Neue Rezepte

Wie erstelle ich einen Käfig?

Wie erstelle ich einen Käfig?


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Den Weizen gut waschen und 2-3 Stunden im Wasser ruhen lassen, damit er etwas weicher wird, dann gut waschen und kochen.

In der Zwischenzeit das Wasser mit dem Zucker gut aufkochen, dann den Weizen dazugeben und 2-3 Stunden köcheln lassen bis das Wasser gut abtropft und dicker bleibt, dann mit den oben genannten Zutaten mischen: Zitronenschale, Vanille und Rum und auf einem Teller dekorieren nach Belieben mit Rosinen, Nüssen, Schokolade, Bonbons, Kokos.

Es ist Fastenzeit und in dieser Zeit wird viel Käfig gebaut.


Wie man einen Käfig baut

Wenn ich Käfig sage, gehen meine Gedanken zurück zu meiner Kindheit und zu den Tagen, als meine Mutter mit einem Teller Käfig aus einer Gedenkstätte nach Hause kam, ein sehr glücklicher Tag für uns, weil wir dieses Dessert geliebt haben. Ich liebe ihn immer noch und habe die Angewohnheit, von Zeit zu Zeit ohne besonderen Grund einen Käfig zu bauen, weil meine Jungs den Käfig auch lieben. Diesmal muss ich zugeben, dass ich diesen Käfig für die Gedenkstätte ein Jahr nach dem Verschwinden meiner Mutter gebaut habe, Gott ruhe sie in Frieden.

Viele Leute sagen, dass es ein Trick sein muss, um gut herauszukommen ... sich nicht zu dehnen ... bla. Ich folge einfach den Anweisungen meiner Mutter, da ich mich selbst kenne und es funktioniert perfekt. Also machen wir uns an die Arbeit. Wir stellen ein Maß Weizen und 3 Maß Wasser zum Kochen (in diesem Fall 1kg Weizen und 3l Wasser) und lassen es bei der richtigen Hitze aufkochen, ohne den Weizen beim Kochen einzurühren - einfach den Topf nach links und rechts von von Zeit zu Zeit - bis das gesamte Wasser abnimmt, dann den Zucker hinzufügen (ich gebe normalerweise 280 gr - ich mag kein süßes ff) und kochen, bis der Saft, der sich durch das Verdünnen des Zuckers bildet, abnimmt. Im Moment können Sie mit dem Löffel mischen, damit es nicht klebt. Den Topf beiseite stellen und über den gekochten Weizen 200 g gemahlene Walnüsse in einer Schicht geben, um den Weizen zu bedecken und bis zum nächsten Tag abkühlen lassen. Die Rolle der Nuss besteht darin, aus dem Saft zu ziehen, der im Weizen übrig bleibt. Am nächsten Tag den Weizen gut mit den Walnüssen, Rosinen mischen, 2 Esslöffel Kakao, Essenzen nach Geschmack und den Rest der Nüsse hinzufügen (die restlichen Walnüsse mahle ich gerne mit einem Nudelholz und schneide sie in größere Stücke.) Pulver es Ich mag es mit einer Schicht Kakao und einem Kreuzmuster, dann bestäuben wir es mit Puderzucker..wir fügen die Bonbons hinzu und gataaa..wir können eine Portion genießen. )


Wenn der Käfig fertig ist

Der Käfig wird bei der Trauerfeier angefertigt (Erinnerungsfristen: 40 Tage, 3 Monate, 6 und 9 Monate und ein Jahr nach dem Tod, dann jedes Jahr bis 7 Jahre). Außerdem werden an den Samstagen der im Kalender eingeschriebenen Toten Käfige hergestellt. Zusammen mit dem Käfig werden Brötchen oder Brot, Wein und Kerzen gebracht, die den Leib, das Blut und das Licht Christi vorstellen. Der Brauch, Wein zum Begräbnis und Begräbnis zu bringen und damit den Leichnam oder das Grab oder den Boden der Kirche (bei der Gedenkstätte) zu besprenkeln, ist ein alter Brauch, der nach einigen Meinungen eine Verlängerung der Trankopfer wäre ( beträufeln) mit Wein, den unsere römischen Vorfahren auf Gräbern gemacht haben. Im Christentum erinnert diese Besprengung an die Gewürze und den Balsam, mit denen der Leib des Herrn bei Seinem Begräbnis gesalbt wurde. Dieser Wein stellt auch die Auferstehung zum ewigen Leben vor.

