Neue Rezepte

Neues SodaStream-Gerät macht kohlensäurehaltige Getränke aus jeder Flüssigkeit

Neues SodaStream-Gerät macht kohlensäurehaltige Getränke aus jeder Flüssigkeit


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Sodastream kommt mit einem neuen Gerät heraus, SodaStream Mix, mit dem Sie so ziemlich alles in Soda verwandeln können

Weinschorle, sprudelnde Limonade, kohlensäurehaltige Milch… die Möglichkeiten sind endlos. Okay, das letzte können wir vielleicht auslassen.

Die meiste Zeit ihres Bestehens war die Soda Stream hatte sehr strenge Regeln. Sie konnten die Maschine nur verwenden, um Wasser mit Kohlensäure zuzusetzen, oder Wasser, das mit aromatisierten Sirupen gemischt wurde. Wenn Sie die Sprudelbox verlassen haben, wie dieses Kind als er versuchte, Wein mit Kohlensäure zuzusetzen, könnten die Folgen katastrophal sein (weiß jemand, wie man Weinflecken aus Linoleum entfernt?). Aber das kommende Gerät von SodaStream, SodaStream Mix, entworfen vom berühmten Gadget-Designer Yves Béhar, ist ein über Bluetooth verbundenes Gerät, das ermöglicht es Ihnen, praktisch jede Flüssigkeit zu karbonisieren, „von reinen Fruchtsäften bis hin zu alkoholischen Getränken“.

Das Gerät wird nächsten Monat auf dem Mailänder Salone del Mobile vorgestellt und richtet sich an Barkeeper, wird aber auch an „erfahrene Heimanwender“ vermarktet. nach The Verge. Leider sind wir uns nicht sicher, ob buchstäblich jede Flüssigkeit, die wir im Haus finden können (kohlensäurehaltiger Wodka? Eiercremes ohne Selters? Margarita-Limonaden?) als raffiniert angesehen werden kann.

Obwohl noch kein Preis oder Veröffentlichungsdatum angegeben wurde, vermuten wir, dass die Maschine "Alles in Limonade verwandeln" nicht billig sein wird.


Hacken eines SodaStreams: Haben Sie jemals versucht, Fruchtsoda & 038 Cocktails zuzubereiten?

Wenn Sie einen Limonadenhersteller besitzen, kennen Sie die Herstellerregeln: Sie dürfen nur Wasser verwenden! Aber Die New York Times schrieb kürzlich, einige abenteuerlustige Trinker missachten diese Anweisungen und verwenden Karbonatoren zu Hause, um alles von Schaumweinen bis hin zu alkoholfreien Fruchtlimonaden zuzubereiten. Wie machen sie das und vor allem, ist es sicher?

Im Jahr 2012 kauften die Amerikaner nach Angaben der Mal. Selbstgemachter Seltzer „ist platzsparend, günstig und umweltfreundlich“, Mal schreibt. (Wir stimmen zu! Wir verwenden SodaStreams seit Jahren und wir haben das kürzlich von Yves Behar entworfene Modell geliebt.)

Angesichts der Popularität ist es keine Überraschung, dass die Leute die Maschinen „off-label“ genommen haben, indem sie zuerst Sirup in das Wasser vorsprudeln (die Mal berichtet, dass Preserved Lemon von Morris Kitchen und Grapefruit von P & H eine besonders schöne Limonade ergeben) und dann Fruchtsaft, Wein und Spirituosen hinzufügen – manchmal riskieren Sie eine Beschädigung der Maschine (aber nur die Maschine, Gott sei Dank).

Aber die Ergebnisse sind es wert. Gregory Brainin, Direktor der kulinarischen Entwicklung der Restaurantgruppe Jean-Georges, „infundierte Weißwein mit Basilikum und Minzblättern und sprudelte dann Rotwein mit Orange und Ananas auf, um sofort eine prickelnde Sangria zu kreieren, in der die Frucht noch knusprig und hell war. ” Dave Arnold, ehemals Direktor für kulinarische Technologie am International Culinary Center, machte einen „sprudelnden Rum-Punsch ohne Rum“, indem er braunen Zucker, verkohlte Holzchips, Maracujasaft, Ananassaft, Kirschsaft und Wasser zusammensprudelte.


Warum kann&rsquot Milch mit Ihrem SodaStream kohlensäurehaltig sein

Um zu verstehen, warum Milch in Ihrem SodaStream mit Kohlensäure versetzt werden kann, müssen Sie die Reaktion verstehen, die auftritt, wenn Sie versuchen, Kohlendioxidgas in die Milch zu pressen.

Die Standard-SodaStream-Maschine funktioniert, indem sie eine Flüssigkeitsflasche in einen Raum unter einer Kohlensäuredüse stößt, wobei die Sodaflasche während der Dauer der Anstrengung verriegelt und gesichert wird. Kohlendioxidgas, das von einem im hinteren Teil der Maschine installierten Kohlensäuretank bereitgestellt wird, wird durch die Kohlensäuredüse an der Vorderseite der Maschine in die Flüssigkeit gedrückt.

Das Vorhandensein von Kohlensäure in der Milch verändert jedoch nicht nur den Geschmack ein wenig. Milch ist mit vielen Proteinen gefüllt, die ihre chemische Zusammensetzung ausmachen und ihr den Nährwert verleihen, den wir Menschen aus jedem Glas genießen.

Aber Form und Geschmack dieser Proteine ​​bleiben nicht gleich, wenn sie Kohlensäure ausgesetzt sind. Die Proteine ​​beginnen zu denaturieren.

Dieser denaturierende Effekt lässt die Proteine ​​gerinnen oder sich wieder zusammenrollen. Wenn die Milch gerinnt, wird sie dicker und weniger empfänglich für Kohlendioxid, da sie mit der Zeit weniger löslich wird. Grundsätzlich gilt: Je mehr Kohlensäure Sie in die Milch geben, desto schwieriger wird es, sie zu bekommen irgendein Kohlensäure in die Milch.

