Neue Rezepte

Veganes Schokoladen-Avocado-Dessert-Rezept

Veganes Schokoladen-Avocado-Dessert-Rezept


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

  • Rezepte
  • Geschirrtyp
  • Nachtisch
  • Schokoladendesserts

Avocados, Kokosmilch und Kakaopulver werden zu diesem glatten veganen Schokoladen-Dessert vermischt.

6 Leute haben das gemacht

ZutatenPortionen: 4

  • 2 große Avocados – geschält, entkernt und gewürfelt
  • 3 Esslöffel Kakaopulver
  • 100g weicher brauner Zucker
  • 80ml Kokosmilch
  • 2 Teelöffel Vanilleextrakt
  • 1 Prise gemahlener Zimt

MethodePrep:10min ›Extra time:30min chilling › Ready in:40min

  1. Avocados, Kakaopulver, brauner Zucker, Kokosmilch, Vanilleextrakt und Zimt in einem Mixer glatt rühren. In eine Schüssel oder 4 Auflaufförmchen geben; bis zum Abkühlen kühl stellen, etwa 30 Minuten.

Zuletzt angesehen

Rezensionen & BewertungenDurchschnittliche Gesamtbewertung:(159)

Bewertungen auf Englisch (133)

von Julies

Ich mochte es, wollte nur einen Tipp geben, wie man den Avocado-Geschmack reduziert (der so wie er ist sehr minimal ist), aber es ist am besten, eine Avocado zu bekommen, die etwas unterreif ist, aber noch weich ist. Je reifer er ist, desto ausgeprägter wird der Geschmack.-23.06.2014

von Mrdthbtlr

Liebte es. Die Verhältnisse sind in dieser Version wirklich gut. Ich habe eine Kombination aus Medjool-Datteln und roher Agave anstelle von Zucker verwendet, um einen Blutzuckeranstieg zu vermeiden. Außerdem wurde ein Spritzer flüssige Braggs-Aminosäuren hinzugefügt, die Tiefe und Salz hinzufügten, um den Schokoladengeschmack zu verstärken. Lecker, schnell und super gesund! UND niemand wird wissen, dass es milchfrei ist.-11. Juni 2014

von BigShotsMom

Dies war eine angenehme Überraschung. Ich habe die Hälfte des Rezepts gemacht, um es auszuprobieren, und nur eine knappe 1/4 Tasse Turbano-Zucker anstelle von braun verwendet. Uns allen hat es geschmeckt und mein Skeptiker glaubte nicht, dass es Avocado enthielt. Ich hatte noch nie zuvor mit Kokosmilch gearbeitet, also war es eine rundum Bildung. Danke!-08 Nov 2013


Milchfreies veganes Avocado-Dessert-Rezept mit Schokolade

Wenn Sie also in Eile sind und ein ausgefallenes, dekadentes Dessert brauchen, sind Puddings die absolut beste Zubereitung. Sie benötigen nur wenige Zutaten, von denen Sie wahrscheinlich die meisten bereits zur Hand haben, sie nehmen wenig bis gar keine Zeit in Anspruch, Sie können ausgefallen sein, indem Sie in einem süßen Gericht servieren oder lässig in einer Schüssel gehen, mit Ihren Lieblings-Toppings dekorieren, um die Texturen zu variieren und Geschmack nach Wahl, und fertig! Jetzt denkt jeder, dass du den ganzen Tag daran gearbeitet hast…. Ich verrate es nicht! Und wenn Sie sich super abenteuerlustig fühlen, etwas mehr Tofu zur Hand haben und nicht sicher sind, was Sie damit machen sollen, probieren Sie dieses Schokoladenmousse-Rezept. Es ist ein Dessert, aber es ist ein absoluter Publikumsmagnet, der SO proteinreich und schokoladig ist Zufriedenheit.


Veganer Schokoladen-Avocado-Kuchen-Rezept

Haben Sie schon einmal von einem veganen Schokoladen-Avocado-Kuchen gehört? Wenn nicht, werden Sie verwöhnt. Das schmeckt wie ein dekadentes französisches Dessert. Ich serviere dies für Feiertage und Familienfeiern. Dies wäre ein perfekter glutenfreier veganer Valentinstagsgenuss für diesen besonderen Menschen in Ihrem Leben.

