Neue Rezepte

Perfektes Rezept für Puten-Innerensoße

Perfektes Rezept für Puten-Innerensoße


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

  • Rezepte
  • Geschirrtyp
  • Beilage
  • Soße
  • Bratensoße

Diese altmodische, aber beliebte Putensoße ist sehr einfach zuzubereiten. Perfekt für das Weihnachtsessen, kann es leicht zubereitet werden, während Ihr Truthahnbraten ruht.

118 Leute haben das gemacht

ZutatenPortionen: 6

  • 3 Esslöffel Truthahntropfen
  • 3 Esslöffel Mehl
  • 600ml (1 Pint) Putenfond
  • 4 Esslöffel gehackte und gekochte Puteninnereien
  • 1/2 Esslöffel gehackter frischer Salbei
  • 1/2 Teelöffel gemahlener schwarzer Pfeffer
  • Salz nach Geschmack

MethodeVorbereitung:15min ›Kochen:15min ›Fertig in:30min

  1. Truthahntropfen in einer großen Pfanne bei mittlerer Hitze erhitzen; Mehl nach und nach dazugeben und goldbraun rühren.
  2. Putenfond langsam einrühren, bis alles vermischt und glatt ist. Innereien einrühren, mit Salbei, Pfeffer und Salz würzen. Zum Kochen bringen, Hitze reduzieren und 8 bis 10 Minuten köcheln lassen, oder bis sie eingedickt sind.

Wie macht man Putensoße

Eine einfache Schritt-für-Schritt-Anleitung finden Sie in unserem Artikel Wie man Putensoße macht.

Zuletzt angesehen

Rezensionen & BewertungenDurchschnittliche Gesamtbewertung:(115)

Bewertungen auf Englisch (89)

von Roxanne

Das Geheimnis einer gut schmeckenden Soße sind zwei Dinge. Nr. 1 – leichtes Bräunen Ihrer Mehlschwitze und Nr. 2 – der Geschmack Ihres Bratenfetts. Für mehr Geschmack habe ich mehr Pfannentropfen mit meiner Brühe gemischt. Sehr gut.-23. Nov. 2006

von STARSING

Einfach unglaublich. Das erste Mal habe ich getrockneten Salbei verwendet und es war großartig. Ich habe echte Brühe verwendet. Beim zweiten Mal habe ich Bouillonbrühe verwendet und es war nicht so gut. Bleiben Sie bei den echten Sachen. Ich habe auch nie die Innereien hinzugefügt, da ich Innereien essen etwas unappetitlich finde. Beachten Sie, dass dieses Rezept nur eine sehr kleine Gruppe mit Soße versorgt, etwa 2 Personen - mindestens das Doppelte, wenn überhaupt eine Anzahl von Personen serviert wird.-02. Januar 2005

von GINNYG

Diese Soße war unglaublich einfach zuzubereiten und schmeckte fabelhaft. Ich habe das mit Thanksgiving-Dinner gemacht und werde es wieder machen ... - 23. Nov 2001


​Die Fichte / Victoria Heydt

Um eine einfache Putenbrühe zuzubereiten, geben Sie das Wasser, den Putenhals, das Herz, den Muskelmagen, die Zwiebel und das Lorbeerblatt in einen Topf. Zum Köcheln bringen, Hitze reduzieren, abdecken und 2 Stunden leicht köcheln lassen.

​Die Fichte / Victoria Heydt

Truthahnfond abstellen, abseihen und reservieren.

​Die Fichte / Victoria Heydt

Wenn der Truthahn fertig ist, vorsichtig aus dem Bräter nehmen und zum Ruhen auf eine Servierplatte geben, locker mit Folie abdecken. Während der Truthahn ruht, entfernen Sie das Fett aus dem Bräter.

​Die Fichte / Victoria Heydt

4 EL Fett in einen großen Topf bei mittlerer Hitze geben. Fügen Sie das Mehl hinzu und kochen Sie es unter Rühren, bis es goldbraun ist, etwa 5 Minuten.

​Die Fichte / Victoria Heydt

Fügen Sie die Putenbrühe nach und nach hinzu, während Sie verquirlen. Bringen Sie dies zum Köcheln und wischen Sie es oft. Kratzen Sie alle gebräunten Stücke und Säfte vom Boden des Bräters in die Soße. Wenn Sie in der Pfanne geschnittene Zwiebeln, Sellerie usw. verwendet haben, können diese auch für zusätzlichen Geschmack hinzugefügt werden.

