Neue Rezepte

Eingemachte Zitronen in Wasser und Olivenöl Rezept

Eingemachte Zitronen in Wasser und Olivenöl Rezept


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

  • Rezepte
  • Geschirrtyp
  • Konserven

Ich kaufe fette Zitronen, wenn ich sie auf lokalen Märkten oder im örtlichen Supermarkt sehe. Sie benötigen 1-Liter-Gläser vom Typ Kilner, die sterilisiert werden müssen, indem Sie sie ohne Reinigungsmittel im schnellsten Zyklus in die Spülmaschine geben.


Bretagne, Frankreich

1 Person hat das gemacht

ZutatenErgibt: 1 (1 Liter) Glas

  • 6 bis 8 große Zitronen
  • 2 Teelöffel grobes Salz für jede Zitrone
  • Olivenöl nach Bedarf

MethodeVerlängerungszeit: 56 Tage Aushärten › Bereit in: 56 Tagen

  1. Die Zitronen vierteln, in eine Schüssel geben und jede Zitrone mit 2 TL Salz einreiben.
  2. Packen Sie die Zitronen so fest wie möglich in ein sterilisiertes 1-Liter-Glas und stellen Sie sicher, dass das gesamte Salz enthalten ist.
  3. Gießen Sie eine Mischung aus halb Wasser, halb Olivenöl darüber, so dass die Zitronen vollständig bedeckt sind. Vor der Verwendung mindestens 8 Wochen an einem kühlen Ort ruhen lassen, damit das Salz seine Wirkung entfalten kann. Die Zitronen halten sich 6 Monate bis 1 Jahr im Kühlschrank.

Spitze

Manchmal werden Lorbeerblätter, Pfefferkörner und andere Gewürze hinzugefügt, aber ich denke, diese Zugaben beeinträchtigen den schönen, reinen Zitrusgeschmack.

Zuletzt angesehen

Rezensionen & BewertungenDurchschnittliche Gesamtbewertung:(0)

Bewertungen auf Englisch (0)


Dieses Rezept wird deine Angst vor Aspik ein für alle Mal heilen

Willkommen zu Den ganzen Weg wackeln , Das Mitnehmen's Feiertagsfeier von Jell-O, Gelatine und allen Dingen, die wackeln. Wir werden diese Woche jeden Tag neue Feature-Stories und originelle Urlaubsrezepte veröffentlichen, und jeder von ihnen wird ein bisschen wackeln.

Ich habe mir nie gewünscht, Aspik zu essen, denn jedes Bild, das ich je von Aspik gesehen habe, war zu Recht eklig. Diese Fotografien empören mich so sehr, dass ich nicht begreifen kann, wie ein Mensch sie jemals für konsumtauglich gehalten hat. und doch kann ich ihnen nicht widerstehen. Ich horte Kochbuchbilder aus der Mitte des Jahrhunderts von Aspik und Schimmel wie gelatinierte Pornografie. Ich habe Fotos von ihnen in meinem Haus ausgestellt.

Diese Fotos sollen den Betrachter dazu bringen, zu sagen: „Das sieht gut aus! Ich sollte das schaffen!“ Und es funktionierte jahrzehntelang. Ich war immer davon ausgegangen, dass die einzig vernünftige Erklärung für die einstige Popularität von Aspik darin besteht, dass die Leute von der Idee verzaubert waren, dass ein echter Showstopper beim Abendessen in Reichweite war, egal wie er schmeckte. Es gibt keine Möglichkeit, dass eine der Aspik von einst so köstlich war, wie sie behauptete, oder so makellos fest und wackelig, wie sie auf den Bildern aussah. rechts?

Ich kann zwar nicht für die Aspikrezepte sprechen, die die Wände meines Hauses schmücken (zu denen ich noch den Mut aufbringen muss), aber ich kann Ihnen versichern, dass in Dies Rezept, tolle Textur und Geschmack werden auf einmal erreicht. Die Gelatine ist fest genug, um diese Terrine auf der Platte zu halten, aber wenn sie geschnitten und auf gutem Brot serviert wird, entwirrt sie sich zu einem weichen Weißweingelee, das sich sanft an die festen Bissen von würzigen eingelegten Zitronen und salzigen, butterartigen Oliven anschmiegt und sich in seidig auflöst Nichts in dem Moment, in dem es deine Zunge trifft. Dieses Rezept steht im Gegensatz zu meinen langjährigen Aspik-Zögern, und ich bin ein wenig traurig, dass mich die Mängel der Retro-Fotografie so lange gegen das Genre vergiften. Wie ich aus erster Hand erfahren habe, nachdem ich es perfektioniert habe, ist selbst die leckerste Aspik Ja wirklich schwer zu fotografieren.

