Neue Rezepte

Radicchio-, Brunnenkresse- und Fenchelsalat

Radicchio-, Brunnenkresse- und Fenchelsalat


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Radicchio, Brunnenkresse, Fenchel, Feta, Walnüsse, getrocknete Cranberries und eine Rotwein-Balsamico-Vinaigrette vermischen sich in diesem erfrischenden, knackigen und leckeren Salat. MEHR+WENIGER-

Aktualisiert am 6. September 2017

2

Esslöffel Balsamico-Essig

2

Esslöffel Rotweinessig

2

Teelöffel gehackter Knoblauch

1

Radicchio mit kleinem bis mittlerem Kopf, entkernt und gehackt

1

Knollenfenchel, halbiert und in dünne Scheiben geschnitten

1

Bund Brunnenkresse, Stiele entfernt

1/2

Tasse zerbröckelter Feta-Käse

2

gehäufte Esslöffel getrocknete Cranberries

Bilder ausblenden

  • 1

    Olivenöl, Balsamico-Essig, Rotweinessig, Knoblauch und Salz in einem verschließbaren Glas mischen. Glas fest verschließen; gut schütteln.

  • 2

    Gehackten Radicchio, geschnittenen Fenchel und Brunnenkresseblätter in einer großen Schüssel vermengen. Feta, Walnüsse und Preiselbeeren hinzufügen. Nach Geschmack mit Vinaigrette beträufeln. Leicht schwenken und servieren.

Für dieses Rezept sind keine Nährwertangaben vorhanden

Mehr über dieses Rezept

  • Oh Radicchio, wie liebe ich dich? Lassen Sie mich die Wege zählen. Meine Liebesaffäre mit Radicchio (ausgesprochen „ra-dee-key-o“) war nicht immer Sonnenschein und Rosen – aber es war nicht Radicchios Schuld. Ich wusste nur nicht, wie ich es vorbereiten sollte. Aber mit ein wenig Recherche und Geschmackstests habe ich entdeckt, dass es so viele Möglichkeiten gibt, dieses vielseitige Gemüse zu verwenden. Eine meiner Lieblingsmethoden? Diese Bombe Radicchio, Brunnenkresse und Fenchelsalat. Es ist eine Art gemischter Salat mit salzigem Feta-Käse, knackigen Walnussstücken und einer säuerlichen Balsamico-Rotwein-Vinaigrette. Meine Damen und Herren, Sie werden es LIEBEN. Ja, sogar mit all dem Radicchio drin. Wenn Sie und Radicchio sich noch nicht gut verstanden haben, ist dieser Salat ein Wendepunkt. Für die Vinaigrette können Sie alle Zutaten für das Dressing in eine Schüssel geben und verquirlen, aber ich habe die Glasmethode gefunden der beste Weg sein. Ich kann das Glas einfach verschließen, gut schütteln, die gewünschte Menge auf meinen Salat träufeln und die Extras für das morgige Mittagessen im Kühlschrank aufbewahren. Oder Abendessen. Oder beides. Denn wenn eine Vinaigrette und ein Salat so lecker sind, kann man ihnen nicht widerstehen. Was ich an diesem Salat liebe, ist, wie gut der Radicchio zur Vinaigrette passt. Das Servieren des Gemüses mit sauren Aromen von Zitrusfrüchten, Essig oder sogar Fleisch wie Salami hilft, seine Bitterkeit zu bändigen. Salzige Lebensmittel wie Kapern oder Feta-Käse wirken ebenfalls Wunder auf das Gemüse, ebenso wie fettige Lebensmittel wie Butter und Speck. Das Servieren von Radicchio mit süßen Früchten oder Marmeladen oder kräftigen Zutaten wie Blauschimmelkäse und Senf trägt ebenfalls dazu bei, seinen einzigartigen Geschmack hervorzuheben. Wenn Sie jedoch über den leicht bitteren Geschmack nicht hinwegkommen, können Sie einen kleinen Kopf davon gehackt kochen in einer Pfanne anbraten, bis es sautiert ist, oder einen Kopf davon, halbieren oder vierteln, direkt auf den Grill legen, um es zu einer perfekten Sommerseite zu machen. Da haben Sie es, Leute! Radicchio ist doch gar nicht so lächerlich… es sei denn, du meinst lächerlich genial! (Sorry, musste da hin.)

