Neue Rezepte

Pizza mit Ei, Spargel und Ricotta

Pizza mit Ei, Spargel und Ricotta


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Jessica Chou

Spargel, Ricotta und Eierpizza

Zutaten

  • Eine 9-Unzen-Kugel gefrorener Pizzateig, aufgetaut
  • 2 Esslöffel Olivenöl, plus mehr für das Backblech
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack
  • 3-4 Stangen Spargel, entstielt
  • 4 Esslöffel Ricotta
  • 1 Ei
  • 2 Esslöffel geriebener Parmesan

Richtungen

Backofen auf 450 Grad vorheizen.

Den Pizzateig auf etwa 20 cm Durchmesser ausrollen. Mit 1 EL Olivenöl und Salz abschmecken. Auf ein leicht geöltes Backblech übertragen. Schneiden Sie den Spargel mit einem Gemüseschäler (oder verrückten Messerkünsten) in dünne Streifen. Restliches Olivenöl und Salz einrühren. Den Spargel auf den Pizzateig stapeln und in der Mitte einen Kreis für das Ei lassen. Dann Ricotta überall grob fallen lassen (einschließlich des Eierkreises, packen Sie ihn ein).

Das Ei aufschlagen und vorsichtig in den eingekerbten Kreis gießen. Mit Parmesankäse, Salz und Pfeffer nach Geschmack über die gesamte Pizza würzen. Backen, bis sich das Eiweiß abgesetzt hat und die Kruste goldbraun ist, ca. 8-10 Minuten.

Nährwerte

Portionen2

Kalorien pro Portion603

Folatäquivalent (gesamt)406µg100%

Riboflavin (B2)0,6mg34,3%


Mit Spargel-Erbsen-Sprossen-Pizza, was vom Frühling noch übrig ist

Am Sonntagmorgen wirst du mich mit klopfenden Zehen finden, in Erwartung meines wöchentlichen Spaziergangs zu meinem Bauernmarkt in der Nachbarschaft. Ein Teil der Aufregung, besonders zu dieser Jahreszeit, kommt daher, dass ich nicht genau weiß, welche neuen Leckereien ich finden werde, wenn wir die Haupterntesaison erreichen. Davon abgesehen werde ich traurig sein, dass einige Frühlingsfavoriten bis nächstes Jahr verschwinden. Wie ein Streifenhörnchen vor dem Winter verschlinge ich mich mit diesen Leckereien und versuche, mich satt zu bekommen, bevor sie weg sind.

Viele Mahlzeiten der letzten Monate beinhalteten schlanke und knackige Spargelstangen, die manche als das Inbegriff des Frühlingsgemüses bezeichnen könnten. Ich habe es in jeder Hinsicht gegessen: blanchiert, gebraten, gegrillt und sogar mit Prosciutto gespickt (wow). Das soll nicht heißen, dass ich es satt habe: Ich habe gerade mein Bedürfnis befriedigt, es in elementareren Zubereitungen zu konsumieren, und zu dieser Jahreszeit wende ich mich einem meiner Lieblingsküchentricks zu. Ein paar Streiche mit einem Sparschäler, und ich habe einen Haufen baumwolliger Spargelbänder übrig, die in einen Salat oder (mein Favorit) auf eine Pizza geworfen werden können.

Dieses Rezept ist ein passender Abschiedsgruß, bis die Speerernte im nächsten Jahr wieder meinen Tisch ziert. Die pflanzlichen Aromen von Spargel und Erbsensprossen vermischen sich mit cremigem Eigelb und Ricotta, würzigem Ziegenkäse und einer süß-herben Balsamico-Reduktion auf eine kaum zu überbietende Weise. Ein paar kurze Anmerkungen: Achten Sie darauf, die Pizza vor dem Servieren großzügig mit einem schönen Finishing-Öl (Zitrus-Olivenöl wäre besonders außergewöhnlich) zu beträufeln, und während diese am nächsten Tag noch gut als Reste ist (und ich liebe Pizza zum Frühstück auf jeden Fall) , genießt er am besten frisch aus dem Ofen, da die Eier die Kruste etwas matschig machen können.