Konservierte Zitronen- und Olivensülze

  • 3 mittelgroße Zitronen
  • 1 Esslöffel. Harissa oder kalabrische Chilipaste
  • 1/2 TL. Kreuzkümmel
  • 1/4 TL. scharf geräucherter Paprika
  • 2 TL. Zucker
  • 2 TL. Grobes Salz
  • 2 große Knoblauchzehen, mikrogehobelt zu einer Paste
  • 2 Tassen grob gehackte Oliven (ich mag eine Mischung aus Castelvetrano und und Nicoise)
  • 1/4 Tasse fein gehackte Petersilie
  • Grob gemahlener schwarzer Pfeffer und Meersalz nach Geschmack
  • 1 Päckchen Gelatinepulver
  • 1/2 Tasse Wasser
  • 2 EL. Olivenöl
  • 1 1/2 Tassen trockener Weißwein
  • Crostini, zum Servieren

Schneiden Sie zwei der Zitronen in sechs Keile (insgesamt 12), schneiden Sie sie dann in 1/8-Zoll-Scheiben und geben Sie sie in ein wiederverschließbares Glas oder einen Quart-Behälter. Die dritte Zitrone in den Behälter auspressen, dann Harissa, Kreuzkümmel, Paprika, Zucker, grobes Salz und Knoblauch dazugeben und mit einer Gabel kräftig umrühren, bis die Zitronen zu zerfallen beginnen. Die Oliven darüber gießen, verschließen und über Nacht kühl stellen. Verrühren Sie die Olive und die eingelegten Zitronen und lassen Sie sie weitere 24 Stunden marinieren.

Petersilie unter die Olivenmischung rühren, dann abschmecken und nach Belieben salzen und pfeffern.

Die Gelatine über das Wasser streuen, umrühren und beiseite stellen, damit sie weich wird. Den Wein in der Mikrowelle oder einem kleinen Topf zum Kochen bringen, dann das Olivenöl und die Gelatine hinzufügen und umrühren, bis sich alles aufgelöst hat.

Eine 4-Tassen-Schüssel, Auflaufform oder Backform mit einer glatten Schicht Frischhaltefolie auslegen. Die Oliven dazugeben, verteilen, dann die Weinsülze darübergießen und die Pfanne schütteln, damit sie sich setzt. Geben Sie der Pfanne ein paar leichte Schläge auf die Arbeitsfläche, um Luftblasen zu entfernen, bedecken Sie sie dann mit Plastikfolie und stellen Sie sie über Nacht in den Kühlschrank.

Zum Servieren die Terrine auf eine Servierschale stürzen, die Pfanne entfernen und die Plastikfolie abziehen. Mit zusätzlicher frischer Petersilie bestreuen, dann mit Crackern und Crostini servieren. Bewahren Sie zusätzliche Aspik in einem Glasgefäß auf und kühlen Sie sie ab.


Konservierte Zitronen: Älter, klüger und voller Geschmack

Bei vielen Gelegenheiten in meiner langjährigen Beziehung zu Kochbüchern habe ich diese Erfahrung gemacht (die mir bekannt vorkommen wird, wenn Sie die Aromen des Nahen Ostens genauso mögen wie ich). Glücklich blättere ich in meinem neuen marokkanischen oder libanesischen oder israelischen Buch, versunken in Träume von Lamm und Sumach, Safran und Feigen. „Mmmm“, murmele ich über eine Hochglanzseite, „das sieht köstlich aus."

Ich fahre mit dem Finger über die Zutatenliste. Schalotten, überprüfen. Tomaten, überprüfen. Zimtstange, check. Und dann ist es da: Konservierte Zitrone. „Drat“, denke ich. "Wieder vereitelt."

Der Geschmack einer konservierten Zitrone braucht keine Rechtfertigung. Er ist weich und dennoch intensiv zitronig, ohne die nasekitzelnden hellen hohen Noten der frischen Zitrone.

Hier ist die Sache mit konservierten Zitronen: Sie sind nicht die Sorte, die man einfach überall kaufen kann. Und obwohl sie einfach zu machen sind, kann man nicht einfach sagen: "Oh, ich mache sie morgen Nachmittag und dann haben wir Donnerstag das Lamm." Konservierte Zitronen können einen Monat dauern – sicherlich nicht weniger als zwei Wochen. Inzwischen habe ich meine nordafrikanischen Kochbücher beiseite gelegt und bin bei einem einfachen französischen oder Hunan-Kochbuch oder einem Buch über Eiscreme oder Gurken angekommen. Eingemachte Zitronen sind nicht gut, wenn Sie eine kurze Aufmerksamkeitsspanne haben.

Andererseits halten sie praktisch ewig. Wenn Sie sich also eines Nachmittags entschließen können, die 15 Minuten zu verbringen, die es braucht, um sie zu schneiden, zu salzen und einzugießen, können Sie sie danach so lange vergessen, wie Sie möchten oder bis Sie zufällig an mediterrane Zitrusfrüchte denken wieder.

Über den Autor

T. Susan Chang rezensiert regelmäßig Kochbücher für Der Boston-Globus, NPR.org und die Kochbuch-Indexierungs-Website Eat Your Books. Sie ist die Autorin von A Spoonful of Promises: Recipes and Stories From a Well-Tempered Table. Weitere Informationen finden Sie in ihrem Blog Cookbooks for Dinner.

Das einzige wirkliche Problem ist, dass sie möglicherweise wertvolle Immobilien im Kühlschrank aufheben, wo jemand, der sich nicht auskennt, sie für ein fehlgeschlagenes Projekt halten und sie wegwerfen könnte. Wenn dies bei Mitgliedern Ihrer Familie eine Gewohnheit ist, empfehle ich Ihnen, sie daraus zu erziehen. ("Wer etwas wegwirft, muss es zuerst probieren" ist eine äußerst wirksame Regel.)

