Neue Rezepte

Das Da Vinci Body Board möchte Ihnen das beste Bod nach dem Urlaub bieten

Das Da Vinci Body Board möchte Ihnen das beste Bod nach dem Urlaub bieten


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Am Ende des Jahres scheint es so, als ob alle auf der gleichen Seite wären – Rezepte, Backen, sich fragen, was man anziehen soll, damit der Truthahnbauch nicht auftaucht – aber nur wenige Tage nach Weihnachten und plötzlich dreht sich alles um Fitness. Können Sie sich einen beliebteren Neujahrsvorsatz vorstellen? Anstatt also nach den Ferien ins Fitnessstudio zu gehen – was sein wird verpackt mit Leuten und kann irgendwie, na ja, eklig sein – du kannst ein Da Vinci-Bodyboard auf eigene Faust zu erarbeiten. Und möchten Sie nicht lieber bequem von zu Hause aus trainieren, während Sie Millionen-Dollar-Shoppern zusehen? Entwickelt, um Kraft und Cardio in einem Training zu kombinieren, ist das Board für kürzere Trainingszeiten gedacht, um lange, schlanke Muskeln aufzubauen. Es gibt für jeden Tag eine andere Routine und das Board ist dafür gedacht, für jede Fitnessfähigkeit zu arbeiten, indem es fünf verschiedene Widerstandsstufen bietet. Während 20 Minuten am Tag nicht viel klingen, können die Pilates-Bewegungen in Verbindung mit dem Bandwiderstand den gesamten Körper trainieren und Sie auf den Weg bringen, Ihre Vorsätze zu erreichen.


Die CDC hat gerade diese düstere Warnung über die COVID-Welle herausgegeben

Die Top-Gesundheitsbehörde machte eine beunruhigende Vorhersage für die kommenden Wochen.

Shutterstock

Die erste Woche des neuen Jahres hat den USA keine Pandemie-Erleichterung gebracht. Der 2. Januar verzeichnete mit 291.384 gemeldeten neuen Fällen die höchste Anzahl neuer Fälle an einem einzigen Tag, und der 6. Januar verzeichnete mit 3.865 gemeldeten Todesfällen die höchste Zahl von Todesfällen an einem einzigen Tag. Jetzt haben die US-amerikanischen Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten (CDC) eine düstere Warnung vor dem COVID-Anstieg herausgegeben und prognostizieren, dass die kommenden Wochen wahrscheinlich die schlimmsten der gesamten Pandemie sein werden.

Lesen Sie weiter, um zu sehen, was die führende Gesundheitsbehörde des Landes zu den kommenden Tagen der Pandemie zu sagen hatte, und für weitere Bereiche, die in Schwierigkeiten sein könnten, lesen Sie den neuen COVID-Stamm ist jetzt in diesen 8 Staaten.

Lesen Sie den Originalartikel auf Bestes Leben.

iStock

Da die USA derzeit einige der schlimmsten COVID-Ausbrüche der Welt melden, sagt die CDC bereits voraus, dass die tödlichen Auswirkungen der Krankheit die Zahl der Todesopfer in die Höhe treiben werden. Laut der am 4. Januar veröffentlichten nationalen Ensemble-Prognose der Agentur wird prognostiziert, dass bis zum 30. Januar wahrscheinlich 12.900 bis 24.900 neue COVID-19-Todesfälle gemeldet werden, was die Gesamtzahl der Todesopfer für die USA zwischen 405.000 und 438.000 insgesamt bringt.

Solche Schätzungen spiegeln die Warnungen von Top-Gesundheitsexperten wider, die weiterhin die Nachricht über die Verschlechterung des Zustands der Pandemie verbreiten. "Wenn wir in die nächsten paar Wochen im Januar gehen, wird dies wahrscheinlich ein Spiegelbild der Urlaubsreisen und der Versammlungsumgebungen sein, die normalerweise während dieser Zeit sozial stattfinden." Anthony Fauci, MD, sagte in einem Interview mit NPR am 7. Januar und warnte, dass "wir glauben, dass sich die Dinge im Januar verschlimmern werden." Und ein Anzeichen dafür, dass Sie krank sein könnten, finden Sie unter Wenn dieser Teil Ihres Körpers schmerzt, könnten Sie COVID haben.

iStock

Auch wenn es möglicherweise zu spät ist, um die Fehler, die während der Ferienzeit gemacht wurden, rückgängig zu machen, war Fauci immer noch zuversichtlich, dass bestimmte Taktiken noch angewendet werden könnten, um die Schwere des Anstiegs zu beherrschen. Dazu gehören alltägliche Grundvorkehrungen wie das Tragen eines Mundschutzes, das Vermeiden von Menschenansammlungen und das Festhalten an regelmäßigem Händewaschen.

„Wenn wir unsere Maßnahmen im Bereich der öffentlichen Gesundheit in diesem Zeitraum wirklich beschleunigen, können wir diese Beschleunigung hoffentlich abschwächen“, sagte er gegenüber NPR. "Aber das wird wirklich erfordern, dass sich die Leute sehr, sehr intensiv auf die Art von Maßnahmen im Bereich der öffentlichen Gesundheit konzentrieren, über die wir die ganze Zeit sprechen. Jetzt ist nicht die Zeit, sich zurückzuziehen." Und für weitere regelmäßige COVID-Updates melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an.

iStock

Viele Amerikaner beklagen jetzt auch die langsame Einführung von Impfstoffen in den USA, wobei sich die Verantwortlichen für die Verabreichung von Dosen strikt an die von der CDC vorgeschlagenen Gruppen mit hoher Priorität halten. Aber da einige Leute sich weigern, ihre Spritzen zu bekommen, drängen Experten des öffentlichen Gesundheitswesens auf Flexibilität, um sicherzustellen, dass Impfungen so schnell wie möglich an die Öffentlichkeit gelangen.

„Manchmal weigern sich mehr als 30 Prozent der berechtigten Personen, den Impfstoff zu erhalten, wenn er angeboten wird.“ Steven Stack, MD, Kentucky Health Commissioner, sagte gegenüber CNN. „Wir müssen flexibel sein, sonst verabreichen wir den Impfstoff nicht. Eine Spritze in einen willigen Arm hat letztendlich höhere Priorität als eine Spritze nur in bestimmte Arme Gefrierschrank, wo es niemandem hilft, für längere Zeit." Weitere Informationen zu den neuesten Impfnachrichten finden Sie unter Das FBI hat gerade diese Warnung vor dem COVID-Impfstoff gegeben.

iStock

Die Idee, zu einer strengen nationalen Sperrung zurückzukehren, ähnlich der in den ersten Tagen der Pandemie, ist Teil einer hitzigen Debatte geblieben. Aber selbst Fauci weist darauf hin, dass dies nicht mehr der stärkste Ansatz ist.

„Weißt du, an diesem Punkt ist eine totale Ländersperre, ich glaube, dafür gibt es keine Begeisterung“, erklärte er. "Es gibt eine solche Müdigkeit, eine COVID-19-Müdigkeit, dass nur die Leute eine wirklich schwere Zeit damit hätten. Abgesehen davon kann man viele Dinge tun", wie zum Beispiel lokalisiertere und gezieltere Abschaltungen und Kontrollen. Und für mehr von Fauci, schauen Sie sich Dr. Fauci gerade an, dass die COVID-Situation dieses Staates "unvorstellbar" ist.


Die CDC hat gerade diese düstere Warnung über die COVID-Welle herausgegeben

Die Top-Gesundheitsbehörde machte eine beunruhigende Vorhersage für die kommenden Wochen.

Shutterstock

Die erste Woche des neuen Jahres hat den USA keine Pandemie-Erleichterung gebracht. Der 2. Januar verzeichnete mit 291.384 gemeldeten neuen Fällen die höchste Anzahl neuer Fälle an einem einzigen Tag, und der 6. Januar verzeichnete mit 3.865 gemeldeten Todesfällen die höchste Zahl von Todesfällen an einem einzigen Tag. Jetzt haben die US-amerikanischen Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten (CDC) eine düstere Warnung vor dem COVID-Anstieg herausgegeben und prognostizieren, dass die kommenden Wochen wahrscheinlich die schlimmsten der gesamten Pandemie sein werden.

Lesen Sie weiter, um zu sehen, was die führende Gesundheitsbehörde des Landes zu den kommenden Tagen der Pandemie zu sagen hatte, und für weitere Bereiche, die in Schwierigkeiten sein könnten, lesen Sie den neuen COVID-Stamm ist jetzt in diesen 8 Staaten.

Lesen Sie den Originalartikel auf Bestes Leben.

iStock

Da die USA derzeit einige der schlimmsten COVID-Ausbrüche der Welt melden, sagt die CDC bereits voraus, dass die tödlichen Auswirkungen der Krankheit die Zahl der Todesopfer in die Höhe treiben werden. Laut der am 4. Januar veröffentlichten nationalen Ensemble-Prognose der Agentur wird prognostiziert, dass bis zum 30. Januar wahrscheinlich 12.900 bis 24.900 neue COVID-19-Todesfälle gemeldet werden, was die Gesamtzahl der Todesopfer in den USA zwischen 405.000 und 438.000 insgesamt erhöht.

Solche Schätzungen spiegeln die Warnungen von Top-Gesundheitsexperten wider, die weiterhin die Nachricht über die Verschlechterung des Zustands der Pandemie verbreiten. "Wenn wir in die nächsten paar Wochen im Januar gehen, wird dies wahrscheinlich ein Spiegelbild der Urlaubsreisen und der Versammlungsumgebungen sein, die normalerweise während dieser Zeit sozial stattfinden." Anthony Fauci, MD, sagte in einem Interview mit NPR am 7. Januar und warnte, dass "wir glauben, dass sich die Dinge im Januar verschlimmern werden." Und ein Anzeichen dafür, dass Sie krank sein könnten, finden Sie unter Wenn dieser Teil Ihres Körpers schmerzt, könnten Sie COVID haben.

iStock

Auch wenn es möglicherweise zu spät ist, um die Fehler, die während der Ferienzeit gemacht wurden, rückgängig zu machen, war Fauci immer noch zuversichtlich, dass bestimmte Taktiken noch angewendet werden könnten, um die Schwere des Anstiegs zu beherrschen. Dazu gehören alltägliche Grundvorkehrungen wie das Tragen eines Mundschutzes, das Vermeiden von Menschenansammlungen und das Festhalten an regelmäßigem Händewaschen.

„Wenn wir unsere Maßnahmen im Bereich der öffentlichen Gesundheit in diesem Zeitraum wirklich beschleunigen, können wir diese Beschleunigung hoffentlich abschwächen“, sagte er gegenüber NPR. "Aber das wird wirklich erfordern, dass sich die Leute sehr, sehr intensiv auf die Art von Maßnahmen im Bereich der öffentlichen Gesundheit konzentrieren, über die wir die ganze Zeit sprechen. Jetzt ist nicht die Zeit, sich zurückzuziehen." Und für weitere regelmäßige COVID-Updates melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an.

iStock

Viele Amerikaner beklagen jetzt auch die langsame Einführung von Impfstoffen in den USA, wobei sich die Verantwortlichen für die Verabreichung von Dosen strikt an die von der CDC vorgeschlagenen Gruppen mit hoher Priorität halten. Aber da einige Leute sich weigern, ihre Spritzen zu bekommen, drängen Experten des öffentlichen Gesundheitswesens auf Flexibilität, um sicherzustellen, dass Impfungen so schnell wie möglich an die Öffentlichkeit gelangen.

„Manchmal weigern sich mehr als 30 Prozent der berechtigten Personen, den Impfstoff zu erhalten, wenn er angeboten wird.“ Steven Stack, MD, Kentucky Health Commissioner, sagte gegenüber CNN. „Wir müssen flexibel sein, sonst verabreichen wir den Impfstoff nicht. Eine Spritze in einen willigen Arm hat letztendlich höhere Priorität als eine Spritze nur in bestimmte Arme Gefrierschrank, wo es niemandem hilft, für längere Zeit." Weitere Informationen zu den neuesten Impfnachrichten finden Sie unter Das FBI hat gerade diese Warnung vor dem COVID-Impfstoff gegeben.

iStock

Die Idee, zu einer strengen nationalen Sperrung zurückzukehren, ähnlich der in den ersten Tagen der Pandemie, ist Teil einer hitzigen Debatte geblieben. Aber selbst Fauci weist darauf hin, dass dies nicht mehr der stärkste Ansatz ist.

„Weißt du, an diesem Punkt ist eine totale Ländersperre, ich glaube, dafür gibt es keine Begeisterung“, erklärte er. „Es gibt eine solche Müdigkeit, eine COVID-19-Müdigkeit, dass nur die Leute eine wirklich schwere Zeit damit hätten. Abgesehen davon kann man viele Dinge tun“, wie zum Beispiel lokalisiertere und gezieltere Abschaltungen und Kontrollen. Und für mehr von Fauci, schauen Sie sich Dr. Fauci gerade an, dass die COVID-Situation dieses Staates "unvorstellbar" ist.


Die CDC hat gerade diese düstere Warnung über die COVID-Welle herausgegeben

Die Top-Gesundheitsbehörde machte eine beunruhigende Vorhersage für die kommenden Wochen.

Shutterstock

Die erste Woche des neuen Jahres hat den USA keine Pandemie-Erleichterung gebracht. Der 2. Januar verzeichnete mit 291.384 gemeldeten neuen Fällen die höchste Anzahl neuer Fälle an einem einzigen Tag, und der 6. Januar verzeichnete mit 3.865 gemeldeten Todesfällen die höchste Zahl von Todesfällen an einem einzigen Tag. Jetzt haben die US-amerikanischen Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten (CDC) eine düstere Warnung vor dem COVID-Anstieg herausgegeben und prognostizieren, dass die kommenden Wochen wahrscheinlich die schlimmsten der gesamten Pandemie sein werden.

Lesen Sie weiter, um zu sehen, was die führende Gesundheitsbehörde des Landes zu den kommenden Tagen der Pandemie zu sagen hatte, und für weitere Bereiche, die in Schwierigkeiten sein könnten, lesen Sie den neuen COVID-Stamm ist jetzt in diesen 8 Staaten.

Lesen Sie den Originalartikel auf Bestes Leben.

iStock

Da die USA derzeit einige der schlimmsten COVID-Ausbrüche der Welt melden, sagt die CDC bereits voraus, dass die tödlichen Auswirkungen der Krankheit die Zahl der Todesopfer in die Höhe treiben werden. Laut der am 4. Januar veröffentlichten nationalen Ensemble-Prognose der Agentur wird prognostiziert, dass bis zum 30. Januar wahrscheinlich 12.900 bis 24.900 neue COVID-19-Todesfälle gemeldet werden, was die Gesamtzahl der Todesopfer für die USA zwischen 405.000 und 438.000 insgesamt bringt.

