Neue Rezepte

Rezept für Ingwer-Cupcakes

Rezept für Ingwer-Cupcakes


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

  • Rezepte
  • Geschirrtyp
  • Kuchen
  • Feierkuchen
  • Geburtstagskuchen
  • Geburtstags-Cupcakes

Ich mache diese, damit sie einen guten Kick haben, aber es ist nicht notwendig. Es ist die Glasur, die ihnen die echte Ingwerstärke / den wahren Geschmack verleiht, der Ingwer ist wirklich nur für die Textur. Zitronenglasur ist ein guter Ersatz.


Bedfordshire, England, Großbritannien

24 Leute haben das gemacht

ZutatenPortionen: 12

  • Cupakes
  • 100g selbstaufziehendes Mehl
  • 100g Puderzucker
  • 100g Butter
  • 1 Ei
  • 1 EL Stängel Ingwer
  • ein paar Tropfen Vanilleextrakt
  • Glasur
  • 1 EL Ingwersirup/Liquid oder alkoholfreier Ingwerlikör (Rochester Ginger)
  • Puderzucker
  • Zitronensaft

MethodeVorbereitung:5min ›Kochen:12min ›Fertig in:17min

  1. Backofen auf 200 C / Gas vorheizen 6.
  2. Zucker und Butter glatt rühren. Ei und Vanille hinzufügen und mischen, bis alle eine Farbe haben. Gesiebtes Mehl, Backpulver und Ingwer mischen. Auf Kuchenförmchen verteilen. Backen Sie für ungefähr 12 Minuten oder bis sie leicht golden sind. Lassen Sie die Cupcakes abkühlen.
  3. Für die Glasur: Puderzucker in Ingwersirup bis zur gewünschten Konsistenz oder Stärke mischen. Wenn es zu dick ist, kann etwas Zitronensaft hinzugefügt werden. Über die Cupcakes gießen und fest werden lassen.

Wie man Cupcakes Eis macht

Sehen Sie sich unser Video How to Ice Cupcakes an, um zu sehen, wie Sie sie für jeden Anlass schmücken oder verkleiden!

Zuletzt angesehen

Rezensionen & BewertungenDurchschnittliche Gesamtbewertung:(3)

Bewertungen auf Englisch (3)

Diese habe ich heute gemacht. Sie gaben einen schönen Ingwergeschmack, wenn auch etwas zu mild für meinen Geschmack, aber ich mag es stark! Ich habe persönlich Buttercreme-Glasur gemacht, da die Ausbeute bei diesem Rezept gering ist, füllten die Kuchen nach dem Backen die Cupcake-Förmchen nur zur Hälfte, sodass sie ein wenig verloren und verloren aussahen. Ich würde es auf jeden Fall wieder machen, obwohl ich die Mengen erhöhen und den trockenen Zutaten etwas gemahlenen Ingwer hinzufügen würde, um zusätzlichen Geschmack zu erzielen-16. August 2011

Diese Cupcakes waren wirklich lecker. Ich habe fast die doppelte Menge Ingwer hinzugefügt und braunen Zucker anstelle von Puderzucker verwendet. Für die Glasur habe ich Butterglasur verwendet und etwas Sirup aus dem Stiel-Ingwer-Glas anstelle von Ingwerlikör hinzugefügt. Das einzig Verwirrende an diesem Rezept ist, dass die Zutatenliste nichts über Backpulver sagt, während die Methode Ihnen sagt, dass Sie "Backpulver hinzufügen" müssen. Mit Hilfe des Internets habe ich jedoch herausgefunden, dass man kein Backpulver braucht, wenn man selbstaufziehendes Mehl verwendet (da es bereits enthalten ist). Diese stiegen allein mit selbstaufziehendem Mehl gut auf.-09. Mai 2012

