Neue Rezepte

Was Sie während der Stillzeit essen sollten und was nicht

Was Sie während der Stillzeit essen sollten und was nicht


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Obwohl das Baby geboren ist, isst du immer noch "für zwei"

iStock/Thinkstock

Stillen ist bekannt für seine gesundheitlichen Vorteile für Mütter und Babys. Laut Amerikanische Akademie für Pädiatrie, Stillen hilft Müttern, sich schnell von der Geburt zu erholen, kann Typ-2-Diabetes und Herz-Kreislauf-Erkrankungen bei Müttern verhindern und das Risiko verringern, dass sie später im Leben an Brust- und Eierstockkrebs erkranken.

Leistungen für Babys gehören ein gestärktes Immunsystem zur Abwehr von Ohrenentzündungen, Lungenentzündung, Harnwegsinfektionen und anderen Krankheiten.

Da das Stillen so wichtig ist, müssen Mütter sicherstellen, dass sie einen gesunden Lebensstil führen und währenddessen nahrhafte Lebensmittel für sich und ihre Babys zu sich nehmen.

Essen immer noch zu zweit?

iStock/Thinkstock

Stillen ist bekannt für seine gesundheitlichen Vorteile für Mütter und Babys. Laut Amerikanische Akademie für Pädiatrie, Stillen hilft Müttern, sich schnell von der Geburt zu erholen, kann Typ-2-Diabetes und Herz-Kreislauf-Erkrankungen bei Müttern verhindern und das Risiko verringern, dass sie später im Leben an Brust- und Eierstockkrebs erkranken.

Leistungen für Babys gehören ein gestärktes Immunsystem zur Abwehr von Ohrenentzündungen, Lungenentzündung, Harnwegsinfektionen und anderen Krankheiten.

Da das Stillen so wichtig ist, müssen Mütter sicherstellen, dass sie einen gesunden Lebensstil führen und währenddessen nahrhafte Lebensmittel für sich und ihre Babys zu sich nehmen.

Essen: Mageres Protein

iStock/Thinkstock

Wähle magere Proteine ​​wie Bohnen, Hühnchen und Truthahn, die dich satt machen und deinem Körper viele gute Nährstoffe wie Eisen geben.

Essen: Eine Mischung aus Kohlenhydraten

„Komplexe Kohlenhydrate wie Hafer und Süßkartoffeln sowie Obst und Gemüse bieten nicht nur mehr Nährstoffe als verarbeitete Stärke und Zucker; sie liefern länger anhaltende Energie“, sagt Gilbert, der empfiehlt, eine Vielzahl von Lebensmitteln auszuwählen, damit Ihr Körper eine Reihe von Vitaminen erhält.

Essen: Gesunde Fette

iStock/Thinkstock

Einige Fette sind gut für Sie. Gilbert empfiehlt, Lebensmittel mit einfach und mehrfach ungesättigten Fetten wie Olivenöl, Avocados, Oliven, Nüssen und Samen zu essen.

Essen: Omega-3-Fettsäuren

iStock/Thinkstock

Holen Sie sich Lebensmittel, die reich an Omega-3-Fettsäuren sind, einschließlich Leinsamen, Chia und Hanfsamen. Dies erhöht die nahrhaften Kalorien, die in Ihrer Ernährung benötigt werden.

Iss Gemüse

iStock/Thinkstock

Snacken Sie Kreuzblütler wie Brokkoli, Blumenkohl und Grünkohl. Hatch sagt, dass diese Gemüsesorten eine „erstaunliche Auswahl an Vitaminen und Mineralien und die Fähigkeit bieten, unserem Körper bei der täglichen Entgiftung zu helfen“.

Essen: Vitamine

iStock/Thinkstock

Nur weil die Schwangerschaft vorbei ist, bedeutet das nicht, dass Ihr Körper nicht eine Vielzahl zusätzlicher Nährstoffe benötigt. Hatch empfiehlt stillenden Müttern, sich gut zu ernähren und weiterhin pränatale Vitamine einzunehmen, plus ein EPA/DHA-Ergänzung.

Essen: Beeren

iStock/Thinkstock

Wähle gut gewaschene Beeren wie Blaubeeren und Erdbeeren, da sie eine großartige Quelle für Ballaststoffe und Antioxidantien sind.

Vermeiden Sie: Fisch

iStock/Thinkstock

„Fisch mit Quecksilber kann sich negativ auf die neurologische Entwicklung des Babys auswirken, also mit Vorsicht essen“, sagt Gilbert. Halten Sie sich von Fischen fern, die ein hohes Risiko haben, Quecksilber zu enthalten, wie Thunfisch. Wenn Sie es essen, beschränken Sie Ihre Portionen auf zwei pro Woche. Hatch empfiehlt quecksilberarmen Fisch wie Lachs, Hering und Forelle, die den Körper mit Protein, Eisen und Jod versorgen.