Solche Schätzungen spiegeln die Warnungen von Top-Gesundheitsexperten wider, die weiterhin die Nachricht über die Verschlechterung des Zustands der Pandemie verbreiten. "Wenn wir in die nächsten paar Wochen im Januar gehen, wird dies wahrscheinlich ein Spiegelbild der Urlaubsreisen und der Versammlungsumgebungen sein, die normalerweise während dieser Zeit sozial stattfinden." Anthony Fauci, MD, sagte in einem Interview mit NPR am 7. Januar und warnte, dass "wir glauben, dass sich die Dinge im Januar verschlimmern werden." Und ein Anzeichen dafür, dass Sie krank sein könnten, finden Sie unter Wenn dieser Teil Ihres Körpers schmerzt, könnten Sie COVID haben.

iStock

Auch wenn es möglicherweise zu spät ist, um die Fehler, die während der Ferienzeit gemacht wurden, rückgängig zu machen, war Fauci immer noch zuversichtlich, dass bestimmte Taktiken noch angewendet werden könnten, um die Schwere des Anstiegs zu beherrschen. Dazu gehören alltägliche Grundvorkehrungen wie das Tragen einer Gesichtsmaske, das Vermeiden von Menschenansammlungen und das Festhalten an regelmäßigem Händewaschen.

„Wenn wir unsere Maßnahmen im Bereich der öffentlichen Gesundheit in diesem Zeitraum wirklich beschleunigen, können wir diese Beschleunigung hoffentlich abschwächen“, sagte er gegenüber NPR. "Aber das wird wirklich erfordern, dass sich die Leute sehr, sehr intensiv auf die Art von Maßnahmen im Bereich der öffentlichen Gesundheit konzentrieren, über die wir die ganze Zeit sprechen. Jetzt ist nicht die Zeit, sich zurückzuziehen." Und für weitere regelmäßige COVID-Updates melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an.

iStock

Viele Amerikaner beklagen jetzt auch die langsame Einführung von Impfstoffen in den USA, wobei sich die Verantwortlichen für die Verabreichung von Dosen strikt an die von der CDC vorgeschlagenen Gruppen mit hoher Priorität halten. Aber da einige Leute sich weigern, ihre Spritzen zu bekommen, drängen Experten des öffentlichen Gesundheitswesens auf Flexibilität, um sicherzustellen, dass Impfungen so schnell wie möglich an die Öffentlichkeit gelangen.

„Manchmal weigern sich mehr als 30 Prozent der berechtigten Personen, den Impfstoff zu erhalten, wenn er angeboten wird.“ Steven Stack, MD, Kentucky Health Commissioner, sagte gegenüber CNN. „Wir müssen flexibel sein, sonst verabreichen wir den Impfstoff nicht. Eine Spritze in einen willigen Arm hat letztendlich höhere Priorität als eine Spritze nur in bestimmte Arme Gefrierschrank, wo es niemandem hilft, für längere Zeit." Weitere Informationen zu den neuesten Impfnachrichten finden Sie unter Das FBI hat gerade diese Warnung vor dem COVID-Impfstoff gegeben.

iStock

Die Idee, zu einer strengen nationalen Sperrung zurückzukehren, ähnlich der in den ersten Tagen der Pandemie, ist Teil einer hitzigen Debatte geblieben. Aber selbst Fauci weist darauf hin, dass dies nicht mehr der stärkste Ansatz ist.

„Weißt du, an diesem Punkt eine totale Ländersperre, ich glaube, dafür gibt es keine Begeisterung“, erklärte er. "Es gibt eine solche Müdigkeit, eine COVID-19-Müdigkeit, dass nur die Leute eine wirklich schwere Zeit damit hätten. Abgesehen davon kann man viele Dinge tun", wie zum Beispiel lokalisiertere und gezieltere Abschaltungen und Kontrollen. Und für mehr von Fauci, schauen Sie sich Dr. Fauci gerade an, dass die COVID-Situation dieses Staates "unvorstellbar" ist.


Die CDC hat gerade diese düstere Warnung über die COVID-Welle herausgegeben

Die Top-Gesundheitsbehörde machte eine beunruhigende Vorhersage für die kommenden Wochen.

Shutterstock

Die erste Woche des neuen Jahres hat den USA keine Pandemie-Erleichterung gebracht. Der 2. Januar verzeichnete mit 291.384 gemeldeten neuen Fällen die höchste Zahl neuer Fälle an einem einzigen Tag, und der 6. Januar verzeichnete mit 3.865 gemeldeten Todesfällen die höchste Zahl von Todesfällen an einem einzigen Tag. Jetzt haben die US-amerikanischen Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten (CDC) eine düstere Warnung vor dem COVID-Anstieg herausgegeben und prognostizieren, dass die kommenden Wochen wahrscheinlich die schlimmsten der gesamten Pandemie sein werden.

Lesen Sie weiter, um zu sehen, was die führende Gesundheitsbehörde des Landes zu den kommenden Tagen der Pandemie zu sagen hatte, und für weitere Bereiche, die in Schwierigkeiten sein könnten, lesen Sie den neuen COVID-Stamm ist jetzt in diesen 8 Staaten.

Lesen Sie den Originalartikel auf Bestes Leben.

iStock

Da die USA derzeit einige der schlimmsten COVID-Ausbrüche der Welt melden, sagt die CDC bereits voraus, dass die tödlichen Auswirkungen der Krankheit die Zahl der Todesopfer in die Höhe treiben werden. Laut der am 4. Januar veröffentlichten nationalen Ensemble-Prognose der Agentur wird prognostiziert, dass bis zum 30. Januar wahrscheinlich 12.900 bis 24.900 neue COVID-19-Todesfälle gemeldet werden, was die Gesamtzahl der Todesopfer für die USA zwischen 405.000 und 438.000 insgesamt bringt.

Solche Schätzungen spiegeln die Warnungen von Top-Gesundheitsexperten wider, die weiterhin die Nachricht über die Verschlechterung des Zustands der Pandemie verbreiten. "Wenn wir in die nächsten paar Wochen im Januar gehen, wird dies wahrscheinlich ein Spiegelbild der Urlaubsreisen und der Versammlungsumgebungen sein, die normalerweise während dieser Zeit sozial stattfinden." Anthony Fauci, MD, sagte in einem Interview mit NPR am 7. Januar und warnte, dass "wir glauben, dass sich die Dinge im Januar verschlimmern werden." Und ein Anzeichen dafür, dass Sie krank sein könnten, finden Sie unter Wenn dieser Teil Ihres Körpers schmerzt, könnten Sie COVID haben.

iStock

Auch wenn es möglicherweise zu spät ist, um die Fehler, die während der Ferienzeit gemacht wurden, rückgängig zu machen, war Fauci immer noch zuversichtlich, dass bestimmte Taktiken noch angewendet werden könnten, um die Schwere des Anstiegs zu beherrschen. Dazu gehören alltägliche Grundvorkehrungen wie das Tragen eines Mundschutzes, das Vermeiden von Menschenansammlungen und das Festhalten an regelmäßigem Händewaschen.

„Wenn wir unsere Maßnahmen im Bereich der öffentlichen Gesundheit in diesem Zeitraum wirklich beschleunigen, können wir diese Beschleunigung hoffentlich abschwächen“, sagte er gegenüber NPR. "Aber das wird wirklich erfordern, dass sich die Leute sehr, sehr intensiv auf die Art von Maßnahmen im Bereich der öffentlichen Gesundheit konzentrieren, über die wir die ganze Zeit sprechen. Jetzt ist nicht die Zeit, sich zurückzuziehen." Und für weitere regelmäßige COVID-Updates melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an.

iStock

Viele Amerikaner beklagen jetzt auch die langsame Einführung von Impfstoffen in den USA, wobei sich die Verantwortlichen für die Verabreichung von Dosen strikt an die von der CDC vorgeschlagenen Gruppen mit hoher Priorität halten. Aber da einige Leute sich weigern, ihre Spritzen zu bekommen, drängen Experten des öffentlichen Gesundheitswesens auf Flexibilität, um sicherzustellen, dass Impfungen so schnell wie möglich an die Öffentlichkeit gelangen.

„Manchmal weigern sich mehr als 30 Prozent der berechtigten Personen, den Impfstoff zu erhalten, wenn er angeboten wird.“ Steven Stack, MD, Kentucky Health Commissioner, sagte gegenüber CNN. „Wir müssen flexibel sein, sonst verabreichen wir den Impfstoff nicht. Eine Spritze in einen willigen Arm hat letztendlich höhere Priorität als eine Spritze nur in bestimmte Arme Gefrierschrank, wo es niemandem hilft, für längere Zeit." Weitere Informationen zu den neuesten Impfnachrichten finden Sie unter Das FBI hat gerade diese Warnung vor dem COVID-Impfstoff gegeben.

iStock

Die Idee, zu einer strengen nationalen Sperrung zurückzukehren, ähnlich der in den ersten Tagen der Pandemie, ist Teil einer hitzigen Debatte geblieben. Aber selbst Fauci weist darauf hin, dass dies nicht mehr der stärkste Ansatz ist.

„Weißt du, an diesem Punkt eine totale Ländersperre, ich glaube, dafür gibt es keine Begeisterung“, erklärte er. "Es gibt eine solche Müdigkeit, eine COVID-19-Müdigkeit, dass nur die Leute eine wirklich schwere Zeit damit hätten. Abgesehen davon kann man viele Dinge tun", wie zum Beispiel lokalisiertere und gezieltere Abschaltungen und Kontrollen. Und für mehr von Fauci, schauen Sie sich Dr. Fauci gerade an, dass die COVID-Situation dieses Staates "unvorstellbar" ist.


Die CDC hat gerade diese düstere Warnung über die COVID-Welle herausgegeben

Die Top-Gesundheitsbehörde machte eine beunruhigende Vorhersage für die kommenden Wochen.

Shutterstock

Die erste Woche des neuen Jahres hat den USA keine Pandemie-Erleichterung gebracht. Der 2. Januar verzeichnete mit 291.384 gemeldeten neuen Fällen die höchste Zahl neuer Fälle an einem einzigen Tag, und der 6. Januar verzeichnete mit 3.865 gemeldeten Todesfällen die höchste Zahl von Todesfällen an einem einzigen Tag. Nun, die USADie Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten (CDC) haben eine düstere Warnung vor dem COVID-Anstieg herausgegeben und prognostizieren, dass die kommenden Wochen wahrscheinlich die schlimmsten der gesamten Pandemie sein werden.

Lesen Sie weiter, um zu sehen, was die führende Gesundheitsbehörde des Landes zu den kommenden Tagen der Pandemie zu sagen hatte, und für weitere Bereiche, die in Schwierigkeiten sein könnten, lesen Sie den neuen COVID-Stamm ist jetzt in diesen 8 Staaten.

Lesen Sie den Originalartikel auf Bestes Leben.

iStock

Da die USA derzeit einige der schlimmsten COVID-Ausbrüche der Welt melden, sagt die CDC bereits voraus, dass die tödlichen Auswirkungen der Krankheit die Zahl der Todesopfer in die Höhe treiben werden. Laut der am 4. Januar veröffentlichten nationalen Ensemble-Prognose der Agentur wird prognostiziert, dass bis zum 30. Januar wahrscheinlich 12.900 bis 24.900 neue COVID-19-Todesfälle gemeldet werden, was die Gesamtzahl der Todesopfer für die USA zwischen 405.000 und 438.000 insgesamt bringt.

Solche Schätzungen spiegeln die Warnungen von Top-Gesundheitsexperten wider, die weiterhin die Nachricht über die Verschlechterung des Zustands der Pandemie verbreiten. "Wenn wir in die nächsten paar Wochen im Januar gehen, wird dies wahrscheinlich ein Spiegelbild der Urlaubsreisen und der Versammlungsumgebungen sein, die normalerweise während dieser Zeit sozial stattfinden." Anthony Fauci, MD, sagte in einem Interview mit NPR am 7. Januar und warnte, dass "wir glauben, dass sich die Dinge im Januar verschlimmern werden." Und ein Anzeichen dafür, dass Sie krank sein könnten, finden Sie unter Wenn dieser Teil Ihres Körpers schmerzt, könnten Sie COVID haben.

iStock

Auch wenn es möglicherweise zu spät ist, um die Fehler, die während der Ferienzeit gemacht wurden, rückgängig zu machen, war Fauci immer noch zuversichtlich, dass bestimmte Taktiken noch angewendet werden könnten, um die Schwere des Anstiegs zu beherrschen. Dazu gehören alltägliche Grundvorkehrungen wie das Tragen eines Mundschutzes, das Vermeiden von Menschenansammlungen und das Festhalten an regelmäßigem Händewaschen.

„Wenn wir unsere Maßnahmen im Bereich der öffentlichen Gesundheit in diesem Zeitraum wirklich beschleunigen, können wir diese Beschleunigung hoffentlich abschwächen“, sagte er gegenüber NPR. "Aber das wird wirklich erfordern, dass sich die Leute sehr, sehr intensiv auf die Art von Maßnahmen im Bereich der öffentlichen Gesundheit konzentrieren, über die wir die ganze Zeit sprechen. Jetzt ist nicht die Zeit, sich zurückzuziehen." Und für weitere regelmäßige COVID-Updates melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an.

iStock

Viele Amerikaner beklagen jetzt auch die langsame Einführung von Impfstoffen in den USA, wobei sich die Verantwortlichen für die Verabreichung von Dosen strikt an die von der CDC vorgeschlagenen Gruppen mit hoher Priorität halten. Aber da einige Leute sich weigern, ihre Spritzen zu bekommen, drängen Experten des öffentlichen Gesundheitswesens auf Flexibilität, um sicherzustellen, dass Impfungen so schnell wie möglich an die Öffentlichkeit gelangen.

„Manchmal weigern sich mehr als 30 Prozent der berechtigten Personen, den Impfstoff zu erhalten, wenn er angeboten wird.“ Steven Stack, MD, Kentucky Health Commissioner, sagte gegenüber CNN. „Wir müssen flexibel sein, sonst verabreichen wir den Impfstoff nicht. Eine Spritze in einen willigen Arm hat letztendlich höhere Priorität als eine Spritze nur in bestimmte Arme Gefrierschrank, wo es niemandem hilft, für längere Zeit." Weitere Informationen zu den neuesten Impfnachrichten finden Sie unter Das FBI hat gerade diese Warnung vor dem COVID-Impfstoff gegeben.

iStock

Die Idee, zu einer strengen nationalen Sperrung zurückzukehren, ähnlich der in den ersten Tagen der Pandemie, ist Teil einer hitzigen Debatte geblieben. Aber selbst Fauci weist darauf hin, dass dies nicht mehr der stärkste Ansatz ist.

