Neue Rezepte

Rick Bayless Wicker Park-Projekt bestätigt und weitere Neuigkeiten

Rick Bayless Wicker Park-Projekt bestätigt und weitere Neuigkeiten


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Im heutigen Media-Mix, warum Chefkoch gut für Kinder ist und Cargill den Rechtsstreit um Truvia beilegt

Der Chefkoch aus Chicago hat angeblich ein weiteres Projekt in Arbeit.

Sehen Sie sich die Schlagzeilen an, die Sie möglicherweise übersehen haben.

Rick Bayless' neues Projekt: Es ist bestätigt: Der Chicagoer Koch öffnet im trendigen Hipster-Viertel Wicker Park und Details werden in Hinweisen über soziale Medien veröffentlicht. [Esser]

McDonald's Kürbis-Gewürz-Latte: Nur eine weitere Möglichkeit, Ihr Kürbisgewürz zu reparieren. Hier ist die TV-Werbung. [Ich sehe]

Wie schmutzig sind Ihre Lieblingsrestaurants? Da San Francisco alle Gesundheitsinspektionen aller Restaurants in der Stadt veröffentlicht hat, sehen Sie hier, wie schmutzig Ihr Lieblings-SF-Joint sein könnte. [Missionslokal]

Cargills Truvia-Klage: Cargill hat zugestimmt, die Etiketten von Truvia zu ändern, nachdem in einer Klage behauptet wurde, dass sie die Verbraucher in die Irre führt, indem behauptet wird, Truvia sei rein natürlich, obwohl es tatsächlich viele GVO und hochverarbeitete Inhaltsstoffe enthielt. Hoppla. [Lebensmittelnavigator]

Warum Köche für Kinder: Im Interview zur kommenden Staffel von Meisterkoch Junior, erklärt Gordon Ramsay, warum Disziplin für Kinderköche eine gute Sache ist (und noch dazu für alle Köche). [Hollywood-Reporter]


Vertical Gardens Sprout am Flughafen Chicago

Diese Gemüsegärten erreichen große Höhen. Am Chicago O’Hare International Airport wurden letztes Jahr 26 aeroponische Wachstumstürme zwischen den Terminals 2 und 3 installiert.

Aeroponik bezieht sich auf eine Methode der Hydroponik oder vertikalen Gartenarbeit, bei der Samen in kleine Würfel aus nährstoffreichem, gesponnenem Vulkangestein gepflanzt werden, das sich im Wasser hält und auf natürliche Weise biologisch abbaut. Sobald die Pflanzen eine bestimmte Größe erreicht haben, werden sie auf die horizontalen aeroponischen Türme übertragen. Dort werden die Pflanzenwurzeln alle 30 Minuten 15 Minuten lang mit einem feinen Wassernebel und einer mineralischen Nährlösung besprüht.

Der Nebel wird stark belüftet, wodurch die Pflanzenwurzeln mit viel Sauerstoff versorgt werden. Dieser Sauerstoffgehalt in Kombination mit ausreichend Licht und Belüftung ist eine gute Mischung und trägt dazu bei, so viel Vegetation zu erzeugen wie bei der traditionellen Bodengärtnerei.

Das Wasser wird durch die Türme recycelt – die 2,40 Meter hoch sind und einen Sockel mit einem Durchmesser von 30 Zoll haben – sodass kein Wasser verdunstet oder verschwendet wird. Diese Gartenmethode nutzt auch den Platz gut aus. Diese Gärten werden das ganze Jahr über kultiviert, erfordern kein Unkraut jäten, benötigen weniger Platz und produzieren mehr pro Einheit als ein herkömmlicher Garten.

Bei O’Hare wachsen in den Türmen süßes Basilikum, lila Basilikum, Dill, Petersilie, Schnittlauch, Salat, Habanero-Paprika, Thymian, Oregano und grüne Bohnen. Viele dieser Pflanzen werden geerntet und in Flughafenrestaurants serviert, darunter Wicker Park Seafood & Sushi, Tortas Frontera by Rick Bayless und das Wolfgang Puck Cafe.

Hier ein Video zu einem anderen vertikalen Gartenbetrieb in der Gegend von Chicago, FarmedHere LLC:


Frühling in deinem Schritt

Es war ein langer, kalter Winter in Chicago, aber das Versprechen des Frühlings und all die damit verbundenen Neueröffnungen haben uns am Laufen gehalten. Jetzt sind wir endlich bereit, aus unserem selbst auferlegten Winterschlaf herauszukommen, um das Beste zu essen und zu trinken, was die Saison zu bieten hat.

Von einem zwanglosen neuen Restaurant des Power-Teams Grant Achatz und Nick Kokonas bis hin zu Mindy Segals All-Cookies-all-the-time-Kochbuch sowie einer schicken neuen Cocktailbar und einigen ernsthaften Festzeltveranstaltungen (ähem, James Beard Awards), hier ist alles, was wir haben. Freue mich schon auf diesen Frühling.

RESTAURANTS UND BARS

Sterneköchin und Aushängeschild der "New Gatherer Cuisine" Iliana Regan (Elizabeth) plant eine Eröffnung Mitte April für Bunny, die Mikrobäckerei. Die zwanglose Bäckerei wird etwa 12 Sitzplätze haben und eine Vielzahl von Leckereien wie Donuts, Brot, Butter und Konfitüre sowie Bow Truss-Kaffee anbieten.

Auch das Power-Duo Grant Achatz und Nick Kokonas hinterlässt seine feinen kulinarischen Wurzeln für Roister, ein -la-carte-Konzept neben Next und The Aviary auf dem Fulton Market, das voraussichtlich im Mai eröffnet wird. Frühe Berichte besagen, dass das Restaurant eine Bistro-ähnliche Atmosphäre mit lauter Musik, kräftigen Aromen und einer geselligen Atmosphäre sucht, die weit von den Raffinessen im Alinea oder Next entfernt ist.

Foto: Mit freundlicher Genehmigung von Stan's Donuts

Nach dem Erfolg von Balena schließen sich die Boka Restaurant Group und B. Hospitality erneut zusammen, um fleischzentrierte Rüstung & Swift zur Westschleife. Die 8000 Quadratmeter große Fläche im kommenden Google-Gebäude verspricht im späten Frühjahr/Frühsommer viele Fleischgerichte aus der Region, die von Küchenchef Chris Pandel (The Bristol, Balena) zubereitet werden.

Die Boka Restaurant Group ist auch an Bord, um mit Stephanie Izard bei ihrem neuesten Projekt zusammenzuarbeiten, Ente Ente Ziege. Das chinesisch angehauchte Restaurant eröffnet passenderweise im Jahr der Ziege, und obwohl Details für die Eröffnung im späten Frühjahr/Frühsommer noch nicht bekannt sind, halten Sie Ausschau nach einer festlichen Version der Peking-Ente.

Ein weiterer Beweis dafür, dass West Loop Chicagos Brutstätte für neue Restaurants ist, bringt John Manion (La Sirena Clandestina) das argentinisch inspirierte El Che Bar im Spätsommer/Frühherbst zum Leben erweckt. Das Restaurant mit 100 Sitzplätzen verfügt über einen speziell angefertigten Herd zum Anbraten von Gemüse und Fleisch.

Bar in Miami Der kaputte Shaker plant, noch in diesem Frühjahr seinen ersten Standort in Chicago im ehemaligen Tokyo Hotel zu eröffnen. Die Craft-Cocktail-Bar ist bekannt für die Verwendung kreativer Zutaten wie Pilzbitter und Root-Beer-Reduktion und landete 2013 und 2014 auf der James-Beard-Halbfinalistenliste. Freuen Sie sich auf lokale Zutaten sowie eine Auswahl an kleinen Tellern, Bier und Wein.

Ein Außenposten im Lincoln Park ist in Arbeit für Stans Donuts Der Standort Clark Street und Diversey Avenue wird eine Retro-Chic-Ästhetik aufweisen, ähnlich wie die Geschäfte in Wicker Park und Streeterville, und soll im Mai eröffnet werden.

The Goddess and Grocer plant außerdem, seine Reichweite mit zwei bevorstehenden Göttin und der Bäcker Standorte. Einer soll Mitte April in 33 South Wabash in the Loop eröffnet werden, der andere ist Teil eines Navy Pier-Projekts und soll im Mai eröffnet werden. Beide Fast-Casual-Locations werden Backwaren, Sandwiches und Salate servieren.

Üppiger Wein und Spirituosen wird in Kürze einen Evanston-Shop zu seiner Liste hinzufügen. Wie bei den Standorten Roscoe Village und West Town wird die neue Ladenfront sowohl ein Einzelhandelsgeschäft als auch eine zwanglose Weinbar mit Käse, Wurstwaren und anderen Snacks zum Teilen umfassen. Später in diesem Frühjahr wird der Raum einen Hinterhof-Weingarten eröffnen, der von einer 200 Jahre alten Eiche beschattet wird.

Keksfreunde, freut euch: Chicagos First Lady der Backwaren, Mindy Segal von Mindys HotChocolate, veröffentlicht ein neues Kochbuch. Keks Liebe, am 7. April. Die Cookie-zentrierte Arbeit enthält 60 Rezepte, darunter alles von einfachen Snickerdoodles und Chocolate Chip Cookies bis hin zum fortgeschritteneren Erdbeer-Rhabarber-Rugalach mit Haferflockenstreusel. Bestellen Sie Ihr Exemplar ($25) jetzt bei Amazon vor.

Paul Fehribachs Das Big-Jones-Kochbuch landet auch im April. Das Buch enthält Rezepte für einige der beliebtesten Gerichte des Restaurants, wie gebratenes Hühnchen und geschmorte Okraschoten, und kann bei The University of Chicago Press vorbestellt werden (30 USD für Hardcover, 18 USD für E-Books).

Zum ersten Mal überhaupt, die James Beard Awards Gala und Empfang finden in Chicago statt. Die prestigeträchtige Veranstaltung mit dem Titel "The Oscars of the Food World" findet am Montag, den 4. Mai, an der Lyric Opera of Chicago statt. Der Ticketverkauf beginnt am 1. April Chicago zeigt.

Speckfest Chicago 2015 beginnt am Freitag, den 17. April. Die zweitägige Veranstaltung verspricht mit Speck gefüllte Kreationen von vielen der heißesten Köche der Stadt, wie Rick Bayless, der siebenjährigen Veteranin Pat Sheerin von Trenchermen und Paul Virant von Perennial Virant. Kaufen Sie jetzt Tickets (100 US-Dollar allgemeiner Eintritt, 200 US-Dollar VIP).


15 inspirierende Restaurant-Missionen:

  1. Chipotle mexikanischer Grill: Sicherstellen, dass bessere Lebensmittel, die aus ganzen, unverarbeiteten Zutaten zubereitet werden, für alle zugänglich sind.
  2. Culvers: Unsere Mission ist heute die gleiche wie immer: Dass jeder Gast, der sich für Culver’s entscheidet, glücklich geht.
  3. Dominos: Verkaufen Sie mehr Pizza, haben Sie mehr Spaß!
  4. Dunkin Donuts: Der führende Anbieter einer breiten Palette köstlicher Getränke und Backwaren im ganzen Königreich in einer bequemen, entspannten und freundlichen Umgebung zu sein, die das höchste Qualitätsniveau und das beste Preis-Leistungs-Verhältnis garantiert.
  5. Mehl Bäckerei: Machen Sie fantastisches Essen – Bieten Sie einen herzlichen Empfang an – Geben Sie der Nachbarschaft etwas zurück – Führen Sie ein effizientes, profitables Geschäft – Machen Sie Flour zu einem besseren Ort für unsere Kunden und uns selbst.
  6. Freshii: Um den Bürgern der Welt zu helfen, ein besseres Leben zu führen, indem gesunde Lebensmittel bequem und erschwinglich gemacht werden.
  7. Il Fornaio: Bei Il Fornaio ist es unsere Mission, unseren Gästen das authentischste italienische Erlebnis außerhalb Italiens zu bieten.
  8. Moe's Southwest Grill: Ein einzigartiges Erlebnis zu bieten, das jeden mit einem enthusiastischen Empfang, außergewöhnlichem Service, großartigem Essen, Killer-Melodien und einer unvergesslichen Zeit anregt.
  9. Ninety Nine Restaurant und Pub: Eine Leidenschaft zu dienen.
  10. Orangenblatt: Als einziger nationaler Snackshop ermutigt Orange Leaf die Menschen, einzigartige Originale zu sein, indem sie Häppchen, Aromen, Musik und Kunst kreativ mischen und zu einem einzigartigen Erlebnis vermischen.
  11. Panda Express: Durch den Aufbau einer Organisation, die Menschen dazu inspiriert, ihr Leben zu verbessern, außergewöhnliche asiatische kulinarische Erlebnisse zu bieten.
  12. Panera Brot: Ein Laib Brot in jedem Arm.
  13. Philz Kaffee: Die Tage der Menschen verbessern.
  14. Starbucks: Den menschlichen Geist zu inspirieren und zu nähren – eine Person, eine Tasse und eine Nachbarschaft nach der anderen.
  15. Leckere Burger: Werden Sie ein echter Teil jeder Nachbarschaft, in der wir öffnen.

George Nikolopoulos in seinem Restaurant BLUEBERRY HILL CAFE in 4028 147. St. Midlothian, IL.

BLUEBERRY HILL CAFE befindet sich in 4028 147. St. Midlothian, IL, und der Besitzer ist George Nikolopoulos. Wir besuchten George an seinem Standort in Midlothian, und zu unserer angenehmen Überraschung fanden wir auch unseren Freund und Mitbürger Andreas Bougas am selben Tisch. Andreas war der Hauptauftragnehmer für die meisten Blueberry Hill Cafe-Standorte.

George wurde in der Gegend von Chicago geboren, sein Vater Dino war Koch und hatte von 1970 bis 1978 sein eigenes Geschäft. Dino besuchte eine Handelsschule und machte ein Diplom als Automechaniker. 1983 schloss er sein Studium der Informatik als Diplom-Informatiker ab. Er fand sich bald in einem Imbissladen wieder. Er arbeitete dort von 1990 bis 1994, und 1994 benannte er den Ort in Blueberry um!

Und das war der Beginn einer großen Erfolgsgeschichte. Im Jahr 1997 eröffnete er das Blueberry Hill Cafe in Darien, IL. Im Jahr 1999 eröffnete er das Blueberry Hill Cafe in Aurora, IL. Im Jahr 2001 eröffnete er das Blueberry Hill Cafe in La Grange, IL. Im Jahr 2003 eröffnete er das Blueberry Hill Cafe in Homewood, IL. Im Jahr 2008 eröffnete er das Blueberry Hill Cafe in Homer Glen, IL. Im Jahr 2012 eröffnete er das Blueberry Hill Cafe in Oak Brook, IL. Im Jahr 2014 eröffnete er das Blueberry Hill Cafe in Plainfield, IL. Im Jahr 2016 eröffnete er das Blueberry Hill Cafe in Midlothian, IL.

Im Jahr 2017 eröffnete er das Blueberry Hill Cafe in Tinley Park, IL. Wir wünschen George unser Bestes und freuen uns darauf, bald weitere Standorte eröffnen zu können. Auf dem Bild sehen wir George in seinem Restaurant.

CHICAGO RESTAURANT-NEWS

VON ESSER CHICAGO:
CUBS’ JOE MADDON ERÖFFNET EIN RESTAURANT NEBEN WRIGLEY FIELD

Wrigleyville boomt heutzutage mit neuen Restaurants, und jetzt arbeitet Cubs-Manager Joe Maddon mit dem gefeierten Chefkoch Tony Mantuano (Spiaggia, River Roast) in einem Restaurant direkt neben dem Wrigley Field zusammen. Es sind nur sehr wenige Informationen über das Restaurant bekannt, außer dass es sich im Park at Wrigley befinden wird – dem Platz außerhalb der Friendly Confines on Clark, nördlich von Addison. Levy Restaurants wird die noch zu benennende Bar/Restaurant betreiben.

BONCI PIZZA BESTÄTIGT ZWEITEN STANDORT CHICAGO

Es ist offiziell: Die weltberühmte italienische Pizzeria Bonci eröffnet ein zweites Restaurant in Chicago. Beliebt aufgrund der vielseitigen Topping-Kombinationen von Gründer und Küchenchef Gabriele Bonci, planen die Eigentümer von Boncis American Division, diesen Frühling in der 1566 N. Damen Avenue, dem ehemaligen Zuhause von Dox Quality Greek, zu eröffnen. Eater Chicago berichtete zuvor, dass Bonci daran interessiert sei, im Wicker Park in der Nähe der Sechs-Ecken-Kreuzung zu eröffnen, aber das Eigentum im November sagte, ein Deal sei nicht offiziell.