Dies war tatsächlich eines der Lieblingsdesserts meines Großvaters. Ich würde den Zucker für ihn reduzieren, indem ich eine Mischung aus Lakanto und Stevia anstelle von Ahornsirup verwende, um es diabetikerfreundlich zu machen. Oh wie er es liebte und oh wie ich ihn vermisse! Dieser ist für dich Opa! Er ist die Person, die meine Liebe zum Kochen inspiriert hat! Ich war erst 10 Jahre alt, als er mich bat, ihm ein reichhaltiges Frühstück zu machen, und obwohl es nicht sehr gut war, war ich entschlossen, es richtig zu machen, und ich habe nie aufgehört zu kochen! Meine Großmutter glaubt, dass er mich vielleicht getestet hat, aber ich habe ihn sehr ernst genommen und so begannen die Kochabenteuer. Hier kochen wir also zusammen, dank seines Vertrauens in mich! Unterschätzen Sie niemals die Fähigkeiten Ihrer Kinder, sie sind viel fähiger, als Sie denken! Also zurück zu unserem veganen Schokoladen-Avocado-Kuchen-Rezept…

Zuerst benötigen Sie eine Tasse rohe Mandeln und ein paar Datteln, etwa 3-4. Lassen Sie die Zutaten durch eine Küchenmaschine laufen. Ich liebe meine Cuisinart Mini Prep-Plus Küchenmaschine! Es macht sogar die perfekte Mayonnaise.

Sie möchten, dass die Mischung zwischen Ihren Fingern bleibt. Wenn Ihre Datteln etwas trocken sind, fügen Sie einfach einen Teelöffel Wasser hinzu.

Drücken Sie Ihre Mischung in eine Springform. Ich habe einen 6 Zoll verwendet, aber ein 9 Zoll wird auch funktionieren.

Als nächstes benötigen Sie reife Avocados, Kakaopulver, Ahornsirup, unraffiniertes Kokosöl, Zimt und reinen Vanilleextrakt. Siehe genaue Maße unten.

Alle Zutaten in einen Vitamix oder eine Küchenmaschine geben. Stellen Sie sicher, dass alle Zutaten glatt und cremig sind.

Gib das Avocadopüree in deine Pfanne und streiche die Oberseite glatt. Machen Sie einen schönen Wirbel oder ein Design. 3 Stunden oder über Nacht in den Gefrierschrank stellen.

Lasse deinen Vegan Chocolate Avocado Pie 15 Minuten bei Zimmertemperatur auftauen. Fahren Sie dann mit einem scharfen Messer oder einem dünnen Metallspatel an den Außenkanten entlang, bevor Sie sie entfernen. Ich ließ meinen Kuchendekorationsspachtel in heißem Wasser laufen, damit es einfacher war, den Kuchen von der Pfanne zu trennen. Auf einen 8-Zoll-Kuchenständer legen.

Sobald es entfernt ist, belegen Sie Ihren Kuchen mit frischen Beeren oder geschlagener Kokoscreme.

Ich habe frische Himbeeren, Brombeeren und rote Johannisbeeren verwendet. Sie sahen so hübsch aus und konnten die reichen Aromen dieser Torte mit ihrer Säure ausgleichen.

Fügen Sie dieses einfache NO-BAKE-Rezept zu Ihrem nächsten Treffen hinzu. Es wird Ihre Gäste begeistern und sie werden die geheime Zutat nie erfahren!

Für köstliche gesunde glutenfreie/paleo-ähnliche Mahlzeiten, abonnieren Sie bitte unten. Du bekommst mein kostenloses Paleo Breakfast E-Book als Geschenk an dich und neue Rezepte direkt in deinen Posteingang!