„Weißt du, an diesem Punkt eine totale Ländersperre, ich glaube, dafür gibt es keine Begeisterung“, erklärte er. "Es gibt eine solche Müdigkeit, eine COVID-19-Müdigkeit, dass nur die Leute eine wirklich schwere Zeit damit hätten. Abgesehen davon kann man viele Dinge tun", wie zum Beispiel lokalisiertere und gezieltere Abschaltungen und Kontrollen. Und für mehr von Fauci, schauen Sie sich Dr. Fauci gerade an, dass die COVID-Situation dieses Staates "unvorstellbar" ist.


Die CDC hat gerade diese düstere Warnung über die COVID-Welle herausgegeben

Die Top-Gesundheitsbehörde machte eine beunruhigende Vorhersage für die kommenden Wochen.

Shutterstock

Die erste Woche des neuen Jahres hat den USA keine Pandemie-Erleichterung gebracht. Der 2. Januar verzeichnete mit 291.384 gemeldeten neuen Fällen die höchste Zahl neuer Fälle an einem einzigen Tag, und der 6. Januar verzeichnete mit 3.865 gemeldeten Todesfällen die höchste Zahl von Todesfällen an einem einzigen Tag. Jetzt haben die US-amerikanischen Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten (CDC) eine düstere Warnung vor dem COVID-Anstieg herausgegeben und prognostizieren, dass die kommenden Wochen wahrscheinlich die schlimmsten der gesamten Pandemie sein werden.

Lesen Sie weiter, um zu sehen, was die führende Gesundheitsbehörde des Landes zu den kommenden Tagen der Pandemie zu sagen hatte, und für weitere Bereiche, die in Schwierigkeiten sein könnten, lesen Sie den neuen COVID-Stamm ist jetzt in diesen 8 Staaten.

Lesen Sie den Originalartikel auf Bestes Leben.

iStock

Da die USA derzeit einige der schlimmsten COVID-Ausbrüche der Welt melden, sagt die CDC bereits voraus, dass die tödlichen Auswirkungen der Krankheit die Zahl der Todesopfer in die Höhe treiben werden. Laut der am 4. Januar veröffentlichten nationalen Ensemble-Prognose der Agentur wird prognostiziert, dass bis zum 30. Januar wahrscheinlich 12.900 bis 24.900 neue COVID-19-Todesfälle gemeldet werden, was die Gesamtzahl der Todesopfer für die USA zwischen 405.000 und 438.000 insgesamt bringt.

Solche Schätzungen spiegeln die Warnungen von Top-Gesundheitsexperten wider, die weiterhin die Nachricht über die Verschlechterung des Zustands der Pandemie verbreiten. "Wenn wir in die nächsten paar Wochen im Januar gehen, wird dies wahrscheinlich ein Spiegelbild der Urlaubsreisen und der Versammlungsumgebungen sein, die normalerweise während dieser Zeit sozial stattfinden." Anthony Fauci, MD, sagte in einem Interview mit NPR am 7. Januar und warnte, dass "wir glauben, dass sich die Dinge im Januar verschlimmern werden." Und ein Anzeichen dafür, dass Sie krank sein könnten, finden Sie unter Wenn dieser Teil Ihres Körpers schmerzt, könnten Sie COVID haben.

iStock

Auch wenn es möglicherweise zu spät ist, um die Fehler, die während der Ferienzeit gemacht wurden, rückgängig zu machen, war Fauci immer noch zuversichtlich, dass bestimmte Taktiken noch angewendet werden könnten, um die Schwere des Anstiegs zu beherrschen. Dazu gehören alltägliche Grundvorkehrungen wie das Tragen eines Mundschutzes, das Vermeiden von Menschenansammlungen und das Festhalten an regelmäßigem Händewaschen.

„Wenn wir unsere Maßnahmen im Bereich der öffentlichen Gesundheit in diesem Zeitraum wirklich beschleunigen, können wir diese Beschleunigung hoffentlich abschwächen“, sagte er gegenüber NPR. "Aber das wird wirklich erfordern, dass sich die Leute sehr, sehr intensiv auf die Art von Maßnahmen im Bereich der öffentlichen Gesundheit konzentrieren, über die wir die ganze Zeit sprechen. Jetzt ist nicht die Zeit, sich zurückzuziehen." Und für weitere regelmäßige COVID-Updates melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an.

iStock

Viele Amerikaner beklagen jetzt auch die langsame Einführung von Impfstoffen in den USA, wobei sich die Verantwortlichen für die Verabreichung von Dosen strikt an die von der CDC vorgeschlagenen Gruppen mit hoher Priorität halten. Aber da einige Leute sich weigern, ihre Spritzen zu bekommen, drängen Experten des öffentlichen Gesundheitswesens auf Flexibilität, um sicherzustellen, dass Impfungen so schnell wie möglich an die Öffentlichkeit gelangen.

„Manchmal weigern sich mehr als 30 Prozent der berechtigten Personen, den Impfstoff zu erhalten, wenn er angeboten wird.“ Steven Stack, MD, Kentucky Health Commissioner, sagte gegenüber CNN. „Wir müssen flexibel sein, sonst verabreichen wir den Impfstoff nicht. Eine Spritze in einen willigen Arm hat letztendlich höhere Priorität als eine Spritze nur in bestimmte Arme Gefrierschrank, wo es niemandem hilft, für längere Zeit." Weitere Informationen zu den neuesten Impfnachrichten finden Sie unter Das FBI hat gerade diese Warnung vor dem COVID-Impfstoff gegeben.

iStock

Die Idee, zu einer strengen nationalen Sperrung zurückzukehren, ähnlich der in den ersten Tagen der Pandemie, ist Teil einer hitzigen Debatte geblieben. Aber selbst Fauci weist darauf hin, dass dies nicht mehr der stärkste Ansatz ist.

„Weißt du, an diesem Punkt eine totale Ländersperre, ich glaube, dafür gibt es keine Begeisterung“, erklärte er. "Es gibt eine solche Müdigkeit, eine COVID-19-Müdigkeit, dass nur die Leute eine wirklich schwere Zeit damit hätten. Abgesehen davon kann man viele Dinge tun", wie zum Beispiel lokalisiertere und gezieltere Abschaltungen und Kontrollen. Und für mehr von Fauci, schauen Sie sich Dr. Fauci gerade an, dass die COVID-Situation dieses Staates "unvorstellbar" ist.


Die CDC hat gerade diese düstere Warnung über die COVID-Welle herausgegeben

Die Top-Gesundheitsbehörde machte eine beunruhigende Vorhersage für die kommenden Wochen.

Shutterstock

Die erste Woche des neuen Jahres hat den USA keine Pandemie-Erleichterung gebracht. Der 2. Januar verzeichnete mit 291.384 gemeldeten neuen Fällen die höchste Zahl neuer Fälle an einem einzigen Tag, und der 6. Januar verzeichnete mit 3.865 gemeldeten Todesfällen die höchste Zahl von Todesfällen an einem einzigen Tag. Jetzt haben die US-amerikanischen Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten (CDC) eine düstere Warnung vor dem COVID-Anstieg herausgegeben und prognostizieren, dass die kommenden Wochen wahrscheinlich die schlimmsten der gesamten Pandemie sein werden.

Lesen Sie weiter, um zu sehen, was die führende Gesundheitsbehörde des Landes zu den kommenden Tagen der Pandemie zu sagen hatte, und für weitere Bereiche, die in Schwierigkeiten sein könnten, lesen Sie den neuen COVID-Stamm ist jetzt in diesen 8 Staaten.

Lesen Sie den Originalartikel auf Bestes Leben.

iStock

Da die USA derzeit einige der schlimmsten COVID-Ausbrüche der Welt melden, sagt die CDC bereits voraus, dass die tödlichen Auswirkungen der Krankheit die Zahl der Todesopfer in die Höhe treiben werden. Laut der am 4. Januar veröffentlichten nationalen Ensemble-Prognose der Agentur wird prognostiziert, dass bis zum 30. Januar wahrscheinlich 12.900 bis 24.900 neue COVID-19-Todesfälle gemeldet werden, was die Gesamtzahl der Todesopfer für die USA zwischen 405.000 und 438.000 insgesamt bringt.

Solche Schätzungen spiegeln die Warnungen von Top-Gesundheitsexperten wider, die weiterhin die Nachricht über die Verschlechterung des Zustands der Pandemie verbreiten. "Wenn wir in die nächsten paar Wochen im Januar gehen, wird dies wahrscheinlich ein Spiegelbild der Urlaubsreisen und der Versammlungsumgebungen sein, die normalerweise während dieser Zeit sozial stattfinden." Anthony Fauci, MD, sagte in einem Interview mit NPR am 7. Januar und warnte, dass "wir glauben, dass sich die Dinge im Januar verschlimmern werden." Und ein Anzeichen dafür, dass Sie krank sein könnten, finden Sie unter Wenn dieser Teil Ihres Körpers schmerzt, könnten Sie COVID haben.

iStock

Auch wenn es möglicherweise zu spät ist, um die Fehler, die während der Ferienzeit gemacht wurden, rückgängig zu machen, war Fauci immer noch zuversichtlich, dass bestimmte Taktiken noch angewendet werden könnten, um die Schwere des Anstiegs zu beherrschen. Dazu gehören alltägliche Grundvorkehrungen wie das Tragen eines Mundschutzes, das Vermeiden von Menschenansammlungen und das Festhalten an regelmäßigem Händewaschen.

„Wenn wir unsere Maßnahmen im Bereich der öffentlichen Gesundheit in diesem Zeitraum wirklich beschleunigen, können wir diese Beschleunigung hoffentlich abschwächen“, sagte er gegenüber NPR. "Aber das wird wirklich erfordern, dass sich die Leute sehr, sehr intensiv auf die Art von Maßnahmen im Bereich der öffentlichen Gesundheit konzentrieren, über die wir die ganze Zeit sprechen. Jetzt ist nicht die Zeit, sich zurückzuziehen." Und für weitere regelmäßige COVID-Updates melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an.

iStock

Viele Amerikaner beklagen jetzt auch die langsame Einführung von Impfstoffen in den USA, wobei sich die Verantwortlichen für die Verabreichung von Dosen strikt an die von der CDC vorgeschlagenen Gruppen mit hoher Priorität halten. Aber da einige Leute sich weigern, ihre Spritzen zu bekommen, drängen Experten des öffentlichen Gesundheitswesens auf Flexibilität, um sicherzustellen, dass Impfungen so schnell wie möglich an die Öffentlichkeit gelangen.

„Manchmal weigern sich mehr als 30 Prozent der berechtigten Personen, den Impfstoff zu erhalten, wenn er angeboten wird.“ Steven Stack, MD, Kentucky Health Commissioner, sagte gegenüber CNN. „Wir müssen flexibel sein, sonst verabreichen wir den Impfstoff nicht. Eine Spritze in einen willigen Arm hat letztendlich höhere Priorität als eine Spritze nur in bestimmte Arme Gefrierschrank, wo es niemandem hilft, für längere Zeit." Weitere Informationen zu den neuesten Impfnachrichten finden Sie unter Das FBI hat gerade diese Warnung vor dem COVID-Impfstoff gegeben.

iStock

Die Idee, zu einer strengen nationalen Sperrung zurückzukehren, ähnlich der in den ersten Tagen der Pandemie, ist Teil einer hitzigen Debatte geblieben. Aber selbst Fauci weist darauf hin, dass dies nicht mehr der stärkste Ansatz ist.

„Weißt du, an diesem Punkt eine totale Ländersperre, ich glaube, dafür gibt es keine Begeisterung“, erklärte er. "Es gibt eine solche Müdigkeit, eine COVID-19-Müdigkeit, dass nur die Leute eine wirklich schwere Zeit damit hätten. Abgesehen davon kann man viele Dinge tun", wie zum Beispiel lokalisiertere und gezieltere Abschaltungen und Kontrollen. Und für mehr von Fauci, schauen Sie sich Dr. Fauci gerade an, dass die COVID-Situation dieses Staates "unvorstellbar" ist.


Die CDC hat gerade diese düstere Warnung über die COVID-Welle herausgegeben

Die Top-Gesundheitsbehörde machte eine beunruhigende Vorhersage für die kommenden Wochen.

Shutterstock

Die erste Woche des neuen Jahres hat den USA keine Pandemie-Erleichterung gebracht. Der 2. Januar verzeichnete mit 291.384 gemeldeten neuen Fällen die höchste Zahl neuer Fälle an einem einzigen Tag, und der 6. Januar verzeichnete mit 3.865 gemeldeten Todesfällen die höchste Zahl von Todesfällen an einem einzigen Tag. Jetzt haben die US-amerikanischen Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten (CDC) eine düstere Warnung vor dem COVID-Anstieg herausgegeben und prognostizieren, dass die kommenden Wochen wahrscheinlich die schlimmsten der gesamten Pandemie sein werden.

Lesen Sie weiter, um zu sehen, was die führende Gesundheitsbehörde des Landes zu den kommenden Tagen der Pandemie zu sagen hatte, und für weitere Bereiche, die in Schwierigkeiten sein könnten, lesen Sie den neuen COVID-Stamm ist jetzt in diesen 8 Staaten.

Lesen Sie den Originalartikel auf Bestes Leben.

iStock

Da die USA derzeit einige der schlimmsten COVID-Ausbrüche der Welt melden, sagt die CDC bereits voraus, dass die tödlichen Auswirkungen der Krankheit die Zahl der Todesopfer in die Höhe treiben werden. Laut der am 4. Januar veröffentlichten nationalen Ensemble-Prognose der Agentur wird prognostiziert, dass bis zum 30. Januar wahrscheinlich 12.900 bis 24.900 neue COVID-19-Todesfälle gemeldet werden, was die Gesamtzahl der Todesopfer für die USA zwischen 405.000 und 438.000 insgesamt bringt.

