Neue Rezepte

Gegrillter Sommerkürbis mit Tomaten, Knoblauch und Frühlingszwiebeln

Gegrillter Sommerkürbis mit Tomaten, Knoblauch und Frühlingszwiebeln


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Diese leckere Beilage ist ein Kinderspiel auf dem Grill in einer Folienverpackung und der Geschmack ist unschlagbar.MEHR+WENIGER-

2

Sommerkürbis, in 1/4 Zoll Scheiben geschnitten

Bilder ausblenden

  • 1

    In einer großen Schüssel alle Zutaten vermischen und gut verrühren.

  • 2

    Breiten Sie ein großes Stück Alufolie aus. Gießen Sie dann die Kürbismischung in die Mitte der Folie. Verbreiten Sie bis etwa 2 Zoll von jeder Kante. Mit einem zweiten großen Blatt Folie bedecken. Dann die Kanten rundum versiegeln.

  • 3

    Legen Sie das Folienpaket auf den Grill und erhitzen Sie es 10 Minuten lang auf hoher Flamme. Dann die Hitze auf mittlere Stufe reduzieren und weitere 20 Minuten kochen lassen.

  • 4

    Nehmen Sie die Packung vom Grill und öffnen Sie sie vorsichtig. Der austretende Dampf wird super heiß.

  • 5

    Kurz vor dem Servieren mit etwas Salz bestreuen.

Für dieses Rezept sind keine Nährwertangaben vorhanden


Rezept auf smilesandwich.com Zutaten: 4 mittelgroße Sommerkürbisse, längs halbiert 1/2 Tasse Salsa 1 Pfund magerer gemahlener Truthahn 1 EL. Taco-Gewürz (oder hausgemachte Mischung) 1/2 kleine Zwiebel, fein gehackt 1/4 Tasse Paprika, fein gehackt 4 Unzen Dose Tomatensauce 1/4.

Angepasst von Gourmet Magazine Serves 6 Zutaten: 6 mittlerer (3 lbs.) gelber Kürbis und/oder grüne Zucchini 3/4 TL. Salz 1/2 TL. schwarzer Pfeffer 1/4 Tasse natives Olivenöl extra 2 EL. frischer Zitronensaft 2 TL. grobkörniger Senf 1/4 TL. Zucker Anfahrt: Grill vorbereiten.


Direktes Grillen

Dies ist das meiste, was die Welt unter Grillen versteht, und wie der Name schon sagt, geht es darum, Ihr Gemüse direkt über einem Feuer zu kochen. Verwenden Sie diese Methode zum Grillen von weichem, feuchtem Gemüse, wie Zucchini und Pilzen, Blättern, wie Pak Choi und Grünkohl, schlanken Stielen, wie Spargel und Broccolini und in Scheiben geschnitten, von Auberginen bis Zwiebeln. Halten Sie das Feuer heiß – 450 bis 600 Grad – und die Grillzeit kurz – 2 bis 4 Minuten pro Seite.

Um einen Holzkohlegrill für das direkte Grillen einzurichten, zünden Sie Ihre Holzkohle (ich bevorzuge Klumpen) in einem Schornsteinanzünder an und harken Sie dann die glühenden Kohlen über den Boden Ihres Grills, die auf der Rückseite dicker angehäuft sind (Ihre heiße oder scharfe Zone), mehr dünn in die Mitte (Ihre mittlere oder Kochzone) und lassen Sie das vordere Drittel Ihres Grillkohle frei (Ihre Kühl- oder Sicherheitszone, in der Sie Aufflammen vermeiden und gekochtes Gemüse zum Servieren warm halten können). Dies wird als abgestuftes oder Mehrzonenfeuer bezeichnet. Sie steuern das Kochen, indem Sie das Gemüse in Richtung der heißen Zone oder von ihr weg bewegen.

Stellen Sie bei einem Gasgrill einen oder zwei Brenner auf hoch, einen oder zwei Brenner auf mittel ein und lassen Sie einen oder zwei Brenner für Ihre Sicherheitszone ausgeschaltet. Stellen Sie die oberen und unteren Belüftungsöffnungen eines Kamado-Herds so ein, dass eine Temperatur von 450 bis 600 Grad erreicht wird. Besitzer des Pelletgrills sollten sich an die Anweisungen des Herstellers halten.