BIN 36 WEINBAR SCHLIESST IN DER WEST LOOP

Nach 18 Jahren Nachdem es 18 Jahre lang guten Wein und Käse serviert hat, ist Bin 36 in der Westschleife geschlossen. Die Weinbar/das Restaurant war seit dem 1. Januar in einem längeren Urlaub, aber der Besitzer Enoch Shully bestätigte, dass sein Restaurant in der N. Jefferson Street 161 dauerhaft geschlossen ist. Dies war die neuere Version von Bin, die Ende 2014 von einem größeren Standort in River North (dem aktuellen Standort Katana) umgezogen ist, um eine 15-jährige Laufzeit zu begrenzen.

CULVER’S UND SEINE BUTTERBURGER KOMMEN IN CHICAGO . AN

Hungrige Chicagoer, die Lust auf „Butterburger“ und gefrorene Puddings haben, bekommen heute endlich ihren Wunsch. Culver's ist jetzt offiziell am 3355 S. Martin Luther King Drive in Bronzeville eröffnet und bringt zum ersten Mal einen Standort der kultigen Fast-Food-Kette aus Wisconsin in die Stadt.

WEITERE RESTAURANT-SCHLIESSUNGEN ZU WISSEN

LINCOLN-PARK— Die Fenster des Lincoln Park Stadium Clubs sind tapeziert und die Jalousien geschlossen. Niemand geht ans Telefon und die Facebook-Seite wurde sauber gewischt. Normalerweise am Mittwochnachmittag geöffnet, war der Raum still. Die Sportbar, ein beliebter Ort für College-Fans, scheint nach fünfjähriger Laufzeit in der N. Clark Street 2423 geschlossen zu sein.

WESTSCHLEIFE— Nach der Eröffnung im September in der N. Wells Street 176 hat Cubano Latin Street Food seine Türen geschlossen, wie ein LTHForum-Mitglied bemerkte. Es serviert kubanische Sandwiches und Salatschüsseln. Eine Person, die unter der Nummer ans Telefon ging, bestätigte, dass sie geschlossen war.

ELMHURST— Nach der Schließung seines letzten Einzelhandelsstandorts im Jahr 2017 in Oak Park gibt es Red Hen Bread nicht mehr. Sein letzter Tag war Mittwoch, der 24. Januar, da „sie kein Brot mehr liefern“, heißt es in einem Telefongruß aus der Zentrale in Elmhurst. Red Hen hat 2014 sein Bucktown-Café geschlossen, das 17 Jahre lang ein fester Bestandteil des Viertels war. Es hatte auch einen Lincoln Park Standort.

SKOKIE— McCormick & Schmick’s Seafood & Steaks hat einen weiteren Standort in der Umgebung von Chicago geschlossen. Die Eigentümerschaft hat das Restaurant im Old Orchard, 4999 Old Orchard Center in einem Vorort von Skokie, geschlossen. Die Marke, die zu Laundry’s gehört, hat jetzt drei Standorte in der Gegend – Chicago, Oak Brook und Rosemont. Im Sommer wurde ein Standort an der Gold Coast geschlossen. Kunden des Treueclubs wurden letzte Woche per E-Mail benachrichtigt.

83-JÄHRIGE MILLER'S PUB SCHLIESST FÜR UMBAU IN THE LOOP

Miller's Pub, das 83 Jahre alte Loop-Grundnahrungsmittel, hat vorübergehend wegen Renovierungsarbeiten geschlossen. Das Restaurant/Pub gehört zu den ältesten Einrichtungen in der Innenstadt von Chicago und bringt Büroangestellte, Touristen und Studenten zusammen. Miller's Pub, 134 S. Wabash Avenue, hat am Montag geschlossen und soll laut einem Facebook-Post fünf bis sechs Wochen geschlossen bleiben.

CHICAGOS RESTAURANT- UND BARGESCHLOSSEN FÜR 2018

Marktbedingungen, einschließlich steigender Immobilien- und Arbeitskosten sowie eine Übersättigung von Restaurants, werden oft als Gründe dafür genannt, dass Chicagoer sich von ihren Lieblingsrestaurants und -bars verabschieden. Hier einige Schließungen:

  • Original Yak-Zie's in Lakeview
  • Barn & Company Barbecue schließt nach sieben Jahren im Lincoln Park
  • Bin 36 Wine Bar schließt nach 18 Jahren im West Loop
  • Rick Bayless Shutters zum ersten Mal ein eigenständiges Restaurant in Chicago Fonda Frontera im Wicker Park ist endgültig geschlossen
  • Das renommierte Fulton Market Restaurant Honey’s Shutters nach 18 Monaten
  • Das jahrzehntealte Wicker Park Bar-Krokodil wurde wegen unbezahlter Miete vertrieben
  • Chicagos erste dedizierte Kombucha-Bar wird geschlossen
  • Nach 14 Jahren schließt De Cero Tacos Randolph
STEAK ’N SHAKE PLANT SEIN ERSTES CHICAGO RESTAURANT

Steak 'n Shake, die Fast-Food-Kette, die viele Transplantierte der University of Illinois aus ihrer Zeit in Champaign kennen, plant die Eröffnung ihres ersten Standorts in Chicago. Während die in Indianapolis ansässige Kette Restaurants in den umliegenden Vororten hat, hat sie nicht innerhalb der Stadtgrenzen eröffnet. Ein Öffnungszeitraum wurde nicht mitgeteilt, aber Steak 'n Shake interessiert sich für den ehemaligen Jamba Juice-Bereich in der S. Halsted Street 1322.

GREENRIVER, DANNY MEYER UND DAS MICHELIN-STARRED RESTAURANT VON DEAD RABBIT, SCHLIESST

Weniger als zweieinhalb Jahre später wird Danny Meyers Union Square Hospitality Group ihren gefeierten Ausflug in die Chicagoer Restaurantszene beenden. GreenRiver, Meyers Kollaborationsrestaurant und Cocktailbar in Streeterville mit den Leuten hinter NYCs Dead Rabbit, wird laut Social-Media-Beiträgen und seinem Vertreter am 24. Januar seinen letzten Gottesdienst abhalten. Ein konkreter Grund für die Schließung wurde nicht genannt.

AMERIKAS GRÖSSTE VEGETARISCHE KETTE PLANT FÜNF CHICAGO-RESTAURANT-ERÖFFNUNGEN

Chicagoer, die sich für das neue Jahr vorgenommen haben, weniger Fleisch zu essen, haben gute Nachrichten: Veggie Grill, die größte vegetarische Fast-Casual-Restaurantkette des Landes, plant, Mitte Februar ihr erstes Chicagoer Restaurant an der nordöstlichen Ecke der Clark- und Broadway-Straße zu eröffnen. Aber das sind nicht die einzigen Neuigkeiten der Kette – sie beabsichtigt, zu einem unbestimmten Zeitpunkt vier weitere Standorte in der Umgebung von Chicago zu eröffnen. Die Standorte werden durch ein Loop-Restaurant in der 204 N. Wells Street hervorgehoben, das im März eröffnet werden soll. Die verbleibenden drei Standorte sollten im Sommer und Herbst eröffnet werden, Teil der ersten Erweiterung der Kette im Mittleren Westen, so ein Restaurantvertreter. Der Vertreter gab die Adressen für das Restauranttrio nicht sofort bekannt. Das erste Chicagoer Restaurant, das 614 W. Diversey Parkway, werde die Designform der 12 Jahre alten Kette sprengen, sagte er. Es wird ein neues Logo und ein neues Küchenlayout enthalten. Der Vertreter beschrieb es als die „nächste Generation von Veggie Grill“.

AUS WLS-NEWS CHICAGO:

WON KOW, SCHLIESST NACH 90 JAHREN

Won Kow, das älteste Restaurant in Chicagos Chinatown, hat dauerhaft geschlossen. Am Dienstag, den 06.02.2018 waren die Tische noch gedeckt und die Bar bestückt, doch am Donnerstag schloss das Restaurant nach 90 Jahren. „Ich denke, unsere Motivation ist einfach, dass wir es lange genug gemacht haben und es Zeit ist, eine Pause einzulegen“, sagte David Hoy, der Neffe des Restaurantbesitzers. Won Kow wurde 1928 erstmals an der South Wentworth Avenue eröffnet. Hoys Familie ist seit 1991 im Besitz des Restaurants.

AUS JOURNAL & THEMEN:

DORF, VORHERIGER EIGENTÜMER KAUERT VERLUST VON FOTOS HOTDOGS

Nach fast 30 Jahren auf den Straßen Wolf und Kensington in Mount Prospect hat Photo’s Hotdogs seine Türen geschlossen. Der pfälzische Standort des Restaurants wird noch immer unter anderen Eigentümern betrieben.

EDGEWATER/ANDERSONVILLE LOKALE NACHRICHTEN:
MYTHOS HEAD CHEF ERÖFFNET AUTHENTISCHES GRIECHISCHES EATERY IN ANDERSONVILLE

Haben Sie Lust auf authentische Gyros? Ein neues Restaurant am Andersonville Strip öffnet seine Türen und serviert traditionelle griechische Küche. Mitinhaberin und Küchenchefin von Mythos im 2030 W Montrose, Vicky Zervas, breitet ihre Flügel aus und eröffnet ihr eigenes Restaurant namens It’s Greek 2 U in 5449 N. Clark im Herzen von Andersonville. Es wird ein Schnellrestaurant sein, in dem Kunden ihre Auswahl an der Theke bestellen und sie dann an den Tisch liefern lassen können, wenn sie fertig sind.

Abonnieren Sie Estiator, um die neuesten Nachrichten aus der Foodservice-Branche, Restaurant-Kleinanzeigen, Nachrichten aus der hellenischen Diaspora und mehr zu erhalten!


Der Restaurantboom in Chicago hat zu einer Arbeitsknappheit in der Küche geführt, und kleine Betreiber fühlen sich besonders unter Druck gesetzt

Silvester letztes Jahr fand Mary Mastricola in einer Zwickmühle.

Sie hatte 80 Personen für ein 4-Gänge-Prix-Fixe-Dinner im La Petite Folie, ihrem französischen Restaurant in Chicagos Hyde Park-Viertel, gebucht. Aber da zwei Mitarbeiter kürzlich gekündigt und andere nicht für die Feiertage zur Verfügung standen, war fast niemand da, um zu kochen und zu servieren.

So machte Mastricola den Abend aus, nur unterstützt von ihrer treuen Geschirrspülmaschine, die zum Koch wurde, und einem Kinder-Pulmonologen der University of Chicago, der als Konditor in der Küche des Restaurants arbeitet.

"Es war verrückt", erinnerte sich Mastricola.

Sie erwartet eine bessere Besetzung, wenn sie sich auf das diesjährige Neujahrsmenü vorbereitet – aber dieses verrückte Gefühl ist bekannt geworden.

Ein riesiger Boom neuer Restaurants im Hyde Park und in ganz Chicago hat Mastricola dazu gebracht, nicht nur um Kunden, sondern auch um Mitarbeiter zu konkurrieren, die schnell in größere Restaurants aussteigen, die es sich leisten können, mehr zu bezahlen.

Die Drehtür hat dazu geführt, dass der Küchenchef an manchen Tagen 17 Stunden arbeitet, Müll rausbringt oder Töpfe schrubbt, wenn Mitarbeiter nicht zu ihren Schichten erscheinen oder fristlos kündigen.

"Jemand muss die Lücke füllen und das bin fast immer ich", sagte Mastricola. "Es stellt sich eine Erschöpfung ein, die es schwer macht, auch nur höflich zu sein."

Gastronomen beschweren sich seit Jahren über die Schwierigkeit, gute Arbeitskräfte zu finden, aber sie sagen, dass sich die Arbeitsknappheit mit einer Flut von Neueröffnungen, einem kleineren Pool an Immigranten und mehr Möglichkeiten für Köche in Nicht-Restaurant-Jobs mit vernünftigeren Arbeitszeiten verschärft hat.

Der Druck ist besonders groß in kleinen unabhängigen Restaurants, die nicht den Reiz eines großen Namens haben oder in ihren Budgets Platz haben, um höhere Gehälter zu absorbieren.

Aber selbst berühmte Köche sagen, dass der Kampf real ist.

„Wir haben Restaurants für die Arbeitskräfte, die wir hatten, überbaut“, sagte Rick Bayless, Besitzer von Frontera Grill, Lena Brava und anderen gefeierten Restaurants. "Es gibt einfach nicht genug Leute."

Die Zahl der Full-Service-Restaurants in Cook County stieg zwischen 2012 und 2016 um 12 Prozent auf 4.074, und die Zahl der dort arbeitenden Mitarbeiter stieg nach den neuesten Volkszählungsdaten um 20 Prozent auf mehr als 95.000 Menschen. Diese Zahlen spiegeln weder den Boom wider, der in den folgenden Jahren andauerte, noch das 7,5-prozentige Beschäftigungswachstum, das die National Restaurant Association für Illinois für das nächste Jahrzehnt prognostiziert.

In den letzten drei oder vier Jahren, während der geschäftigen Sommermonate, war der Talentmangel so groß, dass Restaurants den Mitarbeitern der Konkurrenz routinemäßig einen zusätzlichen Dollar pro Stunde gegenüber dem, was sie derzeit verdienen, anbieten, sagte Bayless. Seine Restaurantgruppe bezahlt Prep-Köchen jetzt 25 Prozent mehr als noch vor drei Jahren.

Es gibt so viele Gelegenheiten, dass einige von Bayless' Hilfe-Suchanzeigen keine Antworten erhalten. In diesem Sommer erschienen 60 bis 70 Prozent der Menschen nicht zur Bühne (ausgesprochen „staaj“), einem unbezahlten Praktikum, das in High-End-Restaurants eine Ausbildungstradition ist, sagte er.

„Manchmal läuft ein Vorstellungsgespräch so ab: Anstatt dass ich sage: ‚Erzähl mir von deinen Erfahrungen‘, sagen sie ‚Was zahlst du pro Stunde?‘“, sagte Bayless.

Das sind gute Nachrichten für Geringverdiener, die mit steigenden Lebenshaltungskosten zu kämpfen haben, aber insbesondere kleine Restaurants fühlen sich eingeengt.

„Hier herrscht eine strukturelle Ungleichheit“, sagte T. William Lester, außerordentlicher Professor für Stadtplanung an der University of North Carolina Chapel Hill. „Was passiert, wenn die Orte mit höherem Einkommen bessere Arbeiter anziehen können, weil sie einen höheren Lohn zahlen können? Dann haben die kleineren Restaurants einen höheren Umsatz und müssen mehr Mitarbeiter ausbilden, was Zeit und Geld kostet. Es wird eine wirklich große Bindung.“

Die Gründe für die Arbeitskräfteknappheit gehen über die verschärfte Konkurrenz durch neue Restaurants hinaus.

Viele Kochstudenten entscheiden sich dafür, in Unternehmensküchen zu arbeiten oder in Forschung und Entwicklung zu gehen, Optionen, die ihnen leichtere Arbeitszeiten und oft Vorteile bieten, sagte Bill Reynolds, ehemaliger Propst am Washburne Culinary Institute, das Teil des Community College-Systems von Chicago ist. Gehobene Lebensmittelgeschäfte wie Whole Foods und Mariano's, die zubereitete Speisen hervorheben, und Speisemöglichkeiten im Geschäft bieten zusätzliche Möglichkeiten außerhalb des Restaurants.

Die Schließung von Kochschulen und sinkende Einschreibungen könnten sich ebenfalls auf die Pipeline auswirken, da Schüler, die davon träumen, der nächste Starkoch zu werden, erkennen, dass ihre teure Investition tatsächlich jahrelang schlecht bezahlte Jobs in unglanzvollen Umgebungen hervorbringen wird, sagte Reynolds.

„Viele unserer Absolventen waren fünf Jahre später nicht in der Branche, weil ihnen der Lebensstil nicht gefiel oder sie es sich nicht leisten konnten, darin zu bleiben“, sagte er.

Inzwischen arbeiten weniger Jugendliche und verbringen ihre Sommer stattdessen mit Praktika oder Reisen. Ein Drittel der 16- bis 19-Jährigen hatte letztes Jahr einen Sommerjob, verglichen mit der Hälfte im Jahr 2000, und frühere Schuljahre machen es noch schwieriger, während der Hauptsaison Personal zu besetzen, sagte Reynolds.

Sam Toia, CEO der Illinois Restaurant Association, macht die verschärfte Einwanderungspolitik dafür verantwortlich, dass sie das „Rückgrat“ des Gastgewerbes getroffen haben, das in der Vergangenheit stark von Einwanderern in die Küchen des Personals abhängig war. Einwanderer, die 13 Prozent der US-Bevölkerung ausmachen, machen 31 Prozent der Hotelangestellten und 22 Prozent der Gastronomiearbeiter aus, so ein Bericht des Chicago Council on Global Affairs aus dem letzten Jahr.