Sobald Sie Ihren eigenen goldenen Schatz verstaut haben, sind Sie bereit. Sie können Ihre eingelegten Zitronen mit Oliven (gibt es eine andere Küche, die mit alten, salzigen Früchten so zaubert?) auf traditionelle, geschmorte Art kombinieren. Sie können sie mit viel Butter in Kartoffeln oder Risottos oder Couscous verzieren. Sie halten Knoblauch stand und kooperieren mit Koriander. Sie gleichen süße Aromen wie getrocknete Aprikosen oder Honig gut aus.

Früher war der Grund für die Konservierung von Zitronen der übliche: Es war eine Möglichkeit, die Früchte nach der Saison weiter zu genießen. Aber der Geschmack einer eingelegten Zitrone braucht keine Rechtfertigung. Er ist weich und dennoch intensiv zitronig, ohne die in der Nase kitzelnden hellen, hohen Noten der frischen Zitrone. Die Schale – das ist der Teil, den Sie normalerweise verwenden – fühlt sich weich an und ist im Mund seidig. Es ist durchscheinend, mit einem gedämpften gelben Glanz, wenn man es gegen das Licht hält, was ich gerne nur zum Spaß mache, nachdem ich das Fruchtfleisch herausgezogen und das Salz abgespült habe. Manchmal, wenn die Schale besonders dick ist, schneide ich seitlich eine weitere Viertelzollschicht von innen ab, um diese glänzende Rinde besser schmecken und riechen zu können.

Heutzutage können Sie natürlich so ziemlich jederzeit entzückende junge Zitronen bekommen. (Sie können sogar Bio in der Tüte bekommen.) Sie sind fest, frisch und säuerlich, und manchmal will man wirklich nichts mehr. Aber gib mir meine alten Zitronen, mild und weich, ein bisschen weich und salzig, damit alles um sie herum ein bisschen süßer erscheint. Ich hoffe, sie sind nicht die einzigen, die mit zunehmendem Alter zarter werden.

Rezept: Eingemachte Zitronen

Ein Rezept für konservierte Zitronen findest du fast überall, so einfach ist es. Hier ist eine Adaption einer von Claudia Rodens Arabeske (Knopf, 2005). Ich habe koscheres Salz verwendet und kann nicht sehen, dass es geschadet hat.

Saft von 4 zusätzlichen Zitronen oder mehr nach Geschmack

Waschen und schrubben Sie die Zitronen. Die klassische marokkanische Methode besteht darin, jede Zitrone vierteln, aber nicht ganz durchzuschneiden, so dass die Stücke noch am Stielende hängen, und jede mit einem Esslöffel Salz zu füllen und zudrücken. Legen Sie sie in ein sterilisiertes Einmachglas, drücken Sie sie nach unten, sodass sie zusammengedrückt werden, und schließen Sie das Glas.

3 bis 4 Tage ruhen lassen, bis die Zitronen einen Teil ihres Saftes austreten und die Schale etwas weicher ist. Öffne das Glas und drücke die Zitronen so weit wie möglich nach unten, dann füge frischen Zitronensaft hinzu, um sie vollständig zu bedecken.

Verschließen Sie das Glas und lassen Sie es mindestens einen Monat lang an einem kühlen Ort stehen. Je länger sie stehen, desto besser der Geschmack. (Wenn ein Zitronenstück nicht abgedeckt wird, bildet sich ein weißer Schimmel, der harmlos ist und nur abgewaschen werden muss.)

Vor der Verwendung das Fruchtfleisch herauskratzen und entsorgen und die Zitronenschale unter fließendem Wasser abspülen, um das Salz zu entfernen.

Rezept: Hühnchen mit eingelegter Zitrone und grünen Oliven

Dies ist die absolut bekannteste Art, konservierte Zitrone zu essen, und das aus gutem Grund. Ich habe zwei Dutzend Rezepte für Hühnchen mit eingelegter Zitrone und Oliven in meinen Regalen, aber Claudia Rodens Rezept von Arabeske (Knopf, 2005) ist meine Wahl wegen seiner klaren Klarheit und Trittsicherheit.


Die Rührsoße: Grünkohl, geröstete Kürbiskerne und eingelegtes Zitronenpesto (Bild oben)

Dieses vielseitige Pesto ist fabelhaft auf gegrilltem Steak oder pochierten Eiern, unter Pasta gerührt oder auf Toast gestrichen.

Für 4
40g Kürbiskerne
Eine Prise Kreuzkümmel
4 Knoblauchzehen, geschält, aber ganz gelassen
80g Grünkohl, entstielt und gewaschen
1½ Scheiben eingelegte Zitrone, Fruchtfleisch und Mark entfernt und fein gehackt
1 EL Zitronensaft
20g geriebener Parmesan
Eine großzügige Prise rote Chiliflocken
6 EL natives Olivenöl extra
Salz und schwarzer Pfeffer

1 Die Kürbiskerne ohne Öl einige Minuten braten, bis sie an den Rändern knusprig aussehen. Kreuzkümmel dazugeben und die Menge 1 Minute länger rösten. Vom Herd nehmen und beiseite stellen.

