Neue Rezepte

9 Fehler, die Sie wahrscheinlich beim Kochen von Kartoffeln machen

9 Fehler, die Sie wahrscheinlich beim Kochen von Kartoffeln machen


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Es gibt nichts Schöneres als die klassische Kartoffel – sie passt gut zu Fleisch, Fisch, Gemüse, Sandwiches und mehr. Sie können Ihre treuen Kartoffeln jedoch mit Ihrer Kochtechnik durcheinander bringen und sie teilweise roh, matschig, wässrig, matschig oder einfach nur schlecht lassen. Um sicherzustellen, dass Sie knusprige Pommes und gabelzarte Spuds bekommen, vermeiden Sie diese häufigen Fehler bei der Herstellung von Kartoffeln zu Hause.

Du kochst nicht die richtige Kartoffel.

Gesundes Essen soll trotzdem lecker sein.

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an, um weitere tolle Artikel und leckere, gesunde Rezepte zu erhalten.

Es gibt Unmengen an verschiedenen Kartoffelsorten und alle eignen sich besser für verschiedene Kochstile. „Rußkartoffeln werden traditionell zum Backen und Dünsten verwendet. Rote Kartoffeln und Goldkartoffeln eignen sich eher zum Braten oder Anbraten. Dämpfen, kochen oder verkochen Sie die Rot- oder Goldtöne nicht, und Sie vermeiden die leimartige Textur“, sagt Küchenchef Joseph Rizza von Prime and Provisions, einem Steakhouse in Chicago.

Und im Allgemeinen ist ein guter alter Rost perfekt. „Ich mag traditionelle rostrote Kartoffeln, sie sind konsistent und liefern immer ein großartiges Endprodukt. Die rote Kartoffel und Yukon Gold sind sehr wachs- und stärkehaltig. Wenn sie also nicht richtig gekocht werden, essen Sie etwas, das ähnlich wie Leim schmeckt“, sagt er.

Du bringst Kartoffeln zum Kochen.

Bringen Sie Kartoffeln nicht zum Kochen, es sei denn, Sie möchten in ein rohes Inneres beißen. „Ich sehe viele Leute kochen Kartoffeln auf Hochtouren. Ja, es wird schneller garen, aber hier ist die Außenseite überkocht und die Mitte der Kartoffel noch roh“, sagt Chefkoch Kevin McAllister im Café Robey in Chicago.

Um sie richtig zuzubereiten, köcheln Sie die Kartoffeln in einem Topf mit Wasser, geschnitten oder ungeschnitten, etwa 12-15 Minuten lang. „Die Zeit hängt von der Größe der Kartoffel ab und davon, ob sie geschnitten oder ungeschnitten ist. Es gibt keine bestimmte Temperatur zum Kochen oder Köcheln, es hängt wirklich vom Herd und den Töpfen ab, die Sie besitzen“, sagt er.

Sie werden wissen, wann die Kartoffel fertig ist, wenn Sie sie mit einer Gabel durchstechen können, und sie geht leicht durch und rutscht von der Gabel. Dies ist eine großartige Technik für Kartoffelpüree oder zum Vorkochen von Kartoffeln für das Abendessen oder einen Kartoffelsalat, sagt er.

Du kochst Kartoffelpüree bei starker Hitze.

Kartoffelpüree langsam und langsam kochen, um ihnen die perfekte Konsistenz zu geben. Wenn Sie sie vollständig kochen, werden sie wässrig und locker, sagt McAllister. Und wenn Sie sie zu früh ausschalten, werden sie roh.

Vermeiden Sie auch einen Stampfer und gehen Sie stattdessen zu einem Reiszer. „Bei der Kartoffelherstellung können Stampfer sinnlos sein. Sie erzeugen große Kartoffelstücke, die sich nicht mit all dem Salz und der butterartigen Größe von Kartoffelpüree vermischen. Verwenden Sie stattdessen einen Reisser; Auf diese Weise erhalten Sie ein paar glatte Kartoffelpüree, die Sie genießen können“, sagt Rizza.