„Der Pool (der Einwanderer) schrumpft und Sie füllen diesen Pool nicht mehr“, sagte Toia.

Toia prognostiziert, dass Restaurants mit zusätzlichen Personalhürden konfrontiert sein werden, wenn Illinois Freizeit-Marihuana legalisiert, da dieselben Leute, die in Restaurants arbeiten, möglicherweise in Unternehmen mit Cannabisbezug arbeiten möchten.

„Du denkst, wir werden jetzt gequetscht, wir werden noch mehr gequetscht“, sagte er.

Mastricola, die vor fast 20 Jahren ihr klassisches französisches Restaurant mit 64 Sitzplätzen in einem Einkaufszentrum im Hyde Park eröffnete, sagte, dass es zusätzliche Herausforderungen darstelle, ein kleiner Betreiber zu sein.

Sie hat nicht die Skaleneffekte, die größeren Restaurants helfen, bei den Lebensmittelpreisen zu sparen. Chicagos Mindestlohn, der in den letzten drei Jahren auf 12 US-Dollar gestiegen ist und im Juli sein Ziel von 13 US-Dollar pro Stunde erreicht, hat es ihr schwer gemacht, Leistungsträger mit Zuschlägen zu belohnen.

Aber es geht nicht nur um Geld.

Mastricolas Bemühungen, Arbeiter aus den umliegenden South Side-Vierteln zu rekrutieren, in denen die Arbeitslosigkeit hoch ist, sind auf zahlreiche Probleme gestoßen. Ein junger Mann musste zwei Stunden mit Bus und Bahn fahren, um von seinem Haus auf der Far South Side zur Arbeit zu kommen, was sich als nicht nachhaltig erwies. Andere geraten wegen der Kinderbetreuung und anderer persönlicher Verpflichtungen aus der Bahn.

"Man merkt, dass sie es versuchen", sagte Mastricola. "Es ist herzzerreißend."

Sie erinnert sich an einen guten Mitarbeiter, der eines Tages nicht zur Arbeit erschien und ihn nach einigen Tagen ersetzen musste. Als er endlich auftauchte, erklärte er, er sei nachts von der Polizei auf dem Heimweg von der Arbeit abgeholt worden und könne vom Gefängnis aus nicht telefonieren.

„Es kostet einen emotionalen Tribut“, fuhr sie fort. „Wie feuert man Leute, von denen man weiß, dass sie Probleme haben?“

Der Personalmangel bedeutet, dass Mastricola das Geschäft auf dem Tisch gelassen hat. Es gibt Nächte, in denen sie Kunden ablehnt, auch wenn das Restaurant nicht voll ist, weil sie nicht genug Personal hat, um ihnen ein gutes Erlebnis zu bieten.

Die Zeit, die sie damit verbracht hat, nach neuen Mitarbeitern zu suchen und sie auszubilden, bedeutet, dass sie nur noch wenig Zeit hat, um neue Wege zu finden, um neue Mitarbeiter zu finden. Und zu viel Energie, sagte sie, wird darauf verwendet, Mitarbeiter zu jagen, um ihre Hosen hochzuziehen und ihre Telefone wegzulegen.

Es war nicht immer so. In ihren ersten 10 bis 15 Jahren im Geschäft, als sie eine der wenigen High-End-Restaurants in der Nachbarschaft war, klopften die Leute an die Hintertür, um sich nach Stellenangeboten zu erkundigen. Sie genoss eine relativ stabile Belegschaft, die von ihrem langjährigen Souschef geführt wurde, der vor zwei Jahren auf Anraten seines Arztes zurückgetreten ist, sie hat ihn immer noch nicht ersetzt.

Mastricola verdankt das weitere Überleben ihres Restaurants der Loyalität ihres Kundenstamms und einer Gemeinschaft, die sich der Unterstützung lokaler Unternehmen verschrieben hat, obwohl die Explosion der Hyde Park-Restaurants bedeutet, dass diese Dollars immer dünner werden.

Trotzdem denkt sie nicht an den Ruhestand – obwohl die begrenzten Ersparnisse dies ohnehin schwierig machen würden.

Der Ausbruch der Konkurrenz in Chicago ist ein Grund, warum Bruno Abate, Besitzer des italienischen Restaurants Tocco im Wicker Park, sagte, er plane, das Restaurant nach einem Jahrzehnt im Geschäft im Februar oder März zu schließen. Außerdem ist die Miete zu hoch, das Gebäude steht zum Verkauf und er kann es sich nicht leisten.

Abate plant, ein neues Tocco in einem nördlichen Vorort von Winnetka zu eröffnen und wird Recipe for Change weiterführen und ausbauen, eine gemeinnützige Organisation, die Häftlinge im Cook County Jail in der Pizzaherstellung ausbildet und sie auf Jobs in der Gastronomie vorbereitet. Aber der Kampf gegen glitzernde neue Restaurants in der Innenstadt für Mitarbeiter, geschweige denn für Kunden, ist nicht mehr attraktiv.

"Es ist ein Zoo, Menschen springen von einem Ort zum anderen", sagte Abate. "Es gibt keine Loyalität."

Die Herausforderungen für Talente seien in den letzten drei Jahren mit dem Anstieg der Stellenangebote gestiegen, sagte er. Server, die bei Tocco im Durchschnitt 800 bis 900 US-Dollar pro Woche an Trinkgeldern verdienen können, gehen in belebtere Restaurants, in denen sie 2.000 US-Dollar verdienen können, sagte er. Restaurants sind in der Regel im ersten Jahr am stärksten beschäftigt, so dass diese Server bei einem Rückgang der Verkäufe schließlich zu neueren Neuankömmlingen gehen, sagte er.

Auch Küchenpersonal wird teurer. Er zahlt seiner Spülmaschine 17 Dollar die Stunde. Linienköche mit minimaler Erfahrung verlangen 20 bis 22 Dollar pro Stunde, sagte er.

Abate, der nicht zum Mittagessen geöffnet hat, hat bemerkt, dass viele Bewerber nach Tagesstunden suchen, was seiner Meinung nach daran liegt, dass es gefährlich ist, spät nachts in einige Viertel nach Hause zurückzukehren. Er hat zahlreiche Leute eingestellt, die sein Gefängnisprogramm durchlaufen haben, aber einige gingen, als sie Tagesjobs fanden.

Die Herausforderungen bieten Chancen.

Die AARP sieht mehr Restaurants – hauptsächlich große Ketten – die Stellenangebote für ältere Arbeitnehmer in ihre Jobbörse veröffentlichen, da sie „aufwachen und die Tatsache erkennen, dass sie über den Tellerrand schauen müssen“, sagte Susan Weinstock, Vice President of Financial Resiliency Programming bei AARP.

„Arbeitgeber sagen, dass sie nach Arbeitskräften mit Soft Skills suchen, und eine der Möglichkeiten, Soft Skills zu erwerben, besteht darin, lange Zeit in der Belegschaft zu sein“, sagte sie.

Rick Bayless startet ein Berufsausbildungsprogramm namens The Culinary Core Institute, um 18- bis 24-Jährigen, die die High School abgeschlossen haben oder sich entschieden haben, die Schule nicht zu beenden, grundlegende Vorbereitungsarbeiten, Messerfertigkeiten und Kochtechniken beizubringen. Es wird in The Hatchery untergebracht sein, einem 34-Millionen-Dollar-Inkubator für Lebensmittel und Getränke mit Platz für etwa 100 Start-ups, der diesen Monat im Stadtteil East Garfield Park an der West Side von Chicago eröffnet wurde.

Das Programm, das im April starten soll, dient dem doppelten Zweck, den Arbeitskräftemangel der Branche und die hohe Arbeitslosigkeit in Teilen Chicagos zu bekämpfen.

"Ich glaube, da draußen gibt es eine Menge Rohdiamanten", sagte Bayless.

Einige kleine Gastronomen versuchen, sich abzuheben, indem sie ihren Mitarbeitern einen besseren Lebensstil bieten, als sie es normalerweise in der Branche finden.

Joe Frillman, Chefkoch und Besitzer von Daisies am Logan Square, bleibt an zwei aufeinanderfolgenden Tagen in der Woche geschlossen, damit er und seine Mitarbeiter ein richtiges Wochenende verbringen können.

Frillman hatte während seiner Karriere so viele 60- bis 80-Stunden-Wochen in der Küche gearbeitet, dass er überlegte, die Branche zu verlassen, als Investoren ihn wegen der Eröffnung eines eigenen Ladens ansprachen. Damals frisch verheiratet, mit einem Baby unterwegs, bestand er auf dem zweitägigen Wochenende, damit er Zeit mit seiner Familie verbringen konnte.

Daisies fügt jedem Kundenscheck eine Servicegebühr von 2 Prozent hinzu, um die vollen Gesundheitsleistungen für die Mitarbeiter zu bezahlen, eine Idee, die Frillman nach eigenen Angaben von Chefkoch Jason Vincent im nahe gelegenen Giant ausgeliehen hat. Kunden können sich von der zusätzlichen Gebühr abmelden, und einige haben es getan, aber die meisten stehen hinter der Mission, sagte er.

Gesundheitsleistungen sind in kleinen Restaurants selten, und es ist ein Vorteil, den er nie hatte, bevor er die Versicherung seiner Frau abgeschlossen hatte.

"Ich werde nie vergessen, zum Zahnarzt zu gehen, nachdem ich sieben Jahre lang nicht zum Zahnarzt gegangen bin", sagte Frillman, der sagte, dass er nach diesem Besuch mit einer 3000-Dollar-Rechnung konfrontiert war, weil seine Zähne so ein Durcheinander waren.

Der Krankenzuschlag deckt nur etwa ein Viertel der Leistungskosten, die Arbeitnehmer, die eine Versicherung wünschen, 50 US-Dollar pro Gehaltsscheck zahlen möchten, was ein weiteres Viertel abdeckt, und Frillman übernimmt den Rest.

Es ist nicht billig, aber Frillman sagte, er kürze an anderer Stelle in seinem Budget. Er erwartet von der Investition auch, dass er am Ende Geld spart, indem Umsatz und Schulungskosten gesenkt werden.

Frillman bietet weitere Vergünstigungen, darunter eine Vermittlungsgebühr von 1.200 USD für jeden Mitarbeiter, der einen neuen Mitarbeiter anstellt, der mindestens ein Jahr bleibt. Und er wirbt für die Lernmöglichkeiten einer kleineren Küche, in der er und seine Souschefs die Mitarbeiter individueller betreuen können.

„Die Leute neigen dazu, größere Restaurants mit großen Namen anzuziehen“, sagte er. „Wir versuchen, das umzudrehen, um das unabhängige Restaurant fesselnder zu machen.“

Die Rückmeldungen der Mitarbeiter seien positiv, sagte er. Die meisten Arbeiter, die ihm vor anderthalb Jahren geholfen haben, das Restaurant zu eröffnen, sind immer noch da.

Trotzdem, sagte er, würden die Leute nicht genug für den Aufwand bezahlt, den sie in die Herstellung von High-End-Lebensmitteln investieren. Er hofft auf höhere Menüpreise, damit die Löhne steigen können.

„Die Branche verändert sich“, sagte Frillman. "Wenn Sie die Leute behalten wollen, müssen sich alle daran anpassen oder sie werden schließen."


Solo Diner / First Timer in Chicago Reisebericht [Super Long]

Dies ist ein Reisebericht von meinem ersten Aufenthalt in Chicago aus New York.

Tag 1:
- Pilsener Donut aus Glasiert & Aufgegossen
- Buttermilch-Old Fashioned Donut aus Donut Vault

Der gute Geschmack der Mango-Ananas-Glasur des Pilsens machte es nicht wett, dass sie für einen Hefekrapfen etwas schwer war. Die Buttermilch war viel besser, mit einer kuchenartigen Textur und genau der richtigen Menge an Süße. Süß genug, um Sie darauf hinzuweisen, dass es ein Dessert ist, kein Frühstück?

- einen Lederverarbeitungskurs an der Chicago School of Shoemaking

Habe meinen eigenen Ledergürtel gemacht! Nicht mit Lebensmitteln zu tun, aber auf jeden Fall etwas, das es wert ist, untersucht zu werden, wenn Sie 2 Stunden zum Brennen haben. Sie haben auch einen 2-tägigen Kurs, um Ihre eigenen Lederschuhe herzustellen, die wirklich toll aussahen.

- Hot Dog mit allem von Portillo's
- Millennium Park-Tour
- Abendessen im Momotaro Izakaya (Momomaki Roll Whisky und Gurkencocktail)

Der Izakaya-Bereich des Restaurants befindet sich im Erdgeschoss des Hauptspeisesaals. Es ist viel lässiger (chill?) und die Speisekarte ist etwas mehr auf japanisches Streetfood ausgerichtet. Sie haben jedoch Gerichte aus dem Hauptspeisesaal auf der Speisekarte, darunter die Momomaki-Rolle, die Thunfisch mit großem Auge, würzigen Tako und Lotuswurzeln enthält. Die Aromen in der Rolle passten sehr gut zusammen.

Es ist eigentlich ein ziemlich schneller Rundgang, gleich wenn es morgens geöffnet wird, wenn Sie nicht durch alle Kinder und Familien navigieren müssen, die etwa eine Stunde nach der Eröffnung erscheinen.

- kleiner Malnati Chicago Classic von Lou Malnati's

Ich rief vorher an und es war etwa 10 Minuten nachdem ich Platz genommen hatte fertig. Die Butterkruste ist auf jeden Fall einen Versuch wert, zumal sie die Pizza in dieser sehr gut gewürzten Pfanne backen.

- Feldmuseum
- Abendessen im Girl & the Goat (Green Garlic Pierogies Calamari Bruschetta Seared Diver Scallop Goat Empanada Strawberry Rhabarb Sorbet)

Ich habe es am Vortag geschafft, online zu reservieren, und ich bin froh, dass ich es ausprobiert habe. Die Kellnerin war super nett und entgegenkommend, dass ich ein Solo-Diner war und anbot, von vielen Gerichten halbe Portionen zu servieren, damit ich mehr davon probieren konnte. Die Jakobsmuschel war mein Favorit, und sie bekamen eine wirklich gute Anbraten an der Seite, ohne sie zu verkochen. Ich würde gerne mit einer größeren Gruppe hingehen, wenn ich wiederkommen würde, und sei es nur um die Schweineschulter zu probieren, die an anderen Tischen ein sehr beliebtes Gericht zu sein schien.

Tag 3:
- Adler-Planetarium
- Mittagessen im Pre-Fixe bei Blackbird (Kaninchenwurst gegrillter Walleye Poundcake Panzanella)

Tolles Mittagessen. Da ich die Wahl hatte, entweder an der Bar oder an einem Tisch zu sitzen, entschied ich mich für die Bar. Die Mittagszeit unter der Woche wird von Tischen der Geschäftsleute dominiert, aber die Bar und der Essbereich im Freien sind weit genug entfernt, um sich nicht im Trubel zu verfangen. Sowohl die Kaninchenwurst als auch der gegrillte Zander sind Gerichte, die ich auf jeden Fall wieder bestellen würde, obwohl ich jedes Mal, wenn ich ausgehe, dazu neige, neue Gerichte zu probieren.

- Art Institute of Chicago
- Skydeck Chicago
- Italienisches Rindfleisch von Al's Beef

Auf den starken Vorschlag anderer Chowhounders habe ich den Ort in der Taylor Street besucht, der ein bisschen vom Zug entfernt ist. So gut. Ich habe es in scharfe und süße Paprika getaucht und hatte zuerst keine Ahnung, wie man es isst, weil es nicht so aussah, als ob es eine gute Möglichkeit gab, es überhaupt zu halten. Irgendwann schnappte ich mir einfach einen Stapel Servietten und grub mich hinein. Ich hörte nicht einmal auf zu essen, bis alles weg war. Das Fleisch hat eine gute Textur, aber es ist die Brühe, in die sie es tauchen, die wirklich der große Anziehungspunkt ist. Dies war überraschenderweise der vielleicht beste herzhafte Bissen, den ich in Chicago hatte.

- 2 Kugeln von Jeni's Ice Cream (Kandiertes Ingwereis Riesling Birnensorbet)

Dieser Scoop-Shop befindet sich im Wicker Park, eine kurze Fahrt mit der blauen Linie von Loop und touristischen Gebieten entfernt. Es ist ein süßes kleines Viertel mit einer jüngeren Bevölkerung und dieser Schaufelladen passt genau in die Atmosphäre. Die Aromen sind auf den Punkt und das Riesling Birnensorbet ist so sehr erfrischend und fruchtig.

Tag 4:
- Museum für Wissenschaft und Industrie

Definitiv mein Lieblingsmuseum, das ich in Chicago besucht habe. 3-4 Stunden waren ausreichend, um das Museum zu erkunden, zumal die Horden von Kindern bei längerem Aufenthalt überwältigend sein können. Die Erfahrung an Bord von U-505 war faszinierend und ich würde auf jeden Fall wiederkommen, wenn ich wieder in der Gegend wäre.

