es stand ein paar Tage im Kühlschrank, da ich mir nicht sicher war, was ich damit machen sollte, und ich wusste, dass Chris noch unsicherer war und nicht sich auf etwas freuen. Dann, eines Tages zum Abendessen, holte ich den Grünkohl heraus. Ich war auf einer Mission. Das würde gekocht werden und es würde es mögen! Mein geplantes Gericht war Pasta mit Grünkohl.

Spoiler: Es ist großartig geworden.

Lassen Sie mich mit Ihnen teilen, wie Sie Ihren Grünkohl ganz einfach großartig schmecken lassen. Ermutigen Sie Ihre Familienmitglieder und Freunde, aus ihrem Versteck zu kommen, wenn sie das Wort "8216kale" hören, indem Sie sie auf großartige Weise zubereiten. Ich habe ein paar Tipps aus diesem Artikel gelernt Hier.

  1. Wasch deinen Grünkohl
  2. Schneiden Sie die Stiele ab
  3. Falten Sie Ihren Grünkohl in Hälften oder Drittel
  4. Schiebe sie (ich habe sie buchstäblich nach unten gedrückt) in einen Topf, in den sie kaum hineinpassen
  5. Fülle den Topf zu 1/3 mit Wasser
  6. Wasser zum Kochen bringen
  7. Auf ein Köcheln reduzieren und kochen lassen 20 Minuten, gelegentlich umrühren
  8. Den Grünkohl abtropfen lassen
  9. Gießen Sie kaltes Wasser darüber, bis es kühl genug ist, um es zu handhaben
  10. Bringen Sie diese Blätter an dieser Stelle gleich wieder in einen Topf oder eine Pfanne, es liegt an Ihnen, werden Sie kreativ, kochen Sie mit Gewürzen, die Sie genießen (ich habe es mit gekocht Öl und Zitronensaft, viele Knoblauch, Salz, Pfeffer, und Basilikum)

Und Dienen! Sie möchten wirklich einige Aromen in diesem letzten Schritt einbringen, also haben Sie keine Angst, wild zu werden. Es schmeckte wunderbar und passte wunderbar zu den Öl- und Knoblauchnudeln, die ich für das &8216Hauptgericht gemacht habe.&8217 Probieren Sie es aus. Ich verspreche, es ist nicht schlimm. Und denk daran, der Trick besteht darin, KOCH ES. Das ist es, was die verflixte Bitterkeit auslöst, die so viele Menschen abschreckt.

(Bild von hier gestohlen, ich habe leider in dieser Nacht keine Bilder gemacht)


Grünkohl essen: Keine Angst mehr vor der Bitterkeit

Die meisten Leute rümpfen die Nase, wenn es um geht Grünkohl (es sei denn, es ist Grünkohl Chips, die großartig sind), einschließlich Chris und meinem Vater. Ich kann es ihnen nicht verübeln, wirklich, es ist ein ziemlich bitteres Gemüse, wenn man es nicht richtig zubereitet. Es ist ein sehr dunkelgrün grün, und wenn Sie Erfahrung im Kochen (oder Essen) haben, wissen Sie, dass dunkles Grün oft etwas bitter sein kann. Aber im Supermarkt gab es Grünkohl, und ich hatte ihn noch nie richtig gekocht, also holte ich a RIESIG Haufen (es dauerte tatsächlich 5 Minuten und zwei von uns, um es in die Tasche zu bekommen).

Es stand ein paar Tage im Kühlschrank, da ich mir nicht sicher war, was ich damit machen sollte, und ich wusste, dass Chris noch unsicherer war und nicht sich auf etwas freuen. Dann, eines Tages zum Abendessen, holte ich den Grünkohl heraus. Ich war auf einer Mission. Das würde gekocht werden und es würde es mögen! Mein geplantes Gericht war Pasta mit Grünkohl.

Spoiler: Es ist großartig geworden.

Lassen Sie mich mit Ihnen teilen, wie Sie Ihren Grünkohl ganz einfach großartig schmecken lassen. Ermutigen Sie Ihre Familienmitglieder und Freunde, aus ihren Verstecken herauszukommen, wenn sie das Wort ‘kale’ hören, mit einer großartigen Art, sie zuzubereiten. Ich habe ein paar Tipps aus diesem Artikel gelernt Hier.

  1. Wasch deinen Grünkohl
  2. Schneiden Sie die Stiele ab
  3. Falten Sie Ihren Grünkohl in Hälften oder Drittel
  4. Schiebe sie (ich habe sie buchstäblich nach unten gedrückt) in einen Topf, in den sie kaum hineinpassen
  5. Fülle den Topf zu 1/3 mit Wasser
  6. Wasser zum Kochen bringen
  7. Auf ein Köcheln reduzieren und kochen lassen 20 Minuten, gelegentlich umrühren
  8. Den Grünkohl abtropfen lassen
  9. Gießen Sie kaltes Wasser darüber, bis es kühl genug ist, um es zu handhaben
  10. Bringen Sie diese Blätter an dieser Stelle gleich wieder in einen Topf oder eine Pfanne, es liegt an Ihnen, werden Sie kreativ, kochen Sie mit Gewürzen, die Sie genießen (ich habe es mit gekocht Öl und Zitronensaft, viele Knoblauch, Salz, Pfeffer, und Basilikum)

Und Dienen! Sie möchten wirklich einige Aromen in diesem letzten Schritt einbringen, also haben Sie keine Angst, wild zu werden. Es schmeckte wunderbar und passte wunderbar zu den Öl- und Knoblauchnudeln, die ich für das &8216Hauptgericht gemacht habe.&8217 Probieren Sie es aus. Ich verspreche, es ist nicht schlimm. Und denk daran, der Trick besteht darin, KOCH ES. Das ist es, was die verflixte Bitterkeit auslöst, die so viele Leute abschreckt.

(Bild von hier gestohlen, ich habe leider in dieser Nacht keine Bilder gemacht)