Lyn erinnert mich daran, dass ich vergessen habe, den Salat und auch die Wholefoods Cranberry-Mehrkornbrötchen zu erwähnen, die wir bei unserem Eastover-Festmahl gegessen haben. Laurel hat einmal eine ähnliche Rolle gemacht, aber sie sind viel besser, vielleicht bekomme ich eines Tages das Rezept, aber wir waren da und die Bequemlichkeit regiert manchmal. Wir haben vor kurzem entschieden, dass die Bäckerei von Wholefoods wieder nicht so gut ist, manchmal Regeln. Ich backe selten, um eine Wissenschaft für mich zu formulieren. Obwohl ich normalerweise ½ Tasse oder 2 EL sage. davon schätze ich für andere, dass ich wirklich eine Handvoll von dieser Art von Typ bin. Trotzdem…….

Eastover Surf and Turf BBQ Rub Salmon, Grill NY Strip Steak, Bratkartoffeln, Sellerie, Rüben und Karotten, Fenchelsalat und Spargel.

Zutaten:

  • 2 Esslöffel Olivenöl
  • Schale einer Meyer-Zitrone
  • Saft von 1 Meyer-Zitrone
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack

In einer Schüssel Endivie, Fenchel, Radicchio, Brunnenkresse und Meyer-Zitronenschale vermischen und vorsichtig vermischen.

Olivenöl, Zitronensaft, Salz und Pfeffer verquirlen.

Fügen Sie die Hälfte des Dressings hinzu und schwenken Sie es vorsichtig, um es gründlich zu beschichten. Mit der restlichen Vinaigrette beträufeln und sofort servieren.


Ähnliches Video

Seien Sie der Erste, der dieses Rezept rezensiert

Sie können dieses Rezept bewerten, indem Sie ihm eine Punktzahl von eins, zwei, drei oder vier Gabeln geben, die mit den Bewertungen anderer Köche gemittelt werden. Wenn Sie möchten, können Sie auch Ihre spezifischen Kommentare, positiv oder negativ – sowie Tipps oder Ersatz – im Bereich für schriftliche Bewertungen teilen.

Epische Links

Conde nast

Impressum

© 2021 Condé Nast. Alle Rechte vorbehalten.

Die Nutzung und/oder Registrierung auf einem beliebigen Teil dieser Website stellt die Annahme unserer Nutzungsbedingungen (aktualisiert am 1.1.21) und der Datenschutzrichtlinie und Cookie-Erklärung (aktualisiert am 1.1.1) dar.

Das Material auf dieser Website darf ohne vorherige schriftliche Genehmigung von Condé Nast nicht reproduziert, verbreitet, übertragen, zwischengespeichert oder anderweitig verwendet werden.


Marinierter Radicchio-Salat mit Orange und Walnüssen

Mit einem Gemüsemesser die Orange zwischen den Membranen in Scheiben schneiden, um die Segmente in eine mittelgroße Schüssel beiseite zu legen. Drücken Sie Orangenmembranen über einer kleinen Schüssel, um die Säfte freizusetzen, messen Sie 3 EL. in eine mittelgroße Schüssel geben (den Rest trinken!). Öl, Essig und Orangenschale einrühren, mit Salz und Pfeffer würzen. Schalotten in die Vinaigrette geben und 5 Minuten ruhen lassen, damit sie weich werden. Fügen Sie Orangensegmente, Radicchio und Petersilie hinzu, um sie zu beschichten. Auf Teller verteilen und jeden Salat mit Walnüssen belegen.

Wie bewerten Sie marinierten Radicchio-Salat mit Orange und Walnüssen?

Rezepte, die Sie machen möchten. Kochtipps, die funktionieren. Restaurantempfehlungen, denen Sie vertrauen.

© 2021 Condé Nast. Alle Rechte vorbehalten. Mit der Nutzung dieser Website akzeptieren Sie unsere Benutzervereinbarung und Datenschutzrichtlinie und Cookie-Erklärung sowie Ihre kalifornischen Datenschutzrechte. Guten Appetit kann einen Teil des Umsatzes mit Produkten erzielen, die über unsere Website im Rahmen unserer Affiliate-Partnerschaften mit Einzelhändlern gekauft werden. Das Material auf dieser Website darf ohne vorherige schriftliche Genehmigung von Condé Nast nicht reproduziert, verbreitet, übertragen, zwischengespeichert oder anderweitig verwendet werden. AdChoices


Gegrillter Radicchio und gehackter Römersalat

Gehackter Salat ist der Inbegriff von Los Angeles Salat. Immerhin ähnelt es dem Cobb-Salat, der während der Blütezeit von Hollywoods Brown Derby zum Star wurde. Und wer ist nicht versucht, in einem von einem Dutzend italienischer Restaurants, die es als Grundstein auf der Speisekarte haben, einen zu bestellen? Aber seien wir ehrlich – seit Jahren ruht sich der gehackte Salat auf seinen Lorbeeren aus – oder sowieso auf seinem Eisbergsalat.