- Mittagessen im Topolobampo (Classic Ceviche Carne Asada Sopa de Frutas)

Meine Erfahrung war wirklich enttäuschend, vor allem wegen des Service. Der Speisesaal im Topolobampo scheint ein gehobeneres Publikum zu bedienen, mit dem ich mich angesichts meiner Erfahrung mit mehreren der gehobenen Restaurants in Manhattan wohl fühle. Leider wurde ich eher wie ein Bürger zweiter Klasse behandelt. Als ich mich zu den anderen Gästen im Raum umschaue, scheine ich angemessen gekleidet gewesen zu sein, aber ich glaube, sie haben mich aufgrund der Tatsache beurteilt, dass ich eine Frau Anfang zwanzig bin. Sie waren dem älteren Mann, der einige Tische von mir entfernt war, ach so gnädig, wenn sie sich mit ihm unterhielten, aber sie waren sehr schroff mit mir, als ich nach der Zubereitung eines Gerichts fragte. Es wurden keine Beschreibungen der Gänge angeboten, da sie auf den Tisch gelegt wurden, und mein Service war eilig, und mein Hauptgang erschien, bevor ich mit der Hälfte meiner Vorspeise fertig war. Ich wurde nie wirklich kontrolliert, und die Leute kamen nur vorbei, um Teller mitzunehmen und abzustellen. Ich empfehle Topolobampo definitiv nicht als junges Solo-Diner.

- Strandbeest-Ausstellung im Chicago Cultural Center

Dies war eine temporäre Ausstellung im Chicago Cultural Center, die gigantische bewegende Kunstinstallationen zeigte. Auch wenn die Ausstellung inzwischen geschlossen wurde, ist das Zentrum wegen der schönen Architektur immer noch einen Besuch wert. Die Marmortreppen und ihre eingelegten Dekorationen sind nur eine weitere Facette von Chicagos wunderbarer Architektur.

- Kaffee & Cream Pie Slice von Bang Bang Pie & Biscuits
- Coconut Custard Pie Slice von Hoosier Mama Pie Company

Aufeinanderfolgende Kuchenstücke in zwei verschiedenen Kuchengeschäften sind definitiv nicht die besten für meine Gesundheit, aber es war ein fairer Vergleich zwischen diesen Betrieben. Obwohl beide Kuchenstücke köstlich und leicht waren, würde ich Bang Bang wegen seiner gemütlichen Atmosphäre und der günstigeren Lage den Vorzug geben. Die Speisekarte bietet auch mehr Auswahl, wenn Sie eine vollständige Mahlzeit mit herzhaften Optionen sowie den offensichtlichen süßen Kuchen haben möchten. Bang Bang ist auch eher ein gemütliches Café, was bei dem bewölkten Wetter perfekt war.

- Single Cheeseburger von Au Cheval

Ich gab dem Hype nach und ging an einem Dienstag gegen 23:30 Uhr auf einen Burger ins Au Cheval und musste immer noch auf einen Platz an der Bar warten. Ich schnappte mir nach etwa 15 Minuten Wartezeit einen Platz und der Burger brauchte noch etwa 15 Minuten, um vor mir serviert zu werden. Der Burger ist einfach ein gut ausgeführter Burger, von dem ich nicht sicher bin, ob er den ganzen Hype verdient. Die Bar scheint der Ort zu sein, um bis spät in die Nacht zu essen, so dass sie wahrscheinlich ihren Ruf aufrechterhält.

Tag 5:
- Cochinita Pibil von Tortas Frontera

Ich habe mir dieses Schweinebraten-Sandwich bei O'Hare direkt vor meinem Flug geholt und es war ungewöhnlich lecker für Flughafenessen. Es gibt auch vegetarische Optionen, daher empfehle ich Ihnen, es sich anzusehen, wenn Sie auf der Durchreise sind.

Solo Diner/First Timer in Chicago

Lesen Sie die Diskussion Solo Diner/First Timer in Chicago von der Chowhound Food Community.


Du denkst vielleicht, dass River North Restaurants in eine oder zwei Kategorien passen: Steakhäuser oder etwas von Lettuce Entertain You. In letzter Zeit ist das eine ziemlich gute Vermutung. Lettuce's neueste Bemühung – ein mediterran-by-way-of-California Restaurant, bietet einige einzigartige Aromen für die Nachbarschaft.

Während der Einzelhandel nach den Feiertagen reichlich Umsatz erzielt, leiden Restaurants in der Regel unter einer geringen Besucherzahl – ganz zu schweigen von abgenutzten Mitarbeitern, deren Urlaub (sofern eine solche Atempause besteht) im Januar nur wenige Tage dauert. Die Restaurantwoche, die von Freitag, 22. Januar bis Donnerstag, 4. Februar läuft, zielt darauf ab, die normalerweise ruhigen zwei Wochen mit Festen zum Festpreis in &hellip zu verbessern Fortsetzung


Big Heat 2018: Chicagos Essen und Trinken Fifty

Während unseres Big Heat-Fotoshootings versammelten sich Köche, Bäcker, Barkeeper und andere, deren Bilder auf diesen Seiten erscheinen, im Speisesaal von Mi Tocaya Antojería und warteten auf ihren Moment vor der Kamera. Im ganzen Raum plauderten sie in zufälligen Gruppen, tauschten Geschichten aus, erzählten Witze, dachten über die Neuigkeiten des Tages nach, tratschen alles war sehr gesellig und freundlich, und man konnte den Geist einer mächtigen, sich gegenseitig unterstützenden Gemeinschaft spüren.

Diese Gemeinschaft ist der Grund, warum Chicago eine der wichtigsten kulinarischen Kulturen des Landes gefördert hat. In diesem Raum war klar, dass diese Männer und Frauen – einige in Küchenchefs, andere in T-Shirts und Kapuzenpullis – weniger Konkurrenten und mehr Kollegen waren, die zusammen den Mitreisenden auf dem Weg zwischen Küche und Tisch freundliche Worte sprachen .

Die Tradition verlangt, dass jeder in eine Rangliste aufgenommen wird, aber das sollte nicht die Tatsache trüben, dass alle diese Menschen – wie auch viele andere in der Stadt – auf demselben Spielfeld stehen und an einem Strang ziehen, um der Welt die Besten zu präsentieren Essen und Trinken. (David Hammond)

Big Heat wurde von David Hammond und Lauren Knight mit zusätzlichen Beiträgen von John Carruthers, Rebecca Holland, Rosemary Lane, Danielle Levsky und Kristine Sherred geschrieben.

Alle Fotos von Monica Kass Rogers wurden vor Ort im Mi Tocaya Antojería vor einem Wandgemälde von Jason Brammer aufgenommen.

Grant Achatz/Foto: Monica Kass Rogers

1
Grant Achatz
Koch
Auf dem Erfolg von Alinea, Next und Roister und nach der Eröffnung der Filialen von Chicago Originals Aviary und Office in New York City konzentriert sich der Drei-Sterne-Michelin-Koch Grant Achatz auf ein neues Projekt in Chicago, wo er sagt: Food-Szene ist eine der besten der Welt.“ Die Alinea Group eröffnet am Fulton Market einen Veranstaltungsort für Essen und Musik, der Alinea-Qualität mit einer Akustik auf Konzertort-Niveau kombiniert. „Wir konzentrieren uns auch weiterhin darauf, die Standards unserer anderen fünf Restaurants aufrechtzuerhalten“, sagt Achatz und merkt an, dass er nach 25 Jahren Kochkarriere nicht müde wird. „Ich finde es immer noch lohnenswert und habe früh gemerkt, dass es meine Leidenschaft ist“, sagt er. „Ich genieße es sehr, Menschen mit Essen und Essen glücklich zu machen.“ Während sie auf die Eröffnung des neuesten Veranstaltungsortes warten, können Enthusiasten „The Aviary Cocktail Book“ erwerben, eine Rezeptsammlung mit Schwerpunkt auf Fotos und Design, die für den Sommer 2018 geplant ist.

Diana Dávila /Foto: Monica Kass Rogers

2
Diana Davila
Koch
Diana Dávila hat ein großes Jahr, darunter prominente Erwähnung in Bon Appetit sowie eine Liste lokaler Publikationen und Anerkennung als James Beard-Halbfinalistin für Best Chef: Midwest und Best New Restaurant (ihr Mi Tocaya Antojería). Obwohl der Slogan auf Dávilas Website "Überdenke dein Verständnis der mexikanischen Küche" lautet, möchte sie mexikanische Esstraditionen nicht neu erfinden, sondern sie weiterentwickeln, und sie verfolgt einen nicht-doktrinären Ansatz, wie sich die Lebensmittel ihres Erbes entwickeln können. In Gerichten wie Rinderzunge mit Erdnussbutter bespritzt oder Bierdosenhuhn mit Kaktusfeige zeigt sie die Bereitschaft, mit Traditionen zu spielen. Diese Offenheit dehnt sie auf andere aus: „Koreanische Tacos? Warum nicht? Tacos müssen nicht nur mexikanisches Essen sein. Es ist wie bei Pasta, es muss nicht nur italienisch sein.“

John und Karen Shields /Foto: Monica Kass Rogers

3
John und Karen Shields
Koch und Konditor
Sie sind vielleicht gerade erst nach Chicago zurückgekehrt, aber John und Karen Shields machen seit Jahren im ganzen Land Schlagzeilen. Das Ehepaar lernte sich bei der Arbeit bei Charlie Trotter kennen, John als Koch und Karen als Konditorin. Sie lehnten Trotters Einladung ab, seinen Außenposten in Vegas zu leiten, sagten jedoch Ja zu einer Craigslist-Anzeige, die die freie Herrschaft eines Gourmetrestaurants im abgelegenen Chilhowie, Virginia, versprach. Ihr inzwischen geschlossener Grill im Town House erntete die Aufmerksamkeit von Feinschmeckern und der New York Times – und für John eine Auszeichnung als bester neuer Koch 2010 von Food & Wine sowie einen Halbfinalistenpreis für die Anerkennung der James Beard Foundation. Aber die Shields waren begierig auf einen Umzug und landeten wieder in der Stadt, in der sie sich kennengelernt hatten, und erhalten erneut begeisterte Kritiken. Letztes Jahr eröffneten die Shields Smyth, jetzt ein mit einem Michelin-Stern ausgezeichnetes Restaurant, und The Loyalist, ein eher zwangloses Lokal, das für seinen „Dirty Burg“-Burger nationale Anerkennung gefunden hat und Au Cheval auf der Bon Appetit-Liste der drei besten Burger 2017 ersetzte Die Vereinigten Staaten. (John Cusack twitterte, dass es der „beste Burger aller Zeiten“ war.)

David und Anna Posey /Foto: Monica Kass Rogers

4
David und Anna Posey
Köche
In einer Branche von hartnäckigen Workaholic-Typen, die sich als Piraten vorstellen, ist das Ehepaar Elske (dänisch für „Liebe“) ein mildernder Einfluss purer Freude. Es funktioniert für sie – die Tierärzte von One Off Hospitality sind für das durchdachte Essen und das intuitive Design ihres West Loop Restaurants begeistert. In einem Jahr, als Bon Appetit Chicago zur Top-Restaurantstadt ernannte, wurde Elske als Nummer zwei der besten neuen Restaurants in Amerika ausgezeichnet. Nicht schlecht für einen Ort, der gebaut wurde, um in Davids Worten das Gefühl zu vermitteln, „voll und glücklich eine Dinnerparty bei einem Freund zu verlassen. Das Beste am Kochen ist, dass es persönlich befriedigend ist und andere glücklich macht. Ein belebtes Restaurant voller Leute zu haben, die sich amüsieren, ist das beste Gefühl.“

5
Sarah Grüneberg
Koch
Das vergangene Jahr war für Sarah Grüneberg ein Riesenjahr. Ihr auf Pasta ausgerichtetes Monteverde wird seit 2015 gelobt und hat jetzt einen James Beard Award 2017 für den besten Koch: Midwest sowie einen Jean Banchet Award für das Restaurant des Jahres. Auch die Herausforderungen, vor denen sie stand – zum Beispiel die Personalausstattung – können als „gute Probleme“ eingestuft werden. „Ich fühle mich schlecht, auch wenn ich darüber rede“, sagt sie. Aber der Erfolg ist für einen Koch, der alles mit Herzblut macht, wohlverdient. "Es klingt kitschig zu sagen, dass Herz eine notwendige Zutat ist, aber ich möchte keine Angst haben, es zu sagen." Dieses Herz leitet sie, wenn sie eine Rolle als Mentorin übernimmt, nicht nur für Köche in ihrer eigenen Küche, sondern auch für aufstrebende Köche in der ganzen Stadt. „Es ist Zeit für mich, Verantwortung [bei Monteverde] abzugeben und zu sehen, wo ich meine Dienste als nächstes anbieten kann“, sagt sie.

6
Stephanie Izard
Koch
Stephanie Izard, die wohl amtierende Königin der Restaurant Row, ist nicht daran interessiert, allein zu regieren. „Die Restaurant-Community in Chicago ist eine großartige Gruppe von Köchen, die alle wollen, dass Chicago die beste Food-Szene des Landes ist, und ich bin nur eines von vielen Mitgliedern dieser Gruppe“, sagt sie. Während ihre Restaurants – Girl & the Goat, Little Goat Diner und Duck Duck Goat – florieren und ihre Produktlinie This Little Goat Flügel gewinnt, nennt Izard den Aufbau von Gemeinschaften als ihren größten Erfolg. Das Fulton Market Harvest Fest, das sie zusammen mit Küchenchef Paul Kahan ins Leben rief, blühte im zweiten Jahr und zog Köche aus Chicago und darüber hinaus an, um Essen und Gemeinschaft zu feiern. „Mein Essen und meine Restaurants sollen Menschen zusammenbringen“, sagt Izard. Dieses Ethos erweitert sie mit ihrem 2018er Kochbuch „Gather & Graze: 120 Favorite Recipes for Tasty Good Times“ (mit Rachel Holtzman). „Essen regt Gespräche an und hilft Menschen, sich zu verbinden – das ist es, was ich hoffe, dass mein Essen kommuniziert.“

Danielle und Thai Dang /Foto: Monica Kass Rogers

7
Thai und Danielle Dang
Köche
Bei HaiSous in Pilsen hat sich Thai Dang zum Ziel gesetzt, den Chicagoern zu zeigen, wie vielfältig vietnamesisches Essen ist. „Ich möchte vietnamesisches Essen in den Vordergrund stellen und hervorheben“, sagt er. „Jedes Restaurant hat die gleiche Speisekarte und die gleichen vietnamesischen Hits, aber das vietnamesische Essen ist so breit gefächert. Das größte Kompliment, das ich bekomme, ist, wenn alte vietnamesische Tanten hereinkommen und Essen essen und es sie an zu Hause erinnert, aber sie verstehen nicht, wie es gemacht wird. Da weiß ich, dass ich etwas Großartiges für vietnamesisches Essen getan habe.“ Ein weiteres Kompliment wäre die Nominierung für den James Beard Award für das beste neue Restaurant, die er im Februar erhielt. Er und seine Frau Danielle, die er sein wichtigstes Unterstützungssystem nennt, haben sich darauf konzentriert, Menschen aus dem Viertel Pilsen einzustellen und die Geschichte der Region zu respektieren. „Das ist meine Art, die Community wissen zu lassen, wer wir sind. Wenn sich Gäste hinsetzen, die Stimmung spüren, sich verwandeln und ein tolles Erlebnis haben, ist das so aufregend. Das ist der amerikanische Traum.“

Jason Vincent /Foto: Monica Kass Rogers

8
Jason Vincent
Koch
Jason Vincent eröffnete 2016 zusammen mit Küchenchef Ben Lustbader und General Manager Josh Perlman das Giant im Logan Square. “Für uns dreht sich alles um die Erfahrung und das hat viel damit zu tun, Menschen richtig zu behandeln,” Vincent. “Und ich meine alle Menschen – von den Geschirrspülern über die Köche, die Kellner bis hin zu den Gästen und sogar uns selbst.” Ende 2017 unterzeichneten Vincent und sein Team als Food- und Beverage-Partner im Ace Hotel, wo sie den ganzen Tag das Nachbarschaftsrestaurant City Mouse beaufsichtigen, zusammen mit Banketten und Zimmerservice. Vincent reiste kürzlich nach San Francisco, um mehr über ihre Schulprogramme zu erfahren, um ähnliche Ansätze in Chicago umzusetzen. “Als Vater und Mensch sehe ich den Bedarf an gesundem und erschwinglichem Essen für Kinder,” Vincent. “Wenn Sie eine Stimme haben, verwenden Sie sie. Helfen Sie Ihrer Gemeinde, Ihrem Land und der Welt, ein besserer Ort zu werden.”

