Neue Rezepte

Kartoffelröllchen mit Kümmelsalz

Kartoffelröllchen mit Kümmelsalz


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Servieren Sie diese kissenartigen Brötchen zusammen mit unserem Weihnachtsschinken mit Riesling und Senf (für Rezept klicken) und stellen Sie Schalen mit Ihren Lieblingssenfs bereit. Verdoppeln Sie das Rezept für eine große Menge – oder, wenn Sie auf das Selbstbacken verzichten möchten, bestreichen Sie im Laden gekaufte Brötchen mit der Eiwäsche, bestreuen Sie sie mit Kümmelsalz und erwärmen Sie sie im Ofen.

Zutaten

  • 1 8-Unzen rostrote Kartoffel, geschält, in 1 'Stücke geschnitten
  • 4 Esslöffel (1/2 Stick) ungesalzene Butter plus mehr für Schüssel und Pfanne
  • 2 Esslöffel Zucker, geteilt
  • 1 1/2 Teelöffel koscheres Salz, geteilt
  • 1 1/4-Unzen-Paket (2 1/2 Teelöffel) aktive Trockenhefe
  • 3 3/4 Tassen (oder mehr) Allzweckmehl, geteilt, plus mehr für die Oberfläche
  • 1 Teelöffel gerösteter Kümmel, leicht zerdrückt
  • 1 Teelöffel Brezelsalz oder Meersalz

Rezeptvorbereitung

  • Legen Sie die Kartoffel in einen kleinen Topf und fügen Sie Wasser hinzu, bis sie 1" bedeckt ist. Zum Kochen bringen; die Hitze auf mittlere Stufe reduzieren und etwa 15 Minuten köcheln lassen, bis die Kartoffel weich ist. Abtropfen lassen und 1/4 Tasse Kochflüssigkeit in einer kleinen Mikrowelle aufbewahren. sichere Schüssel.

  • In der Zwischenzeit 4 EL schmelzen. Butter in einen anderen kleinen Topf geben. Milch hinzufügen; Rühren Sie, bis es warm ist, etwa 1 Minute, und stellen Sie es beiseite.

  • Gekochte Kartoffeln in eine große Schüssel geben. Mit einer Gabel zerdrücken, dann Milchmischung einrühren, 1 EL. Zucker und 1/2 TL. Salz (die Mischung wird leicht klumpig).

  • Erwärmen Sie die Kartoffelkochflüssigkeit in der Mikrowelle (oder lassen Sie sie abkühlen), bis ein sofort ablesbares Thermometer 105°–110° anzeigt. Restliche 1 EL unterrühren. Zucker, 1 TL. Salz und Hefe; schaumig stehen lassen, ca. 10 Minuten. Hefemischung zur Kartoffelmischung geben und verrühren. Fügen Sie 3 1/4 Tassen Mehl mit einem Holzlöffel hinzu und rühren Sie, bis sich ein klebriger Teig bildet.

  • Den Teig auf eine bemehlte Oberfläche geben und kneten, Oberfläche, Teig und deine Hände oft mit der restlichen 1/2 Tasse Mehl bestäuben, damit der Teig nicht kleben bleibt, bis der Teig glatt, elastisch und leicht klebrig ist, 7–8 Minuten. Zu einer Kugel formen und in eine gebutterte Schüssel geben. Den Teig mit Butter bestreichen und die Schüssel mit Plastikfolie abdecken. Teig gekühlt über Nacht gehen lassen.

  • Backform aus Butter. Kümmel und Brezelsalz in einer kleinen Schüssel mischen; beiseite legen. Teig durchkneten (nicht kneten). Schneiden Sie den Teig in zwei Hälften und rollen Sie dann jedes Stück zu einem 12 Zoll langen Baumstamm. Schneiden Sie jeden Stamm in 12 gleiche Stücke und rollen Sie dann jedes Stück zu einer Kugel (für insgesamt 24). In der Pfanne gleichmäßig verteilt in 6 Reihen zu je 4 Stück anrichten. Locker mit Frischhaltefolie abdecken. An einem warmen, zugfreien Ort etwa 1 Stunde gehen lassen, bis sich das Volumen fast verdoppelt hat.