Wenn Sie Ihre Kartoffeln durcheinander bringen, können Sie sie mit einigen Tricks reparieren. "Eine gute geheime Zutat, die Sie in Ihrer Speisekammer verstauen sollten, sind Instant-Kartoffeln (ja, ich sagte Instant)", sagt McAllister. Schleichen Sie ein paar Esslöffel hinein, während niemand hinsieht. Instant Potatoes sind gekochte und getrocknete Flocken aus echten Kartoffeln. Sie können die Instant-Kartoffeln auch verwenden, wenn Sie zu viel Milch oder Sahne hinzufügen, da sie Ihre Kartoffeln steifer machen, sagt er.

„Wenn Sie in die andere Richtung gehen und Teile Ihrer Kartoffeln zu wenig kochen, verwenden Sie ein Tamis oder ein Sieb. Um die ungekochten Kartoffelstücke zu entfernen, drücken Sie Ihr Kartoffelpüree durch das Sieb und behalten Sie nur das, was unten herauskommt“, sagt er.

Sie salzen oder würzen nicht richtig.

„Das Salzen des Wassers würzt nicht nur die Kartoffel, sondern lässt sie auch heißer kochen. Dadurch wird die Stärke der Kartoffeln gründlicher gegart, was zu einer cremigeren Textur [für Kartoffelpüree] führt“, sagt Sieger Bayer, Chefkoch und Partner bei The Heritage.

„Das Kochen von Kartoffeln in ungewürztem Wasser verhindert ein gründliches Kochen der Stärke und erzeugt ein mildes, dichtes Endprodukt. Ich würde sagen, das Wasser nicht zu salzen, ist wie ein Paar Schuhe ohne Schnürsenkel zu verschenken. Oder wie wir Guacamole ohne Chips anbieten. Alles geschmacklos“, sagt er.

Das Hinzufügen verschiedener Kräuter und Gewürze kann eine gute Kartoffel zu einer überwältigenden Kartoffel machen. Salz, schwarzer Pfeffer, Lorbeerblatt und Thymian können den "Kartoffelgeschmack" in jedem Kartoffelgericht wirklich verbessern, sagt er.

Liebe Kartoffeln? Lassen Sie sich von diesen Rezepten inspirieren:

Du kochst Pommes roh.

Lassen Sie die Kartoffeln ein wenig kochen, bevor Sie sie auf ein Tablett im Ofen legen, damit sie schön knusprig werden, anstatt sie roh auf ein Tablett mit Gewürzen zu legen, um den Garprozess zu beginnen. „Manche Leute werfen die rohe Kartoffel gerne mit allen möglichen Gewürzen und was nicht, dann auf ein Tablett und garen sie im Ofen. Wir sind der Meinung, dass das Garen von rostbraunen Kartoffeln in gewürztem Wasser der bessere Weg ist, um ein knuspriges, gleichmäßig gebratenes Steak zu bekommen“, sagt Bayer.

Sie können die Kartoffel würzen und mit der Zubereitung ein flauschiges Inneres schaffen. „Nach dem Abkühlen kann man sie schneiden, würzen und ausbacken“, sagt er. Große Steak Pommes müssen außen knusprig und in der Mitte fluffig sein, daher ist das vorherige Kochen der Schlüssel zu perfekten Steak Pommes.

Du machst deine Süßkartoffeln zu süß.

Verzichten Sie auf süße Gewürze wie Marshmallow, Pekannüsse, Honig und braunen Zucker, die oft auf Süßkartoffeln verwendet werden. Sie sind bereits süß und all diese Beläge fügen Kalorien, Fett und Zucker hinzu. Werden Sie stattdessen kreativ. „Ich schätze, sie werden zu 99 Prozent mit süßen Gewürzen und Pekannüssen zubereitet“, sagt Bayer. „Diese Kombination aus Süßem/Saibling und Chimichurri oder italienischer Sauce nach Salsa-Verde-Art ist perfekt. Du könntest sie auch in einer türkischen, rauchigen Tomatensauce servieren“, gibt er zum Beispiel an.

Sie versengen Ihre Spuds.

Wenn Sie sie auf einem Blech oder einer Folie ohne Salz kochen, können Sie sie verbrennen. Yuck. „Durch das direkte Garen von Kartoffeln auf dem Blech wird der Boden verkocht“, sagt Bayer. Fügen Sie stattdessen etwas Salz hinzu und kochen Sie sie auf einem Bett auf der Blechpfanne. „Das Salz trägt dazu bei, dass die Kartoffeln gleichmäßig garen. Das Salzbett verhindert, dass die Kartoffeln direkt mit dem Backblech in Berührung kommen“, sagt er. Um Kartoffeln zu rösten, verwenden Sie koscheres Salz (Diamond Crystal oder Morton) und erstellen Sie eine ¼-½ Zoll Schicht auf einem Backblech für einen Kartoffelschutz.