Solche Schätzungen spiegeln die Warnungen von Top-Gesundheitsexperten wider, die weiterhin die Nachricht über die Verschlechterung des Zustands der Pandemie verbreiten. "Wenn wir in die nächsten paar Wochen im Januar gehen, wird dies wahrscheinlich ein Spiegelbild der Urlaubsreisen und der Versammlungsumgebungen sein, die normalerweise während dieser Zeit sozial stattfinden." Anthony Fauci, MD, sagte in einem Interview mit NPR am 7. Januar und warnte, dass "wir glauben, dass sich die Dinge im Januar verschlimmern werden." Und ein Anzeichen dafür, dass Sie krank sein könnten, finden Sie unter Wenn dieser Teil Ihres Körpers schmerzt, könnten Sie COVID haben.

iStock

Auch wenn es möglicherweise zu spät ist, um die Fehler, die während der Ferienzeit gemacht wurden, rückgängig zu machen, war Fauci immer noch zuversichtlich, dass bestimmte Taktiken noch angewendet werden könnten, um die Schwere des Anstiegs zu beherrschen. Dazu gehören alltägliche Grundvorkehrungen wie das Tragen eines Mundschutzes, das Vermeiden von Menschenansammlungen und das Festhalten an regelmäßigem Händewaschen.

„Wenn wir unsere Maßnahmen im Bereich der öffentlichen Gesundheit in diesem Zeitraum wirklich beschleunigen, können wir diese Beschleunigung hoffentlich abschwächen“, sagte er gegenüber NPR. "Aber das wird wirklich erfordern, dass sich die Leute sehr, sehr intensiv auf die Art von Maßnahmen im Bereich der öffentlichen Gesundheit konzentrieren, über die wir die ganze Zeit sprechen. Jetzt ist nicht die Zeit, sich zurückzuziehen." Und für weitere regelmäßige COVID-Updates melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an.

iStock

Viele Amerikaner beklagen jetzt auch die langsame Einführung von Impfstoffen in den USA, wobei sich die Verantwortlichen für die Verabreichung von Dosen strikt an die von der CDC vorgeschlagenen Gruppen mit hoher Priorität halten. Aber da einige Leute sich weigern, ihre Spritzen zu bekommen, drängen Experten des öffentlichen Gesundheitswesens auf Flexibilität, um sicherzustellen, dass Impfungen so schnell wie möglich an die Öffentlichkeit gelangen.

„Manchmal weigern sich mehr als 30 Prozent der berechtigten Personen, den Impfstoff zu erhalten, wenn er angeboten wird.“ Steven Stack, MD, Kentucky Health Commissioner, sagte gegenüber CNN. „Wir müssen flexibel sein, sonst verabreichen wir den Impfstoff nicht. Eine Spritze in einen willigen Arm hat letztendlich höhere Priorität als eine Spritze nur in bestimmte Arme Gefrierschrank, wo es niemandem hilft, für längere Zeit." Weitere Informationen zu den neuesten Impfnachrichten finden Sie unter Das FBI hat gerade diese Warnung vor dem COVID-Impfstoff gegeben.

iStock

Die Idee, zu einer strengen nationalen Sperrung zurückzukehren, ähnlich der in den ersten Tagen der Pandemie, ist Teil einer hitzigen Debatte geblieben. Aber selbst Fauci weist darauf hin, dass dies nicht mehr der stärkste Ansatz ist.

„Weißt du, an diesem Punkt eine totale Ländersperre, ich glaube, dafür gibt es keine Begeisterung“, erklärte er. "Es gibt eine solche Müdigkeit, eine COVID-19-Müdigkeit, dass nur die Leute eine wirklich schwere Zeit damit hätten. Abgesehen davon kann man viele Dinge tun", wie zum Beispiel lokalisiertere und gezieltere Abschaltungen und Kontrollen. Und für mehr von Fauci, schauen Sie sich Dr. Fauci gerade an, dass die COVID-Situation dieses Staates "unvorstellbar" ist.


Die CDC hat gerade diese düstere Warnung über die COVID-Welle herausgegeben

Die Top-Gesundheitsbehörde machte eine beunruhigende Vorhersage für die kommenden Wochen.

Shutterstock

Die erste Woche des neuen Jahres hat den USA keine Pandemie-Erleichterung gebracht. Der 2. Januar verzeichnete mit 291.384 gemeldeten neuen Fällen die höchste Zahl neuer Fälle an einem einzigen Tag, und der 6. Januar verzeichnete mit 3.865 gemeldeten Todesfällen die höchste Zahl von Todesfällen an einem einzigen Tag. Jetzt haben die US-amerikanischen Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten (CDC) eine düstere Warnung vor dem COVID-Anstieg herausgegeben und prognostizieren, dass die kommenden Wochen wahrscheinlich die schlimmsten der gesamten Pandemie sein werden.

Lesen Sie weiter, um zu sehen, was die führende Gesundheitsbehörde des Landes zu den kommenden Tagen der Pandemie zu sagen hatte, und für weitere Bereiche, die in Schwierigkeiten sein könnten, lesen Sie den neuen COVID-Stamm ist jetzt in diesen 8 Staaten.

Lesen Sie den Originalartikel auf Bestes Leben.

iStock

Da die USA derzeit einige der schlimmsten COVID-Ausbrüche der Welt melden, sagt die CDC bereits voraus, dass die tödlichen Auswirkungen der Krankheit die Zahl der Todesopfer in die Höhe treiben werden. Laut der am 4. Januar veröffentlichten nationalen Ensemble-Prognose der Agentur wird prognostiziert, dass bis zum 30. Januar wahrscheinlich 12.900 bis 24.900 neue COVID-19-Todesfälle gemeldet werden, was die Gesamtzahl der Todesopfer für die USA zwischen 405.000 und 438.000 insgesamt bringt.

Solche Schätzungen spiegeln die Warnungen von Top-Gesundheitsexperten wider, die weiterhin die Nachricht über die Verschlechterung des Zustands der Pandemie verbreiten. "Wenn wir in die nächsten paar Wochen im Januar gehen, wird dies wahrscheinlich ein Spiegelbild der Urlaubsreisen und der Versammlungsumgebungen sein, die normalerweise während dieser Zeit sozial stattfinden." Anthony Fauci, MD, sagte in einem Interview mit NPR am 7. Januar und warnte, dass "wir glauben, dass sich die Dinge im Januar verschlimmern werden." Und ein Anzeichen dafür, dass Sie krank sein könnten, finden Sie unter Wenn dieser Teil Ihres Körpers schmerzt, könnten Sie COVID haben.

iStock

Auch wenn es möglicherweise zu spät ist, um die Fehler, die während der Ferienzeit gemacht wurden, rückgängig zu machen, war Fauci immer noch zuversichtlich, dass bestimmte Taktiken noch angewendet werden könnten, um die Schwere des Anstiegs zu beherrschen. Dazu gehören alltägliche Grundvorkehrungen wie das Tragen eines Mundschutzes, das Vermeiden von Menschenansammlungen und das Festhalten an regelmäßigem Händewaschen.

„Wenn wir unsere Maßnahmen im Bereich der öffentlichen Gesundheit in diesem Zeitraum wirklich beschleunigen, können wir diese Beschleunigung hoffentlich abschwächen“, sagte er gegenüber NPR."Aber das wird wirklich erfordern, dass sich die Leute sehr, sehr intensiv auf die Art von Maßnahmen im Bereich der öffentlichen Gesundheit konzentrieren, über die wir die ganze Zeit sprechen. Jetzt ist nicht die Zeit, sich zurückzuziehen." Und für weitere regelmäßige COVID-Updates melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an.

iStock

Viele Amerikaner beklagen jetzt auch die langsame Einführung von Impfstoffen in den USA, wobei sich die Verantwortlichen für die Verabreichung von Dosen strikt an die von der CDC vorgeschlagenen Gruppen mit hoher Priorität halten. Aber da einige Leute sich weigern, ihre Spritzen zu bekommen, drängen Experten des öffentlichen Gesundheitswesens auf Flexibilität, um sicherzustellen, dass Impfungen so schnell wie möglich an die Öffentlichkeit gelangen.

„Manchmal weigern sich mehr als 30 Prozent der berechtigten Personen, den Impfstoff zu erhalten, wenn er angeboten wird.“ Steven Stack, MD, Kentucky Health Commissioner, sagte gegenüber CNN. „Wir müssen flexibel sein, sonst verabreichen wir den Impfstoff nicht. Eine Spritze in einen willigen Arm hat letztendlich höhere Priorität als eine Spritze nur in bestimmte Arme Gefrierschrank, wo es niemandem hilft, für längere Zeit." Weitere Informationen zu den neuesten Impfnachrichten finden Sie unter Das FBI hat gerade diese Warnung vor dem COVID-Impfstoff gegeben.

iStock

Die Idee, zu einer strengen nationalen Sperrung zurückzukehren, ähnlich der in den ersten Tagen der Pandemie, ist Teil einer hitzigen Debatte geblieben. Aber selbst Fauci weist darauf hin, dass dies nicht mehr der stärkste Ansatz ist.

„Weißt du, an diesem Punkt eine totale Ländersperre, ich glaube, dafür gibt es keine Begeisterung“, erklärte er. "Es gibt eine solche Müdigkeit, eine COVID-19-Müdigkeit, dass nur die Leute eine wirklich schwere Zeit damit hätten. Abgesehen davon kann man viele Dinge tun", wie zum Beispiel lokalisiertere und gezieltere Abschaltungen und Kontrollen. Und für mehr von Fauci, schauen Sie sich Dr. Fauci gerade an, dass die COVID-Situation dieses Staates "unvorstellbar" ist.


Die CDC hat gerade diese düstere Warnung über die COVID-Welle herausgegeben

Die Top-Gesundheitsbehörde machte eine beunruhigende Vorhersage für die kommenden Wochen.

Shutterstock

Die erste Woche des neuen Jahres hat den USA keine Pandemie-Erleichterung gebracht. Der 2. Januar verzeichnete mit 291.384 gemeldeten neuen Fällen die höchste Zahl neuer Fälle an einem einzigen Tag, und der 6. Januar verzeichnete mit 3.865 gemeldeten Todesfällen die höchste Zahl von Todesfällen an einem einzigen Tag. Jetzt haben die US-amerikanischen Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten (CDC) eine düstere Warnung vor dem COVID-Anstieg herausgegeben und prognostizieren, dass die kommenden Wochen wahrscheinlich die schlimmsten der gesamten Pandemie sein werden.

Lesen Sie weiter, um zu sehen, was die führende Gesundheitsbehörde des Landes zu den kommenden Tagen der Pandemie zu sagen hatte, und für weitere Bereiche, die in Schwierigkeiten sein könnten, lesen Sie den neuen COVID-Stamm ist jetzt in diesen 8 Staaten.

Lesen Sie den Originalartikel auf Bestes Leben.

iStock

Da die USA derzeit einige der schlimmsten COVID-Ausbrüche der Welt melden, sagt die CDC bereits voraus, dass die tödlichen Auswirkungen der Krankheit die Zahl der Todesopfer in die Höhe treiben werden. Laut der am 4. Januar veröffentlichten nationalen Ensemble-Prognose der Agentur wird prognostiziert, dass bis zum 30. Januar wahrscheinlich 12.900 bis 24.900 neue COVID-19-Todesfälle gemeldet werden, was die Gesamtzahl der Todesopfer für die USA zwischen 405.000 und 438.000 insgesamt bringt.

Solche Schätzungen spiegeln die Warnungen von Top-Gesundheitsexperten wider, die weiterhin die Nachricht über die Verschlechterung des Zustands der Pandemie verbreiten. "Wenn wir in die nächsten paar Wochen im Januar gehen, wird dies wahrscheinlich ein Spiegelbild der Urlaubsreisen und der Versammlungsumgebungen sein, die normalerweise während dieser Zeit sozial stattfinden." Anthony Fauci, MD, sagte in einem Interview mit NPR am 7. Januar und warnte, dass "wir glauben, dass sich die Dinge im Januar verschlimmern werden." Und ein Anzeichen dafür, dass Sie krank sein könnten, finden Sie unter Wenn dieser Teil Ihres Körpers schmerzt, könnten Sie COVID haben.

iStock

Auch wenn es möglicherweise zu spät ist, um die Fehler, die während der Ferienzeit gemacht wurden, rückgängig zu machen, war Fauci immer noch zuversichtlich, dass bestimmte Taktiken noch angewendet werden könnten, um die Schwere des Anstiegs zu beherrschen. Dazu gehören alltägliche Grundvorkehrungen wie das Tragen eines Mundschutzes, das Vermeiden von Menschenansammlungen und das Festhalten an regelmäßigem Händewaschen.

„Wenn wir unsere Maßnahmen im Bereich der öffentlichen Gesundheit in diesem Zeitraum wirklich beschleunigen, können wir diese Beschleunigung hoffentlich abschwächen“, sagte er gegenüber NPR. "Aber das wird wirklich erfordern, dass sich die Leute sehr, sehr intensiv auf die Art von Maßnahmen im Bereich der öffentlichen Gesundheit konzentrieren, über die wir die ganze Zeit sprechen. Jetzt ist nicht die Zeit, sich zurückzuziehen." Und für weitere regelmäßige COVID-Updates melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an.

iStock

Viele Amerikaner beklagen jetzt auch die langsame Einführung von Impfstoffen in den USA, wobei sich die Verantwortlichen für die Verabreichung von Dosen strikt an die von der CDC vorgeschlagenen Gruppen mit hoher Priorität halten. Aber da einige Leute sich weigern, ihre Spritzen zu bekommen, drängen Experten des öffentlichen Gesundheitswesens auf Flexibilität, um sicherzustellen, dass Impfungen so schnell wie möglich an die Öffentlichkeit gelangen.

„Manchmal weigern sich mehr als 30 Prozent der berechtigten Personen, den Impfstoff zu erhalten, wenn er angeboten wird.“ Steven Stack, MD, Kentucky Health Commissioner, sagte gegenüber CNN. „Wir müssen flexibel sein, sonst verabreichen wir den Impfstoff nicht. Eine Spritze in einen willigen Arm hat letztendlich höhere Priorität als eine Spritze nur in bestimmte Arme Gefrierschrank, wo es niemandem hilft, für längere Zeit." Weitere Informationen zu den neuesten Impfnachrichten finden Sie unter Das FBI hat gerade diese Warnung vor dem COVID-Impfstoff gegeben.

iStock

Die Idee, zu einer strengen nationalen Sperrung zurückzukehren, ähnlich der in den ersten Tagen der Pandemie, ist Teil einer hitzigen Debatte geblieben. Aber selbst Fauci weist darauf hin, dass dies nicht mehr der stärkste Ansatz ist.

