Neue Rezepte

5 Möglichkeiten, eine Diashow mit hausgemachten Donuts zu erstellen

5 Möglichkeiten, eine Diashow mit hausgemachten Donuts zu erstellen


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Ob Sie es glauben oder nicht, mit den richtigen Anpassungen und dem Austausch von Zutaten können Donuts tatsächlich ziemlich gesund sein

Thinkstock

Zucker hilft bei der chemischen Zusammensetzung vieler Rezepte, aber das bedeutet nicht, dass einige nicht herausgenommen und durch eine andere Form von Süßstoff ersetzt werden können. Experimentiere mit kalorienfreien Zuckeralternativen wie Stevia, Mönchsfrucht oder Agave. Dieser Hack kann auch für das Zuckerguss funktionieren.

Dies gesunder Kürbis-Gewürz-Donut Rezept verwendet nur Mandelmilch, Joghurt und Ahornsirup, um seinen zarten Zuckerguss herzustellen.

Alternative Süßstoffe

Thinkstock

Zucker hilft bei der chemischen Zusammensetzung vieler Rezepte, aber das bedeutet nicht, dass einige nicht herausgenommen und durch eine andere Form von Süßstoff ersetzt werden können. Dieser Hack kann auch für das Zuckerguss funktionieren.

Dies gesunder Kürbis-Gewürz-Donut Rezept verwendet nur Mandelmilch, Joghurt und Ahornsirup, um seinen zarten Zuckerguss herzustellen.

Gebacken, nicht gebraten

Wenn Sie Donuts zu Hause herstellen, ist es exponentiell gesünder, sie zu backen. Backen vermeidet nicht nur eine Pfanne voller kochendem Öl, sondern erspart Ihrem Körper auch eine Menge Kalorien. Sie können jeden Donut backen, auch wenn das Rezept das Frittieren verlangt. Wenn ein Donut im Ofen zubereitet wird, entwickelt er eine zarte, kuchenartige Konsistenz. Ein zusätzlicher Vorteil ist, dass Ihre Hände nicht mit fettigem Öl bedeckt sind.

Ein gebackener Donut ist auch eine tolle Leinwand, um mit exotischen Aromen zu experimentieren. Versuchen Sie, eine Charge von zu machen gebackene Johannisbeer-Muskat-Donuts oder diese einfach gebackene Donuts für Ihre nächste Party.

Geh Mini

Müssen Sie wirklich einen riesigen Donut essen? Helfen Sie mit, Ihre Aufnahme zu kontrollieren, indem Sie Ihre Donuts Mini machen. Sie sehen süß aus, passen in Ihre Handfläche und Sie können es schnell genug essen, damit es niemand sieht (aber wir urteilen nicht). Hier ist ein tolles Rezept für Mini gebackene Chocolate Chip Donuts.

Protein geschnürt

Donuts müssen keine leeren Kalorien sein. Um Ihrem nächsten Donut-Rezept etwas mehr Power zu verleihen, versuchen Sie, ein paar Esslöffel Ihres Lieblingsproteinpulver mit Geschmack. Die Zugabe von Proteinpulver ändert den Geschmack nicht, fügt jedoch sättigendes Protein hinzu und macht Ihren Donut von einem süßen Snack zu einer süßen Ergänzung.

Vollkorn- oder glutenfreie Mehlmischungen

Nachdem wir das Öl und den Zucker eliminiert haben, ist es an der Zeit, das Mehl in Angriff zu nehmen. Allzweckmehl mag hübsch und rein aussehen, aber es ist ein Albtraum für deine Taille. Der Ersatz von herzhaftem Vollkornmehl oder glutenfreiem Mehl kann den Ballaststoffgehalt des Donuts verbessern, sodass Sie länger satt bleiben.

Hier ist ein tolles Rezept für glutenfrei gebackene Heidelbeer-Donuts


Hausgemachte glasierte Donuts

1. Stellen Sie sicher, dass die Milch schön warm, aber nicht zu heiß ist.
2. Fügen Sie der Milch Zucker hinzu. Umrühren, um sich aufzulösen.
3. Hefe in eine kleine Schüssel geben.
4. Gießen Sie die Milch-Zucker-Mischung über die Hefe. Vorsichtig umrühren, dann 10 Minuten ruhen lassen.
5. Butter in einer separaten Schüssel schmelzen, bis die Butter fast geschmolzen ist. Rühren Sie um, um das Schmelzen zu beenden, damit die Butter nicht zu heiß wird.
6. Fügen Sie geschlagene Eier zur geschmolzenen Butter hinzu und rühren Sie ständig um, um sicherzustellen, dass die Butter nicht zu heiß für die Eier ist.
7. Geben Sie die Ei-Butter-Mischung in die Schüssel eines elektrischen Mixers, der mit dem Knethaken ausgestattet ist.
8. Mit dem Mixer auf 3 oder mittlerer bis niedriger Geschwindigkeit die Hefemischung einfüllen.
9. Lassen Sie den Knethaken diese Mischung einige Minuten lang rühren und stellen Sie sicher, dass sie gründlich vermischt ist.
10. Während der Mixer noch läuft, fügen Sie Portionen der Mehlmischung in Schritten von 1/4 bis 1/2 Tasse hinzu, bis das gesamte Mehl weg ist.
11. Stoppen Sie den Mixer, kratzen Sie die Schüssel ab und drehen Sie den Mixer dann fünf Minuten lang auf dieselbe Geschwindigkeit.
12. Stoppen Sie nach fünf Minuten den Mixer und kratzen Sie den Boden der Schüssel ab.
13. Schalten Sie den Mixer für 30 Sekunden ein.
14. Schalten Sie den Mixer aus und lassen Sie den Teig 10 Minuten ungestört in der Schüssel ruhen.
15. Nach 10 Minuten den Teig in eine leicht geölte Schüssel geben. Den Teig zum Bestreichen werfen, dann die Schüssel mit Plastikfolie abdecken und direkt in den Kühlschrank stellen.
16. Teig mindestens 8 Stunden oder über Nacht kühl stellen.