Sie heizen Ihre Mix-Ins nicht auf.

Niemand möchte seine Kartoffel nach dem Kochen mit kalten Zutaten abkühlen. „Erhitze Sahne und Butter zusammen in einem Soßentopf, während deine Kartoffeln kochen, bis die Butter geschmolzen ist. Halten Sie es heiß, bis Sie es mit den Kartoffeln mischen“, sagt Rizza. Die Verwendung von kalter Sahne und kalter Butter funktioniert, aber es wird auch Ihre Kartoffeln kalt werden lassen, also ist es am besten, sie zu erhitzen.

Du dampfst sie nicht.

Wenn Sie es einfach nicht zum Kochen bringen können, dämpfen Sie stattdessen Ihre Taters. Kartoffeln dämpfen ist super einfach. „Legen Sie die Kartoffeln nach dem Waschen ganz, entweder geschält oder nicht, in einen Dämpfkorb, das können Sie in jedem großen Lebensmittelladen im Kochutensiliengang kaufen“, sagt Rizza.

Füllen Sie einen Topf, der groß genug für den Dampfkorb ist, mit Wasser, gerade so viel, dass Sie den Boden des Dampfkorbs berühren. Decken Sie den Topf ab. Die Kartoffeln bei starker Hitze dämpfen, bis sie zart genug sind, dass eine Gabel hinein- und herausgleitet. Dies verhindert, dass Ihre Kartoffeln zu viel Wasser vom Überkochen aufsaugen.


Kartoffelpüree-Fehler, die Sie wahrscheinlich machen

Hier sind wir im Februar und anscheinend komme ich immer noch nicht darüber hinweg, dass wir zu Thanksgiving kein traditionelles Kartoffelpüree hatten, weil ich sie in den letzten 3 Monaten mehr gemacht habe als in den letzten drei Jahren zusammen :) Wir hatten einen schönen zweimal gebackenen Kartoffelauflauf anstelle von traditionellem Kartoffelpüree und Soße und jetzt weiß ich, was für eine Notwendigkeit diese für dieses Thanksgiving-Essen sind. Wir haben eigentlich gar keine Soße gemacht und wenn ich ehrlich bin, ist Füllung eine, die fast immer wirklich benötigt wird, um mit einer schönen Dosis Soße etwas mehr Feuchtigkeit zu bekommen.


Wie auch immer, da ich mehrere Chargen Kartoffeln zubereitet habe, einige viel besser als andere, habe ich wirklich gelernt, wie man großartige Kartoffeln macht, die jedes Mal perfekt werden. Hier sind sieben häufige Fehler, die Sie bei der Herstellung von Kartoffelpüree vermeiden sollten, damit sie nicht zu klebrig, wässrig oder geschmacklos werden.

Sie verwenden die falsche Kartoffelsorte. Die richtige Kartoffelsorte ist entscheidend für das perfekte Kartoffelpüree. Sie möchten die stärkereichsten Kartoffeln (wie Russets of Yukon Golds) für die flauschigsten, glattsten und geschmacksintensivsten Kartoffeln auswählen. Die wachsigeren Sorten, wie rote oder weiße Kartoffeln, erfordern mehr Maischen, was zu der gefürchteten „Kartoffelpaste“ führt.

Sie salzen nicht das Wasser. Genau wie Nudeln können Kartoffeln wirklich fad schmecken, wenn Sie sie nicht salzen. Sie können die zusätzlichen zehn Sekunden genauso gut nehmen und das Wasser, in dem Sie sie kochen, salzen, und es kann einen großen Unterschied in Bezug auf den Geschmack machen.

Sie haben sie in Warm Water angefangen. Wenn Sie Ihre Kartoffeln in heißes Wasser legen, garen sie ungleichmäßig, wobei die Außenseite auseinanderfällt, bevor die Innenseite gekocht wird. Stellen Sie sicher, dass Sie sie mit kaltem Wasser bedecken, salzen Sie sie, kochen Sie sie und reduzieren Sie sie auf ein Köcheln.