​Die Fichte / Victoria Heydt

Reduzieren Sie die Hitze und lassen Sie die Sauce etwa 10 bis 15 Minuten köcheln.

​Die Fichte / Victoria Heydt

Das Gemüse, falls verwendet, abseihen, den Salbei dazugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.


Rezeptzusammenfassung

  • 1 große Zwiebel, gehackt
  • 2 Karotten, gehackt
  • 2 Rippen Sellerie, gehackt
  • 2 Teelöffel Pflanzenöl
  • 2 große Putenflügel
  • 2 Esslöffel kaltes Wasser
  • 10 Tassen kaltes Wasser
  • 4 Zweige frischer Thymian
  • 2 Knoblauchzehen (optional)
  • 3 Esslöffel Butter
  • ½ Tasse Allzweckmehl
  • Salz und gemahlener schwarzer Pfeffer nach Geschmack
  • 1 Prise Cayennepfeffer

Backofen auf 400 Grad F (200 Grad C) vorheizen.

Kombinieren Sie Zwiebel, Karotten, Sellerie und Pflanzenöl in einer großen Bratpfanne und werfen Sie sie zum Überziehen. Putenflügel auf das Gemüse legen

Den Bräter in den vorgeheizten Ofen stellen und kochen, bis die Putenflügel gebräunt und das Gemüse karamellisiert und weich ist, 45 bis 60 Minuten.

Putenflügel und Gemüse in einen großen Suppentopf geben. Stellen Sie die Bratpfanne auf eine Herdplatte bei mittlerer Hitze. Gießen Sie 2 Esslöffel kaltes Wasser in die Pfanne und bringen Sie es zum Kochen, wobei Sie alle gebräunten Stücke abkratzen. Übertragen Sie die Mischung in den Suppentopf und fügen Sie 10 Tassen kaltes Wasser, Thymian und Knoblauch hinzu.

Putenflügelmischung zum Kochen bringen. Hitze reduzieren und ohne Deckel köcheln lassen, bis das Fleisch vom Knochen fällt, etwa 3 Stunden. Während des Vorgangs Putenfett abschöpfen und 2 Esslöffel beiseite stellen.

Truthahnbrühe abseihen und 6 Tassen Brühe aufbewahren, alle Feststoffe verwerfen.

Butter und 2 EL reserviertes Putenfett in einem großen Topf bei mittlerer Hitze erhitzen. Mehl einstreuen und unter ständigem Rühren kochen, bis es anfängt, nach gekochter Tortenkruste zu riechen, 2 bis 3 Minuten. Putenfond langsam unter ständigem Rühren einfüllen. Erhöhen Sie die Hitze auf hoch und köcheln Sie, bis sie dick und durchgewärmt sind, etwa 5 Minuten. Mit Salz, schwarzem Pfeffer und Cayennepfeffer abschmecken.


Rezept für Truthahn-Innerensoße

Zutaten

  • Innereien und Hals von 1 Truthahn (auch Schwanz hinzufügen, wenn er von Ihrem Metzger geschnitten wurde)
  • 2 EL Olivenöl extra vergine
  • 1 Zwiebel, geviertelt
  • 2 Stangen Sellerie, in große Stücke geschnitten
  • 2 Karotten, in große Stücke geschnitten
  • 3/4 Tasse Weißwein
  • Putenbraten, Hühnerbrühe oder Wasser, genug um das Gemüse zu bedecken
  • 1-2 EL. Maisstärke
  • 2 EL ungesalzene Butter
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack

