Neue Rezepte

Saatbrot

Saatbrot


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Alle trockenen Zutaten vermischen. Fügen Sie das Olivenöl, das Wasser mit Hefe darin und die Samen hinzu.

Kneten, bis alle Zutaten eingearbeitet sind und ein klebriger und klebriger Teig entsteht.

Den Teig in eine mit Backpapier ausgelegte Kuchenform füllen, 30 Minuten in der Form ruhen lassen


Roggenbrot mit Leinsamen

Roggenbrot mit Leinsamen, das ist eines meiner Lieblingsbrote zum Frühstück, gefettet mit etwas Butter und Honig oder einer leckeren Erdbeermarmelade mit Ingwer. Es ist schmackhaft, nahrhaft und leicht zuzubereiten, hat eine dichte Konsistenz, ist aber nicht feucht und bröckelt nicht.

Ich empfehle Ihnen, es auszuprobieren, zumal heute Weltbrottag & # 8211 ist Weltbrottag 2014 und zusammen mit anderen Bloggerkollegen haben wir uns entschieden, an diesem schönen Urlaub teilzunehmen.


Flauschiges hausgemachtes Brot mit Samen

Heute habe ich mich entschieden, ein klassisches hausgemachtes Brot zu machen, das meinem offensichtlichen Geschmack angepasst ist. Das Rezept ist einfach und leicht, die Zubereitungszeit etwas länger, aber es lohnt sich, das Ergebnis ist super. Und du musst nicht den ganzen Tag hinterher sitzen, ich knete den Teig in der ersten Hälfte des Tages und stelle beim Sauermachen meine Uhr auf klingeln, und während dieser Zeit kann ich alles andere tun.

Dies ist eines der ersten Brotrezepte, die ich gemacht habe und noch heute mache. Wenn Sie die folgenden Schritte befolgen, wird der Teig definitiv gut wachsen und das Brot wird großartig aussehen, riechen und schmecken.

Einige grundlegende Dinge, die Sie beachten sollten:

  • die Zutaten müssen frisch und von guter Qualität sein
  • die Hefemenge ist je nach Art unterschiedlich: frisch oder trocken, 10 g Trockenhefe entsprechen 25 g Frischhefe
  • alle Zutaten sollten Zimmertemperatur haben, außer Wasser, das lauwarm und nicht heiß sein sollte
  • das erste kneten sollte etwas länger dauern, bis der teig elastisch wird und sich von selbst löst. Das zweite Kneten ist eher ein Falten, wir nehmen die Ecken und bringen sie in die Mitte, sie sollten nicht länger als 2 Minuten dauern
  • die Gärung erfolgt an einem warmen Ort, ohne Strom
  • der Ofen wird auf die Hälfte erhitzt. eine Stunde vor dem Einlegen des Brotes
  • das Brot wird auf der ersten unteren Schiene gebacken, die ersten 5-10 min bei einer höheren Temperatur 220-250 g, dann wird die Temperatur auf 180-200 g reduziert
  • Lassen Sie das Brot mindestens 3 Stunden abkühlen, bevor Sie es anschneiden, sonst wird es hart.

ZUTAT:

  • 470 g Mehl (halbe Menge Weißmehl und halbe Menge Schwarzmehl)
  • 30 g Kleie
  • 400 ml Wasser
  • 10 g Trockenhefe
  • Olivenöl
  • Leinsamen
  • Sonnenblumenkerne
  • Oregano
  • 1/2 Teelöffel Salz

ART DER ZUBEREITUNG:

1. Die Hefe mit einem geriebenen Teelöffel Zucker und lauwarmem Wasser (nicht heiß) in eine große Schüssel geben, mischen, bis sich der Zucker vollständig aufgelöst hat, 3 Esslöffel Mehl darüber geben und nochmals verrühren. Die Schüssel abdecken und 20 Minuten an einen warmen Ort stellen.

2. Das Mehl separat mit Kleie, Oregano, Samen und Salz mischen. Die Mehlmischung im Regen über die Hefe gießen (nachdem sie aktiviert wurde) und kneten. Ich gieße das Olivenöl in meine Hand, fette den Teig ein und knete weiter. Ich gebe dreimal Öl auf, bis es eine glatte, flauschige Schale wird und nicht mehr an der Hand klebt. Die Schüssel abdecken und wieder 1 Stunde an einen warmen Ort stellen.