Avocado: Eine gesunde, pflanzliche Zutat

Wir haben alle gehört, dass Avocados eine Quelle für gesundes Fett sind. Aber wussten Sie, dass sie auch die Vitamine B, C, E, K und Ballaststoffe enthalten? Das liegt daran, dass Avocados ein vollwertiges Lebensmittel sind. Im Gegensatz zu verarbeiteten Lebensmitteln enthalten sie Nährstoffe, die nicht entfernt wurden. Verarbeitete Fette wie Kokosnussbutter, Kuhmilchbutter und Kokosöl wurden raffiniert. Sie wurden von allen Nährstoffen befreit, sodass Sie nur noch Fett haben. Fett ist unglaublich kalorienreich, daher ist es leicht, zu viel zu essen und sich trotzdem hungrig zu fühlen.


Perfekte Avocado-Schokoladenmousse

Wenn Sie nach einem Avocado-Schokoladenmousse-Rezept suchen, das reichhaltig und samtig weich ist, dann ist dieses gesunde Rezept genau das Richtige für Sie! Sie brauchen nur eine Handvoll Zutaten, um ein perfekt nahrhaftes und dekadentes veganes Dessert zuzubereiten – so dekadent, dass Sie vergessen werden, dass Sie überhaupt Avocados verwendet haben!

Mein erstes veganes Dessert

Die Mutter meiner besten Kumpel ist außergewöhnlich in der Herstellung von Desserts - wirklich außergewöhnlich. Einige der besten Desserts, die ich je in meinem Leben hatte, waren von dieser wunderbaren Frau.

Eines Tages in meinen Teenagerjahren hing ich also mit meinem Freund bei seinen Eltern ab und seine Mutter hatte meinem besten Freund, der auch vegan ist, Schokoladenmousse zubereitet. Der große Freund, der er war, bot mir etwas von der Schokoladenmousse an.

Das war vor über 10 Jahren, als ich gerade anfing, einen veganen Lebensstil zu führen, also hatte ich noch nie an das Konzept einer veganen Schokoladenmousse gedacht. Tatsächlich wäre dies das erste vegane Dessert gewesen, das ich je probiert habe.

Nie einer, der einen Leckerbissen ablehnte, hatte ich die Schokoladenmousse probiert. Um es kurz zusammenzufassen, es hat mich umgehauen.

Ich konnte es nicht glauben. Ich war schockiert, wie samtig die Textur war, wie reichhaltig die Schokolade schmeckte und wie sich alles so perfekt vermischte.

Seine Mutter erzählte mir dann, dass es aus Avocados besteht. Wenn mein Verstand vorher nicht völlig durchgebrannt war, war er jetzt gründlich durchgebrannt.

Avocado-Toast, ja. Guacamole, ja. Aber ein gesundes Dessert? Sicher hat sie gelacht.

Dies war der Moment, in dem meine Augen wirklich offen für das Potenzial pflanzlicher Lebensmittel waren. Ich meine, wenn man Avocados in Schokoladenmousse verwandeln kann, dann war alles möglich!

Scheint gut um wahr zu sein. Ein sündiges Dessert mit so vielen gesundheitlichen Vorteilen von Avocados, wie z. Zum Glück für uns ist es das!

Seitdem hatte ich andere Avocado-Schokoladenmousse-Rezepte ausprobiert, die angeblich reichhaltig und dekadent waren. Unnötig zu erwähnen, dass ich immer etwas überfordert war. Vielleicht lag es daran, dass ich so hohe Ansprüche hatte, nachdem ich buchstäblich das beste Mousse, das es gab, für meine erste Erfahrung probiert hatte.

Es würde immer ein Problem mit der Mousse geben, wo sie nicht ganz diesen "Wow" -Faktor hatte. Es war zu bitter. Es schmeckte zu sehr nach Avocado. Seine Textur war zu schwerfällig. Klingt bekannt?

Nach jahrelangem Experimentieren. Endlich konnte ich meine Avocado-Schokoladenmousse auf Augenhöhe mit der allerersten bekommen, die ich hatte. Nun, vielleicht nicht auf Augenhöhe, aber nur das Niveau darunter.

Wie macht man die perfekte Avocado-Schokoladenmousse?