Du hast die Kartoffeln zu wenig abgetropft. Wenn Sie jemals festgestellt haben, dass Ihre Kartoffeln ein breiiges, wässriges Durcheinander sind, müssen Sie sicherstellen, dass Sie sie wirklich gut abtropfen lassen. Sie können die abgetropften Kartoffeln sogar vorsichtig auf dem Herd erhitzen, um sie vor dem Pürieren leicht zu trocknen.

Sie aromatisieren mit kalter Milch und Butter. Du solltest deine Beilagen wie Butter und Milch auf Zimmertemperatur kommen lassen, bevor du sie in den heißen Kartoffeln schmelzen lässt. Es zieht leichter ein und kühlt nicht alles ab.

Du überarbeitest die Kartoffeln. Der wahrscheinlich häufigste Fehler ist, die Kartoffeln zu kräftig zu zerstampfen, was sie klebrig und unappetitlich macht. Die gequollenen Stärkekörner in Ihren gekochten Kartoffeln sind in einem empfindlichen Zustand. Wenn Sie zu kräftig oder zu lange pürieren, wird zu viel Stärke freigesetzt. Verwenden Sie statt einer Küchenmaschine vorsichtig einen Kartoffelstampfer und Sie werden mit lockeren, lockeren Kartoffeln belohnt.

Du machst sie zu weit im Voraus. Kartoffeln im Voraus zu kochen ist leider keine gute Idee. Sie über Nacht zu kühlen, klingt nach einer fantastischen Idee, aber am Ende schmecken sie wie Pappe. Wenn Sie sie vorher zubereiten möchten, können Sie die vorbereiteten Kartoffeln in einer hitzebeständigen Schüssel mit Plastikfolie bedeckter Oberfläche bis zu 2 Stunden über einem Topf mit siedendem Wasser halten. Wenn Sie einen Slow-Cooker mit einer warmen Einstellung haben, funktioniert das auch. Vor dem Servieren wieder auflockern.

Sind Sie jedes Mal ein Profi, wenn Sie Kartoffelpüree herstellen, oder ist Ihr Kartoffelpüree aufgrund eines dieser Fehler nicht wünschenswert? Ich hoffe, Sie fanden diese Tipps genauso nützlich wie ich!

Mary Richardson
Wöchentlicher Newsletter-Mitwirkender seit 2014
E-Mail an den Autor! [email protected]


Hühnerbrust

Wenn Sie denken, dass Hähnchenbrust ohne Knochen und Haut langweilig und langweilig ist, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass Sie es einfach falsch kochen. Der größte Fehler, den die meisten Leute machen, ist das Überkochen von Hähnchenbrust. Wenn Sie also wissen, wie lange sie kochen müssen, ist dies der halbe Weg, um die Geheimnisse eines perfekt zubereiteten Hühnchens zu kennen. Um eine Lebensmittelvergiftung zu vermeiden, sollte die Innentemperatur von Hühnchen unabhängig von der Methode 165 Grad betragen. Für beste Ergebnisse verwenden Sie ein Lebensmittelthermometer. Bei dieser Temperatur erhalten Sie auch zartes, saftiges Fleisch. Großzügiges Würzen ist auch beim Umgang mit Hühnchen der richtige Weg, also haben Sie keine Angst davor, Salz, Pfeffer und andere Techniken für köstliches Hühnchen zu verwenden – und wenn Sie sich abenteuerlustig fühlen, probieren Sie eine schnelle Salzlake.


2. Lebensmittel nicht schnell genug einfrieren

„Zeit ist Qualität beim Einfrieren“, erklärt Wright. "Wenn Lebensmittel schnell gefrieren, wird die Zellwand weniger beschädigt", was zu Geschmacks- und Texturproblemen führen kann, sagt sie. Wenn du etwas auftaust und es super matschig ist, sagt sie, dass es wahrscheinlich zu langsam gefroren ist.

Glücklicherweise ist es einfach, dieses Problem zu vermeiden, denn Wright sagt, dass Sie alles, was Sie einfrieren möchten, entweder in kleine Stücke schneiden oder in einem kleineren Behälter einfrieren müssen. „Je kleiner das Stück oder je kleiner der Behälter, desto schneller gefriert das Essen“, erklärt sie. Sie können den Vorgang auch beschleunigen, indem Sie die Temperatur Ihres Gefrierschranks einen ganzen Tag lang auf -10 °C senken, bevor Sie Lebensmittel einfrieren möchten. Sobald alles eingefroren ist, können Sie das Zifferblatt sicher auf 0 zurückdrehen.