Das resultierende Getränk ist ein saures, stückiges Gebräu, das kaum sprudelnd oder kohlensäurehaltig ist. Wenn Sie ein solches Getränk aus Ihrem SodaStream-Gerät entfernen, werden Sie wahrscheinlich keinen Appetit bekommen oder in irgendeiner Weise appetitlich aussehen. Während Sie das resultierende Milchgetränk sicherlich trinken können, wird es Ihnen schwer fallen, jemanden zu finden, der sich freiwillig gemeldet hat, um es auszuprobieren oder es zum Spaß zu konsumieren.


CO2-Zylinder

Wo kann ich CO2 ersetzen oder umtauschen?

Genau hier! Bestellen Sie gefülltes CO2 Hier und nutzen Sie unser DRINKMATE Werkstauschprogramm, um Zeit und Geld zu sparen.

Kaufen Sie CO2-Zubehör für Drinkmate-, SodaStream-, Aarke- und iSoda-Maschinen. Drinkmate Karbonisierflaschen werden mit lebensmittelechtem CO2 gefüllt. Sie sind aus strapazierfähigem Aluminium nach US DOT-Standards gefertigt. Halten Sie mindestens 3 Zylinder bereit, damit Ihnen nicht ausgeht. Für Informationen zum Drinkmate CO2-Sicherheitsdatenblatt klicken Sie auf Hier.

Wir bezahlen Sie für leere Flaschen! Wir reinigen, prüfen, befüllen und verwenden sie wieder. Allen neuen CO2-Pack-Bestellungen legen wir automatisch ein vorfrankiertes Rücksendeetikett bei. Verwenden Sie einfach den Versandkarton wieder und bringen Sie das mitgelieferte Rücksendeetikett an, um Ihre alten Zylinder umzutauschen.

60L Zylinder

Geben Sie zwei 60-Liter-CO2-Flaschen zurück,
einen Rabatt von 25 $ erhalten

Geben Sie drei 60-Liter-CO2-Flaschen zurück,
Erhalten Sie einen Rabatt von 37,50 USD

Geben Sie vier 60-Liter-CO2-Flaschen zurück,
Holen Sie sich einen Rabatt von $50

10L (3oz) Zylinder

Geben Sie zwei 10L (3 oz) CO2-Zylinder zurück,
einen Rabatt von 15 $ erhalten
Geben Sie sechs 10L (3 oz) CO2-Zylinder zurück,
Erhalten Sie einen Rabatt von 54 USD

Sie können sowohl 10L- als auch 60L-Zylinder im Austausch zurückgeben. Wir bitten Sie nur, insgesamt mindestens zwei Zylinder zurückzugeben.

(Bsp. ein 10L und ein 60L = $20 Rabatt)

Haben Sie zwei oder mehr leere Flaschen? Sie haben kein Rücksendeetikett?

Senden Sie einfach eine E-Mail an [email protected] mit Ihrem Namen, Ihrer Adresse und der Größe/Menge der Flaschen, die Sie zurücksenden.

Wir senden Ihnen ein vorfrankiertes Rücksendeetikett per E-Mail zu. Verwenden Sie unser Rücksendeetikett, um Ihre leeren Flaschen zurückzusenden. Wenn wir sie erhalten, senden wir Ihnen per E-Mail einen Gutschein für Ihren nächsten Einkauf.

Bereit, Ihre Zylinder zu versenden? Klicken Hier für Verpackungsanweisungen.

Wie viele Flaschen kann mein CO2-Zylinder karbonisieren?

Beim Karbonisieren von Wasser kann der 60-Liter-Zylinder bis zu 60 Liter Kohlensäure erzeugen, während der 10 Liter (3-oz)-Zylinder bis zu 10 Liter Kohlensäure aufbringen kann.

Ihre Ergebnisse können variieren, je nachdem, wie Sie die Maschine mit verschiedenen Getränken verwenden und wie viel Glanz Sie wünschen. Wir empfehlen Ihnen, ein oder zwei Ersatzflaschen zu Hause aufzubewahren, damit Sie bei Bedarf eine leere Flasche gegen eine volle austauschen können.

Kann Drinkmate 130-Liter-CO2-Flaschen akzeptieren?

Nein, Drinkmate-Maschinen akzeptieren die 130-Liter-Größe nicht. Drinkmate akzeptiert den 60L CO2-Zylinder, der in großen Handelsketten verkauft wird.

Welche CO2-Zylinderoptionen gibt es für Drinkmate Spritzer?

Spritzer können 10L- und 60L-Zylinder aufnehmen, wobei 10L die optimale Größe für den Transport darstellt. Bei Verwendung einer Drinkmate Spritzer mit 60L Flasche beachten Sie bitte:

Bei den 60-Liter-Zylindern gibt es leichte Abweichungen in der Stifthöhe, und wenn sie etwas zu hoch ist, rasten der Stift am Zylinder und am Spritzer ineinander ein, ohne dass der Knopf gedrückt wird, wodurch CO2 freigesetzt wird. Wenn Sie in diesem Fall den Zylinder nur leicht lösen, bis das CO2 stoppt, entsteht eine Lücke zwischen den beiden Stiften und das CO2 entweicht erst, wenn der Knopf losgelassen wird. Lassen Sie es uns wissen, wenn Sie Fragen haben.

Ist das CO2 in Drinkmate-Flaschen sicher?

Jawohl. Drinkmate verwendet CO2 in Getränkequalität von US-Lieferanten. Dies entspricht strengen Qualitätsanforderungen, mit einem Tracking/Recall-System, falls es einmal ein Problem geben sollte. Es ist 100% sicher für Sie, köstliche prickelnde Getränke zuzubereiten.

Kann ich die Drinkmate-Flaschen selbst nachfüllen?

Nein! Wir bitten Sie dringend, keine unbefugten oder fremden Befüllungen vorzunehmen. Wir unterstützen nichts anderes als die Verwendung genehmigter CO2-Versorgungsoptionen. Wir haben keinen Einfluss auf die Qualität des bereitgestellten CO2 und die Flaschen könnten beschädigt werden.