1. Schüssel aus dem Kühlschrank nehmen und den Teig auf eine leicht bemehlte Fläche stürzen.
2. Rollen Sie auf eine Dicke von 1/4 bis 1/3 Zoll aus.
3. Schneiden Sie mit einem 3-Zoll-Ausstecher so viele Runden wie möglich aus, rollen Sie dann den restlichen Teig aus und schneiden Sie so viel wie möglich ab usw.
4. Schneiden Sie Löcher aus jeder Runde mit einem 1 1/2-Zoll-Cutter.
5. Legen Sie beide Donuts und Löcher auf ein bemehltes Backblech.
6. Mit einem großen Geschirrtuch abdecken und an einen warmen Ort in deiner Küche stellen. Meine Küche ist sehr zugig, daher muss ich die Grillplatte kurz anwärmen, dann ausschalten und die Laken zum Warmhalten darauf legen.
7. Donuts bei Bedarf mindestens 1 Stunde 1 Stunde 15 Minuten ungestört gehen lassen. Donuts sollten sichtbar geschwollen sein und luftig wirken.

1. Erhitzen Sie reichlich Gemüsefett in einem großen Topf, bis die Temperatur 375 bis 380 Grad erreicht – nicht über 380 Grad heiß werden lassen! 375 ist ideal, um das Thermometer in der Pfanne zu behalten, um es ständig zu überwachen.
2. Nehmen Sie jeweils ein bis zwei Donuts vorsichtig und geben Sie sie in das heiße Öl. Lassen Sie sie auf jeder Seite 1 Minute kochen, sie werden sehr schnell braun.
3. Entfernen Sie die Donuts mit einem Schaumlöffel aus dem Öl und lassen Sie das gesamte Öl abtropfen.
4. Legen Sie Donut sofort auf mehrere Lagen Papiertücher. Zähle bis fünf und drehe es dann auf einen sauberen Teil der Papiertücher. Zählen Sie bis fünf und drehen Sie es dann wieder um. Der Zweck besteht offensichtlich darin, so viel Fett wie möglich abzulassen, bevor es in den Donut eindringt.
5. Wiederholen Sie mit den restlichen Donuts und Löchern. Die Löcher garen etwa 30 Sekunden pro Seite schneller als die Donuts.
6. Donuts etwas abkühlen lassen.

1. Mischen Sie alle Zutaten für die Glasur in einer Schüssel, bis sie vollständig glatt ist.
2. Donuts nacheinander in die Glasur tauchen, bis sie halb untergetaucht sind. (Hinweis: Donutlöcher vollständig eintauchen, dann mit Schaumlöffel entfernen.)
4. Von der Glasur nehmen, dann mit der rechten Seite nach oben auf ein Kühlregal über einem Backblech legen (um tropfende Glasur aufzufangen.)
5. Wenn möglich warm oder bei Raumtemperatur servieren.


Hausgemachte glasierte Donuts

1. Stellen Sie sicher, dass die Milch schön warm, aber nicht zu heiß ist.
2. Fügen Sie der Milch Zucker hinzu. Umrühren, um sich aufzulösen.
3. Hefe in eine kleine Schüssel geben.
4. Gießen Sie die Milch-Zucker-Mischung über die Hefe. Vorsichtig umrühren, dann 10 Minuten ruhen lassen.
5. Butter in einer separaten Schüssel schmelzen, bis die Butter fast geschmolzen ist. Rühren Sie um, um das Schmelzen zu beenden, damit die Butter nicht zu heiß wird.
6. Fügen Sie geschlagene Eier zur geschmolzenen Butter hinzu und rühren Sie ständig um, um sicherzustellen, dass die Butter nicht zu heiß für die Eier ist.
7. Geben Sie die Ei-Butter-Mischung in die Schüssel eines elektrischen Mixers, der mit dem Knethaken ausgestattet ist.
8. Mit dem Mixer auf 3 oder mittlerer bis niedriger Geschwindigkeit die Hefemischung einfüllen.
9. Lassen Sie den Knethaken diese Mischung einige Minuten lang rühren und stellen Sie sicher, dass sie gründlich vermischt ist.
10. Während der Mixer noch läuft, fügen Sie Portionen der Mehlmischung in Schritten von 1/4 bis 1/2 Tasse hinzu, bis das gesamte Mehl weg ist.
11. Stoppen Sie den Mixer, kratzen Sie die Schüssel ab und drehen Sie den Mixer dann fünf Minuten lang auf dieselbe Geschwindigkeit.
12. Stoppen Sie nach fünf Minuten den Mixer und kratzen Sie den Boden der Schüssel ab.
13. Schalten Sie den Mixer für 30 Sekunden ein.
14. Schalten Sie den Mixer aus und lassen Sie den Teig 10 Minuten ungestört in der Schüssel ruhen.
15. Nach 10 Minuten den Teig in eine leicht geölte Schüssel geben. Den Teig zum Bestreichen werfen, dann die Schüssel mit Plastikfolie abdecken und direkt in den Kühlschrank stellen.
16. Teig mindestens 8 Stunden oder über Nacht kühl stellen.

1. Schüssel aus dem Kühlschrank nehmen und den Teig auf eine leicht bemehlte Fläche stürzen.
2. Rollen Sie auf eine Dicke von 1/4 bis 1/3 Zoll aus.
3. Schneiden Sie mit einem 3-Zoll-Ausstecher so viele Runden wie möglich aus, rollen Sie dann den restlichen Teig aus und schneiden Sie so viel wie möglich ab usw.
4. Schneiden Sie Löcher aus jeder Runde mit einem 1 1/2-Zoll-Cutter.
5. Legen Sie beide Donuts und Löcher auf ein bemehltes Backblech.
6. Mit einem großen Geschirrtuch abdecken und an einen warmen Ort in deiner Küche stellen. Meine Küche ist sehr zugig, daher muss ich die Grillplatte kurz anwärmen, dann ausschalten und die Laken zum Warmhalten darauf legen.
7. Donuts bei Bedarf mindestens 1 Stunde 1 Stunde 15 Minuten ungestört gehen lassen. Donuts sollten sichtbar geschwollen sein und luftig wirken.

1. Erhitzen Sie reichlich Gemüsefett in einem großen Topf, bis die Temperatur 375 bis 380 Grad erreicht – nicht über 380 Grad heiß werden lassen! 375 ist ideal, um das Thermometer in der Pfanne zu behalten, um es ständig zu überwachen.
2. Nehmen Sie jeweils ein bis zwei Donuts vorsichtig und geben Sie sie in das heiße Öl. Lassen Sie sie auf jeder Seite 1 Minute kochen, sie werden sehr schnell braun.
3. Entfernen Sie die Donuts mit einem Schaumlöffel aus dem Öl und lassen Sie das gesamte Öl abtropfen.
4. Legen Sie Donut sofort auf mehrere Lagen Papiertücher. Zähle bis fünf und drehe es dann auf einen sauberen Teil der Papiertücher. Zählen Sie bis fünf und drehen Sie es dann wieder um. Der Zweck besteht offensichtlich darin, so viel Fett wie möglich abzulassen, bevor es in den Donut eindringt.
5. Wiederholen Sie mit den restlichen Donuts und Löchern. Die Löcher garen etwa 30 Sekunden pro Seite schneller als die Donuts.
6. Donuts etwas abkühlen lassen.

