Neue Rezepte

Wie man ein Sake-Menü versteht

Wie man ein Sake-Menü versteht


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Timothy Sullivan von Urban Sake hilft bei der Entschlüsselung der verschiedenen Sake-Arten

Sake hat an Popularität gewonnen, da japanisches Essen und Sushi zum Mainstream geworden sind. Dennoch wissen die meisten Amerikaner immer noch sehr wenig über Sake – und obwohl es ein Thema ist, das so groß ist wie andere Getränke wie Wein oder Bier, glaubt Timothy Sullivan, dass die Grundlagen leicht zu erlernen sind!

Im obigen Video führt uns Sullivan durch die Grundlagen, wie man sich ein Menü ansieht und weiß, was man bestellen muss. Er sagt, dass Sie immer mit Junmai beginnen sollten – dies ist der einfachste Weg, um sicherzustellen, dass Sie etwas von einer Qualität bekommen, die es wert ist, getrunken zu werden. Sullivan sagt: „Ich bringe meinen Schülern gerne ein Wort bei: Junmai. Junmai bedeutet reiner Reis bedeutet, dass es nur Reis, Wasser, Hefe und keine Zusatzstoffe, keinen zugesetzten Alkohol gibt." Darüber hinaus gibt es verschiedene Klassifizierungen von Junmai und Sie können auch im Menü nach gefilterten und ungefilterten Optionen suchen.

Um weiter in Sake einzutauchen, sehen Sie sich das Video oben an, und wenn Sie mehr erfahren möchten, können Sie jederzeit auf Sullivans Website Urban Sake gehen.


20ml Zitrone und Limette/Zitruswodka – wir verwenden Ketel One Citroen
20ml Sake – wir verwenden Akashi-tai
5ml frischer Zitronensaft
20 ml Yuzu-Sirup
mit 30 g Yuzu-Püree (z. B. Monin) und 30 g Zucker, oder machen Sie ein Sorbet mit 30 ml Zitronen- oder Yuzu-Saft und 30 g Zucker für ein ähnlich zitrusartiges Geschmacksprofil
25ml Holunder Sirup – im Restaurant verwenden wir Jack Rudy Holunderblüten-Tonic, aber das findet man im Supermarkt seltener
Ginger Ale, nach oben
Eine Zitronenscheibe dekorieren

Füllen Sie einen Tumbler mit Eis, um es abzukühlen. Wodka, Sake, Zitronensaft und beide Sirupe in einen Shaker geben, Eis hinzugeben und kräftig schütteln. In den Tumbler gießen, mit Ginger Ale auffüllen und mit einer Zitronenscheibe dekorieren (wir verwenden eine getrocknete, falls mal so einer rumklopfen sollte).


Warum Costco Beef bei Köchen und Metzgern beliebt ist

Nicht nur Sie haben romantische Gefühle für die Großhandelskette.

Es wurde so viel über die Vorherrschaft des Wagyu diskutiert: Was gewinnt? Ist Kobe wirklich besser als amerikanischer Wagyu? Ist amerikanisches Vollblut-Wagyu mit importiertem vergleichbar und lohnt es sich, darauf zu springen, weil es so viel billiger ist? Ist Miyazaki Wagyu, der Kobe bei den National Beef Olympics Japans bekanntermaßen besiegte, tatsächlich besser als Kobe? Natürlich ist am Ende des Tages alles subjektiv, aber als wir die Köche fragten, was sie gerne essen und wo sie einkaufen, erlebten wir ein paar Überraschungen. (Verwirrt über Definitionen und Begriffe? Sehen Sie sich hier eine vollständige, leicht verständliche Einführung zu Wagyu und Kobe an.)

Walter Apfelbaum, Metzger mit fast drei Jahrzehnten Erfahrung, derzeit leitender Metzger bei Prime + Proper Steakhouse in Detroit, ist ein großer Fan von Costco. Dort kauft er sein Steak seiner Wahl: USDA Prime.

“ Costco verkauft einige der schönsten Prime Beef, die ich in der Gastronomie gesehen habe. Sie haben eine enorme Kaufkraft, sagt er. Diese Bestätigung bedeutet viel und kommt von einem handwerklichen Metzger, der seinen Fisch nur bei einem Fischhändler kauft.