2 Die Knoblauchzehen in Salzwasser 3 Minuten kochen. Fügen Sie den Grünkohl hinzu und kochen Sie ihn 1 Minute lang, vielleicht etwas weniger, bis er hellgrün und schlaff ist. Sofort abgießen und in kaltem Wasser erfrischen.

3 Knoblauchzehen, Kreuzkümmel und Kürbiskerne in einer Küchenmaschine zerkleinern, bis sie gehackt sind. Grünkohl, eingelegte Zitronen, Zitronensaft, Kreuzkümmel, Parmesan, Chili, 1 EL Olivenöl dazugeben und noch einmal zerkleinern, bis alles gut vermischt ist. In eine andere Schüssel umfüllen, restliches Olivenöl dazugeben und von Hand mischen. Nach Geschmack würzen.


Hühnchen-Tajine mit eingelegten Zitronen und Oliven

Das Marinieren des Huhns für ein paar Stunden oder über Nacht ist optional.

  • 1 ganzes Huhn,
  • 2 große weiße oder gelbe Zwiebeln
  • Kleine Handvoll frischer Koriander, gehackt*
  • Kleine Handvoll frische Petersilie, gehackt*
  • 2 oder 3 Knoblauchzehen
  • 2 Teelöffel Ingwer
  • 1 Teelöffel Pfeffer
  • 1 Teelöffel Kurkuma (oder 1/4 Teelöffel marokkanischer gelber Farbstoff)
  • 1/2 Teelöffel Salz
  • 1/4 Teelöffel Safranfäden, zerbröckelt (optional)
  • 1 Handvoll grüne oder schwarze Oliven (ich entsteine ​​und hacke sie ein wenig, aber du kannst sie auch ganz geben)
  • 1 große (oder 2 kleinere) eingelegte Zitrone, geviertelt und entkernt
  • 1/3 Tasse Olivenöl
  • 1/4 Tasse Wasser, ungefähr

* Anstatt zu hacken, können Sie Petersilie und Koriander zu einem Strauß zusammenbinden und während des Kochens auf das Huhn legen

  1. Bereiten Sie das Huhn vor, indem Sie die Haut entfernen und in 6 oder 8 Stücke schneiden
  2. Das Fruchtfleisch der eingemachten Zitrone entfernen und fein hacken. Bewahren Sie die Schalen in einer kleinen Schüssel auf.
  3. Zwiebeln, Knoblauch, Koriander, Petersilie und Knoblauch sehr fein hacken
  4. Das gehackte Zitronenfleisch zusammen mit Hühnchen, Zwiebel, Knoblauch, Koriander, Petersilie und Gewürzen in eine Schüssel geben und gut vermischen. Wenn es die Zeit erlaubt, lassen Sie das Hähnchen mehrere Stunden oder sogar über Nacht im Kühlschrank marinieren.
  5. Nach dem Marinieren so viel Olivenöl in die Kasserolle geben, dass der Boden bedeckt ist. Das Hähnchen in der schweren gusseisernen Auflaufform (mit der Fleischseite nach unten) anrichten und die Zwiebelmischung rundherum verteilen.
  6. Fügen Sie die Oliven und die eingelegte Zitronenschale hinzu und träufeln Sie das restliche Olivenöl über das Huhn. Fügen Sie das Wasser in die schwere gusseiserne Auflaufform, decken Sie sie ab und stellen Sie sie bei mittlerer Hitze.
  7. Zum Köcheln bringen, versuchen, nicht zu stark zu kochen, aber Sie möchten, dass es sehr sanft sprudelt.
  8. Lassen Sie das Huhn 80 bis 90 Minuten ungestört garen und drehen Sie es dann um, sodass die Fleischseite nach oben zeigt. Decken Sie den Auflauf wieder ab und lassen Sie das Huhn fertig garen, bis es sehr zart ist.
  9. Schalten Sie die Hitze aus und lassen Sie den Auflauf vor dem Servieren etwa 10 bis 15 Minuten abkühlen. Die marokkanische Tradition besteht darin, direkt aus der Tajine zu essen, wobei marokkanisches Brot verwendet wird, um das Hühnchen und die Sauce zu schöpfen. Pommes Frites werden häufig zu diesem Gericht serviert und können sogar auf das Hühnchen gelegt werden.

Spektakuläre Aromen! Zum ersten Mal Anfang Januar 2010 für ein marokkanisches Abendessen zubereitet, als alle das Weihnachtsessen satt hatten.


Konservierte Zitronen auf zwei Arten: Wochenendprojekt?

Dieser Beitrag kann Affiliate-Links enthalten. Bitte lesen Sie meine Offenlegungsrichtlinie.

Normalerweise tue ich das nicht/nie: 1. Poste ein Rezept, das ich nur einmal gemacht habe. 2. Schlagen Sie vor, dass Sie etwas machen, was ich noch nie probiert habe.

