Neue Rezepte

Justin Timberlakes Tequila wird in Großbritannien verkauft

Justin Timberlakes Tequila wird in Großbritannien verkauft


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Prominente lieben es, Spirituosen herzustellen, und dieser geht über den Atlantik

Justin Timberlakes 901 Tequila ist eine Adaption eines 60 Jahre alten Rezepts.

Geh rüber, königliches Baby. JT kommt in die Stadt.

In mehr Spirituosen von Prominenten, Justin Timberlake hüpft auf den Tequila-Zug. (Versuche, mit Hunky zu konkurrieren George Clooney, huh?) 901 Tequila, Mitbegründer von Justin Timberlake, wird in Großbritannien auf den Markt kommen. Der Distributor gab am 23. Juli bekannt, dass der Tequila für 32,85 £ (50,43 $) pro 23-Unzen-Flasche verkauft wird. Laut just-drinks wird der Tequila bei Gerry’s Wines & Spirits und der Pub-Kette JD Wetherspoon in London gelistet; Tatsächlich war Timberlake kürzlich in einem Wetherspoon-Geschäft und brachte den Mitarbeitern bei, wie man Cocktails mit dem Tequila mixt.

901 ist laut einer Pressemitteilung der weltweit erste Ultra-Premium-, handgefertigte, 80-Proof-Tequila, der durch dreifache Destillation von 100 Prozent blauer Agave hergestellt wird. Es wurde 2009 in den USA auf den Markt gebracht und wird in der Tequilera Newton Destillerie in Jalisco, Mexiko, hergestellt und ist eine Adaption eines 60 Jahre alten Rezepts.


Justin Timberlakes Tequila wird in Großbritannien verkauft - Rezepte


Es ist kein Geheimnis, dass Alkohol und Musiker im Laufe der Jahre eine dauerhafte, wenn nicht sogar stürmische Beziehung hatten. So sollte es keine Überraschung sein, einige berühmte Musiker als Eigentümer, Investoren und Sprecher verschiedener Spirituosenunternehmen zu sehen. Nur im Tequila-Segment sind einige der großen Namen Justin Timberlake und 901 Tequila, Vince Neil und Tres Rios und bis zu seinem jüngsten Verkauf an Campari, Sammy Hagar und Cabo Wabo. Dann gibt es die Musiker, mit denen Sie vielleicht nicht vertraut sind.

Gehen Sie ungefähr zehn Jahre zurück oder so, und Sie werden wahrscheinlich Julio Gomez Rejon finden, der hinter einem Schlagzeug sitzt und Zeit für seine Band hat, die durch Mexiko tourte. Ungefähr um diese Zeit wurde dieser versierte Musiker auf einer dieser Tourneen einer Frau vorgestellt, die zu dieser Zeit unwissentlich sein Leben veränderte. Die Frau lebte in einer Gegend, die ihre landwirtschaftlichen Arbeitskräfte an größere Städte verlor, da die Arbeiter auf der Suche nach besseren Jobs wegzogen. Sie war die Besitzerin einer kleinen Farm, die mit verschiedenen Agavensorten bepflanzt war, und war jetzt ohne genügend Hilfe, um ihre Pflanzen zu pflegen. Nachdem sie Julio vorgestellt worden waren, begannen die beiden ein Gespräch, das damit endete, dass sie ihm die Agaven anbot, solange er sich um sie kümmerte. Nachdem er sich bereits für Agaven interessiert hatte, nahm er die Pflanzen auf diesem Feld, stellte Mezcal her und verkaufte ihn von seinem Bus aus an Haltestellen entlang der Tourroute. Unweigerlich kam das Thema Tequila auf einen Freund, der, nachdem er erfahren hatte, dass Julio tatsächlich amerikanischer Staatsbürger war, vorschlug, eine Einfuhrgenehmigung zu beantragen, die es ihm ermöglichen würde, Tequila im Auftrag verschiedener mexikanischer Brennereien in die Vereinigten Staaten zu bringen. Nachdem er es bekommen hatte, begann er genau das zu tun und importierte verschiedene kleine Tequila-Marken. Während dieser Zeit interessierte er sich auch immer mehr für die Gründung einer eigenen Marke und experimentierte bei Gelegenheit mit verschiedenen Tequila-„Rezepten“, wobei er immer versuchte, den Geschmack des morgendlichen Austretens von rohem Agavensaft aus den Blütenstängeln zu reproduzieren Die natürliche Gärung konnte einsetzen – perfekt süß, erfrischend und leicht.

