Neue Rezepte

Chicken Tahini Salat mit Pinienkernen auf Mini Pita Rounds

Chicken Tahini Salat mit Pinienkernen auf Mini Pita Rounds


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Zutaten

  • 20 Mini-Fladenbrote mit einem Durchmesser von 2 bis 3 Zoll, horizontal in zwei Hälften geschnitten
  • 1 Tasse Tahini (Sesampaste)*
  • 2/3 Tasse frischer Zitronensaft
  • 2 Teelöffel (abgepackt) abgeriebene Zitronenschale
  • 1 Tasse gehackter frischer Koriander
  • 4 Tassen geschreddertes, geschältes gekochtes Hühnchen (von zwei 2-Pfund-Brathühnern)
  • 1/2 Tasse Pinienkerne, leicht geröstet

Rezeptvorbereitung

  • Backofen auf 350 °F vorheizen. Die angeschnittene Seite der Fladenbrotrunden leicht mit Olivenöl bestreichen. Ordnen Sie die Runden auf einem schweren großen Backblech an. Backen, bis sie knusprig und golden sind, etwa 6 Minuten. Coole Pita-Runden.

  • Knoblauch im Prozessor zerkleinern. Tahini, 1/2 Tasse Zitronensaft und Zitronenschale hinzufügen. Gut mischen. Fügen Sie bei laufender Maschine nach und nach 1/2 Tasse Wasser hinzu und mischen Sie, bis die Mischung glatt und dick ist. 1/2 Tasse gehackten Koriander untermischen. Sauce mit Salz und Pfeffer abschmecken.

  • Hähnchen in eine große Schüssel geben. Mischen Sie 1 1/2 Tassen Sauce, 1/4 Tasse Koriander und den restlichen Zitronensaft (reservieren Sie die restliche Sauce für eine andere Verwendung). Hähnchensalat mit Salz und Pfeffer abschmecken. DO AHEAD Kann 1 Tag im Voraus gemacht werden. Bewahren Sie Pita-Kuchen luftdicht bei Raumtemperatur auf. Hähnchensalat abdecken und kühl stellen.

  • Auf jede Pita-Runde großzügig 1 Esslöffel Hähnchensalat geben. Auf Teller anrichten. DO AHEAD Kann 2 Stunden im Voraus erfolgen. Abdecken und kühl stellen. Mit Pinienkernen und restlichen 1/4 Tasse Koriander bestreuen und servieren.

  • *Erhältlich in Lebensmittelgeschäften im Nahen Osten und in Naturkostläden sowie in einigen Supermärkten.

,Fotos von Pornchai MittongtareReviews Abschnitt

21 helle und köstliche Frühlingssalate

Wir alle sind bereit, im Frühling mehr frisches Gemüse zu essen, besonders nach den Rippensuppen, Eintöpfen und Schmorgerichten, die wir den ganzen Winter lang genießen. Gehen Sie weg von der verpackten Version und hören Sie auf, mit diesen köstlichen - und täuschend einfachen - hausgemachten Frühlingssalaten nach im Laden gekauften Zubereitungen zu suchen. Stellen Sie sicher, dass Sie nur so viel Gemüse kaufen, wie Sie verwenden können.


Veganes Hochzeitsessen


Geben Sie Ihren Gästen einen “I can’t believe it’s vegan!”-Moment, indem Sie an Ihrem besonderen Tag geschmackvolle, elegante und tierversuchsfreie Speisen servieren. Du bist ein erfahrener veganer Koch, der gerne kocht? Viele Gerichte können Sie ganz einfach selbst zubereiten, wenn Sie Ihre Gäste lieber mit Hausmannskost begeistern möchten.

Wenn Kochen nicht Ihre Spezialität ist, beauftragen Sie einen Caterer, der die ganze Arbeit übernimmt, damit Sie sich einfach zurücklehnen und das Essen genießen können! Wenn Sie ein veganes Lieblingsrestaurant vor Ort haben, prüfen Sie, ob es Veranstaltungen anbietet. Im Folgenden sind einige Verzeichnisse aufgeführt, die veganfreundliche Restaurants und Caterer auflisten:

Die meisten Caterer stellen gerne ein Menü zusammen, das Ihren Bedürfnissen entspricht. Wenden Sie sich also gerne an die in Ihrer Nähe verfügbaren Personen und prüfen Sie, ob sie bereit sind, ein tierfreies Menü zusammenzustellen.

Eine weitere einzigartige und lustige Idee ist ein Food Truck! Vegane Food Trucks tauchen in einer Reihe von Großstädten auf und sind Experten darin, leckeres Essen für große Menschenmengen zuzubereiten. Sie sind auch eine großartige Option für Probeessen.

Denken Sie daran: Dies ist Ihre Gelegenheit, Ihren Gästen zu zeigen, wie lecker veganes Essen ist, also lassen Sie sich nicht nieder. Wenn das erste Rezept oder der erste Caterer, den Sie probieren, nicht genau das ist, was Sie sich vorgestellt haben, suchen Sie weiter! Die Zeit und Energie, die Sie investieren, um das perfekte Essen für Ihren Empfang zu finden, zahlt sich am Ende aus. Die Frau eines PETA-Mitarbeiters sagte, dass sich die Mühe, den perfekten Caterer zu finden, gelohnt habe. Wie sie erklärte: “Wir hatten tatsächlich eine Reihe von nicht-veganen Gästen, die sagten, dass das Essen ihnen die Augen dafür geöffnet hat, wie gut vegane Küche sein kann.” Eine bessere Reaktion kann man sich nicht wünschen!

Schauen Sie sich die folgenden fabelhaften Menüideen von Sonderveranstaltungen und Ernährungsberaterin Susan Baker an:

Mittagessen

Auf der Suche nach leichter Kost, die perfekt für eine Hochzeitsfeier am frühen Nachmittag wäre? Dann lassen Sie uns mit diesen einfachen, luftigen Menüs zu Mittag essen:

Menü 1: Für eine Mahlzeit, die garantiert Fauxpas-frei ist, werfen Sie einen gegrillten Faux-Chicken Caesar Salad zusammen und fügen Sie frisches Obst und Brötchen mit sonnengetrockneter Tomatentapenade hinzu.

Gegrillter Faux-Chicken Caesar Salad

Dieser Salat ist perfekt für Tellerservice.

Für das Dressing:

16 Unzen. weicher Tofu, abgetropft
1/2 Tasse Zitronensaft
12-16 Knoblauchzehen, zerdrückt
4 EL Tahini
Salz und Pfeffer nach Geschmack
1 Teelöffel. dijon Senf
4 EL Kapern
1 Tasse Olivenöl
2 EL. frische Petersilie

Tofu, Zitronensaft, Knoblauch, Tahini, Salz und Pfeffer, Senf und Kapern in einen Mixer geben. Mixen, bis es glatt ist.
In ein Glas mit Deckel leeren. Fügen Sie das Olivenöl hinzu und schütteln Sie, bis es vermischt ist. Fügen Sie die Petersilie hinzu. Kühlen Sie mindestens 1 Stunde vor dem Servieren auf einem gemischten grünen Salat.

Für die Croutons:

2 Laibe französisches Brot, in 1 1/2-Zoll-Würfel geschnitten
8 EL Olivenöl
2 EL. getrockneter Thymian
2-4 EL Knoblauchsalz

Die Brotwürfel mit Olivenöl bestreichen. Mit Thymian und Knoblauchsalz bestreuen.
6 bis 8 Minuten grillen oder bis die Croutons goldbraun sind, dabei nach der Hälfte der Garzeit wenden.

Für den Salat:

9 Köpfe Römersalat, gereinigt und getrimmt
12,5 Pfund. Sysco MoonRose Chick’n Strips (Artikelnummer: 7222789)*
4-8 EL. Olivenöl
8 EL Italienische Würze
Salz und Pfeffer nach Geschmack
3/4 Tasse gehackte Petersilie (optional)
1 große rote Zwiebel, in dünne Scheiben geschnitten (optional)
2 Tassen geriebener Sojaweißkäse (optional)

Salat in Streifen schneiden.
Beide Seiten des „Huhns“ mit Olivenöl bestreichen. Mit italienischem Gewürz, Salz und Pfeffer würzen. Grillen, bis es heiß ist und Grillspuren erscheinen. Vom Herd nehmen und in lange Streifen schneiden.
Salat mit dem Salatdressing vermengen.
Teilen Sie den Salat gleichmäßig auf 12 10-Zoll-Teller auf. Mit Petersilie, Zwiebel und Sojakäse belegen. Das gegrillte „Huhn“ mit den Croutons darauf anrichten.

*Hinweis: Wenn die Sysco MoonRose-Streifen nicht erhältlich sind, probieren Sie die Morningstar Farms Meal Starters Chick’n Strips, die in den meisten Lebensmittelgeschäften erhältlich sind.

Sonnengetrocknete Tomaten-Tapenade

2-lb. in Öl verpackte sonnengetrocknete Tomaten im Glas
2 Tassen entkernte Oliven
1/2 Tasse Kapern
3 EL Basilikumpesto (siehe Rezept)
1 Tasse Pinienkerne
1/2 Tasse Olivenöl

In einer Küchenmaschine die sonnengetrockneten Tomaten, Oliven, Kapern, Pesto und Pinienkerne mischen.
Fügen Sie das Olivenöl hinzu, 1 EL. nacheinander, bis eine glatte Konsistenz erreicht ist.
In einen Topf oder auf eine ovale Platte geben. Mit Croûtes oder Crackern servieren.

Basilikumpesto

3 Knoblauchhandschuhe, geschält
1/3 Tasse Pinienkerne
3 Tassen fest verpackte frische Basilikumblätter
1/2-3/4 TL. Salz
1/8 TL. frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
1/2 Tasse natives Olivenöl extra
1/4 Tasse Soja-Parmesan-Käse

Den Knoblauch und die Pinienkerne in eine Küchenmaschine geben und zerkleinern. Basilikum, Salz und Pfeffer hinzufügen und verarbeiten, bis eine Paste entsteht.
Gießen Sie bei laufender Maschine das Öl in einem langsamen, gleichmäßigen Strahl in das Einfüllrohr, bis es gut vermischt ist. In eine Schüssel umfüllen und den Sojakäse einrühren.
Bis zum Servieren abdecken und kühl stellen.

Menü 2: Um einen Nachmittagsgenuss zu kreieren, laden Sie Pesto zu Ihrer Hochzeit ein! Dieses Menü bietet einen Punsch mit würzigem Pasta-Pesto, erfrischenden Zitronenfruchtbechern und ach so gutem Knoblauchbrot oder warmen Baguettes mit veganer Knoblauchmargarine.

Pasta-Pesto

2 Tassen Basilikumpesto (siehe Rezept)
2 Tassen Gemüsebrühe
12,5 Pfund. Sysco MoonRose Chick’n Strips (Artikelnummer: 7222789)*
3 Tassen geröstete Pinienkerne
3 Tassen getrocknete Tomaten im Glas, Julienned
4 Bund Frühlingszwiebeln, gehackt
8 ganze geröstete rote Paprika, in Streifen geschnitten
8 Dosen Artischockenherzen, abgetropft und halbiert
4 Tassen Oliven (optional)
Salz und Pfeffer nach Geschmack
4 Pfund. Linguine oder dünne Spaghetti, gekocht und abgetropft
Chevrons mit frischem Basilikum zum Garnieren (optional)

Pesto und Brühe vermischen.
Marinieren Sie die Faux-Chicken-Patties in der Pesto-Mischung für 30 Minuten.
Die nächsten 7 Zutaten zur Pesto-Mischung geben und verrühren. Fügen Sie die Nudeln hinzu und werfen Sie sie zum Beschichten.
Mit Basilikum garnieren.

*Notiz: Wenn die Sysco MoonRose-Streifen nicht erhältlich sind, probieren Sie die Morningstar Farms Meal Starters Chick’n Strips, die in den meisten Lebensmittelgeschäften erhältlich sind.

Basilikumpesto

3 Knoblauchhandschuhe, geschält
1/3 Tasse Pinienkerne
3 Tassen fest verpackte frische Basilikumblätter
1/2-3/4 TL. Salz
1/8 TL. frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
1/2 Tasse natives Olivenöl extra
1/4 Tasse Soja-Parmesan-Käse

Den Knoblauch und die Pinienkerne in eine Küchenmaschine geben und zerkleinern. Basilikum, Salz und Pfeffer hinzufügen und verarbeiten, bis eine Paste entsteht.
Gießen Sie bei laufender Maschine das Öl in einem langsamen, gleichmäßigen Strahl in das Einfüllrohr, bis es gut vermischt ist. In eine Schüssel umfüllen und den Sojakäse einrühren.
Bis zum Servieren abdecken und kühl stellen.

Zitronenfruchtbecher

25 frische Zitronen (etwas hart)
2 Honigmelonen
2 Melonen
1/2 Wassermelone
3 Packungen. frische Himbeeren
3 Packungen. Blaubeeren
3 Packungen. Brombeeren
Frische Minzezweige
Himbeeren zum Garnieren

Schneide die Zitronen mit einem scharfen Messer im Zickzackmuster in zwei Hälften, sodass Tassen entstehen. Entfernen Sie das Fruchtfleisch und trocknen Sie die Zitronenschalen mit Papiertüchern ab.
Mit einem Melonenballer Kugeln aus den Melonen schöpfen. In einem Behälter abwechselnd Melonenkugeln und Papiertücher schichten. Kalt bleiben. (Dies kann 3 bis 4 Stunden vor dem Servieren erfolgen.)
Die Zitronenbecher mit den Melonenkugeln und den Beeren füllen. Mit 1 Minzzweig belegen und eine Himbeere in die Mitte legen. Bis zum Servieren gekühlt aufbewahren.

Knoblauchbrot

2 Tassen vegane Margarine (versuchen Sie die Marke Earth Balance)
Knoblauchsalz nach Geschmack
6-8 Knoblauchzehen, fein gehackt
4 EL Petersilie, gehackt
4 vegane Baguettes

In einer kleinen Schüssel die vegane Margarine, das Knoblauchsalz, den Knoblauch und die Petersilie gut vermischen.
Die Baguettes halbieren und mit der Knoblauchmargarine bestreichen.
In Alufolie wickeln und 20 Minuten bei 350 ° F backen, oder bis sie erwärmt und braun sind.

Informelle Abendessen

Perfekt für eine Hochzeitsprobe oder einen ungezwungenen Empfang, die folgenden Menüs sind ein Muss, wenn der Anlass eine einfache, schmackhafte Küche erfordert:

Menü 1: Für ein herzhaftes Abendessen, das jeden Gaumen verwöhnt, können Sie mit einfachen Gerichten nichts falsch machen, darunter Favoriten wie "Wurst"-Pizza, mexikanische Schicht-Dip, gemischter Salat, gegrillter Maiskolben, gegrillte rote Hautkartoffeln, Gegrillte Gemüsekebabs, gegrillte “Chicken”-Pastetchen mit Mango-Salsa und Brownies oder "Eisbecher".

'Wurst'-Pizza

Dieses Rezept kann im Voraus zubereitet und vor dem Backen eingefroren werden.

5 vegane Tiefkühlpizzateige (im Laden gekauft)
8 Tassen Tomatenpizzasauce oder 5 Tassen Basilikumpesto (siehe Rezept)
32 Unzen. Kunstwurst, zerbröckelt (probieren Sie Lightlife Gimme Lean Sausage Style)
2 rote Zwiebeln, in dünne Scheiben geschnitten
14 geröstete Knoblauchzehen, in Scheiben geschnitten
2 Tassen gehackte Tomaten
7 EL fein gehackte Jalapeño-Paprika
2 Dosen Artischockenherzen, grob gehackt
32 Unzen. veganer Mozzarella-Käse

Den Ofen auf 475°F vorheizen.
Sprühen Sie Olivenöl oder Antihaft-Kochspray auf ein rechteckiges Backblech mit 1/2 Zoll hohen Seiten.
Den Teig auf dem Backblech bis auf 1/4 Zoll von den Seiten gleichmäßig ausdehnen.
Die Sauce und die Toppings gleichmäßig auf dem Teig verteilen und den veganen Mozzarella darüberstreuen. Backen, bis sie goldbraun sind, ungefähr 10 bis 15 Minuten. In Quadrate schneiden.

Variation: Beide Seiten des Teigs mit Olivenöl bestreichen und grillen. Sobald der Boden leicht gebräunt ist, wenden und mit der Sauce, den Belägen und dem Sojakäse belegen. Grillen, bis er durchgeheizt ist und der Sojakäse sprudelt.

Basilikumpesto

3 Knoblauchhandschuhe, geschält
1/3 Tasse Pinienkerne
3 Tassen fest verpackte frische Basilikumblätter
1/2-3/4 TL. Salz
1/8 TL. frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
1/2 Tasse natives Olivenöl extra
1/4 Tasse Soja-Parmesan-Käse

Den Knoblauch und die Pinienkerne in eine Küchenmaschine geben und zerkleinern. Basilikum, Salz und Pfeffer hinzufügen und verarbeiten, bis eine Paste entsteht.
Gießen Sie bei laufender Maschine das Öl in einem langsamen, gleichmäßigen Strahl in das Einfüllrohr, bis es gut vermischt ist. In eine Schüssel umfüllen und den Sojakäse einrühren.
Bis zum Servieren abdecken und kühl stellen.

Mexikanischer Schichtdip

2 Dosen scharfe vegetarische Bohnen
2 Tassen Guacamole
3 Tassen Pico de Gallo oder Salsa
2-4 Tassen geriebener Soja-Cheddar-Käse
2 Tassen vegane Sauerrahm (probieren Sie Tofutti Sour Supreme), gemischt mit 1 Pkg. Tacogewürz
2 Tassen Salat, fein gerieben
12 Frühlingszwiebeln, gehackt
2 Dosen schwarze Oliven, fein gehackt
1 Tomate, in eine Rose geschnitten (optional)
1 grüne Paprika, entkernt und in Blätter oder Petersilie geschnitten zum Garnieren (optional)

In einem 9- oder 10-Zoll-Kuchenteller oder -teller die Bohnen, Guacamole, Pico de Gallo, Sojakäse und vegane Sauerrahmmischung verteilen und schichten.
Mit Salat, Frühlingszwiebeln und schwarzen Oliven belegen.
Mit der Tomate und der grünen Paprika oder Petersilie garnieren.
Mit Tortillachips servieren.

Gewürzter Salat

Für das Dressing:
1 Tasse italienisches Dressing
1 Tasse Rotweinessig
1 Tasse Olivenöl

Kombinieren Sie alle Zutaten. Beiseite legen.

Für den Salat:
4 Köpfe Kopfsalat, getrimmt und gereinigt
2 Köpfe Bosonsalat, getrimmt und gereinigt
2 Köpfe Römersalat, geputzt und gereinigt
2 Köpfe roter Blattsalat, getrimmt und gereinigt
2 Tassen getrocknete Kirschen
2 Tassen geröstete Mandeln
1 1/4 Tassen gehackte Frühlingszwiebeln
2 Jicamas, mit 1-Zoll-Sülzeschneider in Herzen oder Blumen geschnitten
4 Tassen Mandarinen, geteilt

Alle Zutaten vermischen. Mit dem Dressing mischen.

Gegrillte Maiskolben

25-30 Maiskolben, Schalen drauf
2 Tassen vegane Margarine (versuchen Sie die Marke Earth Balance)
2 TL. Cayennepfeffer
2 EL. fein gehackter Koriander oder Petersilie

Weichen Sie den Mais in einer großen Wanne oder einem Waschbecken mit Wasser mindestens 1 Stunde lang ein.
Auf einem großen Grill 30 bis 40 Minuten garen, oder bis die Kerne weich sind.
Während der Mais kocht, mischen Sie Margarine, Cayennepfeffer und Koriander. Beiseite legen.
Den Mais mit der Kräutermargarine servieren.

Gegrillte Kartoffeln mit roter Haut

40 Kartoffeln mit mittlerer roter Haut, gereinigt und geviertelt
8 große Knoblauchzehen, gehackt
3/4 Tasse Olivenöl
2 TL. Meersalz
2 TL. gemahlener schwarzer Pfeffer
2-4 TL. Ungarische Paprika
1 Teelöffel. Dill (wahlweise)

In einer großen Schüssel alle Zutaten vermischen. schwenken, bis die Kartoffeln vollständig mit Öl und Gewürzen bedeckt sind.
In eine Auflaufform geben, deren Seiten mindestens 2 bis 3 Zoll hoch sind.* Zugedeckt 25 Minuten bei 350 °F backen. Den Deckel abnehmen und 30 Minuten backen oder bis sie goldbraun sind, dabei alle 10 Minuten umrühren.
Mit „Caesar Dressing“ servieren (siehe Rezept).