1. Mischen Sie alle Zutaten für die Glasur in einer Schüssel, bis sie vollständig glatt ist.
2. Donuts nacheinander in die Glasur tauchen, bis sie halb untergetaucht sind. (Hinweis: Donutlöcher vollständig eintauchen, dann mit Schaumlöffel entfernen.)
4. Von der Glasur nehmen, dann mit der rechten Seite nach oben auf ein Kühlregal über einem Backblech legen (um tropfende Glasur aufzufangen.)
5. Wenn möglich warm oder bei Raumtemperatur servieren.


Hausgemachte glasierte Donuts

1. Stellen Sie sicher, dass die Milch schön warm, aber nicht zu heiß ist.
2. Fügen Sie der Milch Zucker hinzu. Umrühren, um sich aufzulösen.
3. Hefe in eine kleine Schüssel geben.
4. Gießen Sie die Milch-Zucker-Mischung über die Hefe. Vorsichtig umrühren, dann 10 Minuten ruhen lassen.
5. Butter in einer separaten Schüssel schmelzen, bis die Butter fast geschmolzen ist. Rühren Sie um, um das Schmelzen zu beenden, damit die Butter nicht zu heiß wird.
6. Fügen Sie geschlagene Eier zur geschmolzenen Butter hinzu und rühren Sie ständig um, um sicherzustellen, dass die Butter nicht zu heiß für die Eier ist.
7. Geben Sie die Ei-Butter-Mischung in die Schüssel eines elektrischen Mixers, der mit dem Knethaken ausgestattet ist.
8. Mit dem Mixer auf 3 oder mittlerer bis niedriger Geschwindigkeit die Hefemischung einfüllen.
9. Lassen Sie den Knethaken diese Mischung einige Minuten lang rühren und stellen Sie sicher, dass sie gründlich vermischt ist.
10. Während der Mixer noch läuft, fügen Sie Portionen der Mehlmischung in Schritten von 1/4 bis 1/2 Tasse hinzu, bis das gesamte Mehl weg ist.
11. Stoppen Sie den Mixer, kratzen Sie die Schüssel ab und drehen Sie den Mixer dann fünf Minuten lang auf dieselbe Geschwindigkeit.
12. Stoppen Sie nach fünf Minuten den Mixer und kratzen Sie den Boden der Schüssel ab.
13. Schalten Sie den Mixer für 30 Sekunden ein.
14. Schalten Sie den Mixer aus und lassen Sie den Teig 10 Minuten ungestört in der Schüssel ruhen.
15. Nach 10 Minuten den Teig in eine leicht geölte Schüssel geben. Den Teig zum Bestreichen werfen, dann die Schüssel mit Plastikfolie abdecken und direkt in den Kühlschrank stellen.
16. Teig mindestens 8 Stunden oder über Nacht kühl stellen.

1. Schüssel aus dem Kühlschrank nehmen und den Teig auf eine leicht bemehlte Fläche stürzen.
2. Rollen Sie auf eine Dicke von 1/4 bis 1/3 Zoll aus.
3. Schneiden Sie mit einem 3-Zoll-Ausstecher so viele Runden wie möglich aus, rollen Sie dann den restlichen Teig aus und schneiden Sie so viel wie möglich ab usw.
4. Schneiden Sie Löcher aus jeder Runde mit einem 1 1/2-Zoll-Cutter.
5. Legen Sie beide Donuts und Löcher auf ein bemehltes Backblech.
6. Mit einem großen Geschirrtuch abdecken und an einen warmen Ort in deiner Küche stellen. Meine Küche ist sehr zugig, daher muss ich die Grillplatte kurz anwärmen, dann ausschalten und die Laken zum Warmhalten darauf legen.
7. Donuts bei Bedarf mindestens 1 Stunde 1 Stunde 15 Minuten ungestört gehen lassen. Donuts sollten sichtbar geschwollen sein und luftig wirken.

1. Erhitzen Sie reichlich Gemüsefett in einem großen Topf, bis die Temperatur 375 bis 380 Grad erreicht – nicht über 380 Grad heiß werden lassen! 375 ist ideal, um das Thermometer in der Pfanne zu behalten, um es ständig zu überwachen.
2. Nehmen Sie jeweils ein bis zwei Donuts vorsichtig und geben Sie sie in das heiße Öl. Lassen Sie sie auf jeder Seite 1 Minute kochen, sie werden sehr schnell braun.
3. Entfernen Sie die Donuts mit einem Schaumlöffel aus dem Öl und lassen Sie das gesamte Öl abtropfen.
4. Legen Sie Donut sofort auf mehrere Lagen Papiertücher. Zähle bis fünf und drehe es dann auf einen sauberen Teil der Papiertücher. Zählen Sie bis fünf und drehen Sie es dann wieder um. Der Zweck besteht offensichtlich darin, so viel Fett wie möglich abzulassen, bevor es in den Donut eindringt.
5. Wiederholen Sie mit den restlichen Donuts und Löchern. Die Löcher garen etwa 30 Sekunden pro Seite schneller als die Donuts.
6. Donuts etwas abkühlen lassen.

1. Mischen Sie alle Zutaten für die Glasur in einer Schüssel, bis sie vollständig glatt ist.
2. Donuts nacheinander in die Glasur tauchen, bis sie halb untergetaucht sind. (Hinweis: Donutlöcher vollständig eintauchen, dann mit Schaumlöffel entfernen.)
4. Von der Glasur nehmen, dann mit der rechten Seite nach oben auf ein Kühlregal über einem Backblech legen (um tropfende Glasur aufzufangen.)
5. Wenn möglich warm oder bei Raumtemperatur servieren.