Zutaten

  • 1 Pfund dicker Spargel
  • 1/2 kleine gelbe Zwiebel, quer in dünne Scheiben geschnitten
  • 1-1/2 EL. Olivenöl
  • Koscheres Salz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • Maismehl zum Bestäuben
  • 1 Pfund hausgemachter oder im Laden gekaufter Pizzateig, aufgetaut, wenn gefroren, in 2 Kugeln geteilt
  • 8 Unzen. grob geriebene Fontina (ca. 2 Tassen)
  • 4 große Eier, Zimmertemperatur
  • 1/2 Unze. fein geriebener Parmigiano-Reggiano-Käse (ca. 1/2 Tasse mit einer Raspelreibe)
  • 2 EL. fein gehackter Schnittlauch

Rezeptzusammenfassung

  • 1 Tasse frischer Spargel, getrimmt
  • ½ Tasse Ricotta-Käse
  • ¼ Tasse Olivenöl
  • 2 Knoblauchzehen, gehackt
  • 1 Prise Paprikaflocken oder nach Geschmack
  • Salz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer nach Geschmack
  • 2 Esslöffel Sahne
  • 2 Esslöffel gehackte Kräuter wie Basilikum, Petersilie, Rosmarin, Thymian (optional)
  • 1 Pfund Pizzateig (siehe Fußnote für Rezeptlink)
  • 1 Esslöffel Mehl, zum Bestäuben
  • ½ Tasse gewürfelter Räucherschinken
  • ½ Tasse geriebener scharfer weißer Cheddar-Käse
  • 1 Esslöffel fein geriebener Parmigiano-Reggiano-Käse

Heizen Sie einen Ofen auf 550 Grad F (285 Grad C) vor.

Einen großen Topf mit leicht gesalzenem Wasser zum Kochen bringen. Spargel dazugeben und ohne Deckel etwa 2 Minuten garen, bis er gerade zart ist. In einem Sieb abtropfen lassen, dann sofort einige Minuten in Eiswasser tauchen. Sobald der Spargel kalt ist, gut abtropfen lassen und beiseite stellen.

Ricotta, Olivenöl, Knoblauch, Paprikaflocken, Salz, schwarzen Pfeffer und Sahne in einer kleinen Schüssel vermischen. Frische Kräuter (falls verwendet) einrühren und beiseite stellen.

Um den Pizzateig zu formen, die Arbeitsplatte und die Teigoberfläche mit Mehl bestäuben und leicht flach tupfen. Verwenden Sie ein Nudelholz, um eine dünne Scheibe mit einem Durchmesser von etwa 9 Zoll zu formen. Auf ein Backblech übertragen.

Die Ricotta-Mischung auf der Kruste verteilen, mit Schinken und Spargel belegen. Mit Cheddar und Parmigiano-Reggiano-Käse bestreuen.

Backblech auf die unterste Schiene des vorgeheizten Backofens legen und 5 Minuten backen. Das Backblech auf die oberste Schiene legen und weitere 5 Minuten backen.


Pizza mit gebratenem Spargel und Ricotta

  • schalentierfrei
  • fischfrei
  • Alkoholfrei
  • erdnussfrei
  • ohne Schweinefleisch
  • pescatarian
  • baumnussfrei
  • sojafrei
  • eifrei
  • ohne rotes Fleisch
  • Kalorien 683
  • Fett 22,0 g (33,8%)
  • Gesättigt 7,7 g (38,7%)
  • Kohlenhydrate 96,8 g (32,3%)
  • Ballaststoffe 8,6 g (34,2%)
  • Zucker 2,7 g
  • Eiweiß 26,2 g (52,5%)
  • Natrium 585,6 mg (24,4%)

Zutaten

Für den Pizzateig (oder ersetzen Sie 1 Pfund im Laden gekauften Teig pro Pizza):

Brotmehl, plus extra für die Teigbearbeitung

schnell aufsteigende Hefe (aus etwa zwei 1/4-Unzen-Paketen)

plus 2 EL warmes Wasser

Für eine Pizza:

Olivenöl extra vergine, geteilt

geriebener Mozzarella-Käse

Bund Spargel (ca. 8 Unzen), harte Enden abgeschnitten

Zerkleinerte Paprikaflocken nach Geschmack

Anweisungen

Mehl, Hefe, Salz und Zucker in einer großen Schüssel vermischen. Das warme Wasser dazugeben und mit einem Holzlöffel oder Gummispatel zu einem zottigen, aber zusammenhängenden Teig verrühren. (Wenn das Mischen zu schwierig wird, verwenden Sie stattdessen einfach Ihre Hände, um den Teig zu bearbeiten.)