Feuchtes Gemüse

Avocados, Paprika, Mais, Lauch, Champignons, Sommerkürbis, Tomaten und Zucchini

Dickeres Gemüse wie Avocados (botanisch gesehen eine Frucht, aber als Gemüse behandelt) und Zucchini längs halbieren, dünneres Gemüse ganz lassen. Wenn Sie Mais grillen, entfernen Sie die Schale und die Seide (damit der Mais nicht dampft, nicht grillen). Mit Olivenöl oder zerlassener Butter bestreichen, mit grobem Salz und frisch gemahlenem schwarzem Pfeffer würzen und von allen Seiten dunkel bräunen grillen.

Blattgemüse

Grünkohl, Mangold, Pak Choi und kräftige Salate wie Eisberg und Römersalat

Flache Blätter mit nativem Olivenöl extra oder Sesamöl bestreichen, gut mit Salz und frisch gemahlenem schwarzem Pfeffer würzen, mit gehacktem Knoblauch oder Sesam bestäuben und bei mittlerer Hitze direkt grillen, bis sie gebräunt und knusprig sind. Größeres Blattgemüse wie Pak Choi, Mangold und Kopfsalat sollten der Länge nach halbiert oder geviertelt, geölt, gewürzt und über heißem Feuer angebraten werden. Arbeiten Sie beim Grillen von Salat schnell: Sie möchten die äußeren Blätter versengen und die Mitte kühl und knusprig lassen.

Schlankes Gemüse

Spargel, grüne Bohnen, Frühlingszwiebeln, Zuckererbsen und Okra

Eine in Japan beliebte Floßtechnik sorgt dafür, dass diese nicht durch die Gitter fallen. Vier oder fünf Spargelstangen (faserige Stielenden abgebrochen), ganze Okraschoten, Zuckererbsen u. Mit Sesam oder einem anderen Öl bestreichen, mit Salz und Pfeffer oder Ihrem Lieblings-Barbecue- oder Cajun-Rub (letzteres passt hervorragend zu Okra) würzen und direkt grillen, bis sie dunkel gebräunt und zart sind. Überprüfen Sie den Gargrad, indem Sie zwischen Daumen und Zeigefinger drücken: Spargel oder Okraschote sollten leicht nachgeben. Broccolini, der hervorragend direkt gegrillt wird, muss nicht geraft werden.

Geschnittenes Gemüse

Brokkoli, Zwiebeln, Auberginen, Fenchel und Süßkartoffeln

Quer diagonal in ½ Zoll dicke Scheiben schneiden (Brokkoli sollte in Röschen geschnitten werden, Zwiebelscheiben mit Zahnstochern stecken, damit sie nicht auseinanderfallen). Mit nativem Olivenöl extra oder geschmolzener Butter bestreichen, gut mit Salz und Pfeffer würzen, mit gehackten frischen oder getrockneten Kräutern (Minze ist Killer) bestreuen und direkt grillen, bis sie gebräunt und zart sind. Ein zusätzlicher Spritzer Olivenöl vor dem Servieren verstärkt den Geschmack noch mehr.

Angekochtes Gemüse

Rüben und Artischocken

Bei Fleisch (insbesondere Rippchen) raten Grillprofis vom Parboiling ab, aber bei hartem oder faserigem Gemüse wie Rüben und Artischocken wirkt ein Eintauchen in kochendes Salzwasser Wunder. Kochen Sie die Rote Bete ganz (bis sie weich genug ist, um sie mit einem Spieß zu durchstechen — 20 bis 30 Minuten), dann abkühlen und zum Grillen in Scheiben schneiden. Bei Artischocken die Stacheln von den Blättern abschneiden und der Länge nach halbieren, dann kochen, bis sie fast weich sind (6 bis 10 Minuten). Die Distel mit einem Löffel herausnehmen, die Artischocke mit nativem Olivenöl extra bestreichen und über einem kreischend heißen Feuer grillen, bis sie von allen Seiten gebräunt ist. Wenn Sie dies richtig machen, werden die Blätter knackig knusprig.