Vermeiden Sie: Alkohol

iStock/Thinkstock

Ein oder zwei Gläser Wein können für die meisten Erwachsenen eine gesunde Art der Entspannung sein, aber Alkohol ist ein absolutes No-Go. „Alkohol kann über die Muttermilch von der Mutter auf das Baby übertragen werden und die neurologische Entwicklung beeinträchtigen“, sagt Gilbert. „Ein Getränk oder weniger pro Tag gilt allgemein als ‚sicher‘.“ Wenn Sie Alkohol trinken, empfiehlt Hatch, in den nächsten zwei bis drei Stunden auf das Stillen zu verzichten.

Vermeiden Sie: Verarbeitete und Junk Foods

iStock/Thinkstock

Sicher, diese Schokoladenkekse sind verlockend, aber sind sie wirklich eine gute Wahl für Sie oder Ihr Baby? Beschränken Sie Brote, Cracker und Nudeln und wählen Sie Vollkornversionen, wenn Sie sie essen. Versuchen Sie, frische Lebensmittel zu essen, die nicht mit zusätzlichen Kalorien, zusätzlichem Fett oder vielen Konservierungsmitteln belastet sind.


Lebensmittel zur Erhöhung der Muttermilchversorgung

Donna Murray, RN, BSN hat einen Bachelor of Science in Krankenpflege von der Rutgers University und ist aktuelles Mitglied von Sigma Theta Tau, der Nursing Honor Society.

Meredith Shur, MD, FACOG, ist zertifizierte Fachärztin für Geburtshilfe und Gynäkologie sowie zertifizierte medizinische Gutachterin.

Fragen Sie sich, ob es Lebensmittel gibt, die Sie essen können, um die Stillzeit zu unterstützen und Ihre Muttermilchproduktion auf natürliche Weise zu steigern? Nun, viele Lebensmittel gelten als Galaktagogen, die Ihnen helfen können, mehr Muttermilch zu produzieren.


Lebensmittel zur Erhöhung der Muttermilchversorgung

Donna Murray, RN, BSN hat einen Bachelor of Science in Krankenpflege von der Rutgers University und ist aktuelles Mitglied von Sigma Theta Tau, der Nursing Honor Society.

Meredith Shur, MD, FACOG, ist zertifizierte Fachärztin für Geburtshilfe und Gynäkologie sowie zertifizierte medizinische Gutachterin.

Fragen Sie sich, ob es Lebensmittel gibt, die Sie essen können, um die Stillzeit zu unterstützen und Ihre Muttermilchproduktion auf natürliche Weise zu steigern? Nun, viele Lebensmittel gelten als Galaktagogen, die Ihnen helfen können, mehr Muttermilch zu produzieren.


Lebensmittel zur Erhöhung der Muttermilchversorgung

Donna Murray, RN, BSN hat einen Bachelor of Science in Krankenpflege von der Rutgers University und ist aktuelles Mitglied von Sigma Theta Tau, der Nursing Honor Society.

Meredith Shur, MD, FACOG, ist zertifizierte Fachärztin für Geburtshilfe und Gynäkologie sowie zertifizierte medizinische Gutachterin.

Fragen Sie sich, ob es Lebensmittel gibt, die Sie essen können, um die Stillzeit zu unterstützen und Ihre Muttermilchproduktion auf natürliche Weise zu steigern? Nun, viele Lebensmittel gelten als Galaktagogen, die Ihnen helfen können, mehr Muttermilch zu produzieren.


Lebensmittel zur Erhöhung der Muttermilchversorgung

Donna Murray, RN, BSN hat einen Bachelor of Science in Krankenpflege von der Rutgers University und ist derzeit Mitglied von Sigma Theta Tau, der Nursing Honor Society.

Meredith Shur, MD, FACOG, ist zertifizierte Fachärztin für Geburtshilfe und Gynäkologie sowie zertifizierte medizinische Gutachterin.

Fragen Sie sich, ob es Lebensmittel gibt, die Sie essen können, um die Stillzeit zu unterstützen und Ihre Muttermilchproduktion auf natürliche Weise zu steigern? Nun, viele Lebensmittel gelten als Galaktagogen, die Ihnen helfen können, mehr Muttermilch zu produzieren.