Zum Glück hat es in letzter Zeit eine Renaissance erlebt. All die Haufen zerkleinerter Eisberge, Mozzarella, Salami und Kichererbsen, die in Rotweinvinaigrette geworfen werden, sind interessanteren Zutaten gewichen, die kunstvoller zubereitet werden.

Nehmen Sie zum Beispiel den gehackten Salat in der Gießerei auf Melrose – ein übertriebener Wurf aus gewürfelten rotvioletten Rüben, geröstetem Butternusskürbis, Fenchel, Sellerie, Gurke, Johannisbeeren, Piquillo-Paprika und Pistazien mit Parmesan und Idiazabal-Käse . Außerdem fügt Küchenchef Eric Greenspan eine weitere Dimension mit Grüns wie Rucola, Römersalat und Frisee hinzu (was Alice Waters "die schockköpfige grüne Angstperücke" nennt - nicht so beängstigend, wenn sie in handliche Stücke geschnitten wird).

Damit Sie in jedem Bissen etwas von allem bekommen, werden das Gemüse und der Käse in kleine Würfel geschnitten. Jeder Bissen ist zutiefst würzig: süß und salzig mit einem Hauch von Bitterkeit, gleichzeitig ein wenig nussig und ein wenig kräuterig. Auch die Texturen sind all-inclusive. Dieser Salat ist saftig, saftig und knackig zugleich.

Aber so wie ein großartiger Zirkus mit drei Ringen oder eine lebhafte Doo Dah Parade eine gute Bühnenführung braucht, geht es bei einem gehackten Salat nicht um Chaos, sondern darum, mit mehreren Kategorien von Zutaten zu improvisieren und verschiedene Geschmackskombinationen miteinander zu verbinden.

Ein guter gehackter Salat ist wie ein frei geformter Salat. Jede Komponente wird nach dem ausgewählt, was sie auf die Party bringt – ein bisschen Crunch, ein saftiger Beigeschmack – und wenn sie zusammengemischt werden, ist das Ganze vielleicht überraschend in seinen Nebeneinanderstellungen, aber auch harmonisch.

Sie können die traditionellen Standbeine ersetzen. Stellen Sie sich anstelle einer Salatbasis ein Duo aus gegrilltem Gemüse vor: Römersalat und Radicchio, leicht gebräunt und knusprig an den Rändern. Die rauchigen Noten und die leicht welke Textur der Bänder aus Blattzutaten kontrastieren mit den Zugaben von gewürfelten roten Zwiebeln, schwarzen Oliven, hartgekochtem Ei und Petersilie. Ein durchsetzungsfähiges Sardellen-Knoblauch-Dressing macht dieses Gericht zu einem robusten Gericht.

Sie können einen gehackten Salat auf verschiedene Weise ausbalancieren, indem Sie ihn manchmal in Richtung Grün, ein anderes Mal in Richtung Wurzelgemüse gewichten. Es ist ein tolles Wintergericht, denn der Bauernmarkt der Saison bietet viel robustes Gemüse, das dem Hacken standhält: Sellerie, Fenchel, Endivie, Rüben, Artischocken, Kardonen. . . .

Und Sie müssen nicht immer mit einer langen Zutatenliste beginnen. Nur drei oder vier können erhaben sein. Wie wäre es mit gewürfelten Rüben und Fenchel, gerösteten Walnüssen und Brunnenkresse? Mit etwas Estragon, Orangenschale und Sherry-Vinaigrette verkleidet, ist es eine lebendige und ungewöhnliche Mischung aus süßen, nussigen, kräuterigen und würzigen Aromen.

Jetzt ist auch die perfekte Zeit, um Wassermelonen-Radieschen oder Daikon hineinzuwerfen. Die knusprige Textur und der pfeffrige Biss von Radieschen heben gegrilltes Hähnchen wunderbar hervor. Vielleicht mit Karotten, Gurken und Frühlingszwiebeln – und statt Blattgemüse ein Blattkraut (Koriander) und würzige Rettichsprossen.