  • Einen Rost in der Mitte des Ofens anordnen und auf 375° vorheizen. Ei und Sahne in einer kleinen Schüssel verquirlen; Bürstenoberseiten der Rollen mit etwas Eiwäsche. Mit Kümmelsalz bestreuen. Backen Sie die Pfanne einmal, bis die Brötchen durchgegart und tiefgolden sind, 25–30 Minuten. Auf ein Gitter übertragen und 5 Minuten in der Pfanne abkühlen lassen, dann mit einem scharfen Messer um die Kanten fahren, um sie von der Pfanne zu lösen; Rollen nicht trennen. Auf ein Gestell geben und 10 Minuten abkühlen lassen. DO AHEAD: Kann 8 Stunden im Voraus erstellt werden. Erwärmen Sie, in Folie gewickelt, in einem 300°-Ofen, bis sie durchgewärmt sind. Warm servieren.

Rezept der Bon Appétit Testküche,

Nährstoffgehalt

Eine Portion enthält: Kalorien (kcal) 103,6 %Kalorien aus Fett 22,5 Fett (g) 2,6 Gesättigtes Fett (g) 1,5 Cholesterin (mg) 14,4 Kohlenhydrate (g) 17,4 Ballaststoffe (g) 0,6 Gesamtzucker (g) 2,3 Netto-Kohlenhydrate ( g) 16,8 Protein (g) 2,8 Natrium (mg) 177,2 Bewertungen Abschnitt

Rezeptzusammenfassung

  • 1 Esslöffel aktive Trockenhefe
  • 2 Esslöffel Zucker
  • 1/4 Tasse warmes Wasser
  • 1 1/2 Tassen Milch
  • 2 Stangen ungesalzene Butter, weich, plus mehr für die Pfanne
  • 5 1/2 Tassen Brotmehl
  • 2 1/2 Teelöffel koscheres Salz
  • 2 große Eier, geschlagen
  • 1 Teelöffel Kümmel
  • 1 Teelöffel grobes Meersalz, zerstoßen

In einer kleinen Schüssel die Hefe mit dem Zucker und warmem Wasser vermischen und 5 Minuten schaumig stehen lassen. In einem mittelgroßen Topf die Milch mit 10 Esslöffeln Butter erhitzen, bis sie gerade geschmolzen ist. Den Topf vom Herd nehmen und etwas abkühlen lassen. Die schaumige Hefemischung einrühren.

In der Schüssel eines elektrischen Standmixers mit Knethaken das Mehl mit dem koscheren Salz mischen. Geben Sie bei eingeschalteter Maschine nach und nach die warme Milchmischung und die Eier hinzu und schlagen Sie bei mittlerer Geschwindigkeit, bis ein glatter, seidiger Teig entsteht, etwa 10 Minuten. Den Teig in eine leicht geölte Schüssel geben, mit Plastikfolie abdecken und etwa 1 Stunde gehen lassen, bis sich die Masse verdoppelt hat.

Butter eine 9 x 13 Zoll große Metallbackform leicht einfetten. In einem kleinen Topf die restlichen 6 Esslöffel Butter bei mäßiger Hitze schmelzen. Den Teig durchkneten und in 24 Stücke teilen. Lassen Sie die Stücke 5 Minuten ruhen. Jedes Teigstück zu einer Kugel rollen. Drücken Sie die Kugeln mit gebutterten Fingern in 3-Zoll-Runden. Alles rundherum mit etwas geschmolzener Butter bestreichen und jeweils in zwei Hälften falten. Ordnen Sie die Rollen in der vorbereiteten Form mit den Nähten nach unten in gleichmäßigen Reihen an. Bürsten Sie die restliche geschmolzene Butter über die Brötchen. Mit Frischhaltefolie abdecken und etwa 1 Stunde gehen lassen, bis sich die Masse fast verdoppelt hat.

Den Ofen auf 350 vorheizen. Die Brötchen mit Kümmel und Meersalz bestreuen und in der Mitte des Ofens 50 Minuten backen, bis sie aufgedunsen und goldbraun sind. Die Pfanne auf ein Gestell stellen und 15 Minuten abkühlen lassen. Die Brötchen auf eine Platte stürzen und dann wieder auf das Gestell stürzen. Vor dem Servieren etwas abkühlen lassen.


Süßkartoffelrollen

Süßkartoffel und Wasser in einen mittelgroßen Topf geben und bei starker Hitze zum Kochen bringen. Reduzieren Sie die Hitze, um ein Köcheln beizubehalten, und kochen Sie, bis die Süßkartoffel zart ist, 10 bis 12 Minuten. Reservieren Sie 1/4 Tasse Kochflüssigkeit in einer kleinen Schüssel. Die Süßkartoffel abgießen und in eine Küchenmaschine geben. Fügen Sie Öl, Essig und Salz hinzu und pürieren Sie, wobei Sie die Seiten der Schüssel nach Bedarf abkratzen, bis eine glatte Masse entsteht, etwa 1 Minute lang.