Wright sagt, dass es auch wichtig ist, sicherzustellen, dass die Luft um die Lebensmittel herum zirkulieren kann, wenn sie zum ersten Mal in den Gefrierschrank gelegt werden, da dies auch ein schnelleres Einfrieren ermöglicht. Nachdem das Essen jedoch gefroren ist, können Sie die Beutel und Behälter ruhig stapeln, um den Platz zu maximieren.

Wenn Sie Lebensmittel haben, von denen Sie wissen, dass Sie sie nicht essen werden, bevor sie schlecht werden – zum Beispiel, wenn Sie eine große Packung Hühnchen kaufen und ein Bündel für später aufheben möchten –, frieren Sie es am besten sofort ein, sobald Sie bring es nach Hause. Je früher Sie es einfrieren, desto weniger Zeit haben Bakterien zum Wachsen.


Du gehst spät am Tag für die zweite Runde zurück

Wenn Sie nach Ihrem ersten Teller sitzen und plaudern und sich entscheiden, später noch einmal durch die Warteschlange zu gehen, könnten Sie sich auf einige ernsthafte Bakterienfehler einstellen. Essen ist nicht mehr sicher zu essen, wenn es länger als zwei Stunden draußen gesessen hat (oder länger als eine Stunde, wenn die Temperaturen über 90ଏ liegen). Bakterien wachsen bei diesen Temperaturen schnell.

Helfen Sie den Gastgebern, alle Lebensmittel zu lagern, die gekühlt werden müssen, sobald die Gäste ihren ersten Durchgang abgeschlossen haben. Auf diese Weise muss sich niemand Sorgen machen, dass er für Sekunden zurückkommt und mit ernsthaften Bauchproblemen wieder abreist.


Husk On vs Husk Off: Der beste Weg, diesen Sommer Mais zu grillen

von Jen Wheeler | Zu wissen, wie man Maiskolben grillt, ist eine notwendige Sommerfertigkeit, daher rückt der Tag der Arbeit immer näher.

Rezeptzusammenfassungen

Sie fügen alle Zutaten auf einmal hinzu.

Shutterstock

Wenn Sie eine Handvoll Zutaten in den Slow Cooker werfen und einige Stunden später nach Hause kommen und ein fertiges Essen erwarten, werden Sie möglicherweise enttäuscht sein. Denken Sie stattdessen darüber nach, die Zutaten im Laufe der Zeit zu schichten, damit Sie eine schöne Mischung aus Texturen und Aromen erhalten. Es kann so einfach sein, dass Sie ganz am Anfang Zutaten hinzufügen und das Rezept dann mit einer Schicht Zutaten am Ende abrunden. "Es bedeutet nicht viel Arbeit oder Zeit, sondern überlegt, ob es vor dem Servieren probiert wird", sagt DiGregorio. Dinge wie Kräuter, Nüsse, Samen und weiches Gemüse sind allesamt großartige Ergänzungen in letzter Minute.


Wenn Sie ein Steak kochen, ist das Propangas das Letzte, was Sie wollen. Um die Füllstände zu testen, trennen Sie einfach den Tank und gießen Sie warmes Wasser darauf, bevor Sie ihn verwenden.

Die Bereiche, die kein Propan enthalten, absorbieren die Wärme des Wassers und fühlen sich warm an. Der Bereich des Tanks, der Propan enthält, wird sich noch kalt anfühlen.

Peter Griffin Quelle: Peter Griffin


Pfannengerichte

Der häufigste Fehler, den Menschen beim Rühren machen, ist, es zu kompliziert zu machen. Wir werfen 10 verschiedene Zutaten hinein, wenn nur zwei oder drei besser wären. Für die meisten asiatischen Familien verwendet eine Pfanne nur ein paar sorgfältig ausgewählte Zutaten und schmeckt unverwechselbar, anstatt dass jedes Gericht Fleisch mit einer seltsamen Gemüsemischung ist.

Gehen Sie auch mit Saucen und Gewürzen auf die leichte Schulter. Ihr Rindfleisch und Ihr Brokkoli sollten nach Rindfleisch und Brokkoli schmecken. Nicht irgendeine kränklich süße Soße, in der du alles erstickt hast.