Schönes Cupcake-Grundrezept, aber ehrlich gesagt ist die Behauptung, dass es genug für 12 Cupcakes gibt, völliger Quatsch. Sie bekommen nur genug Teig, um die Hälfte zu machen - ich habe es geschafft, 8 Cupcakes zu bekommen, indem ich sie gedehnt habe und mit ein paar kleinen, ziemlich verlassen aussahen. Es wird dringend empfohlen, die Menge zu verdoppeln und daraus etwa 14 oder 15 Cupcakes zu machen. Ich habe auch Cupcake-Förmchen in Standardgröße verwendet, nicht in Muffingröße, nur für den Fall, dass jemand denkt, dass ich zu großzügig bin. Ich habe auch den Ingwerstiel durch einen Esslöffel gemahlenen Ingwer ersetzt, da er ihnen einen viel besseren Kick verleiht.-08 Juni 2013


Lebkuchen-Cupcakes

Es gibt etwas an Lebkuchen, das für mich einfach nach Weihnachten schreit. Ich denke, es ist eine Kombination aus der Nostalgie um Lebkuchenhäuser und dem warmen würzigen Duft, der mich bei dem Gedanken ganz festlich macht. Und dieses Rezept für Lebkuchen-Cupcakes ist genau das richtige Mittel, um dieses festliche Gefühl zu nähren!

Möchten Sie neue Rezepte direkt per E-Mail?

Abonnieren Sie unsere neuesten Rezepte und alle Neuigkeiten von Backen mit Oma.

Ich werde jedes Jahr auf jeden Fall etwas Lebkuchen zu Weihnachten backen, seien es Kekse, Männer oder Häuser! Aber dieses Jahr hatte ich das Bedürfnis, es ein wenig aufzumischen. Da Cupcakes in unserer Familie immer beliebt sind, schien es angebracht, meinen festlichen Lieblingsgenuss in einen mundgerechten Kuchen zu integrieren, den jeder genießen kann.

Diese Cupcakes sind besonders süß, wenn sie mit Mini-Lebkuchenmänner-Keksen belegt werden (ich habe McVitie’s Mini Gingerbread Men verwendet, aber Organix Goodies Mini Gingerbread Men sind auch großartig). Alternativ, wenn Sie etwas weniger süß mögen, sind einige zerbröckelte Ingwer-Schnappschüsse eine großartige Alternative zum Belag und sie geben den Cupcakes ein bisschen Knusprigkeit.


Ingwer-Cupcakes mit Ingwer-Frischkäse-Zuckerguss Rezept

Im Sinne von Geburtstagen und Cupcake-Haltern wandte ich mich dem beliebten Cupcake-Kochbuch meiner Freundin Julie Hasson zu. Ich habe Julie Anfang des Jahres kennengelernt und sie war so großzügig, mir ein Exemplar ihres Cupcake-Buches zu geben. Ich habe mir das Ingwer-Cupcake-Rezept ausgesucht (keine leichte Aufgabe - es gibt über 100 Cupcake-Rezepte zu entdecken) und entschied mich dann, mit voller Kraft zu gehen und sie mit dem Ingwer-Frischkäse-Zuckerguss zu kombinieren.

Kleine Ausbrüche von kristallisiertem Ingwer sprenkeln die Cupcakes, sie waren feucht und lecker. Sogar Partygänger, die normalerweise keine Ginger-Fans sind, haben sich die Gesichter gestopft und ihre Zustimmung ausgedrückt. Der Ingwer war durchsetzungsfähig, aber nicht überwältigend (ich habe den gehackten Ingwer aus dem Zuckerguss gelassen, weil ich meinen Zuckerguss glatt mag, aber zusätzlich gemahlenen Ingwer hinzugefügt). Wenn Sie Ingwer lieben oder einfach nur eine raffiniertere Variante traditioneller Cupcakes probieren möchten, probieren Sie diese aus.