Anweisungen

  1. Putenhals in handliche Stücke schneiden. (Ich habe meine gerade halbiert). Hals und Innereien mit Salz und Pfeffer würzen.
  2. Einen Soßentopf bei mittlerer Hitze erhitzen. Olivenöl hinzufügen und erhitzen, bis es schimmert. Hals und Innereien in die Pfanne geben. Auf beiden Seiten braten, bis sie gut gebräunt sind und die Stücke nicht mehr am Pfannenboden haften. (Etwa 6 Minuten pro Seite.)
  3. Fügen Sie Wein hinzu und rühren Sie gut um, um alle gebräunten Teile vom Boden der Pfanne zu entfernen. Fügen Sie Gemüse hinzu und gießen Sie über Truthahnbraten, Hühnerbrühe oder Wasser, um zu bedecken. Zurück zum Kochen bringen, Hitze reduzieren, abdecken und köcheln lassen, bis alle Gemüse gabelweich sind. (Etwa 1 Stunde)
  4. Flüssigkeit abseihen, um alle Gemüse- und Putenstücke zu entfernen. Innereien reservieren und abkühlen lassen. Flüssigkeit in den Soßentopf zurückgeben und wieder köcheln lassen.
  5. Wenn gewünscht, die reservierten Innereien hacken und zur Soße geben.
  6. Maisstärke mit 2 EL Wasser oder Hühnerbrühe mischen, zur Flüssigkeit geben und verrühren. 2-3 Minuten köcheln lassen. Fügen Sie Butter hinzu und rühren Sie ständig, bis sie vollständig vermischt ist.
  7. Zum Würzen abschmecken und sofort servieren

Ernährungsinformation:

Ertrag:

Serviergröße:

Was ich anders gemacht hätte

Nichts wirklich. Diese Truthahn-Innerensoße ist gut genug, um alleine zu stehen. Über Kartoffelpüree oder Dressing ist es einfach phänomenal. Sie können die gleiche Methode auch für Hühnersoße verwenden, mit fast den gleichen Ergebnissen.

Weitere Rezepte wie Puten-Innerensoße für Ihren Festtagstisch

Zusammenhängende Posts

Aktualisiert aus den Archiven, denn es gibt keinen Grund, etwas von deinem wunderschönen&hellip zu verschwenden

Vor ungefähr zwei Wochen habe ich einen Link zu dem Gericht gepostet, das dieses inspiriert hat.&hellip

Diese Putenreste-Rezepte verleihen dem Rest des Urlaubs garantiert eine neue Note


Rezeptzusammenfassung

  • Innereienvorrat
  • Perfekter Truthahnbraten 101
  • 1 1/2 Tassen Madeirawein
  • 3 Esslöffel Allzweckmehl
  • 2 Teelöffel gehackter frischer Rosmarin
  • 3/4 Teelöffel Salz
  • 1/8 Teelöffel frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Machen Sie Innereienfond, während der Truthahn gebraten wird.

Gebratenen Truthahn auf eine große Platte geben. Säfte aus der Pfanne in einen Fettabscheider gießen. Zum Trennen beiseite stellen, etwa 10 Minuten.

Die Brühe abseihen, Feststoffe verwerfen und bei schwacher Hitze in den Topf zurückgeben. Den Bräter bei mittlerer Hitze auf den Herd stellen. Gießen Sie Madeira in einen Messbecher, dann in eine Pfanne und lassen Sie den Boden und die Seiten der Pfanne mit einem Holzlöffel sprudeln, um angekochte Stücke zu entfernen.

Eine Aufschlämmung herstellen: Mehl in ein Glasgefäß mit dicht schließendem Deckel geben. Gießen Sie 1 Tasse Brühe in das Glas und schließen Sie den Deckel. Schütteln, bis kombiniert. Langsam in den Bräter gießen und umrühren. Bei mittlerer Hitze unter Rühren kochen, bis das Mehl gekocht ist, 2 bis 3 Minuten. Restliche Brühe langsam einrühren.

Erhöhen Sie die Hitze auf mittlere Höhe. Die dunklen Braten, die sich am Boden des Fettabscheiders abgesetzt haben, in den Bräter geben. Fett entsorgen. Rosmarin unterrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen. Kochen Sie 10 bis 15 Minuten, um zu reduzieren und zu verdicken. (Für eine dickere Soße fügen Sie 1 weiteren Esslöffel Mehl und 1/2 Tasse weniger Brühe hinzu.)

Flüssigkeit aus der Pfanne durch ein sehr feines Sieb streichen. Würze anpassen. Bis zum Servieren in einer hitzebeständigen Schüssel über einem Topf mit siedendem Wasser warm halten.


Perfekte Soße

Ihr Thanksgiving verdient nur das Beste, deshalb lohnt es sich, Soße zu perfektionieren&mdashand so einfach!

Was ist Soße?

Im Grunde ist Soße eine angedickte Sauce aus Fleischbraten + Brühe + Gewürzen.

Was macht das Mehl?