Sie beinhalten nicht Termine

Sie beinhalten nicht Salz

Hört sich vielleicht nicht nach Dealbreakern an, aber glaub mir, sie sind es. Ohne diese Zutaten finde ich die Avocado-Mousses zu bitter oder haben nicht die gewünschte Konsistenz. Vor allem, wenn eine Avocado-Mousse von Natur aus dichter ist als die übliche „flaumige“ Mousse.

Um die perfekte Avocado-Schokoladenmousse zuzubereiten, benötigen Sie entkernte Datteln (eingeweicht), rohes Kakaopulver, Pflanzenmilch, Süßungsmittel, Vanilleextrakt und Salz. Das ist es!

Die Datteln verleihen der Mousse eine schöne Süße, aber noch wichtiger, eine glatte samtige Textur, wenn sie mit den Avocados vermischt wird.

Und der Grund, warum Salz so wichtig ist? Nun, es hat nicht nur die Fähigkeit, die süßen Aromen von Datteln, Süßstoff und Vanilleextrakt zu verstärken, sondern auch die Reichhaltigkeit dieses Desserts auszugleichen und den Kakaogeschmack weniger bitter zu machen.

Ohne diese Zutaten haben Sie die Art von Avocado-Mousse, die die Behauptung unterstützt, dass vegane Desserts einfach nicht so gut sind wie die echten.

Schauen Sie sich das vollständige Rezept unten an, um herauszufinden, wie Sie die perfekte Avocado-Schokoladenmousse für sich selbst herstellen!

Topping-Tipps

Hier kommt Ihre Kreativität ins Spiel!

Es gibt eine Reihe von Möglichkeiten, wie Sie dieser Avocado-Schokoladenmousse Toppings hinzufügen können, um ihr jedes Mal, wenn Sie sie zubereiten, einen eigenen Geschmack zu verleihen.

zerbröckelter Keks (kann nicht an Oreos vorbeigehen!)

gemahlene Nüsse (insbesondere Pistazien oder Erdnüsse)

Brezeln (vertrau mir - salzige Brezeln funktionieren!)

Weitere gesunde vegane Desserts zum Probieren

Bitte schauen Sie sich alles an meine veganen Rezepte hier für mehr Inspiration in der Küche!

Na und hast du an das rezept gedacht? Ich freue mich immer über Feedback - also lass mich deine Meinung in den Kommentaren unten wissen!

Wenn es Ihnen genauso gut gefallen hat wie mir - teilen Sie es bitte über die sozialen Links!

Du möchtest nie wieder neue tolle vegane Rezepte verpassen? Dann folge mir unbedingt weiter Facebook, Instagram und Pinterest und melde dich bei meinem an Newsletter unten, damit Sie benachrichtigt werden, wenn das nächste leckere und nahrhafte vegane Rezept verfügbar ist!

Perfekte Avocado-Schokoladenmousse

Zutaten

  • 2 große reife Avocados
  • 8 entkernte Datteln, eingeweicht* Siehe Anmerkungen
  • 2/3 Tasse rohes Kakaopulver
  • 1/2 Tasse Pflanzenmilch**
  • 3 EL. von Ahornsirup***
  • 1 Teelöffel. aus reinem Vanilleextrakt
  • 1/2 TL. aus Salz
  • Toppings nach Wahl****

Anweisungen

  1. Geben Sie alle Zutaten in einen Mixer oder eine Küchenmaschine und mixen Sie alles glatt. Anschließend den Inhalt in Gläser oder Serviergeschirr auslöffeln.
  2. Stellen Sie die Mousse für etwa ein bis zwei Stunden in den Kühlschrank, damit die Mousse abkühlen kann. Es verbessert auch die Konsistenz der Mousse.
  3. Fügen Sie nach dieser Zeit alle gewünschten Toppings hinzu oder genießen Sie sie einfach so!

Hinweise & Ernährung:

* Ich empfehle, die Datteln etwa 15 Minuten in einem Glas lauwarmem Wasser einzuweichen. So werden die Datteln prall, saftig und weich.

** Ich bevorzuge Hafermilch. Kann auch gut mit Mandel- und Sojamilch funktionieren. Reismilch würde ich nicht empfehlen, da die Konsistenz zu hell ist.