„Weißt du, an diesem Punkt eine totale Ländersperre, ich glaube, dafür gibt es keine Begeisterung“, erklärte er. "Es gibt eine solche Müdigkeit, eine COVID-19-Müdigkeit, dass nur die Leute eine wirklich schwere Zeit damit hätten. Abgesehen davon kann man viele Dinge tun", wie zum Beispiel lokalisiertere und gezieltere Abschaltungen und Kontrollen. Und für mehr von Fauci, schauen Sie sich Dr. Fauci gerade an, dass die COVID-Situation dieses Staates "unvorstellbar" ist.


Die CDC hat gerade diese düstere Warnung über die COVID-Welle herausgegeben

Die Top-Gesundheitsbehörde machte eine beunruhigende Vorhersage für die kommenden Wochen.

Shutterstock

Die erste Woche des neuen Jahres hat den USA keine Pandemie-Erleichterung gebracht. Der 2. Januar verzeichnete mit 291.384 gemeldeten neuen Fällen die höchste Zahl neuer Fälle an einem einzigen Tag, und der 6. Januar verzeichnete mit 3.865 gemeldeten Todesfällen die höchste Zahl von Todesfällen an einem einzigen Tag. Jetzt haben die US-amerikanischen Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten (CDC) eine düstere Warnung vor dem COVID-Anstieg herausgegeben und prognostizieren, dass die kommenden Wochen wahrscheinlich die schlimmsten der gesamten Pandemie sein werden.

Lesen Sie weiter, um zu sehen, was die führende Gesundheitsbehörde des Landes zu den kommenden Tagen der Pandemie zu sagen hatte, und für weitere Bereiche, die in Schwierigkeiten sein könnten, lesen Sie den neuen COVID-Stamm ist jetzt in diesen 8 Staaten.

Lesen Sie den Originalartikel auf Bestes Leben.

iStock

Da die USA derzeit einige der schlimmsten COVID-Ausbrüche der Welt melden, sagt die CDC bereits voraus, dass die tödlichen Auswirkungen der Krankheit die Zahl der Todesopfer in die Höhe treiben werden. Laut der am 4. Januar veröffentlichten nationalen Ensemble-Prognose der Agentur wird prognostiziert, dass bis zum 30. Januar wahrscheinlich 12.900 bis 24.900 neue COVID-19-Todesfälle gemeldet werden, was die Gesamtzahl der Todesopfer für die USA zwischen 405.000 und 438.000 insgesamt bringt.

Solche Schätzungen spiegeln die Warnungen von Top-Gesundheitsexperten wider, die weiterhin die Nachricht über die Verschlechterung des Zustands der Pandemie verbreiten. "Wenn wir in die nächsten paar Wochen im Januar gehen, wird dies wahrscheinlich ein Spiegelbild der Urlaubsreisen und der Versammlungsumgebungen sein, die normalerweise während dieser Zeit sozial stattfinden." Anthony Fauci, MD, sagte in einem Interview mit NPR am 7. Januar und warnte, dass "wir glauben, dass sich die Dinge im Januar verschlimmern werden." Und ein Anzeichen dafür, dass Sie krank sein könnten, finden Sie unter Wenn dieser Teil Ihres Körpers schmerzt, könnten Sie COVID haben.

iStock

Auch wenn es möglicherweise zu spät ist, um die Fehler, die während der Ferienzeit gemacht wurden, rückgängig zu machen, war Fauci immer noch zuversichtlich, dass bestimmte Taktiken noch angewendet werden könnten, um die Schwere des Anstiegs zu beherrschen. Dazu gehören alltägliche Grundvorkehrungen wie das Tragen eines Mundschutzes, das Vermeiden von Menschenansammlungen und das Festhalten an regelmäßigem Händewaschen.

„Wenn wir unsere Maßnahmen im Bereich der öffentlichen Gesundheit in diesem Zeitraum wirklich beschleunigen, können wir diese Beschleunigung hoffentlich abschwächen“, sagte er gegenüber NPR. "Aber das wird wirklich erfordern, dass sich die Leute sehr, sehr intensiv auf die Art von Maßnahmen im Bereich der öffentlichen Gesundheit konzentrieren, über die wir die ganze Zeit sprechen. Jetzt ist nicht die Zeit, sich zurückzuziehen." Und für weitere regelmäßige COVID-Updates melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an.

iStock

Viele Amerikaner beklagen jetzt auch die langsame Einführung von Impfstoffen in den USA, wobei sich die Verantwortlichen für die Verabreichung von Dosen strikt an die von der CDC vorgeschlagenen Gruppen mit hoher Priorität halten. Aber da einige Leute sich weigern, ihre Spritzen zu bekommen, drängen Experten des öffentlichen Gesundheitswesens auf Flexibilität, um sicherzustellen, dass Impfungen so schnell wie möglich an die Öffentlichkeit gelangen.

„Manchmal weigern sich mehr als 30 Prozent der berechtigten Personen, den Impfstoff zu erhalten, wenn er angeboten wird.“ Steven Stack, MD, Kentucky Health Commissioner, sagte gegenüber CNN. „Wir müssen flexibel sein, sonst verabreichen wir den Impfstoff nicht. Eine Spritze in einen willigen Arm hat letztendlich höhere Priorität als eine Spritze nur in bestimmte Arme Gefrierschrank, wo es niemandem hilft, für längere Zeit." Weitere Informationen zu den neuesten Impfnachrichten finden Sie unter Das FBI hat gerade diese Warnung vor dem COVID-Impfstoff gegeben.

iStock

Die Idee, zu einer strengen nationalen Sperrung zurückzukehren, ähnlich der in den ersten Tagen der Pandemie, ist Teil einer hitzigen Debatte geblieben. Aber selbst Fauci weist darauf hin, dass dies nicht mehr der stärkste Ansatz ist.

„Weißt du, an diesem Punkt eine totale Ländersperre, ich glaube, dafür gibt es keine Begeisterung“, erklärte er. "Es gibt eine solche Müdigkeit, eine COVID-19-Müdigkeit, dass nur die Leute eine wirklich schwere Zeit damit hätten. Abgesehen davon kann man viele Dinge tun", wie zum Beispiel lokalisiertere und gezieltere Abschaltungen und Kontrollen. Und für mehr von Fauci, schauen Sie sich Dr. Fauci gerade an, dass die COVID-Situation dieses Staates "unvorstellbar" ist.


Die CDC hat gerade diese düstere Warnung über die COVID-Welle herausgegeben

Die Top-Gesundheitsbehörde machte eine beunruhigende Vorhersage für die kommenden Wochen.

Shutterstock

Die erste Woche des neuen Jahres hat den USA keine Pandemie-Erleichterung gebracht. Der 2. Januar verzeichnete mit 291.384 gemeldeten neuen Fällen die höchste Zahl neuer Fälle an einem einzigen Tag, und der 6. Januar verzeichnete mit 3.865 gemeldeten Todesfällen die höchste Zahl von Todesfällen an einem einzigen Tag. Jetzt haben die US-amerikanischen Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten (CDC) eine düstere Warnung vor dem COVID-Anstieg herausgegeben und prognostizieren, dass die kommenden Wochen wahrscheinlich die schlimmsten der gesamten Pandemie sein werden.

Lesen Sie weiter, um zu sehen, was die führende Gesundheitsbehörde des Landes zu den kommenden Tagen der Pandemie zu sagen hatte, und für weitere Bereiche, die in Schwierigkeiten sein könnten, lesen Sie den neuen COVID-Stamm ist jetzt in diesen 8 Staaten.

Lesen Sie den Originalartikel auf Bestes Leben.

iStock

Da die USA derzeit einige der schlimmsten COVID-Ausbrüche der Welt melden, sagt die CDC bereits voraus, dass die tödlichen Auswirkungen der Krankheit die Zahl der Todesopfer in die Höhe treiben werden. Laut der am 4. Januar veröffentlichten nationalen Ensemble-Prognose der Agentur wird prognostiziert, dass bis zum 30. Januar wahrscheinlich 12.900 bis 24.900 neue COVID-19-Todesfälle gemeldet werden, was die Gesamtzahl der Todesopfer für die USA zwischen 405.000 und 438.000 insgesamt bringt.

Solche Schätzungen spiegeln die Warnungen von Top-Gesundheitsexperten wider, die weiterhin die Nachricht über die Verschlechterung des Zustands der Pandemie verbreiten. "Wenn wir in die nächsten paar Wochen im Januar gehen, wird dies wahrscheinlich ein Spiegelbild der Urlaubsreisen und der Versammlungsumgebungen sein, die normalerweise während dieser Zeit sozial stattfinden." Anthony Fauci, MD, sagte in einem Interview mit NPR am 7. Januar und warnte, dass "wir glauben, dass sich die Dinge im Januar verschlimmern werden." Und ein Anzeichen dafür, dass Sie krank sein könnten, finden Sie unter Wenn dieser Teil Ihres Körpers schmerzt, könnten Sie COVID haben.

iStock

Auch wenn es möglicherweise zu spät ist, um die Fehler, die während der Ferienzeit gemacht wurden, rückgängig zu machen, war Fauci immer noch zuversichtlich, dass bestimmte Taktiken noch angewendet werden könnten, um die Schwere des Anstiegs zu beherrschen. Dazu gehören alltägliche Grundvorkehrungen wie das Tragen eines Mundschutzes, das Vermeiden von Menschenansammlungen und das Festhalten an regelmäßigem Händewaschen.

„Wenn wir unsere Maßnahmen im Bereich der öffentlichen Gesundheit in diesem Zeitraum wirklich beschleunigen, können wir diese Beschleunigung hoffentlich abschwächen“, sagte er gegenüber NPR. "Aber das wird wirklich erfordern, dass sich die Leute sehr, sehr intensiv auf die Art von Maßnahmen im Bereich der öffentlichen Gesundheit konzentrieren, über die wir die ganze Zeit sprechen. Jetzt ist nicht die Zeit, sich zurückzuziehen." Und für weitere regelmäßige COVID-Updates melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an.

iStock

Viele Amerikaner beklagen jetzt auch die langsame Einführung von Impfstoffen in den USA, wobei sich die Verantwortlichen für die Verabreichung von Dosen strikt an die von der CDC vorgeschlagenen Gruppen mit hoher Priorität halten. Aber da einige Leute sich weigern, ihre Spritzen zu bekommen, drängen Experten des öffentlichen Gesundheitswesens auf Flexibilität, um sicherzustellen, dass Impfungen so schnell wie möglich an die Öffentlichkeit gelangen.

„Manchmal weigern sich mehr als 30 Prozent der berechtigten Personen, den Impfstoff zu erhalten, wenn er angeboten wird.“ Steven Stack, MD, Kentucky Health Commissioner, sagte gegenüber CNN. „Wir müssen flexibel sein, sonst verabreichen wir den Impfstoff nicht. Eine Spritze in einen willigen Arm hat letztendlich höhere Priorität als eine Spritze nur in bestimmte Arme Gefrierschrank, wo es niemandem hilft, für längere Zeit." Weitere Informationen zu den neuesten Impfnachrichten finden Sie unter Das FBI hat gerade diese Warnung vor dem COVID-Impfstoff gegeben.

iStock

Die Idee, zu einer strengen nationalen Sperrung zurückzukehren, ähnlich der in den ersten Tagen der Pandemie, ist Teil einer hitzigen Debatte geblieben. Aber selbst Fauci weist darauf hin, dass dies nicht mehr der stärkste Ansatz ist.

„Weißt du, an diesem Punkt eine totale Ländersperre, ich glaube, dafür gibt es keine Begeisterung“, erklärte er. "Es gibt eine solche Müdigkeit, eine COVID-19-Müdigkeit, dass nur die Leute eine wirklich schwere Zeit damit hätten. Abgesehen davon kann man viele Dinge tun", wie zum Beispiel lokalisiertere und gezieltere Abschaltungen und Kontrollen. Und für mehr von Fauci, schauen Sie sich Dr. Fauci gerade an, dass die COVID-Situation dieses Staates "unvorstellbar" ist.


Die CDC hat gerade diese düstere Warnung über die COVID-Welle herausgegeben

Die Top-Gesundheitsbehörde machte eine beunruhigende Vorhersage für die kommenden Wochen.

Shutterstock

Die erste Woche des neuen Jahres hat den USA keine Pandemie-Erleichterung gebracht. Der 2. Januar verzeichnete mit 291.384 gemeldeten neuen Fällen die höchste Zahl neuer Fälle an einem einzigen Tag, und der 6. Januar verzeichnete mit 3.865 gemeldeten Todesfällen die höchste Zahl von Todesfällen an einem einzigen Tag. Jetzt haben die US-amerikanischen Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten (CDC) eine düstere Warnung vor dem COVID-Anstieg herausgegeben und prognostizieren, dass die kommenden Wochen wahrscheinlich die schlimmsten der gesamten Pandemie sein werden.

Lesen Sie weiter, um zu sehen, was die führende Gesundheitsbehörde des Landes zu den kommenden Tagen der Pandemie zu sagen hatte, und für weitere Bereiche, die in Schwierigkeiten sein könnten, lesen Sie den neuen COVID-Stamm ist jetzt in diesen 8 Staaten.

Lesen Sie den Originalartikel auf Bestes Leben.

iStock

Da die USA derzeit einige der schlimmsten COVID-Ausbrüche der Welt melden, sagt die CDC bereits voraus, dass die tödlichen Auswirkungen der Krankheit die Zahl der Todesopfer in die Höhe treiben werden. Laut der am 4. Januar veröffentlichten nationalen Ensemble-Prognose der Agentur wird prognostiziert, dass bis zum 30. Januar wahrscheinlich 12.900 bis 24.900 neue COVID-19-Todesfälle gemeldet werden, was die Gesamtzahl der Todesopfer für die USA zwischen 405.000 und 438.000 insgesamt bringt.

Solche Schätzungen spiegeln die Warnungen von Top-Gesundheitsexperten wider, die weiterhin die Nachricht über die Verschlechterung des Zustands der Pandemie verbreiten. "Wenn wir in die nächsten paar Wochen im Januar gehen, wird dies wahrscheinlich ein Spiegelbild der Urlaubsreisen und der Versammlungsumgebungen sein, die normalerweise während dieser Zeit sozial stattfinden." Anthony Fauci, MD, sagte in einem Interview mit NPR am 7. Januar und warnte, dass "wir glauben, dass sich die Dinge im Januar verschlimmern werden." Und ein Anzeichen dafür, dass Sie krank sein könnten, finden Sie unter Wenn dieser Teil Ihres Körpers schmerzt, könnten Sie COVID haben.

iStock

Auch wenn es möglicherweise zu spät ist, um die Fehler, die während der Ferienzeit gemacht wurden, rückgängig zu machen, war Fauci immer noch zuversichtlich, dass bestimmte Taktiken noch angewendet werden könnten, um die Schwere des Anstiegs zu beherrschen. Dazu gehören alltägliche Grundvorkehrungen wie das Tragen eines Mundschutzes, das Vermeiden von Menschenansammlungen und das Festhalten an regelmäßigem Händewaschen.