In einigen Regionen wird der Wein mit Öl vermischt und symbolisiert durch Besprengen die Reinigung des Körpers von der Befleckung der Sünden, in anderen Regionen wird er mit gesüßtem Wasser oder Agheazma vermischt und wird paos oder paus genannt (lat. Pausum = Aufhören). , Ruhe, Tod von hier ausgeruht oder ausgeruht, dh tot) ist teilweise mit paos (paus) die Opfergabe (Wein, Brot, Geschirr) gemeint, die für die Verstorbenen in die Kirche gebracht wird.


3. Käfig mit gr & acircu (mit einer runden Form & # 259 24 cm)

  • 500 g gr & Zirku
  • 1 v & ein Kreis von Löffeln & # 539 & # 259 Salz
  • 1,5 l ap & # 259
  • 250 g zah & # 259r
  • 300 g Nuss & # 259
  • 1 Orange & # 259 (einschließlich rasierter Schale & # 259)
  • 2 Esslöffel & # 539e Score & # 539i & # 537oar & # 259
  • esen & # 539 & # 259 rom
  • ca. 200 g Kekse & # 539i üblich & # 537nui & # 539i, 100 g Walnüsse & # 259m & # 259cinat & # 259 & # 537i Zucker & # 259r Pulver & # 259 (zum Garnieren)
  • Walnusskern (Dekoration)
  1. Das Wasser wird in 9 Wässern gereinigt und gewaschen (d.h. die 9 Teile des Wassers).
  2. Nach dem Waschen das Fett in einen Topf geben und trocknen, über dem 1,5 l kaltes Wasser hinzugefügt werden. Stellen Sie den Topf auf schwache Hitze und kochen Sie ihn, bis er das gesamte Wasser aufnimmt. Während des Garvorgangs nicht mischen, sondern den Topf aus dem Ofen nehmen. So bleiben die Fettkörner nicht am Topfboden kleben. Verwenden Sie am besten einen antihaftbeschichteten Topf.
  3. Fügen Sie den Zucker und das Salz hinzu, nachdem das Wasser fast vollständig aufgenommen wurde. Gut mischen und weitere 10-15 Minuten kochen lassen oder bis das Wasser vollständig aufgesogen ist.
  4. Lösche das Feuer und bedecke den Topf mit einem Deckel oder einer lebensmittelechten Plastikfolie. Lassen Sie die Mischung bis zum nächsten Tag abkühlen.
  5. Am nächsten Tag sollte der Käfig eine dichte Konsistenz haben.
  6. Gewürze & gemahlene Walnusskerne, geriebene Orangenschale, Rumessenzen hinzufügen und einritzen. Se fr & # 259m & # 259 coliva p & # 259 c & acircnd cap & # 259t & # 259 o konsistent & # 539 & # 259 uniform & # 259. Wenn es nicht perfekt gebunden ist, fügen Sie 2-3 Esslöffel Kekse hinzu und mahlen Sie es.
  7. Die Zusammensetzung wurde in einen Teigkreis (24 cm Durchmesser) gegeben. Nivellieren Sie es sorgfältig und entfernen Sie dann den Kreis.
  8. Die Kekse werden mit dem Walnusskern vermischt. Dekorieren Sie den Käfig mit der erhaltenen Mischung. Verwenden Sie zum Ausgleichen des Dekors eine Palette oder einen Löffel. Mit Puderzucker und Vanillepulver bestreuen und mit Walnüssen oder Bonbons dekorieren.

Wie erstelle ich einen Käfig?

Wenn ich Käfig sage, gehen meine Gedanken zurück zu meiner Kindheit und zu den Tagen, als meine Mutter mit einem Teller Käfig aus einer Gedenkstätte nach Hause kam, ein sehr glücklicher Tag für uns, weil wir dieses Dessert geliebt haben. Ich liebe ihn immer noch und habe die Angewohnheit, von Zeit zu Zeit ohne besonderen Grund einen Käfig zu bauen, weil meine Jungs den Käfig auch lieben. Diesmal muss ich zugeben, dass ich diesen Käfig für das Denkmal ein Jahr nach dem Verschwinden meiner Mutter gebaut habe, Gott ruhe sie in Frieden.