*** Funktioniert auch gut mit anderen Süßungsmitteln (z.B. Agavendicksaft)

**** Auf dem Bild sind die Toppings rote Johannisbeeren, Kokosraspeln und Minze. Andere tolle Toppings sind zerbröselte Kekse, Nüsse, andere Beeren oder veganes Eis!

LAGERN: Reste können bis zu 4 Tage gekühlt werden. Stellen Sie sicher, dass die Mousse entweder bedeckt ist oder in einen Behälter gegeben wird.

Portionen: 1 | Kalorien: 313 kcal | Kohlenhydrate: 36 g | Zucker: 14 g | Eiweiß: 5 g | Fett: 22 g | Sat-Fett: 4 g | Ballaststoffe: 14g | Netto-Kohlenhydrate: 21g

Vitamin A: 6% DV | Vitamin C: 12% DV | Vitamin E: 16% DV | Vitamin K: 22% DV | Folat: 29% DV | Calcium: 6% DV | Eisen: 28% DV | Kupfer: 84% DV | Kalium: 26% DV | Natrium: 22% DV | Zink: 19% DV


Zutaten

Um dieses eifreie, milchfreie und glutenfreie Schokoladenmousse zuzubereiten, benötigen Sie:

  • Reif Avocados
  • Kochen Schokolade (Ich empfehle, eine 70%ige Kakao-Dunkelschokolade wie diese zu verwenden Callebaut eine für einen weniger süßen und intensiveren Schokoladengeschmack)
  • Ungesüßt Kakaopulver
  • Pflanzenmilch - Ich habe Mandelmilch verwendet, aber du kannst auch Soja- oder Kokosmilch verwenden
  • Ahornsirup - oder jedes andere flüssige pflanzliche Süßungsmittel wie Agavensirup oder Reismalzsirup
  • Meersalz (Optional)


Veganes Schokoladenmousse mit Avocado Liebe Schokolade, möchte aber deine behalten Nachtisch vegan und glutenfrei? Probiere diese: Da wir alle wissen, dass ich alle Dinge liebe Avocado verwandt, es sollte nicht überraschen, dass ich sofort von einer Avocado-Basis fasziniert war veganes Dessertrezept. Ich meine Avocados im Dessert? Haben Sie schon einmal von so etwas gehört? Jetzt habe ich vielleicht schon einmal davon gehört, bin aber nie dazu gekommen, ein Dessert mit Avocados zuzubereiten. Mit ungefähr zwei Tüten voller Avocados, die kurz davor waren, reif zu werden, schien jetzt die perfekte Gelegenheit zu sein, ein Avocado-Dessert zuzubereiten. Alle Mousse-Rezepte, die ich online gesehen habe, erforderten Kakaopulver, das ich nicht zur Hand hatte und das ich nicht auslaufen und kaufen konnte. Also habe ich mich mit ein wenig Improvisation für viel dunkle Schokolade entschieden. Mit zwei Avocados, dunkler Schokolade, Ahornsirup, Kokoscreme, Kokosmilch, Vanilleextrakt und einer Prise Meersalz war dieses vegane Schokoladenmousse Avocado Dessert schnell unterwegs. Ohne echtes Kochen –, nur ein bisschen Wasserbad, um die dunkle Schokolade zu schmelzen, ist dies ein wirklich unkompliziertes Dessert, das sowohl vegan, glutenfrei als auch frei von raffiniertem Zucker ist. Dieses vegane Schokoladenmousse-Avocado-Dessert ist super reichhaltig und sättigend. Ich meine, ich habe es beim Pürieren immer wieder geschmacklich getestet und war danach ziemlich voll. Nun, dies ist vielleicht nicht das Dessert für jeden. D war kein großer Fan. Er bestand immer darauf, dass es nicht ganz so flauschig war wie ein traditionelles Mousse-Rezept. Jetzt kann ich es wirklich nicht sagen, da ich ehrlich gesagt nicht weiß, ob ich jemals ein richtiges Mousse-Rezept ausprobiert habe. Ähnlich wie bei echter Mousse oder nicht, ich dachte, dies wäre ein köstliches cremiges veganes Dessert mit Vitaminen und Nährstoffen, die in der Avocado versteckt sind. Im Gegensatz zu Dave haben meine Eltern dieses vegane Schokoladenmousse-Avocado-Dessert absolut geliebt und alles verschlungen. Sie dachten, es sei glatt, cremig und gerade schokoladig genug, ohne auch nur einen Hauch von Avocado zu bemerken. Klingt für mich nach einem perfekten, einfachen veganen Dessert. Was ist dein veganes Dessertrezept? Sag mir, dass es diese vegane Schokoladenmousse ist? 15 gesunde vegane Schokoladen-Dessert-Rezepte