Soße beginnt mit einer klassischen Mehlschwitze: Zu gleichen Teilen Fett (in diesem Fall Butter) und Mehl werden in einer Pfanne gegart, bis sie golden und sprudelnd wird. Dies schafft eine Basis für Ihre Saucen-Textur. Ohne das Mehl fehlt es an Dicke und Körper.

Wie spare ich Truthahnbraten?

Die wesentliche Zutat für eine perfekte Soße? Fett! Wenn Ihr Truthahn backt, gibt er eine Tonne Fett ab, die in der Bratpfanne übrig bleibt. Don&rsquot&mdashwe wiederholen, don&rsquot&mdashboard das Fett in den Müll! Diese Drippings sind vollgepackt mit Geschmack, den Sie in Ihrer Thanksgiving-Soße haben möchten. Nachdem Sie den Truthahn aus dem Bräter genommen haben, stellen Sie ein Sieb oder Sieb über eine große Schüssel oder eine andere Pfanne. Gießen Sie den Inhalt des Bräters durch das Sieb und das Fett, das Sie behalten möchten, landet in der großen Schüssel. Sie können die im Sieb verbliebenen Bits entsorgen.

Muss ich frische Kräuter verwenden?

Nicht unbedingt. Wir lieben den Geschmack von frischem Thymian und Salbei, aber getrocknete Kräuter funktionieren absolut. Sie können Thymian und Salbei gegen die gleiche Menge Geflügelgewürz, Rosmarin oder sogar italienisches Gewürz austauschen.

Wie lange dauert die Herstellung von Soße?

Nur 15 Minuten. Und da Sie Ihr übrig gebliebenes Truthahnbratenfett für die traditionelle Soße unbedingt benötigen, können Sie erst damit beginnen, wenn Ihr Truthahn fertig geröstet ist. Lassen Sie den Vogel 20 Minuten lang in der Bratpfanne abkühlen und nehmen Sie ihn dann auf ein Schneidebrett, um ihn vollständig abzukühlen. Auf diese Weise können Sie so schnell wie möglich mit der Soße arbeiten.

Wie lange ist Soße haltbar?

Soße ist verderblich, daher hält sie sich im Kühlschrank nur 2 Tage. Sie können übrig gebliebene Soße jedoch bis zu 3 Monate in einem luftdichten Behälter oder einer Plastiktüte einfrieren. Tauen Sie die Mischung am Tag vor der Verwendung im Kühlschrank auf.

Kann ich dieses Rezept halbieren?

Absolut. Wenn Sie eine kleinere Menge bedienen, können Sie die Maße gerne verkleinern. Aber wissen Sie, dass übrig gebliebene Soße am nächsten Tag auf Sandwiches fantastisch schmeckt. Es lässt sich auch gut einfrieren, wenn es in einem luftdichten Behälter aufbewahrt wird.

Hast du dieses Rezept gemacht? Lassen Sie uns in den Kommentaren unten wissen, dass es Ihnen gefallen hat.


Innereiensoße

Diese Innereiensoße ist köstlich, essentiell und unwiderstehlich!

Innereien und Hals, gerettet vom ungekochten Truthahn

Tropfen vom gebratenen Truthahn

Allzweckmehl (bei Bedarf mehr)

natriumfreie Hühner-, Puten- oder Gemüsebrühe (bei Bedarf mehr)