Gegrillter Sommerkürbis-Auflauf

Jedes Kochbuch der Southern Junior League enthält eine Version des Squash-Auflaufs, der im Sommer immer auftaucht, sobald der Kürbis im Überfluss vorhanden ist. Pepper Jack Käse und Koriander verleihen diesem eine südwestliche Note.

Make Ahead: Der Auflauf kann einen Tag im Voraus zusammengebaut und gekühlt werden. Bringen Sie es auf Raumtemperatur, bevor Sie es auf dem Grill backen.

Portionen: 4 - 6
Zutaten
Richtungen

Bereiten Sie den Grill für direkte Hitze vor: Wenn Sie einen Gasgrill verwenden, heizen Sie ihn auf mittel-hoch (450 Grad) vor. Wenn Sie einen Holzkohlegrill verwenden, zünden Sie die Briketts in einem Kaminanzünder an und lassen Sie sie brennen, bis die Flammen nachlassen und eine leichte Ascheschicht die Briketts bedeckt (ca. 20 bis 25 Minuten). Schütten Sie die Briketts in einen Hügel (oder vorzugsweise in 2 halbmondförmige Brikettkörbe) in der Mitte des Grills. Für ein mittelheißes Feuer solltest du deine Hand 6 bis 8 Sekunden lang etwa 15 cm über den Kohlen halten können. Sprühen Sie den Grillrost mit antihaftbeschichtetem Speiseölspray ein und legen Sie ihn dann auf den Grill.

Die Kürbisscheiben von beiden Seiten leicht mit Olivenöl-Kochspray einsprühen. Großzügig mit Salz und Pfeffer würzen. Den Kürbis unter häufigem Wenden ca. 6 Minuten garen, bis die Scheiben von beiden Seiten gut gebräunt und weich, aber noch etwas fest sind. In eine Schüssel umfüllen und vollständig abkühlen. Der Ertrag sollte etwa 3 Tassen betragen.

Tupfe die abgekühlten Kürbisscheiben auf Papiertücher, schneide sie dann in 1/2-Zoll-Stücke und gib sie in eine große Schüssel. Crème fraicheche oder Sauerrahm, Frühlingszwiebeln, Käse, Piment und Koriander dazugeben, gut vermischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Sprühen Sie einen 2-Liter-Auflauf leicht mit antihaftbeschichtetem Speiseölspray ein und verteilen Sie dann die Kürbismischung in der Schüssel. Semmelbrösel und Butterwürfel gleichmäßig darüberstreuen, dann mit geräuchertem Paprikapulver bestreuen.

In der Zwischenzeit den Grill für das indirekte Grillen vorbereiten: Bei Verwendung von Holzkohle die Holzkohle in einem Kaminanzünder anzünden und die Briketts brennen lassen, bis die Flammen nachlassen und eine leichte Ascheschicht die Briketts bedeckt (ca. 20 bis 25 Minuten). Öffnen Sie die unteren Lüftungsschlitze des Grills. Schütte die angezündeten Kohlen in 2 Hügel (oder vorzugsweise in 2 halbmondförmige Brikettkörbe) auf gegenüberliegenden Seiten des Grills. (Wenn Sie Gas verwenden, stellen Sie bei einem Grill mit zwei Brennern einen Brenner auf mittel-niedrig und lassen Sie den anderen mit drei oder mehr Brennern unbeleuchtet, stellen Sie die äußeren oder vorderen und hinteren Brenner auf mittel-niedrig und lassen Sie die mittleren Brenner unbeleuchtet.)

Stellen Sie den Auflauf auf den Bereich des Grills, der nicht direkt über den Briketts oder einem brennenden Brenner liegt. Decken Sie den Grill ab, öffnen Sie die Lüftungsschlitze und kochen Sie 30 bis 40 Minuten lang, bis der Auflauf leicht gebräunt ist und sprudelt. (Die Innentemperatur des Grills sollte bei etwa 350 Grad liegen.) Heiß servieren.


Wie man geröstetes mediterranes Gemüse und Halloumi . macht

Zuerst den Ofen auf 400 Grad F vorheizen.