Hausgemachte glasierte Donuts

1. Stellen Sie sicher, dass die Milch schön warm, aber nicht zu heiß ist.
2. Fügen Sie der Milch Zucker hinzu. Umrühren, um sich aufzulösen.
3. Hefe in eine kleine Schüssel geben.
4. Gießen Sie die Milch-Zucker-Mischung über die Hefe. Vorsichtig umrühren, dann 10 Minuten ruhen lassen.
5. Butter in einer separaten Schüssel schmelzen, bis die Butter fast geschmolzen ist. Rühren Sie um, um das Schmelzen zu beenden, damit die Butter nicht zu heiß wird.
6. Fügen Sie geschlagene Eier zur geschmolzenen Butter hinzu und rühren Sie ständig um, um sicherzustellen, dass die Butter nicht zu heiß für die Eier ist.
7. Geben Sie die Ei-Butter-Mischung in die Schüssel eines elektrischen Mixers, der mit dem Knethaken ausgestattet ist.
8. Mit dem Mixer auf 3 oder mittlerer bis niedriger Geschwindigkeit die Hefemischung einfüllen.
9. Lassen Sie den Knethaken diese Mischung einige Minuten lang rühren und stellen Sie sicher, dass sie gründlich vermischt ist.
10. Während der Mixer noch läuft, fügen Sie Portionen der Mehlmischung in Schritten von 1/4 bis 1/2 Tasse hinzu, bis das gesamte Mehl weg ist.
11. Stoppen Sie den Mixer, kratzen Sie die Schüssel ab und drehen Sie den Mixer dann fünf Minuten lang auf dieselbe Geschwindigkeit.
12. Stoppen Sie nach fünf Minuten den Mixer und kratzen Sie den Boden der Schüssel ab.
13. Schalten Sie den Mixer für 30 Sekunden ein.
14. Schalten Sie den Mixer aus und lassen Sie den Teig 10 Minuten ungestört in der Schüssel ruhen.
15. Nach 10 Minuten den Teig in eine leicht geölte Schüssel geben. Den Teig zum Bestreichen werfen, dann die Schüssel mit Plastikfolie abdecken und direkt in den Kühlschrank stellen.
16. Teig mindestens 8 Stunden oder über Nacht kühl stellen.

1. Schüssel aus dem Kühlschrank nehmen und den Teig auf eine leicht bemehlte Fläche stürzen.
2. Rollen Sie auf eine Dicke von 1/4 bis 1/3 Zoll aus.
3. Schneiden Sie mit einem 3-Zoll-Ausstecher so viele Runden wie möglich aus, rollen Sie dann den restlichen Teig aus und schneiden Sie so viel wie möglich ab usw.
4. Schneiden Sie Löcher aus jeder Runde mit einem 1 1/2-Zoll-Cutter.
5. Legen Sie beide Donuts und Löcher auf ein bemehltes Backblech.
6. Mit einem großen Geschirrtuch abdecken und an einen warmen Ort in deiner Küche stellen. Meine Küche ist sehr zugig, daher muss ich die Grillplatte kurz anwärmen, dann ausschalten und die Laken zum Warmhalten darauf legen.
7. Donuts bei Bedarf mindestens 1 Stunde 1 Stunde 15 Minuten ungestört gehen lassen. Donuts sollten sichtbar geschwollen sein und luftig wirken.

1. Erhitzen Sie reichlich Gemüsefett in einem großen Topf, bis die Temperatur 375 bis 380 Grad erreicht – nicht über 380 Grad heiß werden lassen! 375 ist ideal, um das Thermometer in der Pfanne zu behalten, um es ständig zu überwachen.
2. Nehmen Sie jeweils ein bis zwei Donuts vorsichtig und geben Sie sie in das heiße Öl. Lassen Sie sie auf jeder Seite 1 Minute kochen, sie werden sehr schnell braun.
3. Entfernen Sie die Donuts mit einem Schaumlöffel aus dem Öl und lassen Sie das gesamte Öl abtropfen.
4. Legen Sie Donut sofort auf mehrere Lagen Papiertücher. Zähle bis fünf und drehe es dann auf einen sauberen Teil der Papiertücher. Zählen Sie bis fünf und drehen Sie es dann wieder um. Der Zweck besteht offensichtlich darin, so viel Fett wie möglich abzulassen, bevor es in den Donut eindringt.
5. Wiederholen Sie mit den restlichen Donuts und Löchern. Die Löcher garen etwa 30 Sekunden pro Seite schneller als die Donuts.
6. Donuts etwas abkühlen lassen.

1. Mischen Sie alle Zutaten für die Glasur in einer Schüssel, bis sie vollständig glatt ist.
2. Donuts nacheinander in die Glasur tauchen, bis sie halb untergetaucht sind. (Hinweis: Donutlöcher vollständig eintauchen, dann mit Schaumlöffel entfernen.)
4. Von der Glasur nehmen, dann mit der rechten Seite nach oben auf ein Kühlregal über einem Backblech legen (um tropfende Glasur aufzufangen.)
5. Wenn möglich warm oder bei Raumtemperatur servieren.


Hausgemachte glasierte Donuts

1. Stellen Sie sicher, dass die Milch schön warm, aber nicht zu heiß ist.
2. Fügen Sie der Milch Zucker hinzu. Umrühren, um sich aufzulösen.
3. Hefe in eine kleine Schüssel geben.
4. Gießen Sie die Milch-Zucker-Mischung über die Hefe. Vorsichtig umrühren, dann 10 Minuten ruhen lassen.
5. Butter in einer separaten Schüssel schmelzen, bis die Butter fast geschmolzen ist. Rühren Sie um, um das Schmelzen zu beenden, damit die Butter nicht zu heiß wird.
6. Fügen Sie geschlagene Eier zur geschmolzenen Butter hinzu und rühren Sie ständig um, um sicherzustellen, dass die Butter nicht zu heiß für die Eier ist.
7. Geben Sie die Ei-Butter-Mischung in die Schüssel eines elektrischen Mixers, der mit dem Knethaken ausgestattet ist.
8. Mit dem Mixer auf 3 oder mittlerer bis niedriger Geschwindigkeit die Hefemischung einfüllen.
9. Lassen Sie den Knethaken diese Mischung einige Minuten lang rühren und stellen Sie sicher, dass sie gründlich vermischt ist.
10. Während der Mixer noch läuft, fügen Sie Portionen der Mehlmischung in Schritten von 1/4 bis 1/2 Tasse hinzu, bis das gesamte Mehl weg ist.
11. Stoppen Sie den Mixer, kratzen Sie die Schüssel ab und drehen Sie den Mixer dann fünf Minuten lang auf dieselbe Geschwindigkeit.
12. Stoppen Sie nach fünf Minuten den Mixer und kratzen Sie den Boden der Schüssel ab.
13. Schalten Sie den Mixer für 30 Sekunden ein.
14. Schalten Sie den Mixer aus und lassen Sie den Teig 10 Minuten ungestört in der Schüssel ruhen.
15. Nach 10 Minuten den Teig in eine leicht geölte Schüssel geben. Den Teig zum Bestreichen werfen, dann die Schüssel mit Plastikfolie abdecken und direkt in den Kühlschrank stellen.
16. Teig mindestens 8 Stunden oder über Nacht kühl stellen.