Kann ich das Kupferventil am Zylinder entfernen? Was ist die kleine Sechskantschraube am Zylinder?

Nur autorisierte Personen sollten versuchen, die Struktur des CO2-Ventils zu ändern. Unbefugte Manipulationen an der Ventilbaugruppe sind gefährlich und sollten nicht versucht werden. Bei Manipulationen an der Sechskantschraube an der Seite des Zylinders besteht die Gefahr, dass die Sicherheitsfunktion deaktiviert wird. Versuchen Sie auf keinen Fall, Veränderungen an den Zylindern vorzunehmen.

Kann ich ein 8g CO2-Ladegerät in meiner Drinkmate-Maschine verwenden?

Nein. 8g CO2-Ladegeräte funktionieren nicht mit Drinkmate-Maschinen. 8g CO2-Ladegeräte sind nur für tragbare Sodahersteller wie den Drinkmate instaFizz geeignet und nicht nachfüllbar.


Ein Leitfaden für Maximalisten für kohlensäurehaltige Cocktails

Der Highball ist der Inbegriff von Einfachheit. Es verbindet nur zwei Zutaten – Spirituosen und kohlensäurehaltiges Wasser – zu einem Amalgam, das jeder Komponente Tiefe und Dimension verleiht. Es ist ein Format, das in jeder Komplexitätsstufe köstlich ist. Selbst Dive Bar Gin & Tonics oder Scotch and Sodas sind unwiderstehlich, aber Drinks wie Orlando Franklin McCrays White Negroni Highball und Julia Momosés Highball beweisen, dass das Format bis in die tiefsten Bereiche der Kreativität gedehnt werden kann. Aber was wäre, wenn ich Ihnen sagen würde, dass der Highball auch in seiner minimalistischsten Konstruktion nie nur aus zwei Zutaten besteht? Um den Höhepunkt des Formats zu erreichen, müssen wir die Sicherheit und den Komfort von abgefüllten Limonaden hinter uns lassen und die Kohlensäure als eigene Zutat annehmen. Geben Sie die Karbonisierung erzwingen ein.

Aufbau Ihres Karbonisierungs-Rigs

Füllen Sie Ihr CO2 Panzer
Sie können einen leeren Tank gegen einen vollen Tank gleicher Größe austauschen oder Ihren Tank in einem örtlichen Schweißfachgeschäft befüllen lassen. Selbstbrauereien oder Sportgeschäfte, die Paintball-Zubehör verkaufen, können auch leere Tanks füllen.

Montieren
Bringen Sie den Regler am Tank an. Ziehen Sie es handfest an und ziehen Sie es dann mit einem Schraubenschlüssel etwa eine halbe Umdrehung fest. Machen Sie es fest genug, um Undichtigkeiten zu vermeiden, aber nicht zu fest – das kann die Dichtung beschädigen. Wenn Sie immer noch Lecks haben, bestreichen Sie die Fäden mit Klempnerband. Befestigen Sie das Kugelsperrsystem am Regler. Ersteres wird mit Schraubklemmen geliefert, um den Schlauch am Regler zu befestigen. Diese funktionieren gut, können aber für eine stabilere, dauerhaftere Verbindung durch Oetiker-Klemmen ersetzt werden.

Druck einstellen
Schrauben Sie eine Kohlensäurekappe auf eine Seltersflasche und verbinden Sie sie mit dem Balllock-System – das erfordert mehr Druck als Sie denken, also drücken Sie kräftig. Die Flasche wird sofort aufgeblasen und sollte sehr fest sein. Stellen Sie den Druck mit dem Knopf an der Vorderseite des Reglers auf das gewünschte Niveau ein.

Erzwungene Karbonisierung ist der Vorgang, bei dem eine Flüssigkeit mit Kohlendioxidgas (CO .) unter Druck gesetzt wird2), damit es sich in der Flüssigkeit auflöst und sprudelt. So landen Blasen in jeder kommerziellen Limonade. Und es ist der gleiche Prozess hinter vielen Karbonisierungsgeräten für zu Hause, wie dem SodaStream. Der Vorteil der Anwendung dieser Technik auf einen kompletten Cocktail liegt auf der Hand: Wenn jeder Bestandteil eines Getränks, einschließlich Spirituosen und Modifikatoren, kohlensäurehaltig ist – anstatt einer stillen Spirituose, die mit Soda aufgefüllt ist – haben Sie bessere, länger anhaltende Blasen.

Aber wie alle Besitzer von SodaStream wissen, führt das Einfüllen von etwas anderem als Wasser in das Gerät sofort zum Erlöschen der Garantie und führt oft zu einer klebrigen Explosion. Selbst wenn dies nicht der Fall wäre, fehlt dem Gerät immer noch die Möglichkeit, den Druck zu kontrollieren, bei dem Sie karbonisieren, sodass die Textur der Blasen nicht flexibel ist und es fast unmöglich ist, den Druck langsam abzulassen, um das Schäumen zu mildern. Eine gute Karbonisierung ist mit einem iSi-Siphon möglich, aber CO2 Ladegeräte sind teuer und für den einmaligen Gebrauch bestimmt und verursachen daher viel Abfall.

Um die besten Ergebnisse zu erzielen, sollten Sie ein Kohlensäure-Rig bauen, das viel einschüchternder klingt und aussieht, als es ist. Sie benötigen ein 10- oder 20-Pfund-CO2 Tank (alles, was größer ist, ist für den Heimgebrauch übertrieben), ein Regler zur Druckregelung, ein Kugelsperrsystem mit mindestens 1,5 m Schlauch, Karbonatorkappen und einige 1-Liter-Seltzerflaschen aus Kunststoff - jede Marke ist ausreichend. Die gesamte Anlage kostet weniger als 200 US-Dollar und spart Ihnen schließlich Geld, entweder beim Nachfüllen von SodaStream-Gas oder bei Club-Soda, wenn Sie wie ich ein Vollzeit-Blasenfan sind.