Warum mache ich heute die Ausnahme? Nun, das ist die Sache: Konservieren braucht, wie viele von Ihnen wissen, Zeit, und während ich lieber einen Monat warten würde, um Ihnen zu erzählen, wie diese konservierten Zitronen geworden sind, würde ich es vorziehen, wenn Sie es in einem Monat tatsächlich getan hätten diese eingelegten Zitronen zur Hand, wenn ich also über etwas anderes poste, vielleicht etwas wie die Hühnchen-Tajine mit eingelegten Zitronen und grünen Oliven, die ich bei mir hatte Tara Küche Anfang Dezember, ein Gericht, an das ich nicht aufhören kann, und ich hoffe, es zu Hause nachkochen zu können, können Sie auch teilnehmen.

Sinn ergeben? Ich meine, was wäre, wenn ich am 10. Februar über besagte Tajine schrieb und ausrief: Freunde, ihr MUSST das machen. Es ist das BESTE, was Sie jemals essen werden. Alles, was Sie brauchen, ist ein Huhn, etwas Brühe, ein paar Kräuter und eingemachte Zitronen. Sie möchten, ist das Ihr Ernst? Oh sicher, lass mich einfach zu meiner Speisekammer rennen und mein Glas mit eingelegten Zitronen herausholen. Ich meine, verbringt nicht jeder die ganze Zitrussaison damit, zu schneiden und zu salzen und Einmachgläser voller Zitronen zu füllen? Hätten Sie uns nicht den Kopf schütteln können? Wie schwer wäre das gewesen? Habe ich recht? Ich sorge nur dafür, dass ich nachts schlafen kann.

Und so biete ich euch heute zwei Rezepte für eingelegte Zitronen an, eines von Jerusalem, die in vier Wochen fertig sein wird, und eine ab September 2013 Guten Appetit, die in zwei Wochen fertig sein wird. Beides klingt vielversprechend. Daumen drücken?

Die erste Methode, von Jerusalem, fordert einen zweistufigen Prozess. Während der ersten Phase liegen mit Salz gefüllte Zitronen eine Woche lang in einem Einmachglas. In der zweiten Phase werden Rosmarin, Chili, Zitronensaft und Olivenöl in das Glas gegeben und alles vermischt sich weitere drei Wochen.

Nach 1 Woche eine getrocknete Chili oder 1/2 Teelöffel zerdrückte rote Paprikaflocken und einen Rosmarinzweig hinzufügen.

Update: 10.03.2014: Als ich von einem Tara Kitchen-Kochkurs zurückkam und erfuhr, dass die Besitzerin Aneesa ihre konservierten Zitronen – Zitronen, Salz und Saft – püriert und Löffel voll des Pürees in ihren Gerichten verwendet, sauste ich meine ganze Charge von Jerusalem konservierten Zitronen in der Küchenmaschine und habe jetzt ein Glas Püree, von dem ich sicher bin, dass es ein Jahrzehnt hält.

Hier ist ein wenig mehr, was ich von Aneesa über die Herstellung / Verwendung von konservierten Zitronen gelernt habe: Aneesa verwendet aus Kostengründen keine Meyer-Zitronen im Restaurant, aber sie glaubt, dass ihre dünne Haut sie ideal zum Konservieren macht. Sie verwendet die traditionellere Konservierungsmethode (die Jerusalem-Methode vs. die BA-Methode). Sie spült die Zitronen vor der Verwendung nie ab, denn sobald ihre Zitronen konserviert sind, püriert sie die gesamte Charge und verwendet Löffel ihrer pürierten konservierten Zitronen in verschiedenen Gerichten.

Die zweite Methode, von Guten Appetit, fordert, dass die Zitronen zuerst gekocht und dann in eine Salzlake getaucht werden. Nach meinem Rezeptvergleich zum Einkochen von Zitronen scheint diese Methode, die eine angemessene Menge Zucker erfordert, etwas unkonventionell zu sein. BA beschrieb die Zitronen jedoch als “die besten [they’ve], die je gegessen wurden.” Das Rezept stammt von Philip Krajeck, Küchenchef von Rolf & Daughters in Nashville.

Drucken


Rezeptzusammenfassung

  • 8 Zitronen (ca. 1 1/2 Pfund)
  • ½ Tasse koscheres Salz, geteilt
  • ½ Tasse frischer Zitronensaft (ca. 4 Zitronen)
  • ¼ Tasse Wasser
  • 2 Esslöffel natives Olivenöl extra

Schneiden Sie eine kleine Scheibe von 1 Ende jeder Zitrone ab, stellen Sie die Zitronen aufrecht. Schneiden Sie jede Zitrone der Länge nach in Viertel und schneiden Sie sie bis zum gegenüberliegenden Ende, aber nicht durch. Streuen Sie 1 Teelöffel koscheres Salz in jede Zitrone. Die Zitronen in eine mittelgroße Schüssel geben und mit restlichem koscheren Salz, Saft, 1/4 Tasse Wasser und Olivenöl bestreuen. Teilweise abgedeckt 2 Tage bei Raumtemperatur stehen lassen, dabei gelegentlich umrühren und die Zitronen auspressen, um den Saft zu extrahieren. 3 Wochen abdecken und in den Kühlschrank stellen, dabei gelegentlich umrühren und auspressen, um Zitronensaft zu extrahieren.

Zitronen abspülen, Kerne und weißes Mark entfernen. Schale hacken. Gehackte Schale in eine kleine Schüssel geben und bis zu 6 Monate kühl stellen.