Erwärmte Milch, Hefe und Zucker in einer kleinen Schüssel verrühren und 5 Minuten stehen lassen. Hefemischung, Mehl und 1 TL Kümmel in die Küchenmaschine geben. Pulsieren, bis ein leicht klebriger Teig entsteht. Wenn es zu trocken ist, geben Sie bei laufendem Motor die zurückbehaltene Kochflüssigkeit jeweils 1 Esslöffel hinzu, bis der Teig eine Kugel bildet.

Den Teig auf eine leicht bemehlte Oberfläche geben und 2 Minuten kneten, mit mehr Mehl bestreuen, wenn er klebt. Zu einer Kugel formen und in eine mit Kochspray beschichtete Schüssel geben. Mit Frischhaltefolie abdecken und an einem warmen, zugfreien Ort gehen lassen, bis sich der Teig verdoppelt hat, ca. 1 Stunde.

Beschichten Sie eine 9 x 13 Zoll große Backform mit Kochspray.

Den Teig durchkneten und in 15 gleich große Stücke teilen. Jedes Stück zu einer Kugel rollen und in die vorbereitete Pfanne geben. Mit Frischhaltefolie abdecken und etwa 45 Minuten gehen lassen, bis er sich fast verdoppelt hat.

Backofen auf 375 Grad F vorheizen.

Die Brötchen mit Butter bestreichen und mit den restlichen 1/2 TL Kümmel und Salzflocken bestreuen. Backen, bis sie hellgoldbraun sind, 25 bis 30 Minuten. 10 Minuten in der Pfanne abkühlen lassen. Auf ein Gitter stürzen. Warm oder bei Zimmertemperatur servieren.


Gebratene Hähnchen-Slider

Heizen Sie den Ofen auf 350 ° F vor. Waschen und trocknen Sie die frischen Produkte. Schneiden Sie jedes Brötchen der Länge nach in zwei Hälften. Die Karotte schälen und in dünne Streichhölzer schneiden. Die Knoblauchzehe schälen und zerdrücken. Gurke und Grünkohl in dünne Scheiben schneiden. Jede Hähnchenbrust in Drittel schneiden.

Schritt 2

Gib die Gurke in eine hitzebeständige Schüssel oder einen Behälter mit der Hälfte des Essigs. In einem kleinen Topf die zerdrückte Knoblauchzehe, Zucker, eine große Prise Salz und ½ Tasse Wasser vermischen. Auf hoher Stufe zum Sieden erhitzen. Sobald die Mischung zu kochen beginnt, gieße die Flüssigkeit vorsichtig über die Gurken in Essig und achte darauf, dass die Gurken vollständig untergetaucht sind. Umrühren, um gründlich zu kombinieren. Stehen lassen, während Sie weiter kochen. Die Hähnchenteile mit der Buttermilch in eine kleine Schüssel geben. Zum Marinieren beiseite stellen.

Schritt 3

In einer großen Schüssel Kohl, Karotte, Krautsalat-Gewürzmischung, Mayonnaise und restlichen Essig vermischen. Umrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Stehen lassen, während Sie weiter kochen.

Schritt 4

Die Panko-Semmelbrösel in eine kleine Schüssel geben, dann ein Hähnchenstück nach dem anderen bearbeiten, das marinierte Hähnchen aus der Buttermilch nehmen (überschüssige Buttermilch abtropfen lassen) und vollständig mit den Semmelbröseln bedecken. Legen Sie das panierte Hähnchen auf einen Teller.

Schritt 5

In einer großen Pfanne eine 1/4-Zoll-Ölschicht auf mittlerer bis hoher Stufe erhitzen, bis sie heiß ist. Wenn das Öl heiß genug ist, fügen Sie das panierte Hähnchen hinzu. 2 bis 3 Minuten pro Seite kochen, oder bis sie goldbraun und durchgegart sind. Das Hähnchen aus der Pfanne nehmen und überschüssiges Öl abtropfen lassen. Auf einen mit Küchenpapier ausgelegten Teller geben und sofort mit Salz und Pfeffer würzen.