*Notiz: Dieses Rezept kann bis zu diesem Zeitpunkt am Vortag zubereitet werden, dann mit mehr Olivenöl in Folie gewickelt. Erhitzen Sie die Kartoffeln auf dem Grill, indem Sie sie 3 oder 4 Mal wenden.

'Caesar Dressing'

16 Unzen. weicher Tofu, abgetropft
1/2 Tasse Zitronensaft
12-16 Knoblauchzehen, zerdrückt
4 EL Tahini
Salz und Pfeffer nach Geschmack
1 Teelöffel. dijon Senf
4 EL Kapern
1 Tasse Olivenöl
2 EL. frische Petersilie

Tofu, Zitronensaft, Knoblauch, Tahini, Salz und Pfeffer, Senf und Kapern in einen Mixer geben. Mixen, bis es glatt ist.
In ein Glas mit Deckel geben. Fügen Sie das Olivenöl hinzu und schütteln Sie, bis es vermischt ist. Fügen Sie die Petersilie hinzu. Vor dem Servieren mindestens 1 Stunde kalt stellen.

Gegrillte Gemüsekebabs

Für die Kebabs:
25 Stück von jedem der folgenden:
Karotte, in 2,5 cm dicke Scheiben geschnitten und blanchiert
Pastinake, in 2,5 cm dicke Stücke geschnitten und blanchiert
Rote Paprika, in 1-Zoll-Quadrate geschnitten
Rote oder Vidalia-Zwiebel, in Spalten geschnitten
Portobello-Pilze, gereinigt und geviertelt
Grüne Zucchini, in 1-Zoll-Stücke geschnitten
Kirschtomaten
Ananasstücke
Kleine rote Hautkartoffeln, teilweise gekocht

Für die Marinade:
1/2 Tasse italienisches Dressing
1/4 Tasse Sojasauce
1/4 Tasse Balsamico-Essig

Alle Zutaten glatt rühren.

Für die Louis-Sauce:
1 1/2 Tassen Knoblauch-Dressing (siehe Rezept)
1/2 Tasse Ketchup
3-4 EL. süßer Genuss
2 EL. Kapern
2 EL. Zitronensaft

Alle Zutaten miteinander vermischen.

Für die Koriandersauce:
2 Tassen Knoblauch-Dressing (siehe Rezept)
1 Tasse fein gehackter Koriander
3-4 EL. Olivenöl

Kombinieren Sie alle Zutaten. Bei Bedarf mehr Olivenöl zum Verdünnen hinzufügen.

Für die Montage:
12 eingeweichte Holzspieße oder 12 Metallspieße

Das Gemüse nach Wahl auf den Spießen anrichten und 30 Minuten marinieren.
Grillen, bis er weich ist, dabei alle paar Minuten wenden.
Mit der Louis-Sauce und der Koriander-Sauce servieren.

Knoblauch-Dressing

8 Unzen. weicher Tofu, abgetropft
1/4 Tasse Zitronensaft
6-8 Knoblauchzehen, zerdrückt
Salz und Pfeffer nach Geschmack
2 EL. Tahini
1/2 Tasse Olivenöl
1 Esslöffel. frische Petersilie

Tofu, Zitronensaft, Knoblauch, Salz und Pfeffer sowie Tahini in einen Mixer geben. Mixen, bis es glatt ist.
In ein Glas mit Deckel geben. Fügen Sie das Olivenöl hinzu und schütteln Sie, bis es vermischt ist. Fügen Sie die Petersilie hinzu. Vor dem Servieren auf einem gemischten grünen Salat mindestens 1 Stunde kalt stellen.

Gebratene Kochbananenchips mit Dip-Soßen

Für die gebratenen Kochbananenchips:
Pflanzenöl zum Braten
15 grüne Kochbananen
2 Tassen stark gesalzenes Wasser

Öl in einer Fritteuse erhitzen.
Mit einem Gemüseschäler die Kochbananen schälen. Schräg in 1 cm dicke Stücke schneiden.
Braten, bis sie leicht gebräunt sind. Sofort aus dem Öl nehmen und in eine Papiertüte geben. Drücken Sie vorsichtig mit einem Nudelholz, bis die Kochbananen etwa 1/2 Zoll dick sind.
Aus der Tasche nehmen. Kurz in das Salzwasser tauchen und erneut braten, bis sie braun und knusprig sind. Auf Papiertüchern abtropfen lassen.

Für die Mango-Salsa:
2 frische Mangos oder Papayas, geschält, entkernt und gewürfelt
2 Limetten, entsaftet
1 rote Paprika, entkernt und fein gewürfelt
1-2 Jalapeño-Paprikaschoten, entkernt und fein gewürfelt
1/4 Tasse Olivenöl oder Macadamianussöl
1 Tasse fein gehackter Koriander
1 Tasse fein gehackte Frühlingszwiebel
1/4 Tasse Rotweinessig
Salz und Pfeffer nach Geschmack

Kombinieren Sie alle Zutaten. Vor dem Servieren mindestens 1 Stunde kalt stellen.

Für den heißen Schwarzbohnen-Dip:
2 15-oz. Dosen schwarze Bohnen, flüssig reserviert
2 TL. Chilipulver
1/2 TL. Kreuzkümmel
1/2 TL. Salz
1/2 TL. Pfeffer
2 EL. Olivenöl
1 1/2 Tassen gehackte Zwiebel
4 große Knoblauchzehen, geschält
1/4 Tasse grüne Chilis aus einem Glas, abgetropft
3/4 Tasse geriebener Soja-Cheddar- oder Mozzarella-Käse
Blau- oder Gelbmais-Tortilla-Chips

Die ersten 9 Zutaten in einem Mixer glatt rühren.
In einen geölten Backtopf oder einen Chafing Dish-Einsatz geben. Mit dem Sojakäse belegen.
10 Minuten bei 350 ° F backen, bis heiß und der „Käse“ geschmolzen ist.
Mit den gebratenen Kochbananenchips und Tortillachips servieren.

Brownies und „Eisbecher“ Bar

Für die Brownies:
2 Boxen veganer Brownie-Mix
Starker Kaffee reicht aus, um das Wasser in der Packungsanleitung zu ersetzen
4 EL Kahlua
1 1/2 Tassen Walnüsse oder Pekannüsse (optional)

Bereiten Sie die Brownies nach Packungsanweisung zu und ersetzen Sie das Wasser durch den Kaffee und das Kahlúa. Fügen Sie die Nüsse hinzu.

Für die Glasur:
8 Unzen. vegane halbsüße Schokostückchen
1/2 Tasse vegane Margarine (versuchen Sie die Marke Earth Balance)
1 Esslöffel. leichter Maissirup (optional)

Die veganen Schokoladenstückchen mit der veganen Margarine und dem Maissirup in einem Wasserbad schmelzen, bis sie sich vermischt haben. Noch warm über die Brownies gießen. Im Kühlschrank abkühlen.

Für die „Eisbecher“-Bar:
6 Pkt. Sojaeis in 3 verschiedenen Geschmacksrichtungen
Eis
2 Tassen geröstete Mandeln (optional)
2 Tassen geröstete Pekannüsse oder Walnüsse (optional)
2 Tassen geröstete Macadamianüsse (optional)
2 Tassen geröstete Erdnüsse, ohne Haut (optional)
2 Tassen Blaubeeren (optional)
2 Tassen geschnittene Erdbeeren (optional)
2 Tassen Himbeeren (optional)
3 geschnittene Bananen (optional)
2 Tassen gewürfelte Ananas (optional)
Hersheysirup (optional)
Erdbeer-Topping (optional)
Himbeerpüree (optional)
Milchfreie Schlagsahne (optional, probieren Sie Richs Marke)

Stellen Sie die Behälter mit Sojaeis in eine große dekorative Schüssel, die zur Hälfte mit dem Eis gefüllt ist. 3 Eisportionierer neben die Schüssel geben.
Die restlichen Zutaten in passende Schüsseln mit Löffeln geben. (Diese können vorbereitet und mehrere Stunden vor dem Servieren auf einem Tablett in den Kühlschrank gestellt werden. Die Bananen sollten in letzter Minute geschnitten werden.)
Das Sojaeis auf den Brownies mit den gewünschten Belägen servieren.

Variation: Versuchen Sie, die Schokoladensauce zu erhitzen.

Menü 2: Möchten Sie ein farbenfrohes und kreatives Abendessen servieren? Dann entspannen und chillen Sie mit Ihren Gästen bei gegrilltem Tempeh mit Dip, Tropical Tossed Salad, Vegan Tetrazini und Raspberry Phyllo Cups. Fügen Sie etwas sonnengetrocknete Tomaten-Foccacia hinzu und Sie werden eine Mahlzeit haben, bei der Ihre Gäste sagen: "Oh, mein Gott!"

Gegrillter Tempeh mit Dip

Für den Tempeh:
Olivenöl zum Braten
5 6-Unzen. Packungen. Tempeh-Streifen mit Rauchgeschmack, halbiert, um 10-Zoll-Streifen zu bilden

Das Olivenöl in einer Bratpfanne erhitzen. Kochen Sie den Tempeh für 4 Minuten pro Seite oder bis er leicht gebräunt ist.
Mit Dip-Sauce servieren.

Für die Dip-Sauce:
1 Tasse vegane Sauerrahm (probieren Sie Tofutti Sour Supreme)
3/8 Tasse Ketchup
2 TL. gehackte Kapern
1/2 TL. getrockneter Cayennepfeffer
1 Teelöffel. Zitronensaft
2 TL. süßer Genuss

Kombinieren Sie alle Zutaten.

Tropischer Salat

Für den Salat:
1 Tasse Wasser
Saft von 1 Zitrone
2 reife Avocados, geschält und in Scheiben geschnitten
1 Kopf Boston-Salat, gesäubert und in mundgerechte Stücke gerissen
1 Kopfsalat, gesäubert und in mundgerechte Stücke gerissen
1 Kopf roter Blattsalat, gesäubert und in mundgerechte Stücke gerissen
1 Tasse frisch geschnittene Erdbeeren
1 rote Zwiebel, in dünne Scheiben geschnitten
2 Grapefruits, geschält und geschnitten

Mischen Sie das Wasser und den Zitronensaft.
Tauchen Sie die Avocados in das Zitronenwasser.
Obst und Gemüse auf einem breiten Teller anrichten und mit Erdbeer-Dressing servieren.

Für das Erdbeer-Dressing:
16 Unzen. vegane Sauerrahm (probieren Sie Tofutti Sour Supreme)
10 Unzen. gefrorene gesüßte Erdbeeren
1/2 TL. Salz

Kombinieren Sie alle Zutaten.

Notiz: Versuchen Sie es im Herbst mit 1 Granatapfel und 2 frischen Birnen anstelle von Erdbeeren und Avocados. Mit geschälten gesalzenen Kürbiskernen und süßer Balsamico-Vinaigrette belegen.

Veganes Tetrazini

Für die Soße:
1 Tasse vegane Margarine (versuchen Sie die Marke Earth Balance)
1 Tasse Weißmehl
1 Tasse Weißwein
1 1/2 EL. mildes Miso
4 EL Tahini
8 Tassen künstliche Hühner- oder Gemüsebrühe
4 Tassen reine Sojamilch
1 1/2 TL. Salz
1 1/2 TL. Pfeffer

In einem großen Topf bei mittlerer Hitze die Margarine schmelzen.
Das Mehl einrühren, bis eine Paste entsteht. Den Wein hinzufügen und 1 Minute kochen lassen. Fügen Sie die restlichen Zutaten hinzu.

Für den Auflauf:
21 Pfund. ungekochte Nudeln (Spaghetti, Fettuccini oder Linguini)
4 Tassen gekochte Brokkoliröschen
2 10-oz. Packungen. gefrorener Spinat, gepresst (optional)
3 Pfund. Champignons, goldbraun sautiert
2 Tassen geriebener Soja-Mozzarella-Käse
1/2 Tasse gewürzte Semmelbrösel
1/2 Tasse gehobelte blanchierte Mandeln

In einer geölten 11-x 6-Zoll-Auflaufform 1/2 Tasse der vorbereiteten Sauce verteilen. Fügen Sie 1/2 der Nudeln und den gesamten Brokkoli, Spinat, Pilze und Sojakäse hinzu. Mehr Soße schichten, bis sie bedeckt ist, und dann die restlichen Nudeln und die restliche Soße. Mit den Semmelbröseln und den Mandeln belegen. Abdeckung.*
Backen Sie, abgedeckt, in einem 350 ° F Ofen für 20 Minuten. Den Deckel aufdecken und 20 Minuten weiter backen oder bis sie oben goldbraun sind.

*Notiz: Das Rezept kann bis zu diesem Zeitpunkt 1 Tag im Voraus zubereitet werden.

Sonnengetrocknete Tomaten-Focaccia

Für den Teig*:
1 Unze. Hefe
2 Tassen warmes Wasser
1 1/2 oz. Salz
3 1/2 Tassen Mehl
1 Unze. Olivenöl

Die Hefe im warmen Wasser auflösen.
Mischen Sie Salz, Mehl und Öl in einer nicht reaktiven Schüssel und fügen Sie die Hefemischung hinzu. Auf eine bemehlte Arbeitsfläche stürzen und 8 bis 10 Minuten kneten.
In eine leicht geölte Schüssel geben und den Teig herumrollen, um ihn leicht mit Öl zu bestreichen. Decken Sie die Schüssel locker mit Plastikfolie ab. 40 bis 60 Minuten ruhen lassen oder bis sich das Volumen verdoppelt hat.

*Notiz: Dieses Rezept erfordert zwei Chargen Teig.

Für die Beläge:
1 rote Zwiebel, in Scheiben geschnitten und angebraten
1 1/2 TL. frischer Rosmarin
3/4 Tasse zerkleinerte, entkernte Kalamata-Oliven
1 Tasse getrocknete Julienne-Tomaten
10 Knoblauchzehen, gehackt
1/2 Tasse Olivenöl

Alle Zutaten vermengen, bis sie mit Olivenöl überzogen sind. Fügen Sie nach Bedarf mehr Öl hinzu. Beiseite legen.

Für das Tauchöl:
1/2 Tasse Olivenöl
1 Teelöffel. Knoblauchsalz
1 Teelöffel. schwarzer Pfeffer
1/2 TL. Paprika

Kombinieren Sie alle Zutaten. Beiseite legen.

Zusammensetzen:
Den Ofen auf 375°F vorheizen.
Den Teig aus den Schüsseln nehmen und jeweils in 2 Kugeln teilen. Auf einer bemehlten Arbeitsfläche jede Kugel zu 4 Scheiben ausrollen.
Legen Sie den Teig auf eine geölte Backform und machen Sie Grübchen, indem Sie mit dem Finger über die Oberfläche stechen.
Fügen Sie die Beläge hinzu und backen Sie für 25 bis 35 Minuten oder bis die Ränder goldbraun sind. Mit dem Tauchöl servieren.

Himbeer Phyllo Cups

1 Pkg. fettarme vegane Puddingmischung (probieren Sie die Marke Mori-Nu in Schokolade, Vanille oder Zitrone)
1-2 EL. Kahlúa (optional für Schokoladenpudding)
Sojaweißer mit französischem Vanillegeschmack (optional für jeden Puddinggeschmack)
1 Pkg. seidiger extra fester Tofu (Try Mori Nu Marke)
Wasser nach Bedarf für Konsistenz
40 Mini-Phyllo-Schalen (zu finden in der Sektion Tiefkühlkost)
5 oder 6 Punkte. Himbeeren
40 Minzblätter zum Garnieren

Bereiten Sie den Pudding nach Packungsanweisung zu und verwenden Sie anstelle von Wasser oder Milch Kahlúa, Sojamilch oder Tofu. Achten Sie darauf, nicht zu dünn zu machen. Fügen Sie nach Bedarf Wasser hinzu, um die Konsistenz zu gewährleisten.
Füllen Sie die Phyllo-Schalen zur Hälfte mit dem Pudding. Mit 3 großen frischen Himbeeren belegen. Kalt stellen. Innerhalb von 4 bis 5 Stunden servieren. Mit einem Minzblatt garnieren.

Formelle Abendessen im Sitzen

Dieses für das Auge und den Gaumen ansprechende Essen ist perfekt für jede formelle Hochzeit. Verleihen Sie feinen Gerichten ein elegantes Flair, indem Sie Tossed Salad mit einem Korb Pilz Phyllo und Broccoli Delmonico, Couscous als Beilage und eine „bemalte Platte“-Entrée mit gefüllten Zucchini-Booten anbieten, gefolgt von Poched Pears oder Queen of Sheba Cake.

Gewürzter Salat

Für das Dressing:
1 Tasse italienisches Dressing
1 Tasse Rotweinessig
1 Tasse Olivenöl

Kombinieren Sie alle Zutaten. Beiseite legen.

Für den Salat:
4 Köpfe Kopfsalat, getrimmt und gereinigt
2 Köpfe Bosonsalat, getrimmt und gereinigt
2 Köpfe Römersalat, geputzt und gereinigt
2 Köpfe roter Blattsalat, getrimmt und gereinigt
2 Tassen getrocknete Kirschen
2 Tassen geröstete Mandeln
1 1/4 Tassen gehackte Frühlingszwiebeln
2 Jicamas, mit 1-Zoll-Sülzeschneider in Herzen oder Blumen geschnitten
4 Tassen Mandarinen, geteilt

Alle Zutaten vermischen. Mit dem Dressing mischen.

Pilz Phyllo

1 Pfund Shiitake-Pilze
1 Pfund Knopf, Strohhalm oder andere Kochpilze
2 Zwiebeln
2 große Knoblauchzehen
2 EL. vegane Margarine (versuchen Sie die Marke Earth Balance)
1/2 TL. Thymian
1/4 Tasse Rotwein
2 8-Unzen. Packungen. veganer Frischkäse
1 Pkg. gefrorener Phyllo-Teig, in 2-Zoll-Quadrate geschnitten
Olivenöl

In einer Küchenmaschine die Champignons, Zwiebeln und Knoblauch mischen. 20 Sekunden lang pulsieren oder bis es fein gehackt ist.
In eine Pfanne geben und bei mittlerer Hitze in Margarine und Thymian etwa 6 bis 8 Minuten anbraten. Fügen Sie den Rotwein hinzu. 5 Minuten kochen lassen oder bis die Mischung anfängt braun zu werden. Den veganen Frischkäse unterrühren und 3 Minuten weiterkochen. 20 Minuten abkühlen lassen.
Fügen Sie etwa 5 gehäufte Teelöffel hinzu. der Pilzmischung in die Mitte eines Phyllo-Quadrats. Ein weiteres Stück Phyllo darüber schichten. Leicht mit Olivenöl bestreichen. Fahren Sie fort, bis die restlichen Zutaten aufgebraucht sind.
Backen Sie bei 350 ° F für 20 Minuten oder bis sie goldbraun sind. In einem Korb mit dem Salatgang servieren.

Brokkoli Delmonico

5 EL Olivenöl
4 Tassen fein gewürfelte Zwiebeln
4 Tassen geschnittene Champignons
1 Teelöffel. Meersalz
1 Teelöffel. Muskatnuss
1 1/2 Tassen Weißmehl
8 TL. Nährhefe
2 Tassen gehackte, mit Piment gefüllte grüne Oliven
1 Tasse Cashews
4 Tassen Sojamilch
10 Tassen Brokkoliröschen
4 Tassen geschnittener Speck (probieren Sie Yves Canadian Bacon)
4 Tassen gekochte Kidneybohnen, Pintobohnen oder Schwarzäugige Erbsen
24 3-Zoll-Phyllo-Becher

Das Öl in einem mittelgroßen Topf erhitzen. Zwiebeln und Champignons mit Salz und Muskat anschwitzen, bis die Zwiebeln glasig sind. Mehl und Nährhefe einrühren. 3 bis 5 Minuten kochen. Fügen Sie die Oliven hinzu. Beiseite legen.
In einem Mixer die Cashewkerne mit 2 Tassen Sojamilch pürieren, bis eine glatte Paste entsteht (Sie sollten nur eine leicht körnige Textur spüren, wenn Sie die Mischung zwischen den Fingern verreiben). Fügen Sie die restlichen 2 Tassen Sojamilch hinzu und mischen Sie sie einige Sekunden lang.
Über die sautierte Zwiebelmischung gießen und rühren, bis alles gut vermischt ist. Bei mittlerer Hitze unter gelegentlichem Rühren kochen, bis die Sauce eindickt.
Den Brokkoli etwa 5 Minuten dämpfen oder bis er weich, aber knusprig ist. Zur Saucenmischung geben.
Rühren Sie den künstlichen Speck und die Bohnen ein. Löffel in die Phyllo Cups.
Backen Sie bei 350 ° F für 10 bis 15 Minuten oder bis sie goldbraun sind.