Andere Dinge, die Sie sich an diesem Wochenende merken sollten:

- Ich dachte zuerst, es sei ein Zufall. So viel Glück hatte ich auf keinen Fall. In den letzten Jahren habe ich immer ein Ohr an den Himmel gerichtet, wenn ich draußen bin, in der Hoffnung, das hellgrüne Aufblitzen der Bauchfedern zu erhaschen, das auf die wilden Papageien hindeutet, die den Himmel über San Francisco patrouillieren. Sie können sie immer hören, bevor Sie sie sehen, und wenn Sie nicht sofort nach oben schauen, werden Sie sie wahrscheinlich übersehen - insbesondere, wenn sie sich auf einer Flugroute durch die Stadt befinden. Sie fliegen jetzt regelmäßig jeden Morgen direkt über mein Haus und kreischen laut gegen 7 Uhr morgens (geben oder nehmen Sie eine Stunde). Ich hoffe, sie bleiben, denn ich wache morgens so gerne mit ihnen auf als mit einem Handy-Wecker. Ich habe eine riesige Schar (70+ Papageien) in den Bäumen gegenüber dem Ferry Building Farmer's Market gesehen, und in einer anderen Nacht eine riesige Versammlung von ihnen in einem Park in der Nähe der Embarcadero-Hochhäuser im Kreis fliegen.

- Ich habe am Sonntagnachmittag eine leicht spritzige Limonade im neu eröffneten Café du Soleil gleich um die Ecke genossen. Die Cafégötter müssen auf mich herablächeln. Ich kam aus Mexiko zurück und da war es - ein kornblumenblaues Leuchtfeuer an der Ecke von Fillmore und Waller - großartig zubereitete Sandwiches, frisches Brot und perfekt zubereitete Salate.

-Meine Bestellung von Cup-a-Cake-Haltern kam gerade rechtzeitig zur Geburtstagsfeier meines Freundes Jens. Sie backt. Viel. Und manchmal, wenn sie ihre hübschen Cupcakes mitbringt, um sie mit Freunden zu teilen, geraten sie dabei ein wenig durcheinander. Sie versucht, Schutzhüllen aus Aluminiumfolie herzustellen - Absichten sind gut, aber nicht wirklich effektiv. Wir können nicht mehr zulassen, dass ihre köstlichen Kreationen zertrümmert und durcheinander geraten, also habe ich ihr ein paar der genial gestalteten Cupcake-Schilde gekauft, um ihre kostbare Fracht zu schützen.

Melden Sie sich für meinen wöchentlichen, werbefreien Newsletter an, mit Rezepten, Inspirationen, was ich lese / schaue / einkaufe.
(Sie erhalten einen Link für ein kostenloses PDF-E-Book mit 10 Rezepten)


INGWER-CUPCAKES

Schöne weiche Cupcakes mit leicht seidigem Butterfrosting.

Vorbereitungszeit

Kochzeit

Macht

Zutaten

200g weiche Butter
1 ¾ Tassen (370 g) Puderzucker
4 Eier
2 ¾ Tassen (405 g) selbstaufziehendes Mehl
1 Tasse (250 ml) Buderim Ginger: Ginger Revitalize Cordial

Butterfrosting
200g weiche Butter
6 Tassen (900g) Puderzuckermischung
½ Tasse (125ml) Buderim Ginger: Ginger Revitalize Cordial

Für einen weißen Zuckerguss Butter durch So Lite ersetzen

Methode

  1. Backofen auf 180°C vorheizen. 24 1/3 Tasse (80 ml) Muffinformen mit Patty-Förmchen auslegen.
  2. Butter, Zucker mit einem elektrischen Mixer cremig schlagen. Fügen Sie die Eier nacheinander hinzu und schlagen Sie, bis sie sich gerade verbunden haben. Mehl und Buderim-Ingwer hinzufügen: Ginger Revitalize Cordial langsam, bis sich alles verbunden hat.
  3. Die Mischung gleichmäßig auf die Patty-Fälle verteilen. 15-20 Minuten backen oder bis sie durch sind. Aus dem Ofen nehmen und zum vollständigen Abkühlen auf ein Kuchengitter geben.
  4. Für das Frosting die Butter mit einem elektrischen Mixer sehr blass schlagen. Während des Schlagens den Puderzucker nach und nach hinzufügen. Den Buderim Ginger: Ginger Revitalize Cordial hinzufügen und schlagen, bis alles gut vermischt ist.
  5. Auf den Cupcake spritzen oder glattstreichen und nach Belieben dekorieren.