9
Rick Bayless
Koch
Rick Bayless ist seit langem ein wichtiger Bestandteil der Chicagoer Restaurantszene. Sein 1986 eröffneter Frontera Grill begründete ein kulinarisches Imperium, das ein Portfolio an Restaurants, eine Reihe von verpackten Lebensmitteln und eine Reihe von Kochbüchern sowie von der Kritik gefeierten Fernsehsendungen und Podcasts umfasst. Mit seinem Legacy-Set sucht Bayless immer noch nach Herausforderungen: „Wir sind auf der endlosen Suche nicht nur nach Relevanz, sondern auch nach Frische“, sagt er. „Wie halten wir die Dinge nach dreißig Jahren neu?“ Dieses Streben hat einige Höhen – sein Gourmetrestaurant Topolobampo gewann den James Beard Award 2017 für herausragendes Restaurant – und Tiefen – selbst nachdem er ein zweites Konzept ausprobiert hatte, scheiterte seine Fonda Frontera nach drei Jahren im Wicker Park. Aber Bayless ist nichts als unternehmungslustig. Im Jahr 2018 erweitert er sein Repertoire um ein kulinarisches Ausbildungsprogramm und ist in Gesprächen, um „Cascabel“ von 2014 fortzusetzen, seine auf Essen ausgerichtete Theaterkooperation mit der Lookingglass Theatre Company. Für Bayless schaffen alle beweglichen Teile eines: „Freude. Ich könnte so weitermachen, aber das war's: Freude.“

10
Paul Kahan
Koch
„Schauen Sie sich an, wie weit wir zusammengekommen sind. Als wir Blackbird vor zwanzig Jahren eröffneten, gab es nicht viele unabhängige Köche und Gastronomen. Wenn man sich anschaut, was heute in dieser Stadt passiert, ist das unglaublich“, sagt Paul Kahan, Küchenchef und Partner bei One Off Hospitality. „Chicagos Restaurants haben eine Menge Seele und das ist der Tatsache zu verdanken, dass wir die Sensibilität und Gastfreundschaft des Mittleren Westens in das einbringen, was wir tun. Wir müssen diese starken, unabhängigen Unternehmen weiterhin unterstützen.“ Kahan wirft einen langen Schatten in Chicago mit Einrichtungen wie The Publican, Big Star, Dove's Luncheonette, Blackbird, Nico Osteria, Avec… Nehmen Sie einen Fremden auf eine einwöchige Restauranttour zu Kahan-Only-Restaurants und sie werden vielleicht nie dasselbe vermuten Gruppe war hinter ihnen. „Wir ziehen es vor, Dinge zu unseren eigenen Bedingungen zu machen und jedes Konzept so zu behandeln, als wäre es unser letztes“, sagt Kahan. Später in diesem Jahr bekommt Wrigleyville seinen eigenen Big Star und wird sich mit Underscore Hospitality zusammentun, um die kalifornische Küche Pacific Standard Time in River North zu eröffnen.


Chefkoch Rick Bayless spricht über Cruz Blanca

Dieser Inhalt wurde ursprünglich von The Hop Review veröffentlicht, einem digitalen Magazin, das im März 2020 der Hop Culture-Familie beigetreten ist.

Dieses Stück wurde von Jack Muldowney geschrieben.

WESTSCHLEIFE, CHICAGO

INTERVIEWT 15. JUNI 2016BEI CRUZ BLANCA – CHICAGO

Der Begriff ‘mexikanisches Bier’ beschwört nicht gerade Gedanken an würzige, konversationswürdige Getränke herauf. Trotz ihrer langjährigen Geschichte und ihres traditionellen europäischen Einflusses werden Biere, die südlich der Grenze hergestellt werden, eher als ‘situatives’ angesehen – ein Durstlöscher, eine Option für einen Strandtag oder eine Flasche am Pool, die am besten mit einer Zitrusscheibe empfohlen wird Ausstattung. Es sind genau diese Missverständnisse, die Chicagos Spitzenkoch und mexikanische Kochmeister dazu veranlasst haben, Rick Bayless, um bessere Möglichkeiten zu erkunden, die Bierstile des Landes zu präsentieren.

Mit einem halben Dutzend Restaurants, einem Emmy, mehreren Kochbüchern, einer Food-Linie (Frontera), einem Top-Chef-Juror, einem Top-Chef-Master-Gewinner und mehreren anderen prominenten Auszeichnungen kann dieser Chicagoer jetzt ‘Brewery Owner’ hinzufügen die Liste der Leistungen. Bayless tauchte kürzlich mit der Einführung des Produktionsbiers Tocayo in die Welt des Craft Beers ein – ein Weißbier, das mit Hominy gebraut wird.

Jetzt hat er West Loop Brewpub hinzugefügt, Cruz Blanca zum Lebenslauf. Es ist hier, wo Bayless zusammen mit Head Brewer Jacob Sembrano (ehemals von Goose Island Clybourn), brüten Sie viele übersehene und unerwartete mexikanische Rezepte aus.Und wo sie jeweils ein paar Fehlstarts gehindert haben, um eines der am besten umgesetzten Food- und Beer-Konzepte in Chicago, wenn nicht sogar des Landes, zu präsentieren. Alles dank einiger sehr spezifischer Einflüsse.

Ich muss zunächst eine lustige Verbindung erwähnen – mein erster Job als Designer hier in Chicago war die Arbeit für Carrmichael Design in West Town und speziell für Ihre Marke Frontera…

Rick Bayless: Ha, stimmt das? Wann war das?

Das war 2008. Mein letztes Projekt dort war für Frontera Express. Und ich muss sagen, der Raum sah toll aus. Und es überrascht nicht, dass Ihr Raum hier bei Cruz Blanca auch fantastisch aussieht. Hat Carrmichael auch hier beim Branding geholfen?

RB: Sie haben es getan, ja. Sie halfen mit viel der Identität hier. Es wurde vom 󈨆 Olympiade-Logo für Mexiko-Stadt inspiriert. Es gibt auch ein bisschen Rorschach-Testeffekt innerhalb der aztekischen Linienführung. In meiner Wohnung in Mexiko besaß ich drei der originalen Olympia-Plakate von Mexiko-Stadt, und die Designs haben mich schon immer angezogen. Außerdem stammen sie aus der Mitte des Jahrhunderts und markieren etwa 100 Jahre seit der Eröffnung der ursprünglichen ‘Cruz Blanca’-Brauerei in Mexiko-Stadt.

Erzählen Sie uns ein bisschen mehr darüber, wie dieser Raum entstanden ist – es waren vier Jahre in der Herstellung, richtig?

RB: Diese Zahl scheint zu wachsen, keine Ahnung. Bei am wenigsten zwei, sagen wir mal so. Manchmal stößt man mit Ideen herum, aber sie regeln sich nicht wirklich. Also, ein paar Jahre Ideen, dann noch ein paar, nachdem sich die Idee gelegt hatte.

Und wie war der Prozess, diesen tatsächlichen Raum zu erwerben? Dies war früher ein Lebensmittelgeschäft.

RB: Ja. Und tatsächlich war ein Teil des Gebäudes für lange Zeit irgendwie verlassen. Wir arbeiteten mit einer Immobiliengruppe zusammen und hatten uns zunächst darauf geeinigt, drei dieser Buchten zu übernehmen – jede Bucht ist durch diese separaten Spalten gekennzeichnet. Es sollte ursprünglich ein kleines Projekt werden, und dann wuchs es [keuch]&8230 und es wuchs und es wuchs. Also haben wir eine andere Bucht genommen, und wir haben hier den Brühraum.

/>

Das Projekt ist von Anfang an gewachsen.

RB: Das hier würde im Grunde eine komplette Darm-Reha werden. Alle Gebäude, in denen ich Restaurants eröffnet habe, waren ältere Gebäude, daher wusste ich etwas, was mich erwartet. Sie sehen es sich an, aber Sie wissen wirklich nicht, was passieren wird, bis Sie Ihren Abriss durchführen. Und mit diesem Gebäude erfüllten sich alle schlimmsten Albträume.

Oh wow, was waren das?

RB: Wir hatten einen Mauereinsturz in den Keller. Eine andere Wand war schon einmal eingestürzt, und niemand hatte sie wirklich gut repariert, sie haben sie nur mit Brettern vernagelt. Das machte das ganze Gebäude instabil, und das Ganze hätte einstürzen können. Wir hatten weniger als 24 Stunden Zeit, um das ganze Gebäude abzustützen, weil es anfing abzusacken&8230 Dann begann ein Teil des Daches einzustürzen. Also, ich meine, es war nur eins nach dem anderen.

Ein sehr gelungener Start also?

RB: Ja, genau.

So werden aus zwei Jahren vier Jahre.

RB: Aber hör dir das Schlimmste und Verrückteste an! Da wir hier eine sehr schwere Brauausrüstung installiert haben, mussten wir sicherstellen, dass das Gebäude alles tragen kann. Sie haben etwas gegraben, um diese zusätzlichen Fundamente zu pflanzen, um alles zu erhalten "und dann haben sie einen Bodentest durchgeführt. Und die Erde war schlecht. Ich wusste nicht einmal, dass das so ist, dass der Boden schlecht ist. Es war nicht dicht genug – es hatte keine Struktur. Also mussten sie die Kellerfundamente dann auf das Fünffache ihrer vorherigen Größe neu gießen, um das Gewicht gleichmäßig zu verteilen.

Können Sie etwas mehr von der historischen Inspiration beschreiben, die Sie für das Cruz Blanca-Konzept hatten?

RB: Nun, die meisten dieser Brauereien gründen ihren Laden in Mexiko-Stadt. Und da war ein Kerl [Emil Dercher], der aus Nordfrankreich, aus Straßburg, kam. Und er gründete eine Brauerei in Mexiko-Stadt – eine der ersten – namens ‘Cruz Blanca’. Also brauen wir unsere Signature-Biere nach seinem Stil. Sie sind der Stil der Bière de Garde, der zu dieser Zeit in dieser Gegend beliebt war. Diese Brauer waren bekannt für ihre Experimentierfreudigkeit und ‘Kleinserien-Innovation’, wenn man so will.

Ich kann mir vorstellen, dass es damals einzigartig war, in Mexiko-Stadt Biere de Garde zu brauen.

RB: Ich denke schon, ja. Die ganze Idee war, experimentell zu sein und viele verschiedene Dinge auszuprobieren. Diesen Stil mag ich besonders, weil er sehr komplex ist und mein Essen auch sehr komplex ist.

/>

“ Als [Jacobs] Biere zum Probieren im Glas waren, war ich überwältigt. Es war einer der aufregendsten Tage, die ich seit langem hatte. Ich konnte nicht glauben, wie unglaublich lecker und unverwechselbar jeder einzelne war. ”

Gab es noch etwas, das Ihre Biere inspiriert hat?

RB: Unsere Taqueria hier wurde von Oaxaco, Mexiko inspiriert. Unser Team fuhr alle nach Mexiko-Stadt in Oaxaca und verbrachte unsere Zeit damit, zu essen, zu trinken und zu reden – einfach nur, um sich besser kennenzulernen. Und wir wollten Jacob auch Geschmacksrichtungen vorstellen, die bei uns am besten ankommen. Und er kam zurück und machte diese drei typischen Biere.

Wir können dieser Aussage nicht widersprechen.

RB: Ich arbeite ständig mit Sous-Chefs zusammen, um Gerichte zu entwickeln, und selten habe ich nichts beizutragen, haha. Sagen wir es einfach so. Als die Biere zum Probieren im Glas waren, war ich überwältigt. Es war einer der aufregendsten Tage, die ich seit langem hatte. Ich konnte nicht glauben, wie unglaublich lecker und unverwechselbar jeder einzelne war.

Das ist ein großes Lob von jemandem mit solch einem kulinarischen Ruf.

JS: Es spricht etwas dafür, einer Idee, einem Konzept ein wenig Konzentration und Zurückhaltung zu verleihen. Es hat mir wirklich geholfen, ein besseres Produkt zu entwickeln. Damit Rick mich wirklich dazu bringt, mich zu konzentrieren, hat es wirklich dazu beigetragen, die Seele und die Identität dieses Projekts zu definieren.

Reden wir über etwas von diesem Bier. Dieses Smoke Alley [Wheat Ale] ist unglaublich.

JS: Ja, und das war etwas, das ich, als wir in Oaxaca bei unseren Recherchen waren, dort hätte trinken wollen. Dass sollte das widerspiegeln.

RB: Der Ort in Oaxaco, der Tacos serviert, wie wir sie hier bei Cruz Blanca haben, ist keine ‘taqueria’, es ist dieser Korridor auf dem Markt dort. Du gehst und kaufst dein Fleisch – dein halb gepökeltes Rindfleisch, dein mit Chili mariniertes Schweinefleisch, die Chorizo ​​– und sagst, du willst ein halbes Kilo davon, ein halbes Kilo davon. Dann grillen sie Ihr Fleisch für Sie und legen es für Sie auf ein Tablett. Sie fragen dich immer, wenn sie dein Fleisch grillen, “Möchten Sie, dass wir ein paar Chilis nebenher grillen?” Und du sagst immer “ja.” Dann setzt du dich hin und die Leute bringen dir alle Ergänzungen, die dazu gehören. Dann bringt jemand die Tortillas herüber, und jemand anderes bringt Salsas, jemand anderes bringt Salat, jemand anderes bringt Getränke.

Du sitzt nur da, und es gibt kein Besteck, nichts. Sie reißen einfach alles mit den Händen hinein. Es ist eine der glorreichsten Erfahrungen, die man je machen kann. Die Leute sind wirklich nett, aber es ist sehr rustikal und rudimentär. Wir haben versucht, die Essenz davon einzufangen – plus Besteck – das bieten wir, die Möglichkeit für jeden, seine eigenen Tacos zu machen.

Und mit besserem Bier.

RB: Mit besserem Bier & #8230 [flüsternd] viel besserem Bier.

JS: Das war es, was wir wollten Rauchgasse.

RB: Denn wenn Sie diesen Marktplatz betreten, ist es ist ‘Rauchgasse.’ Wenn es voll ist und alle Grills laufen, kann man kaum bis zum anderen Ende sehen, es ist so rauchig.

Rick, du hast eine Weile in Mexiko gelebt. Was war für Sie dieses ursprüngliche Interesse an der Kultur und Küche dort?

RB: Ja, fünf Jahre. Aber ich war mit 14 zum ersten Mal nach Mexiko gereist und ich kann nur sagen, dass es sich wirklich ein bisschen so angefühlt hat, als würde ich nach Hause kommen. Es fühlte sich an, als hätte ich den richtigen Ort für mich gefunden. Am Ende ging ich zurück, ging dort zur Schule und lebte dann fünf Jahre dort. Nach all dem habe ich beschlossen, dass ich ein bisschen von mitbringen möchte das zurück in die USA. Also bin ich hierher nach Chicago zurückgekehrt.

Was ist dein Lieblings-Taco-Spot in der Stadt?

RB: Weißt du was? Ich bin der schlechteste Mensch, um das zu bitten, weil ich in meinen eigenen Restaurants 10 Mahlzeiten pro Woche esse. An den Wochenenden gehe ich nie mexikanisch essen. Ich koche gerne zu Hause.

Was isst du, wenn du kein mexikanisches Essen isst?

RB: Nun, ich liebe asiatisches Essen. Thailändisches Essen ist komplex, wie mexikanisches Essen. Und das kann ich sehr gut nachempfinden. Japanisches Essen liebe ich, weil es 180 Grad von allem hat, womit ich arbeite. Es macht so viel Spaß, zu so etwas zu gehen. Momotaro hier in der Green Street ist unglaublich. Das ist einer meiner Lieblingsorte für Japaner. Weißt du, ich mag alles. Aber weil ich im Geschäft bin und diese Branche liebe, gehe ich zu den neuen Orten, die eröffnet werden, aber ich gehe immer noch vielleicht eine Nacht in der Woche aus.

Ich esse wirklich weniger auswärts als die meisten Leute. Die Leute denken, dass ich die ganze Zeit auswärts esse, nur weil ich in der Gastronomie arbeite. Aber nein, ich ’m Arbeiten meistens. Ich habe also nicht wirklich die Möglichkeit, viel auswärts zu essen.

Es wird gesagt, dass Sie beim Betreten des Cruz Blanca eine der einzigartigsten Biermenüs in Chicago erwarten können. Das trifft sicherlich nur auf Ihre Bières de Garde zu, aber deutet das auch darauf hin, dass Sie einige der erwarteten Stile möglicherweise nicht sehen? Die IPAs usw.?