Schritt 6

Legen Sie die Brötchen auf ein Blech und rösten Sie sie 2 bis 3 Minuten im Ofen, oder bis sie leicht golden und durchgewärmt sind. Um Ihr Gericht anzurichten, teilen Sie das Brathähnchen auf die Rollen auf. Die Gurken abtropfen lassen und ein paar auf jeden Schieber legen. Mit so viel scharfer Sauce übergießen, wie Sie möchten. Mit dem Krautsalat an der Seite servieren. Genießen!


  1. Backofen auf 400 °F vorheizen.
  2. Mehl zusammen sieben. Hefe, Kümmel und Zucker darüberstreuen. Geraspelte Kartoffeln, Kefir, Salz hinzufügen und kneten.
  3. Teig ruhen lassen, bis er sich verdoppelt hat. Bemehlen Sie eine Fläche und formen Sie den Teig in Ihre Lieblingsrollenform.
  4. Die Oberseite der Brötchen mit Milch bestreichen und mit Maismehl bestreuen. 25-30 Minuten backen.

Menge pro Portion
Kalorien 165
% Täglicher Wert*
Gesamtfett 1g 1%
Gesättigtes Fett 0g 0%
Trans Fett 0g
Mehrfach ungesättigtes Fett 0,5g
Einfach ungesättigtes Fett 0,5 g
Cholesterin 1mg 0%
Natrium 90mg 4%
Gesamte Kohlenhydrate 34g 12%
Ballaststoffe 3.5g 11%
Gesamtzucker 2g
Enthält 0g Zuckerzusatz 0%
Zucker Alkohol 0g
Andere Kohlenhydrate 29g
Protein 6g
Vitamin D 0,5 mcg 0%
Kalzium 56,6 mg 4%
Eisen 1,7 mg 10%
Kalium 300mg 6%
Vitamin A 10mcg 2%
Vitamin C 3,1 mg 4%
Vitamin E 0,1 mg 0%
Vitamin K 2mcg 2%
Thiamin 0,4 mg 35%
Riboflavin 0,2 mg 15%
Niacin 4,2 mg 25%
Vitamin B6 0,2 mg 10%
Folat 92,8 mcg 23%
Vitamin B12 0mcg 0%
Biotin 0,4 mcg 0%
Chlorid 19,8 mg 0%
Pantothenat 0.6mg 20%
Phosphor 103,6 mg 8%
Jod 2,1 mcg 2%
Magnesium 54,4 mg 15%
Zink 0,9 mg 10%
Selen 6.8mcg 15%
Kupfer 0,2 mg 20%
Mangan 0,5 mg 20%
Chrom 0,6 mcg 2%
Molybdän 2,4 mcg 4%

* Der % Tageswert (DV) gibt an, wie viel ein Nährstoff in einer Portion Nahrung zu einer täglichen Ernährung beiträgt. 2.000 Kalorien pro Tag dienen der allgemeinen Ernährungsberatung.

Zutaten

Kartoffeln, fettarmer reiner Kefir (pasteurisierte kultivierte fettfreie Milch, Pektin, Vitamin A-Palmitat, Vitamin D3. Probiotische Kulturen: Lactobacillus Lactis, Lactobacillus Rhamnosus, Streptococcus Diacetylactis, Lactobacillus Plantarum, Lactobacillus Casei, Saccharomyces B, Saccharomyces B. Lactobacillus Acidophilus, Bifidobacterium Lactis, Lactobacillus Reuteri), angereichertes Allzweckmehl (ungebleichtes Weizenmehl, Niacin, reduziertes Eisen, Thiaminmononitrat, Riboflavin, Folsäure), Buchweizenmehl, Magermilch, gelbes Vollkornmaismehl, Hefezucker, Kümmel, , Salz.


Holländische Kümmelbrötchen

Die Dutch Caraway Hard Roll hat eine goldene Politur mit einer knusprigen Crunch-Oberseite. Das Innere ist dicht und zäh. Probieren Sie eine neue Art von Brötchen für Sandwiches, Frühstück, Brunch und Burger.

Gang Brot, Brötchen, Sandwich

Zutaten

Für den Rollenteig-

  • 1 ½ Tassen Vollmilch
  • ¼ Tasse Wasser
  • 2 EL. weiche Butter
  • 3 ¾ Tassen Allzweckmehl
  • 2 Päckchen Trockenhefe
  • 1 Esslöffel. Zucker
  • 2 TL. Kümmel

Für den Belag-

  • 2 Päckchen Trockenhefe
  • ½ Tassen lauwarmes Wasser
  • 2 TL. Zucker
  • 1 Esslöffel. Olivenöl
  • 2 TL. Kümmel
  • ¼ TL. Salz
  • ½ Tassen Reismehl

Anweisungen

Machen Sie den Teig-

Gießen Sie Milch, Wasser und Butter in einen kleinen Topf bei mittlerer Hitze. Rühren Sie die Mischung zusammen und erhitzen Sie sie, bis sie warm ist, 110 Grad. Lassen Sie die Milch nicht köcheln oder kochen, da die heiße Flüssigkeit die Hefe im Teig abtötet.