*Cupcakes und Rezept von Exquisite Cakes und That Gingerbread Place.


Klebrige Lebkuchen-Cupcakes

Diese köstlichen klebrigen Lebkuchen-Cupcakes werden aus gemahlenem Ingwer, gehacktem Ingwerstiel hergestellt und mit Ingwersirup bestrichen, damit sie voller Geschmack und perfekt feucht sind. Der ideale Leckerbissen für alle Lebkuchenliebhaber.

Als ich klein war, erinnere ich mich, dass wir fast immer zum Mittagessen am Sonntag einen Braten hatten und abends ein kleines Buffet mit Sandwiches und Kuchen zum Tee. Einer meiner Lieblingskuchen zur Teezeit war Jamaican Ginger Cake. Ich entschied, dass es an der Zeit war, meine eigene Version dieses köstlichen Kuchens mit Ihnen zu teilen.

Diese klebrigen Lebkuchen-Cupcakes erhalten ihre Ingwerigkeit auf drei Arten, um sicherzustellen, dass sie voller Geschmack sind.

  • Zuerst benutze ich viel gemahlener Ingwer. Einige andere Rezepte, die ich gesehen habe, fügen dem Ingwer andere Gewürze wie Zimt hinzu, aber ich bin ein Ingwerpurist und bevorzuge nur Ingwer (das war auch bei meinen Lebkuchen so).
  • Zweitens habe ich fein gehackte Kugeln vom Stängel-Ingwer was bedeutet, dass Sie kleine Ingwerstöße durch den Kuchen laufen lassen. Es ist wichtig, dass diese fein gehackt werden, sonst können sie etwas hart werden und neigen dazu, auf den Boden des Kuchens zu sinken. Es ist auch eine gute Idee, den gehackten Stängel-Ingwer mit etwas Mehl zu bestreichen, bevor Sie ihn der Kuchenmischung hinzufügen. So bleibt alles beim Backen gleichmäßig über den Kuchen verteilt.
  • Endlich sind die Kuchen da bestrichen mit dem Sirup vom Stängel-Ingwer zweimal. Einmal direkt nach dem Backen, lassen Sie den Sirup in den Biskuit einweichen, solange er noch heiß ist. Sobald die Kuchen abgekühlt sind, geben Sie Ihren Cupcakes eine schöne klebrige Oberseite.

Einige Rezepte für Ingwerkuchen, die ich gesehen habe, verwenden Milch als Hauptflüssigkeit. In meinem Rezept habe ich mich für Buttermilch entschieden, da ich beim Testen festgestellt habe, dass dies den Kuchen eine feuchtere, weichere Textur verleiht. Die mit Milch zubereiteten Kuchen waren immer noch lecker, aber etwas fester und federnder in der Textur. Wenn Sie keine Buttermilch bekommen, funktioniert das Rezept auch mit Milch oder Naturjoghurt, aber ich empfehle, es irgendwann einmal mit der Buttermilch-Version zu versuchen, Sie werden es nicht bereuen!

KOSTENLOS Umrechnungstabellen von Gramm in Tassen

Abonnieren Sie die Mailingliste Charlotte's Lively Kitchen, um Ihre KOSTENLOSE druckbare Gramm-zu-Tassen- und Tassen-zu-Gramm-Umrechnungstabelle für zwölf beliebte Backzutaten zu erhalten


Rezeptzusammenfassung

  • Cupcakes:
  • 4 ½ Unzen Allzweckmehl (ca. 1 Tasse)
  • 1 Teelöffel gemahlener Ingwer
  • ½ Teelöffel Backpulver
  • ½ Teelöffel Backpulver
  • ½ Teelöffel gemahlener Zimt
  • ¼ Teelöffel Salz
  • ⅛ Teelöffel gemahlener Piment
  • ½ Tasse fettarme Buttermilch
  • ¼ Tasse Melasse
  • ½ Tasse hellbrauner Zucker
  • 3 EL Butter, weich
  • 1 ½ Teelöffel geriebener geschälter frischer Ingwer
  • 1 großes Ei, leicht geschlagen
  • Glasur:
  • ⅔ Tasse Puderzucker, gesiebt
  • 3 bis 4 Teelöffel frischer Zitronensaft

Um Cupcakes zuzubereiten, 12 Muffinförmchen mit Alufolie auslegen.