3. Nach dieser Zeit hat sich das Teigvolumen verdoppelt, aber beim erneuten Kneten entleert sich die Luft. Für weitere 1-2 Minuten kneten, wieder abdecken und 2 Stunden an einem warmen Ort gehen lassen.


3. Ich habe eine Kuchenform verwendet, die ich mit Kokosöl gegeben habe (es kann auch Olivenöl sein). Nachdem der Teig wieder aufgegangen ist, noch einmal nehmen und 1-2 Minuten kneten, in die Pfanne geben und formen. Decken Sie das Blech ab und lassen Sie es 1 Stunde an einem warmen Ort stehen.


Wir schalten auch den Ofen eine halbe Stunde vor dem Einsetzen des Blechs mit 220 g mit Belüftung ein.
4. Nach dem Aufgehen das Blech in den Backofen auf der ersten unteren Schiene für 5 Minuten bei 220 g stellen, dann den Backofen auf 180 g stellen und weitere 40 Minuten ruhen lassen. Beobachten Sie das Brot und wenn Sie bemerken, dass es zu stark bräunt, können Sie es mit Backpapier abdecken.

5. Wenn es fertig ist, nehmen Sie das Brot aus dem Ofen, fetten Sie es mit Wasser ein, damit es nicht hart wird und lassen Sie es 2-3 Stunden abkühlen, bevor Sie es schneiden. Der Backvorgang des Brotes ist nicht beendet, wenn wir es aus dem Ofen nehmen, es ist wichtig, es sehr gut abkühlen zu lassen, sonst wird es hart.

Frisches hausgemachtes Brot wird in einer Papiertüte aufbewahrt und in 1-3 Tagen verzehrt.


Saatbrot

Es hat nichts mit gewöhnlichem Weißmehl zu tun Saatbrot ist eine gesunde Alternative, in Diäten oder für Menschen mit Glutenunverträglichkeit, extrem lecker! Für mich zumindest unerwartet lecker.

Ich kann die Meinung der Kinder kaum erwarten

Natalia, mit ihrer wunderbaren Seite - LCHF Recipes, mit gesunden Rezepten, hat mich inspiriert. Viele Rezepte da draußen sind mir aufgefallen und ich würde sie gerne ausprobieren.

Rezept von Saatbrot es ist so einfach, dass ich während der Vorbereitung nicht das Bedürfnis verspürte, Fotos zu machen

  • 4 Eier
  • Salz nach Geschmack
  • 3 Esslöffel Olivenöl
  • 300 g ungeröstete Samen (ich habe Sonnenblume, Flachs, Walnüsse und Chia zu ungefähr gleichen Teilen gegeben)

Wie man Brot aus Samen zubereitet.

Die Samen können gemahlen sein oder nicht. Ich habe es nicht getan.

Eier mit Salz schlagen, nicht viel. Öl und Samen hinzufügen und alles vermischen.

Bereiten Sie ein 20 cm Kuchenblech vor, legen Sie es mit Backpapier aus und gießen Sie die Mischung ein.

40 Minuten bei 170 Grad backen, bis das Brot eine leichte goldene Tönung annimmt.

Auf einen Grill nehmen und abkühlen lassen, dann mit einem gezackten Messer aufschneiden.


Brotscheiben mit Käse und Samen

Der Brotrezeptbereich des Blogs ist recht abwechslungsreich geworden, aber ich probiere ab und zu gerne ein neues Rezept aus. Dieses Rezept habe ich in einer Gruppe auf Facebook entdeckt. Ich fand es interessant, also habe ich es vorbereitet und es nicht bereut. Das Brot ist flexibel und hat eine perfekte Dicke für Canapés. Quelle hier.

Für 8-10 Scheiben Brot

  • 200 g hausgemachter oder făgăraș-Käse
  • 3 Eier (ich habe 2 mit doppeltem Eigelb gelegt)
  • 1 Esslöffel Olivenöl
  • ½ Teelöffel Salz
  • 100 g verschiedene Samen (ich habe gleiche Mengen Sonnenblumen- und Mohnsamen verwendet)
  • ½ Teelöffel Backpulver
  • 1 Esslöffel Flohsamenkleie

Mischen Sie in einer Schüssel die nassen Komponenten des Rezepts mit dem Salz.