Couscous

4 Schachteln Couscous (versuchen Sie die Marke Near East)
8 Tassen Gemüsebrühe
1 Teelöffel. Meersalz
1 Teelöffel. schwarzer Pfeffer
2 TL. Safranfäden oder 2 TL. Kurkuma
1 Tasse geröstete Pinienkerne (optional)
1 Tasse Frühlingszwiebeln, gehackt (optional)
1 Tasse getrocknete Kirschen, Aprikosen oder goldene Rosinen (optional)
1 Tasse Petersilie (optional)
1 Tasse Koriander (optional)

Couscous nach Packungsanweisung kochen, statt Wasser die Brühe verwenden. Wenn Sie mit dem Kochen fertig sind, fügen Sie alle anderen Zutaten hinzu.

Bemalte Platten

Traditioneller Teller

4 Unzen. Seitan
1 Esslöffel. Olivenöl
1 Teelöffel. Rosmarin
Salz und Pfeffer nach Geschmack
1/4-1/2 Tasse Kartoffelpüree mit Kräutern
1 Tasse blanchierte oder gegrillte lange grüne Bohnen, auf eine einheitliche Größe getrimmt
Rosmarinzweige zum Garnieren
1/4 Tasse gerösteter Mais
4 EL gehackter Koriander
1/4 Tasse geröstetes Paprikapüree

Den Seitan mit Olivenöl bestreichen und mit Rosmarin, Salz und Pfeffer bestreuen. 5 Minuten grillen, bis sie heiß sind.
In die Mitte einer Servierplatte legen. Das Kartoffelpüree mit einer Sternspitze auf den Seitan spritzen.
Die grünen Bohnen in Tipiform auf dem Kartoffelpüree anrichten. Mit einem Zweig Rosmarin belegen.
In Strudeln mit Mais-, Koriander- und Paprikapüree dekorieren.

Italienischer Teller

Für den Knoblauchtoast:
1/2 Tasse vegane Margarine (versuchen Sie die Marke Earth Balance)
Knoblauchsalz nach Geschmack
2 Knoblauchzehen, fein gehackt
1 Esslöffel. Petersilie, gehackt
1 veganes Baguette

In einer kleinen Schüssel Margarine, Knoblauchsalz, Knoblauch und Petersilie gut vermischen.
Das Baguette halbieren und die Knoblauchmargarine innen und oben auf dem Brot verteilen.
Wickeln Sie das Brot in Aluminiumfolie und backen Sie es 20 Minuten lang bei 350 ° F oder bis es erwärmt und gebräunt ist.
In 3 x 3-Zoll-Runden schneiden. Grillen, bis sie leicht geröstet sind.

Für das mit Öl angereicherte Pesto:
3 Knoblauchhandschuhe, geschält
1/3 Tasse Pinienkerne
3 Tassen fest verpackte frische Basilikumblätter
1/2-3/4 TL. Salz
1/8 TL. frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
2 1/2 Tassen natives Olivenöl extra
1/4 Tasse Soja-Parmesan-Käse

Den Knoblauch und die Pinienkerne in eine Küchenmaschine geben und zerkleinern. Basilikum, Salz und Pfeffer hinzufügen und zu einer Paste verarbeiten.
Gießen Sie das Öl bei laufendem Prozessor in einem langsamen, gleichmäßigen Strom in das Einfüllrohr, bis es gut vermischt ist. Bei Bedarf mehr Öl hinzufügen. Sojakäse einrühren.

Zusammensetzen:
Gebratener Tempeh, in 3 x 3-Zoll-Quadrate geschnitten
2 1 1/2-Zoll-Streifen geröstete rote Paprika
2 EL. Caponata, erwärmt
Frische Schnittlauchzweige zum Garnieren
Babygelbe Tomaten, geröstet, zum Garnieren
Babyrote Tomaten, geröstet, zum Garnieren

Den Knoblauchtoast in die Mitte des Tellers legen.
Erstellen Sie eine zweite Schicht, indem Sie das geröstete Tempeh-Quadrat auf den Knoblauchtoast legen.
Erstellen Sie eine dritte Schicht, indem Sie die gerösteten Paprikastreifen auf das Tempeh legen.
Erstellen Sie eine vierte Schicht, indem Sie auf die Caponata löffeln. Mit Schnittlauch, mit Öl angereicherter Pestosauce und gerösteten gelben und roten Tomaten garnieren.

Teller „Südlich der Grenze“

Für die Tomatensauce:
8 Tomaten
3 Jalapeño-Paprikaschoten, Stiele entfernt
1/2 Bund Koriander
Knoblauchsalz nach Geschmack
1 reife Avocado (optional)

Entfernen Sie die Hüllen von den Tomatillos.
Tauchen Sie die Tomatillos und die Paprika in kochendes Wasser, bis sie weich sind. Mit den restlichen Zutaten in einen Mixer geben und glatt pürieren.

Zusammensetzen:
Kuchen mit schwarzen Bohnen
1/2-3/4 Tasse gekochter klebriger, würziger Reis
1 Tomate, halbiert und geröstet
1/4 Tasse Guacamole
1 Jalapeño-Pfeffer, entkernt und gewürfelt
Polenta, in Spalten geschnitten
Vegane Sauerrahm (probieren Sie Tofutti Sour Supreme)
1 rote Paprika, entkernt und grob gehackt

Den Teller bis auf den Rand mit der Tomatensauce bedecken.
Legen Sie den schwarzen Bohnenkuchen in die Mitte des Tellers. Drücken Sie den Reis mit einem Edelstahlring der gleichen Größe wie der Kuchen auf die Oberseite des Pattys, bis er 1 1/2 Zoll dick ist. Die gerösteten Tomatenhälften eindrücken. Mit einer gleichmäßigen Schicht Guacamole belegen. Entfernen Sie vorsichtig den Ring.
Mit Jalapeño, Polenta, veganer Sour Cream und der roten Paprika dekorieren.

Tasse mit geröstetem Gemüse

Filo-Teig
1 Kartoffel, geschält und in Ovale geschnitten
1 Rote Bete, gedünstet, geschält und in Ovale geschnitten
1 Zucchini, in Ovale geschnitten
1 Süßkartoffel, geschält und in Ovale geschnitten
1 Tasse Perlzwiebeln
1 große Karotte, geschält und in Ovale geschnitten
1 Aubergine, in Ovale geschnitten
2 Knoblauchzehen, grob gehackt
1 1/2 Tassen Balsamico-Vinaigrette
Basilikum zum Garnieren

Eine übergroße Muffinform einfetten. Den Phyllo-Teig in die Muffinförmchen geben.
10 Minuten bei 350 ° F backen oder bis sie knusprig und leicht gebräunt sind.
Das Gemüse mit dem Knoblauch und der Balsamico-Vinaigrette mischen. 15 bis 20 Minuten braten, oder bis das Gemüse weich ist.
Zum Servieren die Tasse schräg auf den Teller stellen. Das Gemüse aus der Tasse auf den Teller kaskadieren. Mit der Balsamico-Vinaigrette und dem Basilikum garnieren.

Gefüllte Zucchini-Boote

Sie können diese am Tag vor dem Servieren zusammenbauen, um Zeit zu sparen.

12 5-Zoll-grüne Zucchini
6 große Süßkartoffeln, geschält und in große Stücke geschnitten
Gemüsebrühe, genug um Kartoffeln zu bedecken
1 Tasse vegane Margarine (versuchen Sie die Marke Earth Balance)
1/2 TL. Zimt (wahlweise)
Prise Muskatnuss (optional)

Die Zucchini längs halbieren.
Schaufeln Sie mit einem Melonenballen 1/2 des Fruchtfleisches oder 3 Zoll der Länge nach heraus. Achten Sie darauf, nicht zu tief zu schöpfen oder den Boden zu zerreißen.
Die Zucchini in kochendem Salzwasser 1 bis 2 Minuten blanchieren. Aus dem heißen Wasser nehmen und sofort in eiskaltes Wasser eintauchen. Ablassen. Mit einem Papiertuch trocken tupfen.
Währenddessen die Süßkartoffeln in der Brühe garen, bis sie weich, aber nicht matschig sind. Abgießen und in kaltes Wasser tauchen. Trocken tupfen. Maische.
Die Margarine in der Mikrowelle schmelzen und die Gewürze hinzufügen. Zum Süßkartoffelpüree geben. Achten Sie darauf, dass die Mischung nicht zu dünn ist.
In einen Spritzbeutel geben und mit einer großen Blattspitze oder Sternspitze in die Zucchiniboote spritzen.
Bei 350 ° F backen, bis die Kartoffeln anfangen zu bräunen und heiß sind, etwa 20 bis 25 Minuten.

Pochierte Birnen

Für die Fruchtsauce:
2 12-Unzen. Packungen. gefrorene gesüßte Himbeeren
2 EL. Zucker
1 Esslöffel. Zitronensaft

Alle Zutaten in einem Mixer glatt pürieren. Durch ein feines Sieb gießen, um die Kerne zu entfernen.

Für die Birnen:
13 ganze feste Birnen, geschält und entkernt, Stiele befestigt (Bosc, Bartlett, Anjou, Comice oder
Asiatische Birnen werden funktionieren)
2 Tassen Rot- oder Weißwein
2 Tassen Birnen- oder Apfelsaft
1 Tasse Zucker
2 Stangen Zimt
1/4 Tasse Zitronensaft
2 Zoll großes Stück Vanilleschote, halbiert, Schoten und Samen entfernt
4-8 Tassen Wasser

Die Birnen von unten mit einer Melonenkugel entkernen. Schneiden Sie 1/4 Zoll von der Unterseite ab, damit sie aufstehen.
In eine Pfanne geben, die mindestens ein paar Zentimeter tiefer ist als die Birnen.
In einem großen Topf Wein, Saft, Zucker, Zimt, Zitronensaft, Vanilleschote und Wasser vermischen. Zum Kochen bringen.
Über die Birnen gießen. Bedecken Sie und backen Sie bei 350 ° F für etwa 15 bis 25 Minuten oder bis sie gerade zart sind. In eine Servierschüssel umfüllen. Im Kühlschrank abkühlen.

Zusammensetzen:
Frische Himbeeren zum Garnieren
Frische Minzzweige zum Garnieren

Die Fruchtsauce auf einen Teller geben, mit einer Birnenhälfte belegen und mit den frischen Himbeeren und Minzzweigen garnieren.

Kuchen der Königin von Saba

Für den Kuchen:
1/2 Tasse vegane Margarine (versuchen Sie die Marke Earth Balance)
1/2 Tasse Zucker (probieren Sie Florida Crystals)
Ei-Ersatzäquivalent von 3 Eiern
7 Unzen. vegane halbsüße Schokoladenstückchen, schonend geschmolzen und leicht abgekühlt
2 EL. fein gemahlene Mandeln
2 EL. Kahlua
1/4 TL. Mandel Extrakt
2/3 Tasse Mehl
1 Teelöffel. Backpulver
Großzügige Prise Salz

Den Backofen auf 400 °C vorheizen. Eine runde 8-Zoll-Kuchenform einfetten und den Boden mit Pergamentpapier auslegen. Beiseite legen.
Margarine in einer großen Rührschüssel schaumig schlagen. Nach und nach den Zucker hinzufügen und 7 bis 8 Minuten auf hoher Geschwindigkeit schlagen. Fügen Sie den Ei-Ersatz hinzu und schlagen Sie gut. Schokolade, Mandeln, Kahlúa und Mandelextrakt einrühren.
In einer separaten Schüssel Mehl, Backpulver und Salz vermischen. 1/3 der Mehlmischung vorsichtig unter den Teig heben, bis er vollständig vermischt ist. Wiederholen, bis die gesamte Mehlmischung in den Schokoladenteig eingearbeitet ist. In die vorbereitete Kuchenform wenden.
In der Mitte des Ofens 15 bis 18 Minuten backen, oder bis 1 1/2 Zoll entlang der Außenkante des Kuchens fertig sind und sich der Teig beim Schütteln nicht in der Mitte bewegt. 1 Stunde beiseite stellen. Vor dem Herausnehmen aus der Pfanne 6 Stunden kalt stellen.

Für die Glasur:
8 Unzen. vegane halbsüße Schokostückchen
1/2 Tasse vegane Margarine
1 Esslöffel. leichter Maissirup (optional)

Die Zutaten in einem Wasserbad schmelzen, bis sie sich verbunden haben. Noch warm über den Kuchen gießen. Im Kühlschrank über Nacht abkühlen lassen.

Für die Himbeercoulis:
1 Tasse Himbeeren
1 Zitrone, entsaftet
2 EL. Zucker

Himbeeren, Zitronensaft und Zucker glatt pürieren. Drücken Sie die Mischung durch ein feines Sieb, um alle Kerne zu entfernen. Mit einem Stück Kuchen servieren.

Traditionelle Abendessen im Sitzen

Für ein herzhaftes und sättigendes Abendessen im Sitzen ohne die weißen Handschuhe sind diese traditionellen Menüs perfekt geeignet:

Menü 1: Ein elegantes Abendessen mit Caesar-Salat, Spargelcremesuppe, „Rindfleisch“ in Blätterteig mit Madeira-Weinsauce, zweimal gebackenen Kartoffeln und grünen Knoblauchbohnen oder Brokkoli lässt alle Ihre Gäste „Ja“ sagen, wenn sie gefragt werden, ob sie Sekunden brauchen .

Caesar-Salat mit hausgemachten Croutons

Für das Dressing:
16 Unzen. weicher Tofu, abgetropft
1/2 Tasse Zitronensaft
12-16 Knoblauchzehen, zerdrückt
4 EL Tahini
Salz und Pfeffer nach Geschmack
1 Teelöffel. dijon Senf
4 EL Kapern
1 Tasse Olivenöl
2 EL. frische Petersilie

Alle Zutaten außer dem Öl und der Petersilie in einem Mixer vermischen. Mixen, bis es glatt ist.
In ein Glas mit Deckel geben. Fügen Sie das Olivenöl hinzu und schütteln Sie, bis es vermischt ist. Fügen Sie die Petersilie hinzu. Vor dem Servieren mindestens 1 Stunde kalt stellen.

Für die Croutons:
2 Laibe französisches Brot, in 1 1/2-Zoll-Würfel geschnitten
6 EL Olivenöl
2 EL. getrockneter Thymian
2 EL. Knoblauchsalz

Die Brotwürfel mit Olivenöl bestreichen. Mit Thymian und Knoblauchsalz bestreuen.
6 bis 8 Minuten braten, dabei nach der Hälfte wenden oder bis sie goldbraun sind.

Für den Salat:
6 EL Olivenöl
8 EL Italienische Würze
Salz und Pfeffer nach Geschmack
8 Köpfe Römersalat, gereinigt und getrimmt
3/4 Tasse gehackte Petersilie (optional)
1 große rote Zwiebel, in dünne Scheiben geschnitten (optional)
1 1/2 Tassen geriebener Sojaweißkäse (optional)

Olivenöl, italienische Gewürze, Salz und Pfeffer mischen.
Salat in Streifen schneiden und mit dem Salatdressing vermischen. Grillen Sie die Faux-Hähnchen-Pastetchen, bis sie warm sind und Grillspuren sichtbar sind. In 4 Stücke schneiden.
Teilen Sie den Salat gleichmäßig auf 10 12-Zoll-Teller auf. Mit den Faux-Chicken-Patties, Petersilie, Zwiebeln, Sojakäse und Croutons belegen.

‘Rindfleisch’ im Blätterteig mit Madeira-Weinsauce

Für die Pilzmischung:
10 Schalotten, fein gehackt
4 EL nicht hydrierte vegane Margarine (versuchen Sie die Marke Earth Balance)
8 Knoblauchzehen, fein gehackt
12 Tassen fein gehackte Champignons
1 Tasse Madeirawein
6-8 TL. fein gehackte Petersilie
4 TL. gehackter frischer Thymian
Salz und Pfeffer nach Geschmack

In einer mittelgroßen Bratpfanne die Schalotten in der veganen Margarine 2 Minuten anbraten.
Knoblauch und Champignons dazugeben. 5 Minuten kochen.
Fügen Sie den Wein hinzu und kochen Sie, bis er fast verdampft ist.
Petersilie und Thymian einrühren und mit Salz und Pfeffer den Geschmack anpassen. Beiseite legen.

Für „Rindfleisch“ Blätterteig
6 Blätterteigblätter
6 Tassen Pilzmischung
7 Pfund. Sysco MoonRose Beef Strips (Artikelnummer 7222516)*

Die Blätterteigblätter auftauen und jeweils mit der Pilzmischung und den Faux-Beef-Streifen füllen. Umklappen und kräuseln.
30 Minuten in den Kühlschrank stellen.
15 bis 20 Minuten bei 400 ° F backen, bis sie braun und knusprig sind.
Mit der Madeira-Sauce servieren (siehe unten).

Für die Madeira-Sauce:
2 EL. Olivenöl
1 Esslöffel. fein gehackte Schalotten
1 Tasse Madeirawein
1 Zweig Thymian
2 Lorbeerblätter
3 Tassen Brühe mit „Rindfleisch“-Geschmack
1 Teelöffel. zerstoßene schwarze Pfefferkörner
1 Esslöffel. Pfeilwurz oder Maisstärke
1/4 Tasse kaltes Wasser
2 EL. nicht hydrierte vegane Margarine (versuchen Sie die Marke Earth Balance)
Salz und Pfeffer nach Geschmack

In einem mittelgroßen Topf das Olivenöl bei mittlerer Hitze erhitzen. Die Schalotten dazugeben und einige Minuten kochen lassen.
Wein, Thymian und Lorbeerblätter hinzufügen. Kochen, bis um 1/2 reduziert.
Brühe und Pfefferkörner hinzufügen und 20 Minuten kochen lassen.
Die Pfeilwurz oder Maisstärke mit dem Wasser mischen und in die Pfanne geben. Eindicken lassen und dann die vegane Margarine dazugeben. Mit Salz und Pfeffer würzen und servieren.

*Notiz: Wenn die Sysco MoonRose-Streifen nicht erhältlich sind, probieren Sie die Morningstar Farms Meal Starters Steak Strips, die in den meisten Lebensmittelgeschäften erhältlich sind.

Spargelcremesuppe

2 1/2 Tassen Gemüsebrühe oder Wasser
1 Pfund frischer Spargel, in 1/2-Zoll-Stücke geschnitten
1 große Kartoffel, in dünne Scheiben geschnitten
1 mittelgroße Zwiebel, gehackt
1/2 Tasse Sellerie, gehackt
2 EL. ungebleichtes Allzweckmehl
2 Tassen Sojamilch
1/4 TL. Salz
1/4 TL. Pfeffer
1/4 TL. getrockneter Estragon

In einem großen Topf bei mittlerer Hitze die Brühe oder das Wasser zum Kochen bringen.
Spargel, Kartoffel, Zwiebel und Sellerie hinzufügen. Reduzieren Sie die Hitze und kochen Sie für 25 bis 30 Minuten.
Zusammen mit dem Mehl in eine Küchenmaschine geben und zu einer glatten Masse pürieren.
Zurück in den Topf geben und die restlichen Zutaten hinzufügen. Köcheln lassen, bis sie eingedickt und durchgehend erhitzt sind. Sofort servieren.

Doppelt gebackene Kartoffeln

25 mittelgroße Backkartoffeln
1 Tasse vegane Margarine (versuchen Sie die Marke Earth Balance)
1/2 Tasse vegane Sauerrahm (probieren Sie Tofutti Sour Supreme)
3/4 Tasse gehackte Frühlingszwiebeln
Salz und Pfeffer nach Geschmack
Paprika, nach Geschmack (optional)
Vegane Stückchen mit Speckgeschmack (optional, probiere Bac-Os)
Veganer Cheddar-Käse (optional)

Kartoffeln waschen und mit einer Gabel einstechen.
Backen Sie bei 350 ° F für 1 1/2 Stunden oder bis die Außenseite leicht knusprig und die Innenseite weich ist. Etwa 20 Minuten abkühlen lassen.
Mit einem Löffel das Innere der Kartoffeln aushöhlen und etwa 1/8 Zoll um den Rand herum lassen.
Gib die Kartoffel in eine große Schüssel und füge die vegane Margarine, die vegane saure Sahne, die Frühlingszwiebeln, Salz und Pfeffer hinzu. Zusammen gründlich zerdrücken.
Die Füllung zurück in die Häute spritzen. Mit Paprika, veganen Stückchen mit Speckgeschmack oder veganem Käse belegen.*
Backen Sie bei 350 ° F für 15 bis 20 Minuten oder bis sie heiß sind.