Wenn es um den Kauf von japanischem Wagyu geht, dem Ballerischsten, das Sie jemals bei Costco kaufen können, achtet Apfelbaum genau auf die Ernährung. 𠇎s geht darum, was die Kühe fressen, wie sie aufgezogen werden, welche Art von Wasser sie trinken, alles,”, sagt er. “Miyazaki-Kühe zum Beispiel werden mit Sake-Maische gefüttert und grasen auf Vegetation, die auf vulkanischem Boden wächst, der super fruchtbar ist.”

Es ist diese Art der Ernährung, die zu dieser verrückten Marmorierung führt, für die japanisches Wagyu so bekannt ist. Über die Marmorierung des japanischen Wagyu kann man zwar streiten, aber möchte man eigentlich ein ganzes Steak essen, das so reichhaltig ist? Apfelbaum findet es übertrieben. “Wenn ich ein Steak esse, möchte ich tatsächlich ein Steak essen können,”, sagt er. “Miyazaki ist so reich, ich kann nur ein paar Unzen davon haben, und ich bin gut.”

Chefkoch David Walzog stimmt zu. “Wir sind mit etwas aufgewachsen, das Textur hat, auch wenn unsere Mütter es wahrscheinlich verkocht haben,”, sagt er. Er schreibt Kobes Popularität zum Teil auf seinen Mythos der Opulenz zurück, insbesondere in Vegas.

“Is ist es erstklassig lecker? Ja, es ist dort oben mit Hummern aus der ganzen Welt, es ist dort oben mit Foie Gras, es ist dort oben, Dover Seezunge zu beschaffen. Aber die Leute wissen, wie dieses Rindfleisch im Mund schmeckt und sich anfühlt“, sagt er. Und für Walzog kommt nichts an diese Erfahrung und Qualität heran als USDA Prime, das nur schätzungsweise 1,5% des gesamten Rindfleischs in den Vereinigten Staaten ausmacht. “Und es ist ein Zehntel dessen, wofür wir Kobe kaufen,”, sagt er.

Und Walzog’s Laden der Wahl für Rindfleisch? New Yorker Metzgerei Lobel’s (die bequem liefert).

Wo auch immer Sie Wenn Sie Ihr Rindfleisch am Ende kaufen, wenn Sie es mit nach Hause gebracht haben und nach Tipps zum Grillen suchen, sind Sie bei diesen Tipps genau richtig, die wir von einigen der besten Köche des Landes zusammengestellt haben.


Vorbereitung

Schritt 1

Einen Rost in das obere Drittel des Ofens schieben und auf 375° vorheizen. Süßkartoffel und Knoblauch auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech streuen, großzügig mit Öl beträufeln und zum Überziehen wenden. Braten, nach der Hälfte wenden, bis der Knoblauch goldbraun und die Süßkartoffel zart und an einigen Stellen gebräunt ist, 40–45 Minuten.

Schritt 2

Lassen Sie das Gemüse etwas abkühlen, geben Sie es dann in eine Küchenmaschine oder einen Mixer und pürieren Sie es, bis es glatt ist. Fügen Sie Tahini und 1½ TL hinzu. salzen und Saft von Limettenpuls einpressen, um sie einzuarbeiten. Bei laufendem Motor nach und nach 1 Tasse Wasser hinzufügen. Die Mischung sollte die Konsistenz von Hummus haben, fügen Sie bei Bedarf etwas mehr Wasser hinzu. Abschmecken und bei Bedarf mit mehr Salz würzen.

Schritt 3

Voraus tun: Hummus kann 3 voraus gemacht werden. Abdecken und kalt stellen. Vor dem Servieren auf Raumtemperatur bringen.

Wie würden Sie Süßkartoffel-Hummus bewerten?

War auf der Suche nach etwas anderem mit Süßkartoffeln und bin auf dieses Rezept gestoßen. Obwohl ich die Sensibilität für die Verwendung des Wortes Hummus verstehe. und ich kann die Gefühle anderer schätzen. Ich werde diesen Süßkartoffel-Hummus immer noch nennen. nur der Bequemlichkeit halber! Zugegeben, es ist KEIN Hummus bei jeder Vorstellungskraft. denn eine Süßkartoffel ist keine Bohne. obwohl ich etwas Tahini zu meinem hinzugefügt habe. Ich liebe Tahini. Ich verwende es mit Gewürzen und massiere es vor dem Trocknen in Grünkohlstücke ein und es macht die unglaublichsten KALE CHIPS EVER! Sie sind VERRÜCKT SÜCHTIG.