1. Schüssel aus dem Kühlschrank nehmen und den Teig auf eine leicht bemehlte Fläche stürzen.
2. Rollen Sie auf eine Dicke von 1/4 bis 1/3 Zoll aus.
3. Schneiden Sie mit einem 3-Zoll-Ausstecher so viele Runden wie möglich aus, rollen Sie dann den restlichen Teig aus und schneiden Sie so viel wie möglich ab usw.
4. Schneiden Sie Löcher aus jeder Runde mit einem 1 1/2-Zoll-Cutter.
5. Legen Sie beide Donuts und Löcher auf ein bemehltes Backblech.
6. Mit einem großen Geschirrtuch abdecken und an einen warmen Ort in deiner Küche stellen. Meine Küche ist sehr zugig, daher muss ich die Grillplatte kurz anwärmen, dann ausschalten und die Laken zum Warmhalten darauf legen.
7. Donuts bei Bedarf mindestens 1 Stunde 1 Stunde 15 Minuten ungestört gehen lassen. Donuts sollten sichtbar geschwollen sein und luftig wirken.

1. Erhitzen Sie reichlich Gemüsefett in einem großen Topf, bis die Temperatur 375 bis 380 Grad erreicht – nicht über 380 Grad heiß werden lassen! 375 ist ideal, um das Thermometer in der Pfanne zu behalten, um es ständig zu überwachen.
2. Nehmen Sie jeweils ein bis zwei Donuts vorsichtig und geben Sie sie in das heiße Öl. Lassen Sie sie auf jeder Seite 1 Minute kochen, sie werden sehr schnell braun.
3. Entfernen Sie die Donuts mit einem Schaumlöffel aus dem Öl und lassen Sie das gesamte Öl abtropfen.
4. Legen Sie Donut sofort auf mehrere Lagen Papiertücher. Zähle bis fünf und drehe es dann auf einen sauberen Teil der Papiertücher. Zählen Sie bis fünf und drehen Sie es dann wieder um. Der Zweck besteht offensichtlich darin, so viel Fett wie möglich abzulassen, bevor es in den Donut eindringt.
5. Wiederholen Sie mit den restlichen Donuts und Löchern. Die Löcher garen etwa 30 Sekunden pro Seite schneller als die Donuts.
6. Donuts etwas abkühlen lassen.

1. Mischen Sie alle Zutaten für die Glasur in einer Schüssel, bis sie vollständig glatt ist.
2. Donuts nacheinander in die Glasur tauchen, bis sie halb untergetaucht sind. (Hinweis: Donutlöcher vollständig eintauchen, dann mit Schaumlöffel entfernen.)
4. Von der Glasur nehmen, dann mit der rechten Seite nach oben auf ein Kühlregal über einem Backblech legen (um tropfende Glasur aufzufangen.)
5. Wenn möglich warm oder bei Raumtemperatur servieren.


Hausgemachte glasierte Donuts

1. Stellen Sie sicher, dass die Milch schön warm, aber nicht zu heiß ist.
2. Fügen Sie der Milch Zucker hinzu. Umrühren, um sich aufzulösen.
3. Hefe in eine kleine Schüssel geben.
4. Gießen Sie die Milch-Zucker-Mischung über die Hefe. Vorsichtig umrühren, dann 10 Minuten ruhen lassen.
5. Butter in einer separaten Schüssel schmelzen, bis die Butter fast geschmolzen ist. Rühren Sie um, um das Schmelzen zu beenden, damit die Butter nicht zu heiß wird.
6. Fügen Sie geschlagene Eier zur geschmolzenen Butter hinzu und rühren Sie ständig um, um sicherzustellen, dass die Butter nicht zu heiß für die Eier ist.
7. Geben Sie die Ei-Butter-Mischung in die Schüssel eines elektrischen Mixers, der mit dem Knethaken ausgestattet ist.
8. Mit dem Mixer auf 3 oder mittlerer bis niedriger Geschwindigkeit die Hefemischung einfüllen.
9. Lassen Sie den Knethaken diese Mischung einige Minuten lang rühren und stellen Sie sicher, dass sie gründlich vermischt ist.
10. Während der Mixer noch läuft, fügen Sie Portionen der Mehlmischung in Schritten von 1/4 bis 1/2 Tasse hinzu, bis das gesamte Mehl weg ist.
11. Stoppen Sie den Mixer, kratzen Sie die Schüssel ab und drehen Sie den Mixer dann fünf Minuten lang auf dieselbe Geschwindigkeit.
12. Stoppen Sie nach fünf Minuten den Mixer und kratzen Sie den Boden der Schüssel ab.
13. Schalten Sie den Mixer für 30 Sekunden ein.
14. Schalten Sie den Mixer aus und lassen Sie den Teig 10 Minuten ungestört in der Schüssel ruhen.
15. Nach 10 Minuten den Teig in eine leicht geölte Schüssel geben. Den Teig zum Bestreichen werfen, dann die Schüssel mit Plastikfolie abdecken und direkt in den Kühlschrank stellen.
16. Teig mindestens 8 Stunden oder über Nacht kühl stellen.

1. Schüssel aus dem Kühlschrank nehmen und den Teig auf eine leicht bemehlte Fläche stürzen.
2. Rollen Sie auf eine Dicke von 1/4 bis 1/3 Zoll aus.
3. Schneiden Sie mit einem 3-Zoll-Ausstecher so viele Runden wie möglich aus, rollen Sie dann den restlichen Teig aus und schneiden Sie so viel wie möglich ab usw.
4. Schneiden Sie Löcher aus jeder Runde mit einem 1 1/2-Zoll-Cutter.
5. Legen Sie beide Donuts und Löcher auf ein bemehltes Backblech.
6. Mit einem großen Geschirrtuch abdecken und an einen warmen Ort in deiner Küche stellen. Meine Küche ist sehr zugig, daher muss ich die Grillplatte kurz anwärmen, dann ausschalten und die Laken zum Warmhalten darauf legen.
7. Donuts bei Bedarf mindestens 1 Stunde 1 Stunde 15 Minuten ungestört gehen lassen. Donuts sollten sichtbar geschwollen sein und luftig wirken.