  1. Nehmen Sie zuerst die Innereien und den Hals vom rohen Truthahn und bedecken Sie sie 5 cm mit Wasser in einem kleinen Topf. Bei mittlerer Hitze leicht zum Kochen bringen, dann die Hitze auf niedrige Stufe reduzieren und 1 Stunde köcheln lassen, um sowohl das Fleisch zu kochen als auch eine Innereienbrühe für die Soße zuzubereiten.
  2. Nehmen Sie die Innereien und den Hals aus dem Wasser (keine Sorge, sie sehen wirklich schäbig aus) und legen Sie sie beiseite. Bewahren Sie die Innereienbrühe für später im Topf auf.
  3. Wenn Sie bereit sind, die Soße zuzubereiten, gießen Sie alle Tropfen aus dem Truthahnbraten in eine Schüssel. Stellen Sie die Pfanne wieder auf den Herd. Lassen Sie die Tropfen sitzen und sich auf natürliche Weise trennen, dann trennen Sie das Fett mit einer Schöpfkelle vorsichtig von den flüssigen Tropfen (das Fett liegt oben, während sich die Tropfen unten absetzen).
  4. Stellen Sie die Hitze auf mittlere Stufe und geben Sie etwa 1 Tasse des Fetts zurück in den Bräter. Streuen Sie das Mehl über das Fett und fangen Sie sofort an, es zu einer Paste zu verquirlen. Fügen Sie nach Bedarf mehr Mehl oder Fett hinzu, um die richtige Konsistenz zu erreichen: Sie möchten, dass die Mischung eine rührbare Paste ist und nicht zu fettig ist. Wenn es etwas fettig aussieht, noch etwas Mehl einrühren. Sobald die Paste / Mehlschwitze die richtige Konsistenz hat, rühre sie einige Minuten lang langsam und lasse sie zu einer tiefen goldbraunen Farbe kochen. Eine schöne braune Mehlschwitze ist das Geheimnis einer guten Soße, Baby!
  5. Sobald die Mehlschwitze fertig ist, gießen Sie 1 Tasse des Bratenfetts (der Stoff, der sich zuvor vom Fett getrennt hat) und die Hühner- oder Putenbrühe unter ständigem Rühren ein. Dann einfach die Soße kochen und eindicken lassen, dabei ständig 5 bis 8 Minuten rühren.
  6. In der Zwischenzeit mit den Fingern so viel Halsfleisch wie möglich entfernen und die Innereien in feine Stücke schneiden. Fügen Sie der Soße so viel Fleisch hinzu, wie Sie möchten: Fügen Sie alles hinzu, wenn Sie eine wirklich stückige Innereiensoße mögen, fügen Sie etwas weniger hinzu, wenn Sie die Soße glatter mögen.
  7. Wenn die Soße zu dick erscheint, fügen Sie mehr Brühe und/oder etwas von der zurückbehaltenen Innereienbrühe hinzu (das Wasser, mit dem die Innereien gekocht wurden). Zum Schluss die Soße mit etwas Salz und viel schwarzem Pfeffer würzen! (Achten Sie darauf, es zu probieren und stellen Sie sicher, dass die Würze perfekt ist.) Servieren Sie die Soße kochend heiß am Tisch.

Hinweis: Sie sollten darauf vorbereitet sein, mehr Brühe hinzuzufügen, also halten Sie etwas mehr bereit!

Dies ist eine aktualisierte Version meines alten (alten) Beitrags über die Herstellung von Truthahnsoße, den ich in den dunklen Zeiten des Jahres 2007 gepostet habe. Dies ist im Wesentlichen die gleiche Methode, nur die Fotos sind neu und daher viel weniger grody, da viele meiner Essensfotos in den dunklen Zeiten des Jahres 2007 entstanden sind und die Anweisungen hoffentlich noch klarer sind. Aber springen Sie ruhig zwischen den beiden Beiträgen, wenn es hilft.

Soße ist alles. Absolut alles. Sie können einen perfekten gebratenen Truthahn und köstlichen Kartoffelpüree haben, aber wenn Sie keine dunkle, dekadente Soße zum Löffeln haben, was nützt es dann, überhaupt zu leben?

Okay, das ist vielleicht etwas dramatisch.

Aber die gute Nachricht ist: Gute Soße zuzubereiten ist nicht schwer! Es braucht nur Geduld, Ausdauer und den schieren Willen, eine Soße so gut zu machen, dass selbst dein wählerischer und eigensinniger Onkel Festus für Sekunden zurückkommen wird.

Zuallererst (apropos grody) müssen Sie den Hals und die Innereien kochen, auch bekannt als das bizarre Zeug, das Sie in der Tüte im rohen Truthahn finden. Ich nehme sie immer aus dem Truthahn und spüle sie aus und lagere sie dann über Nacht in einem Ziploc-Beutel im Kühlschrank (weil ich den Truthahn über Nacht salze und zuerst den Innenbeutel entferne.)

Während der Truthahn am nächsten Tag braten, legen Sie den Hals und die Innereien in einen mittelgroßen Topf, bedecken Sie ihn etwa 5 cm mit Wasser und bringen Sie ihn zum Kochen. Nach dem Kochen die Hitze auf ein starkes Köcheln reduzieren und etwa 45 Minuten bis 1 Stunde kochen, bis das Fleisch vollständig durchgegart ist.