„Wenn wir unsere Maßnahmen im Bereich der öffentlichen Gesundheit in diesem Zeitraum wirklich beschleunigen, können wir diese Beschleunigung hoffentlich abschwächen“, sagte er gegenüber NPR. "Aber das wird wirklich erfordern, dass sich die Leute sehr, sehr intensiv auf die Art von Maßnahmen im Bereich der öffentlichen Gesundheit konzentrieren, über die wir die ganze Zeit sprechen. Jetzt ist nicht die Zeit, sich zurückzuziehen." Und für weitere regelmäßige COVID-Updates melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an.

iStock

Viele Amerikaner beklagen jetzt auch die langsame Einführung von Impfstoffen in den USA, wobei sich die Verantwortlichen für die Verabreichung von Dosen strikt an die von der CDC vorgeschlagenen Gruppen mit hoher Priorität halten. Aber da einige Leute sich weigern, ihre Spritzen zu bekommen, drängen Experten des öffentlichen Gesundheitswesens auf Flexibilität, um sicherzustellen, dass Impfungen so schnell wie möglich an die Öffentlichkeit gelangen.

„Manchmal weigern sich mehr als 30 Prozent der berechtigten Personen, den Impfstoff zu erhalten, wenn er angeboten wird.“ Steven Stack, MD, Kentucky Health Commissioner, sagte gegenüber CNN. „Wir müssen flexibel sein, sonst verabreichen wir den Impfstoff nicht. Eine Spritze in einen willigen Arm hat letztendlich höhere Priorität als eine Spritze nur in bestimmte Arme Gefrierschrank, wo es niemandem hilft, für längere Zeit." Weitere Informationen zu den neuesten Impfnachrichten finden Sie unter Das FBI hat gerade diese Warnung vor dem COVID-Impfstoff gegeben.

iStock

Die Idee, zu einer strengen nationalen Sperrung zurückzukehren, ähnlich der in den ersten Tagen der Pandemie, ist Teil einer hitzigen Debatte geblieben. Aber selbst Fauci weist darauf hin, dass dies nicht mehr der stärkste Ansatz ist.

„Weißt du, an diesem Punkt eine totale Ländersperre, ich glaube, dafür gibt es keine Begeisterung“, erklärte er. "Es gibt eine solche Müdigkeit, eine COVID-19-Müdigkeit, dass nur die Leute eine wirklich schwere Zeit damit hätten. Abgesehen davon kann man viele Dinge tun", wie zum Beispiel lokalisiertere und gezieltere Abschaltungen und Kontrollen. Und für mehr von Fauci, schauen Sie sich Dr. Fauci gerade an, dass die COVID-Situation dieses Staates "unvorstellbar" ist.


Die CDC hat gerade diese düstere Warnung über die COVID-Welle herausgegeben

Die Top-Gesundheitsbehörde machte eine beunruhigende Vorhersage für die kommenden Wochen.

Shutterstock

Die erste Woche des neuen Jahres hat den USA keine Pandemie-Erleichterung gebracht. Der 2. Januar verzeichnete mit 291.384 gemeldeten neuen Fällen die höchste Zahl neuer Fälle an einem einzigen Tag, und der 6. Januar verzeichnete mit 3.865 gemeldeten Todesfällen die höchste Zahl von Todesfällen an einem einzigen Tag. Jetzt haben die US-amerikanischen Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten (CDC) eine düstere Warnung vor dem COVID-Anstieg herausgegeben und prognostizieren, dass die kommenden Wochen wahrscheinlich die schlimmsten der gesamten Pandemie sein werden.

Lesen Sie weiter, um zu sehen, was die führende Gesundheitsbehörde des Landes zu den kommenden Tagen der Pandemie zu sagen hatte, und für weitere Bereiche, die in Schwierigkeiten sein könnten, lesen Sie den neuen COVID-Stamm ist jetzt in diesen 8 Staaten.

Lesen Sie den Originalartikel auf Bestes Leben.

iStock

Da die USA derzeit einige der schlimmsten COVID-Ausbrüche der Welt melden, sagt die CDC bereits voraus, dass die tödlichen Auswirkungen der Krankheit die Zahl der Todesopfer in die Höhe treiben werden. Laut der am 4. Januar veröffentlichten nationalen Ensemble-Prognose der Agentur wird prognostiziert, dass bis zum 30. Januar wahrscheinlich 12.900 bis 24.900 neue COVID-19-Todesfälle gemeldet werden, was die Gesamtzahl der Todesopfer für die USA zwischen 405.000 und 438.000 insgesamt bringt.

Solche Schätzungen spiegeln die Warnungen von Top-Gesundheitsexperten wider, die weiterhin die Nachricht über die Verschlechterung des Zustands der Pandemie verbreiten. "Wenn wir in die nächsten paar Wochen im Januar gehen, wird dies wahrscheinlich ein Spiegelbild der Urlaubsreisen und der Versammlungsumgebungen sein, die normalerweise während dieser Zeit sozial stattfinden." Anthony Fauci, MD, sagte in einem Interview mit NPR am 7. Januar und warnte, dass "wir glauben, dass sich die Dinge im Januar verschlimmern werden." Und ein Anzeichen dafür, dass Sie krank sein könnten, finden Sie unter Wenn dieser Teil Ihres Körpers schmerzt, könnten Sie COVID haben.

iStock

Auch wenn es möglicherweise zu spät ist, um die Fehler, die während der Ferienzeit gemacht wurden, rückgängig zu machen, war Fauci immer noch zuversichtlich, dass bestimmte Taktiken noch angewendet werden könnten, um die Schwere des Anstiegs zu beherrschen. Dazu gehören alltägliche Grundvorkehrungen wie das Tragen eines Mundschutzes, das Vermeiden von Menschenansammlungen und das Festhalten an regelmäßigem Händewaschen.

„Wenn wir unsere Maßnahmen im Bereich der öffentlichen Gesundheit in diesem Zeitraum wirklich beschleunigen, können wir diese Beschleunigung hoffentlich abschwächen“, sagte er gegenüber NPR. "Aber das wird wirklich erfordern, dass sich die Leute sehr, sehr intensiv auf die Art von Maßnahmen im Bereich der öffentlichen Gesundheit konzentrieren, über die wir die ganze Zeit sprechen. Jetzt ist nicht die Zeit, sich zurückzuziehen." Und für weitere regelmäßige COVID-Updates melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an.

iStock

Viele Amerikaner beklagen jetzt auch die langsame Einführung von Impfstoffen in den USA, wobei sich die Verantwortlichen für die Verabreichung von Dosen strikt an die von der CDC vorgeschlagenen Gruppen mit hoher Priorität halten. Aber da einige Leute sich weigern, ihre Spritzen zu bekommen, drängen Experten des öffentlichen Gesundheitswesens auf Flexibilität, um sicherzustellen, dass Impfungen so schnell wie möglich an die Öffentlichkeit gelangen.

„Manchmal weigern sich mehr als 30 Prozent der berechtigten Personen, den Impfstoff zu erhalten, wenn er angeboten wird.“ Steven Stack, MD, Kentucky Health Commissioner, sagte gegenüber CNN. „Wir müssen flexibel sein, sonst verabreichen wir den Impfstoff nicht. Eine Spritze in einen willigen Arm hat letztendlich höhere Priorität als eine Spritze nur in bestimmte Arme Gefrierschrank, wo es niemandem hilft, für längere Zeit." Weitere Informationen zu den neuesten Impfnachrichten finden Sie unter Das FBI hat gerade diese Warnung vor dem COVID-Impfstoff gegeben.

iStock

Die Idee, zu einer strengen nationalen Sperrung zurückzukehren, ähnlich der in den ersten Tagen der Pandemie, ist Teil einer hitzigen Debatte geblieben. Aber selbst Fauci weist darauf hin, dass dies nicht mehr der stärkste Ansatz ist.

„Weißt du, an diesem Punkt eine totale Ländersperre, ich glaube, dafür gibt es keine Begeisterung“, erklärte er. "Es gibt eine solche Müdigkeit, eine COVID-19-Müdigkeit, dass nur die Leute eine wirklich schwere Zeit damit hätten. Abgesehen davon kann man viele Dinge tun", wie zum Beispiel lokalisiertere und gezieltere Abschaltungen und Kontrollen. Und für mehr von Fauci, schauen Sie sich Dr. Fauci gerade an, dass die COVID-Situation dieses Staates "unvorstellbar" ist.


Die CDC hat gerade diese düstere Warnung über die COVID-Welle herausgegeben

Die Top-Gesundheitsbehörde machte eine beunruhigende Vorhersage für die kommenden Wochen.

Shutterstock

Die erste Woche des neuen Jahres hat den USA keine Pandemie-Erleichterung gebracht. Der 2. Januar verzeichnete mit 291.384 gemeldeten neuen Fällen die höchste Zahl neuer Fälle an einem einzigen Tag, und der 6. Januar verzeichnete mit 3.865 gemeldeten Todesfällen die höchste Zahl von Todesfällen an einem einzigen Tag. Jetzt haben die US-amerikanischen Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten (CDC) eine düstere Warnung vor dem COVID-Anstieg herausgegeben und prognostizieren, dass die kommenden Wochen wahrscheinlich die schlimmsten der gesamten Pandemie sein werden.

Lesen Sie weiter, um zu sehen, was die führende Gesundheitsbehörde des Landes zu den kommenden Tagen der Pandemie zu sagen hatte, und für weitere Bereiche, die in Schwierigkeiten sein könnten, lesen Sie den neuen COVID-Stamm ist jetzt in diesen 8 Staaten.

Lesen Sie den Originalartikel auf Bestes Leben.

iStock

Da die USA derzeit einige der schlimmsten COVID-Ausbrüche der Welt melden, sagt die CDC bereits voraus, dass die tödlichen Auswirkungen der Krankheit die Zahl der Todesopfer in die Höhe treiben werden. Laut der am 4. Januar veröffentlichten nationalen Ensemble-Prognose der Agentur wird prognostiziert, dass bis zum 30. Januar wahrscheinlich 12.900 bis 24.900 neue COVID-19-Todesfälle gemeldet werden, was die Gesamtzahl der Todesopfer für die USA zwischen 405.000 und 438.000 insgesamt bringt.

Solche Schätzungen spiegeln die Warnungen von Top-Gesundheitsexperten wider, die weiterhin die Nachricht über die Verschlechterung des Zustands der Pandemie verbreiten. "Wenn wir in die nächsten paar Wochen im Januar gehen, wird dies wahrscheinlich ein Spiegelbild der Urlaubsreisen und der Versammlungsumgebungen sein, die normalerweise während dieser Zeit sozial stattfinden." Anthony Fauci, MD, sagte in einem Interview mit NPR am 7. Januar und warnte, dass "wir glauben, dass sich die Dinge im Januar verschlimmern werden." Und ein Anzeichen dafür, dass Sie krank sein könnten, finden Sie unter Wenn dieser Teil Ihres Körpers schmerzt, könnten Sie COVID haben.

iStock

Auch wenn es möglicherweise zu spät ist, um die Fehler, die während der Ferienzeit gemacht wurden, rückgängig zu machen, war Fauci immer noch zuversichtlich, dass bestimmte Taktiken noch angewendet werden könnten, um die Schwere des Anstiegs zu beherrschen. Dazu gehören alltägliche Grundvorkehrungen wie das Tragen eines Mundschutzes, das Vermeiden von Menschenansammlungen und das Festhalten an regelmäßigem Händewaschen.

„Wenn wir unsere Maßnahmen im Bereich der öffentlichen Gesundheit in diesem Zeitraum wirklich beschleunigen, können wir diese Beschleunigung hoffentlich abschwächen“, sagte er gegenüber NPR. "Aber das wird wirklich erfordern, dass sich die Leute sehr, sehr intensiv auf die Art von Maßnahmen im Bereich der öffentlichen Gesundheit konzentrieren, über die wir die ganze Zeit sprechen. Jetzt ist nicht die Zeit, sich zurückzuziehen." Und für weitere regelmäßige COVID-Updates melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an.

iStock

Viele Amerikaner beklagen jetzt auch die langsame Einführung von Impfstoffen in den USA, wobei sich die Verantwortlichen für die Verabreichung von Dosen strikt an die von der CDC vorgeschlagenen Gruppen mit hoher Priorität halten. Aber da einige Leute sich weigern, ihre Spritzen zu bekommen, drängen Experten des öffentlichen Gesundheitswesens auf Flexibilität, um sicherzustellen, dass Impfungen so schnell wie möglich an die Öffentlichkeit gelangen.

„Manchmal weigern sich mehr als 30 Prozent der berechtigten Personen, den Impfstoff zu erhalten, wenn er angeboten wird.“ Steven Stack, MD, Kentucky Health Commissioner, sagte gegenüber CNN. „Wir müssen flexibel sein, sonst verabreichen wir den Impfstoff nicht. Eine Spritze in einen willigen Arm hat letztendlich höhere Priorität als eine Spritze nur in bestimmte Arme Gefrierschrank, wo es niemandem hilft, für längere Zeit." Weitere Informationen zu den neuesten Impfnachrichten finden Sie unter Das FBI hat gerade diese Warnung vor dem COVID-Impfstoff gegeben.

iStock

Die Idee, zu einer strengen nationalen Sperrung zurückzukehren, ähnlich der in den ersten Tagen der Pandemie, ist Teil einer hitzigen Debatte geblieben. Aber selbst Fauci weist darauf hin, dass dies nicht mehr der stärkste Ansatz ist.

„Weißt du, an diesem Punkt eine totale Ländersperre, ich glaube, dafür gibt es keine Begeisterung“, erklärte er. "Es gibt eine solche Müdigkeit, eine COVID-19-Müdigkeit, dass nur die Leute eine wirklich schwere Zeit damit hätten. Abgesehen davon kann man viele Dinge tun", wie zum Beispiel lokalisiertere und gezieltere Abschaltungen und Kontrollen. Und für mehr von Fauci, schauen Sie sich Dr. Fauci gerade an, dass die COVID-Situation dieses Staates "unvorstellbar" ist.


Die CDC hat gerade diese düstere Warnung über die COVID-Welle herausgegeben

Die Top-Gesundheitsbehörde machte eine beunruhigende Vorhersage für die kommenden Wochen.