Decken Sie die Teigschüssel mit Frischhaltefolie und dann mit einem sauberen Küchentuch ab. Bei Zimmertemperatur gehen lassen, bis sich der Teig verdoppelt hat, ca. 1 Stunde.

In der Zwischenzeit den Backofen auf 500 °C vorheizen, mit einem Rost im oberen Drittel. Träufeln Sie 2 Esslöffel Olivenöl auf eine Blechpfanne und kippen Sie die Pfanne dann herum, um das Öl gleichmäßig zu verteilen – die Pfanne soll großzügig geölt werden.

Wenn der Teig aufgegangen ist, auf eine leicht bemehlte Arbeitsfläche stürzen. Verwenden Sie ein scharfes, bemehltes Messer, um den Teig in zwei gleiche Stücke zu schneiden. Lassen Sie ein Stück auf der Arbeitsfläche. (Wickeln Sie das andere fest in Plastikfolie, legen Sie es in einen Beutel mit Reißverschluss und bewahren Sie es zur späteren Verwendung im Gefrierschrank auf. Tauen Sie es über Nacht im Kühlschrank auf und lassen Sie es vor der Verwendung auf Raumtemperatur kommen.)

Legen Sie das Pizzateigstück, das Sie verwenden, auf das Blech. Bemehlen Sie Ihre Hände und drücken und strecken Sie den Teig in die Pfanne, bis er fast den Rand erreicht. (Wenn er reißt, einfach wieder zusammendrücken.) Wenn der Teig beim Auspressen anfängt zurückzufedern und zu schrumpfen, lasse ihn 5 Minuten ruhen und drücke dann weiter. Sie sollten am Ende ein flaches Rechteck aus Teig haben, das ungefähr 1/2 Zoll dick ist.

Verteilen Sie den Ricotta auf dem Teig und lassen Sie an den Rändern einen kleinen Rand für die Kruste. Mit dem geriebenen Mozzarella belegen, dann den Spargel über den Käse legen. Den restlichen Esslöffel Olivenöl über den Spargel träufeln und mit geriebenem Parmesan und ein paar Prisen Salz, Pfeffer und zerdrückten Paprikaflocken belegen.

Backen Sie die Pizza, bis die Kruste tiefbraun ist, der Spargel zart und der Käse gebräunt und sprudelnd ist, 18 bis 20 Minuten.

Lassen Sie die Pizza etwas abkühlen, bevor Sie sie in Quadrate oder Rechtecke schneiden. Heiß servieren.

Rezeptnotizen

Sie können den Teig in diesem Rezept durch 2 Pfund im Laden gekauften Pizzateig ersetzen (1 Pfund Teig pro Pizza).

Nachgedruckt von Blechpfanne Abendessen. Copyright © 2014 von Molly Gilbert. Herausgegeben von Workman Publishing Company.

Kaufen Sie das Buch! Blechpfanne Abendessen von Molly Gilbert


Wie man Spargel-Tacos macht

Ok, wir wissen, dass Spargel-Tacos etwas ungewöhnlich klingen, aber hören Sie uns an! Dieses Frühlings-Fusions-Taco-Rezept ist unglaublich lecker und war ein herzhaftes und einfaches Abendessenrezept für uns beide. Es wäre auch perfekt als Frühlingsbrunch! Als Ergänzung zum Spargel haben wir flauschige Rühreier mit Ricotta-Käse gemischt, die an sich schon sehr lecker sind! Um das Ganze auszugleichen, macht eine cremige Schnittlauch-Joghurt-Sauce es der unordentlichen Taco-Güte würdig. Auch ohne traditionelle mexikanische Aromen wie Kreuzkümmel und Koriander kann es sich behaupten und wäre ein schöner Frühlingsbrunch, Mittag- oder Abendessen.