Hals und Innereien aus dem Wasser nehmen (aber halten Sie das Wasser in Bereitschaft, Sie werden es später brauchen!) und wenn sie &rsquo cool genug sind, um mit &hellip . umzugehen

Verwenden Sie Ihre Finger, um so viel Halsfleisch wie möglich zu entfernen, und versuchen Sie dabei sehr, nicht an den Satz „Halsfleisch&rdquo zu denken, während Sie dies tun.

Das ist gutes Zeug! Und es ist köstlich in der Soße, Baby.

Sie müssen auch die Innereien zerkleinern, die mein Lieblingsteil der Soße sind.

Ich mag sie jedoch sehr fein gewürfelt, da der Geschmack ziemlich stark ist.

Legen Sie jetzt nur das gesamte Hals- und Innereienfleisch beiseite, während Sie die Soße zubereiten!

Nachdem Sie nun den Truthahn aus dem Ofen genommen und den Truthahn aus dem Bräter genommen haben, gießen Sie vorsichtig (nicht verbrennen!) alle Bratenfette aus der Pfanne in einen großen hitzebeständigen Krug. (Stellen Sie den Bräter beiseite, aber waschen Sie ihn nicht!) Lassen Sie die Flüssigkeit etwas ungestört ruhen, so lange, bis sich das Fett von den Tropfen getrennt hat.

Die Trennung ist offensichtlich: Das Fett steigt nach oben und es entsteht eine dicke, fettige Flüssigkeit. Die Tropfen bleiben unten und sind eher eine trübe Flüssigkeit, die mit kleinen Stückchen gefüllt ist.

Nachdem die beiden vollständig getrennt sind, verwenden Sie eine Schöpfkelle, um das Fett vorsichtig abzuschöpfen und in eine separate Schüssel zu geben. Senken Sie die Schöpfkelle einfach gerade nach unten und lassen Sie das Fett langsam über die Seiten und in die Mulde fließen. (Sie können auch einen ausgefallenen Fettabscheider verwenden, ich habe nur einen davon.)

Wenn Sie nun bereit sind, die Soße zuzubereiten, stellen Sie den Bräter über den Herd (ich stelle ihn normalerweise über zwei Brenner) und schalten Sie die Hitze auf mittlere Stufe. Gießen Sie etwas Fett hinzu (wie viel Sie hinzufügen, hängt davon ab, wie viel Soße Sie machen möchten.)

Wenn das Fett erhitzt ist, etwas Mehl einstreuen. Wie viel Sie hinzufügen, hängt wiederum davon ab, wie viel Soße Sie zubereiten möchten!

Alles verquirlen und die Konsistenz prüfen: Im Grunde willst du eine schöne Paste machen. Wenn es zu fettig erscheint, noch etwas Mehl einrühren, bis es richtig aussieht. Wenn es zu dick erscheint und schwer zu rühren ist, träufeln Sie etwas mehr Fett hinzu.

Wenn die Konsistenz stimmt, müssen Sie sich die Zeit nehmen, um die Mehlschwitze zu kochen, damit sie schön braun wird! Einfach beim Kochen ständig verquirlen, und wenn die Farbe schön und tief goldbraun aussieht&hellip

Gießen Sie eine gute Menge natriumarme Brühe ein: Sie können Hühnchen, Truthahn oder Gemüse verwenden, was auch immer Ihren Rock hochfliegen lässt. Gießen Sie danach die Hälfte des zurückbehaltenen Truthahnbratens ein (Sie können den Rest später immer noch hinzufügen, wenn die Soße es braucht.)

Rühren Sie die Brühe ein und kochen Sie sie lange genug, damit die Soße schön dick wird. Dies kann 5 bis 10 Minuten dauern (oder länger, je nachdem, wie viel Volumen Sie sprechen), also haben Sie einfach Geduld und wischen Sie weiter!

Wenn die Soße nicht dick genug ist, kochen Sie sie weiter, bis sie eindickt. Wenn es zu dick wird, können Sie es jederzeit mit etwas Innereienbrühe verdünnen.