Viele Leute sagen, dass es ein Trick sein muss, um gut herauszukommen ... sich nicht zu dehnen ... bla. Ich befolge einfach die Anweisungen meiner Mutter, da ich mich selbst kenne und es funktioniert perfekt. Also machen wir uns an die Arbeit. Wir geben ein Maß Weizen und 3 Maß Wasser zum Kochen (in diesem Fall 1kg Weizen und 3l Wasser) und lassen es bei der richtigen Hitze aufkochen, ohne den Weizen beim Kochen einzurühren - einfach den Topf nach links und rechts von von Zeit zu Zeit - bis das gesamte Wasser abnimmt, dann den Zucker hinzufügen (ich gebe normalerweise 280 gr - ich mag kein süßes ff) und kochen, bis der Saft, der sich durch das Verdünnen des Zuckers bildet, abnimmt. Im Moment können Sie mit dem Löffel mischen, damit es nicht klebt. Den Topf beiseite stellen und über den gekochten Weizen 200 g gemahlene Walnüsse in einer Schicht geben, um den Weizen zu bedecken und bis zum nächsten Tag abkühlen lassen. Die Rolle der Nuss besteht darin, aus dem Saft zu ziehen, der im Weizen übrig bleibt. Am nächsten Tag den Weizen gut mit den Walnüssen, Rosinen mischen, 2 Esslöffel Kakao, Essenzen nach Geschmack und den Rest der Nüsse hinzufügen (die restlichen Walnüsse mahle ich gerne mit einem Nudelholz und schneide sie in größere Stücke.) Pulver es Ich mag es mit einer Schicht Kakao und einem Kreuzmuster, dann bestäuben wir es mit Puderzucker..wir fügen die Bonbons hinzu und gataaa..wir können eine Portion genießen. )


Die Gerste in eine Schüssel mit einem dicken Sieb geben, kaltes Wasser einfüllen und die Gerste gut abspülen. Heben Sie das Sieb mit der Gerste an, gießen Sie das Wasser ein und wiederholen Sie den Vorgang 9 Mal. & Icircn dieses Mal ist es gut, unseren Vater zu sagen.

Nachdem wir die Rinde in 9 Wasser gespült haben, kochen wir sie für den Anfang in kaltem Wasser bei mittlerer Hitze.

Normalerweise ist das Verhältnis von Gerste zu Wasser wie Reis, also 1:3, aber auch nach dem Kochen entwickelt sich & icircntruc & acirct Gerste und es ist gut, etwas Flüssigkeit zu haben. Wir verwenden also das Verhältnis 1:4.

Nachdem die Gerste den Siedepunkt erreicht hat, entfernen Sie den entstehenden Schaum und reduzieren Sie die Intensität des Feuers. Fügen Sie das Salz hinzu und lassen Sie die Gerste kochen, bis sie hydratisiert ist und das Wasser aufnimmt. Wir mischen es gegen Ende des Kochens mit einem Holzlöffel oder Spatel, da es anfängt zu kleben. 45-50 Minuten kochen lassen.

Vorsichtig! Wir dürfen das Kochen nicht übertreiben, um die Gerstenkörner nicht zu zerdrücken!

Die Pfanne vom Herd nehmen, den Zucker und die Gewürze hinzufügen und gut mischen, bis eine glatte Masse entsteht.

Stellen Sie die Schüssel wieder auf das Feuer und kochen Sie den Käfig weitere 5-6 Minuten, bis der Zucker schmilzt. Wir probieren es, lassen es in einem Löffel abkühlen und fügen bei Bedarf weitere Gewürze hinzu. Decken Sie die Schale direkt über dem Käfig mit Frischhaltefolie ab und lassen Sie sie an einem kühlen Ort, bis der Käfig abgekühlt ist. Die Gerste erhöht das Volumen, bis sie abkühlt.

C & acircnd ist komplett gekühlt Beerdigungstorte, füge 300 gr hinzu Nussbaum gemahlen gröber. Wir braten den Käfig gut mit den Maschinen, um die Walnuss gleichmäßig zu verteilen. Dann montieren wir den Käfig auf der Platte und verwenden einen kreisförmigen Ring, um seine Kanten schön auszugleichen.

Zur Dekoration 50 g Walnuss sehr fein mahlen und damit den Käfig oben und an den Seiten dekorieren. Wir legen eine kreuzförmige Schablone darauf und sieben den Kakao darüber, um die Dekoration zu machen.

Sieben Sie den Kakao über die Schablone und heben Sie sie dann vorsichtig an. Die Schablone hat zwei Hilfsseiten, damit Sie sie anheben können.