Mehl mit einem Messer in einen trockenen Messbecher einwiegen oder leicht löffeln. Mehl und die nächsten 6 Zutaten (durch Piment) mischen und die Mischung mit einem Schneebesen umrühren.

Buttermilch und Melasse mischen und mit einem Schneebesen verrühren.

Braunen Zucker und Butter in eine große Schüssel geben und mit einem Mixer bei mittlerer Geschwindigkeit schlagen, bis alles gut vermischt ist (ca. 1 Minute). Fügen Sie frischen Ingwer hinzu und schlagen Sie gut. Bei niedriger Geschwindigkeit schlagen, Mehlmischung abwechselnd mit der Melassemischung zur Buttermischung geben und mit der Mehlmischung beginnen und enden. Schlagen, bis alles vermischt ist. Teig gleichmäßig auf Muffinförmchen verteilen.

20 Minuten bei 350 °C backen oder bis ein in die Mitte eingesetzter Holzstocher sauber herauskommt. 10 Minuten auf einem Kuchengitter in der Pfanne abkühlen lassen. Aus der Pfanne nehmen.

Um die Glasur zuzubereiten, Puderzucker und Saft mischen und glatt rühren. Über die warmen Cupcakes träufeln.


Rezeptzusammenfassung

  • 1 (18,25 Unzen) Box Vanillekuchenmischung
  • ½ Tasse Buttermilch
  • ½ Tasse Melasse
  • ⅓ Tasse Pflanzenöl
  • 4 große Eier
  • 1 ½ Teelöffel gemahlener Ingwer
  • ½ Teelöffel gemahlener Zimt
  • ¼ Teelöffel gemahlene Muskatnuss

Backofen auf 350 Grad F (175 Grad C) vorheizen. 24 Muffinförmchen mit Papier-Muffinförmchen auslegen.

Mischen Sie die Kuchenmischung, Buttermilch, Melasse, Pflanzenöl, Eier, Ingwer, Zimt und Muskatnuss in einer großen Schüssel, bis sie sich gerade vermischt haben. Den Teig in einen großen wiederverschließbaren Plastikbeutel füllen, überschüssige Luft herausdrücken und die Oberseite des Beutels verschließen. Schneiden Sie eine Ecke des Beutels etwa 1/4 Zoll vom Boden ab. Den Teig in die vorbereiteten Muffinförmchen spritzen und diese zu etwa 2/3 füllen.

Im vorgeheizten Ofen backen, bis ein in die Mitte gesteckter Zahnstocher sauber herauskommt, 15 bis 20 Minuten. 10 Minuten in den Pfannen abkühlen lassen, bevor sie auf einem Kuchengitter vollständig abgekühlt werden.


Lebkuchen-Cupcakes

Was wie ein typischer Lebkuchen-Cupcake aussehen mag, ist alles andere als durchschnittlich.

Tief im Inneren jeder superfeuchten Krume schmecken Sie Zimt, Ingwer und andere wärmende Wintergewürze. Der Geschmack von Melasse ist scharf, aber nicht im Geringsten aufdringlich. Butterig und reichhaltig, diese einfachen Cupcakes sind Weihnachten in einer Verpackung. Es gibt keine Aromen, die ich mehr mit den Feiertagen verbinde als Zimt, Ingwer und Melasse.

Ich habe ein paar Versuche gebraucht, um dieses Lebkuchen-Cupcake-Rezept zu perfektionieren. Ich habe einige bewährte Trial-and-Error-Techniken verwendet, um das perfekte Verhältnis der Zutaten zu finden. Der Cupcake-Teig beginnt mit Rahmbutter. Charge Nr. 1 wurde mit Öl anstelle von Butter hergestellt. Oh mein Gott. Der Teig trennte sich und die Cupcakes waren so ölig, dass man sie nicht aufheben und essen konnte! Charge #2 wurde mit weniger Öl hergestellt. Trocken. Knochentrocken! Charge #3 wurde mit geschmolzener Butter und mehr Mehl hergestellt. Wieder ölig.