Hummus bedeutet Kichererbse – würden Sie das Süßkartoffel-Garbanzo nennen? Im besten Fall ist es ein Püree. Definitiv kein Hummus. Hier ist die Definition aus Wikipedia: "Hummus" kommt vom arabischen Wort für "Kichererbsen" und der vollständige Name des zubereiteten Brotaufstrichs auf Arabisch ist ḥummuṣ bi ṭaḥīna, was "Kichererbsen mit Tahini" bedeutet.

Ein absoluter Keeper! Super einfach zu machen und anzupassen. Ich fügte eine rote Paprika und eine Jalapeño hinzu und der Geschmack war göttlich!

Verraten Sie uns die Menge an Currygewürzen und Kokosöl, die Sie hinzufügen müssen, um den "Curry-Süßkartoffel-Hummus" zu machen, wie auf der Blog-Seite erwähnt? Dankeschön!

Tolle kreative Art, Süßkartoffeln zu verwenden! Ich habe gerade eine übrig gebliebene geröstete Süßkartoffel verwendet und auch etwas Paprika hinzugefügt. Serviert mit Putenfleischbällchen, gerösteten Auberginen und einem Rucolasalat. Was für ein wunderschön bunter Teller!


Im Interesse der Baristas und Barkeeper überall, kippen Sie keinen Zucker in Ihre kalten Getränke

Als ehemaliger Barista habe ich eine große Leidenschaft für einfachen Sirup. Obwohl ich die Getränkebestellung eines Kunden nie beurteilen würde, zuckte ich jedes Mal wirklich zusammen, wenn ich sah, wie jemand eine Packung Zucker in seinen Eiskaffee schüttete. Lassen Sie uns die Wissenschaft noch einmal Revue passieren lassen: Feststoffe, wie Zuckergranulate, können bei niedrigen Temperaturen lange brauchen, um sich aufzulösen. Egal wie aggressiv Sie das Eis herumwirbeln, der Zucker sinkt immer weiter auf den Boden Ihrer Tasse. Die Lösung ist jedoch einfach: Sirup.

Einfacher Sirup ist ein flüssiger Süßstoff, der durch Auflösen von Zucker in Wasser hergestellt wird. Das ist es buchstäblich. Einfacher Sirup verteilt die Süße gleichmäßig in Getränken jeder Temperatur und ist damit ein wichtiger Bestandteil vieler Eisgetränke und Cocktails (wie prickelnde Rübenlimonade oder Whiskey Sour).

Einfacher Sirup hat zwei Hauptformen: Standardsirup, der zu gleichen Teilen aus Zucker und Wasser hergestellt wird (Verhältnis 1:1), und reichhaltiger Sirup, der mit doppelt so viel Zucker wie Wasser hergestellt wird (Verhältnis 2:1) und daher viskoser ist . Alles kann nach Volumen abgemessen werden (z. B. 1 Tasse Zucker auf 1 Tasse Wasser), aber wenn Sie auf Präzision achten, wird das Abwiegen von Wasser und Zucker (z. B. 200 Gramm Zucker auf 200 Gramm Wasser) zu Ergebnissen führen, die etwas genauer.

Es gibt zwei verschiedene Methoden, um einfachen Sirup herzustellen: heiß und kalt. Jede Methode hat ihre eigenen einzigartigen Vor- und Nachteile, aber beide sind ausgesprochen einfach. Dies ist der Punkt, an dem Sie Ihr eigenes Abenteuer wählen können!

Es kommt häufiger vor, dass einfacher Sirup auf dem Herd mit der heißen Methode hergestellt wird. In einem Topf Wasser und Zucker zu gleichen Teilen zum Kochen bringen und dabei ständig rühren, bis sich der Zucker vollständig aufgelöst hat. Pass auf, dass nicht zu viel Wasser verdunstet – sonst reduziert sich dein Sirup und kocht viel dicker und süßer als erwartet. Vom Herd nehmen, in einen Glas- oder Plastikbehälter mit Deckel trichtern und vor Gebrauch vollständig abkühlen lassen.