1. Erhitzen Sie reichlich Gemüsefett in einem großen Topf, bis die Temperatur 375 bis 380 Grad erreicht – nicht über 380 Grad heiß werden lassen! 375 ist ideal, um das Thermometer in der Pfanne zu behalten, um es ständig zu überwachen.
2. Nehmen Sie jeweils ein bis zwei Donuts vorsichtig und geben Sie sie in das heiße Öl. Lassen Sie sie auf jeder Seite 1 Minute kochen, sie werden sehr schnell braun.
3. Entfernen Sie die Donuts mit einem Schaumlöffel aus dem Öl und lassen Sie das gesamte Öl abtropfen.
4. Legen Sie Donut sofort auf mehrere Lagen Papiertücher. Zähle bis fünf und drehe es dann auf einen sauberen Teil der Papiertücher. Zählen Sie bis fünf und drehen Sie es dann wieder um. Der Zweck besteht offensichtlich darin, so viel Fett wie möglich abzulassen, bevor es in den Donut eindringt.
5. Wiederholen Sie mit den restlichen Donuts und Löchern. Die Löcher garen etwa 30 Sekunden pro Seite schneller als die Donuts.
6. Donuts etwas abkühlen lassen.

1. Mischen Sie alle Zutaten für die Glasur in einer Schüssel, bis sie vollständig glatt ist.
2. Donuts nacheinander in die Glasur tauchen, bis sie halb untergetaucht sind. (Hinweis: Donutlöcher vollständig eintauchen, dann mit Schaumlöffel entfernen.)
4. Von der Glasur nehmen, dann mit der rechten Seite nach oben auf ein Kühlregal über einem Backblech legen (um tropfende Glasur aufzufangen.)
5. Wenn möglich warm oder bei Raumtemperatur servieren.


Hausgemachte glasierte Donuts

1. Stellen Sie sicher, dass die Milch schön warm, aber nicht zu heiß ist.
2. Fügen Sie der Milch Zucker hinzu. Umrühren, um sich aufzulösen.
3. Hefe in eine kleine Schüssel geben.
4. Gießen Sie die Milch-Zucker-Mischung über die Hefe. Vorsichtig umrühren, dann 10 Minuten ruhen lassen.
5. Butter in einer separaten Schüssel schmelzen, bis die Butter fast geschmolzen ist. Rühren Sie um, um das Schmelzen zu beenden, damit die Butter nicht zu heiß wird.
6. Fügen Sie geschlagene Eier zur geschmolzenen Butter hinzu und rühren Sie ständig um, um sicherzustellen, dass die Butter nicht zu heiß für die Eier ist.
7. Geben Sie die Ei-Butter-Mischung in die Schüssel eines elektrischen Mixers, der mit dem Knethaken ausgestattet ist.
8. Mit dem Mixer auf 3 oder mittlerer bis niedriger Geschwindigkeit die Hefemischung einfüllen.
9. Lassen Sie den Knethaken diese Mischung einige Minuten lang rühren und stellen Sie sicher, dass sie gründlich vermischt ist.
10. Während der Mixer noch läuft, fügen Sie Portionen der Mehlmischung in Schritten von 1/4 bis 1/2 Tasse hinzu, bis das gesamte Mehl weg ist.
11. Stoppen Sie den Mixer, kratzen Sie die Schüssel ab und drehen Sie den Mixer dann fünf Minuten lang auf dieselbe Geschwindigkeit.
12. Stoppen Sie nach fünf Minuten den Mixer und kratzen Sie den Boden der Schüssel ab.
13. Schalten Sie den Mixer für 30 Sekunden ein.
14. Schalten Sie den Mixer aus und lassen Sie den Teig 10 Minuten ungestört in der Schüssel ruhen.
15. Nach 10 Minuten den Teig in eine leicht geölte Schüssel geben. Den Teig zum Bestreichen werfen, dann die Schüssel mit Plastikfolie abdecken und direkt in den Kühlschrank stellen.
16. Teig mindestens 8 Stunden oder über Nacht kühl stellen.

1. Schüssel aus dem Kühlschrank nehmen und den Teig auf eine leicht bemehlte Fläche stürzen.
2. Rollen Sie auf eine Dicke von 1/4 bis 1/3 Zoll aus.
3. Schneiden Sie mit einem 3-Zoll-Ausstecher so viele Runden wie möglich aus, rollen Sie dann den restlichen Teig aus und schneiden Sie so viel wie möglich ab usw.
4. Schneiden Sie Löcher aus jeder Runde mit einem 1 1/2-Zoll-Cutter.
5. Legen Sie beide Donuts und Löcher auf ein bemehltes Backblech.
6. Mit einem großen Geschirrtuch abdecken und an einen warmen Ort in deiner Küche stellen. Meine Küche ist sehr zugig, daher muss ich die Grillplatte kurz anwärmen, dann ausschalten und die Laken zum Warmhalten darauf legen.
7. Donuts bei Bedarf mindestens 1 Stunde 1 Stunde 15 Minuten ungestört gehen lassen. Donuts sollten sichtbar geschwollen sein und luftig wirken.

1. Erhitzen Sie reichlich Gemüsefett in einem großen Topf, bis die Temperatur 375 bis 380 Grad erreicht – nicht über 380 Grad heiß werden lassen! 375 ist ideal, um das Thermometer in der Pfanne zu behalten, um es ständig zu überwachen.
2. Nehmen Sie jeweils ein bis zwei Donuts vorsichtig und geben Sie sie in das heiße Öl. Lassen Sie sie auf jeder Seite 1 Minute kochen, sie werden sehr schnell braun.
3. Entfernen Sie die Donuts mit einem Schaumlöffel aus dem Öl und lassen Sie das gesamte Öl abtropfen.
4. Legen Sie Donut sofort auf mehrere Lagen Papiertücher. Zähle bis fünf und drehe es dann auf einen sauberen Teil der Papiertücher. Zählen Sie bis fünf und drehen Sie es dann wieder um. Der Zweck besteht offensichtlich darin, so viel Fett wie möglich abzulassen, bevor es in den Donut eindringt.
5. Wiederholen Sie mit den restlichen Donuts und Löchern. Die Löcher garen etwa 30 Sekunden pro Seite schneller als die Donuts.
6. Donuts etwas abkühlen lassen.

1. Mischen Sie alle Zutaten für die Glasur in einer Schüssel, bis sie vollständig glatt ist.
2. Donuts nacheinander in die Glasur tauchen, bis sie halb untergetaucht sind. (Hinweis: Donutlöcher vollständig eintauchen, dann mit Schaumlöffel entfernen.)
4. Von der Glasur nehmen, dann mit der rechten Seite nach oben auf ein Kühlregal über einem Backblech legen (um tropfende Glasur aufzufangen.)
5. Wenn möglich warm oder bei Raumtemperatur servieren.