An den Rändern dekorieren wir auch mit Kakao, mit Hilfe eines Glases, in das wir Kakao einlegen und Kreise machen.


Wie man einen Käfig mit Nuca . baut

Wie man einen Walnusskäfig macht - Zubereitung:
Der Weizen wird in etwas Wasser gewaschen, bis das Wasser klar bleibt (ich hatte vagere Anweisungen, ich habe ihn nur in 3-4 Wasser gewaschen, also ist mein Wasser nicht klar).

Einige Stunden in warmem (nicht heißem) Wasser einweichen. Ich habe ihn etwa 3-4 verlassen.

Dann das Wasser abgießen und in eine Yena-Schüssel oder ein beliebiges Backblech geben. Gießen Sie die 5 Tassen Wasser darüber und stellen Sie es bei 160 Grad in den Ofen, bis das gesamte Wasser absorbiert ist. (bei mir dauerte es etwa 60-80 Minuten). Ich habe den Weizen nicht untergemischt, während er im Ofen war.

Überprüfen Sie den zu kochenden Weizen, bevor Sie den Ofen ausschalten. Wenn es noch knusprig ist, können Sie eine halbe Tasse Wasser hinzufügen und in den Ofen stellen, bis es absorbiert ist.
Nach dem Aufkochen den Topf mit Alufolie abgedeckt abkühlen lassen.

Wenn der Weizen kalt ist, fügen Sie den Zucker, die Walnüsse und die Rumessenz hinzu. Vorsichtig von unten nach oben rühren, dabei darauf achten, dass die Weizenkörner nicht zerdrückt werden. Sie können die Gewürze nach Geschmack anpassen.

Um das Teilen in der Kirche zu erleichtern, stellen wir den Käfig in Gläser, die wir mit kleinen Bonbons dekorieren.
Ich lasse den Weizen über Nacht abkühlen und bereite den Käfig gleich morgens vor, wenn ich in die Kirche gehe, damit er nicht durch Zucker weich wird.

Sie müssen sich keine Sorgen machen, wenn der Weizen nach dem Abkühlen zu locker aussieht, er wird erst durch die Zugabe des Zuckers gut weich.


Wie man COLIVA für diejenigen macht, die schlafen

Für diejenigen, die es nicht wissen, der Käfig entstand als Ergebnis eines Wunders des hl. Theodore Tiron während des heidnischen Kaisers Julian der Abtrünnige (361-363).

Während der Fastenzeit befahl der Kaiser, alle Lebensmittel auf den Märkten mit dem Blut zu besprengen, das den Götzen geopfert wurde, um Christen zu verspotten, die besonders in der ersten Fastenwoche hart fasteten.

Aber nach dem Willen Gottes, der sich um diejenigen kümmert, die sich bemühen, seine Gebote auszuführen, erschien der heilige Theodor Tiron im Traum Erzbischof Eudoxia von Konstantinopel und teilte ihm den abscheulichen Plan des Königs mit.

So befahl er ihnen, den Christen zu sagen, sie sollten auf den Märkten nichts kaufen, sondern Weizen kochen, ihn mit Honig mischen und diese Nahrung, die er Käfig nannte, verzehren.

Wurde es zunächst als Fastenspeise konsumiert, wurde es später aufgrund seiner zutiefst religiösen Bedeutung in die kirchliche Praxis eingeführt.

Gekochter Weizen repräsentiert den Körper des schlafenden Menschen, da die Hauptquelle der menschlichen Nahrung Brot ist.

Wie aus dem Gleichnis des Erretters hervorgeht, Der Käfig ist ein Symbol unseres Glaubens an die Auferstehung. mögen Weizenkörner müssen, um zu keimen und Früchte zu tragen, im Boden vergraben und verrotten, ebenso wie der menschliche Körper muss er sterben, um unverderbt zu werden (Johannes 12, 24 / Korinther 15, 36).

Die Süße des Käfigs bedeutet einen Vorgeschmack auf die Süße des Himmels und das ewige Leben die wir die Schlafenden fragen, für die wir den Käfig vorbereiten und die Erinnerung machen.

Obwohl es am häufigsten mit der Erinnerung an die Schlafenden in Verbindung gebracht wird, ist der Käfig ein Fasten und nahrhaftes Fasten, das als solches an jedem Tag oder in jeder Jahreszeit konsumiert werden kann.