*Das Rezept kann bereits einen Tag vor dem Servieren zubereitet werden.

Grüne Knoblauchbohnen oder Brokkoli

5 Pfund. frische grüne Bohnen, Stiele entfernt und schräg in große Stücke geschnitten
ODER
10 Bund Brokkoli, in Röschen geschnitten
1/2 Tasse Olivenöl
8 Knoblauchzehen
2 TL. Oregano
Salz und Pfeffer nach Geschmack

Füllen Sie einen großen Topf mit Wasser. Etwas Salz hinzufügen und aufkochen. Fügen Sie das Grün hinzu, kochen Sie es für etwa 3 bis 5 Minuten und wenden Sie es gelegentlich. Ablassen.
In einem separaten Topf bei mittlerer Hitze das Öl erwärmen. Knoblauch und Oregano dazugeben und 2 bis 3 Minuten anbraten. Das Grün dazugeben und weitere 2 bis 3 Minuten anbraten. Fügen Sie Salz und Pfeffer hinzu.

Menü 2: Egal, ob Sie eine „große, fette griechische Hochzeit“ veranstalten oder nicht, bereiten Sie eine Mahlzeit mit mediterranem Flair zu, indem Sie gefüllte Weinblätter, gerösteten Auberginen-Dip mit rohem Gemüse, veganen griechischen Salat, veganes Moussaka, veganes Zitronenhähnchen, Reispilaf, Fladenbrot mit Tahini-Dip-Sauce und veganem Tzatziki und Spinat Pie.

Gefüllte Weinblätter (Dolmadakia Yialandji)

1 Tasse Langkornreis, gewaschen
4 Tassen gehackte Zwiebeln
1 Tasse Olivenöl
1/2-3/4 Tasse frische Petersilie, gehackt
2 1/2 EL. getrockneter Dill
1 Zitrone, entsaftet
1/4 Tasse Pinienkerne
Salz und Pfeffer nach Geschmack
50 Weinblätter, konserviert/in Salzlake eingelegt

Alle Zutaten außer den Weinblättern vermischen. Gut mischen. Abschmecken und gegebenenfalls nachwürzen.
Die Weinblätter in warmem Wasser abspülen. Ablassen. Schneide alle holzigen Stängel ab. Trocken tupfen.
Breiten Sie ein Blatt mit der offenen Unterseite nach oben aus. 1 bis 2 TL. der Reisfüllung in der Nähe des Stielendes des Blattes. Falten Sie das Stielende über die Füllung und falten Sie dann die Seiten zur Füllung in der Mitte. Rollen Sie das Blatt zu einer kleinen zylindrischen Packung zusammen und achten Sie darauf, dass Sie es nicht zu fest falten, da sich der Reis während des Kochens ausdehnt. Wenn es zu locker gerollt wird, fällt das Paket auseinander. Wiederholen, bis alle Blätter gerollt sind.
Mit den Nähten nach unten in einen großen Schmortopf oder eine breite Bratpfanne legen. Mit einem schweren Teller oder einer Auflaufform abdecken, damit sich die Blätter nicht verschieben, und mit Wasser bis zur Höhe des Tellers bedecken. Zum Kochen bringen, die Hitze reduzieren und 1 Stunde köcheln lassen, oder bis der Reis weich ist. Fügen Sie bei Bedarf mehr Wasser hinzu. Kalt stellen.
Mit Tahini-Dip-Sauce oder Tzatziki servieren (siehe Rezepte).

Hinweis: Dies kann 2 Tage vor dem Servieren zubereitet werden.

Gebratener Auberginen-Dip

3 mittelgroße Auberginen, geschält und in 1/2-Zoll-Würfel geschnitten
Salz
4 EL Olivenöl
2 EL. Tahini
1 Esslöffel. frischer Zitronensaft
3-4 EL. Olivenöl oder Sesamöl
3 große Knoblauchzehen
1/4 TL. Cayennepfeffer (optional)
2-3 EL. Gemüsebrühe
3 Tassen Hummus
Salz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer nach Geschmack

Die Auberginen in ein Sieb geben und mit reichlich Salz vermischen. 30 Minuten stehen lassen. Abspülen und trocken tupfen, dann mit Olivenöl beträufeln.
Den Backofen auf 400 °C vorheizen. Legen Sie die Auberginen auf ein Backblech und braten Sie sie 40 Minuten lang, wobei Sie sie gelegentlich wenden oder bis sie weich, aber nicht trocken sind. Cool.
Mischen Sie in einer mittelgroßen Schüssel Tahini, Zitronensaft, Öl, Knoblauch, Cayennepfeffer, Brühe und Hummus zu einer mittleren Konsistenz. Bei Bedarf mehr Brühe hinzufügen.
Übertragen Sie die Aubergine in eine Schüssel. Mit einem Kartoffelstampfer zerdrücken. Mit der Tahini-Sauce vermischen und mit Salz und Pfeffer würzen.
Gekühlt oder bei Raumtemperatur mit Pita-Wedges, Croûtes oder Gemüse servieren.

Veganer griechischer Salat

Für das griechische Salatdressing:
1 Tasse Olivenöl
1 Tasse Rotweinessig
Saft einer 1/2 Zitrone
2 TL. getrockneter Oregano
1 Teelöffel. Basilikum
2 TL. Meersalz
1 Teelöffel. gemahlener schwarzer Pfeffer

Mischen Sie alle Zutaten, bis sie kombiniert sind.

Für den „Feta-Käse“:
3 TL. Salz
2 TL. Tahini
2 lbs. extra fester Tofu, 4 Stunden tiefgefroren, aufgetaut und zerbröselt
1 Teelöffel. Oregano

Kombinieren Sie 1 Tasse Salatdressing mit Salz, Tahini und Oregano. Tofu dazugeben und mindestens 1 Stunde marinieren.

Für den Salat:
4 Köpfe Boston-Salat
4 Köpfe Römersalat, in Streifen geschnitten
8 mittelgroße feste Tomaten, in 1/2-Zoll-Würfel geschnitten
4 kleine rote Zwiebeln, in dünne Scheiben geschnitten
3 Tassen Kalamata-Oliven, entsteint
2 rote Paprika, in 1/2-Zoll-Stücke geschnitten
3 Gurken, geschält und in 1/2-Zoll-Stücke geschnitten
3 Dosen Rote Bete, in Streifen geschnitten
15 ganze Peperoncini-Paprikaschoten (optional)
1 Tasse Kichererbsen (optional)

Die Salate in einer großen Schüssel anrichten und mit den restlichen Zutaten und dem „Feta-Käse“ belegen.
Mit griechischem Dressing servieren.

Veganes Moussaka

Für die Aubergine:
7-8 Auberginen*, geschält und in 1/4-Zoll-Scheiben geschnitten
Olivenöl

Die Auberginenscheiben in einer großen Schüssel 20 Minuten in stark gesalzenem Wasser einweichen.
Abgießen und 10 bis 15 Minuten spülen. Trocken tupfen.
Den unteren 1/2 Zoll einer großen Bratpfanne mit dem Öl bedecken und bei mittlerer Hitze erhitzen. Die Auberginen von jeder Seite einige Minuten anbraten.

*Notiz: Große, gekochte Kartoffeln, die mit der Haut in Scheiben geschnitten werden, können die Aubergine ersetzen. Befolgen Sie die gleichen Anweisungen, aber weichen Sie die Kartoffeln nicht in Salzwasser ein.

Für die Rindersauce:
3 große Zwiebeln, fein gehackt
4 große Knoblauchzehen
2 lbs. Champignons, in Scheiben geschnitten
1 Tasse Rotwein
1 Tasse Gemüsebrühe
4 Pfund. vegane Rinderstreusel
1 Teelöffel. getrockneter Rosmarin
1 Teelöffel. Piment
4 TL. Zimt
4 TL. Oregano
1-2 TL. Salz
2 TL. schwarzer Pfeffer
3 Tassen Tomatensauce

In einem großen Topf bei mittlerer Hitze Zwiebeln, Knoblauch, Champignons und Wein 15 Minuten anbraten.
Fügen Sie die restlichen Zutaten hinzu und kochen Sie für 5 Minuten. Beiseite legen.

Für den Vanillepudding:
32 Unzen. Seidentofu
2 Köpfe gerösteter Knoblauch
3/8 Tasse helles Miso
2 EL. Nährhefe
2 EL. Ei-Ersatzpulver
12 TL. Muskatnuss
1 Teelöffel. Salz
3/8 Tasse Sojamilch

In einer Küchenmaschine alle Zutaten glatt rühren. Beiseite legen.

Zusammensetzen:
2 Tassen Spaghettisauce
Gewürzte Semmelbrösel

Heizen Sie den Ofen auf 350 ° F vor.
In einer geölten 24-Zoll-Auflaufform 1 Tasse Spaghettisauce, die Hälfte der Auberginen und die Hälfte der "Rindfleisch" -Sauce schichten. Wiederholen Sie die Schichten. Mit der Vanillesoße toppen.
30 Minuten backen. Mit den Semmelbröseln belegen und 15 Minuten backen.

‘Rindfleisch’-Kebabs mit Aprikosen und Oliven-Relish

Für die Kebabs:
13 Pfund. Sysco MoonRose Beef Strips (Artikelnummer 7222516)*
1/4 Tasse Olivenöl
Veganes Steakgewürz nach Geschmack (probieren Sie Montreal Steak Seasoning)
6 rote Paprika, in 2,5 cm große Stücke geschnitten
6 gelbe Zucchini, in dicke Ringe geschnitten
6 rote Zwiebeln, in 2,5 cm große Stücke geschnitten
90-100 getrocknete Aprikosen
25-30 Spieße

Heizen Sie einen Grill oder Grill auf mittlerer Höhe vor. Die „Rindfleisch“-Streifen in das Olivenöl geben und mit den Gewürzen würzen.
Die Spieße in Wasser einweichen und fädeln, abwechselnd die „Rindfleisch“-Streifen, Paprika, Zucchini, Zwiebeln und Aprikosen.
2 bis 4 Minuten pro Seite grillen oder grillen.

Für das Oliven-Relish:
2 mittelgroße Tomaten, fein gewürfelt
1/2 Tasse grob gehackte grüne Oliven
4 EL Kapern, gespült, getrocknet und gehackt
3 EL Olivenöl
Schale und Saft von 3 Zitronen
2 TL. gehackter frischer Knoblauch
1/3 Tasse gehacktes frisches Basilikum
Salz und Pfeffer nach Geschmack

In einer mittelgroßen Schüssel alle Zutaten vermischen. Mit den Kebabs servieren.

*Notiz: Wenn die Sysco MoonRose-Streifen nicht erhältlich sind, probieren Sie die Morningstar Farms Meal Starters Chick’n Strips, die in den meisten Lebensmittelgeschäften erhältlich sind.

Reispilaf

5 Kisten Reispilaf (versuchen Sie die Marke Near East)
Olivenöl
1 Teelöffel. Safran, gelbes Curry oder Kurkuma (optional)
1 grüne Paprika, entkernt und gehackt (optional)
1 rote Paprika, entkernt und gehackt (optional)
1 Tasse gehackte Petersilie oder Koriander (optional)
2 Tassen grüne Babyerbsen (optional)
1 Tasse goldene Rosinen oder getrocknete Kirschen (optional)
1 Tasse geröstete Mandeln in Scheiben
1 Tasse gehackte Frühlingszwiebeln

Den Reis nach Anleitung kochen. Olivenöl einrühren.
Fügen Sie dem gekochten Reis eine oder alle optionalen Zutaten hinzu. Gut mischen und in eine Servierschale oder einen Chafer geben. Mit den gerösteten Mandeln und den Frühlingszwiebeln belegen.

Tahini-Dip-Sauce

1/4 Tasse Tahin
1/4 Tasse Wasser
1/8 Tasse Sojasauce
1/8 Tasse frischer Zitronensaft
1/8 Tasse Oliven- oder Sesamöl

Alle Zutaten verquirlen, bis sie sich verbunden haben.
Mit Falafel oder Weinblättern servieren.

Veganes Tzatziki

1 Gurke, geschält und zerkleinert
1/2 Zwiebel, geschält und gerieben
1 12-Unzen. Behälter vegane Sauerrahm (probieren Sie Tofutti Sour Supreme)
1/8 Tasse Olivenöl
1/8 Tasse frischer Zitronensaft
2 TL. getrockneter Dill*
1/4 Tasse gehackte Petersilien- oder Minzblätter (optional)
1/2 TL. Tahini (optional)
1/8 TL. Cayennepfeffer (optional)

Alle Zutaten in einem Mixer glatt rühren.
Mit Fladenbrot servieren.

*Notiz: Wenn Sie frischen Dill verwenden, verwenden Sie 1/3 Tasse.

Spinatauflauf

4 Kartons gefrorener, gehackter Spinat, aufgetaut und gepresst
1/2 Tasse vegane Margarine, geschmolzen, plus extra zum Bürsten zwischen den Schichten (versuchen Sie Earth Balance
Marke)
4 EL geriebene Zwiebel
1 1/4 Tassen gehackte gekochte Kartoffeln, gehackt
1 Teelöffel. Salz
1 Teelöffel. Pfeffer
1/3 TL. Piment
4 EL vegan gewürzte Semmelbrösel
geriebener Sojakäse (optional)
1 Pkg. Phyllo-Teig, aufgetaut

Alle Zutaten außer dem Phyllo-Teig und der zusätzlichen Margarine vermischen.
Nehmen Sie den Phyllo-Teig aus der Verpackung. Auf ein trockenes Tuch legen und mit einem feuchten Tuch abdecken, dabei schnell arbeiten, damit der Teig feucht, aber nicht nass bleibt.
In 1 1/2 Zoll breite Streifen schneiden. Mit der restlichen Margarine bestreichen und 1 Lage der Streifen in eine Auflaufform geben. Mit 1/4 Tasse der Spinatmischung belegen. Fahren Sie mit dem Schichten fort und machen Sie 6 bis 8 Schichten.
Kochen Sie bei 350 ° F für 20 Minuten oder bis sie goldbraun sind.

Abendbuffet

Lassen Sie Ihre Gäste sich an einem Buffet mit einer Vielzahl köstlicher vegetarischer Gerichte wie California Tossed Salad, Shepherd’s Pie, frischen Baguettes mit verschiedenen Hummus-Aromen, spanischer Paella und „Chicken“-Auflauf bedienen.

California Toled Salad

Für den Salat:
2 Köpfe Kopfsalat, gereinigt
2 Köpfe Bostonsalat, gereinigt
2 Köpfe roter Blattsalat, gereinigt
2 Köpfe Römersalat, gereinigt
4 Tassen oder Dosen Mandarinen, abgetropft
2 Jicamas, julienniert oder mit Aspikschneider in Formen geschnitten
12 Frühlingszwiebeln, gehackt

Den Salat in mundgerechte Stücke zupfen. Gleichmäßig mit Mandarinen, Jicamas und Frühlingszwiebeln mischen. 1/3 Tasse Jicama zum Garnieren aufbewahren.

Für das Süß-Sauer-Dressing:
16 Unzen. italienisches Dressing
1/2 Tasse Apfelessig
1/2 Tasse Zucker (probieren Sie Florida Crystals)

Kombinieren Sie alle Zutaten.

Zusammensetzen:
3 Tassen geröstete Walnüsse
2 Avocados, in Scheiben geschnitten

Die Salatmischung mit dem Dressing vermengen, bis sie vollständig bedeckt ist.
Mit den gerösteten Walnüssen und den Avocados garnieren.

Hirtenkuchen

4 Zwiebeln, gehackt
32-oz. pkg. frische Champignons, in Scheiben geschnitten
4 EL vegane Margarine
8 Knoblauchzehen, gehackt
1 Tasse Sherry
2 Tassen mittelgroße Gerste
8 Tassen Pilzbrühe
2 Tassen fein gehackte Karotten
1/2 TL. Thymian
2 Tassen Dosenmais, abgetropft
2 Tassen Babyerbsen
8 Tassen Kartoffelpüree
Salz und Pfeffer nach Geschmack
1 Tasse veganer Cheddarkäse, gerieben

Zwiebeln und Champignons in der veganen Margarine goldbraun anschwitzen.
Knoblauch und Sherry dazugeben. 2 Minuten kochen. Gerste, Pilzbrühe, Karotten und Thymian hinzufügen. Achten Sie beim Garen auf reichlich Flüssigkeit und fügen Sie bei Bedarf Wasser hinzu. Kochen bis sehr dick.
In einer kleinen Schüssel den Mais und die Babyerbsen vermischen. Beiseite legen.
In einer mittelgroßen Schüssel das Kartoffelpüree mit Salz und Pfeffer mischen. Beiseite legen.
Die Gerstenmischung auf dem Boden einer Tortenplatte verteilen. Die Mais-Erbsen-Mischung hinzufügen. Mit Kartoffelpüree und veganem Käse belegen.
Backen Sie in einem 375°F Ofen für 20 Minuten oder bis sie goldbraun sind.

Spanische Paella

2 große Zwiebeln, gehackt
6 Knoblauchzehen, grob gehackt
1/2 Tasse Olivenöl
20 gegrillte vegane Hähnchen-Patties, in Scheiben geschnitten
2 Packungen. vegane Chorizo, in Scheiben geschnitten (probieren Sie Melissas Marke)
4 Tassen vegane Wurststreusel
6 große Tomaten, gehackt
2 grüne Paprika, gehackt
1 geröstete rote Paprika, in Scheiben geschnitten oder 1 4-oz. glas pimiento streifen
4 Tassen roher weißer Reis
10 Tassen Gemüsebrühe
1 1/2 TL. Oregano
1 1/2 TL. Meersalz
1 Teelöffel. schwarzer Pfeffer
1 Teelöffel. Safran
20 Unzen. gefrorene Erbsen
4 Dosen geviertelte Artischockenherzen
40 Spargelspitzen, blanchiert oder gegrillt zum Garnieren
Glatte Petersilie zum Garnieren
Kalamata-Oliven zum Garnieren
Grüne Oliven zum Garnieren
1 große Zitrone, in Spalten geschnitten, zum Garnieren
Flasche scharfe Soße (optional)

In einer großen Bratpfanne die Zwiebel und den Knoblauch im Olivenöl bei mittlerer Hitze glasig dünsten.
Fügen Sie die Hähnchenstreifen, Chorizo, Wurst, Tomaten, Paprika und Pimientos hinzu. 5 Minuten kochen.
Reis, Brühe, Oregano, Salz, Pfeffer und Safran hinzufügen. Aufkochen und 15 Minuten kochen lassen.
In eine Paellaschale oder eine große Auflaufform geben. Erbsen und Artischockenherzen dazugeben. Bei 325°F etwa 30 Minuten backen.
Mit Spargel, Petersilie, Kalamata und grünen Oliven sowie Zitronenspalten garnieren. Mit einer Flasche heißer Sauce servieren.

‘Huhn’ und Pinienkerne Auflauf

12,5 Pfund. Sysco MoonRose Chick’n Strips (Artikelnummer: 7222789)*
1 Tasse Gemüsebrühe
3/4 Tasse Reisessig
1/2 Tasse Sojasauce
3 TL. Süßstoff (probieren Sie die Marken Florida Crystals oder Splenda)
2-4 TL. getrocknete Paprikaflocken
1/3 Tasse Olivenöl
4 große Zwiebeln, längs in dünne Scheiben geschnitten
5 Dosen Artischockenherzen, halbiert oder geviertelt
3 Pfund. frisch geschnittener Shitake oder gewöhnliche Champignons
40 Unzen. gefrorene Erbsen
1 Tasse geröstete Pinienkerne

Backen Sie die „Hähnchen“-Patties nach den Anweisungen. Etwas abkühlen lassen und in Streifen schneiden.
In der Zwischenzeit Brühe, Essig, Sojasauce, Süßungsmittel und rote Paprikaflocken verrühren.
Das Öl in einer großen Pfanne bei mittlerer Hitze erhitzen. Fügen Sie die Zwiebeln und die Artischockenherzen hinzu. 2 bis 4 Minuten anbraten, oder bis sie goldbraun sind.
Champignons und Erbsen dazugeben und 3 bis 4 Minuten kochen lassen. Fügen Sie die Sojasaucenmischung, die Pinienkerne und die Hähnchenstreifen hinzu. 1 bis 2 Minuten kochen oder bis es erhitzt ist. Aufschlag.

*Notiz: Wenn die Sysco MoonRose-Streifen nicht erhältlich sind, probieren Sie die Morningstar Farms Meal Starters Chick’n Strips, die in den meisten Lebensmittelgeschäften erhältlich sind.