In die Schüssel eines Mixers mit Knethaken 3 ½ Tassen Mehl, Hefe, Zucker und Kümmel geben und vermischen. Geben Sie bei laufendem Mixer die warme Milchmischung hinzu und vermischen Sie die Zutaten. Der Teig wird klebrig. Bei laufendem Mixer den Teig langsam kneten und bei Bedarf einen Löffel Mehl hinzufügen. Denken Sie daran, der Teig sollte klebrig sein.

Sprühen Sie eine große Schüssel oder einen Behälter mit Kochspray ein. Den Teig zu einer Schüssel formen und in der Schüssel wenden, um ihn mit dem Speiseöl zu bestreichen. Decken Sie die Schüssel mit einem Handtuch ab. Wenn Sie einen großen Behälter verwenden, passen Sie die Masse locker an, aber verschließen Sie sie nicht. Wir möchten, dass beim Aufgehen des Teigs ein wenig Luft in den Behälter gelangt. Lassen Sie den Teig gehen, bis er sich verdoppelt hat, zwei Stunden.

Legen Sie ein Pergamentblatt oder eine antihaftbeschichtete Backmatte auf ein Backblech. Mit Mehl bestäuben. Eine kleine Handvoll Teig zu einer Kugel formen und die Ränder am Boden der Rolle zusammenführen. Die Brötchen auf das Backblech legen und mit einem Küchentuch abdecken. Lassen Sie die Brötchen ein zweites Mal eine Stunde gehen.

Die Brötchen bestreichen und backen-

Backofen auf 425 vorheizen. In einer kleinen Schüssel Hefe, warmes Wasser, Zucker, Olivenöl, Kümmel und Reismehl vermischen. Rühren Sie die Mischung zusammen, um einen dicken Teig zu erhalten. Reiben Sie mit den Händen vorsichtig etwas Teig auf die Oberseite und um die Seiten der Rolle.

Die Brötchen 20 Minuten im Ofen backen oder bis sie goldbraun werden und der Belag fest und knusprig ist. Lassen Sie die Brötchen 15 Minuten auf einem Keksregal kochen und servieren Sie sie dann warm.

Rezeptnotizen

Wir verwenden gesalzene Butter in unseren Rezepten, aber ungesalzene Butter funktioniert gut. Manche Leute bevorzugen ungesalzene Butter, wenn ein Rezept Salz enthält, aber wir denken, dass es keinen Unterschied macht und bevorzugen den Geschmack von gesalzener Butter. Das für den Belag verwendete Reismehl wird fein gemahlen und bildet eine dünnere Schicht. Kartoffelmehl ist ein guter Ersatz.


Irisches Kartoffelbrot

Sie können dieses Brot als einzelne Brötchen in einer Muffinform oder als einen großen Laib backen (siehe Hinweise)

Zutaten

  • 3/4 Tasse gekochtes Kartoffelpüree
  • 3/4 Tasse rohe, geriebene Kartoffel
  • 1 Ei
  • 1 Eiweiß
  • 1/3 Tasse Öl
  • 3/4 Tasse Milch
  • 1/2 Tasse geriebener Käse (ich habe Monterey Jack verwendet)
  • 2 EL Schnittlauch, in Scheiben geschnitten (nach Belieben mehr hinzufügen)
  • 1 TL Kümmel (nach Belieben mehr hinzufügen)
  • 3 1/4 Tassen Mehl
  • 1 1/2 EL Backpulver
  • 1 Teelöffel . Salz

Anweisungen

  1. Ofen auf 375 vorheizen. Muffinform mit Kochspray einsprühen und beiseite stellen.
  2. In einer Schüssel Schnittlauch, Kümmel, Mehl, Backpulver und Salz verrühren.
  3. In eine andere Schüssel Kartoffelpüree, geriebene Kartoffel, Ei, Eiweiß, Öl und Milch geben und gut verrühren.
  4. Trockene Zutaten zu nassen Zutaten geben und verrühren.
  5. Eine Arbeitsfläche leicht bemehlen. Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben und mehrmals durchkneten.
  6. Teig in 12 Kugeln teilen. Teigkugeln in eine Muffinform legen. Mit einem Messer ein “X” auf jede Teigkugel schneiden.
  7. 30 Minuten backen, bis sie goldbraun sind und beim Klopfen hohl klingen. Auf Kuchengitter abkühlen lassen.
  8. Diese Brötchen werden am besten warm mit Butter serviert!