Die kalte Methode wird tendenziell weniger geliebt als ihr Gegenstück auf dem Herd, vielleicht weil sie etwas länger dauert. Bei vielen Rezepten müssen Sie im Laufe von 10–15 Minuten regelmäßig Zucker in Wasser mit Raumtemperatur einrühren, aber Trinken Sie, was Sie wollen Autor John deBary schwört auf ein unkonventionelles Kaltverfahren: den Mixer herauszureißen.

„Normalerweise muss ich [einfachen Sirup] sofort verwenden“, sagt deBary, „aber das ist schwer, wenn es heiß ist!“ Mischen Sie Zucker und Wasser mit Raumtemperatur eine volle Minute lang auf höchster Stufe und lassen Sie es dann eine weitere Minute lang absetzen, um einen einfachen Sirup zu erhalten, der im Handumdrehen verwendet werden kann.

Da einfacher Sirup im Wesentlichen nur Zuckerwasser ist, kann er leicht angepasst werden, indem eine weitere Zutat hinzugefügt wird, die ihm Geschmack verleiht – getrocknete Blumen wie Hibiskus, Zitrusschalen, frische Kräuter und sogar zerkleinerte ganze Gewürze wie Kardamom und Fenchel. „Es ist eine risikoarme Möglichkeit, mit verschiedenen Geschmacksrichtungen in einem Cocktail zu experimentieren“, sagt deBary.

Beachten Sie, dass der Aufguss bei jeder der beiden Methoden etwas anders funktioniert: Bei der Cold-Mixer-Methode die Geschmackselemente zusammen mit Zucker und Wasser direkt in den Mixer geben und nach dem Mixen abseihen. DeBary bevorzugt diese Methode, wenn empfindliche Zutaten wie Kräuter verwendet werden, da sie einen Aufguss ohne Geschmacksveränderung ermöglicht. Bei der heißen Methode können Sie Ihre Früchte, Kräuter und/oder Gewürze direkt in Ihren frischen heißen Sirup geben und vor dem Abseihen 24 Stunden ziehen lassen.

Dies hängt wiederum vom gewählten Abenteuer ab. Laut Food Republic kann heiß verarbeiteter Standardsirup bei richtiger Lagerung bis zu einem Monat im Kühlschrank und reichhaltiger Sirup bis zu sechs Monate halten. Kalt verarbeitete Sirupe können jedoch in etwa der Hälfte der Zeit Schimmel bilden.

Mehr gemacht, als Sie verwenden können? DeBary empfiehlt, extra einfachen Sirup einzufrieren und über Nacht im Kühlschrank oder bei Bedarf schnell in der Mikrowelle aufzutauen. Wie einfach!


Grundlegende Beispiele

Beginnen wir damit, den Klassiker "Hello World" auf dem Terminal auszudrucken. Erstellen Sie ein leeres Verzeichnis myproject, das eine Datei Makefile mit diesem Inhalt enthält:

Führen Sie nun die Datei aus, indem Sie make im Verzeichnis myproject eingeben. Die Ausgabe wird sein:

Im obigen Beispiel verhält sich say_hello wie ein Funktionsname, wie in jeder Programmiersprache. Das nennt man Ziel. Die Voraussetzungen oder Abhängigkeiten dem Ziel folgen. Der Einfachheit halber haben wir in diesem Beispiel keine Voraussetzungen definiert. Das Befehlsecho "Hello World" heißt das Rezept. Die Rezept Verwendet Voraussetzungen ein ... machen Ziel. Das Ziel, die Voraussetzungen und die Rezepte zusammen ergeben ein Regel.

Zusammenfassend ist unten die Syntax einer typischen Regel:

Ein Ziel kann beispielsweise eine Binärdatei sein, die von den Voraussetzungen abhängt (Quelldateien). Andererseits kann eine Voraussetzung auch ein von anderen Abhängigkeiten abhängiges Ziel sein:

Es ist nicht notwendig, dass das Ziel eine Datei ist, es kann nur ein Name für das Rezept sein, wie in unserem Beispiel. Wir nennen diese "gefälschte Ziele".