Dann Zucchini, Kürbis, rote Zwiebeln, rote Paprika, Tomaten und Knoblauch mit Olivenöl, Salz und schwarzem Pfeffer direkt auf einem Blech schwenken. Verteilen Sie sie und rösten Sie das Gemüse etwa 25 Minuten lang.

Als nächstes die Blechform aus dem Ofen ziehen und den gewürfelten Halloumi hinzufügen. Weitere 10 Minuten rösten, bis der Halloumi goldbraun ist.

Wenn das Gemüse und der Käse aus dem Ofen kommen, drücken Sie die gerösteten Knoblauchzehen aus ihrer Haut in eine Küchenmaschine. Anschließend Petersilie, Zitronensaft, Weißweinessig, Salz und Pfeffer dazugeben und die Mischung pürieren. Als nächstes das Olivenöl darüberträufeln.

Die Sauce auf das Blech geben und das Gemüse und Halloumi herumwerfen, so dass alles überzogen ist.

Sie können das Gemüse und den Käse mit Getreide wie Gerste, Quinoa, Farro oder Couscous servieren.


Vorbereitung

Schritt 1

Kombinieren Sie 2 Tassen Kräuter, ¼ Tasse Frühlingszwiebeln, Ingwer und Knoblauch in einem Mini-Prozessor. Pulsieren, um Zutaten zu zerkleinern. 4 EL hinzufügen. Öl, Essig und ¼ Tasse Wasser und verarbeiten, bis sich ein grobes Püree bildet. Kräutersauce in eine Schüssel geben und Sesam unterrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Schritt 2

1 EL erhitzen. Öl in einer großen, schweren Pfanne bei mittlerer Hitze, bis das Öl gerade anfängt zu rauchen. Fügen Sie die restlichen ¼ Tasse Schalotten und Weizenbeeren hinzu. Unter Rühren braten, bis die Weizenbeeren goldbraun und leicht knusprig sind, etwa 3 Minuten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Weizenbeeren auf Schüsseln verteilen.

Schritt 3

Bringen Sie die Pfanne auf mittlere Hitze zurück und fügen Sie die restlichen 2 EL hinzu. Öl. Gemüse hinzufügen, mit Salz und Pfeffer würzen und unter Rühren etwa 4 Minuten braten, bis es hell und knusprig zart ist. Fügen Sie die restlichen 1 Tasse Kräuter hinzu und werfen Sie sie zum Kombinieren. Gemüse über Weizenbeeren verteilen. Mit Kräutersauce beträufeln.

Schritt 4

Voraus tun: Kräutersauce kann 2 Stunden im Voraus zubereitet werden. Abdecken und kalt stellen.

Wie würden Sie die Sommer-Gemüse-Pfanne bewerten?

Rezepte, die Sie machen möchten. Kochtipps, die funktionieren. Restaurantempfehlungen, denen Sie vertrauen.

© 2021 Condé Nast. Alle Rechte vorbehalten. Mit der Nutzung dieser Website akzeptieren Sie unsere Benutzervereinbarung und Datenschutzrichtlinie und Cookie-Erklärung sowie Ihre kalifornischen Datenschutzrechte. Guten Appetit kann einen Teil des Umsatzes mit Produkten erzielen, die über unsere Website im Rahmen unserer Affiliate-Partnerschaften mit Einzelhändlern gekauft werden. Das Material auf dieser Website darf ohne vorherige schriftliche Genehmigung von Condé Nast nicht reproduziert, verteilt, übertragen, zwischengespeichert oder anderweitig verwendet werden. AdChoices


Rezeptzusammenfassung

  • 1 Pfund getrocknete Rocchetti, Penne Rigate oder andere röhrenförmige Nudeln
  • Grobes Salz und frisch gemahlener Pfeffer
  • 2 Esslöffel natives Olivenöl extra
  • 2 Zucchini, 1/4 Zoll dick in Scheiben geschnitten
  • 1 gelber Kürbis, 1/4 Zoll dick in Scheiben geschnitten
  • 2 1/2 Tassen Maiskörner (von 5 Maiskolben)
  • 3 Frühlingszwiebeln, nur weiße und hellgrüne Teile, in dünne Scheiben geschnitten, plus mehr zum Garnieren
  • 3 Knoblauchzehen, gehackt
  • 1/2 Jalapeno-Chili, gehackt
  • 1/2 Tasse hausgemachte oder im Laden gekaufte natriumarme Hühnerbrühe
  • 2 Unzen (4 Esslöffel) ungesalzene Butter
  • Parmigiano-Reggiano-Käse, zum Garnieren

Nudeln nach Packungsanweisung in Salzwasser kochen. Abgießen, dabei 1 Tasse Kochflüssigkeit auffangen.