2008 schaffte er schließlich den Sprung, als er mit Fernando del Toro und der Brennerei Rivesca (NOM 1531) zusammenarbeitete, um offiziell mit der Herstellung seiner Marke – Toro de Lidia zu beginnen. In Zusammenarbeit mit der Destillerie und aus seinen früheren Tests und Versuchen konnte er den gewünschten Geschmack durch Sauerstoffanreicherung des Tequilas erzielen. Dies wird erreicht, indem es durch eine Wasserpumpe geleitet wird, bevor es auf 4 °C abgekühlt wird. Nach dem Abkühlen wird es mit Aktivkohle gefiltert und in Flaschen abgefüllt. Das Interessante an diesem Verfahren ist, dass die reduzierte Temperatur einen Teil der natürlichen Öle zum Koagulieren zwingt, so dass sie während des Filterprozesses leicht entfernt werden können. Julio behauptet, dass dies für einen saubereren und erfrischenderen Geschmack sorgt, der eher an den natürlichen Agavensaft erinnert.

Alle vier Ausdrücke von Toro de Lidia durchlaufen diesen gleichen Prozess, bevor sie in Flaschen abgefüllt werden. Dazu gehören das Añejo und das Extra-Añejo, die an sich schon interessant sind. Der Añejo ist 1-5 Jahre alt und der zusätzliche Añejo zwischen 6-12 Jahren. Das ist eine ziemlich breite Streuung, und wenn Sie rechnen, wissen Sie, dass diese ins Fass gelegt werden mussten, bevor Toro de Lidia ein Unternehmen wurde. Julio war diesbezüglich sehr offen und sagte mir, dass diese ersten Chargen tatsächlich verarbeitet und in Fässer gefüllt wurden, bevor er kam. Er hat jedoch dem Verfahren seinen Stempel aufgedrückt, indem er beide Ausdrücke vor der Abfüllung durch seinen Sauerstoffanreicherungs- und Kaltfilterprozess führte, was zu dem gewünschten Geschmacksprofil führte. Darüber hinaus ist das Rezept, das für diese Ausdrücke verwendet wurde, jetzt von ihm.

Die gewonnenen Agaven stammen von Pestizid-freien Hochlandfeldern, die auch keinen Abfluss von anderen Feldern in der Umgebung haben. Das war Julio wichtig, weil es verhindert, dass Pestizid- und Düngemittelreste von benachbarten Feldern auf seinen Pflanzen landen. Die Agaven werden dann in traditionellen Steinöfen gekocht und in rostfreien Pot Stills destilliert. Die ersten Flaschen kamen im September 2009 in die Regale und die Linie umfasst einen Blanco, einen Reposado (6-12 Monate), einen Añejo (1-5 Jahre) und einen Extra Añejo (6-12 Jahre), wobei alle gereiften Ausdrücke kommen aus unverkohlter neuer weißer amerikanischer Eiche. Was diese Tequilas noch interessanter macht, ist der Preis. Der Blanco ist für weniger als 20 US-Dollar erhältlich, während am anderen Ende des Spektrums das zusätzliche Añejo für 30 US-Dollar erhältlich ist. (Ja, $30!) Julios Ziel ist es, eine wunderbar leichte und erfrischende Tequilas-Linie herzustellen, die für alle erschwinglich ist. Es ist auch kein Geheimnis, wie er die Kosten niedrig hält – keine Gemeinkosten. Das Unternehmen hat drei Angestellte, Julio selbst mitgezählt. Sobald der Tequila in Flaschen abgefüllt und versandfertig ist, fährt er den Trailer zum Hauptsitz des Unternehmens in Laredo, TX, wo er dann auf einen kleineren Anhänger geladen wird, der von einem Hummer gezogen wird, um an jedes Konto geliefert zu werden. Wenig Werbung und eine einfache, saubere Verpackung helfen zudem, die Kosten niedrig zu halten. Für Julio dreht sich alles um den Saft im Inneren. Zu diesem Zweck hat er ins Schwarze getroffen. Der Blanco hat die süßen Agavenaromen, die man erwarten würde, und obwohl er weich ist, hat er immer noch genug Biss, um Sie auffallen zu lassen. Der Reposado ist leicht und zugänglich und trägt die süßen Töne des Blanco durch einen mittellangen Abgang. Der Añejo ist ebenso zugänglich mit Anklängen von Lakritz in der Nase, stärkeren Holznoten und wieder einer Süße, die sich in einem schönen, leicht würzigen Abgang fortsetzt. Aber der Star dieser Aufstellung ist das zusätzliche Añejo und einfach mein Favorit unter den Leuten. Er kommt mit einem leicht dicken und warmen Mundgefühl daher, ohne zu ölig zu sein, und seine Zeit in Eichenholz hat ihm eine schöne Komplexität und Ausgewogenheit verliehen. Für mich entspricht oder übertrifft die Qualität dieser Tequilas viele Marken zum doppelten Preis.

Während sich der Großteil seiner Zeit und seines Fokus auf die Leitung dieses neuen Tequila-Unternehmens verlagert hat, nimmt sich Julio immer noch Zeit für seine musikalischen Interessen. Seine Leidenschaft als Musiker hat ihm geholfen, auf diesem Gebiet erfolgreich zu sein, und es ist dieselbe Leidenschaft für die Agave, die Toro de Lidia zu einer erschwinglichen und leckeren Wahl für Tequila-Trinker gemacht hat. Es besteht kein Zweifel, dass Tequilas weiterhin mit prominenten Besitzern und Sprechern auf den Markt kommen werden, aber ich bezweifle, dass viele eine ebenso interessante Geschichte darüber haben werden, wie sie dorthin gelangt sind.