Ich bin sowohl ein gläubiger Veganer als auch ein gläubiger Schokoladenliebhaber. Diese Dinge sind keine Widersprüche. Tatsächlich ist dunkle Schokolade (auch bekannt als die einzige Art, die es wert ist, gegessen zu werden, wenn Sie es mit Ihrer Liebe zu Schokolade ernst meinen) vollständig vegan, weil es eine höhere Kraft gibt. Da ich auch gerne backe, verbringe ich viel zu viel Zeit damit, auf Pinterest nach gesunden veganen Schokoladendessert-Rezepten zu suchen – und Mann, es gibt viele gute zur Auswahl.

Das Beste am veganen Backen ist, dass es oft (wenn auch nicht immer natürlich) gesünder ist. Einige der Rezepte, die ich hier ausprobiert habe, enthalten alles von Banane über Avocado bis hin zu Tofu und schwarzen Bohnen – und Sie würden es nie erfahren. Im Ernst, ich habe nicht-vegane Freunde einige davon abpolieren lassen, nur um später herauszufinden, dass sie vegan waren oder mit Kokosöl anstelle von Butter hergestellt wurden. Sie können diese Rezepte immer mit mehr oder weniger Zucker abändern, aber das Tolle an dunklem Schokoladenkakaopulver ist, dass es richtig durchschlagen kann, ohne dass zusätzliche Süße den Geschmack beeinträchtigt.

Meiner Meinung nach ist das beste Dessert eines, das superschokoladig schmeckt, nicht so süß ist, dass es den Kakaogeschmack übertönt, und sowohl dicht als auch leicht genug ist, um zu jeder Tageszeit einen befriedigenden Snack zu machen. Nicht alle Optionen auf dieser Liste erfüllen diese Kriterien perfekt, aber einige von ihnen sind gesund genug (oder können modifiziert werden), sodass Sie sie sicher zum Frühstück essen können, ohne sich danach eklig zu fühlen. Hier sind meine Tipps für die besten "gesunden" veganen Schokoladendessert-Rezepte, die ich gefunden habe – bis jetzt.

1. Fudgy glutenfreier Schokoladenkuchen

Gott, dieser Kuchen ist so gut. Ich habe dieses Minimalist Baker-Rezept (ohne glutenfreies Mehl, das auch funktioniert) für eine Gruppe von Freunden gemacht und sie haben es in fünf Minuten glatt poliert. Ich habe es ein bisschen weniger süß gemacht, weil ich es so mag, aber das Rezept ist so wie es ist ziemlich gesund – es verwendet Avocado und Banane, um diese Fluffigkeit zu erhalten, und viel Kokosöl und Kakaopulver, um die schokoladige Fülle zu entfalten . Was ich an diesem Kuchen liebe, ist, dass er leicht genug ist, um ein paar Stücke zu haben, ohne sich im Geringsten krank zu fühlen – aber es ist schmeckt super reichhaltig und fudgy und schokoladig. Ernsthaft, vertrau mir. Machen Sie das und fühlen Sie sich nicht schlecht, wenn Sie das Ganze essen.

2. No Churn rohes veganes Schokoladeneis

Sobald das Wetter warm genug ist, habe ich vor, dieses dekadente, schokoladige Kokosmilcheis von Connoisseurus Veg zuzubereiten, das für diese zusätzliche Cremigkeit auch Bananen und Avocado verwendet.