In der Regel werden gleiche Mengen Weizen/Gerste, Zucker und gemahlene Walnüsse sowie eine große Menge Rumessenz verwendet. Auf diese Weise erhalten Sie einen besonders süßen und duftenden Käfig.

Ein guter Käfig kann auch aus einem Kilogramm Weizen/Gerste und einem halben Zucker und Walnuss gewonnen werden.

• 1 kg Weizen / Gerste
• 3 Liter Wasser
• 500 g Zucker
• 500 g gemahlene Walnüsse
• 1 Esslöffel Salz
• Rumessenz
• optional: Rosinen, Zitronen-/Orangenschale

Heute wird der Käfig aus Gerste zubereitet, weil sie schneller kocht. Wählen Sie die Gerste und waschen Sie sie in 9 Wasser. Reiben Sie es zwischen Ihren Handflächen, bis sauberes Wasser herauskommt.

Lassen Sie es etwa eine Stunde in Wasser einweichen. Dann wird ein kleines Gebet gesprochen, in dem die Namen derer genannt werden, für die der Käfig vorbereitet wird. Die Gerste mit Wasser und Salz aufkochen und den Deckel auflegen.

Das Gericht 3x mit dem Kreuzzeichen markieren und bei schwacher Hitze aufkochen lassen.

Wenn die Gerste fast gekocht ist, fügen Sie den Zucker hinzu und lassen Sie ihn eine Weile auf dem Feuer, bis das Wasser vollständig reduziert ist. Wenn der in der Rinde steckende Löffel gerade ist, bedeutet dies, dass er fertig ist.

Nehmen Sie den Topf vom Herd, drehen Sie ihn in einer Schüssel um und fügen Sie die Walnusskerne und Rosinen (falls verwendet) hinzu. Gut mischen und abkühlen lassen, um die Essenz hinzuzufügen.

Auf Bleche legen und mit gemahlenem Kekspulver, Kokosflocken, geriebener Schokolade usw. Machen Sie ein Kreuz in der Mitte aus Kakaopulver (mit einer Form), dunklen Schokoladenquadraten, Walnusskernen, rohen Mandeln oder Haselnüssen, Rosinen, Preiselbeeren oder anderen getrockneten Früchten. Vermeiden Sie kleine und harte Bonbons.

Quelle: Orthodoxer Christ, Was symbolisiert der Käfig? https://www.crestinortodox.ro/inmormantarea/ce-semnifica-coliva-97036.html

* Die auf dieser Website verfügbaren Ratschläge und Gesundheitsinformationen dienen zu Informationszwecken und ersetzen nicht die Empfehlung des Arztes. Wenn Sie an chronischen Krankheiten leiden oder Medikamente einnehmen, empfehlen wir Ihnen, vor Beginn einer Kur oder natürlichen Behandlung Ihren Arzt zu konsultieren, um Wechselwirkungen zu vermeiden. Durch das Verschieben oder Unterbrechen klassischer medizinischer Behandlungen können Sie Ihre Gesundheit gefährden.


Wie man den besten Weizenkäfig (Gerste) macht

Du wirst sagen, dass ich heute subjektiv bin, wenn ich es dir sagen will wie man den besten Weizenkäfig macht. Aber ich sage, dass der beste Käfig, den ich gegessen habe, der von meiner Nachbarin, einer über 80-jährigen Dame, ist. Die Frau des Lehrers, sie kennt dieses Rezept seit Jahren. Nun, wenn sie nicht weiß, wie man einen guten Käfig baut, den besten Käfig, wer weiß dann?!

Heute kann ich also sagen, dass wir einen Gast in der Küche haben. Den Käfig, den Sie auf dem Bild sehen, habe ich nicht vorbereitet, sondern mein Nachbar. In unserem Land, in Moldawien, wird während des Fastens das ganze Jahr über der alte Brauch beibehalten, den Ewigen die Erinnerung an die Vergangenheit durch Almosen zu ehren. Wir haben von unserem Nachbarn einen Teller Weizenkäfig bekommen.

Es ist nicht wie ein Feiertag dekoriert, wie ich sehen kann. Es ist also nicht, wie ich sagen könnte, die "offizielle Einstellung", sondern eine, die mein Sohn gemacht hat, nachdem ich sie erhalten habe. Traditionell trägt ein Käfig auch ein Kreuz, das aus verschiedenen Zutaten besteht.