Anmerkungen

Um einen großen runden Laib zu machen:
Fetten (oder verwenden Sie Kochspray) eine 8″ runde Kuchenform oder Tortenform. Den Teig nach mehrmaligem Kneten zu einem runden Laib formen und in die vorbereitete Form geben. Schneiden Sie ein “X” über die Oberseite. 45-55 Minuten bei 375 Grad backen, bis sie goldbraun sind und sich beim Klopfen hohl anhören. Zum Abkühlen auf ein Gitter nehmen.


Irre Rezepte: Kummelweckbrötchen

Ich habe etwa ein Jahr in Buffalo gelebt und vor allem "Beef on Weck", die andere Spezialität der Stadt, genossen. Heißes Roastbeef au jus wird auf Kummelweckröllchen serviert, oft mit zubereitetem Meerrettich als Würze. Ein Prodigy-Mitglied hat freundlicherweise meine gepostete Anfrage nach dem Rezept vor einigen Jahren beantwortet.

Ich gebe zu, dass ich dieses Rezept noch nicht ausprobiert habe, aber eines Tages werde ich es tun! KUMMELWECK ROLLEN Quelle: Prodigy Food BB ZEIT: 29.01. 19:32 UHR VON: MARILYN SULTAR (FJVS25A) BETREFF: BUFF.SUPERBOWL PARTY 1⅓ TASSE MEHL, ZUCKER, SALZ und ungelöste HEFE in einer großen Schüssel gründlich vermischen. Fügen Sie MARGARINE hinzu und fügen Sie nach und nach HEISSES WASSER hinzu. 2 Minuten bei mittlerer Geschwindigkeit des elektrischen Mixers schlagen. Kratzen Sie bei Bedarf die Seiten der Schüssel ab. Fügen Sie EIWEISS und 1 TASSE mehr MEHL hinzu. 2 Minuten länger auf hoher Geschwindigkeit schlagen. Weiteres MEHL einrühren, so dass ein weicher Teig entsteht. Auf einem leicht bemehlten Brett den Teig etwa 10 Minuten lang glatt und elastisch kneten. In eine gefettete Schüssel geben und drehen, um die Oberseite zu fetten. Schüssel abdecken und den Teig an einem warmen Ort ohne Zugluft etwa 45 Minuten gehen lassen, bis er sich verdoppelt hat. Den Teig durchkneten, auf ein bemehltes Brett stürzen und ein oder zwei Minuten sanft kneten.

Teig in 2 " Stücke brechen, zu Kugeln rollen.

Teigkugeln 15 Minuten auf einem bemehlten Brett ruhen lassen. Mit einem Backpinsel eine kleine Menge geschmolzene Butter auf jede Rolle streichen. Verwenden Sie den Griff eines Holzlöffels, um auf jeder Rolle ein "x" zu machen. Drücken Sie jede Rolle zwischen Ihren Händen etwas flach und legen Sie sie mit der Vorderseite nach unten auf ein gefettetes Backblech. Abdecken und erneut auf das Doppelte gehen lassen, ca. 35 Minuten.

In einer kleinen Schüssel grobes Salz mit Kümmel mischen, je nach Geschmack mischen. (In Buffalo scheint der Salzgeschmack vorherrschend zu sein – zumindest für mich!) Reiben Sie mit den Fingern, um Aromen zu kombinieren. Rollen mit der Oberseite nach oben wenden, mit Wasser bestreichen und mit Kümmel-Salz-Mischung bestreuen. Auf Backblech bei 375 Grad 30 Minuten backen. Ergibt 1 ½ doz. Rollen. Gepostet in MC-Recipe Digest V1 #524 von [email protected] am 19. März 97