Cocktails und Hors d’Oeuvres

Schnappen Sie sich einen Drink und mixen und mischen Sie sich, während Tabletts mit heißen und kalten Leckereien wie Ahorn-Pekannuss-Pastete auf Apfelscheiben, Gurken-Sandwiches, Spinat-Kuchen, Kartoffel-Samosas, Mini Open-Faced Vegan Reubens und Asian Turnovers ihre Runde im . drehen Rezeption. Nehmen Sie dann gnädig Komplimente an einem Buffettisch voller „Chicken“-Nuggets mit Mango-Chutney, Bruschetta, Shiitake-Pilz-Pastete, sonnengetrockneter Tomaten-Tapenade mit Croûtes, Grill-Riblets (die Sie im Supermarkt kaufen können), „Fleischbällchen“ entgegen. mit Süß-Sauer-Sauce und Caponata.

Ahorn-Pekannuss-Pastete auf Apfelscheiben

3 grüne Äpfel, entkernt und in Scheiben geschnitten
2 EL. Zitronensaft
2 EL. Wasser
1 Tasse Pekannüsse
3 8-Unzen. Packungen. veganer Frischkäse
1/2 Tasse plus 1 EL. Zucker (versuchen Sie die Marke Florida Crystals)
3 EL Ahorn-Extrakt
1/4 Tasse Pekannusshälften (optional)
1 Bund frische Petersilie, grob gehackt (optional)
1 Bund frische Minze (optional)

Äpfel mit Zitronensaft und Wasser vermengen. Beiseite legen.
Verarbeiten Sie die Pekannüsse in einer Küchenmaschine, bis sie fein gemahlen sind.
Fügen Sie den veganen Frischkäse, Zucker und Ahornextrakt hinzu. Bis glatt verarbeiten.
Auf einer Platte zu einem Hügel formen und mit warmem Wasser und einem Löffel glatt streichen.*
Die Apfelscheiben auffächern und 1/4 bis 1/2 Zoll in die Pastete stecken.
Mit den Pekannusshälften, der Petersilie und der Minze dekorieren.

*Notiz: An diesem Punkt können Sie die Pastete bis zum Servieren in den Kühlschrank stellen.

Zusätzliche Anmerkung: Für einen kräftigeren Geschmack fügen Sie mehr Ahornextrakt und Zucker hinzu. Für einzelne Portionen die Pastete auf die Apfelscheiben spritzen und mit einer Pekannuss, frischer Petersilie oder einem Minzblatt belegen. Diese können 1 Stunde vor dem Servieren zubereitet und gekühlt aufbewahrt werden.

Gurkensandwiches

Es gibt zwei Variationen dieses kalten Sandwiches – mit offenem oder geschlossenem Gesicht. Die offene Version ist zeitaufwändiger in der Herstellung, wird aber wunderschön präsentiert. Die geschlossene Version ist einfacher und sehr britisch.

Für die offene Version:
1 Teelöffel. Wasabi
2 TL. Wasser
1 Tasse vegane Sauerrahm (probieren Sie Tofutti Sour Supreme)
1/3 Tasse weißer Meerrettich
2 EL. frischer gehackter Dill
Salz und Pfeffer nach Geschmack
52 Stück weiches Weiß- oder Weizenbrot
2 englische Gurken (mindestens 1 1/2 Zoll im Durchmesser)
Frische Petersilie zum Garnieren

Den Wasabi mit dem Wasser glatt rühren. Fügen Sie die vegane saure Sahne, weißen Meerrettich, Dill, Salz und Pfeffer hinzu. Mischen, bis kombiniert. Beiseite legen.
Schneiden Sie mit einem 1 1/2-Zoll-Ausstecher (versuchen Sie es mit einem blumen- oder sternförmigen Ausstecher) den mittleren Teil jedes Stücks des Brotes aus und vermeiden Sie die Kruste. Auf jeden einen Klecks Meerrettichsoße geben. Beiseite legen.
Schneiden Sie die Gurke in 52 1/4-Zoll-Scheiben und schneiden Sie sie dann mit dem gleichen Schneider, der für das Brot verwendet wird, in Formen. Auf Papiertücher stellen.
Auf jedes Sandwich eine Gurkenscheibe legen. Mit einem Klecks Meerrettichsauce übergießen. Mit einem frischen Dill- oder Petersilienzweig garnieren.

Für die geschlossene Version:
26 Stück weiches Weiß- oder Weizenbrot
1/4 Tasse vegane Margarine (versuchen Sie die Marke Earth Balance)
2 englische Gurken, in 52 1/4 Zoll dicke Scheiben geschnitten
Salz nach Geschmack

Die Hälfte der Brotscheiben mit der Margarine bestreichen.
Mit den Gurken belegen. Mit Salz bestreuen und mit dem restlichen Brot belegen. Mit einem scharfen Messer die Krusten entfernen. In 4 Dreiecke schneiden.

Spinatauflauf

4 Kartons gefrorener, gehackter Spinat, aufgetaut und gepresst
1/2 Tasse vegane Margarine, geschmolzen, plus extra zum Bürsten zwischen den Schichten (versuchen Sie Earth Balance
Marke)
4 EL geriebene Zwiebel
1 1/4 Tassen gehackte gekochte Kartoffeln
1 Teelöffel. Salz
1 Teelöffel. Pfeffer
1/3 TL. Piment
4 EL vegan gewürzte Semmelbrösel
geriebener Sojakäse (optional)
1 Pkg. Phyllo-Teig, aufgetaut

Alle Zutaten außer dem Phyllo-Teig und der zusätzlichen Margarine vermischen.
Nehmen Sie den Phyllo-Teig aus der Verpackung. Auf ein trockenes Tuch legen und mit einem feuchten Tuch abdecken, dabei schnell arbeiten, damit der Teig feucht, aber nicht nass bleibt.
In 1 1/2 Zoll breite Streifen schneiden. Mit der restlichen Margarine bestreichen und 1 Lage der Streifen in eine Auflaufform geben. Mit 1/4 Tasse der Spinatmischung belegen. Fahren Sie mit dem Schichten fort und machen Sie 6 bis 8 Schichten.
Kochen Sie bei 350 ° F für 20 Minuten oder bis sie goldbraun sind.

Kartoffel Samosas

1 Tasse geriebene Karotten
1 Bund Frühlingszwiebeln, gehackt
1/2 TL. Olivenöl, plus extra zum Bestreichen des Teigs
1/2 TL. vegane Margarine, plus extra zum Bestreichen des Teigs (versuchen Sie die Marke Earth Balance)
4 Knoblauchzehen
10 Tassen Kartoffelpüree
2 Tassen grüne Babyerbsen
2 EL. Grüne Currypaste
1 Teelöffel. Garam Masala (optional)
Salz und Pfeffer nach Geschmack
3 1 Pfund. Schachteln Phyllo-Teig
1/2 Tasse roher Sesam
Mango-Chutney, Pani-Puri-Masala oder Minze-Koriander-Sauce (optional)

Die Karotten und die Zwiebeln in Öl und Margarine anbraten, bis sie anfangen zu bräunen. Knoblauch, Kartoffelpüree, Erbsen, Currypaste und Garam Masala hinzufügen und leicht bräunen. Bei Bedarf mehr Öl hinzufügen. Fügen Sie Salz und Pfeffer hinzu.
2 Blätter des Phylloteigs auslegen und mit der zusätzlichen Margarine bestreichen. Legen Sie die Blätter zusammen und geben Sie die Kartoffelmischung in die Mitte. Rollen Sie in Protokolle. Mit der restlichen Teig-Kartoffel-Mischung wiederholen.
Mit dem zusätzlichen Öl bestreichen und mit Sesam bestreuen.*
Backen Sie bei 375°F für 20 bis 25 Minuten oder bis sie goldbraun sind.
Nach Belieben mit Mango-Chutney, Pani-Puri-Masala oder Minze-Koriander-Sauce servieren.

*Notiz: Sie können die Samosas an dieser Stelle einfrieren.

Zusätzliche Anmerkung: Rollen Sie den Teig für einzelne Samosas auf einen Durchmesser von 2 1/2 Zoll aus. Löffel ungefähr 1 EL. der Kartoffelmasse in die Mitte des Kreises geben und den oberen Rand mit den Fingern verschließen.

Für 90 bis 100 individuelle Vorspeisen

Vegane Mini-Reubens mit offenem Gesicht

Marinade für den Tempeh:
1 Tasse Gemüsebrühe
1/4 Tasse natives Olivenöl extra
1 Esslöffel. Sojasauce
1 Esslöffel. Ahornsirup
1 Esslöffel. Balsamico Essig
1 Esslöffel. frisch gehackter Koriander
2 TL. scharfe Soße
1 Teelöffel. trockener Senf (optional)
1 Teelöffel. Kurkumapulver (optional)
1 Teelöffel. frischer gehackter Knoblauch (optional)

Alle Zutaten glatt rühren.

Für die Louis-Sauce:
2/3 Tasse vegane Mayonnaise
2/3 Tasse Ketchup
1/3 Tasse süßes Relish
2 EL. Zitronensaft
2 EL. Kapern

Mischen Sie alle Zutaten, bis sie kombiniert sind.

Zusammensetzen:
1 Pkg. Roggenbrot, in 2 x 2 Zoll große Scheiben geschnitten
12 Unzen. tempeh
Öl ausreichend zum Kochen des Tempeh
1 Dose Sauerkraut, abgetropft
Weißer veganer Käse, in 2 x 2 Zoll große Scheiben geschnitten

Legen Sie die Roggenbrotscheiben auf ein großes Backblech. Mit etwa 1 1/2 TL bedecken. der Louis-Sauce und fügen Sie bei Bedarf mehr hinzu. Beiseite legen.
Während der Tempeh sehr kalt ist, in dünne Streifen schneiden und in 2 x 2 Zoll große Stücke schneiden. 10 Minuten marinieren, dabei halb durchdrehen.
In einer Pfanne bei mittlerer Hitze eine Seite des Tempehs einige Minuten im Öl anbraten.
Den Tempeh mit der gebratenen Seite nach unten auf das Roggenbrot legen. 1 TL hinzufügen. Sauerkraut in die Mitte geben und leicht verteilen. Mit dem veganen Käse belegen. Diagonal halbieren.* Mit dem restlichen Brot, Tempeh, Sauerkraut und „Käse“ wiederholen.
5 bis 10 Minuten in einem Ofen bei 375°F backen, oder bis der „Käse“ geschmolzen ist und das Brot auf beiden Seiten geröstet ist.

*Notiz: Die Sandwiches können an dieser Stelle eingefroren werden.

Asiatische Umsätze

Für die Umsätze:
2-3 EL. Sesamöl
1/2 Pfund Napa-Kohl oder Pak Choi, in dünne Streifen von etwa 1/2 Zoll Länge geschnitten
1/2 Tasse Erbsenschoten, schräg in kleine Stücke geschnitten
1 Bund Frühlingszwiebeln, gehackt
8 Unzen. Shiitake-Pilze, in dünne Scheiben geschnitten
1 Esslöffel. Sesamsamen
1 Esslöffel. frischer gehackter Knoblauch
1 Esslöffel. frischer gehackter Ingwer
1 Esslöffel. Sojasauce
1 Esslöffel. Trockener Sherry
Salz und Pfeffer nach Geschmack
2 Kisten Blätterteig

Öl in einer Pfanne erhitzen. Kohl, Erbsen, Zwiebeln und Champignons hinzufügen. Gelegentlich umrühren, 3 bis 4 Minuten anbraten, oder bis der Kohl zu welken beginnt. Fügen Sie die Sojamischung hinzu und kochen Sie für 4 bis 5 Minuten. Cool.
Öffnen Sie die Teigblätter und schneiden Sie sie in 2-Zoll-Kreise. Leicht ausrollen.
Mit der Kohlmischung auffüllen. Versiegeln Sie die Ränder mit Wasser und drücken Sie zum Schließen.
15 Minuten bei 375°F backen oder bis sie goldbraun sind. Mit der Dip-Sauce servieren.

Für die Dip-Sauce:
1 Tasse Sojasauce
1/2 Tasse Reisweinessig
1 1/2 TL. Florida Kristallzucker
1/2 TL. rote Paprikaflocken
1 Tasse fein gehackter Koriander

Alle Zutaten 60 Minuten vor dem Servieren vermischen.

Machen Sie ungefähr 30-35 Umsätze

Buffettisch

Tamarinde-gegrillte Tofu-Spieße

Für den Tofu:
10 Pfund. extra harter Tofu
Salz und Pfeffer nach Geschmack
4 EL nicht hydrierte vegane Margarine (versuchen Sie die Marke Earth Balance)
4 Schalotten, gehackt
3 Knoblauchzehen, gehackt
6 Tomaten, gehackt
1/2 Tasse Ketchup
1/2 Tasse Wasser
3-4 EL. dijon Senf
4 EL dunkelbrauner Zucker
4 EL brauner Reissirup oder Melasse
4 EL Tamarindenkonzentrat
2 TL. Cayenne
2 EL. Ancho-Chili-Pulver
2 EL. Paprika
2 EL. Sojasauce

Jeden Tofublock in 2,5 cm große Würfel schneiden und mit Salz und Pfeffer würzen. Beiseite legen.
Die vegane Margarine in einem großen Topf bei mittlerer Hitze erhitzen. Schalotten und Knoblauch dazugeben und 2 Minuten anbraten. Die restlichen Zutaten bis auf den Tofu dazugeben und 15 Minuten kochen lassen.
Die Mischung in einen Mixer geben und glatt rühren.
Zurück in den Topf geben und weitere 15 Minuten kochen.
Auskühlen lassen und über den Tofu gießen. Im Kühlschrank mindestens 2 Stunden marinieren lassen.

Für die Spieße:
25-30 Spieße
6 rote Paprika, in 1-Zoll-Quadrate geschnitten
5 Pfund. Champignons, Stiele entfernt
6 rote Zwiebeln, in 2,5 cm große Stücke geschnitten

Die Spieße in Wasser einweichen.
Fädeln Sie die Spieße abwechselnd mit Tofu, Paprika, Pilzen und Zwiebeln ein.
Erhitzen Sie den Grill und grillen Sie jede Seite des Spießes, bis Grillspuren erscheinen. Während des Grillens die Marinade in einem Topf erhitzen. Die Spieße vom Grill nehmen und jede Seite mit der Tamarindensauce bestreichen. Sofort servieren.

Bruschetta

5 reife Tomaten, fein gehackt
4 Frühlingszwiebeln, gehackt
20 Kalamata oder grüne Oliven, gehackt
4 EL Basilikum-Pesto-Sauce (siehe Rezept)
4 große Knoblauchzehen, gehackt
6 EL Olivenöl
4 EL Kapern
1/3 Tasse frischer Koriander (optional)
Salz und Pfeffer nach Geschmack
3 französische Baguettes, in 1/2-Zoll-Scheiben geschnitten

Tomaten, Zwiebeln, Oliven, Basilikum-Pesto-Sauce, Knoblauch, Olivenöl, Kapern, Koriander sowie Salz und Pfeffer vermischen.
Mit den Baguettescheiben oder Croûtes servieren.

Shiitake-Pilzpastete

4 Tassen fein gehackte weiße Zwiebel
3 EL fein gehackter Knoblauch
4 Tassen fein gehackte Waldpilze (probieren Sie Shiitake-, Austern- und Holzhenne-Sorten)
1 Teelöffel. frischer Thymian oder 1/2 TL. trockener Thymian
1/4 Tasse plus 1 EL. Olivenöl
2 Tassen geröstete Mandeln, fein gemahlen
1/4 Tasse Balsamico-Essig

Zwiebel, Knoblauch, Champignons und Thymian in 1 EL anbraten. Olivenöl, bis die Flüssigkeit verdampft ist. Beiseite legen.
In einer separaten Schüssel die Mandeln und das restliche Olivenöl vermischen.
In einer Küchenmaschine die Pilzmischung und die Mandelmischung zu einer glatten Masse verrühren.
Balsamico-Essig unterheben.
Kühl stellen und mit Crackern oder Gemüse servieren oder in Pilzkappen spritzen.

Sonnengetrocknete Tomaten-Tapenade

1 2-lb. in Öl verpackte sonnengetrocknete Tomaten im Glas
2 Tassen Oliven, entkernt
1/2 Tasse Kapern
3 EL Basilikum-Pesto-Sauce (siehe Rezept)
1 Tasse Pinienkerne
1/2 Tasse Olivenöl

Kombinieren Sie in der Küchenmaschine die Tomaten, Oliven, Kapern, Basilikum-Pesto-Sauce und Pinienkerne.
Fügen Sie das Olivenöl hinzu, 1 EL. nacheinander und verarbeiten, um eine glatte Konsistenz zu schaffen. Fügen Sie bei Bedarf mehr hinzu.
Kombinieren Sie mit 1 TL. Olivenöl in eine flache Schüssel geben und als Dip für frisches knuspriges Brot verwenden.

Basilikumpesto

3 Knoblauchzehen, geschält
1/3 Tasse Pinienkerne
3 Tassen fest verpackte frische Basilikumblätter
1/2-3/4 TL. Salz
1/8 TL. frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
1/2 Tasse natives Olivenöl extra
1/4 Tasse Soja-Parmesan-Käse

Den Knoblauch und die Pinienkerne in eine Küchenmaschine geben und zerkleinern. Basilikum, Salz und Pfeffer hinzufügen und verarbeiten, bis eine Paste entsteht.
Gießen Sie bei laufender Maschine das Öl in einem langsamen, gleichmäßigen Strahl in das Einfüllrohr, bis es gut vermischt ist. In eine Schüssel umfüllen und den Sojakäse einrühren.
Bis zum Servieren abdecken und kühl stellen.

Süß-saure Soße

1/2 Tasse brauner Zucker
2 EL. Maisstärke
1/2 Tasse Apfelessig
1 1/2 Tassen Ananassaft
2 EL. Sojasauce

In einem Topf alle Zutaten mischen und bei mittlerer Hitze unter ständigem Rühren dick und klar kochen.
Mit vegetarischen Frikadellen servieren.

Gartenhochzeit im Freien

Wenn Ihre Hochzeitsprognose eine Party im Freien erfordert, dann arrangieren Sie einige außergewöhnliche vegane Leckereien wie unseren frischen Obstteller, Gazpacho, Sandwich Basket, Hot Black-Boan Dip, Spicy & #8220Sausage” Dip und Hot Artichoke Dip, auf drei runden Tischen mit weißem Leinen:

Tabelle 1

Frischer Obstteller

Ordnen Sie die Früchte so an, dass sie den gesamten Tisch bedecken.

1/2 Wassermelone, entkernt und gewürfelt
1 Honigmelone, entkernt und gewürfelt
2 Melonen, entkernt und gewürfelt
2 Ananas, entkernt und gewürfelt
4 Kiwi, geschält und in 3/4-Zoll-Stücke geschnitten
3 qt. Erdbeeren, gewaschen
1 Kokosnuss oder entkernte Papaya, halbiert
2 Pkt. Himbeeren, gewaschen
2 Pkt. Blaubeeren, gewaschen
1 Bund Kirschen, gewaschen und Stiele entfernt
2 Weintrauben, gewaschen
Frische Minzzweige zum Garnieren
Himbeer-, Kiwi- oder Aprikosenpüree (optional)
Fondue mit heißer Schokolade (optional)

In einem großen quadratischen Behälter abwechselnd Schichten von Wassermelone, Honigmelone, Melone, Ananas und Kiwi mit Schichten von Papiertüchern. Bis zur Verwendung kühl stellen. (Dies kann 4 Stunden im Voraus erfolgen.)
Eine Stunde vor dem Servieren die Früchte auf einer großen Silberplatte oder auf einem runden 40-Zoll-Tisch zusammenstellen und die gesamte Oberfläche bedecken (den Tisch in Plastikfolie einwickeln). Von links beginnend die Früchte in der folgenden Reihenfolge anordnen: Wassermelone, Honigmelone, Melonen, Ananas und Erdbeeren.
Legen Sie die Kokos- oder Papayahälften mit den Schnittflächen nach außen in die Mitte des Tisches. Füllen Sie eine Kokos- oder Papaya-Hälfte mit den Himbeeren und die andere Hälfte mit den Blaubeeren, sodass die Früchte von jeder Seite herausfallen.
Ordnen Sie die Kiwi in einer Kaskade an der Vorderseite des Tisches zwischen den Kokos- oder Papayahälften an. Ordnen Sie die Kirschen in einer Kaskade an der Rückseite des Tisches an. Legen Sie die Trauben zufällig zwischen die anderen Früchte.
Mit den Minzzweigen dekorieren. Mit dem Fruchtpüree oder dem Schokoladenfondue servieren.

Tabelle 2

Gazpacho

Mit Rohkost und Brot anrichten.