Die Samen werden etwas durch die Mühle zum Zerkleinern gegeben, dann werden sie in einer Schüssel mit dem Backpulver und der Kleie vermischt.

Kombinieren Sie die beiden Zusammensetzungen, um einen flüssigeren Teig zu bilden. Es wird eine Viertelstunde ruhen gelassen, um zu verdicken. Anschließend mit einem Spatel gleichmäßig auf einem mit etwas Öl eingefetteten Backblech verteilen. Die Schicht sollte etwa 5 mm betragen.

Das Blech in den vorgeheizten Backofen bei 170 Grad C für ca. 20-30 Minuten stellen. Das Brot wird leicht braun und die Oberfläche sollte sich elastisch anfühlen. Auf einem Grill abkühlen lassen, dann in die gewünschte Form schneiden.

Einige Tage kalt halten.


Es eignet sich sowohl für gesalzene Aufstriche, zum Beispiel mit selbstgemachtem Parizer, als auch für gefettet mit Butter und Marmelade.

GESAMT: 480 Gramm, 1100 Kalorien, 62,7 Proteine, 82,5 Lipide, 10,3 Kohlenhydrate, 23,5 Ballaststoffe
Quelle: http://calorii.oneden.com

Hinweis: Diese Berechnungen sind ungefähre Angaben. Wenn Sie eine strenge Diät einhalten, empfehle ich Ihnen, Ihre eigenen Berechnungen durchzuführen, ausgehend von den verwendeten konkreten Produkten.


HAUSGEMACHTES BROT MIT SAMEN

Wenn es um Kernbrot geht, fällt mir sofort eine Ausstellung ein, in der ich eine Vielzahl von Sorten mit Schwarz- oder Vollkornmehl, mit verschiedenen Kernen und natürlich mit einer so guten Kruste probiert habe, dass man es leer gegessen hat, ohne darüber nachzudenken.

Heute werde ich ein hausgemachtes Brotrezept mit Samen zubereiten, bei dem ich eine Mischung aus Weiß- und Vollkornmehl mit einer Mischung aus verschiedenen Samen - Kürbis, Flachs, Sesam und Sonnenblume - verwende.

Zutat:

  • 400gr. Weißes Mehl
  • 200gr. Vollkornmehl
  • 250ml. das Wasser
  • 150ml. Sojamilch
  • 20gr. frische Hefe
  • 1 Teelöffel Zucker
  • 1 Esslöffel Salz
  • 50ml. Olivenöl
  • 3 Teelöffel Samenmischung

Ich beginne wie immer mit einer Mayonnaise, die ich aus mit Zucker eingeriebener Hefe, einem Esslöffel Mehl und sehr wenig warmem Wasser zubereite. Nach 10-15 Minuten kann es in die Mischung aus Weiß- und Vollkornmehl eingearbeitet werden.

Das Salz lege ich möglichst beiseite, damit es nicht direkt mit der zubereiteten Hefe in Berührung kommt.

Fügen Sie nach und nach das Wasser und die Milch hinzu, die ich zuvor etwas erhitzt habe, und kneten Sie dann den Teig, bis das gesamte Mehl vermischt ist.

Gießen Sie das Öl ein und kneten Sie 10-15 Minuten weiter, bis Sie eine sehr dicke Kruste erhalten.

Wenn ich das Gefühl habe, dass es fast fertig ist, füge ich die Samen hinzu, knete noch ein paar Mal, um sie gleichmäßig einzuarbeiten, dann teste ich den Teig mit dem Finger, um zu sehen, ob er fertig ist. Es nimmt seine ursprüngliche Form wieder an, also decke ich es mit einer mit Öl gefetteten Folie ab, lege ein Handtuch darüber und lasse es etwa 50 Minuten gehen.

Ich streue ein wenig Mehl auf die Arbeitsfläche, wenn ich die Sauerteigkruste umdrehe, entziehe ihr durch ein sehr kurzes Kneten die Luft und forme sie so, dass sie in mein Kuchenblech passt.

Ich lasse es weitere 15-20 Minuten gehen, dann fette ich es mit etwas Wasser ein und streue dann einige Samen und ein Mehlpulver ein.

In zwei Stufen im auf 210° vorgeheizten Backofen backen.

Ich werde das Brot das erste Mal 25 Minuten bei dieser Temperatur stehen lassen und die Temperatur für weitere 20 Minuten auf 190 ° senken.