JS: Nun, es gibt ein paar verschiedene Möglichkeiten, dies zu betrachten. Ich habe einfach das Gefühl, dass wir das nicht tun mussten – eine ‘sichere’-Option haben – ein IPA oder Pale Ale. Bei einem so einzigartigen Projekt wie diesem dachte ich nicht, dass wir das brauchen, und wir könnten damit durchkommen. Außerdem – und das sage ich den Leuten die ganze Zeit und glaube fest daran – wenn Sie in der West Loop in der Randolph Street sind und etwas Hopfeniges wollen, stellt Pete [Crowley] von Haymarket einige großartige Biere her. Also, warum möchte ich das selbst versuchen und tun? Ich liebe es, ein IPA zu brauen, aber ich sehe nicht, wie es in diesen Ort passt.

Es gibt viel zu sagen, wenn man so gewissenhaft an einem Konzept festhält. Sie haben gesehen, dass andere Orte mit einem bestimmten Ansatz beginnen, aber im Laufe der Zeit denken Sie: “Okay, vielleicht können wir das brauen oder werden das brauen…”

RB: Ich bin nicht dagegen, Ihren Platz erfolgreich zu machen. Aber ich möchte es niemals erfolgreich machen, indem ich einfach kopiere, was alle anderen machen. Wir haben dies in der Clark Street [bei Topolobampo, Frontera, XOCO] getan, für immer, wo wir sagen: “Nein, das können wir nicht Dies, wir können es nicht tun das.” Nun, nachdem Sie zwei oder drei Jahre lang “nein, nein, nein” gesagt haben, erwartet niemand, dass Sie es tun. Dann können Sie es tun und es sieht nicht so aus, als würden Sie jemand anderen kopieren.

Ich denke wirklich, dass es am wichtigsten ist, wenn Sie anfangen, das zu tun, was Sie am besten können und was die Leute wirklich lieben. Ich denke, das können wir anbieten. Zunächst einmal denke ich, dass Jacob ein großartiger Brauer ist und deshalb Sachen herstellen kann, die schmecken Ja wirklich gut. Und dann könnten die Leute erkennen, dass der einzige Grund, warum sie habe’t Ich habe diese Art von Bier getrunken, weil niemand sie ’em angeboten hat! Und sie können sich in diese Styles genauso verlieben, wie sie sich in ihre IPAs verliebt haben.

Können Sie etwas über die Beziehung Ihres Tocayo Brewing-Projekts sagen und wie, wenn überhaupt, mit Cruz Blanca?

RB: In einer perfekten Welt hätten wir alle Tests für Tocayo hier bei Cruz Blanca durchgeführt. Es ist ein kommerzielles Bier – immer noch von einer Handwerksbrauerei hergestellt, aber für ein viel breiteres Publikum gedacht. In einer perfekten Welt hätten wir hier alle Tests gemacht und wären dann zu Two Brothers gegangen, um ihnen zu zeigen, was wir gemacht haben. Und dann hätten wir es mit unseren Constellation-Markenfreunden in Produktion genommen. Aber Cruz Blanca hat viel länger gebraucht als erwartet, also haben wir alle Tests mit Phil Wymore bei Perennial durchgeführt. Dann arbeitete er mit Two Brothers.

Die Idee bei diesem Projekt war, etwas Neues und Interessantes in die Craft-Beer-Welt zu bringen, aber auf eine Weise zu tun, die mehr kommerzialisiert werden könnte. Unsere Beziehung zu den Jungs von Two Brothers war großartig und sie haben eine Anlage, die tatsächlich so viel Bier herstellen kann. Es ist gut, wir sind wirklich glücklich mit dieser Beziehung und mit Constellation, so etwas überhaupt tun zu können.

Nun, es ist definitiv ein faszinierendes Bier.

RB: Weißt du, hier sind wir nur dieses kleine Ding. Es ist lustig, weil die Leute reinkommen und sie sagen, “Wann machst du das oder machst du das?” Es ist wie, nur langsamer! Lassen Sie uns einfach das Zeug holen, das wir jetzt als Teil einer Routine haben, und das besser kennenlernen.

Im Moment scheint es, als würden wir genug Bier aus dieser Brauerei haben, um unsere Standorte in der Clark Street und in Wicker Park zu beliefern. Und dann haben wir das Biest – den Flughafen. Wenn wir gerade genug für hier und da liefern können – und am Flughafen gibt es viel zu tun – dann sind wir an einem wirklich guten Ort. Und vielleicht kann diese Einrichtung genau das tun. Wir wissen nicht, ob es jemals etwas tun könnte, das in Flaschen oder Dosen abgefüllt wird, in der ganzen Stadt oder im ganzen Staat oder vielleicht im ganzen Land. Offensichtlich kann diese Einrichtung nicht tun das.

Wir gehen nur einen Schritt nach dem anderen. Aber wir haben diesen anderen, diesen Tocayo-Ausdruck, der wirklich Spaß macht und großartig ist. Es ähnelt in gewisser Weise unseren Bieren hier, aber es ist auch ein ganz anderes Bier. Die Cruz Blanca Biere sollen verspielter sein, wo Tocayo sehr, “das ist, was wir brauen, und wir werden nicht davon abweichen.”

Auf der Cruz Blanca-Website bedankst du dich bei einer Handvoll anderer Brauer da draußen. Kannst du mehr darüber reden?

JS: Es gab viele Brauereien in Chicago und St. Louis, die uns wirklich geholfen haben, den Stein ins Rollen zu bringen. Wir waren schon früh besorgt, dass dieses Projekt wirklich ein Wettlauf gegen die Zeit ist. “Ist das Gebäude fertig? Und wird die Brauerei fertig sein?” Beide Projekte standen in ihren separaten Zeitplänen und wir waren uns nicht sicher, wie gut sie alle zusammenpassen würden. Das war ein bisschen Sorge, die wir letztes Jahr hatten. Um das ein wenig zu mildern, haben wir uns an fünf verschiedene Brauereien gewandt, um im Grunde genommen ein Rezept zu nehmen, von dem ich bereits Pilotchargen gemacht hatte, und es auf ihrem System zu brauen. Auf diese Weise könnten wir diese Biere für die Eröffnung hier bereit haben.

Wir schulden diesen Jungs etwas Dank – Half Acre, Perennial, Penrose, Revolution und Goose Clybourn.

Du warst ein bisschen ein Vagabundenbrauer für dieses Projekt.

RB: Ja, das war er irgendwie. Alle Biere, mit denen wir eröffneten, waren die Biere, die Jacob in den Brauereien anderer Leute gebraut hat. Es dauerte einen Monat, bis er sein eigenes Bier zapfte, das vor Ort gebraut wurde. Dass hat uns wirklich geöffnet.

Es ist auch ein wirklich cooles Stück der Geschichte.

JS: Ja, das ist es. Es zeigt den Gemeinschaftsaspekt, den wir haben. Ich bin einfach unendlich dankbar, dass sie uns in ihre ohnehin schon vollen Produktionspläne quetschen.

RB: Ja, wenn sie nicht gewesen wären, hätten wir 6er-Packs Tocayo gekauft, um den Platz zu füllen, haha.

Tocayos überall! Nun, wir sind froh, dass es geklappt hat und du bist jetzt mit deinen eigenen Bieren startklar.

JS: Ja, wahrscheinlich hatte ich mein erstes Gebräu hier erst in der ersten Woche, in der wir eröffneten, angefangen.

RB: Sehen Sie, ich komme aus der Küchenwelt und die Küche ist immer ein Ort intensiver Aktivität. Also dachte ich irgendwie in meinem Kopf, dass, als wir hier eröffneten, all diese Aktivitäten sofort stattfinden würden. Und ich denke, “Ich habe ihn seit dem Öffnen nicht mehr gesehen!” Ich hatte keine Ahnung, ich dachte, er kommt vielleicht nachts oder so, haha. Ich scherzte mit Jacob und sagte, der Brauraum sieht aus wie ein Bühnenbild. “Oh, das Zeug benutzen wir nicht, es soll nur wie eine Gasthausbrauerei aussehen!”

Nun, Sie haben hier eine schöne Einrichtung – Brauerei und Speiseraum.

Ok, wenn wir im Kühlschrank von Rick Bayless & #8217 nachsehen würden, welches Bier würden wir finden?

RB: Weißt du, ich habe nur eine Flasche Bier drin. Es ist eine 750, und sie wurde mir von meinen Freunden unten in Bajas Valle de Guadalupe geschickt. Sie haben dort ein Weingut und haben gerade angefangen, Bier zu brauen. Ich freue mich sehr darauf, die Flasche zu öffnen. Das ist der nur Flasche, die gerade in meinem Kühlschrank steht.

Nun, das hört sich nach einer guten “one-bottle” an.

Zu guter Letzt – Sox oder Cubs?

RB: Nun, ich bin nicht wirklich ein Sportler. Gar nicht wirklich. Also sage ich nur, “Mir gefällt alles – du willst, dass ich zu einem Sox-Spiel komme? Sicher. Zu einem Cubs-Spiel? Klar.”

Aber ich habe lange auf der North Side gelebt, daher ist es schwer, nicht zu sagen ‘Cubs.’ Aber die Cubs sind wie ein begeisterter Gärtner - Irgendwann gegen Ende August sagt man, “Ah, nächstes Jahr kann ich sehen, was dieser Garten sein kann. Es wird so wunderbar. Dieses Jahr ist alles schief gelaufen, aber ich weiß, wie ich es nächstes Jahr beheben werde.” Dann träumt man den ganzen Winter lang, pflanzt den Garten im nächsten Jahr an und sagt dasselbe im darauffolgenden August.

Und so ist es, North Sider und Cubs-Fan zu sein.

Nun, es scheint, als hätten sie für 2016 ein paar zusätzliche Dinge gepflanzt. Daumen drücken.

Besuchen Sie Cruz Blanca und die anderen renommierten Restaurants der Rick Bayless Reich, hier. Und vergessen Sie nicht, einen Blick auf unser vorheriges Interview mit brewer zu werfen Jacob Sembrano, während seiner Zeit an der Spitze von Goose Island Clybourn – dem Geburtsort des Chicagoer Craft Beer.

Interviewed von Jack Muldowney, & Patrick Burgess, Mitarbeiter von The Hop Review.


Teilen Alle Sharing-Optionen für: Die 50 am meisten erwarteten Restauranteröffnungen 2014

2014 scheint ein völlig verrücktes Jahr mit Restauranteröffnungen im ganzen Land zu werden. Von Stadt zu Stadt eröffnen Köche dieses Jahr nicht nur ein großes Restaurant, sondern zwei oder drei gleichzeitig. Rick Bayless bringt neben einem mysteriösen Projekt ein weiteres XOCO nach Chicago Daniel Boulud expandiert sein Imperium sowohl nach Las Vegas als auch nach Washington, DC und Zahav chef Mike Solomonov wird auch Philly mit zwei neuen Spots verblüffen, die Hummus und die jüdische Diaspora erkunden.

Es entwickelt sich auch zu einem Knockout-Jahr in New York City, in dem sich eine Reihe namhafter Gastronomen auf neue – oder überarbeitete – Projekte in der ganzen Stadt vorbereiten. David Chang und Amanda Cohen haben größere Ausgrabungen für Momofuku Ko bzw. Dirt Candy gefunden. Der unaufhaltbare Danny Meyer hat noch ein paar Restaurants auf dem Weg, während Alex Stupak, Cesar Ramirez, John Fraser, und Jean-Georges Vongerichten erweitern sich auch. Inzwischen gefeierter Koch Enrique Olvera of Mexico Citys Pujol schließt sich dieses Jahr endlich dem Kampf in New York City an.

Dies wird auch für den Bundesstaat Georgia ein großes Jahr, was mit Hugh Acheson's neue Restaurants, die sowohl nach Athen als auch nach Savannah gehen. (In Athen gesellen sich zu ihm die talentierten Whitney Otawka in Cinco y Diez mexikanisches Fodo machen.) Atlanta's Ford Fry hat wie immer ein anderes Restaurant (oder drei) im Ärmel. Und früher Spitzenkoch cheftestant Eli Kirshtein eröffnet The Luminary auf dem bevorstehenden Krog Street Market, einer von zwei Entwicklungen in Atlanta, die in diesem Jahr mit Sicherheit einige ernsthafte Restaurants erleben werden.

Bitte sehen Sie sich einige Auswahlen aus dem verrückten Jahr an, das bei Restauranteröffnungen vor uns liegt – mit einigen zusätzlichen Trackings für 2014 – und zögern Sie nicht, in den Kommentaren auf aufregende Restaurants hinzuweisen, die in dieser Liste fehlen:

Athen


Mögliche Logos von Cinco y Diez. [Foto: @hughacheson/instagram] Hugh Acheson [Foto: Taylor Oxendine]

Cinco und Diez

Standort: 1563 South Lumpkin Street
Köche: Hugh Acheson und Whitney Otawka
Geplante Öffnung: Ende Januar 2014
In diesem Jahr arbeitet Hugh Acheson mit dem angesehenen ehemaligen Küchenchef der Farm 255 und SpitzenkochTestantin Whitney Otawka eröffnet ein mexikanisches Restaurant in Athen. Eater Atlanta befindet sich im ehemaligen Zuhause von Achesons umgezogenem Five & Ten und berichtet, dass Cinco y Diez (kapiert?) "mexikanisches Essen mit lateinamerikanischen und südländischen regionalen Einflüssen servieren wird".

Atlanta


St. Cäcilie. [Foto: Facebook]

St. Cecilia (und verschiedene Ford Fry-Projekte)

Standort: 3455 Peachtree Road NE, Atlanta
Köche: Ford Fry, Brian Horn
Geplante Öffnung: 13. Januar 2014
Es gibt kaum noch Wartezeit für die Eröffnung von Atlantas neuestem Gastronom Ford Fry, St. Cecilia. Dieses norditalienisch-mediterrane Restaurant mit Schwerpunkt auf Meeresfrüchten und Pasta wird am 13. Januar unter der Leitung von Küchenchef Brian Horn eröffnet. Es sollte niemanden überraschen, der dem produktiven Gastronomen folgt, Fry hat auch für 2014 noch einige weitere Dinge im Ärmel, darunter Superica im Krog Street Market und angeblich ein weiteres Projekt in Avalon.


Eli Kirshtein. [Foto: Austen Risolvato]

Die Leuchte

Standort: Krog-Straßenmarkt
Koch: Eli Kirshtein
Geplante Öffnung: Frühling 2014
Die Leute in Atlanta freuen sich riesig auf die Eröffnung des Krog Street Market in diesem Jahr, einschließlich dieses Restaurants aus Spitzenkoch Alaun Eli Kirshtein. The Luminary wird eine amerikanische Brasserie sein, von der Eater Atlanta schreibt, "wird regionalisierte und aktualisierte Bistro-Gerichte bieten und einen Schwerpunkt auf Raw-Bar-Angeboten legen."

Auch Tracking für 2014 in Atlanta

Austin


Der zukünftige Waschsalon. [Foto: Meghan McCarron/Eater Austin] Waschsalonpartner. [Foto: Offiziell]

Waschsalon/Wütender Bär

Standort: 2115 Holly Street
Köche: Rene Ortiz und Laura Sawicki
Geplante Öffnung: Sommer 2014
Die Köche Rene Ortiz und Laura Sawicki schließen sich dieses Jahr zusammen, um zwei Restaurants in East Austin zu eröffnen, Launderette und Angry Bear. Das größere Projekt, Launderette, wird ein ganztägig geöffnetes Café und Lebensmittelgeschäft sein, von dem eine Pressemitteilung sagt, dass es "echtes Essen mit der Vorstellung bieten wird, dass das Angebot nicht durch exotische Kombinationen und gastronomische Akrobatik definiert wird". Währenddessen soll Angry Bear ein chinesischer Imbiss mit Fokus auf Sichuan sein.


Das Team hinter Uchi eröffnet 2014 ein neues Restaurant in der Umgebung von Austin. [Foto: Facebook]

St. Philipp

Standort: 4715 Süd-Lamar
Köche: Philip Speer, Tyson Cole
Geplante Öffnung: Spätfrühling 2014
Das Team hinter Austins geliebtem Uchi expandiert dieses Jahr mit einem Pizzeria/Bäckerei-Konzept namens St. Philip in den Vorort Sunset Valley. Der Executive Pastry Chef und Director of Culinary Operations der Gruppe, Philip Speer, wird dieses besondere Projekt leiten, dessen Menü er als "nostalgisches Essen" bezeichnet. (Der Name ist nur ein Zufall, der Heilige Philipp ist der Schutzpatron der Köche und Bäcker.)