Hier ist das Kimmelweck ("weck") Rezept von "Real American Food" von den Sterns. Hefe mit 1/2 C Kartoffelwasser und Zucker mischen. Kartoffelpüree, restliches C des Kartoffelwassers, Milch, Butter, Salz und Kümmel mischen. Wenn die Hefemischung schaumig ist, rühren Sie sie ein. Fügen Sie Tasse für Tasse 7 ° C des Mehls hinzu und rühren Sie, bis sich der Teig aus der Schüssel löst. Auf ein bemehltes Brett stürzen und ruhen lassen, während Sie die Schüssel putzen und buttern. Teig 10 Minuten kneten, bei Bedarf Mehl hinzufügen, bis ein glatter Teig entsteht. Kehren Sie in die Schüssel zurück und rollen Sie den Teig herum, um ihn mit Butter zu bestreichen. Zugedeckt an einem warmen Ort gehen lassen, bis sich die Masse verdoppelt hat, etwa 2 Stunden. Teig durchkneten, nochmals 1-2 Minuten kneten. Ausrollen und in 12 Stücke teilen. Jedes Stück zu einer glatten Kugel formen. Dann die Kugel leicht flach drücken, so dass sie rollenförmig ist. Stellen Sie 2 Zoll auseinander auf leicht gefettetes Backblech. Mit einem Handtuch locker abdecken und weniger als 1 Stunde gehen lassen, bis sich die Masse verdoppelt hat. Auf 375 Grad vorheizen. Brötchen mit Eiweißmischung bestreichen und mit der gewünschten Menge groben Salzes [es sollte viel Salz sein, nicht nur ein paar Körner] und Kümmel bestreuen. 15 Minuten backen. Reduzieren Sie die Hitze auf 325 Grad und backen Sie weitere 15-20 Minuten, bis die Brötchen mittelbraun sind. Aus dem Ofen nehmen und auf dem Rost abkühlen lassen. Gepostet zu MC-Recipe Digest V1 #524 von [email protected] am 19. März 97

Ernährung

Zeigen Sie Zeile für Zeile Nutrition Insights&Trade an: Entdecken Sie, welche Zutaten die Kalorien/Natrium/usw.

Haftungsausschluss: Nährwertangaben werden von verknüpften Zutaten abgeleitet (links in farbigen Aufzählungszeichen dargestellt) und können vollständig sein oder nicht. Konsultieren Sie immer einen zugelassenen Ernährungsberater oder Arzt, wenn Sie eine ernährungsbedingte Erkrankung haben.

Kalorien pro Portion: 4977

Erhalten Sie detaillierte Nährwertinformationen, einschließlich Ernährungsinformationen für jeden Artikel, damit Sie sehen können, woher die Kalorien, Kohlenhydrate, Fett, Natrium und mehr stammen.


Rezeptzusammenfassung

  • 2 mittelgroße Süßkartoffeln (ca. 1 1/2 Pfund)
  • 1/2 Tasse Vollmilch
  • 3 Esslöffel plus 1 Teelöffel Rohrzucker, geteilt
  • 5 Esslöffel ungesalzene Butter (2 1/2 Unzen), geschmolzen, geteilt
  • 1/4 Tasse warmes Wasser (100 °F bis 110 °F)
  • 1 (1/4-Unze) aktive Trockenhefe mit Umschlag
  • 2 große Eier, geteilt
  • 4 Tassen Allzweckmehl (ca. 17 Unzen) plus mehr für die Arbeitsfläche
  • 1 Esslöffel koscheres Salz
  • Kochspray
  • 2 Teelöffel Ajowan, Kreuzkümmel oder Kümmel

Die Süßkartoffeln rundherum mit einer Gabel auf einem mikrowellengeeigneten Teller einstechen. Mikrowelle auf hoher Stufe, alle 4 Minuten wenden, bis sie weich ist, insgesamt 8 bis 12 Minuten. 10 Minuten abkühlen lassen. Häute schälen und entsorgen. Die Süßkartoffeln in einer mittelgroßen Schüssel mit einer Gabel zerdrücken, bis sie fast glatt sind.

Milch, 3 Esslöffel Zucker und 3 Esslöffel Butter in einem kleinen Topf bei mittlerer bis niedriger Temperatur kochen und dabei häufig umrühren, bis sich der Zucker gerade auflöst, etwa 5 Minuten. Etwa 5 Minuten leicht abkühlen lassen. In der Zwischenzeit 1/4 Tasse warmes Wasser, Hefe und den restlichen 1 Teelöffel Zucker in einer kleinen Schüssel verrühren. Bei Raumtemperatur stehen lassen, bis sie schaumig ist, etwa 5 Minuten.