Aus meiner jahrelangen Arbeit bei Booker und Dax und bestehenden Bedingungen habe ich all die Tipps und Tricks gesammelt, die nicht gerade intuitiv sind. Hier sind einige Dinge, auf die Sie sich konzentrieren sollten, wenn Sie mit dem Karbonisieren beginnen.

Druck

Versuchen Sie, Ihre Cocktails mit 45 Pfund pro Quadratzoll (PSI, die imperiale Maßeinheit für Gasdruck) und Ihr Wasser mit 60 PSI zu karbonisieren. Experimentieren Sie mit anderen Zahlen, aber bei diesem Druck haben wir festgestellt, dass Cocktails eine seidige, champagnerartige Textur haben und Wasser nur kohlensäurehaltig ist.

Temperatur

Stellen Sie sicher, dass alles, zu dem Sie Blasen hinzufügen möchten, so nah wie möglich am Gefrierpunkt ist, da CO2 löst sich besser in kalten Flüssigkeiten.

Füllstand

Füllen Sie die Flasche, die Sie gerade mit Kohlensäure versetzt haben, nur zu 75 Prozent auf. Sie müssen die Flasche schütteln, wenn sie am CO . befestigt ist2 Tank, und das Verlassen des Kopfraums gibt Ihnen Raum, um das CO . zu bewegen2 in die Lösung. Drücken Sie die restliche Umgebungsluft aus der Flasche, bevor Sie die Karbonatorkappe festziehen, damit die Flüssigkeit in reinem CO . vorliegt2 Umgebung, sobald die Flasche am Rig befestigt ist.

Schüttle es hart

Sobald die Flasche am Rig befestigt ist, lassen Sie sie befestigt und schütteln Sie sie ungefähr so ​​lange, wie Sie einen Cocktail schütteln würden. Halten Sie die Flasche aufrecht, wenn Sie sie auf die Seite oder auf den Kopf stellen. Flüssigkeit könnte in den Schlauch ablaufen und Sie könnten Getränkechargen kreuzkontaminieren oder eine klebrige Verschmutzung hinterlassen.

Dreimal Karbonat

Wenn Sie von einer völlig flachen Flüssigkeit ausgehen, karbonisieren Sie immer dreimal, um die maximale CO .-Menge sicherzustellen2 wird in der Lösung gelöst. Karbonisieren Sie einmal, lassen Sie die Flasche mindestens eine Minute ruhen und öffnen Sie sie dann langsam, um die Schaumbildung zu mildern. Wiederholen Sie diesen Vorgang noch zwei Mal. Wenn die Flüssigkeit bereits kohlensäurehaltig ist, einfach kurz mit CO . aufladen2 Jedes Mal, wenn Sie die Flasche öffnen, um sicherzustellen, dass die Blasen makellos bleiben.

Verdünnung

Denken Sie beim Experimentieren mit kohlensäurehaltigen Getränken daran, dass Sie es niemals mit Eis schütteln oder umrühren. Fügen Sie also die gesamte Verdünnung hinzu, die das Getränk in Form von Wasser, Sirup und geklärten Säften benötigt. (Alles Trübe schäumt wie verrückt und hält nicht auch die Kohlensäure an, also versuchen Sie, diese Zutaten zu vermeiden.) Fügen Sie für jede 2 Unzen vollprozentigen Spiritus, der eingeht, etwa 4 Unzen Verdünnung hinzu. Beginnen Sie dort und stellen Sie sich auf Ihren persönlichen Geschmack ein.

Wenn Sie weinbasierte Zutaten oder Modifikatoren mit niedrigerem Proof verwenden, können Sie das Verdünnungsverhältnis von 2:1 auf 1:1 reduzieren, wie ich es beim Step Back getan habe, einer Mischung aus Sfumato Amaro, Caperitif und trockenem Wermut. Zutaten wie Wermut, Amaro, Sherry und andere angereicherte Weine sind nützliche Werkzeuge, mit denen man im kohlensäurehaltigen Format spielen kann, da sie bittere und komplexe Aromen liefern, ohne auf frische Zitrusfrüchte oder andere verderbliche Früchte zurückgreifen zu müssen. Fruchtaromen sind natürlich noch Freiwild, wenn auch in geklärter Form. Wenn Sie mit Klärungstechniken vertraut sind, probieren Sie etwas Tropisches wie die Cruise to Nowhere, eine kohlensäurehaltige Mischung aus geklärten Guaven- und Limettensäften, Blanc-Wermut, Ananas-Rum und Aquavit.

Da sie im Voraus portioniert und aus den Flaschen serviert werden können, in denen Sie sie herstellen, sind kohlensäurehaltige Cocktails ideal für Partys. Alle Extras können zur Langzeitlagerung im Gefrierschrank aufbewahrt und bei Bedarf aufgetaut werden. Wenn Sie planen, mehr zuzubereiten und aufzubewahren, als Sie an einem Tag verbrauchen können, lassen Sie die verderblichsten Zutaten wie geklärte Limette weg und geben Sie sie direkt in das Glas, wenn Sie das Getränk servieren. Dies ermöglicht 95 Prozent der Kohlensäureergebnisse, ohne sich Sorgen machen zu müssen, dass eine ganze Charge wegen des stumpf gewordenen Limettensafts weggeworfen wird.

Versuchen Sie es auf Ihrer nächsten Party oder auf Ihrer nächsten Cocktailkarte mit Kohlensäure. Ihre Gäste – und Ihre Highballs – werden es Ihnen danken.


Natürlich weniger Zucker

Viele Geschäfte führen jetzt mit Stevia gesüßte Getränke. Beachten Sie die Zutaten in einem beliebten Bioladen-Soda "hergestellt mit der Wunderzutat Stevia":

"Wasser mit Kohlensäure, Erythrit, Karamellfarbe, Weinsäure, Reb A (Stevia-Extrakt), Fumarsäure, Koffein, natürliche Aromen, Muskatnussöl".

Der Hauptbestandteil nach Wasser ist Erythritol, von dem die Hersteller behaupten, dass es "ein natürlich fermentierter Zuckeralkohol ist, der in Trauben und Birnen vorkommt". meist gentechnisch veränderter Inhaltsstoff, Mais.