3. Mehllose Black Bean Chocolate Brownies

Es klingt verrückt, ich weiß – aber wie viele vegane und gesunde Backrezepte ist es genial. Dies ist eines der beliebtesten Rezepte von Cookie Covered Katie, und das aus gutem Grund – Sie könnten im Notfall die Hälfte der Portion essen und es als Mittagessen betrachten. Schwarze Bohnen und dunkle Schokolade, FTW.

4. Erdnussbutterbällchen

Was ist besser als Schokolade und Erdnussbutter? Nichts, das ist was. Ich will diese rohen Kugeln von Oh She Glows in meinem Mund, Stat. (Und ja, ich weiß, wie das klingt, und ich bin damit einverstanden.)

5. Schokoladenkuchen mit Mandel-Kürbis-Buttercreme

Ich schrecke immer davon ab, einem Kuchen eine Schicht hinzuzufügen, aber dieses Half Baked Harvest-Rezept sieht machbar aus und es lohnt sich. Außerdem hat Mandelbutter Protein, also ist dies praktisch ein Powerriegel.

6. Chia-Schokoladenpudding über Nacht

Chia-Pudding ist einfach zuzubereiten – wenn Sie über Nacht auf die Ergebnisse warten können. Machen Sie dieses Minimalist Baker-Rezept, wenn Sie das nächste Mal Mandelmilch übrig haben, und genießen Sie die Ballaststoffe des Tages in Schokoladenform.

7. Klebriger Kürbis-Gewürz-Latte-Pudding-Kuchen

Ich hätte dieses Oh She Glows Biest fast zu Thanksgiving gemacht (und mich stattdessen für einen fantastischen veganen Kürbiskuchen entschieden), aber ich möchte es trotzdem probieren. Es sieht aus wie Karamell – aber es ist Kürbis, der meiner Meinung nach viel besser ist.

8. 2-Zutaten dunkle Schokoladentrüffel

Mit diesem einfachen Rezept, das nur dunkle Schokolade und Kokosmilch verwendet, macht die Minimalist Baker ihrem Namen alle Ehre. Sie hatten mich bei "zwei Zutaten". (Sie können jedoch auch Vanilleextrakt und Kakaopulver hinzufügen, wenn Sie sich ehrgeizig fühlen.)

9. Chocolate Chip Cookie Dough Freezer Fudge

Denn seien wir mal ehrlich: Manchmal möchte man einfach nur den Keksteig essen. Und da es vegan ist, müssen Sie sich nicht einmal um dieses Rezept von Oh She Glows sorgen, das Ihnen eine Salmonellenvergiftung verschafft! Dieses Rezept verwendet auch Bananen und Mandeln, sodass Sie auch echtes Essen essen werden. Sehen? Gesund.

10. Schokoladenmousse

OK, das ist wirklich praktisch ein gesundes Lebensmittel, denn es wird aus Seidentofu hergestellt, der Geheimwaffe veganer Bäcker. Holen Sie sich das einfache Rezept bei Connoisseurus Veg.

11. Kürbis-Schokoladenkekse

Wann immer Sie ein Rezept machen, das nach Dosenkürbis verlangt, scheint immer ein bisschen übrig zu bleiben – die perfekte Ausrede, um etwas zu backen. Diese Schokoladen-Kürbis-Kekse von Chocolate Covered Katie sind großartig für diejenigen von uns, die sich nie zwischen unserer Liebe zu Schokolade und allem, was mit Kürbis zu tun hat, entscheiden könnten.

12. Mandelbutter Mokka Chocolate Chip Brownie Bites

Nicht ganz Fudge, nicht ganz ein Brownie, nicht ganz Keksteig, dieser köstlich aussehende Hybrid von Ari's Menu ist nur ein Hauch von Schokoladengüte für Ihren Mund, vollgepackt mit Mandelbutter und Mandelmehl für Protein.

13. Minz-Schokoladen-Fudge-Torte

Chocolate Covered Katie verspricht, dass dies nur für ernsthafte Fudge-Liebhaber ist, und es sieht gerade dicht genug aus, um den Schokoladensüchtigen-Test für mich zu bestehen. (Es wird auch mit Tofu gemacht.)