Wie man konservierte Zitronensauce herstellt

Diese Sauce wird aus konservierten Zitronen-Zitronen hergestellt, die 30 Tage lang in Salz und Zitronensaft mazeriert wurden.

Unverzichtbar in der marokkanischen und mediterranen Küche, haben konservierte Zitronen einen einzigartigen Geschmack und eine seidige Textur. Wie man sie macht, lesen Sie hier.

Um die Sauce zuzubereiten, spülen Sie eine ganze konservierte Zitrone (4 Unzen), die Haut und alles unter Wasser ab, um überschüssiges Salz zu entfernen. Entsorgen Sie alle Samen. Gib die Zitrone in eine Küchenmaschine oder einen Hochgeschwindigkeitsmixer. Honig, Zitronensaft, Olivenöl, Knoblauch und Wasser dazugeben und zu einer cremigen Sauce pürieren. Das ist es.


  • 10-15 ungewachste Zitronen
  • 250 g flockiges Meersalz (je nach Größe der Zitronen)
  • 2 Zimtstangen (optional)
  • 2 getrocknete rote Chilis (optional)
  • 4 Lorbeerblätter (optional)

Um die Gläser zu reinigen, heizen Sie den Ofen auf 140°C/275F/Gas 1 vor. Waschen Sie die Gläser gut in warmem Seifenwasser und spülen Sie sie dann gründlich unter fließendem Wasser aus. Lassen Sie die Gläser und Deckel kopfüber im Ofen trocknen. (Oder Sie können die Gläser reinigen, indem Sie sie durch den heißen Zyklus einer Spülmaschine führen.)

Für die eingelegten Zitronen die Zitronen sauber schrubben, dann jede Zitrone der Länge nach halbieren. Wieder längs durchschneiden, um jede halbe Zitrone in drei lange, dünne Scheiben zu teilen.

Packe die Zitronen fest in die sterilisierten Gläser und wickle das Salz großzügig um sie herum, während du die Schichten aufbaust. Stechen Sie die Kräuter und Gewürze, falls verwendet, um die Zitronen herum.

Die Zitronen gut andrücken und mit einer letzten Salzschicht abschließen. Zur Dekoration können Sie Pfefferkörner und ein Lorbeerblatt hinzufügen, was jedoch den Geschmack nicht beeinträchtigt.

Lassen Sie das Glas mindestens drei Monate lang an einem kühlen, dunklen Ort, bevor Sie es verwenden. Drehen Sie die Gläser jeden Tag. Es sollte immer eine Salzschicht auf dem Boden des Glases sein, also füge bei Bedarf zusätzliches Salz hinzu. Die reifen Zitronen sind gelblich-braun.

Nach dem Öffnen im Kühlschrank aufbewahren und nach jedem Gebrauch wieder mit Zitronensaft oder einer Schicht Olivenöl bedecken. Wenn Sie sie verwenden, brauchen Sie nur noch die Schale der Zitrone – kratzen Sie das Mark und das Fruchtfleisch ab und hacken Sie die Schale fein. Versuchen Sie es mit etwas Rührei in Kartoffelpüree oder in Reis, serviert mit Fisch.

Rezepttipps

Es ist wichtig, für dieses Rezept ungewachste Zitronen zu verwenden, da Sie die Schale essen. Wenn du nur gewachste Zitronen bekommst, schrubbe sie gründlich unter heißem Wasser, um das Wachs zu entfernen.


15 Rezepte für konservierte Zitronen von Beldi

Unsere Beldi Konservierten Zitronen verleihen vielen Gerichten ein erfrischendes Zitruselement und können eine Reihe von Rezepten perfekt verzieren, von Hauptgerichten bis hin zu Desserts. Die folgenden Rezepte sind einfache Möglichkeiten, die Vielseitigkeit dieser exquisiten Zutat zu entdecken.

Zutaten

Jedes Rezept enthält die zusätzlich benötigten Zutaten

Zutaten

Jedes Rezept enthält die zusätzlich benötigten Zutaten

Zutaten: 1 Glas entkernte konservierte Zitronen, 50 ml Wasser

Entfernen Sie den größten Teil der Sole und lassen Sie etwas weniger als das Wasser übrig.
Mischen Sie die Zitronen und die Salzlake in einer Küchenmaschine und fügen Sie so viel Wasser hinzu, wie Sie möchten, um eine glattere Textur zu erzielen.

Anwendungsideen: Fisch vor dem Braten würzen, in einen Dip geben, in einen Eintopf rühren.

Zutaten: 200 g abgetropfte Kichererbsen, 3 fein gehackte konservierte Zitronen, 2 TL Kreuzkümmel, 1 TL Koriander, 1 grob gehackte kleine Zwiebel, 3 TL gehackter Knoblauch, 1/2 TL Backpulver, Prise Salz und Pfeffer, 2 EL Mehl, 2 EL Olivenöl für die frühe Ernte

Kichererbsen, Zitronen, Kreuzkümmel, Koriander, Zwiebeln, Knoblauch, Backpulver, Salz und Pfeffer und Mehl vermischen, bis alles vermischt, aber nicht ganz glatt ist.
Teilen Sie die Mischung in Kugeln und stellen Sie sicher, dass sie fest geformt sind.
Stellen Sie eine beschichtete Pfanne auf mittlere Hitze und fügen Sie das Olivenöl hinzu, bis es köchelt. Falafelbällchen dazugeben, goldbraun braten und auf Küchenkrepp abtropfen lassen.