Auch Tracking für 2014 in Austin

Boston


Alden &. Harlow, Cambridge, MA. [Foto: Facebook]

Alden & Harlow

Standort: 40 Brattle St.
Koch: Michael Scelfo
Geplante Öffnung: Januar 2014
Das Alden & Harlow, eines der am meisten erwarteten Restaurants des Herbstes 2013, wird voraussichtlich 2014 zur Freude der Bostoner endlich eröffnet. Dies ist das erste Soloprojekt für den ehemaligen Chefkoch der Russell House Tavern, Michael Scelfo, und ein Presse-Teaser für das Restaurant erklärt, dass Scelfo "versucht, die ehrliche Küche zu reproduzieren, die er in seiner eigenen Küche macht, indem er bescheidene, unprätentiöse Speisen zubereitet, die die Tradition des Ortes ehren seine Qualität."


[Foto: Offiziell]

Merrill & Co

Standort: 1 Appleton Street, Boston, MA
Köche: Jason Cheek, Kevin Mabry
Geplante Öffnung: Frühling 2014
Die Gruppe hinter jm Curley und verschiedenen anderen Bostoner Restaurants ist auch 2014 mit Merrill & Co. unter der Leitung von Chefkoch Jason Cheek und Getränkedirektor Kevin Mabry wieder dabei. Per Eater Boston erwarten Sie in diesem auf Meeresfrüchte ausgerichteten Restaurant in Neuengland Austern, Sherry und Bier.

Auch Tracking für 2014 in Boston

Charleston


Edmunds Oast-Fässer. [Foto: Facebook]

Edmunds Oast

Standort: 1081 Morrison Drive, Charleston, SC
Koch: Andy Henderson
Geplante Öffnung: Anfang 2014
Die Leute in Charleston haben geduldig auf die Eröffnung von Edmund's Oast gewartet und dieses Warten sollte sich dem Ende zuneigen. Eater Charleston hat sich diese Woche im kommenden Brewpub eingecheckt, und obwohl es sich noch im Bau befindet, "fängt das Interieur an, wie ein Restaurant auszusehen." Die Geschäftspartner Scott Shor und Rich Carley konzentrieren sich darauf, neue Wege in der Craft-Beer-Welt zu gehen, während der ehemalige FIG-Koch Andy Henderson an einer Speisekarte arbeitet, die Ganztiermetzgerei beinhaltet, aber auch vor Gemüse nicht zurückschreckt.


Leons. [Foto: Esser Charleston]. Brooks Reitz. [Foto: Rémy Thurston]

Leons Austernladen

Standort: 698 King Street, Charleston, SC
Partner: Brooks Reitz, Tim Mink
Geplante Öffnung: "Demnächst"
Brooks Reitz, 2013 ehemaliger General Manager von The Ordinary und Eater Young Gun, eröffnet dieses Jahr zusammen mit Gastronom Tim Mink sein eigenes Restaurant. Natürlich wird es in Leon's Oyster Shop eine Rohkostbar geben, aber anscheinend wird es auch Brathähnchen und Fisch geben. Auch in diesem Jahr eröffnen Reitz und Mink ein Café namens St. Alban.

Auch Tracking für 2014 in Charleston

Chicago


[Foto: bencollsuss/Flickr]

XOCO Wicker Park

Standort: 1471 N. Milwaukee Ave., Chicago, IL
Koch: Rick Bayless
Geplante Öffnung: Marz 2014
Rick Bayless ist nach ein paar ruhigen Jahren nach seiner letzten großen Restauranteröffnung wieder dabei. Der Chicagoer Gastronom eröffnet dieses Jahr einen neuen Standort seines XOCO-Konzepts im Wicker Park, der viele der gleichen Speisen wie im Original bietet, aber größer mit Tischservice und Bar. Bayless arbeitet auch an einem zweiten, mysteriöseren Konzept, das 2014 eröffnet werden könnte, von dem er sagt, dass Eater Chicago "super rustikal" ist und "es in den Vereinigten Staaten praktisch nichts Vergleichbares gibt". Halten Sie Ausschau nach Details dazu.


Green Street Räucherfleisch [Foto: Eater Chicago] Brendan Sodikoff [Foto: Official]

Räucherfleisch aus der Grünen Straße

Standort: 112 N. Green St., Chicago, IL
Eigentümer: Brendan Sodikoff
Geplante Öffnung: Anfang 2014
In Kürze wird in Brendan Sodikoffs enorm beliebter Sammlung von Chicagoer Restaurants Green Street Smoked Meats eröffnet, ein Grillkonzept, das neben seinem bevorstehenden Ramen-Restaurant eingeführt wird. Sodikoff sagt Zagat, dass es sich bei Green Street Smoked Meats um ein Barbecue im Texas-Stil mit einer einfachen Speisekarte handelt, bei der Sie an der Theke bestellen.


Die Voliere, Chicago, IL. [Foto: Barry Brecheisen]

Mysterious Grant Achatz/Nick Kokonas Projects

Standort: Noch offen, Chicago, IL
Partner: Grant Achatz/Nick Kokonas
Geplante Öffnung: noch offen
Niemand sagt genau, was Grant Achatz und Nick Kokonas vorhaben, aber das Duo hinter Alinea, Next und The Aviary hat enthüllt, dass sie noch ein oder zwei Chicago-Konzepte – einschließlich einer weiteren Bar – in den Werken haben, die sie hoffentlich bis zum Ende 2014.

Auch Tracking für 2014 in Chicago

Dallas


Hotel Palomar, Dallas, TX. [Foto: Hotel Palomar] Küchenchef John Tesar. [Foto: Margo Sivin/EDFW]

Messer

Standort: 5300 E Spottdrossel Lane, Dallas, TX 75206
Koch: Johannes Tesar
Geplante Öffnung: Marz 2014
Der Küchenchef von Dallas, John Tesar, eröffnet ein Schwesterrestaurant seines auf Meeresfrüchte ausgerichteten Restaurants Spoon mit einem Steakhouse namens Knife. Im Hotel Palomar untergebracht, erzählt Tesar Eater Dallas, dass Knife ein "modernes Steakhouse" sein wird, das regelmäßige Fleischstücke sowie "handwerkliches Fleisch, ungewöhnliche Fleischstücke, verschiedene Techniken, ganze gebratene Vögel, Bisons" und mehr anbietet. Er wird auch von Texas-Ranchern einkaufen.

Auch Tracking für 2014 in Dallas

Denver


Denver Union-Station. [Rendering: Offizielle Seite] Jennifer Jasinski. [Foto: Offiziell]

Stoisch und echt

Standort: Union-Station
Köche: Jennifer Jasinski
Geplante Öffnung: Juli 2014
Stoic & Genuine, eine der am meisten erwarteten Eröffnungen des Jahres, ist das neueste Projekt der mit dem James Beard Award ausgezeichneten Köchin Jennifer Jasinski und ihrer Geschäftspartnerin Beth Gruitch. Dieses Fischrestaurant, das in Denvers Union Station eröffnet wird, erinnert an die Grand Central Oyster Bar in New York mit einer Auswahl an rohen Austern, Hummer, Muschelbrötchen, geräuchertem Fisch und mehr.


Das ehemalige Argyll wird als Argyll Whisky Beer wiedergeboren. [Foto: Facebook]

Argyll Whisky Bier

Standort: 1035 E 17th Avenue
Koch: John Broening
Geplante Öffnung: Sommer 2014
Der geliebte ehemalige Gastropub Argyll kehrt dieses Jahr in Uptown Denver zwei Jahre nach seiner Schließung in Cherry Creek zum Leben zurück. Diese neue Reinkarnation trägt den Namen Argyll Whisky Beer und soll bei ihrer Eröffnung die größte Whiskysammlung im Bundesstaat Colorado beherbergen. Chefkoch John Broening (von Le Grand Bistro & Oyster Bar und Spuntino) wird hier für das Essen verantwortlich sein.

Detroit


Selden-Standard. [Rendering: Facebook]

Selden-Standard

Standort: 3929 Second Street, Detroit, MI
Koch: Andy Hollyday
Geplante Öffnung: Mitte 2014
Der ehemalige Roastkoch Andy Hollyday eröffnet dieses Jahr das mit Spannung erwartete Selden Standard in Detroits Midtown. Laut Eater Detroit wird Selden Standard "ein saisonal orientiertes amerikanisches Menü mit kleinen Tellern servieren" und eine offene Küche, einen Gemeinschaftstisch, eine Terrasse und Barsitze für eine ungezwungenere Nachbarschaftsatmosphäre bieten.

Houston


Das zukünftige Killen's Barbecue. [Foto: Kimberly Park/EHOU]

Killens Barbecue

Standort: 3613 E. Broadway, Pearland, TX 77581
Koch: Ronnie Killen
Geplante Öffnung: Januar 2014
Auf die heißeste Eröffnung des Jahres muss Houston nicht lange warten: Koch und Gastronom Ronnie Killen will noch in diesem Monat sein neues Barbecue-Restaurant in Pearland eröffnen. Suchen Sie nach einem maßgeschneiderten Grillplatz, einer Einrichtung, die an eine Schulkantine aus den 1950er Jahren erinnert, und hochwertigem Fleisch. Killen hat mit diesem hier wie immer hohe Ziele und erzählt Eater Houston, dass sein Plan darin besteht, Franklin als Grillkönig zu stürzen.

Auch Tracking für 2014 in Houston

Las Vegas


Das zukünftige Zuhause der DB Brasserie [Foto: Bradley Martin]

DB Brasserie

Standort: 3355 Las Vegas Boulevard. S., Las Vegas, NV
Koch: Daniel Boulud
Geplante Öffnung: Frühling 2014
Daniel Boulud hat Pläne aufgegeben, sein DBGB Kitchen & Bar-Konzept nach Las Vegas zu bringen, um stattdessen die DB Brasserie hier im Venetian zu eröffnen. Dieser Ort wird "eine aktualisierte Version" der DB Brasserie sein, die Boulud 2010 in Vegas geschlossen hat, und bietet französische Küche und "signature Brasserie-Gerichte mit einem modernen Touch", wie ein Vertreter Eater Vegas erzählt.


Giada De Laurentiis bei Giada. [Foto: Caesars Entertainment]

Giadas

Standort: 3595 Las Vegas Boulevard. S., Las Vegas, NV
Koch: Giada De Laurentiis
Geplante Öffnung: April 2014
Food Network-Star Giada De Laurentiis eröffnet dieses Jahr ihr erstes Restaurant in Las Vegas in dem neuen Hotel, das früher als Bill's Gamblin' Hall & Saloon bekannt war. Das Restaurant mit 300 Sitzplätzen wird eine Antipasti-Bar sowie eine große Bar und eine offene Küche haben. De Laurentiis erzählt Eater Vegas, dass einige der Speisekarte "traditionelle Familienrezepte sein werden, und andere das aufgelockerte Essen im kalifornischen Stil, für das ich bekannt bin - meine Zitronenspaghetti und Butternut-Kürbis-Lasagne."


Yusho im Monte Carlo. [Foto: Bradley Martin]

Yusho

Standort: 3770 Las Vegas Boulevard. S., Las Vegas, NV
Koch: Matthias Merges
Geplante Öffnung: Anfang 2014
Das Monte Carlo erhält eine Reihe neuer Restaurants, darunter eine Monster-Eröffnung mit freundlicher Genehmigung des Chicagoer Küchenchefs Matthias Merges. Eater Vegas berichtet, dass Merges 2014 sein gefeiertes Yakitori-inspiriertes Restaurant Yusho nach Las Vegas bringt.

Auch Tracking für 2014 in Vegas

Los Angeles


Petit Trois. [Foto: @chefludo]

Petit Trois

Standort: 718 N Highland Ave Los Angeles, CA 90038
Köche: Ludo Lefebvre, Jon Shook, Vinny Dotolo
Geplante Öffnung: Anfang 2014
Aufbauend auf dem enormen Erfolg von Trois Mec haben die Köche und Gastronomen Ludo Lefebvre, Jon Shook und Vinny Dotolo Pläne für ein zweites Restaurant gleich nebenan angekündigt. Es gibt noch nicht viel über das neue Restaurant, aber wie der Name schon sagt, wird es tatsächlich noch kleiner als sein großer Bruder.


Roy Choi. [Foto: Travis Jensen]

Standort: 3515 Wilshire Boulevard, Los Angeles, CA 90010
Koch: Roy Choi
Geplante Öffnung: Frühjahr 2014
Die Aufregung geht weit über LA hinaus, um Roy Chois POT im The Line Hotel zu eröffnen, einem neuen Hotel der Hotelgruppe hinter dem New Yorker NoMad. POT ist nach einem Hot Pot im Familienstil benannt und bietet "koreanisches Essen durch die Augen eines Amerikaners mit koreanischem Blut" mit einer Speisekarte mit Hot Pots, Barbecue und mehr.


Bryant Ng musste The Spice Table leider schließen, bereitet sich aber darauf vor, mit Josh Loeb und Zoe Nathan ein neues Restaurant zu eröffnen. [Fotos: Elizabeth Daniels]

Unbenanntes Bryant Ng-Projekt

Standort: Arizona und 7th Street, Santa Monica, Kalifornien
Spieler: Bryant Ng, Josh Loeb, Zoe Nathan
Geplante Öffnung: Sommer 2014
Santa Monica bereitet sich auf das spannende Teaming von Küchenchef Bryant Ng und den Gastronomen Josh Loeb und Zoe Nathan vor, die auch hinter erfolgreichen Restaurants wie Rustic Canyon und Milo & Olive stehen. Ng – der kürzlich sein gefeiertes Restaurant The Spice Table schließen musste, um Platz für eine neue U-Bahn-Station zu machen – gab bekannt, dass das neue, namenlose Restaurant „von den Aromen Südostasiens beeinflusst sein wird“.

Auch Tracking für 2014 in LA

Maine


Zentrale Bestimmungen, Portland, ME. [Foto: Tom Minnervino/Eater Maine]

Zentrale Bestimmungen

Standort: 414 Fore St., Portland, ME 04101
Koch: Chris Gould
Geplante Öffnung: Januar 2014
Chefkoch Chris Gould wird voraussichtlich Mitte Januar sein mit Spannung erwartetes internationales Restaurant Central Provisions in Portland eröffnen, wie zuletzt von Eater Maine berichtet. Tatsächlich sind Beschilderungen angebracht und Beispielmenüs weisen auf Gerichte wie Austern, Boquerones, Hummereintopf, süßes Brot, Spanferkel und mehr hin.

Miami


Shelborne Wyndham Grand South Beach. [Foto: Offizielle Seite]

Morimoto Südstrand

Standort: 1801 Collins Avenue, Miami Beach, FL
Koch: Masaharu Morimoto
Geplante Öffnung: Marz 2014
Miami hat sich danach gesehnt, dass Iron Chef Masaharu Morimoto entlang seiner Küsten ein Geschäft eröffnet, und siehe da, dieses Jahr wird dieser Traum wahr. Morimoto soll dieses Jahr im Shelborne Wyndham Grand in South Beach mit moderner japanischer Küche eröffnen.

Auch Tracking für 2014 in Miami

Minneapolis


Frühe Darstellungen der neuen Inkarnation von Travail. [Foto: Kickstarter]

Travail/The Rookery

Standort: 4154 W Broadway, Robbinsdale
Spieler: James Winberg, Bob Gerken, Mike Brown und Kale Thome
Geplante Öffnung: Demnächst
Angetrieben von einem überaus erfolgreichen Kickstarter wird erwartet, dass Travail nach langer Vorfreude bald in die kulinarische Szene zurückkehren wird. An seinem neuen Standort in Robbinsdale wird Travail nur ein Degustationsmenü anbieten, verbunden mit einem Schwesterbar-Konzept The Rookery, das Cocktails und kleine Teller zu einem niedrigeren Preis anbietet. Bereit machen.

Auch Tracking für 2014 in Minneapolis

Nashville


Die Restaurantgruppe hinter Nashvilles beliebter Holland House Bar & Refuge eröffnet 2014 die Butchertown Hall. [Foto: Facebook]

Metzgerstadthalle

Standort: 1416 4th Aven N, Nashville, TN 37208
Gastronom: Terry Raley
Geplante Öffnung: Sommer 2014
Der Gastronom Terry Raley aus Nashville hat in diesem Jahr große Pläne, die Butchertown Hall zu eröffnen, einen Biergarten, von dem Raley sagt, dass Eater Nashville der erste in Germantown seit 1909 sein wird. Butchertown Hall wird in einem ziemlich großen Innen- und Außenbereich eine offene Küche mit Kamin haben und wird für häufige Besuche preislich festgelegt.

New Orleans


Mopho, New Orleans, LA. [Foto: Josh Brasted]

Mopho

Standort: 514 City Park Avenue, New Orleans, LA 70119
Koch: Michael Gulotta
Geplante Öffnung: Januar 2014
Der ehemalige August-Koch Michael Gulotta steht kurz vor der Eröffnung seines mit Spannung erwarteten südostasiatischen Restaurants Mopho in Mid City. Esser NOLA berichtet, dass dieses Restaurant schon an diesem Wochenende mit feuchtem Bubble Tea, langsam geröstetem Fleisch, einer Feuerstelle und "Vietnamese meets Louisiana Cuisine" eröffnen könnte.