Öl in einer großen, tiefen Pfanne bei mittlerer Hitze erhitzen. Kürbisse hinzufügen und kochen, bis sie weich und hellgold sind, 6 bis 7 Minuten. Fügen Sie Mais, Frühlingszwiebeln, Knoblauch, Jalapeno, Hühnerbrühe und 2 Esslöffel Butter hinzu. Mit Salz und Pfeffer würzen und etwa 5 Minuten kochen, bis der Mais weich ist.

Nudeln, reservierte Kochflüssigkeit und die restlichen 2 Esslöffel Butter zur Gemüsemischung geben. Bei mittlerer Hitze unter häufigem Rühren kochen, bis die Nudeln gut überzogen sind, etwa 3 Minuten. Mit Frühlingszwiebeln und gehobeltem Käse garnieren.


Anweisungen

Für den Dip
1. ​Heizen Sie den Ofen auf 400 Grad F vor.

2. Schneiden Sie das obere Drittel des Knoblauchkopfes ab, um die Nelken freizulegen. Mit Rapsöl beträufeln und mit Salz bestreuen. In Alufolie wickeln und rösten, bis die Zwiebeln weich und hellgoldbraun sind, etwa 40 Minuten. Heizen Sie einen Grill auf mittlerer Höhe vor.

3. Avocado, Jalapeno und Frühlingszwiebeln leicht mit Rapsöl bestreichen und auf den Grill legen (die Avocado sollte mit der Fleischseite nach unten liegen). Die Schalotten grillen, bis sie verkohlt sind, 1 bis 2 Minuten die Avocado, bis sie vom Grill markiert und leicht weich ist, 3 bis 4 Minuten und die Jalapeno, bis sie von allen Seiten verkohlt ist, 6 bis 7 Minuten, alle 2 Minuten rotieren. Lassen Sie alle drei etwas abkühlen.

4. Schaufeln Sie das Avocadofleisch in eine Küchenmaschine. Die Frühlingszwiebeln grob hacken und in die Küchenmaschine geben. Den Jalapeno halbieren, die Kerne herauskratzen und grob hacken. Die Hälfte des Jalapenos zusammen mit 4 gerösteten Knoblauchzehen in die Küchenmaschine geben. Limettensaft, Honig, Paprika, Koriander, Kreuzkümmel, Joghurt, Koriander und eine Prise Salz hinzufügen. Verarbeiten, bis es vollständig glatt ist. Mit Salz abschmecken. Den Dip in eine Schüssel umfüllen und bis zum Servieren kalt stellen.

Für das Gemüse:
5. Stellen Sie alle Brenner Ihres Grills auf mittelhoch.

6. Spargel, Paprika, Tomaten und Radieschen auf einem Backblech verteilen. Kürbis, Zucchini, Aubergine und rote Zwiebel auf einem zweiten Backblech verteilen. Beides mit Öl beträufeln, mit Salz würzen und schwenken. Einen Grillkorb auf die Hälfte des Grills stellen und das Gemüse vom ersten Backblech hinzufügen. Anbraten, bis sie verkohlt sind, 2 bis 3 Minuten pro Seite für die Tomaten und den Spargel (die Tomaten nicht aufplatzen lassen), 4 bis 5 Minuten pro Seite für die Paprika und Radieschen. Auf der anderen Seite des Grills das Gemüse vom zweiten Backblech (Kürbis, Zucchini, Aubergine und rote Zwiebel) platzieren. 2 bis 3 Minuten pro Seite kochen, bis sie verkohlt und weich sind, plus eine oder zwei zusätzliche Minuten pro Seite für die Zwiebel.