Während ich schon dabei bin, lassen Sie mich Ihnen die Aufschlüsselung geben, damit wir es klar haben:

Fett = das Fett, das sich von den Tropfen trennt. Dies wird mit Mehl im Bräter kombiniert, um die Mehlschwitze zu machen.
Bratenfett = die trübe, schmutzige Flüssigkeit, die sich vom Fett trennt. Dies wird der Mehlschwitze zusammen mit der Brühe hinzugefügt, um die Soße würziger zu machen.
Brühe = Normalerweise verwende ich im Laden gekaufte, entweder Truthahn, Hühnchen oder Gemüse. Dies wird der Mehlschwitze hinzugefügt, um die Soße zu machen. Verwenden Sie immer eine natriumarme (oder noch besser natriumfreie Brühe), um den Salzgehalt der Soße zu kontrollieren.
Innereienbrühe = die Flüssigkeit, die nach dem Kochen des Halses und der Innereien im Topf verbleibt. Dies wird verwendet, um die Brühe zu verdünnen, wenn sie zu dick wird.

Das allerletzte, was zu tun ist, ist, den zerkleinerten / gehackten Hals / die Innereien in die Soße und Hellip zu geben

Zusammen mit (nachdem Sie es probiert haben) Salz und Pfeffer. Beachten Sie, dass Sie wahrscheinlich viel Salz benötigen, wenn Sie den Truthahn gesalzen haben! Probieren Sie also immer, immer, immer die Soße, bevor Sie Salz hinzufügen.


Wie man die perfekte Putensoße macht &ndash plus 4 Variationen (1976)

Aus der St. Cloud Times (Saint Cloud, Minnesota) 17. November 1976

Als Thanksgiving näher rückt, beginnen Pläne und Vorbereitungen für dieses große Mahl.

Für diejenigen, die Truthahn servieren, finden Sie hier eine Anleitung zur Herstellung von Perfect Soße mit einer Methode, bei der die Fette und Säfte der Truthahnpfanne von den Fetten und Säften getrennt werden.

Es wird nur eine abgemessene Menge Fett verwendet und die Soße wird in einem Topf statt in der Bratpfanne zubereitet. Diese Maßnahmen eliminieren die Möglichkeit von fettiger Soße und Mehlklumpen.

Unter dem Rezept finden Sie vier köstliche verschiedene Möglichkeiten, Ihre Soße ein wenig anders zu machen.


Rezeptzusammenfassung

  • 4 Tassen hausgemachte oder natriumarme Hühnerbrühe
  • 2 Tassen Wasser
  • Hals und Innereien von Salt-and-Pepper Grilled Turkey
  • Pfannenbraten vom Salz-und-Pfeffer-gegrillten Truthahn
  • 1/4 Tasse Allzweckmehl
  • 2 große Eier (optional), hart gekocht und grob gehackt
  • Grobes Salz und frisch gemahlener Pfeffer

Brühe, Wasser und Putenhals und Innereien in einem Topf zum Kochen bringen. Hitze reduzieren und 30 Minuten ohne Deckel leicht köcheln lassen.

Gießen Sie in der Zwischenzeit die Tropfen aus der Pfanne in einen durchsichtigen Messbecher oder einen Soßentrenner und lassen Sie sie etwa 10 Minuten stehen, bis sie sich getrennt haben. Fett abgießen.

Brühe und Innereien durch ein feines Sieb gießen, Feststoffe entfernen. Brühe zurück in die Pfanne geben, entfettetes Bratenfett hinzufügen und bei mittlerer Hitze zum Kochen bringen.

Mehl in eine hitzebeständige Schüssel geben. Unter ständigem Rühren 1/2 Tasse kochend heiße Brühe einfüllen, bis eine Paste entsteht. Die Paste mit der restlichen Brühe in der Pfanne verquirlen und 3 Minuten kochen lassen. Nach Belieben Eier einrühren und mit Salz und Pfeffer würzen.


Sauce Mix und Mehl in einem großen Topf mischen. Wasser und Truthahnbraten nach und nach mit einem Schneebesen glatt rühren. Gehackte Putenbrust nach Belieben unterrühren.

Unter häufigem Rühren bei mittlerer Hitze kochen, bis die Soße kocht. Reduzieren Sie die Hitze auf niedrige Stufe 5 Minuten oder bis sie eingedickt ist, und rühren Sie gelegentlich um. (Die Soße wird beim Stehen weiter dickflüssig.)

Geschmackvolle Wendung: Weißwein- und Kräuter-Truthahnsoße: Bereiten Sie die Soße nach Anweisung zu und reduzieren Sie das Wasser auf 2 1/4 Tassen. 3 Esslöffel Weißwein und 3/4 Teelöffel McCormick® Rubbed Sage in die vorbereitete Soße einrühren.