Normalerweise wird eine Art Muster verwendet und Zucker oder Kakao bestreut, um das Kreuz darauf zu machen. In unserem Fall ist es ein „weniger offizieller“ Käfig und lässt einen an ein leckeres Fastendessert denken.

Folge mir auf Facebook, Instagram, Youtube
Treten Sie der Facebook-Gruppe Reading and Flavours bei
& # 8211 klicke hier um dich anzumelden

Leider assoziieren wir den Käfig mit dem Tod und geben ihm negative Konnotationen. Aber das ist nichts anderes als ein Dessert. Ja, es ist wahr, ein Dessert, das zu einem Fest serviert wird, das zu Ehren der Schlafenden gemacht wird.

In der Collage unten haben Sie weitere Bilder mit verschiedenen Modellen zur Dekoration des Käfigs, die ich von verschiedenen Personen auf Facebook erhalten habe. Ich hoffe, es inspiriert dich auch.

Siehe unten das Videorezept!
Abonniere auch den Youtube-Kanal!
Klicken Sie auf die Glocke, um über die neuesten Videonachrichten auf dem Laufenden zu sein!

Aber genauso gut können Sie den Käfig jetzt in der Fastenzeit zu einem leckeren Dessert machen. Niemand verbietet Ihnen außer wahrscheinlich Ihrem eigenen Verstand, der Assoziationen macht. Sie können dasselbe Rezept mit Weizen unter einem anderen Namen zubereiten und während dieser Zeit verzehren. Oder jederzeit, weil es lecker und einfach zuzubereiten ist.


Wie man COLIVA für diejenigen macht, die schlafen

Für diejenigen, die es nicht wissen, der Käfig entstand als Ergebnis eines Wunders des hl. Theodore Tiron während des heidnischen Kaisers Julian der Abtrünnige (361-363).

Während der Fastenzeit befahl der Kaiser, alle Lebensmittel auf den Märkten mit dem Blut zu besprengen, das den Götzen geopfert wurde, um Christen zu verspotten, die besonders in der ersten Fastenwoche hart fasteten.

Aber nach dem Willen Gottes, der sich um diejenigen kümmert, die sich bemühen, seine Gebote auszuführen, erschien der heilige Theodor Tiron im Traum Erzbischof Eudoxia von Konstantinopel und teilte ihm den abscheulichen Plan des Königs mit.

So befahl er ihnen, den Christen zu sagen, sie sollten nichts auf den Märkten kaufen, sondern Weizen kochen, ihn mit Honig mischen und diese Nahrung, die er Käfig nannte, verzehren.

Wurde es zunächst als Fastenspeise konsumiert, wurde es später aufgrund seiner zutiefst religiösen Bedeutung in die kirchliche Praxis eingeführt.

Gekochter Weizen repräsentiert den Körper des schlafenden Menschen, da die Hauptquelle der menschlichen Nahrung Brot ist.

Wie aus dem Gleichnis des Erretters hervorgeht, Der Käfig ist ein Symbol unseres Glaubens an die Auferstehung. mögen Weizenkörner müssen, um zu keimen und Früchte zu tragen, im Boden vergraben und verrotten, ebenso wie der menschliche Körper muss er sterben, um unverderbt zu werden (Johannes 12, 24 / Korinther 15, 36).

Die Süße des Käfigs bedeutet einen Vorgeschmack auf die Süße des Himmels und das ewige Leben die wir die Schlafenden fragen, für die wir den Käfig vorbereiten und die Erinnerung machen.

Obwohl es am häufigsten mit der Erinnerung an die Schlafenden in Verbindung gebracht wird, ist der Käfig ein Fasten und nahrhaftes Fasten, das als solches an jedem Tag oder in jeder Jahreszeit konsumiert werden kann.

Üblicherweise werden gleiche Mengen Weizen/Gerste, Zucker und gemahlene Walnüsse sowie eine große Menge Rumessenz verwendet. Auf diese Weise erhalten Sie einen besonders süßen und duftenden Käfig.

Ein guter Käfig kann auch aus einem Kilogramm Weizen/Gerste und einem halben Zucker und Walnuss gewonnen werden.

• 1 kg Weizen / Gerste
• 3 Liter Wasser
• 500 g Zucker
• 500 g gemahlene Walnüsse
• 1 Esslöffel Salz
• Rumessenz
• optional: Rosinen, Zitronen-/Orangenschale

Heute wird der Käfig aus Gerste zubereitet, weil sie schneller kocht. Wählen Sie die Gerste und waschen Sie sie in 9 Wasser. Reiben Sie es zwischen Ihren Handflächen, bis sauberes Wasser herauskommt.