Shutterstock

Die erste Woche des neuen Jahres hat den USA keine Pandemie-Erleichterung gebracht. Der 2. Januar verzeichnete mit 291.384 gemeldeten neuen Fällen die höchste Zahl neuer Fälle an einem einzigen Tag, und der 6. Januar verzeichnete mit 3.865 gemeldeten Todesfällen die höchste Zahl von Todesfällen an einem einzigen Tag. Jetzt haben die US-amerikanischen Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten (CDC) eine düstere Warnung vor dem COVID-Anstieg herausgegeben und prognostizieren, dass die kommenden Wochen wahrscheinlich die schlimmsten der gesamten Pandemie sein werden.

Lesen Sie weiter, um zu sehen, was die führende Gesundheitsbehörde des Landes zu den kommenden Tagen der Pandemie zu sagen hatte, und für weitere Bereiche, die in Schwierigkeiten sein könnten, lesen Sie den neuen COVID-Stamm ist jetzt in diesen 8 Staaten.

Lesen Sie den Originalartikel auf Bestes Leben.

iStock

Da die USA derzeit einige der schlimmsten COVID-Ausbrüche der Welt melden, sagt die CDC bereits voraus, dass die tödlichen Auswirkungen der Krankheit die Zahl der Todesopfer in die Höhe treiben werden. Laut der am 4. Januar veröffentlichten nationalen Ensemble-Prognose der Agentur wird prognostiziert, dass bis zum 30. Januar wahrscheinlich 12.900 bis 24.900 neue COVID-19-Todesfälle gemeldet werden, was die Gesamtzahl der Todesopfer für die USA zwischen 405.000 und 438.000 insgesamt bringt.

Solche Schätzungen spiegeln die Warnungen von Top-Gesundheitsexperten wider, die weiterhin die Nachricht über die Verschlechterung des Zustands der Pandemie verbreiten. "Wenn wir in die nächsten paar Wochen im Januar gehen, wird dies wahrscheinlich ein Spiegelbild der Urlaubsreisen und der Versammlungsumgebungen sein, die normalerweise während dieser Zeit sozial stattfinden." Anthony Fauci, MD, sagte in einem Interview mit NPR am 7. Januar und warnte, dass "wir glauben, dass sich die Dinge im Januar verschlimmern werden." Und ein Anzeichen dafür, dass Sie krank sein könnten, finden Sie unter Wenn dieser Teil Ihres Körpers schmerzt, könnten Sie COVID haben.

iStock

Auch wenn es möglicherweise zu spät ist, um die Fehler, die während der Ferienzeit gemacht wurden, rückgängig zu machen, war Fauci immer noch zuversichtlich, dass bestimmte Taktiken noch angewendet werden könnten, um die Schwere des Anstiegs zu beherrschen. Dazu gehören alltägliche Grundvorkehrungen wie das Tragen eines Mundschutzes, das Vermeiden von Menschenansammlungen und das Festhalten an regelmäßigem Händewaschen.

„Wenn wir unsere Maßnahmen im Bereich der öffentlichen Gesundheit in diesem Zeitraum wirklich beschleunigen, können wir diese Beschleunigung hoffentlich abschwächen“, sagte er gegenüber NPR. "Aber das wird wirklich erfordern, dass sich die Leute sehr, sehr intensiv auf die Art von Maßnahmen im Bereich der öffentlichen Gesundheit konzentrieren, über die wir die ganze Zeit sprechen. Jetzt ist nicht die Zeit, sich zurückzuziehen." Und für weitere regelmäßige COVID-Updates melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an.

iStock

Viele Amerikaner beklagen jetzt auch die langsame Einführung von Impfstoffen in den USA, wobei sich die Verantwortlichen für die Verabreichung von Dosen strikt an die von der CDC vorgeschlagenen Gruppen mit hoher Priorität halten. Aber da einige Leute sich weigern, ihre Spritzen zu bekommen, drängen Experten des öffentlichen Gesundheitswesens auf Flexibilität, um sicherzustellen, dass Impfungen so schnell wie möglich an die Öffentlichkeit gelangen.

„Manchmal weigern sich mehr als 30 Prozent der berechtigten Personen, den Impfstoff zu erhalten, wenn er angeboten wird.“ Steven Stack, MD, Kentucky Health Commissioner, sagte gegenüber CNN. „Wir müssen flexibel sein, sonst verabreichen wir den Impfstoff nicht. Eine Spritze in einen willigen Arm hat letztendlich höhere Priorität als eine Spritze nur in bestimmte Arme Gefrierschrank, wo es niemandem hilft, für längere Zeit." Weitere Informationen zu den neuesten Impfnachrichten finden Sie unter Das FBI hat gerade diese Warnung vor dem COVID-Impfstoff gegeben.

iStock

Die Idee, zu einer strengen nationalen Sperrung zurückzukehren, ähnlich der in den ersten Tagen der Pandemie, ist Teil einer hitzigen Debatte geblieben. Aber selbst Fauci weist darauf hin, dass dies nicht mehr der stärkste Ansatz ist.

„Weißt du, an diesem Punkt eine totale Ländersperre, ich glaube, dafür gibt es keine Begeisterung“, erklärte er. "Es gibt eine solche Müdigkeit, eine COVID-19-Müdigkeit, dass nur die Leute eine wirklich schwere Zeit damit hätten. Abgesehen davon kann man viele Dinge tun", wie zum Beispiel lokalisiertere und gezieltere Abschaltungen und Kontrollen. Und für mehr von Fauci, schauen Sie sich Dr. Fauci gerade an, dass die COVID-Situation dieses Staates "unvorstellbar" ist.


Die CDC hat gerade diese düstere Warnung über die COVID-Welle herausgegeben

Die Top-Gesundheitsbehörde machte eine beunruhigende Vorhersage für die kommenden Wochen.

Shutterstock

Die erste Woche des neuen Jahres hat den USA keine Pandemie-Erleichterung gebracht. Der 2. Januar verzeichnete mit 291.384 gemeldeten neuen Fällen die höchste Zahl neuer Fälle an einem einzigen Tag, und der 6. Januar verzeichnete mit 3.865 gemeldeten Todesfällen die höchste Zahl von Todesfällen an einem einzigen Tag. Jetzt haben die US-amerikanischen Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten (CDC) eine düstere Warnung vor dem COVID-Anstieg herausgegeben und prognostizieren, dass die kommenden Wochen wahrscheinlich die schlimmsten der gesamten Pandemie sein werden.

Lesen Sie weiter, um zu sehen, was die führende Gesundheitsbehörde des Landes zu den kommenden Tagen der Pandemie zu sagen hatte, und für weitere Bereiche, die in Schwierigkeiten sein könnten, lesen Sie den neuen COVID-Stamm ist jetzt in diesen 8 Staaten.

Lesen Sie den Originalartikel auf Bestes Leben.

iStock

Da die USA derzeit einige der schlimmsten COVID-Ausbrüche der Welt melden, sagt die CDC bereits voraus, dass die tödlichen Auswirkungen der Krankheit die Zahl der Todesopfer in die Höhe treiben werden. Laut der am 4. Januar veröffentlichten nationalen Ensemble-Prognose der Agentur wird prognostiziert, dass bis zum 30. Januar wahrscheinlich 12.900 bis 24.900 neue COVID-19-Todesfälle gemeldet werden, was die Gesamtzahl der Todesopfer für die USA zwischen 405.000 und 438.000 insgesamt bringt.

Solche Schätzungen spiegeln die Warnungen von Top-Gesundheitsexperten wider, die weiterhin die Nachricht über die Verschlechterung des Zustands der Pandemie verbreiten. "Wenn wir in die nächsten paar Wochen im Januar gehen, wird dies wahrscheinlich ein Spiegelbild der Urlaubsreisen und der Versammlungsumgebungen sein, die normalerweise während dieser Zeit sozial stattfinden." Anthony Fauci, MD, sagte in einem Interview mit NPR am 7. Januar und warnte, dass "wir glauben, dass sich die Dinge im Januar verschlimmern werden." Und ein Anzeichen dafür, dass Sie krank sein könnten, finden Sie unter Wenn dieser Teil Ihres Körpers schmerzt, könnten Sie COVID haben.

iStock

Auch wenn es möglicherweise zu spät ist, um die Fehler, die während der Ferienzeit gemacht wurden, rückgängig zu machen, war Fauci immer noch zuversichtlich, dass bestimmte Taktiken noch angewendet werden könnten, um die Schwere des Anstiegs zu beherrschen. Dazu gehören alltägliche Grundvorkehrungen wie das Tragen eines Mundschutzes, das Vermeiden von Menschenansammlungen und das Festhalten an regelmäßigem Händewaschen.

„Wenn wir unsere Maßnahmen im Bereich der öffentlichen Gesundheit in diesem Zeitraum wirklich beschleunigen, können wir diese Beschleunigung hoffentlich abschwächen“, sagte er gegenüber NPR. "Aber das wird wirklich erfordern, dass sich die Leute sehr, sehr intensiv auf die Art von Maßnahmen im Bereich der öffentlichen Gesundheit konzentrieren, über die wir die ganze Zeit sprechen. Jetzt ist nicht die Zeit, sich zurückzuziehen." Und für weitere regelmäßige COVID-Updates melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an.

iStock

Viele Amerikaner beklagen jetzt auch die langsame Einführung von Impfstoffen in den USA, wobei sich die Verantwortlichen für die Verabreichung von Dosen strikt an die von der CDC vorgeschlagenen Gruppen mit hoher Priorität halten. Aber da einige Leute sich weigern, ihre Spritzen zu bekommen, drängen Experten des öffentlichen Gesundheitswesens auf Flexibilität, um sicherzustellen, dass Impfungen so schnell wie möglich an die Öffentlichkeit gelangen.

„Manchmal weigern sich mehr als 30 Prozent der berechtigten Personen, den Impfstoff zu erhalten, wenn er angeboten wird.“ Steven Stack, MD, Kentucky Health Commissioner, sagte gegenüber CNN. „Wir müssen flexibel sein, sonst verabreichen wir den Impfstoff nicht. Eine Spritze in einen willigen Arm hat letztendlich höhere Priorität als eine Spritze nur in bestimmte Arme Gefrierschrank, wo es niemandem hilft, für längere Zeit." Weitere Informationen zu den neuesten Impfnachrichten finden Sie unter Das FBI hat gerade diese Warnung vor dem COVID-Impfstoff gegeben.

iStock

Die Idee, zu einer strengen nationalen Sperrung zurückzukehren, ähnlich der in den ersten Tagen der Pandemie, ist Teil einer hitzigen Debatte geblieben. Aber selbst Fauci weist darauf hin, dass dies nicht mehr der stärkste Ansatz ist.

„Weißt du, an diesem Punkt eine totale Ländersperre, ich glaube, dafür gibt es keine Begeisterung“, erklärte er. "Es gibt eine solche Müdigkeit, eine COVID-19-Müdigkeit, dass nur die Leute eine wirklich schwere Zeit damit hätten. Abgesehen davon kann man viele Dinge tun", wie zum Beispiel lokalisiertere und gezieltere Abschaltungen und Kontrollen. Und für mehr von Fauci, schauen Sie sich Dr. Fauci gerade an, dass die COVID-Situation dieses Staates "unvorstellbar" ist.


Die CDC hat gerade diese düstere Warnung über die COVID-Welle herausgegeben

Die Top-Gesundheitsbehörde machte eine beunruhigende Vorhersage für die kommenden Wochen.

Shutterstock

Die erste Woche des neuen Jahres hat den USA keine Pandemie-Erleichterung gebracht. Der 2. Januar verzeichnete mit 291.384 gemeldeten neuen Fällen die höchste Zahl neuer Fälle an einem einzigen Tag, und der 6. Januar verzeichnete mit 3.865 gemeldeten Todesfällen die höchste Zahl von Todesfällen an einem einzigen Tag. Jetzt haben die US-amerikanischen Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten (CDC) eine düstere Warnung vor dem COVID-Anstieg herausgegeben und prognostizieren, dass die kommenden Wochen wahrscheinlich die schlimmsten der gesamten Pandemie sein werden.

Lesen Sie weiter, um zu sehen, was die führende Gesundheitsbehörde des Landes zu den kommenden Tagen der Pandemie zu sagen hatte, und für weitere Bereiche, die in Schwierigkeiten sein könnten, lesen Sie den neuen COVID-Stamm ist jetzt in diesen 8 Staaten.

Lesen Sie den Originalartikel auf Bestes Leben.

iStock

Da die USA derzeit einige der schlimmsten COVID-Ausbrüche der Welt melden, sagt die CDC bereits voraus, dass die tödlichen Auswirkungen der Krankheit die Zahl der Todesopfer in die Höhe treiben werden. Laut der am 4. Januar veröffentlichten nationalen Ensemble-Prognose der Agentur wird prognostiziert, dass bis zum 30. Januar wahrscheinlich 12.900 bis 24.900 neue COVID-19-Todesfälle gemeldet werden, was die Gesamtzahl der Todesopfer für die USA zwischen 405.000 und 438.000 insgesamt bringt.

Solche Schätzungen spiegeln die Warnungen von Top-Gesundheitsexperten wider, die weiterhin die Nachricht über die Verschlechterung des Zustands der Pandemie verbreiten. "Wenn wir in die nächsten paar Wochen im Januar gehen, wird dies wahrscheinlich ein Spiegelbild der Urlaubsreisen und der Versammlungsumgebungen sein, die normalerweise während dieser Zeit sozial stattfinden." Anthony Fauci, MD, sagte in einem Interview mit NPR am 7. Januar und warnte, dass "wir glauben, dass sich die Dinge im Januar verschlimmern werden." Und ein Anzeichen dafür, dass Sie krank sein könnten, finden Sie unter Wenn dieser Teil Ihres Körpers schmerzt, könnten Sie COVID haben.

iStock

Auch wenn es möglicherweise zu spät ist, um die Fehler, die während der Ferienzeit gemacht wurden, rückgängig zu machen, war Fauci immer noch zuversichtlich, dass bestimmte Taktiken noch angewendet werden könnten, um die Schwere des Anstiegs zu beherrschen. Dazu gehören alltägliche Grundvorkehrungen wie das Tragen eines Mundschutzes, das Vermeiden von Menschenansammlungen und das Festhalten an regelmäßigem Händewaschen.