Die Technik zum Spargelgaren für diese Spargel-Tacos ist einer unserer Favoriten, die wir bisher gefunden haben: das Kochen in einer Grillpfanne! Es kommt kein Öl oder Butter zum Einsatz: Sie kochen die Spargelstangen einfach in einer trockenen Pfanne und fügen dann Wasser hinzu, um sie während des Kochens zu dämpfen. Mit ein paar Prisen koscherem Salz sind die Speere zart und lecker. Eine andere Servieridee für das Gericht ist, die Tacos wegzulassen und nur Ricotta-Rührei mit Spargel und Schnittlauch-Joghurt-Sauce zu servieren: Dies wäre eine weitere großartige Brunch-Option.

Diese Spargel-Tacos waren die besten von mehreren, die wir mit Spargel getestet haben. Wir probierten einen Farro-Spargel-Salat und eine Spargel-Artischocken-Spinat-Pesto-Nudeln, die es nicht geschafft haben. Habt ihr Lieblingsrezepte für Spargel? Lass es uns in den Kommentaren unten wissen.


Donnerstags-Special: Pizza mit gebratenem Ei, Pfeffer und Ricotta

Okay, das ist nicht wirklich ein Amish-Rezept. ABER, ich konnte sehen, dass dies in Amish-Küchen populär wurde. Wirklich, was es tut, ist, zwei Lieblingsnahrungsmittel der einfachen Art zu heiraten: Pizza und Eier. Werfen Sie noch ein paar Garten-Leckereien (wie Paprika) hinzu und Sie haben ein wirklich interessantes Abendessen! Meine Nachbarin hat diese Pizza gemacht und auf ihrer Facebook-Seite gepostet und ich fand, sie sah zu lecker aus, um sie nicht zu teilen.

Sie hat das Rezept online bekommen, aber einige Anpassungen vorgenommen. Das Originalrezept sah Spargel vor, den sie durch Paprika ersetzte. Ich persönlich finde das eine super Wahl. Ich mag Spargel. Und ich mag sie sogar mit Eiern, aber ich denke, auf einer Pizza könnten sie etwas unhandlich sein.

Sie berichtet, dass alle das Gericht geliebt haben und ich denke, Sie werden es auch. Probieren Sie es also aus! Und danke, Mary Jo, für das Teilen des Fotos!


Rezeptzusammenfassung

  • 1/4 Tasse Ricotta
  • 1/2 Bund Spargel, gegrillt
  • 1 Esslöffel abgeriebene Zitronenschale
  • Kräuteröl
  • Grundlegender gegrillter Pizzateig
  • Grobes Salz und gemahlener Pfeffer

Stellen Sie einen Grill mit Hitzequelle, Kohle oder Gas auf einer Seite auf mittlerer bis hoher Stufe auf. Den heißen Grill reinigen und leicht einölen.

Auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche strecken oder rollen Sie 1 Stück gegrillten Pizzateig oder 4 Unzen im Laden gekauften Teig in ein 10 Zoll langes Oval oder eine andere gewünschte Form. Eine Seite leicht mit Kräuteröl oder Olivenöl bestreichen und mit Salz und Pfeffer würzen.

Legen Sie den Teig mit den Händen mit der geölten Seite nach unten direkt über die Wärmequelle. Teig mit Kräuteröl oder Olivenöl bestreichen und 1 bis 2 Minuten kochen, bis die Unterseite leicht verkohlt ist und sich überall Blasen bilden. Mit einer Zange den Teig umdrehen und 1 bis 2 Minuten kochen, bis er leicht verkohlt ist. Teig auf die kühlere Seite des Grills schieben.

Mit Ricotta, Zitronenschale und Spargel belegen. 2 bis 5 Minuten kochen, bis der Käse schmilzt und die Beläge durchgewärmt sind. Vor dem Servieren mit Kräuteröl beträufeln.