Hausgemachte glasierte Donuts

1. Stellen Sie sicher, dass die Milch schön warm, aber nicht zu heiß ist.
2. Fügen Sie der Milch Zucker hinzu. Umrühren, um sich aufzulösen.
3. Hefe in eine kleine Schüssel geben.
4. Gießen Sie die Milch-Zucker-Mischung über die Hefe. Vorsichtig umrühren, dann 10 Minuten ruhen lassen.
5. Butter in einer separaten Schüssel schmelzen, bis die Butter fast geschmolzen ist. Rühren Sie um, um das Schmelzen zu beenden, damit die Butter nicht zu heiß wird.
6. Fügen Sie geschlagene Eier zur geschmolzenen Butter hinzu und rühren Sie ständig um, um sicherzustellen, dass die Butter nicht zu heiß für die Eier ist.
7. Geben Sie die Ei-Butter-Mischung in die Schüssel eines elektrischen Mixers, der mit dem Knethaken ausgestattet ist.
8. Mit dem Mixer auf 3 oder mittlerer bis niedriger Geschwindigkeit die Hefemischung einfüllen.
9. Lassen Sie den Knethaken diese Mischung einige Minuten lang rühren und stellen Sie sicher, dass sie gründlich vermischt ist.
10. Während der Mixer noch läuft, fügen Sie Portionen der Mehlmischung in Schritten von 1/4 bis 1/2 Tasse hinzu, bis das gesamte Mehl weg ist.
11. Stoppen Sie den Mixer, kratzen Sie die Schüssel ab und drehen Sie den Mixer dann fünf Minuten lang auf dieselbe Geschwindigkeit.
12. Stoppen Sie nach fünf Minuten den Mixer und kratzen Sie den Boden der Schüssel ab.
13. Schalten Sie den Mixer für 30 Sekunden ein.
14. Schalten Sie den Mixer aus und lassen Sie den Teig 10 Minuten ungestört in der Schüssel ruhen.
15. Nach 10 Minuten den Teig in eine leicht geölte Schüssel geben. Den Teig zum Bestreichen werfen, dann die Schüssel mit Plastikfolie abdecken und direkt in den Kühlschrank stellen.
16. Teig mindestens 8 Stunden oder über Nacht kühl stellen.

1. Schüssel aus dem Kühlschrank nehmen und den Teig auf eine leicht bemehlte Fläche stürzen.
2. Rollen Sie auf eine Dicke von 1/4 bis 1/3 Zoll aus.
3. Schneiden Sie mit einem 3-Zoll-Ausstecher so viele Runden wie möglich aus, rollen Sie dann den restlichen Teig aus und schneiden Sie so viel wie möglich ab usw.
4. Schneiden Sie Löcher aus jeder Runde mit einem 1 1/2-Zoll-Cutter.
5. Legen Sie beide Donuts und Löcher auf ein bemehltes Backblech.
6. Mit einem großen Geschirrtuch abdecken und an einen warmen Ort in deiner Küche stellen. Meine Küche ist sehr zugig, daher muss ich die Grillplatte kurz anwärmen, dann ausschalten und die Laken zum Warmhalten darauf legen.
7. Donuts bei Bedarf mindestens 1 Stunde 1 Stunde 15 Minuten ungestört gehen lassen. Donuts sollten sichtbar geschwollen sein und luftig wirken.

1. Erhitzen Sie reichlich Gemüsefett in einem großen Topf, bis die Temperatur 375 bis 380 Grad erreicht – nicht über 380 Grad heiß werden lassen! 375 ist ideal, um das Thermometer in der Pfanne zu behalten, um es ständig zu überwachen.
2. Nehmen Sie jeweils ein bis zwei Donuts vorsichtig und geben Sie sie in das heiße Öl. Lassen Sie sie auf jeder Seite 1 Minute kochen, sie werden sehr schnell braun.
3. Entfernen Sie die Donuts mit einem Schaumlöffel aus dem Öl und lassen Sie das gesamte Öl abtropfen.
4. Legen Sie Donut sofort auf mehrere Lagen Papiertücher. Zähle bis fünf und drehe es dann auf einen sauberen Teil der Papiertücher. Zählen Sie bis fünf und drehen Sie es dann wieder um. Der Zweck besteht offensichtlich darin, so viel Fett wie möglich abzulassen, bevor es in den Donut eindringt.
5. Wiederholen Sie mit den restlichen Donuts und Löchern. Die Löcher garen etwa 30 Sekunden pro Seite schneller als die Donuts.
6. Donuts etwas abkühlen lassen.

1. Mischen Sie alle Zutaten für die Glasur in einer Schüssel, bis sie vollständig glatt ist.
2. Donuts nacheinander in die Glasur tauchen, bis sie halb untergetaucht sind. (Hinweis: Donutlöcher vollständig eintauchen, dann mit Schaumlöffel entfernen.)
4. Von der Glasur nehmen, dann mit der rechten Seite nach oben auf ein Kühlregal über einem Backblech legen (um tropfende Glasur aufzufangen.)
5. Wenn möglich warm oder bei Raumtemperatur servieren.


Hausgemachte glasierte Donuts

1. Stellen Sie sicher, dass die Milch schön warm, aber nicht zu heiß ist.
2. Fügen Sie der Milch Zucker hinzu. Umrühren, um sich aufzulösen.
3. Hefe in eine kleine Schüssel geben.
4. Gießen Sie die Milch-Zucker-Mischung über die Hefe. Vorsichtig umrühren, dann 10 Minuten ruhen lassen.
5. Butter in einer separaten Schüssel schmelzen, bis die Butter fast geschmolzen ist. Rühren Sie um, um das Schmelzen zu beenden, damit die Butter nicht zu heiß wird.
6. Fügen Sie geschlagene Eier zur geschmolzenen Butter hinzu und rühren Sie ständig um, um sicherzustellen, dass die Butter nicht zu heiß für die Eier ist.
7. Geben Sie die Ei-Butter-Mischung in die Schüssel eines elektrischen Mixers, der mit dem Knethaken ausgestattet ist.
8. Mit dem Mixer auf 3 oder mittlerer bis niedriger Geschwindigkeit die Hefemischung einfüllen.
9. Lassen Sie den Knethaken diese Mischung einige Minuten lang rühren und stellen Sie sicher, dass sie gründlich vermischt ist.
10. Während der Mixer noch läuft, fügen Sie Portionen der Mehlmischung in Schritten von 1/4 bis 1/2 Tasse hinzu, bis das gesamte Mehl weg ist.
11. Stoppen Sie den Mixer, kratzen Sie die Schüssel ab und drehen Sie den Mixer dann fünf Minuten lang auf dieselbe Geschwindigkeit.
12. Stoppen Sie nach fünf Minuten den Mixer und kratzen Sie den Boden der Schüssel ab.
13. Schalten Sie den Mixer für 30 Sekunden ein.
14. Schalten Sie den Mixer aus und lassen Sie den Teig 10 Minuten ungestört in der Schüssel ruhen.
15. Nach 10 Minuten den Teig in eine leicht geölte Schüssel geben. Den Teig zum Bestreichen werfen, dann die Schüssel mit Plastikfolie abdecken und direkt in den Kühlschrank stellen.
16. Teig mindestens 8 Stunden oder über Nacht kühl stellen.