7. Die Pita von beiden Seiten leicht mit Rapsöl bestreichen und mit Za’atar bestreuen. Grillen Sie die Pita, bis sie verkohlt ist, 1 bis 2 Minuten pro Seite. Etwas abkühlen lassen, dann in jeweils 6 Keile schneiden.

8. Ordnen Sie das gegrillte Gemüse und die Pita auf einer Servierplatte an. Mit dem mit Koriander garnierten Avocado-Joghurt-Dip servieren.


Sandwich- und Wrap-Sommerrezepte

Essen Sie sie zu Hause für ein einfaches Abendessen unter der Woche oder packen Sie ein Picknick ein und nehmen Sie sie mit!

Caprese-Sandwich
Wenn Caprese-Sandwiches nicht bereits in Ihrer Rotation der Sommerdinner-Ideen enthalten sind, dann ist dies Ihr Glückstag! Sie können sie in wenigen Minuten zusammenstellen und sie sind frisch, aromatisch und zufriedenstellend. Machen Sie sich bereit, sie bei Wiederholung zu machen.

Knusprig gebackene Falafel
Stecken Sie es in Pita mit Hummus, Tahini-Sauce, eingelegten Zwiebeln und Ihrem Lieblingssommergemüse.

Gegrillter Käse mit grünen Tomaten und Basilikum, Seite 247 von The Love & Lemons Cookbook
Eine Beilage Tomatensuppe ist optional, aber sehr zu empfehlen.

Kichererbsensalat-Sandwich
Diese Picknick-perfekten Sandwiches sind mein veganes Riff auf einem Pan Bagnat. Ich ersetze den traditionellen Thunfisch durch einen Kräuter-Tahini-Kichererbsen-Salat.

Mango Avocado Collard Wraps, Seite 151 von The Love & Lemons Cookbook
Brauner Reis und Avocado machen diese Wraps schön herzhaft, während Mango, Paprika und eine cremige Karotten-Ingwer-Sauce sie mit frischem Geschmack füllen.


Sommer- und Winterkürbis

Alle Arten von Kürbis können in zwei Arten unterteilt werden: Sommer und Winter. Aber täuschen Sie sich nicht wegen ihrer Namen, sie sind alle Warmwetterpflanzen.

Sommerkürbisse sind in den warmen Sommermonaten erntereif und werden daher im Sommer gegessen.

Winterkürbis ist erst am Ende des Sommers erntereif. Und viele Sorten werden für Leute aufbewahrt, die sie später im Winter essen werden, und deshalb nennt man sie Winterkürbis.

Einige Winterkürbisarten sind Eichelkürbis, Butternusskürbis, Spaghettikürbis, Delikatessen und Kürbisse. Sie sollten diese kochen, bevor Sie sie essen.

Sommerkürbisarten sind gelbe gerade und krumme Sorten, Zucchini, Pattypan , und Jakobsmuschelkürbis. Sie können sie entweder roh oder gekocht essen.

1. Geröstete Knoblauch-Parmesan-Zucchini, Kürbis und Tomaten

Wenn Sie zu jeder Mahlzeit eine leichte Sommerbeilage benötigen, ist gerösteter Sommerkürbis eine großartige Option.

Kürbis und Zucchini ergeben eine Spitzenkombination, und auch dies ist eines der einfachsten Sommerkürbisrezepte.

  • 2 kleine Zucchini (1 Pfund) und in 1/2 Zoll dicke Scheiben schneiden
  • 2 kleine gelbe Kürbisse (1 Pfund) und schneiden Sie diese ebenfalls in 1/2 Zoll dicke Scheiben
  • 14 Unzen Flavorino oder kleine Campari-Tomaten, in Hälften schneiden
  • 3 EL Olivenöl
  • 4 Knoblauchzehen, gehackt (1 1/2 EL)
  • 1 1/4 TL italienisches Gewürz
  • Salz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • 1 Tasse geriebener Parmesankäse
  • Frische oder getrocknete Petersilie zum Garnieren

Backofen auf 400 Grad vorheizen. Zuerst Olivenöl, Knoblauch und italienische Gewürze in einer kleinen Schüssel verquirlen.