Es ist wirklich ein sehr gelungenes Brot, das kaum für 2 Tage reicht.


Wie lange lassen wir den Brotteig gehen?

Ich habe mich für ein großes Backblech (mit höheren Wänden) entschieden, das ich mit etwas Öl eingefettet habe. Ich habe den Brotteig hineingedreht und nivelliert. Ich faltete den Teig in 3 und brachte das linke und rechte Ende über das mittlere Drittel. Ich habe ein langes Rechteck. Auch hier habe ich die Operation wiederholt. Dieses Backmanöver wird & # 8222 Strecken und Falten & # 8221 (Strecken und Falten) genannt und hat die Aufgabe, das Glutennetzwerk (Teigfasern) zu bilden und zu stärken und dem Brot Textur und Textur zu verleihen. Wir werfen den Teig also nicht in eine Schüssel und lassen ihn dort auf dem Kopf gehen.

Sehen Sie im letzten Bild oben, wie gut der Teig aussieht. Ich drückte leicht mit der Handfläche auf die Teigpackung und steckte das Blech komplett in eine große Plastiktüte. Ich habe den Teig 1 Stunde bei Raumtemperatur gehen lassen (nicht in einem vorgeheizten Ofen oder in der Nähe anderer Wärmequellen).

Nach einer Stunde ist der Brotteig in der Pfanne enorm gewachsen. Ich schmierte meine Handflächen mit Öl ein und gab ihm noch eine Reihe von Dehnungen und Falten (sowohl lang als auch breit, genau wie oben). Vergessen Sie, welche Struktur es nach der ersten Gärung hat. Sie können die Fasern genau so sehen, wie sie sein sollten.

Nach dem zweiten Satz von & # 8222 strecken und falten & # 8221 lasse ich den Teig weitere 30 Minuten ruhen, ebenfalls in einem mit Öl gefetteten Blech und stecke ihn in die Plastiktüte. Es ist wieder gewachsen!

Da ich vor kurzem einen speziellen Stein zum Backen von Pizza und Brot von Selgros gekauft habe, habe ich mich entschlossen, ihn mit diesem Rezept einzuweihen. Der Backstein ist der Marke Gorenje und ist auch mit einer speziellen Metallschaufel mit Klappgriff ausgestattet.

Es hat Abmessungen von 36 x 39 cm und eine Dicke von 2 cm. Es passt perfekt in Standardöfen, auf den Grill, auf die unterste Schiene des Ofens oder sogar auf den Boden des Ofens.

Neben diesem Backstein gibt es auch viele Gorenje-Produkte mit einem Rabatt von 40% innerhalb von Kampagne Gorenje Chef & # 8217s Collection. Mixer, Handmixer, Roboter mit viel Zubehör, Geschirrset, Entsafter für Obst und Gemüse, Ölpresse und vieles mehr.

Ich habe den Ofen ohne Belüftung auf 250 C aufgeheizt, Hitze von oben und unten (die höchstmögliche Temperatur für Gasöfen). Das Aufheizen des Ofens und des Steins dauert über 30 Minuten. Auf die obere Schiene habe ich ein Tablett mit 2 Fingern heißem Wasser gelegt. Es muss kochen und Dampf erzeugen, wenn ich das Brot backe.


Hausgemachtes Brot mit Samenmischung

In eine hohe Schüssel gab ich alle Zutaten und ging direkt zum Kneten. Nachdem der Teig leicht gebunden war, habe ich ihn in vier Teile geteilt. Um mir das Kneten zu erleichtern. Ich mache das, bis die Textur des Teigs feiner wird. Dann füge ich die vier Teile zusammen und knete noch ein wenig.

In derselben Schüssel den Teig gehen lassen. Ich habe Lebensmittelfolie darüber gelegt. Das heißt, ich "verschließe" die Schüssel gut, damit sie aus dem ganzen Teig gut wächst.

Etwa zwei Stunden reichen aus, um zu säuern. Solange die Schüssel an einem warmen Ort steht.

Nach zwei Stunden drehe ich den Teig direkt in das Blech, in dem das Brot gebacken wird, teile ihn in zwei Teile, forme ihn wie einen Bagel und schneide ihn mit einem Messer.

Ich lege das Handtuch über die Formen und lasse sie in 30 Minuten wieder aufgehen. Dann schneide ich mit dem Rückwärtsmesser und schiebe das Blech in den Ofen.