Zurück zum obigen Beispiel, als make ausgeführt wurde, wurde das gesamte Befehlsecho "Hello World" angezeigt, gefolgt von der tatsächlichen Befehlsausgabe. Das wollen wir oft nicht. Um das Echo des eigentlichen Befehls zu unterdrücken, müssen wir echo mit @ beginnen:

Versuchen Sie nun, make erneut auszuführen. Die Ausgabe sollte nur Folgendes anzeigen:

Lassen Sie uns ein paar weitere falsche Ziele hinzufügen: generieren und bereinigen Sie das Makefile :

Wenn wir versuchen, make nach den Änderungen auszuführen, wird nur das Ziel say_hello ausgeführt. Das liegt daran, dass nur das erste Ziel im Makefile das Standardziel ist. Wird oft als bezeichnet Standardziel, das ist der Grund, warum Sie in den meisten Projekten alle als erstes Ziel sehen. Es liegt in der Verantwortung aller, andere Ziele anzurufen. Wir können dieses Verhalten überschreiben, indem wir ein spezielles falsches Ziel namens .DEFAULT_GOAL verwenden.

Fügen wir das am Anfang unseres Makefiles ein:

Dadurch wird die Zielgenerierung als Standard ausgeführt:

Wie der Name schon sagt, kann das falsche Ziel .DEFAULT_GOAL nur ein Ziel gleichzeitig ausführen. Aus diesem Grund enthalten die meisten Makefiles alle als Ziel, die so viele Ziele wie nötig aufrufen können.

Lassen Sie uns das falsche Ziel alle einschließen und .DEFAULT_GOAL entfernen:

Bevor wir make ausführen, fügen wir ein weiteres spezielles falsches Ziel hinzu, .PHONY , in dem wir alle Ziele definieren, die keine Dateien sind. make führt sein Rezept unabhängig davon aus, ob eine Datei mit diesem Namen existiert oder wann sie zuletzt geändert wurde. Hier das komplette Makefile:

Das Make sollte say_hello aufrufen und Folgendes generieren:

Es ist eine gute Praxis, nicht alle sauber zu callen oder es als erstes Ziel zu setzen. clean sollte manuell aufgerufen werden, wenn eine Reinigung als erstes Argument erforderlich ist:

Nachdem Sie nun eine Vorstellung davon haben, wie ein grundlegendes Makefile funktioniert und wie man ein einfaches Makefile schreibt, sehen wir uns einige fortgeschrittene Beispiele an.


Indische Kochtipps: Wie man Zwiebel-Kulcha macht (Rezept im Inneren)

Höhepunkte

Indische Currys und indisches Brot sind unzertrennlich. Und während Currys einigermaßen ihre Anerkennung gefunden haben, wird über die Brote selten mit so viel Faszination gesprochen. Indien rühmt sich eines reichen Erbes von Brot. In jeder Region gibt es verschiedene Brotsorten. Dick oder dünn, knusprig oder geladen, texturiert oder glatt – all diese Brote tragen nicht nur dazu bei, unser Essenserlebnis zu verbessern, sondern machen auch das Essen noch bekömmlicher.

Alle Brote tragen dazu bei, unser Essenserlebnis zu verbessern

Kulcha ist normalerweise ein gesäuertes Brot, das sowohl gefüllt als auch einfach sein kann. Manchmal kann es auch ohne Hefe hergestellt werden. Es gibt viele verschiedene Arten von Kulchas in und um das Land. Von Amritsari Kulcha bis Delhi Ka Kulcha, das mit Chana serviert wird, oder Jammus Kaladi Kulcha, die mit cremigem Kaladi-Käse gefüllt ist. Wussten Sie, dass es eine beliebte Legende gibt, die besagt, dass Kulcha im einstigen Hyderabad ein so beliebtes Brot war, dass es einen Platz in der offiziellen Flagge der Nizams von Hyderabad fand? Obwohl es viele Historiker gibt, die die Authentizität der Legende bestreiten, müssen wir zustimmen, dass diese Geschichte sehr verlockend ist.

Eines der beliebtesten Brote aus Nordindien ist die Zwiebelkulcha. Zwiebel-Kulcha oder Pyaaz-Ka-Kulcha ist in Teilen von Delhi, Harayana, Punjab und Uttar Pradesh sehr beliebt. Ähnlich wie die Aloo Kulcha wird sie auch mit einem beruhigenden Kichererbsen-Curry oder Dal serviert. Sie können es auch mit Gurke, Dahi oder Chutney servieren, da es so in sich geladen ist.