Dann Zucchini, Kürbis und Tomaten in eine große Rührschüssel geben. Gießen Sie die Olivenölmischung darüber und werfen Sie sie mit den Händen, um sie gleichmäßig zu beschichten.

Nun auf die vorbereitete Auflaufform gießen und gleichmäßig verteilen. Sie sollten mit Salz und Pfeffer würzen und Parmesan darüber streuen.

Als nächstes müssen Sie im vorgeheizten Ofen 25 – 30 Minuten rösten, bis das Gemüse zart und der Parmesan goldbraun wird.

Nach Belieben mit Petersilie garnieren und natürlich warm servieren.

Es wird Sie wahrscheinlich überraschen, was eine gute Röstung und eine angemessene Menge Parmesan für Gemüse bewirken können. Auch Kinder berichten oft von liebevollen Zucchini- und Kürbisrezepten.

2. Cucuzza-Kürbis

Cucuzza ist ein schlangenartiger, hellgrüner Lieblingskürbis der Sizilianer, der für seine extreme Höhe bekannt ist.

Sie bereiten ihn auf viele verschiedene Arten zu, aber wir haben uns für eines der einladenden Rezepte für sautierten gelben Kürbis entschieden.

Es schmeckt so gut, dass Sie es wahrscheinlich zu einer regelmäßigen Mahlzeit in Ihrer Sommer-Dinner-Rotation machen werden.

Um dieses Rezept für 4 Personen zuzubereiten, benötigen Sie:

  • 1 langer italienischer Kürbis (Cucuzza)
  • 1/4 Tasse natives Olivenöl extra
  • Einige große Kartoffeln
  • 1 große Zwiebel
  • 1/2 Tasse italienische rote Soße
  • 3 1/2 Tassen Wasser
  • Salz & Pfeffer nach Geschmack

Zuerst müssen Sie die Cucuzza schälen und in 2-3 Zoll große Stücke schneiden und diese dann in zwei Teile schneiden.

Zweitens die Zwiebel schälen und in Scheiben schneiden.

Drittens etwa 4-5 große Kartoffeln schälen und in 4 bis 6 Stücke schneiden.

Als nächstes geben Sie 1/4 Tasse EVOO in einen 6 Qt. Topf und Öl nur 1 Minute erhitzen.

Fügen Sie nun die geschnittenen Kartoffeln hinzu und braten Sie sie 10 Minuten lang bei mittlerer Hitze an und vergessen Sie nicht, alle paar Minuten umzurühren.

Dann sollten Sie die in Scheiben geschnittenen Zwiebeln in den Topf geben und noch etwa 15 Minuten weiterbraten.

Als nächstes fügen Sie die 1/2 Tasse italienische rote Sauce hinzu und braten Sie weiter, bis die Kartoffeln ein wenig weich, aber nicht zu weich werden.

Dann die geschnittene Cucuzza und die drei 1/2 Tassen Wasser in den Topf geben. Und natürlich fügen Sie Salz und Pfeffer nach Ihrem Geschmack hinzu.

Es ist wichtig, die ganze Zeit alle paar Minuten umzurühren.

Kochen Sie es, bis Kartoffeln und Kürbis zart, aber noch nicht zu weich sind. Und wenn es fertig ist, in einer Schüssel mit einem Laib italienischem Brot servieren.

3. Gebratener italienischer gewürzter Kürbis

Hurra für ein gesundes Gemüse. Wenn Sie sich nicht sicher waren, wie man Sommerkürbis kocht, haben wir noch einige weitere Rezepte für gelben Kürbis. Dieser sautierte italienische Gewürzkürbis ist lecker und gesund.

  • 1 kleiner weißer Kürbis, überbacken
  • 1 Zucchini
  • 1 gelber Kürbis
  • 1/2 weiße Zwiebel
  • 2 Esslöffel Olivenöl
  • 3/4 Esslöffel italienisches Gewürz
  • 1/2 Esslöffel Knoblauchsalz
  • 1/4 Esslöffel grob gemahlener Pfeffer

Zuerst müssen Sie den weißen Kürbis vierteln und dann wieder in 1/4 Zoll dicke Scheiben oder Keile schneiden.