Mit Dip, Salsa und Salat servieren.

Gerösteter Blumenkohl

Zutaten: 1 Kopf Blumenkohl, 3 EL Olivenöl aus der frühen Ernte, 2 eingelegte Zitronen, Salz und Pfeffer, 1 TL süße Paprika

Backofen auf 200°C vorheizen.
Blumenkohl in kleine bis mittelgroße Stücke schneiden und in eine Rührschüssel geben.
Die eingemachten Zitronen halbieren, den Saft über dem Blumenkohl auspressen und die Zitronen in die Schüssel geben.
Mit Salz und Pfeffer kräftig würzen, Paprika und Olivenöl dazugeben.
Mit den Händen vermischen, in einen Bräter geben und für 30-40 Minuten in den Ofen geben, oder bis sie goldbraun sind.

Zutaten: 1 Glas traditionelles Genovese-Pesto, 2 eingelegte Zitronen

Die konservierten Zitronen in einer Küchenmaschine aufschlagen und, sobald sie eine glatte Textur haben, mit dem Pesto mischen, bis sie gründlich vermischt sind.

Zutaten: 400 g gefrorene Erbsen, 80 ml Olivenöl der frühen Ernte, 80 ml Tahini, 400 g Dose Kichererbsen, 1 Knoblauchzehe, 1 konservierte Zitrone ohne Kerne, Salz und Pfeffer zum Würzen

Alle Zutaten in einer Küchenmaschine glatt rühren und servieren.

Zutaten: Prise Safran, 600 ml Hühnerbrühe, 3 EL Olivenöl aus der frühen Ernte, 6 Hähnchenbrust, 1 grob gehackte rote Zwiebel, 3 in Scheiben geschnittene Karotten, 1 grob gehackte gelbe Paprika, 3 fein gehackte Knoblauchzehen, 1 TL Ingwer, Koriander und Sweet Paprika, 5 geviertelte eingelegte Zitronen, 100g Riesencouscous

Den Safran in 500 ml Brühe geben, um ihn zu ziehen.
Olivenöl in einer Bratpfanne bei starker Hitze erhitzen und das Hähnchen etwa 3 Minuten garen, herausnehmen und auf einen Teller legen, Zwiebeln, Karotten und Paprika in die Pfanne geben und 5 Minuten bei reduzierter Hitze garen.
Knoblauch, Kräuter und Gewürze zum gekochten Gemüse geben und eine weitere Minute rühren.
Hähnchen und Brühe zum Gemüse geben, aufkochen und 45 Minuten köcheln lassen, bis das Hähnchen zart ist.
Die eingemachten Zitronen dazugeben und weitere 15 Minuten köcheln lassen, währenddessen die restliche Brühe auf den Couscous gießen und einziehen lassen.

Viniagrette

Zutaten: 1 konservierte Zitrone, 1 EL Zitronensaft, 3 EL Olivenöl aus der frühen Ernte, 4 EL weißes Gewürz aus Modena, Salz und Pfeffer

Entfernen Sie das Innere der konservierten Zitrone, sodass die Schale übrig bleibt, und mischen Sie sie in einer Küchenmaschine.
Kombinieren Sie die Konservierte Zitrone-Mischung mit den restlichen Zutaten, bis sie gründlich vermischt ist, würzen Sie mit Salz und Pfeffer und mischen Sie erneut.
In einer Flasche mit verschließbarem Deckel aufbewahren.

Zutaten: 150 g Riesencouscous, 300 ml Gemüsebrühe (oder mit welcher Geschmacksrichtung auch immer), 3 EL Olivenöl mit Knoblauch, 1 eingelegte Zitrone, 1 mittelgroße Zwiebelwürfel, 150 g Semmelbrösel

Couscous mit Bouillon übergießen, 2 EL Olivenöl dazugeben und einziehen lassen.
Inzwischen Zitrone halbieren, Saft in eine Schüssel auspressen und Zitrone fein würfeln.
Das restliche Öl bei mittlerer Hitze in eine Pfanne geben, die Zwiebeln hinzufügen und 5 Minuten braten oder bis sie transparent sind.
Couscous mit einer Gabel auflockern, Zitrone, Zitronensaft, Zwiebeln und Semmelbrösel dazugeben und gründlich vermischen, bis eine lockere Masse entsteht.
Verwenden Sie es entweder, um ein Huhn oder einen Truthahn zu füllen oder zu Bällchen zu machen und zu braten.

Zutaten: 1 kg Kartoffeln, 4 EL Olivenöl aus der frühen Ernte, 3 TL Rosmarin, Salz und Pfeffer zum Würzen, 3 eingelegte Zitronen

Backofen auf 220C vorheizen.
Die Kartoffeln in Pommes schneiden und auf ein Backblech legen. Mit Olivenöl beträufeln und mit Rosmarin, Salz und Pfeffer bestreuen und mischen. 15 Minuten im Ofen backen.
Die eingelegten Zitronen in dünne Scheiben schneiden und in einer Schüssel zur Seite stellen.
Die Pommes Frites aus dem Ofen nehmen, die Zitronen dazugeben und gut vermischen, dann weitere 15 Minuten braten.
Aus dem Ofen nehmen und servieren.