8 Gurken, geschält, entkernt und gehackt
1 Bund Sellerie, gehackt
4 Bund Frühlingszwiebeln, gehackt
2 rote Paprika, gehackt
4 grüne Paprika, gehackt
14 Tomaten, entkernt und gehackt
3 große Dosen V-8 Saft
3 große Dosen Tomatensaft
4 Knoblauchzehen, zerdrückt
1 1/2 Tassen Olivenöl
1 1/2 Tassen Rotweinessig
Scharfe Soße nach Geschmack
Salz nach Geschmack
4-5 EL. Zitronensaft
3/4 Tasse gehackte Petersilie

Kombinieren Sie alle Zutaten. Über Nacht kühl stellen, dann in Tassen servieren.

Variante: Gazpacho in einer Bowle serviert mit einem Eisring: Den Boden einer Eisform mit Frühlingszwiebelsplittern und frischen, dünnen Zitronenscheiben dekorieren. Dann die Form zur Hälfte mit Tomatensaft und zur Hälfte mit Wasser füllen und einfrieren.

Tisch 3

Wählen Sie die Artikel aus, die für Ihre Veranstaltung am besten geeignet sind.

Sandwich

Eine Vielzahl von einfachen und aromatisierten veganen Broten, einschließlich Tortillas, Lavash und Fladenbrot, Brötchen, Baguettescheiben und/oder Foccacia
Vegane Aufschnitte, einschließlich „Schinken“, „Truthahn“ und „Salami“
Veganer Schnittkäse
Gegrillte, in Scheiben geschnittene Portobello-Pilze
Rohe Zwiebelscheiben
Tomatenscheiben
Sonnengetrocknete Tomaten
Geröstete rote oder gelbe Paprika
Gegrillte Kartoffeln
Grüner oder roter Salat
Alfalfa Sprossen
Gegrillte Auberginen oder Caponata
Gegrillter Tofu
Tempeh
Eingelegte Poblano- oder Jalapeño-Paprika

Für die Gewürze:
dijon Senf
Knoblauch-Aioli-Sauce
Mit Kräutern angereicherte Olivenöle
Balsamico Essig
Nayonaise mit Kräutergeschmack
Mango-Chutney
Chunky Salsa
Veganes Ranch-Dressing
Aromatisierter Hummus
Baba ghanoush
Guacamole
Vegane Pestosauce
Tapenade
Wasabi-Sauce

Dienen:
Stellen Sie die Sandwiches mit den gewünschten Zutaten zusammen.
Schneiden Sie Sandwiches mit den kleinen Brötchen in zwei Hälften, schneiden Sie die mit dem Brot in 4 kleine Sandwiches und schneiden Sie die mit den Lavash-Brötchen in 2-Zoll-Stücke. Stecke in die Mitte jeder Portion einen gerüschten Zahnstocher.
Ordnen Sie in einem schönen Korb mit einem 2- bis 3-Zoll-Rand an. (Die Sandwiches können 4 bis 5 Stunden im Voraus zubereitet, fest in Plastikfolie eingewickelt und vor dem Servieren gekühlt werden.)

Heißer Schwarzbohnen-Dip

2 15-oz. Dosen schwarze Bohnen, flüssig reserviert
2 TL. Chilipulver
1/2 TL. Kreuzkümmel
1/2 TL. Salz
1/2 TL. Pfeffer
2 EL. Olivenöl
1 1/2 Tassen gehackte Zwiebel
4 große Knoblauchzehen, geschält
1/4 Tasse grüne Chilis aus einem Glas, abgetropft
3/4 Tasse geriebener Soja-Cheddar- oder Mozzarella-Käse
Blaue oder gelbe Maistortillachips

Die ersten 9 Zutaten in einem Mixer glatt rühren.
In einen geölten Backtopf oder einen Chafing Dish-Einsatz geben. Mit dem Sojakäse belegen.
10 Minuten bei 350 ° F backen, oder bis heiß und der „Käse“ geschmolzen ist.
Mit den Tortillachips servieren.

Würziger „Wurst“-Dip

12 Unzen. vegane Wurst, zerbröselt
1 Esslöffel. Olivenöl
1 Bund Frühlingszwiebeln, gehackt
2 Dosen gehackte grüne Chilis
4 Unzen. Piment, abgetropft und gehackt
1 Tomate, gehackt
1 Esslöffel. Tacogewürz
1 16-oz. Behälter Tofutti Sour Supreme
Tortillachips oder Croûtes

In einer großen Pfanne die vegane Wurst in Olivenöl bei mittlerer Hitze braun anbraten. Fügen Sie die Frühlingszwiebeln, Chilis, Piment und Tomate hinzu. 3 bis 4 Minuten kochen.
Fügen Sie das Taco-Gewürz und die vegane saure Sahne hinzu. In eine runde Auflaufform geben und 10 bis 15 Minuten bei 350 °F backen oder bis sie braun und sprudelnd sind.
Mit Crouts oder Tortillachips servieren.

Heißer Artischocken-Dip

1 8-Unzen. pkg. Tofutti besser als Frischkäse
1 14-oz. Dose Artischockenherzen, abgetropft und gehackt
1/2 Tasse vegane Mayonnaise
1/2 Tasse veganer Parmesankäse
1 Knoblauchzehe, gehackt
Crostini oder Bagelchips

Heizen Sie den Ofen auf 350 ° F vor. Mischen Sie alle Zutaten mit einem elektrischen Mixer bei mittlerer Geschwindigkeit, bis sie gut vermischt sind. Auf dem Boden einer 9-Zoll-Kuchenplatte oder einer gewünschten Auflaufform verteilen.
20 bis 25 Minuten backen oder bis sie ganz leicht gebräunt sind.
Auf den Crostini oder Bagelchips servieren.

Brunch

Wir haben eine Ahnung, dass kein Brunch nach der Hochzeit ohne unsere Apple Crisp, Tofu Scramble, „Wurst“-und-Bohnen-Burritos, „Bacon“, Kartoffel- und Frühlingszwiebel-Frittata, Tomaten-Pesto-Platte und . sein sollte Frischer Obstteller. Servieren Sie diese Gerichte mit verschiedenen süßen Broten, Muffins, Bagels und Marmeladen sowie Tofu-Frischkäse, Hummus und veganer Margarine.

Apfelchip

25 säuerliche Äpfel, geschält und in Scheiben geschnitten
2 Tassen getrocknete Kirschen
2 Tassen Florida Crystals Zucker
2 EL. Zimt
2 EL. Zitronensaft
4 EL Vegane Margarine von Earth Balance
4 EL ungebleichtes Mehl
6 EL brauner Zucker
1 Tasse Earth Balance vegane Margarine, geschmolzen
2 Tassen Haferflocken

Heizen Sie den Ofen auf 350 ° F vor. Äpfel, Kirschen, Florida Crystals, Zimt und Zitronensaft vermischen. In eine 8 x 11-Zoll-Glasbackform geben. Mit der ungeschmolzenen Earth Balance Margarine punktieren.
In einer mittelgroßen Schüssel Mehl, braunen Zucker, geschmolzene Earth Balance Margarine und Haferflocken vermischen. Über die Äpfel streuen.
Mit Folie abdecken und 45 bis 60 Minuten backen. Entfernen Sie die Folie und backen Sie 10 bis 15 Minuten weiter, oder bis die Oberseite goldbraun ist.

Tofu-Rührei

4 EL Natives Olivenöl extra
2 süße Zwiebeln, in Stücke geschnitten
14 Knoblauchzehen, geschält und gehackt
2 TL. gemahlener Ingwer
2 TL. Chilipulver
2 gelbe oder grüne Paprika, entkernt und gehackt
4 Tassen geschnittene Champignons
10 Tomaten, gehackt
2 kg fester Tofu, gut abgetropft und in mundgerechte Stücke geschnitten
Tamari-Sauce, nach Geschmack
Frisch gemahlener Pfeffer nach Geschmack
Frisch geschnittener Schnittlauch nach Geschmack

Das Olivenöl bei mittlerer Hitze in einer großen Pfanne erhitzen und die Zwiebel 5 Minuten anbraten, oder bis sie weich ist. Knoblauch und Gewürze hinzufügen, umrühren und 1 Minute kochen lassen. Paprika und Champignons zugeben und unter Rühren knusprig braten. Tomaten und Tofu dazugeben. 3 bis 4 Minuten sanft braten.
Mit der Tamarisauce bestreuen und mit frischem Pfeffer und Schnittlauch würzen.

‚Wurst‘-und-Bohnen-Burritos

Für die Burritos:
1 Esslöffel. Pflanzenöl
30 6-Zoll weiche Mehltortillas
2 Dosen scharfe vegetarische Bohnen
36 Unzen. vegane Wurststreusel
6 gekochte Kartoffeln, in Scheiben geschnitten
10 sautierte gelbe, grüne oder rote Paprika (optional)
1 weiße Zwiebel, in Scheiben geschnitten und sautiert (optional)
Tomatensauce (siehe Rezept)
2 Tassen geriebener veganer Cheddar-Käse
1 Tasse gehackter Koriander
2 Tassen vegane saure Sahne (Versuchen Sie Tofutti Sour Supreme)
2 Tassen Guacamole
2 Tassen Salsa

Das Öl in einer Bratpfanne bei mittlerer Hitze erwärmen. Die Tortillas auf jeder Seite schnell erhitzen.
Jede Tortilla sofort mit einer kleinen Portion der gebratenen Bohnen, veganen Wurststreuseln, Kartoffelscheiben, Paprika und Zwiebel sowie 2 bis 4 EL. von der Tomatensauce, dann wickeln. Mit der Naht nach unten in eine große geölte Auflaufform legen. Stapeln Sie die Tortillas nicht.
Den gesamten Auflauf mit 1/2 bis 3/4 Tasse der Tomatillo-Sauce bedecken und einen 1/2-Zoll-Rand frei lassen. Mit dem veganen Käse belegen.
Backen Sie in einem 350 ° F Ofen, abgedeckt, für 15 Minuten. Aufdecken und 15 Minuten kochen lassen, oder bis sie heiß sind.
Aus dem Ofen nehmen und mit dem Koriander belegen. Mit veganer Sauerrahm, Guacamole und Salsa servieren.

Für die Tomatensauce:
8 Tomaten
3 Jalapeño-Paprikaschoten, Stiele entfernt
1/2 Bund Koriander
Knoblauchsalz nach Geschmack
1 reife Avocado, entkernt (optional)

Entfernen Sie die Hüllen von den Tomatillos.
Tauchen Sie die Tomatillos und die Paprika in kochendes Wasser, bis sie weich sind. Mit den restlichen Zutaten in einen Mixer geben und zu einer glatten Masse pürieren.

‘Bacon’, Kartoffel und grüne Zwiebel Frittata

1/4 Tasse Olivenöl
1 Zwiebel, fein gehackt
4-5 Frühlingszwiebeln, gehackt, mit den grünen und weißen Teilen getrennt
4 Knoblauchzehen, gehackt
2 mittelgroße Kartoffeln, geschreddert (oder 2 Tassen gefrorene, geschredderte Kartoffeln)
2 TL. Salz, geteilt
1/2 TL. Pfeffer, geteilt
2 Pfund fester Tofu
2-3 EL. Sojasauce nach Geschmack
4 EL Nährhefe (optional)
2-3 EL. künstliche Speckstücke (versuchen Sie die Marke Bacos)

Heizen Sie den Ofen auf 350 ° F vor.
In einer großen Pfanne das Olivenöl bei mittlerer Hitze erhitzen. Fügen Sie die Zwiebel und den weißen Teil der Frühlingszwiebeln hinzu und braten Sie sie 2 bis 3 Minuten lang an. Knoblauch dazugeben und weitere 30 Sekunden erhitzen. Erhöhen Sie die Hitze auf mittlere bis hohe und fügen Sie die Kartoffeln hinzu, 1 TL. des Salzes und 1/4 TL. des Pfeffers. 10 bis 15 Minuten kochen lassen, dabei die Kartoffeln regelmäßig wenden, bis sie gut gebräunt sind.
Restliches Salz und Pfeffer, Tofu, Sojasauce und Nährhefe in einer Küchenmaschine cremig mixen. Die künstlichen Speckstücke, den grünen Teil der Frühlingszwiebeln und die Kartoffelmischung unterheben und in eine große geölte Torte oder Tortenform gießen. 30 bis 40 Minuten backen oder bis die Mitte fest ist.
10 Minuten abkühlen lassen, dann auf eine Servierplatte stürzen.

Tomaten-Pesto-Platte

2-3 gerundete EL. Basilikumpesto (siehe Rezept)
1 Flasche italienisches Dressing oder eine Kombination aus Olivenöl, Rotweinessig, Zitronensaft, Salz und Pfeffer

15 reife mittelgroße Tomaten, in 1/4 Zoll dicke Scheiben geschnitten
2 Gurken, geschält und in 1/4 Zoll dicke Runden geschnitten
2 weiße Zwiebeln, in dünne Scheiben geschnitten
1 Bund frisches Basilikum, 1/2 Chevron und 1/2 zum Garnieren

Basilikumpesto und Dressing vermischen. Gut schütteln.
1/2 der Tomatenscheiben auf einer Platte überlappen. Zwischen jeweils 2 Tomaten eine Gurkenscheibe einlegen. Zwischen jede Tomate 1 oder 2 Zwiebelscheiben einlegen. Wiederholen. (Dies kann einige Stunden im Voraus zubereitet und gekühlt werden.)
Die Pesto-Mischung 20 Minuten vor dem Servieren über jede Tomate träufeln. Mit den Basilikumzweigen dekorieren.

Basilikumpesto

3 Knoblauchzehen, geschält
1/3 Tasse Pinienkerne
3 Tassen fest verpackte frische Basilikumblätter
1/2-3/4 TL. Salz
1/8 TL. frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
1/2 Tasse natives Olivenöl extra
1/4 Tasse Soja-Parmesan-Käse

Den Knoblauch und die Pinienkerne in eine Küchenmaschine geben und zerkleinern. Basilikum, Salz und Pfeffer hinzufügen und verarbeiten, bis eine Paste entsteht.
Gießen Sie bei laufender Maschine das Öl in einem langsamen, gleichmäßigen Strahl in das Einfüllrohr, bis es gut vermischt ist. In eine Schüssel umfüllen und den Sojakäse einrühren.
Bis zum Servieren abdecken und kühl stellen.

Frischer Obstteller

1/2 Wassermelone, entkernt und gewürfelt
1 Honigmelone, entkernt und gewürfelt
2 Melonen, entkernt und gewürfelt
2 Ananas, entkernt und gewürfelt
4 Kiwi, geschält und in 3/4-Zoll-Stücke geschnitten
3 qt. Erdbeeren, gewaschen
1 Kokosnuss oder entkernte Papaya, halbiert
2 Pkt. Himbeeren, gewaschen
2 Pkt. Blaubeeren, gewaschen
1 Bund Kirschen, gewaschen und Stiele entfernt
2 Weintrauben, gewaschen
Frische Minzzweige zum Garnieren
Himbeer-, Kiwi- oder Aprikosenpüree (optional)
Fondue mit heißer Schokolade (optional)

In einem großen quadratischen Behälter abwechselnd Schichten von Wassermelone, Honigmelone, Melone, Ananas und Kiwi mit Schichten von Papiertüchern. Bis zur Verwendung kühl stellen. (Dies kann 4 Stunden im Voraus erfolgen.)
Eine Stunde vor dem Servieren die Früchte auf einer großen Silberplatte oder auf einem runden 40-Zoll-Tisch zusammenstellen und die gesamte Oberfläche bedecken (den Tisch in Plastikfolie einwickeln). Von links beginnend die Früchte in der folgenden Reihenfolge anordnen: Wassermelone, Honigmelone, Melonen, Ananas und Erdbeeren.
Legen Sie die Kokos- oder Papayahälften mit den Schnittflächen nach außen in die Mitte des Tisches. Füllen Sie eine Kokos- oder Papaya-Hälfte mit den Himbeeren und die andere Hälfte mit den Blaubeeren, sodass die Früchte von jeder Seite herausfallen.
Ordnen Sie die Kiwi in einer Kaskade an der Vorderseite des Tisches zwischen den Kokos- oder Papayahälften an. Ordnen Sie die Kirschen in einer Kaskade an der Rückseite des Tisches an. Legen Sie die Trauben zufällig zwischen die anderen Früchte.
Mit den Minzzweigen dekorieren. Mit dem Fruchtpüree oder dem Schokoladenfondue servieren.

Keine dieser Ideen entspricht ganz Ihrem Geschmack oder Ihren Vorstellungen? Stöbern Sie durch Hunderte von PETA-Rezepten, um die perfekte Passform zu finden!


Libanesische fleischpasteten

Wenn ich an denke Libanesische Fleischpasteten es weckt wunderbare Erinnerungen aus der Kindheit. Wir haben sie oft Fatayer genannt, aber ich habe sie auch Sfeeha genannt.

Meine Familie liebt es, eine große Menge davon für Familienfeiern zu machen, weil sie bei Kindern und Erwachsenen immer beliebt sind.

Wir servieren unsere Fleischpasteten mit Naturjoghurt, Hummus, Tabbouleh und libanesischen grünen Bohnen. Das perfekte libanesische Essen, wenn Sie mich fragen!

Libanese Meat Pies sind Dreiecke aus gebackenem Teig, die mit einer warmen, würzigen Hackfleischmischung aus Zwiebeln, Knoblauch, Gewürzen und dem Hackfleisch gefüllt sind.

Letzte Woche habe ich ein Rezept für ein Spinatkuchen-Rezept geteilt, das wir auch oft machen. Ich mache gerne sowohl Spinat als auch Meat Pies, damit die Leute Optionen haben und beide essen können, wenn sie wollen.

WELCHE ZUTATEN SIND IN FLEISCHKUCHEN?

HACKFLEISCH : Die Fleischpasteten, mit denen ich aufgewachsen bin, haben Rinder- oder Lammfleisch verwendet.

ZWIEBELN : Die sautierten süßen Zwiebeln sind eine schöne Ergänzung zu den Fleischpasteten. Wenn Sie Zwiebeln nicht mögen, können Sie sie gerne weglassen!

KNOBLAUCH : Knoblauch verleiht der Hackfleischmischung Geschmack und ist etwas, das ich immer hinzufüge. Fühlen Sie sich frei, je nach Ihrer Vorliebe für Knoblauch mehr oder weniger hinzuzufügen.

GEWÜRZE : Für die Hackfleischmischung verwende ich Zimt, Kreuzkümmel, Piment und Nelken. Ich liebe die Art und Weise, wie diese Gewürze zusammenwirken, um einen warmen, reichen Geschmack zu erzeugen. Sie können nach Ihrem Geschmack ändern.

TEIG: Sie können einen hausgemachten Teig verwenden oder einen im Laden gekauften Teig kaufen, um ihn in diesem Rezept zu verwenden. Um Zeit zu sparen, kaufe ich gerne den Rhodes Roll Dough, der gefroren und in kleine Runden portioniert wird.

Wenn Sie bereit sind, Ihren Fatayer zuzubereiten, entfernen Sie den Teig und lassen ihn 3 bis 4 Stunden auftauen und gehen, bevor Sie die Spinatpasteten zubereiten.

WAS SOLLTE ICH MIT libanesischen Spinatkuchen servieren?

Bei mir dreht sich alles um einfache Salate, die man mit Spinatpasteten kombinieren kann.

Hier sind ein paar, die ich mag, zusammen mit einigen Beilagenoptionen:

Zitrone Kichererbsen : Ich liebe es, Kichererbsen als Beilage zu meinen mediterranen Mahlzeiten hinzuzufügen. Diese Zitronen-Kichererbsen sind eine gesunde, einfache Option!

Fattoush : Ein gesunder orientalischer Salat mit einem leichten, zitronigen Vinaigrette-Dressing. Dieser Fattoush-Salat mischt knackiges Römerkraut, frisches Gemüse, Pita-Chips und ein leichtes zitroniges Sumach-Dressing und passt hervorragend zu frischem Gemüse vom Bauernmarkt.

Tabouleh: Tabbouleh ist ein frischer, leichter Salat aus Tomaten, Petersilie, Minze, Frühlingszwiebeln, Bulgur und einem leichten Zitronen-Olivenöl-Dressing. Eine tolle Beilage zu jeder Mahlzeit oder ein Hauptgericht zum Mittagessen!

Persischer Gurkensalat : Persischer Tomaten-Gurken-Salat ist ein frischer, leichter Salat aus Tomaten, Gurken, roten Zwiebeln, Jalapeño, frischer Minze und Petersilie und garniert mit einem Olivenöl-Zitronen-Dressing.