(Ich wollte an dieser Stelle kurz aufgeben, aber meine Lebkuchen-Beharrlichkeit hat mich durchgehalten.)

Los Nr. 4 hat gewonnen. Rahmbutter! Brauner Zucker und Melasse sind die Süßungsmittel (und Aromastoffe) in diesem Cupcake-Rezept. Nicht nur das, brauner Zucker bringt Feuchtigkeit in den gebackenen Cupcake. Da Sie kein Öl verwenden (das feuchtigkeitsreicher ist als Butter), ist brauner Zucker eine einfache Möglichkeit, den Cupcake nicht nur zu süßen, sondern auch eine feuchte Textur zu hinterlassen.

Der Rest der Cupcake-Zutaten ist ganz normal: Mehl, Gewürze, Milch, Backtriebmittel, Ei. Verwenden Sie für diesen Cupcake-Teig Eier bei Raumtemperatur. Sicher hast du gesehen, was passiert ist, als ich in diesem Cupcake-Post kein Ei mit Raumtemperatur verwendet habe, oder? Obwohl dies nicht für alle Cupcake- und Kuchenrezepte erforderlich ist, bevorzuge ich es, Eier mit Raumtemperatur zu verwenden, wenn der Rest meiner Zutaten Raumtemperatur hat. Dadurch lässt sich das Ei leichter in den Teig einarbeiten.

Ich toppe die würzigen Lebkuchen-Cupcakes mit meinem Lieblings-Frischkäse-Zuckerguss. Der Zuckerguss ist dem Frischkäse-Zuckerguss ziemlich ähnlich, den ich auf meinem Schokoladen-Lebkuchen-Bundt-Kuchen auftrage. Ich habe einfach den Frischkäse für eine dickere Konsistenz erhöht. Wenn Sie Frischkäse-Zuckerguss lieben, ist dies ein Rezept, das Sie brauchen.

Frost die Lebkuchen-Cupcakes – Ich habe meine Wilton #12-Spitze zum Spritzen verwendet, obwohl Sie sie einfach mit einem Messer oder Ihrer Lieblings-Piping-Spitze frosten können.

Ich weiß, du wunderst dich über das entzückende kleine Lebkuchen-Männer-Dekor, oder? Sie stehlen irgendwie die Show. Habe sie super günstig in Michaels Bastelladen gefunden. Sie können sie hier kaufen oder sogar einige entzückende Zuckerstangen gleich hier!

Sie können die Cupcakes auch mit festlichen Weihnachtsstreuseln, Mini-Schokoladenstückchen dekorieren oder das Frischkäse-Frosting sogar mit Ahornextrakt oder einer Prise Zimt aromatisieren. Du könntest sogar einen einfachen Schlagsahne-Topping machen. Ich bin mir ziemlich sicher, dass Lebkuchen zu allem passt.

Wenn Sie ein Lebkuchenliebhaber sind, müssen Sie diese Weihnachts-Cupcakes probieren. Gekrönt mit würzigem Frischkäse-Zuckerguss ist jeder Bissen super feucht und reich an Ingwergeschmack. Zucker und Gewürze vom Feinsten!

PS: Sehen Sie in meinen Rezeptnotizen unten, wie Sie sie in Minigröße herstellen!


Rezeptzusammenfassung

  • 3/4 Tasse Allzweckmehl
  • 3/4 Tasse Kuchenmehl
  • 1 Esslöffel gemahlener Ingwer
  • 1/2 Teelöffel Backpulver
  • 1/4 Teelöffel Backpulver
  • 1/4 Teelöffel Salz
  • 1/2 Tasse (1 Stick) ungesalzene Butter, Raumtemperatur
  • 1 1/4 Tassen Kristallzucker
  • 3 große Eier
  • 3/4 Tasse Milch
  • 2 Esslöffel kandierter Ingwer, gehackt
  • 1/2 Tasse Milch
  • 3 Tassen Puderzucker
  • 2 1/2 Teelöffel Rosenwasser
  • Rosa Lebensmittelfarbe in Gel-Paste
  • Gezuckerte Rosenblätter

Ofen vorheizen auf 350 Grad. Eine Standard-Muffinform mit Papierförmchen auslegen. Sieben Sie Mehl, gemahlenen Ingwer, Backpulver, Backpulver und Salz beiseite.