Zutaten: 4 große unkonservierte Zitronen, 500 ml Wasser, 275 g Puderzucker, 3 eingelegte Zitronen

Von den 4 großen Zitronen die Enden abschneiden, dann in kleine Stücke schneiden und mit dem Wasser in einen Topf geben und bei starker Hitze zum Kochen bringen, dann etwa eine halbe Stunde köcheln lassen.
Die eingemachten Zitronen fein hacken und zusammen mit dem Zucker bei mittlerer Hitze in den Topf geben und 45 Minuten gelegentlich umrühren, oder bis die Mischung beginnt einzudicken und die Flüssigkeit verdampft ist.
Die Marmelade in Gläser füllen, abkühlen lassen und in den Kühlschrank stellen.

Zutaten: 2 Avocados ohne Haut und Kerne, 1/2 fein gewürfelte rote Zwiebel, 1 fein gehackte Knoblauchzehe, Saft von 1 Limette, 1 fein gehackte konservierte Zitrone, optional einige Tropfen Tabascosauce, Salz und Pfeffer zum Würzen

Die Avocado zerdrücken, bis sie einigermaßen glatt ist und kleine Stücke übrig bleiben.
Die Avocado in einer Schüssel mit der Zwiebel, dem Knoblauch, dem Limettensaft und der konservierten Zitrone mischen.
Tabasco-Sauce, Salz und Pfeffer dazugeben und erneut mischen.

Mit Tortillachips servieren.

Lust auf Fisch

Zutaten: 2 Filets nach Wahl (wir empfehlen Lachs oder Wolfsbarsch), 2 Eingemachte Zitronen entkernt, abgespült und gehackt, 1 TL Petersilie, eine Handvoll Dill, 1/2 kleine weiße, fein gehackte Zwiebel, 1 EL Olivenöl aus der frühen Erntezeit, 2 EL Saft einer nicht konservierten Zitrone

Backofen auf 180 °C vorheizen.
Alle Zutaten bis auf die Hälfte des Zitronensaftes in eine Schüssel geben.
Über den Fisch träufeln, dann den restlichen Zitronensaft über den Fisch träufeln.
Den Fisch für die vorgesehene Zeit im Ofen backen.

Mit neuen Kartoffeln und grünen Bohnen servieren.

Zutaten: 100g Gersten-Couscous, 250ml Brühe nach Wahl, 2 EL Knoblauch-Olivenöl, 50g gehackte Kirschtomaten, 1 gehackte gelbe Paprika, 2 halbierte und gehackte Selleriestangen

Bouillon über Couscous gießen und einziehen lassen. Wenn Sie fertig sind, mit einer Gabel auflockern und das Olivenöl hinzufügen.
Dann das Gemüse dazugeben und gut vermischen.

Zutaten: Schale und Schale einer unkonservierten Zitrone, Fruchtfleisch und Schale von 2 eingelegten Zitronen, 230g Zucker, 5 große Eigelb, 300g ungesalzene Butter

Mischen Sie den Zitronensaft und die konservierten Zitronen-Zutaten in einer Küchenmaschine, bis sie glatt sind.
In einem Topf bei mittlerer Hitze die Zitronenschale, den Zucker, das Eigelb hinzufügen und verquirlen, bis alles vermischt ist.
Rühren Sie etwa 10 Minuten lang ständig um, bis es eindickt, fügen Sie die Butter hinzu und rühren Sie, bis sie geschmolzen ist.
Die Masse durch ein Sieb in eine Schüssel gießen, abdecken und mindestens 2 Stunden kalt stellen.

Kandierte Zitronen

Zutaten: 4 geschnittene eingelegte Zitronen, 50ml Wasser, 190g Puderzucker

Die konservierten Zitronenscheiben in eine Schüssel geben und 45 Minuten ruhen lassen.
Wasser und Zucker in einer Pfanne bei starker Hitze zum Kochen bringen, die eingemachten Zitronen hinzufügen und 20 Minuten köcheln lassen, dann herausnehmen und abkühlen lassen.
Nach dem Abkühlen aus der Pfanne nehmen und auf Backpapier legen.

Verwenden Sie es als Dekoration auf einem Zitronenkuchen, einer Zitronentarte und anderen Desserts.



Bemerkungen:

  1. Vit

    Ich schlage vor, Sie besuchen die Website, die viele Informationen zu dem Thema enthält, das Sie interessiert.

  2. Lai

    )))))))))) I can't tell you :)

  3. Ranit

    Davon habe ich noch nichts gehört

  4. Bardawulf

    Thema Rulit

  5. Rainhard

    Gut gemacht, welche Worte nötigen ..., die ausgezeichnete Idee

  6. Tyger

    Stimmen Sie zu, das sind bemerkenswerte Informationen

  7. Kevinn

    Als Experte kann ich helfen. Gemeinsam können wir die Entscheidung finden.



Eine Nachricht schreiben