Libanesische grüne Bohnen: Libanese Green Beans sind ein warmes, gewürztes grünes Bohnengericht, das Tomaten, grüne Bohnen, Zimt und Kreuzkümmel kombiniert. Diese passen hervorragend als Beilage zu Ihren Mahlzeiten unter der Woche!

Hummus: Hummus passt hervorragend zu jeder mediterranen Mahlzeit. Zögern Sie nicht, Ihren Spinatkuchen für zusätzlichen Geschmack in den Hummus zu tauchen!

Würzige Kartoffeln: Würzige libanesische Kartoffeln sind außen knusprig, innen zart und peppen jede Mahlzeit auf. Die Sauce dieser Kartoffeln ist der Star mit Koriander, Paprika, Cayennepfeffer gemischt mit Olivenöl und Zitronensaft.

MÖGLICHKEITEN, DIESE FATAYER ZU ÄNDERN

Ändern Sie die Gewürze, die mit dem Hackfleisch verwendet werden. Wenn Sie eine Gewürzmischung haben, die Sie mögen, versuchen Sie, diese zu verwenden. Eine andere Idee ist, das Rindfleisch mit einem Döner zu würzen oder Za&rsquoatar hinzuzufügen.

Pinienkerne oder Feta-Käse zu den Fleischpasteten geben. Den Feta direkt vor dem Garen der Fleischpastete auf das Hackfleisch geben. Fügen Sie die Pinienkerne hinzu, wenn Sie das Rindfleisch kochen.

Verwenden Sie Tomaten in der Hackfleischmischung. Wenn Sie gewürfelte Tomaten verwenden, sollten Sie sicherstellen, dass Sie den Saft aus ihnen abtropfen lassen.

Würzen Sie die Hackfleischmischung, indem Sie zusätzlichen Cayennepfeffer oder zerdrückten roten Pfeffer hinzufügen.


Weißbrot wer? Tauschen Sie es gegen Tortillas in Taco-Größe aus, backen Sie eine Charge dick geschnittenen Speck und bauen Sie es zusammen. Anstelle von Mayo verwenden wir cremige Avocado und einen Spritzer Limette, aber Sie können gerne eine Schicht darauf verteilen, bevor Sie die Füllungen hinzufügen.

Es ist schwer, einen besseren Partner für Burger, Rippchen und Steak zu finden als süßen gelben Mais. Es ist noch schwieriger, eine bessere Übereinstimmung zu finden als Dies Mais, der auf dem Feuer verkohlt wird, bevor er mit Limetten-Chili-Mayo bestrichen und mit Parmesan und geräuchertem Paprika bestäubt wird.


Amerikas Essen – Arab/Nahost

In den 1880er Jahren begannen arabische Einwanderer in beträchtlicher Zahl in die USA zu kommen. Heute wird geschätzt, dass fast 3,7 Millionen Amerikaner ihre Wurzeln in einem arabischen Land haben. Arabische Amerikaner gibt es in jedem Bundesstaat, aber mehr als zwei Drittel von ihnen leben in Kalifornien, Michigan, New York, Florida, Texas, New Jersey, Illinois, Ohio, Pennsylvania und Virginia. In Los Angeles, Detroit und New York lebt ein Drittel der Bevölkerung.

Arabische Amerikaner sind so vielfältig wie ihre Herkunftsländer, mit einzigartigen Einwanderungserfahrungen, die ihre ethnische Identität in den USA geprägt haben die arabisch-amerikanische Gemeinschaft.

Entgegen landläufiger Annahmen ist die Mehrheit der arabischen Amerikaner im Inland geboren und fast 82% der Araber in den USA sind Staatsbürger. Während die Gemeinschaft ihre Wurzeln in jedem arabischen Land hat, hat die Mehrheit der arabischen Amerikaner angestammte Verbindungen zum Libanon, Syrien, Palästina, Ägypten und dem Irak.

Arabisch sprechende Einwanderer kamen in drei großen Wellen in die Vereinigten Staaten. Die erste Welle zwischen dem späten 19. Jahrhundert und dem Ersten Weltkrieg bestand hauptsächlich aus Einwanderern aus Großsyrien, einer arabischen Provinz des Osmanischen Reiches bis zum Ende des Ersten Weltkriegs. Nach dem Zusammenbruch des Reiches wurde die Provinz in separate politische Einheiten aufgeteilt Syrien, Libanon, Palästina und Transjordanien. Die überwiegende Mehrheit der Einwanderer in dieser Welle waren Angehörige christlicher Minderheiten. Obwohl einige Autoren behaupten, dass diese Einwanderer ihre Heimat aus religiösen oder politischen Gründen verlassen haben, deuten die Beweise darauf hin, dass sie durch wirtschaftliche Gelegenheiten in die Vereinigten Staaten gezogen wurden. Wie viele wirtschaftlich motivierte Einwanderer kamen in dieser Zeit Araber in die USA mit der Absicht, Geld zu verdienen und nach Hause zurückzukehren, um den Rest ihres Lebens in relativem Wohlstand zu verbringen. Die größte Ausnahme von diesem Muster bildete eine kleine Gruppe arabischer Schriftsteller, Dichter und Künstler, die sich in großen urbanen Zentren wie New York und Boston niederließen. Der berühmteste Vertreter der Gruppe war Kahlil Gibran (1883-1931), Autor von Der Prophet und zahlreiche andere Werke.

Im Gegensatz zum früheren Zuzug umfasste die zweite Welle viel mehr Muslime. Es umfasste auch Flüchtlinge, die durch den Palästinakrieg 1948 vertrieben worden waren, der in der Gründung Israels gipfelte. In diese Zeit kamen auch viele arabischsprachige Fachkräfte und Universitätsstudenten, die sich nach Abschluss ihrer Ausbildung oft dafür entschieden, in den Vereinigten Staaten zu bleiben. Einwanderer der zweiten Welle ließen sich eher dort nieder, wo Arbeitsplätze verfügbar waren. Diejenigen mit geringen Fähigkeiten zogen in die etablierten arabischen Gemeinden in den Industriestädten der Ostküste und des Mittleren Westens ab, während diejenigen mit beruflichen Fähigkeiten in die Vororte um die großen Industriestädte oder in ländliche Städte gingen.

Ein Wandgemälde in der Lobby von ACCESS, das die Geschichte vieler arabischer Amerikaner zeigt, die sich auf den Weg machen, eine Gemeinschaft in Detroit aufzubauen.

Mitte der 1960er Jahre begann die dritte arabische Einwanderungswelle, die bis heute andauert. Mehr als 75 Prozent der in der Volkszählung von 1990 identifizierten im Ausland geborenen arabischen Amerikaner wanderten nach 1964 ein, während 44 Prozent zwischen 1975 und 1980 einwanderten. Dieser Zuzug resultierte teilweise aus der Verabschiedung des Immigration Act von 1965, der das Quotensystem und seine Voreingenommenheit abschaffte gegen die außereuropäische Einwanderung. Die dritte Welle umfasste viele Fachleute, Unternehmer sowie ungelernte und angelernte Arbeiter. Diese Einwanderer flohen oft vor politischer Instabilität und Kriegen, die ihre Heimatländer verschlang. Darunter waren libanesische Schiiten aus dem Südlibanon, Palästinenser aus dem von Israel besetzten Westjordanland und Iraker aller politischen Überzeugungen. Aber auch viele Fachkräfte aus diesen und anderen Ländern wie Syrien, Ägypten und Jordanien sowie ungelernte Arbeiter aus dem Jemen wanderten auf der Suche nach besseren wirtschaftlichen Möglichkeiten aus. Wären die Bedingungen in ihren Heimatländern gastfreundlicher gewesen, ist es zweifelhaft, dass viele dieser Einwanderer ihr Heimatland verlassen hätten.

Arabische Amerikaner haben eine unverwechselbare Küche, die sich auf Lamm, Reis, Brot und stark gewürzte Gerichte konzentriert.Die nahöstliche Ernährung besteht aus vielen Zutaten, die in der durchschnittlichen amerikanischen Küche nicht zu finden sind, wie Kichererbsen, Linsen, Favabohnen, gemahlenes Sesamöl, Feta-Käse, Datteln und Feigen. Viele arabische Gerichte, wie gefüllte Zucchini oder grüne Paprika und gefüllte Wein- oder Kohlblätter, sind arbeitsintensiv, aber lecker und gesund.

Arabische Amerikaner sind wahrscheinlich am bekanntesten für ihre Restaurants und Küchen, die im ganzen Land zu finden sind. Viele klassische Gerichte aus der arabischen Welt sind bei Amerikanern zu beliebten Gerichten geworden. Das bekannteste Gericht ist natürlich Hummus. Dieses einfache Püree aus Kichererbsen, Tahini, Zitrone und Knoblauch wird als Vorspeise oder als Beilage zu gegrilltem Fleisch und Gemüse serviert. In den USA manchmal als "Straßenfleisch" bezeichnet, ist Döner dank der arabischen Amerikaner ein weiterer nationaler Hit. Eingewickelt mit Knoblauch und Gurken in arabisches Brot (Pita-Brot) ist Döner zu einem großartigen alternativen Sandwich geworden. Tabbouli, Falafel, Weinblätter und Kebabs gehören heute zur amerikanischen Küche.

Gefüllte Weinblätter

1/2 Tasse Pinienkerne
1 1/2 Tassen weißer Langkornreis
1 mittelgroße Zwiebel, gehackt
1/2 Tasse frischer gehackter Dill
1/4 Tasse frisch gehackte Minze
6 EL frisch gepresster Zitronensaft, geteilt
1 Esslöffel Zitronenschale
1 3/4 Tassen Gemüsebrühe
50 große Weinblätter im Glas
Salz und Pfeffer
1/2 Tasse natives Olivenöl extra
Frische Minzblätter, Zitronenscheiben und Oliven (zum Garnieren)

Die Pinienkerne in eine Pfanne geben und bei mittlerer Hitze leicht goldbraun rösten. Beiseite legen.

Gießen Sie ¼ Tasse Olivenöl in einen mittelgroßen Topf und erhitzen Sie es. Fügen Sie die gehackte Zwiebel hinzu und braten Sie sie an, bis sie weich ist. Den Reis in den Topf geben und verrühren. Eine weitere Minute anbraten. Gießen Sie ¾ Tasse Gemüsebrühe hinzu und reduzieren Sie die Hitze den Reis ca. 10 Minuten ohne Deckel köcheln lassen, bis die Flüssigkeit absorbiert und der Reis halb gekocht ist. Nehmen Sie den Topf vom Herd.

Den gehackten Dill, die Minze, die gerösteten Pinienkerne, 2 EL frischen Zitronensaft und die Zitronenschale in den Reistopf geben. Rühren, bis sich alle Zutaten gut verbunden haben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Lassen Sie die Mischung auf Raumtemperatur abkühlen.

Einen großen Topf mit Salzwasser füllen und zum Kochen bringen. Während das Wasser erhitzt wird, schneiden Sie die Weinblätter ab, indem Sie die Stiele bündig mit den Blättern abschneiden. Schneide alle großen, harten Adern von den Blättern ab. Legen Sie die Blätter in das kochende Wasser und lassen Sie sie 3-5 Minuten weich werden, bis sie biegsam werden. Abtropfen lassen, dann die Blätter mit kaltem Wasser bedecken. Die Blätter wieder abtropfen lassen und trocken tupfen.

Legen Sie ein Weinblatt mit der glänzenden (glatten) Seite nach unten, der Ader (uneben) nach oben auf eine ebene Fläche wie ein Schneidebrett. Legen Sie 2 Esslöffel Reisfüllung auf das untere Ende des Blattes, in der Nähe des Stiels. Falten Sie das Stielende nach oben über die Füllung. Falten Sie die Blattränder nach innen. Rollen Sie das Blatt weiter, bis es ein ordentlich gerolltes Paket bildet. Drücken Sie die Rolle vorsichtig zusammen, um sie zu versiegeln.

Wiederholen Sie den Vorgang mit den restlichen Blättern, bis die gesamte Reisfüllung verbraucht ist.

Legen Sie die gefüllten Blätter auf den Boden einer tiefen Bratpfanne. Packen Sie die Blätter gut ein, da dies dazu beiträgt, dass die Blätter beim Kochen intakt bleiben. Machen Sie eine einzelne Schicht auf dem Boden der Pfanne. Wenn der Boden der Pfanne voll ist, eine zweite Schicht darauf machen.

Gießen Sie 1 Tasse Brühe, ¼ Tasse natives Olivenöl extra und ¼ Tasse frischen Zitronensaft über die gefüllten Weinblätter. Erhitze die Pfanne bei mittlerer Hitze, bis sie zu köcheln beginnt (nicht kochen, sonst beginnen die Blätter zu zerfallen). Decken Sie den Topf ab. Lassen Sie die Weinblätter 30-40 Minuten kochen. Die Blätter sind fertig gekocht, wenn sie gabelzart sind.

Hummus

3 Tassen (200 Gramm) gekochte Kichererbsen, abgetropft
1 bis 2 Knoblauchzehen, gehackt
3 bis 4 Eiswürfel
1/3 Tasse (79 Gramm) Tahinipaste
1/2 Teelöffel koscheres Salz
Saft von 1 Zitrone
Warmwasser (bei Bedarf)
Natives Olivenöl extra
Sumach

Kichererbsen und gehackten Knoblauch in die Schüssel einer Küchenmaschine geben. Pürieren, bis ein glatter. Während der Prozessor läuft, fügen Sie die Eiswürfel, Tahini, Salz und Zitronensaft hinzu. Etwa 4 Minuten mixen. Überprüfen Sie, und wenn die Konsistenz noch zu dick ist, fügen Sie etwas heißes Wasser hinzu. Mischen, bis die Mischung eine seidig glatte Konsistenz hat. In einer Servierschüssel verteilen und einen großzügigen Spritzer Oliven und eine Prise Sumach hinzufügen.

Köfta

1 Pfund mageres Lamm- oder Rinderhack
3 Esslöffel gehackte Zwiebel
2 Knoblauchzehen, gerieben
1/4 Tasse Petersilie, fein gehackt
1 ½ Teelöffel gemahlener Koriander
1 Teelöffel gemahlener Kreuzkümmel
1 Teelöffel Salz
1/2 Teelöffel schwarzer Pfeffer
Olivenöl zum Bestreichen des Grills
Fladenbrot oder Pita zum Servieren

Tzatziki Sauce:
1 Tasse griechischer Naturjoghurt
1/2 Tasse geriebene Gurke trocken gepresst
1 Knoblauchzehe, gerieben oder gehackt
1 Teelöffel Zitronensaft
1 Teelöffel frische Minze oder Dill (oder ¼ Teelöffel getrocknet)
Prise koscheres Salz

Für die Tzatziki-Sauce alle Zutaten in einer Schüssel vermischen. Bis zum Servieren kalt stellen.

Für die Köfta: Rindfleisch, Zwiebel, Knoblauch, Petersilie, Koriander, Kreuzkümmel, Salz und Pfeffer in einer großen Schüssel vermischen. Die Masse in 6 etwa gleich große Kugeln teilen. Jede Kugel um das spitze Ende eines Spießes formen und einen ovalen Kebab herstellen, der zu einer Spitze kommt, die gerade die Spitze des Spießes bedeckt. Wenn Sie Holzspieße verwenden, legen Sie sie 15 Minuten lang in Wasser, bevor Sie sie einfädeln.

Erhitzen Sie eine Grillpfanne bei mittlerer bis hoher Hitze oder bereiten Sie einen Außengrill vor. Bürsten Sie den Pfannen- oder Grillrost leicht mit Olivenöl ein. Grillen Sie die Kebabs unter gelegentlichem Wenden, bis sie rundum braun und etwa 10 Minuten lang gegart sind. Auf eine Servierplatte geben und mit Tzatziki-Sauce und Fladenbrot servieren.

Fattoush-Salat

Fattoush ist ein Salat aus knackigem Salat, Tomaten, Gurken, roten Zwiebeln, geröstetem Fladenbrot und einem Sumach-Dressing. Da ich Pita mit der Köfta serviert habe, habe ich sie nicht in meinen Salat aufgenommen.

Pita-Brot
2 große Pitas
1/4 Tasse Olivenöl
Koscheres Salz nach Geschmack

Dressing
1 Knoblauchzehe gehackt
2 Esslöffel frischer Zitronensaft ca. 1 Zitrone
1 Esslöffel Honig
1 Teelöffel Sumach
1/2 Teelöffel koscheres Salz oder mehr
frisch gemahlener schwarzer Pfeffer nach Geschmack
1/3 Tasse natives Olivenöl extra

Salat
1 Kopf Römersalat in mundgerechte Stücke gerissen
1 Pint Kirschtomaten halbiert
1 englische Gurke halbiert und in dünne Scheiben geschnitten
1/2 mittelgroße rote Zwiebel in dünne Scheiben geschnitten und in 1/2 Kreise geteilt
1/2 Tasse frische Minzblätter in kleine Stücke gerissen

Backofen auf 350 °F vorheizen.
Pitas halbieren. Oben von unten trennen und in mundgerechte Stücke reißen. In eine Schüssel geben und mit Olivenöl beträufeln. Auf einem Backblech verteilen und mit koscherem Salz würzen. 10 bis 12 Minuten backen, einmal wenden, bis sie knusprig und goldbraun sind. Aus dem Ofen nehmen und in eine Schüssel geben, damit sie nicht zu braun wird. Beiseite legen.
Um das Dressing zu machen. In einer kleinen Schüssel die ersten 6 Dressing-Zutaten (Knoblauch durch schwarzen Pfeffer) verrühren, bis sich der Honig aufgelöst hat. Olivenöl in einem langsamen, stetigen Strom hinzufügen und ständig rühren, bis es emulgiert ist. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Alle Salatzutaten in eine große Schüssel geben und vorsichtig vermischen.
Dressing über den Salat träufeln und leicht schwenken, um ihn gleichmäßig zu beschichten. Pita darüber streuen und servieren.


Dieser herzhafte Spinatsalat ist eine tolle Beilage, aber sättigend genug für das Abendessen. Jeder wird seine reichen, fleischigen Aromen genießen – sogar die größten Spinat-Skeptiker.

Helle und frische Früchte (denn ja, eine Avocado ist eine Frucht) bringen diesen Spinatsalat um ein paar Stufen. Für eine Extraportion Süße entscheiden Sie sich für Mandarinen statt Nabel oder Valencia.


Rezepte

— Gastbeitrag von Tarney Sheldon, Live Power Farm CSA-Mitglied —

Ich war mir letzte Woche nicht ganz sicher, was ich mit meinem Spaghettikürbis machen soll. Ich habe die Marinara-Sauce-Route ausprobiert’Ich habe die Route mit Butter und braunem Zucker probiert… Ich bin bereit, etwas Neues auszuprobieren! Hier habe ich also ein Rezept für Pad Thai gefunden, bei dem Spaghettikürbis für die “Nudeln” verwendet wird

Danke an “A Couple of Cooks” Rezeptblog für dieses inspirierende Rezept:

  • 1 großer Spaghettikürbis
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln
  • ½ Tasse gehackter frischer Koriander
  • 3 Karotten
  • ½ rote Paprika
  • 4 Knoblauchzehen
  • 2 ganze Eier,
  • 1 und ½ Tasse Sojasprossen, geteilt
  • 2 Esslöffel Erdnussöl
  • 3 Esslöffel süße Chilisauce
  • 3 Esslöffel Sojasauce
  • 1 Limette
  • Sriracha (fakultativ)
  • ½ Tasse geröstete gesalzene Erdnüsse, gehackt
  1. Auf 400 °C vorheizen. Den Spaghettikürbis mit einem großen, scharfen Messer halbieren. Die Kerne und Eingeweide mit einem Löffel herauskratzen und die Schnittflächen mit Olivenöl beträufeln. Mit koscherem Salz und frisch gemahlenem schwarzem Pfeffer würzen. Den Kürbis mit der Schnittfläche nach unten auf ein Backblech legen und etwa 45 Minuten braten, bis er weich ist und sich leicht mit einem Messer durchstechen lässt. Wenn der Kürbis fertig ist, das Fruchtfleisch jeder Hälfte mit einer Gabel zu „Nudeln“ herauskratzen. Die Nudeln in ein Sieb oder Sieb geben und 10 Minuten abtropfen lassen, um die überschüssige Feuchtigkeit zu entfernen.
  2. In der Zwischenzeit das Gemüse vorbereiten: Drei Karotten schälen und zerkleinern. Eine halbe rote Paprika in dünne Scheiben schneiden. 4 Knoblauchzehen hacken. 4 Frühlingszwiebeln in dünne Scheiben schneiden. In einer kleinen Schüssel zwei Eier verquirlen. Separat eine Frühlingszwiebel in dünne Scheiben schneiden und etwa ½ Tasse frischen Koriander hacken.
  3. In einer anderen kleinen Schüssel die Sauce vermischen: 3 Esslöffel Sweet-Chili-Sauce, 3 Esslöffel Sojasauce, Saft einer halben Limette und nach Belieben ein paar Spritzer Sriracha mischen.
  4. Wenn der Kürbis fertig ist, in einer großen Pfanne 2 EL Erdnussöl bei mittlerer Hitze erhitzen. Fügen Sie den Knoblauch und die Frühlingszwiebeln hinzu, bis sie duften, etwa 45 Sekunden. Die Eier einfüllen und rühren, bis sie fast gar sind. Fügen Sie die rote Paprika, Karotten, 1 Tasse Sojasprossen und Kürbisnudeln hinzu. Fügen Sie 3 Prisen koscheres Salz hinzu und werfen Sie es zusammen. Fügen Sie die Sauce hinzu und rühren Sie um, um zu kombinieren. 2 Minuten kochen, bis das Gemüse durchgewärmt, aber noch knusprig ist.
  5. Mit reichlich zerstoßenen Erdnüssen, frischen Sojasprossen und gehacktem Koriander und Frühlingszwiebeln garnieren.