Diese Produkte behaupten auch, mit "Stevia" gesüßt zu sein, aber beachten Sie, dass die Stevia-Zutat tatsächlich "Reb A" ist. Die FDA sagt dies zu Reb A-Produkten (hier): “Diese Produkte sind kein Stevia. Im Allgemeinen unterscheidet sich Rebaudiosid A von Stevia dadurch, dass es sich um ein hochreines Produkt handelt. Produkte, die als “Stevia” vermarktet werden, sind Ganzblatt-Stevia oder Stevia-Extrakte, von denen Rebaudioside A ein Bestandteil ist.”

Finden Sie die Beschriftung etwas irreführend? Leider ist dies bei den meisten, wenn nicht allen, in Geschäften verkauften "Stevia"-Getränken der Fall. Das lässt nur eine Möglichkeit. hausgemachte Stevia-Soda-Pop.

Hausgemachte Stevia-Soda-Pop

Es gibt mehrere Möglichkeiten, Ihre eigenen hausgemachten Sprudelgetränke herzustellen. Zuerst benötigen Sie eine Flasche kohlensäurehaltiges Wasser oder eine Sodastream-Maschine.

Ich liebe meinen SodaStream. Es ist solide und sieht gut aus mit all meinen Edelstahlgeräten.

Es gibt keine Batterien oder Stecker, mit denen Sie umgehen müssen, und funktioniert durch langsames Freisetzen von kohlensäurehaltiger Luft, wenn Sie sie benötigen. Ich empfehle, einen zusätzlichen Kohlensäurekanister zu besorgen. So haben Sie immer einen Kanister parat, wenn der andere aufgebraucht ist.

Klicken Sie zunächst hier, um zu sehen, ob im Sodastream US Outlet Store Soda Maker verfügbar sind. Diese tollen Angebote sind in der Regel 50% Rabatt auf die Einzelhandelspreise. Wenn Sie eines der günstigeren Modelle zum Verkauf sehen, schnappen Sie es sich!

SodaStreams sind jetzt so erschwinglich. Schauen Sie sich diese Modelle bei Amazon an oder
Amazon Kanada

Als nächstes brauchen Sie Geschmack. Ich empfehle drei Quellen:

1. SweetLeaf bietet viele verschiedene Geschmacksrichtungen von Stevia, darunter Root Beer, Cola, Valencia Orange, Grape und Vanilla Creme. Zwischen diesen können Sie einige interessante Soda-Drinks zubereiten.

2. NuNaturals macht auch ein Vanille-Stevia, das ich in meinem Sprudelwasser liebe.

3. Verwenden Sie natürliche entgiftende Zutaten, die gut für Sie sind und süßen Sie mit Stevia Clear von SweetLeaf nach Geschmack.


Wie man kohlensäurehaltige Negroni-Cocktails macht

Gießen Sie gerührte Cocktails in eine Isi-Karbonisierungsflasche. Wenn du kein Rührglas mit Ausgießer hast, solltest du vielleicht einen Trichter verwenden, um Spritzer zu vermeiden. An diesem Punkt können Sie die Flasche verschließen und Ihre abgefüllten Negronis bis zum Servieren im Kühlschrank aufbewahren oder sofort mit Kohlensäure versetzen, solange die Flasche kalt ist.

Die Anschaffung eines Soda Stream-Seltzerherstellers war für mich eine ernsthafte Veränderung des Lebensstils: Ich hatte jahrelang so ziemlich jedes Mal, wenn ich zum Lebensmittelladen ging, eine oder zwei Flaschen Selters die vier Treppen meines Wohnhauses hinaufgeschleppt und fühlte mich ziemlich schlecht deswegen all die Plastikflaschen, die ich wegen meiner Sucht nach Sprudelwasser durchsuchte. Die wiederverwendbaren Flaschen und die Leichtigkeit, das leckere Leitungswasser von New York City selbst zu kohlensäurehaltig zu machen, haben mich sehr glücklich gemacht, den Soda Stream zu meiner letzten kleinen Ecke auf der Theke hinzuzufügen.

Aber wie bei jedem neuen Spielzeug langweilte mich der Soda Stream. Sie können die aromatisierten Pulver der Marke nach der Kohlensäure in Ihr kohlensäurehaltiges Wasser geben (ich bin jedoch nicht wirklich eine Pseudo-Cola- oder Faux-Sprite-Person) oder mit Saft mischen, aber Sie sollten kein Non einführen -Wasserflüssigkeiten in die Maschine, bevor sie sprudeln - Partikel in den Flüssigkeiten lassen sie angeblich überall explodieren, und zumindest verklebt der Zucker das System.

Geben Sie die Twist N Sparkle Getränkekarbonisierungssystem von iSi (ein Unternehmen, das für seine Schlagsahne- und Schaumladegeräte bekannt ist.) Diese kleine Schönheit sprudelt direkt jede gewünschte Flüssigkeit – Limonade, Tee, Saft, Cocktails – solange die Flüssigkeit kalt ist, sind keine Grenzen gesetzt.

New Yorker Barkeeper Theo Liebermann of Milk and Honey and Lantern's Keep zeigte uns, wie man mit Twist N Sparkle einen kohlensäurehaltigen Negroni zubereiten kann – es war keine überraschende Getränkewahl Lieberman liebt diesen klassischen Campari-Cocktail und hat sogar ein Negroni-Tattoo auf seinem Bein. Der Negroni verträgt die Kohlensäure gut – er bleibt reich und berauschend, mit nur einem kleinen prickelnden Funkeln. Es wird kein Negroni-und-Soda (es sei denn, Sie möchten mehr Wasser hinzufügen), und die Blasen scheinen den bittersüßen Geschmack des Campari zu betonen.

Lieberman empfiehlt auch, die Isi Wunderkerze mit anderen Cocktails zu probieren, wie einer kohlensäurehaltigen Vesper, kohlensäurehaltigem Cobbler oder einer Variante des Tom Collins, der sprudelnd, aber ohne Limonade serviert wird.