Lebensmittel zur Erhöhung der Muttermilchversorgung

Donna Murray, RN, BSN hat einen Bachelor of Science in Krankenpflege von der Rutgers University und ist derzeit Mitglied von Sigma Theta Tau, der Nursing Honor Society.

Meredith Shur, MD, FACOG, ist zertifizierte Fachärztin für Geburtshilfe und Gynäkologie sowie zertifizierte medizinische Gutachterin.

Fragen Sie sich, ob es Lebensmittel gibt, die Sie essen können, um die Stillzeit zu unterstützen und Ihre Muttermilchproduktion auf natürliche Weise zu steigern? Nun, viele Lebensmittel gelten als Galaktagogen, die Ihnen helfen können, mehr Muttermilch zu produzieren.


Lebensmittel zur Erhöhung der Muttermilchversorgung

Donna Murray, RN, BSN hat einen Bachelor of Science in Krankenpflege von der Rutgers University und ist aktuelles Mitglied von Sigma Theta Tau, der Nursing Honor Society.

Meredith Shur, MD, FACOG, ist zertifizierte Fachärztin für Geburtshilfe und Gynäkologie sowie zertifizierte medizinische Gutachterin.

Fragen Sie sich, ob es Lebensmittel gibt, die Sie essen können, um die Stillzeit zu unterstützen und Ihre Muttermilchproduktion auf natürliche Weise zu steigern? Nun, viele Lebensmittel gelten als Galaktagogen, die Ihnen helfen können, mehr Muttermilch zu produzieren.


Lebensmittel zur Erhöhung der Muttermilchversorgung

Donna Murray, RN, BSN hat einen Bachelor of Science in Krankenpflege von der Rutgers University und ist derzeit Mitglied von Sigma Theta Tau, der Nursing Honor Society.

Meredith Shur, MD, FACOG, ist zertifizierte Fachärztin für Geburtshilfe und Gynäkologie sowie zertifizierte medizinische Gutachterin.

Fragen Sie sich, ob es Lebensmittel gibt, die Sie essen können, um die Stillzeit zu unterstützen und Ihre Muttermilchproduktion auf natürliche Weise zu steigern? Nun, viele Lebensmittel gelten als Galaktagogen, die Ihnen helfen können, mehr Muttermilch zu produzieren.


Lebensmittel zur Erhöhung der Muttermilchversorgung

Donna Murray, RN, BSN hat einen Bachelor of Science in Krankenpflege von der Rutgers University und ist derzeit Mitglied von Sigma Theta Tau, der Nursing Honor Society.

Meredith Shur, MD, FACOG, ist zertifizierte Fachärztin für Geburtshilfe und Gynäkologie sowie zertifizierte medizinische Gutachterin.

Fragen Sie sich, ob es Lebensmittel gibt, die Sie essen können, um die Stillzeit zu unterstützen und Ihre Muttermilchproduktion auf natürliche Weise zu steigern? Nun, viele Lebensmittel gelten als Galaktagogen, die Ihnen helfen können, mehr Muttermilch zu produzieren.


Lebensmittel zur Erhöhung der Muttermilchversorgung

Donna Murray, RN, BSN hat einen Bachelor of Science in Krankenpflege von der Rutgers University und ist aktuelles Mitglied von Sigma Theta Tau, der Nursing Honor Society.

Meredith Shur, MD, FACOG, ist zertifizierte Fachärztin für Geburtshilfe und Gynäkologie sowie zertifizierte medizinische Gutachterin.

Fragen Sie sich, ob es Lebensmittel gibt, die Sie essen können, um die Stillzeit zu unterstützen und Ihre Muttermilchproduktion auf natürliche Weise zu steigern? Nun, viele Lebensmittel gelten als Galaktagogen, die Ihnen helfen können, mehr Muttermilch zu produzieren.


Lebensmittel zur Erhöhung der Muttermilchversorgung

Donna Murray, RN, BSN hat einen Bachelor of Science in Krankenpflege von der Rutgers University und ist derzeit Mitglied von Sigma Theta Tau, der Nursing Honor Society.

Meredith Shur, MD, FACOG, ist zertifizierte Fachärztin für Geburtshilfe und Gynäkologie sowie zertifizierte medizinische Gutachterin.

Fragen Sie sich, ob es Lebensmittel gibt, die Sie essen können, um die Stillzeit zu unterstützen und Ihre Muttermilchproduktion auf natürliche Weise zu steigern? Nun, viele Lebensmittel gelten als Galaktagogen, die Ihnen helfen können, mehr Muttermilch zu produzieren.


Schau das Video: Gurli Gris. Mudder. Dansk Tale. Tegnefilm For Børn (Kann 2022).