Quadratwurzel, New Orleans, LA. [Foto: Josh Brasted]

Quadratwurzel

Standort: 1800 Magazine St., New Orleans, LA 70130
Koch: Phillip Lopez
Geplante Öffnung: Februar 2014
Auf das bevorstehende Projekt Square Root von Root-Koch Phillip Lopez freuen sich Restaurantbeobachter schon seit geraumer Zeit. Eater NOLA schreibt, dass das Konzept hier "ziemlich revolutionär" in der lokalen Restaurantszene ist, da es eines der wenigen Restaurants nur mit Degustationsmenü ist. Square Root verfügt über 16 Sitzplätze, die um eine offene Küche gewickelt sind, sowie eine kleine Cocktailbar im Obergeschoss.

New York City


Jean-Georges Vongerichten. [Foto: Facebook]

ABC selbst angebaut

Standort: 38 E. 19th St., New York, NY
Köche: Jean-Georges Vongerichten
Geplante Öffnung: Frühling 2014
Mit einem Restaurant namens ABC Home Grown will Jean-Georges Vongerichten auch 2014 die New Yorker begeistern. Sein drittes Konzept in dem mit ABC Carpet & Home verbundenen Komplex, ABC Home Grown, wird sich auf vegetarisches und veganes Essen mit internationaler Ausrichtung konzentrieren. Per Eater NY arbeitet JGV dieses Jahr auch an einem Farm-to-Table-Konzept in Westchester, The Inn at Pound Ridge.


Brooklyn-Tarif. [Foto: Douglas Kim/Facebook]

Brooklyn Tarif Manhattan

Standort: 431-39 W 37th St., New York, NY
Köche: Cesar Ramirez, Jared Sippel
Geplante Öffnung: Anfang 2014
Cesar Ramirez' bevorstehendes Brooklyn Fare Manhattan ist das, was Eater NY "das am meisten erwartete Hell's Kitchen Restaurant aller Zeiten" nennt. Jared Sippel, ehemals Frasca Food & Wine, leitet hier die Küche mit einer Speisekarte, die "stark von Frankreich und Italien beeinflusst" ist. Ein Grundriss zeigt eine Handvoll Tische, eine Theke für 15 Personen und einen Gartenbereich / eine Weinbar.


Enrique Olvera vom Pujol in Mexiko-Stadt und einem zukünftigen Restaurant in New York City. [Foto: Fiamma Piacentini]

Kosme

Standort: 35 E. 21st Street, New York, NY
Koch: Enrique Olvera
Geplante Öffnung: Sommer 2014
Der Chefkoch aus Mexiko-Stadt, Enrique Olvera – er vom weltberühmten Restaurant Pujol – reist dieses Jahr nach New York City, um das mexikanische Essen dort im großen Stil aufzupeppen. Olveras erstes Restaurant in New York City wird sich der mexikanischen Küche lässig nähern. A Life Worth Eating Blogger Adam Goldberg sagt, dass das Restaurant Cosme bis zum Sommer eröffnet werden soll.


Ein ganz früher Blick auf das neue Dirt Candy. [Foto: @dirtcandy/Twitter]

Schmutzbonbon 2.0

Standort: 86 Allen St., New York, NY
Koch: Amanda Cohen
Geplante Öffnung: 2014
Der Köchin Amanda Cohen und ihrem gefeierten Dirt Candy steht ein großes Jahr bevor. Cohen gab vor ein paar Monaten bekannt, dass sie ihr vegetarisches Restaurant die Straße runter in einen viel größeren Raum verlegen wird, der laut Eater NY Möglichkeiten wie einen Mittagsservice, eine voll ausgestattete Bar und eine Küchentheke eröffnen wird. Cohen sagt, der Plan sei definitiv, 2014 zu eröffnen, also pass auf.


David Chang. [Foto: David Sherwin/Eater NY]

Momofuku Ko 2.0

Standort: 8 Extra Place, New York, NY
Köche: David Chang, Sean Gray
Geplante Öffnung: noch offen
Momofuku-Koch und Gastronom David Chang ließ diesen Herbst eine Bombe platzen, dass er sein gefeiertes Momofuku Ko in eine Gasse im East Village namens Extra Place verlegen würde. Wenn es eröffnet wird – mit Küchenchef Sean Gray immer noch an der Spitze – sollte Momofuku Ko Tische, eine Theke, eine größere Küche und einen Warteraum für die Gäste haben.


Alex Stupak. [Foto: Daniel Krieger]

Unbenanntes Alex-Stupak-Projekt

Standort: 132 St. Mark's Pl, New York, NY
Koch: Alex Stupak
Geplante Öffnung: 2014
Der Empellon-Koch Alex Stupak hat vor wenigen Wochen ein drittes Restaurant am St. Mark's Place bezogen, das laut einer groben Skizze, die er dem örtlichen Gemeinderat vorgelegt hat, 18 Tische und eine offene Küche mit Esstheke haben wird. Halten Sie sich jedoch für weitere Details fest, wie Stupak gegenüber Eater NY sagte: "Ich kann Ihnen noch nicht sagen, was es sein wird, nur weil ich meine Meinung historisch gesehen bei jedem Schritt zu ändern scheine."


King & Grove New York bekommt von Danny Meyer ein neues Restaurant. [Foto: König & Grove]

Unbenanntes Danny-Meyer-Projekt

Standort: 29 East 29th Street, New York, NY
Spieler: Danny Meyer, Nick Anderer, Terry Coughlin
Geplante Öffnung: Mitte 2014
Danny Meyers Union Square Hospitality Group hat in diesem Jahr ein paar neue Restaurants in New York City (ganz zu schweigen von einer Million Shake Shacks überall sonst), von denen das wichtigste das ganztägig geöffnete italienische Restaurant im King & Grove New York Hotel ist in der 29. Oststraße. Chefkoch Nick Anderer und Betriebsleiter Terry Coughlin werden ihre Zeit zwischen diesem Restaurant und Maialino aufteilen. Suchen Sie auch nach der Gruppe, die im Herbst den Blue Smoke-Ableger Porchlight eröffnet.


Das Standard East Village an seinem Sperrholzabbautag. [Foto: Esser NY]

Unbenanntes John Fraser-Projekt

Standort: 25 Cooper Square, New York, NY
Koch: John Fraser
Geplante Öffnung: Anfang 2014
Die Aufregung ist groß für das bevorstehende Restaurant von Dovetail-Koch John Fraser im The Standard East Village von Andre Balazs. Eater NY merkt an, dass dieses Restaurant auf Gemüse ausgerichtet sein wird und die Gäste "viele Grillgerichte erwarten" können, wenn es eröffnet wird.

Philadelphia


Michael Solomonov [Foto: Michael Persico] Zahav [Foto: Facebook]

Dizengoff/Abe Fischer

Standort: 1605-1627 Sansom-Straße
Partner: Mike Solomonov, Steve Cook
Geplante Öffnung: Anfang 2014
Die Philly-Favoriten Mike Solomonov und Steve Cook expandieren dieses Jahr mit zwei neuen Restaurants, die nebeneinander in der Sansom Street eröffnen. Für den Anfang eröffnen diese Gastronomen hinter Zahav und Federal Donuts Dizengoff, ein kleines traditionelles hummuisiya bietet verschiedene Hummussorten und seine verschiedenen Gewürze an. Eater Philly berichtet derweil, dass sich Abe Fisher mit kleinen Tellern sowie einem Degustationsmenü "auf die Küche der jüdischen Diaspora konzentrieren" wird.


Chefkoch José Garces. [Foto: Facebook]

Volver

Standort: 300 S. Broad St. Philadelphia, PA 19102
Koch: José Garces
Geplante Öffnung: Anfang 2014
Jose Garces erweitert sein Philadelphia-Imperium in diesem Jahr erneut mit der lang erwarteten Aufnahme von Volver im Kimmel Center. Das High-End-Restaurant wird eine Kaviar- und Champagner-Lounge, ein Festmenü vor dem Theaterbesuch haben, und Garces selbst wird laut Foobooz aus dieser besonderen Küche kochen.

Auch Tracking für 2014 in Philadelphia

Portland, OR


Taqueria Nueve, Portland, OR. [Foto: Kickstarter]

Taqueria Nueve

Standort: 727 SE Washington St., Portland, OR
Partner: Billy Schumaker, Brent Richford
Geplante Öffnung: Januar 2014
Portlanders haben Taqueria Nueve seit seiner Schließung im Jahr 2008 sehr vermisst, und in diesem Jahr planen die Gastronomen Billy Schumaker und Brent Richford, es zurückzubringen. Taqueria Nueve wird im ehemaligen Beaker & Flask-Bereich eröffnet und bringt die leuchtend rosa Wand des ursprünglichen Ortes und typische Gerichte wie Wildschwein-Tacos und Octopus Coctel zurück.

Auch Tracking für 2014 in Portland

Raleigh, NC


[Tod & Steuern Logo: Joshua Gajownik Foto: Poole's Diner]

Sterbegeld und Steuern

Standort: 105 W Hargett St. Raleigh, NC 27601
Koch: Ashley Christensen
Geplante Öffnung: Frühling 2014
Raleigh-Superstar-Köchin und Gastronomin Ashley Christensen bereitet sich darauf vor, ihr neuestes Restaurant, Death & Taxes, Anfang 2014 unter viel Aufregung sowohl auf lokaler als auch auf nationaler Ebene zu eröffnen. Laut einer Pressemitteilung wird sich Death & Taxes auf das Kochen am Holzfeuer mit einer "niedrig beleuchteten kellerartigen" Bar konzentrieren. Ebenfalls in diesem Jahr kurz vor Death & Taxes (ebenfalls im Frühjahr) eröffnet wird Christensens Bridge Club, ein privater Veranstaltungsraum, in dem Pop-up-Dinner und mehr veranstaltet werden.

San Diego


Richard Blais. [Foto: Offizielle Seite]

Wacholder & Efeu

Standort: 2228 Kettner Boulevard San Diego, CA 92101
Koch: Richard Blais
Geplante Öffnung: Anfang 2014
Ehemalige Spitzenkoch Cheftestant Richard Blais zog 2013 nach San Diego, und sein bevorstehendes Restaurant Juniper & Ivy wird seitdem mit Spannung erwartet. Blais sagte Eater San Diego, er erwarte, dass die Speisekarte leichter ist als das, was in seinem Restaurant The Spence in Atlanta angeboten wird. Das Restaurant sollte irgendwo "zwischen einem Gastropub und einem gehobenen Restaurant" liegen.

San Francisco


Stuart Brioza und Nicole Krasinski. [Foto: Amy McKeever/Eater.com]

Der Fortschritt

Standort: 1525 Fillmore Straße
Köche: Stuart Brioza, Nicole Krasinski
Geplante Öffnung: 2014
Jetzt, da State Bird Provisions in San Francisco unter viel Erleichterung und Applaus wiedereröffnet wurde, können die Köche und Gastronomen Stuart Brioza und Nicole Krasinski darauf hoffen, The Progress noch in diesem Jahr zwei Türen weiter zu eröffnen. Brioza sagte Eater bereits im September, dass The Progress „das genaue Gegenteil von State Bird“ sein wird und sich in einem viel größeren Raum befinden wird.


Benu. [Foto: Facebook] Corey Lee. [Foto: Benu]

Monsieur Benjamin

Standort: 451 Gough Street, San Francisco
Koch: Corey Lee
Geplante Öffnung: Frühling 2014
Benu-Koch Corey Lee expandiert dieses Jahr ins Hayes Valley mit einem zwangloseren Bistro, das er Monsieur Benjamin nennt. Mit dem French Laundry-Alaun Jason Berthold in der Küche schreibt Eater SF, dass die Speisekarte "von der traditionellen französischen Küche inspiriert sein wird, zusammen mit dem erforderlichen Fokus auf saisonale Zutaten und einige moderne Wendungen".


Suvir Saran eröffnet im NEMA-Komplex in San Francisco. [Foto: NEMA]

Unbenanntes Suvir Saran-Projekt

Standort: 14 10th Street, San Francisco, CA
Koch: Suvir Saran
Geplante Öffnung: Frühling 2014
Chefkoch Suvir Saran, der mit dem New Yorker Devi den ersten US-Michelin-Stern für ein indisches Restaurant gewonnen hat, kehrt mit einem Restaurant in seiner neuen Heimat San Francisco in die Küche zurück. Laut Eater SF wird sich das namenlose Projekt im Mid-Market mit 100-120 Sitzplätzen befinden und erschwingliche "Farm-to-Table" servieren, gefiltert durch seine charakteristische Mischung aus indischer Tradition und gehobener Küche.

Auch Tracking für 2014 in San Francisco

Savanne


The Florence [Foto: hughacheson / Instagram] Hugh Acheson [Foto: Official]

Das Florenz

Standort: Victory Drive und Bull Street, Savannah, GA
Koch: Hugh Acheson
Geplante Öffnung: Anfang April 2014
Hugh Acheson hat dieses Jahr nicht nur eine große Eröffnung in Athen, Georgia, sondern arbeitet auch an einem neuen Restaurant in Savannah. In einer restaurierten historischen Eisfabrik heißt es in einer Pressemitteilung, dass The Florence "Gemüsegerichte, lokal gefangene Meeresfrüchte, Pasta und Pizza mit Double Zero-Mehl sowie eine Bar, eine Terrasse und einen Biergarten anbieten wird."

Seattle


Red Cow [Foto: Offiziell] Logo von Ethan Stowell Restaurants. [Foto: Facebook]

Rote Kuh/Noyer

Standort: 1423 34th Avenue, Seattle, WA 98122
Eigentümer: Ethan Stowell
Geplante Öffnung: Anfang 2014
Der produktive Gastronom Ethan Stowell aus Seattle expandiert 2014 mit zwei neuen Restaurants in Madrona. Red Cow sollte zuerst als Brasserie eröffnen, die laut Stowells Website "hauptsächlich für Steak Pommes bekannt" ist und ansonsten klassische Bistro-Gerichte serviert. Das gehobenere Noyer wird hinter Red Cow mit nur vier Tischen und vier Thekenplätzen eröffnen, "eine ehrgeizige Ode an das Beste, was der Nordwesten zu bieten hat".

Auch Tracking für 2014 in Seattle

Washington, D.C


China-Poblano, Las Vegas. [Foto: McManus/Eater Vegas]

China-Chilcano

Standort: 418 7th St. NW Washington, DC
Koch: José Andrés
Geplante Öffnung: Frühling 2014
Der spanische Koch und König von DC José Andrés eröffnet dieses Jahr das China Chilcano im Penn Quarter und ist damit sein drittes Restaurant in nur diesem einen Stadtblock. China Chilcano wird seinem Vegas-Restaurant China Poblano ähnlich sein, außer dass sich dieses auf die Chifa-Küche von Peru mit Gerichten wie Ceviche, gebratenem Reis und Knödeln konzentriert, anstatt mexikanische und chinesische Küche zu verschmelzen.


DBGB Küche und Bar [Foto: Facebook]

DBGB Küche und Bar

Standort: CityCenter-Komplex
Koch: Daniel Boulud
Geplante Öffnung: Sommer 2014
Der New Yorker Gastronom Daniel Boulud expandiert dieses Jahr nach Washington, DC und bringt sein DBGB Kitchen and Bar-Konzept im Brasserie-Stil in den brandneuen CityCenter-Komplex. Boulud bestätigte die Erweiterung zu Eater im vergangenen Sommer und erklärte, dass er seinen Anfang in Amerika in DC gemacht habe und aufgeregt sei, zurückzukehren.


Maketto, Washington, DC. [Entwurf und Skizzen: Michael Francis/Queue, LLC]

Maketto

Standort:
Partner: Erik Bruner-Yang, Will Sharp
Geplante Öffnung: Frühjahr 2014
Es ist schon seit einiger Zeit ein Hingucker, aber dies scheint das Jahr zu sein, in dem Wunderkind Erik Bruner-Yang sein zweites Werk Maketto in der H Street NE von DC eröffnet. Der Küchenchef von Toki Underground arbeitet mit Will Sharp vom Bekleidungslabel DURKL an dem Projekt zusammen, das einen asiatischen Nachtmarkt mit einem Kochtisch, Sitzgelegenheiten auf der Terrasse, einer Kaffeebar und mehr kanalisieren wird. Seien Sie aufgeregt.


Schau das Video: Rick Bayless Rooftop Garden (Kann 2022).


Bemerkungen:

  1. Macandrew

    Es gab einen Mangel

  2. Elliston

    bemerkenswert, sehr lustige Idee

  3. Quennel

    Wacker, der ein notwendiger Satz ..., ein prächtiger Gedanke

  4. Nikree

    Entschuldigung für die Störung ... Ich kenne diese Situation. Schreib hier oder per PN.



Eine Nachricht schreiben