Die 7 besten Soda Maker für ein knackiges und erfrischendes Getränk

Der Trend der Sodaherstellung zu Hause ist aus einem bestimmten Grund allgegenwärtig: Kommerzielle Limonaden sind oft mit raffiniertem Zucker und Kalorien beladen. Außerdem kann es teuer sein, sich mit Ihren Lieblings-Sprudelwassermarken einzudecken, ganz zu schweigen von der Umwelt. Ein Heim-Soda-Maker löscht Ihren Durst und löst all diese Probleme, denn mit dem kleinen Gerät können Sie auf Knopfdruck reines oder aromatisiertes kohlensäurehaltiges Sodawasser aus Leitungs- oder gefiltertem Wasser, einem Spritzer Saft und handelsüblichen Aromaprodukten herstellen. Darüber hinaus ist es nicht erforderlich, überschüssiges Produkt zu lagern oder zu entsorgen, da diese Maschinen mit wiederverwendbaren Flaschen geliefert werden.

Im Good Housekeeping Institute haben wir im Laufe der Jahre mehr als 15 Getränkehersteller getestet und jeden auf Benutzerfreundlichkeit und Leistung bewertet. Bei der Analyse jedes Produkts bewerteten die Tester die Maschinen nach:

  • Funktionalität: Wie einfach ist die Montage und Bedienung? Können Sie verschiedene Kohlensäurestufen wählen?
  • Ausgabe: Wie gut macht die Maschine kohlensäurehaltiges Wasser? Wie viel Soda hat jede Flasche?
  • Bequemlichkeit: Ist der Soda-Maker leicht zu reinigen? Sind die Flaschen spülmaschinenfest?

Von allen von uns getesteten Modellen sind dies die besten Limonadenhersteller, die im Jahr 2021 gekauft werden können, sowohl laut Labortests des Good Housekeeping Institute als auch nach Straßentests und Bestsellern mit leuchtenden Online-Bewertungen:

  • Bester insgesamt Soda Maker:SodaStream Fizzi One Touch
  • Bester Preis-Soda-Hersteller:SodaStream Fizzi
  • Der vielseitigste Soda Maker:DrinkMate iDrink
  • Bester Soda Maker ohne CO2-Tank:Spärkel-Getränkesystem
  • Attraktivster Soda Maker:Aarke Premium Karbonator
  • Bester nicht-elektrischer Soda-Hersteller:iSi Edelstahl-Soda-Siphon
  • Bester Soda Maker für Familien:FIZZpod Soda Maker
  • Bester Soda Maker mit Glasflaschen:SodaStream Aqua Fizz

Sie werden es lieben, dass dieser Limonadenhersteller ein schlankes, modernes Design hat, das nicht zu viel Platz auf der Theke einnimmt, aber der wahre Reiz ist, wie einfach die Maschine zu bedienen ist und wie konsistent die Ergebnisse sind. Sie schnappen einfach eine mit Wasser gefüllte Flasche (bis zur maximalen Linie!) In Tests haben die SodaStream-Hersteller ergab stark kohlensäurehaltige Getränke mit kleinen Bläschen und einem angenehmen MundgefühlIch, und überraschend gut gelagert. Die Maschine erfordert auch minimale Pflege. Wischen Sie es einfach mit einem feuchten Tuch sauber. Für ein noch nahtloseres Erlebnis können Sie spülmaschinenfeste Flaschen kaufen.

Wenn Sie sich zum SodaStream One Touch hingezogen fühlen, aber den Preis nicht lieben, ist der Fizzi eine ausgezeichnete Alternative. Wie das teurere Modell liefert diese Maschine Soda mit beeindruckende Kohlensäure&mdashoperation ist nur nicht ganz so mühelos. Anstatt einen von drei Knöpfen für Ihre Wahl zu drücken, pumpen Sie einen einzigen Knopf. Je mehr Pumpen Sie geben, desto kohlensäurehaltiger wird Ihr Soda. Auf der anderen Seite benötigt dieses Modell keinen Strom, sodass Sie es überall verwenden und problemlos verstauen können.

Dieser Sodamaker ist kurz genug, um unter die meisten Schränke zu passen, und hat ein minimalistisches Design, das die einfache Bedienung widerspiegelt. Sobald der CO2-Kanister in die Rückseite der Maschine eingebettet ist, müssen Sie nur noch Füllen Sie die Flasche mit jedem kalten Getränk und Wasser, Tee, Saft oder sogar Wein! &ndash Drücken Sie den einzelnen Knopf nach unten und lassen Sie ihn los, sobald Sie den gewünschten Kohlensäuregehalt erreicht haben. Wenn Sie nach Vielseitigkeit suchen, konkurriert diese Maschine mit der SodaStream, da die Verwendung von etwas anderem als Wasser auf diesen Maschinen Ihre Garantie erlischt.

Dieser Soda Maker ist das einzige sprudelnde Getränkesystem, das ohne Verwendung eines CO2-Kanisters jede beliebige Flüssigkeit von Wasser bis hin zu gemischten Cocktails und kohlensäurehaltigem Wasser herstellen kann. Stattdessen funktioniert es mit a einzigartige Methode, bei der Sie Kohlensäurepakete in eine Kammer gießen wo es sich mit Wasser vermischt, um das CO2 zu erzeugen, das für die Herstellung eines sprudelnden Getränks in der mitgelieferten Mehrwegflasche benötigt wird. Wie bei anderen Geräten können Sie weiterhin die gewünschte Kohlensäurestufe durch Drücken einer von fünf Tasten auswählen.

  • Keine CO2-Tanks zurückzugeben
  • Funktioniert mit jedem kalten Getränk
  • In vier Farben erhältlich
  • Spülmaschinenfeste Flasche

Für das, was Sie an Ästhetik erhalten, zahlen Sie im Preis, aber der Aarke Carbonator III ist zweifellos schön anzusehen. Es hat eine schlanke Grundfläche und sieht eher aus wie ein Bierzapfhahn als ein durchschnittlicher Sodahersteller und ist in einer Vielzahl attraktiver Farben erhältlich, von mattem Schwarz und Weiß bis hin zu Messing und Kupfer. Obwohl der Mangel an Elektrizität ein klarer Vorteil ist, kommt das Hebeldesign mit einer Lernkurve. Wir haben beim Testen inkonsistente Ergebnisse festgestellt, denn wie stark Sie drücken, bestimmt, wie kohlensäurehaltig Ihr Getränk wird.