Geben Sie die Milchmischung, die Hefemischung, 1 Tasse (8 Unzen) Süßkartoffelpüree (reservieren Sie die restlichen Süßkartoffeln für eine andere Verwendung) und 1 Ei in eine Schüssel eines Standmixers mit einem Knethakenaufsatz. Bei niedriger Geschwindigkeit schlagen, bis sie sich verbunden haben, etwa 30 Sekunden. Erhöhen Sie die Mischergeschwindigkeit auf mittel-niedrig, fügen Sie nach und nach Mehl und Salz hinzu und schlagen Sie, bis sich alles verbindet, etwa 1 Minute. Erhöhen Sie die Mixergeschwindigkeit auf einen mittleren Schlag, bis der Teig glatt, elastisch und leicht klebrig ist, 6 bis 8 Minuten. (Der Teig sollte am Boden der Schüssel kleben, aber von den Seiten wegziehen.) Den Teig in eine große Schüssel geben, die leicht mit Kochspray eingefettet ist. Mit Plastikfolie abdecken. Bei Raumtemperatur stehen lassen, bis sich das Volumen fast verdoppelt hat, 45 Minuten bis 1 Stunde.

Den Teig auf eine leicht bemehlte Arbeitsfläche stürzen und in 30 (ca. 1 Unze) Stücke teilen. Zu Kugeln formen. Ordnen Sie die Teigbällchen in 6 Reihen zu je 5 Bällen auf einem umrandeten 13 x 9-Zoll-Backblech an, das leicht mit Kochspray eingefettet ist, mit einem Abstand von etwa 12 Zoll. Mit Plastikfolie locker abdecken. Bei Raumtemperatur stehen lassen, bis sich die Teigkugeln fast verdoppelt haben, 30 Minuten bis 1 Stunde. In der Zwischenzeit den Backofen auf 375°F vorheizen.

Restliches Ei in einer kleinen Schüssel verquirlen, bis es leicht geschlagen ist. Aufdecken Rollen leicht mit geschlagenem Ei bestreichen. Rollen gleichmäßig mit Ajowansamen bestreuen. Im vorgeheizten Ofen goldbraun und geschwollen backen, 14 bis 18 Minuten. Heiße Brötchen mit den restlichen 2 EL Butter bestreichen. Die Brötchen warm servieren oder auf ein Kuchengitter legen und etwa 1 Stunde vollständig abkühlen lassen.


Rezeptzusammenfassung

  • 2 ¼ Teelöffel aktive Trockenhefe
  • ¼ Tasse warmes Wasser
  • 1 Tasse Brühmilch, abgekühlt
  • ½ Tasse zubereitetes Kartoffelpüree
  • ¼ Tasse Gemüsefett
  • ¼ Tasse weißer Zucker
  • 1 ½ Teelöffel Salz
  • 1 Ei, geschlagen
  • 4 ½ Tassen Allzweckmehl

Hefe in einer Schüssel in warmem Wasser auflösen. Etwa 5 Minuten stehen lassen, bis die Hefe weich wird und einen cremigen Schaum bildet.

Milch, Kartoffelpüree, Backfett oder Butter (siehe Kochnotiz), Zucker und Salz in einer Schüssel mischen, Hefemischung und Ei hinzufügen. Rühren Sie 2 Tassen Mehl in die Milchmischung, bis sie eingearbeitet ist. Rühren Sie die restlichen 2 Tassen Mehl ein, um einen weichen Teig zu erhalten.

Den Teig auf eine leicht bemehlte Fläche geben und ca. 7 Minuten kneten, bis er glatt und elastisch ist. Den Teig in eine leicht gefettete Schüssel geben und einmal wenden, um alle Seiten des Teigs mit Öl zu bestreichen. Schüssel abdecken und an einen warmen Ort stellen, bis sich der Teig verdoppelt hat, ca. 1 Stunde.

Teig durchkneten und zu einer Kugel formen. Schüssel abdecken und 10 Minuten ruhen lassen.

Backofen auf 400 Grad F (200 Grad C) vorheizen. 2 Backbleche einfetten.

Teig zu 24 Rollen formen und auf vorbereitete Backbleche legen, gehen lassen, bis der Teig zurückspringt, wenn man mit der Fingerspitze die Seitenkante einer Rolle berührt, ca. 25 bis 40 Minuten.

Brötchen im vorgeheizten Backofen goldbraun backen, 10 bis 12 Minuten.


Schau das Video: Schnippelboy --- Kartoffelröllchen in Tomatensauce (Kann 2022).