Wählen Sie einfach einen anständigen Wok, würzen Sie ihn richtig und überfüllen Sie ihn nie. Wenn Sie einen Wok überfüllen, wird Ihr Essen nur gekocht und gedünstet, ohne den toastigen Wok-Geschmack zu erreichen, den Sie suchen sollten.


8. Fleisch nicht genug drehen

Okay, ich bin sicher, dass ich diesbezüglich Post bekomme. Die Idee, „Fleisch beim Garen nicht umzudrehen“ macht Sinn – auf den ersten Blick. Man könnte meinen, Burger und Steaks nur einmal während des Garens zu wenden, würde ihnen viel Bräunungszeit und perfekte Saiten auf beiden Seiten verschaffen. Aber die Realität ist (und das bin nicht nur ich, es steckt Wissenschaft dahinter), dass das wiederholte Wenden von Fleisch während des Kochens – so oft wie alle 30 Sekunden – eine ebenso tolle Kruste erzeugt, und das Innere wird gleichmäßiger gegart, in etwa 30 Prozent weniger Zeit.

Für eine perfekt gebräunte Kruste und ein saftiges, gleichmäßig gegartes Inneres versuchen Sie, das Steak bei jedem Flip oder jedem anderen Flip zu begießen. Dies hilft, die Kruste zu entwickeln, während die Hitze gemildert wird, wodurch das Fleisch gleichmäßig gart.

Schlüsselschritt: Beginnen Sie immer mit einer trockenen Oberfläche auf dem Fleisch, damit Sie ein Anbraten und keinen Dampf bekommen. Auch wenn Sie das Fleisch marinieren, tupfen Sie es vor dem Garen trocken.


9 Fehler, die Sie beim Grillen niemals machen sollten

Grillen ist ein klassischer, wenn auch saisonaler, amerikanischer Zeitvertreib. Sobald das warme Wetter einsetzt, wird auch Ihr Verlangen nach saftigen Burgern, Hühnchenspießen, gegrilltem Mais und angebratenen Steaks groß. Aber es gibt eine Reihe von Kardinalsünden, von denen Sie keine Ahnung hatten, dass Sie sie begehen, wenn Sie hinter den Flammen stehen. Hier ist alles, was Sie wissen müssen, um den Grill zu meistern:

1. Sie verwenden Feuerzeugflüssigkeit.

Sicher, Sie könnten hungrig sein und möchten, dass das Feuer so schnell wie möglich lodert, aber es ist besser, langsam und glühend zu gehen und dann zu verpuffen. Holen Sie sich mit zerknülltem Zeitungspapier eine schöne Flamme auf Ihre Holzkohle und warten Sie, bis sie vollständig grau geworden ist, bevor Sie sie ausbreiten und mit dem Grillen beginnen. Sie sollten Ihren Grillrosten auch Zeit zum Aufheizen geben, sobald Ihre Holzkohle bereit ist zu rocken.

2. Sie braten Steaks frisch aus dem Kühlschrank an.

Billy Oliva, Küchenchef des beliebtesten Steakhouses an der Wall Street, Delmonico's, sagte gegenüber Business Insider, dass dies der Fehler Nr. 1 ist, den Menschen bei der Zubereitung ihrer Steaks oder anderer Grillgerichte machen. „Im Restaurant möchten wir, dass die Steaks immer Zimmertemperatur haben, weil der Garprozess gleichmäßiger ist“, sagt er. "Wenn es zu kalt ist, verkohlt die Außenseite und die Innenseite ist etwas seltener, als es sein sollte."

3. Du verwendest die ganze Zeit direkte Hitze.

Wenn Sie diese Hähnchenschenkel oder Schweinekoteletts nicht vollständig verkohlen möchten, braten Sie sie über der Flamme an und geben Sie ihnen danach etwas Abstand. "Was wir gerne tun, ist, es anzubraten, um ihm Farbe zu verleihen, und es dann beim Grillen an einen etwas kühleren Teil des Grills zu bringen", sagt Oliva. "Du willst am offenen Feuer kochen."