14. No Bake Oatmeal Cookies

Einfach und super gesund, diese schokoladensüchtigen Satisfiers von Oh She Glows sind so ziemlich ein Frühstückskeks, wenn Sie möchten.

15. Süßkartoffelchips mit dunkler Schokolade

Denn manchmal möchten Sie, dass Ihre Süßkartoffelchips mit dunkler Schokolade überzogen sind. Deshalb ist der Minimalist Baker mein Favorit. (Ich empfehle auch, irgendwann Popcorn auf Ihr Eis zu legen. Sagen Sie es einfach.)


Wie man Avocado-Schokoladenmousse macht:

Dieses Rezept enthält nur 4 supereinfache Zutaten (5, wenn Sie Salz zählen): Avocados, Honig, milchfreie Milch und rohes Kakaopulver).

Avocados sind voller Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren, die gut für Ihr Gehirn, Ihre Haut und Ihr Verdauungssystem sind. Das gesunde Fett in Avocados kurbelt deinen Stoffwechsel an und hilft, die essentiellen Vitamine und Mineralstoffe in deiner Nahrung aufzunehmen.

Darüber hinaus ist rohes Kakaopulver voller Mineralien und Antioxidantien. Die Kombination dieser Superfoods ergibt ein Dessert, das die Reichweite von Leckereien übertrifft und auch für Sie sehr gesund ist!

Andere MEGA Bonus: Alles, was wir tun, um dieses Rezept zuzubereiten, ist, alles in eine Küchenmaschine (oder einen Mixer) zu geben und glatt zu verarbeiten!


  1. Mischen Sie die Grundzutaten, bis sie alle zerbrochen sind und zu einer Kugel zusammenkleben.
  2. Die Avocados herausnehmen und mit allen anderen Schokoladenmousse-Zutaten vermischen.
  3. Möglicherweise müssen Sie noch etwas Milch hinzufügen, damit der Mixer eine glatte Avocado-Mousse zubereiten kann.
  4. Probieren Sie die Kakaomousse und fügen Sie bei Bedarf mehr Süßstoff hinzu. Normalerweise verwende ich 3 EL, aber Sie müssen diese Menge möglicherweise verdoppeln, wenn Sie ein süßeres Dessert bevorzugen.
  5. Mischen Sie alle gesalzenen Karamellzutaten mit genügend Wasser, um ein seidig glattes Karamell zu erhalten.
  6. Den Boden in den Serviertopf schieben, die Avocado-Mousse darauf geben, das gesalzene Karamell einfüllen und mit gehackten Nüssen bestreuen.
  7. Genießen Sie Ihre Schokoladen-Avocado-Mousse sofort oder lagern Sie sie im Kühlschrank und essen Sie sie innerhalb von 3 Tagen.

Links können verbunden sein, d.h. ich erhalte eine Provision von Käufen, jedoch ohne zusätzliche Kosten für Sie.

Ernährungsinformation

Ertrag

Serviergröße

Wenn Sie diese gesunde Schokoladen-Avocado-Mousse herstellen, markieren Sie mich bitte auf Instagram mit @nestandglow.

Schauen Sie sich mein veganes Schokoladen-Haselnuss-“Nutella”-Mousse-Rezept an. Es ist auch vegan und voller Nährstoffe (wie jedes Rezept) und heißt nur Nutella wegen des Geschmacks, nicht der Zutat.

Es ist einfach und macht Spaß, Ihre eigene Pflanzenmilch herzustellen, die kostengünstig und nahrhaft ist – siehe mein 4-Wege-Rezept für Samenmilch.



Bemerkungen:

  1. Gaffney

    Herzlichen Glückwunsch, Sie haben gerade eine großartige Idee besucht

  2. Taulkree

    Darin liegt etwas. Vielen Dank für die Informationen. Du hattest Recht.

  3. Lamond

    Vielen Dank für die Unterstützung, wie kann ich Ihnen danken?

  4. Vikinos

    Tut mir leid, dass ich Sie unterbrochen habe, aber ich biete, auf andere Weise zu gehen.

  5. Mischa

    Meiner Meinung nach wurde es bereits diskutiert, nutzen Sie die Suche.



Eine Nachricht schreiben