„Wenn wir unsere Maßnahmen im Bereich der öffentlichen Gesundheit in diesem Zeitraum wirklich beschleunigen, können wir diese Beschleunigung hoffentlich abschwächen“, sagte er gegenüber NPR. "Aber das wird wirklich erfordern, dass sich die Leute sehr, sehr intensiv auf die Art von Maßnahmen im Bereich der öffentlichen Gesundheit konzentrieren, über die wir die ganze Zeit sprechen. Jetzt ist nicht die Zeit, sich zurückzuziehen." Und für weitere regelmäßige COVID-Updates melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an.

iStock

Viele Amerikaner beklagen jetzt auch die langsame Einführung von Impfstoffen in den USA, wobei sich die Verantwortlichen für die Verabreichung von Dosen strikt an die von der CDC vorgeschlagenen Gruppen mit hoher Priorität halten. Aber da einige Leute sich weigern, ihre Spritzen zu bekommen, drängen Experten des öffentlichen Gesundheitswesens auf Flexibilität, um sicherzustellen, dass Impfungen so schnell wie möglich an die Öffentlichkeit gelangen.

„Manchmal weigern sich mehr als 30 Prozent der berechtigten Personen, den Impfstoff zu erhalten, wenn er angeboten wird.“ Steven Stack, MD, Kentucky Health Commissioner, sagte gegenüber CNN. „Wir müssen flexibel sein, sonst verabreichen wir den Impfstoff nicht. Eine Spritze in einen willigen Arm hat letztendlich höhere Priorität als eine Spritze nur in bestimmte Arme Gefrierschrank, wo es niemandem hilft, für längere Zeit." Weitere Informationen zu den neuesten Impfnachrichten finden Sie unter Das FBI hat gerade diese Warnung vor dem COVID-Impfstoff gegeben.

iStock

Die Idee, zu einer strengen nationalen Sperrung zurückzukehren, ähnlich der in den ersten Tagen der Pandemie, ist Teil einer hitzigen Debatte geblieben. Aber selbst Fauci weist darauf hin, dass dies nicht mehr der stärkste Ansatz ist.

„Weißt du, an diesem Punkt eine totale Ländersperre, ich glaube, dafür gibt es keine Begeisterung“, erklärte er. "Es gibt eine solche Müdigkeit, eine COVID-19-Müdigkeit, dass nur die Leute eine wirklich schwere Zeit damit hätten. Abgesehen davon kann man viele Dinge tun", wie zum Beispiel lokalisiertere und gezieltere Abschaltungen und Kontrollen. Und für mehr von Fauci, schauen Sie sich Dr. Fauci gerade an, dass die COVID-Situation dieses Staates "unvorstellbar" ist.


Die CDC hat gerade diese düstere Warnung über die COVID-Welle herausgegeben

Die Top-Gesundheitsbehörde machte eine beunruhigende Vorhersage für die kommenden Wochen.

Shutterstock

Die erste Woche des neuen Jahres hat den USA keine Pandemie-Erleichterung gebracht. Der 2. Januar verzeichnete mit 291.384 gemeldeten neuen Fällen die höchste Zahl neuer Fälle an einem einzigen Tag, und der 6. Januar verzeichnete mit 3.865 gemeldeten Todesfällen die höchste Zahl von Todesfällen an einem einzigen Tag. Jetzt haben die US-amerikanischen Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten (CDC) eine düstere Warnung vor dem COVID-Anstieg herausgegeben und prognostizieren, dass die kommenden Wochen wahrscheinlich die schlimmsten der gesamten Pandemie sein werden.

Lesen Sie weiter, um zu sehen, was die führende Gesundheitsbehörde des Landes zu den kommenden Tagen der Pandemie zu sagen hatte, und für weitere Bereiche, die in Schwierigkeiten sein könnten, lesen Sie den neuen COVID-Stamm ist jetzt in diesen 8 Staaten.

Lesen Sie den Originalartikel auf Bestes Leben.

iStock

Da die USA derzeit einige der schlimmsten COVID-Ausbrüche der Welt melden, sagt die CDC bereits voraus, dass die tödlichen Auswirkungen der Krankheit die Zahl der Todesopfer in die Höhe treiben werden. Laut der am 4. Januar veröffentlichten nationalen Ensemble-Prognose der Agentur wird prognostiziert, dass bis zum 30. Januar wahrscheinlich 12.900 bis 24.900 neue COVID-19-Todesfälle gemeldet werden, was die Gesamtzahl der Todesopfer für die USA zwischen 405.000 und 438.000 insgesamt bringt.

Solche Schätzungen spiegeln die Warnungen von Top-Gesundheitsexperten wider, die weiterhin die Nachricht über die Verschlechterung des Zustands der Pandemie verbreiten. "Wenn wir in die nächsten paar Wochen im Januar gehen, wird dies wahrscheinlich ein Spiegelbild der Urlaubsreisen und der Versammlungsumgebungen sein, die normalerweise während dieser Zeit sozial stattfinden." Anthony Fauci, MD, sagte in einem Interview mit NPR am 7. Januar und warnte, dass "wir glauben, dass sich die Dinge im Januar verschlimmern werden." Und ein Anzeichen dafür, dass Sie krank sein könnten, finden Sie unter Wenn dieser Teil Ihres Körpers schmerzt, könnten Sie COVID haben.

iStock

Auch wenn es möglicherweise zu spät ist, um die Fehler, die während der Ferienzeit gemacht wurden, rückgängig zu machen, war Fauci immer noch zuversichtlich, dass bestimmte Taktiken noch angewendet werden könnten, um die Schwere des Anstiegs zu beherrschen. Dazu gehören alltägliche Grundvorkehrungen wie das Tragen eines Mundschutzes, das Vermeiden von Menschenansammlungen und das Festhalten an regelmäßigem Händewaschen.

„Wenn wir unsere Maßnahmen im Bereich der öffentlichen Gesundheit in diesem Zeitraum wirklich beschleunigen, können wir diese Beschleunigung hoffentlich abschwächen“, sagte er gegenüber NPR. "Aber das wird wirklich erfordern, dass sich die Leute sehr, sehr intensiv auf die Art von Maßnahmen im Bereich der öffentlichen Gesundheit konzentrieren, über die wir die ganze Zeit sprechen. Jetzt ist nicht die Zeit, sich zurückzuziehen." Und für weitere regelmäßige COVID-Updates melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an.

iStock

Viele Amerikaner beklagen jetzt auch die langsame Einführung von Impfstoffen in den USA, wobei sich die Verantwortlichen für die Verabreichung von Dosen strikt an die von der CDC vorgeschlagenen Gruppen mit hoher Priorität halten. Aber da einige Leute sich weigern, ihre Spritzen zu bekommen, drängen Experten des öffentlichen Gesundheitswesens auf Flexibilität, um sicherzustellen, dass Impfungen so schnell wie möglich an die Öffentlichkeit gelangen.

„Manchmal weigern sich mehr als 30 Prozent der berechtigten Personen, den Impfstoff zu erhalten, wenn er angeboten wird.“ Steven Stack, MD, Kentucky Health Commissioner, sagte gegenüber CNN. „Wir müssen flexibel sein, sonst verabreichen wir den Impfstoff nicht. Eine Spritze in einen willigen Arm hat letztendlich höhere Priorität als eine Spritze nur in bestimmte Arme Gefrierschrank, wo es niemandem hilft, für längere Zeit." Weitere Informationen zu den neuesten Impfnachrichten finden Sie unter Das FBI hat gerade diese Warnung vor dem COVID-Impfstoff gegeben.

iStock

Die Idee, zu einer strengen nationalen Sperrung zurückzukehren, ähnlich der in den ersten Tagen der Pandemie, ist Teil einer hitzigen Debatte geblieben. Aber selbst Fauci weist darauf hin, dass dies nicht mehr der stärkste Ansatz ist.

„Weißt du, an diesem Punkt eine totale Ländersperre, ich glaube, dafür gibt es keine Begeisterung“, erklärte er. "Es gibt eine solche Müdigkeit, eine COVID-19-Müdigkeit, dass nur die Leute eine wirklich schwere Zeit damit hätten. Abgesehen davon kann man viele Dinge tun", wie zum Beispiel lokalisiertere und gezieltere Abschaltungen und Kontrollen. Und für mehr von Fauci, schauen Sie sich Dr. Fauci gerade an, dass die COVID-Situation dieses Staates "unvorstellbar" ist.


Die CDC hat gerade diese düstere Warnung über die COVID-Welle herausgegeben

Die Top-Gesundheitsbehörde machte eine beunruhigende Vorhersage für die kommenden Wochen.

Shutterstock

Die erste Woche des neuen Jahres hat den USA keine Pandemie-Erleichterung gebracht. Der 2. Januar verzeichnete mit 291.384 gemeldeten neuen Fällen die höchste Zahl neuer Fälle an einem einzigen Tag, und der 6. Januar verzeichnete mit 3.865 gemeldeten Todesfällen die höchste Zahl von Todesfällen an einem einzigen Tag. Jetzt haben die US-amerikanischen Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten (CDC) eine düstere Warnung vor dem COVID-Anstieg herausgegeben und prognostizieren, dass die kommenden Wochen wahrscheinlich die schlimmsten der gesamten Pandemie sein werden.

Lesen Sie weiter, um zu sehen, was die führende Gesundheitsbehörde des Landes zu den kommenden Tagen der Pandemie zu sagen hatte, und für weitere Bereiche, die in Schwierigkeiten sein könnten, lesen Sie den neuen COVID-Stamm ist jetzt in diesen 8 Staaten.

Lesen Sie den Originalartikel auf Bestes Leben.

iStock

Da die USA derzeit einige der schlimmsten COVID-Ausbrüche der Welt melden, sagt die CDC bereits voraus, dass die tödlichen Auswirkungen der Krankheit die Zahl der Todesopfer in die Höhe treiben werden. Laut der am 4. Januar veröffentlichten nationalen Ensemble-Prognose der Agentur wird prognostiziert, dass bis zum 30. Januar wahrscheinlich 12.900 bis 24.900 neue COVID-19-Todesfälle gemeldet werden, was die Gesamtzahl der Todesopfer für die USA zwischen 405.000 und 438.000 insgesamt bringt.

Solche Schätzungen spiegeln die Warnungen von Top-Gesundheitsexperten wider, die weiterhin die Nachricht über die Verschlechterung des Zustands der Pandemie verbreiten. "Wenn wir in die nächsten paar Wochen im Januar gehen, wird dies wahrscheinlich ein Spiegelbild der Urlaubsreisen und der Versammlungsumgebungen sein, die normalerweise während dieser Zeit sozial stattfinden." Anthony Fauci, MD, sagte in einem Interview mit NPR am 7. Januar und warnte, dass "wir glauben, dass sich die Dinge im Januar verschlimmern werden." Und ein Anzeichen dafür, dass Sie krank sein könnten, finden Sie unter Wenn dieser Teil Ihres Körpers schmerzt, könnten Sie COVID haben.

iStock

Auch wenn es möglicherweise zu spät ist, um die Fehler, die während der Ferienzeit gemacht wurden, rückgängig zu machen, war Fauci immer noch zuversichtlich, dass bestimmte Taktiken noch angewendet werden könnten, um die Schwere des Anstiegs zu beherrschen. Dazu gehören alltägliche Grundvorkehrungen wie das Tragen eines Mundschutzes, das Vermeiden von Menschenansammlungen und das Festhalten an regelmäßigem Händewaschen.

„Wenn wir unsere Maßnahmen im Bereich der öffentlichen Gesundheit in diesem Zeitraum wirklich beschleunigen, können wir diese Beschleunigung hoffentlich abschwächen“, sagte er gegenüber NPR. "Aber das wird wirklich erfordern, dass sich die Leute sehr, sehr intensiv auf die Art von Maßnahmen im Bereich der öffentlichen Gesundheit konzentrieren, über die wir die ganze Zeit sprechen. Jetzt ist nicht die Zeit, sich zurückzuziehen." Und für weitere regelmäßige COVID-Updates melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an.

iStock

Viele Amerikaner beklagen jetzt auch die langsame Einführung von Impfstoffen in den USA, wobei sich die Verantwortlichen für die Verabreichung von Dosen strikt an die von der CDC vorgeschlagenen Gruppen mit hoher Priorität halten. Aber da einige Leute sich weigern, ihre Spritzen zu bekommen, drängen Experten des öffentlichen Gesundheitswesens auf Flexibilität, um sicherzustellen, dass Impfungen so schnell wie möglich an die Öffentlichkeit gelangen.

„Manchmal weigern sich mehr als 30 Prozent der berechtigten Personen, den Impfstoff zu erhalten, wenn er angeboten wird.“ Steven Stack, MD, Kentucky Health Commissioner, sagte gegenüber CNN. „Wir müssen flexibel sein, sonst verabreichen wir den Impfstoff nicht. Eine Spritze in einen willigen Arm hat letztendlich höhere Priorität als eine Spritze nur in bestimmte Arme Gefrierschrank, wo es niemandem hilft, für längere Zeit." Weitere Informationen zu den neuesten Impfnachrichten finden Sie unter Das FBI hat gerade diese Warnung vor dem COVID-Impfstoff gegeben.

iStock

Die Idee, zu einer strengen nationalen Sperrung zurückzukehren, ähnlich der in den ersten Tagen der Pandemie, ist Teil einer hitzigen Debatte geblieben. Aber selbst Fauci weist darauf hin, dass dies nicht mehr der stärkste Ansatz ist.

„Weißt du, an diesem Punkt eine totale Ländersperre, ich glaube, dafür gibt es keine Begeisterung“, erklärte er. "Es gibt eine solche Müdigkeit, eine COVID-19-Müdigkeit, dass nur die Leute eine wirklich schwere Zeit damit hätten. Abgesehen davon kann man viele Dinge tun", wie zum Beispiel lokalisiertere und gezieltere Abschaltungen und Kontrollen. Und für mehr von Fauci, schauen Sie sich Dr. Fauci gerade an, dass die COVID-Situation dieses Staates "unvorstellbar" ist.


Schau das Video: 4 Bodyboarding Tips. How to improve FAST - Bodyboard-School (Kann 2022).


Bemerkungen:

  1. Orick

    Sie haben die Marke getroffen. Dachte gut, ich unterstütze.

  2. Tujas

    Die bewundernswerte Idee

  3. Donegan

    Schade, dass ich jetzt nicht sprechen kann - es gibt keine Freizeit. Aber ich werde zurückkehren - ich werde auf jeden Fall schreiben, was ich in diesem Thema denke.

  4. Zulule

    Diskussionen sind immer gut, aber denken Sie daran, dass nicht jeder Meinung vertrauen kann. Oft werden in sehr schwerwiegenden und komplexen Themen Kommentare von Kindern eingefügt, manchmal führt dies zu einer Sackgasse. Kein Zweifel, es kommt vor, dass dieselben Schulkinder gute Ratschläge geben können. Dies ist jedoch eher die Ausnahme als die Regel.



Eine Nachricht schreiben