Mit einem Mixer Butter und Kristallzucker cremig schlagen, ca. 4 Minuten. Eier einzeln einrühren, bis sie eingearbeitet sind. Mehlmischung in drei Portionen abwechselnd mit Milch einrühren und mit Mehl beginnen und enden. Den kandierten Ingwer einrühren, bis er verteilt ist.

Den Teig auf die Förmchen verteilen und zur Hälfte füllen. Backen, bis sie goldbraun sind und etwa 20 Minuten fest werden. Übertragen Sie die Form für 15 Minuten auf ein Gestell, um sie abzukühlen. Aus der Dose nehmen und abkühlen lassen. In einem luftdichten Behälter bis zu 2 Tage aufbewahren.

Machen Sie einige Stunden vor dem Servieren Glasur (wenn glasierte Cupcakes zu lange stehen, werden sie knittern). Milch und Puderzucker glatt rühren. Rosenwasser hinzufügen. Gib einen kleinen Tropfen Lebensmittelfarbe für blassrosa hinzu und rühre um. Gießen Sie sofort die Glasur auf die Cupcakes (jeweils etwa 1 Esslöffel), bis sie bündig mit der Oberseite des Liners sind. Vor dem Dekorieren mit gezuckerten Rosenblättern fest werden lassen.


Für die Cupcakes

  • 100 Gramm Butter (weich)
  • 100 Gramm weicher hellbrauner Zucker
  • 1 Teelöffel gemahlener Ingwer
  • 1 Teelöffel Vanilleextrakt
  • 25 Gramm goldener Sirup
  • 100 Gramm selbstaufziehendes Mehl (gesiebt)
  • 2 mittelgroße Eier (geschlagen)

Für die Dekoration

Für das Fudgy-Icing

  • 25 Gramm Butter
  • 50 Gramm weicher hellbrauner Zucker (wenn Sie nur dunklen haben, ist das auch in Ordnung)
  • 2 Esslöffel Einzelrahm
  • 100 Gramm Puderzucker gesiebt - kann auch mit goldenem Puderzucker hergestellt werden, der einen reicheren Geschmack verleiht)

Für die Cupcakes

  • 3½ Unzen Butter (weich)
  • 3½ Unzen weicher hellbrauner Zucker
  • 1 Teelöffel gemahlener Ingwer
  • 1 Teelöffel Vanilleextrakt
  • ⅞ Unze goldener Sirup oder leichter Maissirup
  • 3½ Unzen selbstaufgehendes Mehl (gesiebt)
  • 2 mittelgroße Eier (geschlagen)

Für die Dekoration

Für das Fudgy-Icing

  • ⅞ Unze Butter
  • 1¾ Unzen weicher hellbrauner Zucker (wenn Sie nur dunklen haben, ist das auch in Ordnung)
  • 2 Esslöffel Sahne
  • 3½ Unzen Puderzucker gesiebt – kann auch mit goldenem Puderzucker hergestellt werden, der einen reicheren Geschmack verleiht)



Bemerkungen:

  1. Leslie

    Entschuldigung, gelöscht

  2. Bobby

    Es ist schwer zu sagen.

  3. Drefan

    Meiner Meinung nach geben Sie den Fehler zu. Ich biete an, darüber zu diskutieren. Schreiben Sie mir in PM, wir werden damit umgehen.

  4. Neshicage

    Es ist seltsam, warum niemand diese Veröffentlichung diskutiert? Das Thema ist interessant ...

  5. Zololabar

    All with the coming ng!

  6. Yuki

    Ich habe nachgedacht und die Idee entfernt

  7. Aramuro

    SUPER !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!



Eine Nachricht schreiben