Ich sitze etwa 50 Minuten im Ofen, die Funktion des Auf- und Abbackens, bei 180 Grad. Das im Elektroherd.


Wie sieht es aus?

Es ist bis jetzt meine Lieblingsversion von Brot.

Die Textur ist großartig. Ein ganz anderer Geschmack als das, was ich im Handel finde. Und ich wurde von meinen Kindern sehr geschätzt. Was ich zu schätzen weiß, denn ich mag den Wind nach meinen Versuchen mit Brot oder hausgemachten Brötchen nicht wirklich.

Aber jetzt habe ich sie erobert. Knusprige Kruste, lockerer Kern, perfekt zu Käse, Tomaten, Zwiebeln und Klischee-Oliven (Speck) & #8230.


Saatbrot

Es hat nichts mit gewöhnlichem Weißmehl zu tun Saatbrot ist eine gesunde Alternative, in Diäten oder für Menschen mit Glutenunverträglichkeit, extrem lecker! Für mich zumindest unerwartet lecker.

Ich kann die Meinung der Kinder kaum erwarten

Natalia, mit ihrer wunderbaren Website & # 8211 LCHF Recipes, mit gesunden Rezepten, hat mich inspiriert. Viele Rezepte da draußen sind mir aufgefallen und ich würde sie gerne ausprobieren.

Rezept von Saatbrot es ist so einfach, dass ich während der Vorbereitung nicht das Bedürfnis verspürte, Fotos zu machen

  • 4 Eier
  • Salz nach Geschmack
  • 3 Esslöffel Olivenöl
  • 300 g ungeröstete Samen (ich habe Sonnenblume, Flachs, Walnüsse und Chia zu ungefähr gleichen Teilen gegeben)

Wie man Brot aus Samen zubereitet.

Die Samen können gemahlen sein oder nicht. Ich habe es nicht getan.

Eier mit Salz schlagen, nicht viel. Öl und Samen hinzufügen und alles vermischen.

Bereiten Sie ein 20 cm Kuchenblech vor, legen Sie es mit Backpapier aus und gießen Sie die Mischung ein.

40 Minuten bei 170 Grad backen, bis das Brot eine leichte goldene Tönung annimmt.

Auf einen Grill nehmen und abkühlen lassen, dann mit einem gezackten Messer aufschneiden.


Saatbrot

Zu diesem Saatbrot habe ich eine ganz besondere Beziehung.
Es ist eines der Gerichte, die ich magisch betrachte, mit eigenem Leben und eigenem Willen, mit denen Sie jedoch direkt interagieren und es Ihre Energie braucht, um zu wachsen und sich zu verwandeln.

Ich liebe es, Brot zu backen, den Teig zu kneten, ihn aufgehen und im Ofen wachsen zu sehen.

Immer wenn ich das tue, erinnere ich mich an meine Großmutter und meine Mutter.

Von Kindheit an habe ich miterlebt, wie zu Hause, auf dem Land bei meinen Großeltern Brot gebacken und in großen Lehmöfen gebacken wurde.
Jede Woche versammelten sich mehrere Frauen und backten im Ofen einer von ihnen und in der folgenden Woche im Ofen einer anderen.
Als er backen wollte und alle ihr Brot mit nach Hause nahmen, roch er die ganze Straße hinter sich, frisches Brot.

Meine Mutter backt auch oft Brot in unerwarteten Kombinationen: mit Kernen, Karotten und/oder Spinat.

Daraus habe ich gelernt, die Textur eines guten Teigs zu fühlen und nicht unbedingt nach Maß zu nehmen.

Ich habe jedoch unten so viel wie möglich gezeigt, was und wie ich es verwende.

Wenn Sie dieses Brot auch mit Kernen zubereiten möchten, finden Sie unten die Zutaten und die Schritte, die Sie befolgen müssen.



Bemerkungen:

  1. Aubry

    Eine Art schlechter Geschmack

  2. Tredan

    Dies ist die ausgezeichnete Variante

  3. Moulton

    Sie sagte kluge Dinge)

  4. Maughold

    Er liegt definitiv falsch

  5. Anatol

    Darin ist etwas und es ist eine ausgezeichnete Idee. Es ist bereit, Sie zu unterstützen.



Eine Nachricht schreiben