Lassen Sie es etwa eine Stunde in Wasser einweichen. Dann wird ein kleines Gebet gesprochen, in dem die Namen derer genannt werden, für die der Käfig vorbereitet wird. Die Gerste mit Wasser und Salz aufkochen und den Deckel auflegen.

Das Gericht 3x mit dem Kreuzzeichen markieren und bei schwacher Hitze aufkochen lassen.

Wenn die Gerste fast gekocht ist, fügen Sie den Zucker hinzu und lassen Sie ihn eine Weile auf dem Feuer, bis das Wasser vollständig reduziert ist. Wenn der in der Rinde steckende Löffel gerade ist, bedeutet dies, dass er fertig ist.

Nehmen Sie den Topf vom Herd, drehen Sie ihn in einer Schüssel um und fügen Sie die Walnusskerne und Rosinen (falls verwendet) hinzu. Gut mischen und abkühlen lassen, um die Essenz hinzuzufügen.

Auf Bleche legen und mit gemahlenem Kekspulver, Kokosflocken, geriebener Schokolade usw. Machen Sie ein Kreuz in der Mitte aus Kakaopulver (mit einer Form), dunklen Schokoladenquadraten, Walnusskernen, rohen Mandeln oder Haselnüssen, Rosinen, Preiselbeeren oder anderen getrockneten Früchten. Vermeiden Sie kleine und harte Bonbons.

Quelle: Orthodoxer Christ, Was symbolisiert der Käfig? https://www.crestinortodox.ro/inmormantarea/ce-semnifica-coliva-97036.html

* Die auf dieser Website verfügbaren Ratschläge und Gesundheitsinformationen dienen zu Informationszwecken und ersetzen nicht die Empfehlung des Arztes. Wenn Sie an chronischen Krankheiten leiden oder Medikamente einnehmen, empfehlen wir Ihnen, vor Beginn einer Kur oder natürlichen Behandlung Ihren Arzt zu konsultieren, um Wechselwirkungen zu vermeiden. Durch das Verschieben oder Unterbrechen klassischer medizinischer Behandlungen können Sie Ihre Gesundheit gefährden.


Wie man COLIVA für diejenigen macht, die schlafen

Für diejenigen, die es nicht wissen, der Käfig entstand als Ergebnis eines Wunders des hl. Theodore Tiron während des heidnischen Kaisers Julian der Abtrünnige (361-363).

Während der Fastenzeit befahl der Kaiser, alle Lebensmittel auf den Märkten mit dem Blut zu besprengen, das den Götzen geopfert wurde, um Christen zu verspotten, die besonders in der ersten Fastenwoche hart fasteten.

Aber nach dem Willen Gottes, der sich um diejenigen kümmert, die sich bemühen, seine Gebote auszuführen, erschien der heilige Theodor Tiron im Traum Erzbischof Eudoxia von Konstantinopel und teilte ihm den abscheulichen Plan des Königs mit.

So befahl er ihnen, den Christen zu sagen, sie sollten nichts auf den Märkten kaufen, sondern Weizen kochen, ihn mit Honig mischen und diese Nahrung, die er Käfig nannte, verzehren.

Wurde es zunächst als Fastennahrung konsumiert, wurde es später aufgrund seiner tief religiösen Bedeutung in die kirchliche Praxis eingeführt.

Gekochter Weizen repräsentiert den Körper des schlafenden Menschen, da die Hauptquelle der menschlichen Nahrung Brot ist.

Wie aus dem Gleichnis des Erretters hervorgeht, Der Käfig ist ein Symbol unseres Glaubens an die Auferstehung. mögen Weizenkörner müssen, um zu keimen und Früchte zu tragen, im Boden vergraben und verrotten, ebenso wie der menschliche Körper muss er sterben, um unverderbt zu werden (Johannes 12, 24 / Korinther 15, 36).

Die Süße des Käfigs bedeutet einen Vorgeschmack auf die Süße des Himmels und das ewige Leben die wir die Schlafenden fragen, für die wir den Käfig vorbereiten und die Erinnerung machen.