Pizza mit Speck, Spargel und Ricotta

*Dieser Beitrag wurde in Zusammenarbeit mit Chateau St. Jean erstellt. Wir sind beide der Meinung, dass eine richtige Pizza am besten mit einem Glas Wein serviert wird. Besonders dieser hier mit seinen kräftigen Raucharomen und einer Fülle von cremigem Ricotta passt wunderbar zu ihrem Pinot Noir. Schauen Sie sich unbedingt ihre Website an, um alle unsere Rezepte für die Verabredung und Weinpaarungen zu erhalten.

Haben Sie diese eine Mahlzeit, nach der Sie sich immer sehnen? Diejenige, die auf die Frage, was Ihre letzte Mahlzeit wäre, immer wieder mit derselben Antwort antwortet. Für mich ist das ein Cheeseburger. Es ist nicht nur irgendein Cheeseburger, sondern hat ein weiches Brötchen, das mit Butter knusprig ist, perfekt gesalzenes Fleisch, das die dick geschnittene Tomate mit Juwelenton und den Salat, der beim Hineinbeißen zerbricht, nicht überwältigt. Es gibt würzige Gurken und eine scharfe Sauce, die wirklich alles zusammenhält. Gabes Antwort ist immer Pizza.

In der Ehe dreht sich alles um Kompromisse, oder? Wenn wir also zwischen den Baseballübungen durch die Stadt fahren und ein schnelles Abendessen brauchen, ist es manchmal Pizza und manchmal Burger. Ehrlich gesagt gewinne ich meistens.

Deshalb mache ich Pizza für die Verabredung, weil dieser süße Mann von mir seine Liebe zur Pizza für mein ständiges Verlangen nach einem Käseburger opfern wird. Aber nicht heute Babe, heute dreht sich alles um dich und diese Pizza. Was ehrlich gesagt kein großes Opfer meinerseits ist, da ich ein großer Fan dieser speziellen Pizza bin, aber lass uns einfach weiterhin so tun, als würde ich hier eine konzertierte Anstrengung unternehmen.

Zuerst wollen wir Speck und Spargel zusammen rösten, damit beide einen kleinen Vorsprung haben, der sie am Ende an den richtigen Stellen röstet und verkohlt. Wir bändigen die Rauchigkeit mit cremigem Ricotta und Mozzarella und verwenden einen Trick, den ich von unserem Lieblingspizzarestaurant hier in Seattle, Delancey, gelernt habe, indem wir dünn geschnittenen Knoblauch über den gesamten Teig werfen. Die Pizza wird mit einem Hauch von gehobeltem Parmesan abgerundet. Nebenbei mag ich einen einfachen grünen Salat mit einer säuerlichen Vinaigrette.


Rezeptzusammenfassung

  • ½ Pfund frischer Spargel, getrimmt
  • Salz und gemahlener schwarzer Pfeffer nach Geschmack
  • 1 Esslöffel natives Olivenöl extra
  • 2 Esslöffel Butter, Zimmertemperatur
  • 1 EL geriebener Parmesankäse
  • 2 Eier

Einen Topf mit Wasser zum Kochen bringen und den Spargel aufrecht hinzugeben, dabei darauf achten, dass das Wasser die Spargelspitzen nicht berührt. 10 bis 15 Minuten kochen, bis sie weich, aber noch bissfest sind, je nach Dicke. Abgießen und unter kaltem Wasser abspülen.

Den Ofen auf 350 Grad F (175 Grad C) vorheizen. Eine Auflaufform leicht einfetten.

Spargel in einer Schicht auf den Boden der Auflaufform legen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Mit 1 Esslöffel Olivenöl beträufeln und mit Butterflöckchen beträufeln. Parmesankäse darüberstreuen. Schlagen Sie die Eier vorsichtig in der Mitte der Form auf und achten Sie darauf, dass das Eigelb nicht zerbricht.


Schau das Video: Chřest v listovém těstě a slanině - lahodné občerstvení (Kann 2022).


Bemerkungen:

  1. Knox

    Ich will und nehme

  2. Bourke

    viel glück im geschäft mit so einem blog :)

  3. Balin

    Ich denke, du hast nicht Recht. Ich kann es beweisen. Schreiben Sie in PM, wir werden kommunizieren.



Eine Nachricht schreiben