Neue Rezepte

Tiramisu'

Tiramisu'


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Die Tiramisu Es ist ein traditionelles Dessert der italienischen Küche, das besonders geschätzt wird, weil es den starken und intensiven Geschmack von Kaffee, die Zartheit von Mascarpone und den Duft von Löffelbiskuits vereint.
Es wird von Nord nach Süd unseres Landes erstellt und seine Urheberschaft wird von Piemont, Friaul-Julisch Venetien, Venetien und der Toskana bestritten. In Original-Tiramisu-Rezept werden erwartet Zutaten wie Eier, Zucker, Mascarpone, Löffelbiskuits, Kaffee und Bitterkakao, mit dem Zusatz (nach Wahl) von Marsala zum Würzen, aber es gibt viele andere Versionen dieses Desserts: eines der häufigsten, das den Biskuitkuchen als Basis verwendet, oder komplexere Varianten wie Erdbeer-Tiramisu, Pistazie, weiße Schokolade und sogar Tiramisu mit Pavesini.

Das ... zu machen Klassisches Tiramisu Zuerst müssen Sie das Eigelb mit dem Zucker schlagen, damit es sehr fluffig wird, und es dann zu Mascarpone und Schlagsahne (oder zu dem geschlagenen Eiweiß in der Originalversion des Desserts) geben.
Nachdem der Kaffee zubereitet und abgekühlt ist, können Sie die Löffelbiskuits schnell einweichen, bevor Sie sie in eine Auflaufform geben und mit der Montage fortfahren.

Vor Arbeitsbeginn empfehle ich, nur Eier mit Zimmertemperatur (und vor allem sehr frisch!) zu verwenden und die Mascarpone 30 Minuten vorher aus dem Kühlschrank zu ziehen. Was ich euch heute präsentiere ist da Tiramisu-Rezept meines Hauses, mit der Zugabe von Schokoladenstückchen zwischen einer Schicht und einer anderen, um alles noch leckerer zu machen: P

Es gibt viele Variationen von Tiramisu, von denen einige sehr beliebt sind, darunter Tiramisu ohne Eier, Tiramisu mit Sahne, Tiramisu mit Pavesini und die Version von Thermomix-Tiramisu für diejenigen, die Zeit sparen möchten.

Bereiten Sie zuerst den Kaffee zu, gerade genug, um die Löffelbiskuits einzuweichen und abkühlen zu lassen.
Bereiten Sie die Mascarpone-Creme zu, indem Sie das Eigelb mit dem Zucker und dem Mascarpone mischen und zu einer glatten schaumigen Creme verrühren.
Schlagen Sie die Sahne in einer separaten Schüssel auf. Vorsichtig in die Mascarponecreme einarbeiten.

Die Mascarponecreme in den Kühlschrank stellen.
Geben Sie den Kaffee in einen tiefen Teller und fügen Sie etwas Milch hinzu, um ihn zu verlängern.
Beginnen Sie mit dem Eintauchen der Löffelbiskuits, die gut eingeweicht, aber nicht eingeweicht sein müssen.


Eine Schicht Löffelbiskuits in einer Auflaufform verteilen, um die Basis des Tiramisu zu bilden.
Nun eine Schicht Mascarpone-Creme verteilen und die Creme mit einem Spachtel egalisieren.
Mit etwas ungesüßtem Kakao und einigen dunklen Schokoflocken bestreuen.
Nun eine zweite Schicht Löffelbiskuits verteilen, gefolgt von einer weiteren Schicht Mascarponecreme.

Bestreuen Sie nach diesem Vorgang die Oberfläche Ihres Tiramisu mit Bitterkakao, bis es vollständig bedeckt ist, und fügen Sie eine Handvoll Schokoladenflocken hinzu.
Das Tiramisu etwa 3 Stunden in den Kühlschrank stellen, damit es kompakt wird.

Das Tiramisu in Scheiben schneiden und servieren.