Obwohl es am häufigsten mit der Erinnerung an die Schlafenden in Verbindung gebracht wird, ist der Käfig ein Fasten und nahrhaftes Fasten, das als solches an jedem Tag oder in jeder Jahreszeit konsumiert werden kann.

Üblicherweise werden gleiche Mengen Weizen/Gerste, Zucker und gemahlene Walnüsse sowie eine große Menge Rumessenz verwendet. Auf diese Weise erhalten Sie einen besonders süßen und duftenden Käfig.

Ein guter Käfig kann auch aus einem Kilogramm Weizen/Gerste und einem halben Zucker und Walnuss gewonnen werden.

• 1 kg Weizen / Gerste
• 3 Liter Wasser
• 500 g Zucker
• 500 g gemahlene Walnüsse
• 1 Esslöffel Salz
• Rumessenz
• optional: Rosinen, Zitronen-/Orangenschale

Heute wird der Käfig aus Gerste zubereitet, weil sie schneller kocht. Wählen Sie die Gerste und waschen Sie sie in 9 Wasser. Reiben Sie es zwischen Ihren Handflächen, bis sauberes Wasser herauskommt.

Lassen Sie es etwa eine Stunde in Wasser einweichen. Dann wird ein kleines Gebet gesprochen, in dem die Namen derer genannt werden, für die der Käfig vorbereitet wird. Die Gerste mit Wasser und Salz aufkochen und den Deckel auflegen.

Das Gericht 3x mit dem Kreuzzeichen markieren und bei schwacher Hitze aufkochen lassen.

Wenn die Gerste fast gekocht ist, fügen Sie den Zucker hinzu und lassen Sie ihn eine Weile auf dem Feuer, bis das Wasser vollständig reduziert ist. Wenn der in der Rinde steckende Löffel gerade ist, bedeutet dies, dass er fertig ist.

Nehmen Sie den Topf vom Herd, drehen Sie ihn in einer Schüssel um und fügen Sie die Walnusskerne und Rosinen (falls verwendet) hinzu. Gut mischen und abkühlen lassen, um die Essenz hinzuzufügen.

Auf Bleche legen und mit gemahlenem Kekspulver, Kokosflocken, geriebener Schokolade usw. Machen Sie ein Kreuz in der Mitte aus Kakaopulver (mit einer Form), dunklen Schokoladenquadraten, Walnusskernen, rohen Mandeln oder Haselnüssen, Rosinen, Preiselbeeren oder anderen getrockneten Früchten. Vermeiden Sie kleine und harte Bonbons.

Quelle: Orthodoxer Christ, Was symbolisiert der Käfig? https://www.crestinortodox.ro/inmormantarea/ce-semnifica-coliva-97036.html

* Die auf dieser Website verfügbaren Ratschläge und Gesundheitsinformationen dienen zu Informationszwecken und ersetzen nicht die Empfehlung des Arztes. Wenn Sie an chronischen Krankheiten leiden oder Medikamente einnehmen, empfehlen wir Ihnen, vor Beginn einer Kur oder natürlichen Behandlung Ihren Arzt zu konsultieren, um Wechselwirkungen zu vermeiden. Durch das Verschieben oder Unterbrechen klassischer medizinischer Behandlungen können Sie Ihre Gesundheit gefährden.


Video: Abwechslung in den Käfig bringen (Juli 2022).


Bemerkungen:

  1. Wealaworth

    Ist die unterhaltsame Antwort

  2. Eneas

    Unter uns gesagt, ich wäre den anderen Weg gegangen.

  3. Brenn

    Gute Zeit des Tages! Heute habe ich bei der freundlichen Gestaltung dieses Blogs viel bisher Unbekanntes entdeckt. Man kann sagen, dass ich in diesem Thema angesichts seiner ständigen Entwicklung deutlich hinterherhinke, aber dennoch hat mich der Blog an vieles erinnert und neue, man könnte sogar sagen, mysteriöse Informationen eröffnet. Früher habe ich oft die Informationen solcher Blogs genutzt, aber in letzter Zeit habe ich so viel berichtet, dass keine Zeit bleibt, auch nur zu ICQ zu gehen ... was soll ich zu Blogs sagen ... Aber trotzdem danke an die Macher. Der Blog ist sehr hilfreich und intelligent.

  4. Lukacs

    Ich biete Ihnen an, die Website zu besuchen, auf der Sie viele Artikel zu diesem Thema gibt.

  5. Vorg

    Das habe ich nicht gesagt.



Eine Nachricht schreiben