1. Schüssel aus dem Kühlschrank nehmen und den Teig auf eine leicht bemehlte Fläche stürzen.
2. Rollen Sie auf eine Dicke von 1/4 bis 1/3 Zoll aus.
3. Schneiden Sie mit einem 3-Zoll-Ausstecher so viele Runden wie möglich aus, rollen Sie dann den restlichen Teig aus und schneiden Sie so viel wie möglich ab usw.
4. Schneiden Sie Löcher aus jeder Runde mit einem 1 1/2-Zoll-Cutter.
5. Place both doughnuts and holes on a floured baking sheet.
6. Cover with large tea towel and place in a warm place in your kitchen my kitchen is very drafty, so I have to briefly warm the griddle, then turn it off and set the sheets on top to keep warm.
7. Allow doughnuts to rise undisturbed for at least 1 hour 1 hour 15 minutes if necessary. Doughuts should be visibly puffier and appear to be airy.

1. Heat plenty of vegetable shortening in a large pot until the temperature reaches 375 to 380 degrees---do not let it get hotter than 380 degrees! 375 is ideal keep the thermometer in the pan to continually monitor.
2. One to two at a time, gently grab doughnuts and ease them into the hot oil. Allow them to cook 1 minute on each side they will brown very quickly.
3. Remove doughnuts from the oil with a slotted spoon, allowing all oil to drip off.
4. Place doughnut immediately on several layers of paper towels. Count to five, then flip it over onto a clean part of the paper towels. Count to five, then flip it over again the purpose, obviously, is to drain as much grease as possible before it soaks into the doughnut.
5. Repeat with remaining doughnuts and holes. The holes will cook more quickly than the doughnuts about 30 seconds per side.
6. Allow doughnuts to slightly cool.

1. Mix all glaze ingredients in a bowl until completely smooth.
2. One by one, dip doughnuts into the glaze until halfway submerged. (Note: completely submerge doughnut holes, then remove with slotted spoon.)
4. Remove from glaze, then turn right side up on a cooling rack over a cookie sheet (to catch dripping glaze.)
5. Serve warm if possible, or room temperature.


Homemade Glazed Doughnuts

1. Make sure milk is nice and warm, but not overly hot.
2. Add sugar to milk. Stir to dissolve.
3. Add yeast into a small bowl.
4. Pour milk/sugar mixture over yeast. Stir gently, then let sit for 10 minutes.
5. Melt butter in separate bowl until butter is almost melted. Stir to finish melting so butter won't be overly hot.
6. Add beaten eggs to melted butter, stirring constantly to make sure the butter's not too hot for the eggs.
7. Add the egg/butter mixture to the bowl of an electric mixer fitted with the dough hook.
8. With the mixer on 3 or medium-low speed, pour in the yeast mixture.
9. Allow the dough hook to stir this mixture for a couple of minutes, making sure it's thoroughly combined.
10. With the mixer still going, add helpings of the flour mixture in 1/4 to 1/2 cup increments until all the flour is gone.
11. Stop the mixer, scrape the bowl, then turn the mixer on the same speed for five whole minutes.
12. After five minutes, stop the mixer and scrape the bottom of the bowl.
13. Turn on the mixer for 30 seconds.
14. Turn off the mixer and allow the dough to sit in the bowl undisturbed for 10 minutes.
15. After 10 minutes, transfer dough to a lightly oiled bowl. Toss the dough to coat, then cover the bowl with plastic wrap and place straight in the fridge.
16. Refrigerate dough for at least 8 hours, or overnight.

1. Remove bowl from fridge and turn out dough onto a lightly floured surface.
2. Roll out to 1/4 to 1/3-inch thickness.
3. Using a 3-inch cutter, cut as many rounds as you can, then roll out remaining dough and cut as much as you can, etc.
4. Cut holes out of each round using a 1 1/2-inch cutter.
5. Place both doughnuts and holes on a floured baking sheet.
6. Cover with large tea towel and place in a warm place in your kitchen my kitchen is very drafty, so I have to briefly warm the griddle, then turn it off and set the sheets on top to keep warm.
7. Allow doughnuts to rise undisturbed for at least 1 hour 1 hour 15 minutes if necessary. Doughuts should be visibly puffier and appear to be airy.

1. Heat plenty of vegetable shortening in a large pot until the temperature reaches 375 to 380 degrees---do not let it get hotter than 380 degrees! 375 is ideal keep the thermometer in the pan to continually monitor.
2. One to two at a time, gently grab doughnuts and ease them into the hot oil. Allow them to cook 1 minute on each side they will brown very quickly.
3. Remove doughnuts from the oil with a slotted spoon, allowing all oil to drip off.
4. Place doughnut immediately on several layers of paper towels. Count to five, then flip it over onto a clean part of the paper towels. Count to five, then flip it over again the purpose, obviously, is to drain as much grease as possible before it soaks into the doughnut.
5. Repeat with remaining doughnuts and holes. The holes will cook more quickly than the doughnuts about 30 seconds per side.
6. Allow doughnuts to slightly cool.

1. Mix all glaze ingredients in a bowl until completely smooth.
2. One by one, dip doughnuts into the glaze until halfway submerged. (Note: completely submerge doughnut holes, then remove with slotted spoon.)
4. Remove from glaze, then turn right side up on a cooling rack over a cookie sheet (to catch dripping glaze.)
5. Serve warm if possible, or room temperature.


Schau das Video: SirYakari v kostce (Kann 2022).


Bemerkungen:

  1. Luis

    Vielleicht stimme ich Ihrem Satz zu

  2. Torrance

    Ich denke, dass du nicht recht hast. Lass uns diskutieren.

  3. Kalil

    Ich habe den ersten Beitrag geschickt, aber er wurde nicht veröffentlicht. Ich schreibe den zweiten. Dies bin ich, ein Tourist aus afrikanischen Ländern



Eine Nachricht schreiben