Mit dem nicht-elektrischen iSi Soda Siphon ist die Herstellung Ihres eigenen Sodawassers denkbar einfach. Füllen Sie den Edelstahlbehälter mit Wasser, kühlen Sie ihn 10 Minuten lang, setzen Sie das CO2-Ladegerät ein und drücken Sie den Hebel nach unten. Tests ergaben mäßig sprudelndes Wasser, das sich etwa 24 Stunden lang gut hielt. Wenn es jedoch einen Nachteil gibt, sind die Ladegeräte separat erhältlich und müssen nach jedem Gebrauch ausgetauscht werden. Bei Nichtgebrauch passt das kruggroße Gerät gut in den Schrank und macht Lagerung ein Kinderspiel &ndash etwas, das nicht für alle Limonadenhersteller gesagt werden kann.

Dieser leichte Sodahersteller kommt mit drei flaschen, sodass mehrere Familienmitglieder gleichzeitig Sprudelwasser genießen können &ndash oder Sie können eine Vielzahl von Geschmacksrichtungen gleichzeitig verstauen. Und da die Maschine über eine zweistufige Gasentlastung und ein geteiltes Einspritzrohr verfügt, können Sie jedes Getränk (auch mit festen Früchten oder Kräutern!) karbonisieren, ohne das Gerät zu beschädigen. Das schlanke Design der Wasserflasche nimmt im Kühlschrank nur wenig Platz ein.

  • Kommt mit mehreren Flaschen
  • Kann festes Obst oder Kräuter hinzufügen
  • Schlank und leicht

Obwohl die meisten Limonadenhersteller aufgrund der Bruchgefahr während des Kohlensäureprozesses keine Glasflaschen mitbringen, verfügt das Premium-Modell von SodaStream über ein einzigartiges Design, das es Ihnen ermöglicht, dies sicher zu tun, was es zu einer großartigen Option für alle macht, die versuchen, den Kunststoffverbrauch einzuschränken. Als zusätzlichen Bonus, Da die Flaschen aus Glas sind, sind sie spülmaschinenfest. Wie bei anderen von uns getesteten SodaStream-Modellen ist die Karbonisierung einfach zu bedienen und liefert ein hohes Maß an Karbonisierung.

Größe: Sowohl die Größe der Maschine als auch die Größe der mitgelieferten Flasche(n) sind wichtig. Im Allgemeinen sind die heutigen Modelle schlank und attraktiv, einige sind jedoch etwas kompakter als andere, sodass Sie sie unter Schränken unterbringen können. Flaschen durchschnittlich etwa einen Liter, obwohl einige etwas kleiner sind. Wenn Sie innerhalb von 24 Stunden keinen vollen Liter trinken, sollten Ihnen die kleineren Flaschen gut passen.

Elektrisch vs. nicht elektrisch: Nicht alle Limonadenhersteller benötigen eine Stromquelle, einige arbeiten stattdessen mit Hebeln, die die Kohlensäuremenge steuern.

Einstellungen: Einige Limonadenhersteller haben verschiedene Einstellungen, mit denen Sie den Kohlensäuregehalt wählen können, besonders hilfreich, wenn Sie außergewöhnlich kohlensäurehaltige Getränke oder &ndash umgekehrt &ndash außergewöhnlich delikate Getränke mögen. Andere, wie die mit Hebeln, bieten Einfachheit, aber manchmal fehlt die Kontrolle, die Sie sich wünschen könnten.

Vielseitigkeit: Einige Sodahersteller sind nur für Wasser geeignet (Geschmacksrichtungen können später hinzugefügt werden), während andere mit fast jedem kalten Getränk funktionieren, das Sie sich vorstellen können.


Beste Innovation: Spärkel-Getränkesystem

Keine CO2-Zylinder zu ersetzen

Kann mehr Kohlensäure als Wasser

Zwei Wasserkammern zum Befüllen und Entleeren

Flaschenhebel lässt sich schwer einrasten

Die Karbonatisierung dauert länger als bei anderen Modellen

Wenn Sie nicht den Abzug betätigt haben, als Sie einen Soda-Hersteller in Ihr Haus gebracht haben, weil Sie sich nicht mit Kohlendioxidkanistern herumschlagen möchten - halten Sie ein paar mehr bereit, senden Sie das Leergut per Post oder an einen autorisierten Händler zurück, um es zu recyceln und ersetzen – das Spärkel Beverage System könnte der perfekte Sodahersteller für Sie sein.

Das System kann verwendet werden, um Wasser, Tee, Saft und Cocktails mit Kohlensäure zuzusetzen (ein großes Verkaufsargument gegenüber reinen Wassermodellen), aber es verwendet eine andere Methode zur Abgabe von CO2 an Ihre Getränke. Sie können sogar frisches Obst und Kräuter direkt in die Flasche geben und der durch das CO2 erzeugte Druck entzieht ihnen sofort den Geschmack.

Anstelle einer Standard-CO2-Zylinder wird der Spärkel mit einzelnen Päckchen pulverförmiger Karbonisierer, sogenannten A+B-Packs, geliefert. Das Paket „A“ enthält Zitronensäure und das „B“ Natriumbicarbonat oder Backpulver. Jede Packung enthält die perfekte Menge, um gerade genug CO2 zu erzeugen, um einer Flasche Sprudel hinzuzufügen.

Der Karbonator geht in eine Kammer oben in der Maschine und Leitungswasser wird in einen Tank auf der Rückseite der Maschine gefüllt. Sie vermischen sich in einer geschlossenen Kammer und erzeugen CO2 im Inneren der Maschine. Nichts von dem Pulver oder Leitungswasser landet in Ihrem Getränk – nur das CO2-Gas, das sie produzieren. Alle übrig gebliebenen Karbonisatoren landen in einer anderen Kammer, die nach jedem Gebrauch geleert werden muss.