Um diese Kulcha zuzubereiten, müssen Sie die perfekte Zwiebelfüllung herstellen. Dafür müssen Sie eine Schüssel nehmen und einige gehackte Zwiebeln, grüne Chilis, Koriander und Minzblätter hineinwerfen. Gewürze und Karamellsamen hinzufügen. Alles gut vermischen. Ziehen Sie nun Kugeln aus dem Teig und füllen Sie jede Teigkugel mit einer Portion Füllung in die Mitte. Falten Sie die Kugel zusammen, drücken Sie die Ränder zusammen, um den Teig zu versiegeln. Die Kulcha mit einem Nudelholz ausrollen. Legen Sie die Kulcha auf einen Teller und stellen Sie sie zum Grillen in die Mikrowelle.

Hier ist das detaillierte Rezept von Zwiebel-Kulcha.

Probieren Sie es zu Hause aus und lassen Sie uns wissen, wie es Ihnen gefallen hat. Vergessen Sie nicht, die Bilder mit uns zu teilen.

(Dieser Inhalt einschließlich der Ratschläge enthält nur allgemeine Informationen. Er ersetzt in keiner Weise eine qualifizierte medizinische Meinung. Wenden Sie sich immer an einen Spezialisten oder Ihren eigenen Arzt, um weitere Informationen zu erhalten. NDTV übernimmt keine Verantwortung für diese Informationen.)

Über Sushmita Sengupta Sushmita teilt eine starke Vorliebe für Essen und liebt alles Gute, käsige und fettige. Zu ihren anderen Lieblingsbeschäftigungen, außer über Essen zu diskutieren, gehören Lesen, Filme schauen und Fernsehsendungen.


So schalten Sie Yahoo! SafeSearch deaktiviert

Die Yahoo SafeSearch-Einstellungen sind im Einstellungsbildschirm verborgen, aber das bedeutet nicht, dass diese Einstellungen schwer zugänglich sind. Gehen Sie durch das Hauptmenü zu den Einstellungen, und Sie werden die Einstellungen schnell finden.

Öffnen Sie Yahoo und führen Sie eine Suche durch.

Wähle aus Speisekarte Symbol.

Auswählen Einstellungen.

Wähle aus Sichere Suche Dropdown-Menü, dann wählen Sie Aus - Ergebnisse nicht filtern.

Auswählen Speichern.

Um diese Änderungen rückgängig zu machen, führen Sie die gleichen Schritte aus, aber wählen Sie entweder Strikt oder Mäßig, dann wähle Speichern.


Gartens kosmopolitisches Rezept ergibt 6 normale Portionen – oder eine riesige Einzelportion

Gartens Kosmo verlangte nach allen erwarteten Zutaten, darunter High-End-Wodka, Orangenlikör, Cranberry-Saft-Cocktail und etwas frischen Limettensaft. Ich habe mich für einen günstigeren Wodka entschieden, und es hat gut funktioniert.

Der Starkoch ging im April viral, nachdem er dieses "Einzelportions"-Rezept in einem riesigen Martini-Glas zubereitet hatte. Aber es erfordert satte 2 Tassen Wodka, also macht es tatsächlich einen Krug (oder sechs normale Gläser).

Obwohl ich ab und zu einen feuchten Samstagnachmittag genieße, schneide ich dieses Rezept auf eine legitime Einzelportion mit 2 Unzen Wodka, jeweils 1 Unze Orangenlikör und Preiselbeersaft und 1/8 Tasse (etwa 2 Esslöffel) frischer Limettensaft.


8. Die Heuschrecke

&ldquoDas ist großartig, aber haben Sie jemals darüber nachgedacht, dies stattdessen zu tun&hellip.&rdquo

Die Heuschrecke ist ein schwer zu fassender Kunde. Ohne Struktur hüpfen sie von einer Idee zur nächsten. Es kann sein, dass Sie Schwierigkeiten haben, sie auf den Tisch zu bringen, und das Einwählen des Projekts auf einen Schwerpunkt kann noch schwieriger sein. On Task ist nicht im Vokabular dieses Kunden.

Die Lösung: Dieser Kunde benötigt Sie, um die Struktur bereitzustellen, um Ziele zu erreichen. Es empfiehlt sich, alle Ihre Fragen und Diskussionspunkte vorab aufzuschreiben, um bei häufigen Themenwechseln keine entscheidenden Punkte zu verpassen.