Papas y Pollo

Gepostet Donnerstag, 5. September 2013 - von Stephen und Gloria Decater

— Gastbeitrag von Tarney Sheldon, Live Power Farm CSA-Mitglied —

Kartoffeln sind so viel cremiger, wenn sie frisch und lokal sind! Paprika sind so süß, wenn sie auf dem Grill geröstet werden! Kombinieren Sie diese mit etwas lokal angebautem Hühnchen, Koriander, Avocado und wickeln Sie alles in eine Tortilla ein. Lecker und befriedigend…

Vielen Dank an Live Power Farm für die Bereitstellung der Bausteine ​​für dieses gesunde Gericht.

Aubergine… Alles angezündet!

Gepostet Donnerstag, 22. August 2013 - von Stephen und Gloria Decater

— Gastbeitrag von Tarney Sheldon , CSA-Mitglied —

Diese Woche fand ich mich mit ZWEI großen Auberginen, zwei Patty Pan Squash und Familienmitgliedern wieder, die nicht in matschiges Gemüse verliebt sind. Wie kann ich diese leckeren Sommerfrüchte also so zubereiten, dass sie von meiner Familie gekostet werden KÖNNTEN?

Die Antwort kam, als mir meine Freundin Kimberly Smith von Leadership Mendocino von dem Rezept für gebratene Auberginen und gemischtes Gemüse erzählte, das sie kürzlich zubereitet hatte. Ich nahm ihre Ideen und gab ihr einen Tex-Mex-Twist! Hier ist es:

Vorbereitungszeit: 10 Minuten
Kochzeit: 30 Minuten
Portionen: ca. 4

Zutaten:
zwei Auberginen (in große Stücke gewürfelt)
zwei Patty Pan Squash (in große Stücke gewürfelt)
grüne Paprika (in große Stücke gewürfelt)
Hatch Green Chili (in große Stücke gewürfelt)
Jalapenopfeffer (gewürfelt, superklein)
Olivenöl
Salz und Pfeffer
Polenta

Vorbereitung:
1) Backofen auf 425 Grad vorheizen. Starten Sie einen Topf mit 4 Tassen Wasser und einer Prise Salz auf dem Herd.
2) Gemüse würfeln und mit Olivenöl, Salz und Pfeffer vermischen. Die Mischung in einer einzigen Schicht auf einem Backblech verteilen. 30 Minuten bei 425 in den Ofen geben.
3) Wenn das Wasser kocht, 1 Tasse Polenta einrühren. Topf unbedeckt lassen, Brenner auf niedrig stellen, alle 10 Minuten umrühren. Die Polenta ist in 30 Minuten fertig.
4) Servieren Sie einen Klecks Polenta mit gerösteten Auberginen. Mit Salsa und Koriander garnieren. Genießen!

Italienischer Mais-Sommersalat

Gepostet Mittwoch, 7. August 2013 - von Stephen und Gloria Decater

— Gastbeitrag von Tarney Sheldon, Live Power Farm CSA-Mitglied —

Diese Woche war mein CSA-Korb voller fabelhafter Sommerfrüchte und -gemüse. So ist es bisher gelaufen "Ich habe sofort auf dem Westside Renaissance Market (www.facebook.com/WRMUkiah) Halt gemacht, um lokalen Pennyroyal Farm-Käse zu meinen Tomaten und Basilikum zu holen" morgen zum Mittagessen! Als ich nach Hause kam, stand “Taco Tuesday” auf der Speisekarte, also hackte ich frischen Live Power Farm Salat und Tomaten für die Tacos. Und nach dem Abendessen, weil ich eine vielbeschäftigte, berufstätige Mutter bin, habe ich diesen italienischen Mais-Sommersalat zu unserem für später in der Woche geplanten Hühnchen-BBQ-Abendessen zubereitet. Hier ist das Rezept, das ich gemacht habe:

Salat:
2 Kolben ungekochter Zuckermais (Körner vom Kolben in Scheiben schneiden)
1 Tasse Kirschtomaten (in Scheiben geschnitten)
3 mittelgroße Paprika (1/2 Zoll gewürfelt)
2 EL. Petersilie (fein gehackt)

Dressing:
1 EL. Rotweinessig
1 EL. Olivenöl
1 Teelöffel. getrockneter Oregano
1/4 TL. Knoblauchpulver
1/4 TL. Zucker
Salz und Pfeffer nach Geschmack

Richtungen:
Salatzutaten in einer mittelgroßen Servierschüssel vermischen. Dressing-Zutaten in einem kleinen Glas mit Deckel mischen & schütteln, bis alles vermischt ist. Dressing über den Salat gießen. Mit mehr Petersilie garnieren. Sofort servieren ODER bis zu 4 Tage im Kühlschrank aufbewahren.

Sommerkürbis

Veröffentlicht Freitag, 2. August 2013 - von Stephen und Gloria Decater

Mit dem Fluss an Sommerkürbis in jedermanns Körben (und der Küche des Bauernhofs) zu dieser Jahreszeit ist es gut zu wissen, wie man dieses Gemüse am besten und abwechslungsreicher verwendet! Sommerkürbis, ein Kind der Kürbisgewächse, wurde vor Tausenden von Jahren erstmals in Amerika angebaut und war damals wie heute oft ein Grundnahrungsmittel. Im Gegensatz zum Winterkürbis, einem Kind derselben Familie, wird der Sommerkürbis als unreife Frucht geerntet, während die Samen und die Außenhaut noch nicht ausgehärtet sind und hat daher nicht die lange Haltbarkeit des Winterkürbisses.

Diese farbenfrohen Kürbisse prahlen mit einem hohen Nährwert, einem hohen Vitamin C-Gehalt, einer Reihe von Antioxidantien und anderen ausgleichenden Nährstoffen. Ganz zu schweigen von einigen Studien, die es mit der Bekämpfung von Diabetes und der Regulierung des Insulinspiegels im Körper in Verbindung bringen. Es ist wichtig zu beachten, dass sich die meisten Antioxidantien in dieser Frucht in der Schale befinden. Wenn Sie also daran denken, Ihren Sommerkürbis zu kochen, sollten Sie diesen wichtigen Leckerbissen berücksichtigen! Während viele Leute grillen, braten, kochen oder (Gott bewahre es!) Sommerkürbis in der Mikrowelle, dämpfen oder, noch besser, roh essen, bleiben die meisten Nährstoffe im Gemüse erhalten.

Eine gute Möglichkeit, dies roh zu probieren, ist, es in einem Salat mit anderem Sommergemüse zu essen. Gurken, Radieschen, Karotten, Rüben und Paprika sind gute Komplimente, aber experimentiere mit verschiedenen Gemüsesorten. Schneiden Sie Ihr Gemüse für den Salat in dünne Scheiben und mischen Sie Ihre Lieblingsessige, Öle, Kräuter (vielleicht Basilikum?), etwas Zitrone und ein wenig Salz und Pfeffer hinein, ganz nach Ihrem Geschmack. Hier ist ein Rezept, das ein Mitglied letztes Jahr für ihren rohen Sommergemüsesalat verwendet hat:

3-4 kleine Sommerkürbisse

4-5 Radieschen

1 mittelgroßer Kohlrabi

1 normale Paprika oder 6 Mini-Paprika

1/4 Tasse weißer Balsamico-Essig

1/4 Tasse fruchtiges natives Olivenöl extra

Zitronensaft, Salz und Pfeffer nach Geschmack

Wie bei allem, halte es einfach! Aber natürlich tun Sie, was Ihnen Spaß macht, machen Sie es sich zu eigen und danken Sie diesem schönen (und sehr nahrhaften) Sommergenuss!

Aubergine

Veröffentlicht Freitag, 2. August 2013 - von Stephen und Gloria Decater

Auszug aus Farmer John’s Cookbook: The Real Dirt on Vegetables: Saisonale Rezepte und Geschichten von einer von der Gemeinschaft unterstützten Farm von Landwirt John Peterson & Angelic Organics (Gibbs Smith Verlag).

Es scheint, dass sich auf der ganzen Welt irgendwann viele Kulturen begegnet sind und sich in das schöne Aussehen und das cremig-glatte Fleisch dieses überraschend vielseitigen Gemüses verliebt haben. Aubergine braucht nicht viel Vorbereitung, um lecker zu sein, aber sie braucht die richtige Zubereitung, sonst kann sie unangenehm bitter, gummiartig oder wässrig sein.

Auberginen werden bevorzugt bei etwa 50° F gehalten, was wärmer als die meisten Kühlschränke und kühler als die meisten Küchentheken ist. Wickeln Sie ungewaschene Auberginen in ein Handtuch (nicht in Plastik), um die Feuchtigkeit aufzunehmen, und bewahren Sie sie im Gemüsebehälter Ihres Kühlschranks auf. Innerhalb einer Woche verbraucht, sollte es noch frisch und mild sein.

Auberginen kalt abspülen und den Stiel abschneiden. Viele Menschen schälen, salzen und entwässern ihre Auberginen gerne, um den bitteren Geschmack herauszuholen. Bitterkeit entwickelt sich jedoch nur bei Auberginen, die eine Weile gelagert wurden, so dass dies bei hoffrischen Exemplaren im Allgemeinen nicht erforderlich ist. Viele Rezepte erfordern Salzen, um das Gemüse weniger wässrig und saugfähiger zu machen – ähnlich wie beim Abtropfen von Tofu. Salzen ist kein wesentlicher Schritt, aber es kann den Geschmack und die Textur Ihres Gerichts erheblich verbessern und ist den zusätzlichen Aufwand wert.

Die Form einer Aubergine bestimmt, wie sie am besten zubereitet wird. Schneiden Sie eine gerade, schmale Aubergine zum Grillen oder Braten in Kreise und schneiden Sie eine abgerundete, bauchige Aubergine in Würfel für Eintöpfe und Pfannengerichte.

Dies ist ein traditionelles Rezept aus dem Nahen Osten für Baba Ghanouj, einen dicken, aber leichten Brotaufstrich, der sich hervorragend als Dip für Fladenbrot oder Gemüse oder als Füllung für ein Sandwich eignet. Sein ausgeprägter, nussiger Geschmack kommt von Tahini, einer Sesampaste, die in Fachgeschäften und vielen Supermärkten weit verbreitet ist. Angelic Organics Küche (angepasst von Grüne Felder).

3 Esslöffel natives Olivenöl extra, geteilt

2 mittelgroße Auberginen (ca. 1 1/2 Pfund)

1/4–1/2 Tasse frisch gepresster Zitronensaft (1–1 1/2 große Zitronen)

1–2 Knoblauchzehen, gehackt (1/2–1 Teelöffel)

1 Teelöffel gemahlener Kreuzkümmel (optional)

1/4 Teelöffel Cayennepfeffer

3 EL gehackter frischer Koriander oder Petersilie

1. Heizen Sie den Ofen auf 375° F vor.

2. Reiben Sie 1 Esslöffel des Öls über die beiden ganzen Auberginen und legen Sie sie auf ein Backblech. Braten, ein- bis zweimal wenden, bis sie sehr weich sind, je nach Größe 30 bis 45 Minuten. Abkühlen lassen.

3. Währenddessen die Pinienkerne in einer trockenen, schweren Pfanne (vorzugsweise Gusseisen) bei starker Hitze rösten, bis sie stellenweise braun werden und duften. (Achten Sie darauf, sie nicht zu überrösten, da sie nach dem Rösten sehr schnell verbrennen.) Geben Sie die Nüsse sofort zum Abkühlen in eine Schüssel.

4. Die Auberginen halbieren und das Fruchtfleisch herauskratzen. Das Auberginenfleisch in einer Küchenmaschine pürieren oder auf einem Schneidebrett fein hacken. In eine Schüssel umfüllen.

5. Fügen Sie Zitronensaft, Tahini, Knoblauch, Kreuzkümmel, Salz, Cayennepfeffer und die restlichen 2 Esslöffel Olivenöl hinzu.Mischen, bis alles gut vermischt ist.

6. In eine Servierschüssel geben und mit Koriander oder Petersilie und gerösteten Pinienkernen garnieren.


Wie macht man Baba Ganoush?

Der erste Schritt besteht darin, alle Ihre Zutaten zu erhalten.

Dann müssen Sie die Aubergine grillen oder rösten.

Ich persönlich bevorzuge es zu grillen, aber mache es nicht die ganze Zeit. Der Grund dafür ist, dass es hier im Winter ziemlich kalt wird und wir uns nicht die Mühe machen zu grillen.

Aber die Wahrheit ist, dass rauchige, verkohlte Auberginen einen besseren, aromatischeren Baba Ganoush ergeben. Wenn Sie die Möglichkeit haben, die Auberginen bei hoher Temperatur zu grillen, tun Sie es einfach. Der Geschmack wird authentischer.

Wenn Sie die Aubergine nicht grillen können, können Sie sie bei hoher Temperatur im Ofen braten, bis das Fleisch weich und gekocht ist.

Nachdem die Aubergine schön verkohlt (geröstet) ist, das Fruchtfleisch auslöffeln und in eine Küchenmaschine geben.

Die restlichen Zutaten hinzufügen und glatt rühren.


Süßkartoffeln mit Pekannüssen und Ziegenkäse

So etwas fällt einem ein, wenn man einen Einjährigen hat, der wie viele Einjährige zu jeder Mahlzeit Süßkartoffeln essen möchte. Sicher, das Ziel ist, dass das Kind genau das isst, was der Rest der Familie zu Abend isst, aber es gibt nur so viele Tage hintereinander, dass wir uns über eine Beilage Süßkartoffeln aufregen können und ich habe nur so viel Herz zu tun dem Kind etwas verweigern, was ihm Freude macht. Und so verbrachte ich einen guten Teil des Septembers und Oktobers damit, Süßkartoffeln zu rösten, und wiederholte die Aufgabe so oft, dass ich zwei großartige Entdeckungen machte.


Die erste Entdeckung kam durch Faulheit. Ich bin es leid, dünne Stücke zu schneiden und auf zwei Tabletts zu legen, eines Tages schneide ich sehr dicke Runden, die auf ein Tablett passen würden, und entdeckte, dass wie Steak, wenn Sie drei Texturschichten haben möchten (zwei zufriedenstellend feste Außenseiten und eine weiche Mitte), Sie möchten ein dickes Stück, hohe Temperaturen und möchten Ihre “steaks” zum gleichmäßigen Garen halb durchdrehen.

Wie die meisten guten Küchenentdeckungen geschah auch die zweite zufällig, d. h. durch einen kletternden Einjährigen so weit abgelenkt, dass die Kartoffeln Blasen bildeten und oben ein wenig dunkel wurden. Fast verkohlt. Fast "Ups!" Diese weich zentrierten, fast geschwärzten Scheiben schmeckten ungeheuer nach gerösteten Marshmallows, wenn Marshmallows etwas wären, das man ohne Gelatine, ein Bonbonthermometer und epische Mengen an Zucker zubereiten könnte und voller Vitamin A und C wären, könnten sie also schuldlos gegessen werden. Und wir alle wissen, dass die Kreuzung von Marshmallows und Süßkartoffeln viel bedeutet, dass Thanksgiving wieder da ist, und Leute, ich liebe den Geschmack von Thanksgiving.

Und so baute ich einen kleinen Salat, eine kleine Herbstsalsa, einen kleinen Haufen Thanksgiving mit klein gewürfeltem Sellerie, Schalotten, getrockneten Preiselbeeren, gerösteten Pekannüssen, Petersilie und zerbröckeltem Ziegenkäse und einer leichten Vinaigrette und streute sie über diese Marshmallow-Süße Kartoffelmünzen und siehe da, fanden etwas, das sich wie Thanksgiving anfühlte, ohne das anschließende Essenskoma, und das wir alle drei gerne gleichzeitig essen konnten. Oh Gott sei Dank.

Süßkartoffeln mit Pekannüssen, Ziegenkäse und Sellerie [alias Geröstete Marshmallow-y Süßkartoffeln mit Thanksgiving on Top]

Ich röste Gemüse heutzutage etwas seltsam. Früher habe ich es auf die “normale” Weise gemacht, sie mit Öl geworfen und dann auf ein Blatt gelegt, aber ich brauchte immer mehr Öl und die Stücke klebten immer noch. Nachdem ich angefangen hatte, die Pfanne großzügig zu ölen, fing mein Gemüse an, richtig gut zu bräunen und wurde nicht beschwert – das meiste Öl bleibt auf der Bratpfanne.

Vorsicht bei Sellerie? Tauschen Sie alles oder die Hälfte mit gehackten Radieschen aus. Du magst keinen Ziegenkäse? Probieren Sie stattdessen Ricotta Salata oder sogar Blauschimmelkäse. Sind Sie fest davon überzeugt, dass durch Speck alles verbessert wird? Zerbröckeln Sie etwas darin oder verwenden Sie gebräunte Stücke von Pancetta. Du magst keine Süßkartoffeln? Überspringen Sie sie und fügen Sie dem “Salat” gewürfelte Putenreste hinzu, mit zusätzlicher Vinaigrette oder einfach nur Mayo.

1 1/2 Pfund Süßkartoffel, geschrubbt, ungeschält, in 3/4- bis 1-Zoll-Münzen
4 EL Olivenöl, geteilt
1/4 Tasse geröstete und abgekühlte Pekannusshälften
2 kleine oder 1 kleine Schalotte
2 Stangen Sellerie
2 Esslöffel glatte Petersilie
1 Esslöffel getrocknete Cranberries oder Kirschen (optional)
2 Unzen fester Ziegenkäse
Salz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
2 Teelöffel Rotweinessig
1/2 Teelöffel glatter Dijon-Senf

Backofen auf 450 Grad vorheizen. Ein großes Backblech großzügig mit Olivenöl bestreichen, etwa 1 bis 2 Esslöffel. Süßkartoffeln in einer Schicht auf das geölte Blech legen. Mit Salz und frisch gemahlenem schwarzem Pfeffer bestreuen. Ohne zu stören 15 bis 20 Minuten rösten. Jedes Stück vorsichtig umdrehen: Die Unterseiten sollten blasig, dunkel und etwas geschwollen sein und sich ohne Kraftaufwand aus der Pfanne lösen. Wenn nicht, lassen Sie es länger kochen. Bestreuen Sie sie mit zusätzlichem Salz und frisch gemahlenem schwarzem Pfeffer und stellen Sie die Pfanne für weitere 10 Minuten in den Ofen, bis die Unterseiten mit den Oberseiten übereinstimmen.

Bereiten Sie in der Zwischenzeit Ihren Salat vor. Hacken Sie Ihre Pekannüsse gut, hacken Sie Ihre Schalotte, hacken Sie Sellerie und Petersilie, hacken Sie Preiselbeeren, wenn Sie sie verwenden. Zerbrösle deinen Ziegenkäse. Wenn Sie, wie ich, einen zu weichen Ziegenkäse zum Mischen haben, legen Sie ihn beiseite und streuen Sie ihn darüber. Wenn es fester ist, rühre es in die Mischung. In einer kleinen Schüssel 2 Esslöffel Olivenöl, 2 Teelöffel Rotweinessig und 1/2 Teelöffel Dijon verquirlen. Die Hälfte über den Salat gießen.

Wenn die Süßkartoffeln fertig sind, legen Sie ein paar Münzen beiseite, nur für den Fall, dass das Baby nicht in die Beläge kommt. Den Rest auf eine Servierplatte legen. Schaufeln Sie einen Löffel Salsa über jede Runde. Restliches Salatdressing nach Geschmack darübergießen. Essen Sie sofort.


Schau das Video: Tahini Chicken with Persian Rice. Waitrose u0026 Partners (Kann 2022).