Es stehen fünf Kohlensäurestufen zur Auswahl, die Maschine beleuchtet die Flasche, während sie Kohlensäure bildet, und eine angenehme Melodie informiert Sie, wenn sie fertig ist. Der Spärkel wird mit einer 25,4-Unzen-Flasche, 10 Karbonatoren zum Einstieg geliefert und ist in mehreren Farben erhältlich. Zusätzliche Karbonatoren sind in Stückzahlen von 30 erhältlich. Sie können auch zusätzliche Flaschen kaufen.

Energiequelle: Elektrisch | Flaschenmaterial: BPA-freier Kunststoff | Flaschenkapazität: 25,4 Flüssigunzen | Kohlensäure enthalten: Ja, 10 Einzelpakete | Maße: 14,75 x 5,75 x 12 Zoll

"Seit dem Erhalt einer kostenlosen Spärkel Getränkesystem vom Hersteller auszuprobieren, neue prickelnde Wasseraromen zu kreieren ist in meiner Küche zu einem täglichen Ereignis geworden. Ich liebe es, Obst direkt in die Wasserflasche geben zu können, um einen ganz natürlichen Geschmack zu erhalten, und es macht Spaß, den Prozess zu beobachten." — Sharon Lehman, Expertin für Kleingeräte bei The Spruce Eats

Unser Top-Pick ist der schlanke Drinkmate Beverage Carbonation Maker, da er jede Flüssigkeit mit Kohlensäure aufnehmen kann und für den Betrieb weder Strom noch Batterien erforderlich sind. Außerdem ist es mit CO2-Patronen anderer Marken kompatibel und erschwinglich. Wenn Ihnen die Idee, Kohlensäureflaschen zu lagern und auszutauschen, nicht gefällt, schauen Sie sich das Spärkel-Getränkesystem an (bei Amazon ansehen). Es wird mit Strom betrieben und wird von pulverförmigen Karbonisierungspaketen mit fünf wählbaren Karbonisierungsstufen angetrieben.

Die Fichte isst / Julie Hershman


This is exactly how much soda you need to drink for a SodaStream to be worth it

SodaStream would have you believe that you’re saving a bundle of cash each time you use one of their do-it-yourself carbonation machines to make a soda. But how economical is it really? How much soda do you need to drink before you actually break even and begin to recoup the cost of the machine? Business Insider’s Sara Silverstein did some quick math to find the answer, and the results aren’t what you’d expect.

Her methods are fairly simple to follow. She starts with a mid-level SodaStream machine that costs $130, and comes with one free CO2 cartridge that would otherwise cost $15. Of note: Silverstein subtracts this “free” $15 from the initial overall cost, which I contend is a mistake, since it’s a sunk cost and should be included regardless of its presumed value. This makes my calculations slightly different than hers.

There’s a lot of number crunching going on here, so if you’d rather skip the mathematical details, the good stuff is in bold.

Sparkling Water

So, how much sparkling water would you need to drink before you recoup the $130? First, you need to figure out the cost per liter of a drink made with SodaStream, and compare it to the cost per liter of a bottle of carbonated water.

When used as directed, one cartridge ($15) makes 60 liters of plain carbonated water. Deswegen, sparkling water costs roughly .25 per liter when you make it with SodaStream ($15/60L=.25 per liter). Comparatively, Silverstein found that one liter of bottled sparkling water costs .79, so you save about .54 per liter when you use SodaStream (.79-.25=.54).

Using that number, you’d have to drink somewhere around 240 liters of sparkling water in order to break even and start saving money ($130/.54 per liter=240.7 liters). That’s roughly 22 fluid ounces of soda every day for one year.

Flavored Soda

Because flavored soda requires the addition of SodaStream’s Sodamix flavor syrup, you save far less per liter than you do with plain ol’ sparkling water, and therefore need to drink more before you recoup the cost of the machine.

Each one of the $5 Sodamix bottles makes 12 liters of flavored soda. So in order to make 60 liters, you’d need 5 of them, which would cost $25 dollars. Add that to the cost of one CO2 cartridge ($15), and you need to spend $40 to make 60 liters. Divide those, and the cost per liter of flavored SodaStream drinks comes out to roughly 0.67 cents per liter.

Comparatively, Silverstein found that the average liter of bottled generic cola costs about .89, so you only save about .22 per liter when you make flavored drinks with SodaStream (.89-.67=.22).

So since you only save less than a quarter each time, you’d need to drink about 591 liters of SodaStream cola before you break even and start saving money ($130/.22 per liter=590.9 liters). To put that in perspective, that’s 1.62 liters per day (about 4.5 cans) every day for an entire year.

Zusammenfassung

So in a nutshell, you’ve got to be a serious soda drinker in order to make SodaStream an economical purchase. We’re talking regular daily intake of a relatively high volume. If you only drink soda occasionally (once or twice a week), it’ll take you years, or potentially even a decade to recoup the cost of the SodaStream machine.

However, the ball game may be completely different if you’re part of a family of soda-lovers with two kids or so. In that situation, the savings could come fast, especially if aunts, uncles, nieces and nephews are popping by often.

That being said, we recognize that this analysis is purely economical. Part of the appeal of SodaStream machines is that they help to reduce waste created by plastic bottles, so if you’re in it for the environmental benefits more than the financial savings, by all means, get your fizz on.


Schau das Video: CO2-Zylinder selbst nachfüllen - So spart ihr richtig Geld mit Wassersprudlern (Juli 2022).


Bemerkungen:

  1. Voodooshicage

    nicht schlecht!!!

  2. Rabi

    Die großartige Idee und der Zeitrahmen

  3. Marceau

    Gibt es nur glänzende Glamour oder Allround-Berichterstattung auf der Tagesordnung? Und dann habe ich viele Gedanken, aber ich weiß nicht, wie ich sie visualisieren soll ...



Eine Nachricht schreiben