Außerdem sollten Sie Zucchini und gelben Kürbis diagonal in 1/4 Zoll dicke Runden schneiden und dann Runden halbieren.

Wenn es um die Zwiebel geht, schneide sie in dünne Spalten.

Eine große beschichtete Pfanne bei mittlerer bis hoher Hitze erhitzen und Öl in eine heiße Pfanne geben.

Dann den weißen Kürbis und die Zwiebel zusammen 2 Minuten anbraten.

Danach Zucchini, gelben Kürbis, italienische Gewürze, Knoblauchsalz und Pfeffer hinzufügen.

Weitere 5 Minuten anbraten, fertig.

Und es ist wichtig, sofort zu servieren und dieses köstliche Gericht sofort zu essen.

4. Rezept für gebackenen gelben Kürbis

So viel Kürbis, so wenig Zeit! Wenn Sie Lust auf einen hochwertigen gebackenen Kürbis haben, sollten Sie unser Rezept für gebackenen gelben Kürbis probieren.

Es ist super sättigend und wenn Sie es probieren, wird es wahrscheinlich zu Ihrem Lieblingsrezept für Gemüse.

  • 2 Pfund Sommerkürbis
  • 2 Esslöffel natives Olivenöl extra
  • ¼ Tasse geriebener Parmesankäse
  • 1/3 Tasse Semmelbrösel
  • ½ Teelöffel Salz
  • ¼ Teelöffel gemahlener Pfeffer

Heizen Sie den Ofen auf 350 ° F. Entfernen Sie die Stielenden des Kürbisses und schneiden Sie ihn mit einem Mandoline-Aufsatz an Ihrer Küchenmaschine in dünne Scheiben, oder verwenden Sie ein scharfes Messer.

Dann den in Scheiben geschnittenen Kürbis in einer Schüssel mit Olivenöl mischen.

In einer anderen kleinen Schüssel Parmesan, Semmelbrösel, Salz und Pfeffer mischen.

Als nächstes den Kürbis in eine 9 × 12-Zoll-Auflaufform geben, mit Semmelbröselmischung bestreuen und mit Folie abdecken.

40 Minuten backen lassen.

Dann die Folie entfernen und weitere 5-10 Minuten backen, bis die Semmelbrösel geröstet aussehen.

Sie können ihn zu gegrilltem Fisch, Hühnchen oder Steak genießen.

5. Eichelkürbissuppe mit Kurkuma

Nun, keine Rezeptliste ist vollständig ohne eine schmackhafte Suppe. Diese unkomplizierte Suppe ist ebenso gesund wie appetitlich.

Für unsere Suppenempfehlung benötigen Sie:

  • 1 Eichelkürbis
  • 1 Esslöffel Olivenöl
  • 1 Tasse geraspelte oder gewürfelte Karotten
  • 1 kleine Zwiebel, gehackt
  • ½ Apfel, gewürfelt
  • 1 Esslöffel Ingwer
  • 1 Esslöffel Kurkuma
  • 1 14 oz Dose ungesüßte Kokosmilch
  • 1½ Tassen Wasser
  • ½ Esslöffel Salz
  • ¼ Esslöffel Pfeffer

Zuerst den Kürbis halbieren und die Kerne herauskratzen.

Dann in einer Backform 30 bis 40 Minuten bei 400 °F rösten. Denken Sie daran, dass das Fleisch weich sein muss.

Sie sollten das Olivenöl bei mittlerer Hitze in einem holländischen Ofen erhitzen.

Fügen Sie außerdem Karotten und Zwiebeln hinzu und braten Sie sie 4 Minuten lang an.

Danach Kürbisfleisch, Apfel, Ingwer, Kurkuma, Kokosmilch, Wasser und Salz und Pfeffer hinzufügen.

Anschließend sollten Sie umrühren und zum Kochen bringen. Wenn Sie zum Kochen bringen, müssen Sie die Hitze reduzieren und köcheln lassen und es 10 Minuten lang abgedeckt lassen.

Suppe mit einem Stabmixer pürieren oder in Ihren Vitamix geben. Pass auf, dass du dich nicht verbrennst.

Zuletzt mit Pepitas, Frühlingszwiebeln und Petersilie servieren.