4. Sie vergessen, Ihre Grillroste zu reinigen.

Aufgebackene Essensstücke und karbonisierte Saiblinge verleihen keinen idealen Geschmack, wie manche Leute sich und anderen vielleicht sagen. Die beste Zeit, um diese Roste zu schrubben, ist, wenn nur minimales Ellenbogenfett vorhanden ist und kurz nach dem Grillen. Erhitztes Fett und Speisereste kratzen sofort ab und ersparen Ihnen beim nächsten Grillen Mühe. Dein zukünftiges Ich wird es dir danken.

5. Du drehst die Hitze nicht genug auf.

Sie brauchen diese Grillroste im Grunde, um schreiend heiß zu sein. "Hohe Hitze hilft Steaks, eine Steakhouse-würdige Kruste anzunehmen", sagt Marc Forgione, der Chefkoch des American Cut in New York City. Wenn Ihr Grill nicht heiß genug ist, können Sie Ihr Steak dämpfen und der ganze Saft entweicht und Sie mit einer traurigen grauen Mahlzeit zurückbleiben. Es gibt viel Platz im Inneren des Grills, damit sich die Hitze bewegen kann, also haben Sie keine Angst vor großer Hitze.

6. Du spielst mit dem Fleisch herum.

Forgione betont, dass Sie Ihre Schnitte niemals auf dem Grill werfen und wenden sollten. „Wenn Sie das Steak auf einen heißen Grill oder eine heiße Pfanne legen, lassen Sie es in Ruhe, bis sich auf der Seite des Steaks, die mit den Grillrosten in Kontakt kommt, eine Kruste bildet“, sagt er. "Etwa 3 bis 4 Minuten." Das gilt doppelt für das Stochern und Stupsen – Druck auf das Fleisch mit einem Spatel oder einer Zange auszuüben ist fast so schlimm, wie es mit einer Gabel zu durchstechen und den ganzen Saft herauszulassen. Je weniger du mit deinem Fleisch herumspielst, desto schneller kocht es und desto besser schmeckt es.

7. Du kochst zu viele Dinge auf einmal.

Grillen im Hinterhof ist großartig und alles, aber wenn Sie eine Horde von Leuten haben, die Sie füttern müssen, ist der Druck groß. Und das kommt auf dem Grill nicht gut an. Anstatt alles auf einmal in Angriff zu nehmen und Ihre Burger, Hot Dogs, Mais und Kabobs zu überfüllen, bis einige verkocht und andere zu wenig gekocht sind, grillen Sie immer nur eine Fleischsorte. Auf diese Weise vermeiden Sie auch Kreuzkontaminationen und stellen sicher, dass alles perfekt zubereitet ist.

8. Du spielst Ratespiele.

Wenn es um Garheit geht, müssen Sie die Fakten kennen. In Ihr Steak oder Schweinekotelett zu stoßen, um zu testen, wie selten es ist, verheißt für die meisten nichts Gutes, es sei denn, Sie sind ein professioneller Koch. Verwenden Sie stattdessen ein bewährtes Fleischthermometer, um zu 100 Prozent sicher zu sein, wie gekocht Ihr Fleisch ist. Sie sollten jedoch strategisch vorgehen, wenn Sie die Schnitte durchstechen: tun Sie dies zu früh und verlieren Sie unterwegs viel Saft.

9. Du ruhst dich nicht aus.

Forgione empfiehlt auch, Steaks und anderen Fleischsorten nach der Zeit auf dem Grill einen Moment zum Ausruhen zu gönnen. „Nehmen Sie das Fleisch aus der Pfanne und lassen Sie es 10 Minuten ruhen, bevor Sie es quer zur Faser schneiden, damit sich die Säfte im Steak neu verteilen“, sagt er. "In Scheiben schneiden und mit zusätzlichem Meersalz bestreuen, dann servieren." Sie haben all diese harte Arbeit investiert, also ruinieren Sie sie nicht, indem Sie zu früh eingreifen. Wir VERSPRECHEN, dass Ihre Steaks nach 10 Minuten Ruhezeit noch heiß sind.



Bemerkungen:

  1. Tearley

    Ich nehme es gerne an. Meiner Meinung nach ist dies relevant, ich werde mich an der Diskussion beteiligen. Gemeinsam können wir die richtige Antwort finden. Ich bin sicher.

  2. Grogore

    Entschuldigung, gelöscht

  3. Gianni

    fast nichts)

  4. Gokus

    Ich werde wissen, vielen Dank für eine Erklärung.



Eine Nachricht schreiben