Derzeit in Texas, New York, Nevada und Colorado erhältlich, Arkansas ist in Arbeit. Die Expansion wird langsam erfolgen und auf Nachfrage und Produktionskapazitäten basieren.


Das Weingut Francis Ford Coppola in der Nähe von Geyserville, Kalifornien. Foto: George Rose/Getty Images

Der Filmemacher ist der Pate der Hollywood-Winzer. 1975 kaufte er ein Weingut im Napa Valley und kreierte zwei Jahre später seinen ersten Jahrgang. Heute hat er zwei Weinberge in der Region: das Inglenook Estate, das Premiumweine produziert, und das Weingut Francis Ford Coppola, das mit seinem Namen auf dem Etikett respektablen Massenmarkt-Plonk herstellt. „Inglenook ist ein besonderer Ort“, sagt der britische Weinmeister Tim Atkin. “Coppola hat definitiv einige großartige Weine hergestellt.”


Die Backstreet Boys gründen eine Tequila-Marke und ein BBQ-Restaurant

Die Backstreet Boys sind seit über 20 Jahren als Band unterwegs und haben nun ein weiteres Projekt im Visier: die Lebensmittel- und Getränkeindustrie. Nach einem kürzlichen Auftritt in Cancun setzten sich die Backstreet Boys mit einem Tasting Table-Reporter zusammen, um über ihre Liebe zum Tequila und ihre Pläne zur Einführung ihrer eigenen Spirituosenmarke zu sprechen. Darüber hinaus hat TMZ Dokumente erhalten, aus denen hervorgeht, dass BSB Entertainment Inc. (ein Unternehmen im Besitz aller derzeitigen Mitglieder der Backstreet Boys) die Marke �kstreet Barbecue” für die Verwendung in einem Restaurant angemeldet hat.

Die Backstreet Boys haben sich zwar noch nicht zu ihrem Barbecue-Unternehmen geäußert, aber sie schienen aufgeregt, ihren Ausflug in den Tequila anzukündigen.

“I wie ein guter Reposado oder ein༞jo,” Kevin Richardson sagte Tasting Table. “Und das führt uns dazu, über unser Tequila-Projekt zu sprechen, das wir voraussichtlich herausbringen werden,” fügte Nick Carter hinzu. “[Wir] müssen hier in Mexiko nur einen Partner finden.”

Prominente mit Tequila-Marken werden heutzutage ziemlich häufig. Justin Timberlake, Diddy, Mario Lopez und Adam Levine sind nur ein paar Entertainer, die den Spirit so sehr lieben, dass sie ihre eigenen Flaschen abfüllen mussten. Auch auf dem Tequila-Markt war George Clooney erfolgreich. Casamigos Tequila, das Clooney 2013 mitbegründete, verkaufte es im Juni 2017 für etwa 1 Milliarde US-Dollar an den großen Alkoholhersteller Diageo.

Während an dieser Stelle klar ist, dass die Backstreet Boys noch sehr am Anfang des Prozesses stehen, ihren Tequila und ihr Restaurant zu kreieren, können wir nur hoffen, dass die Jungs diese Unternehmungen durchziehen. Sonst sollten sie wirklich aufhören, Spiele mit meinem Herzen zu spielen.


Mehrwert: Tequilas neueste Stars – Timberlake, Clooney und . . . Otto Hörnig III

Was soll man von einem Washingtoner Unternehmer halten, der ein Bündel in der Verteidigungsindustrie gemacht hat, nur um in die Herstellung von High-End-Tequila einzusteigen?

Meine erste Reaktion hielt es für einen Eitelkeitskauf irgendwo zwischen der Gründung Ihres eigenen Plattenlabels und der Finanzierung Ihres Kinderfilms.

Rockstar Sammy Hagar (Cabo Wabo Tequila), Sänger/Schauspieler Justin Timberlake (901 Tequila) und Haarpflege-Mogul John Paul DeJoria (Patron) haben alle das Tequila-Bankett gecrasht. Auch Schauspieler George Clooney hat kürzlich angekündigt, auf den Zug aufzuspringen.

Der Einstieg in das Tequila-Geschäft ist für Otto Hoernig III. kein Witz. Er hat sogar seinen eigenen Promi-Partner Carlos Santana aufgestellt.

Hoernig griff sein Tequila-Projekt mit der gleichen Intensität an, die ihn, seine Schwester und seinen Vater vor etwa acht Jahren für mehr als 151 Millionen Dollar reich machte, als sie ihr Familienunternehmen – ein Satellitenkommunikationsunternehmen mit Sitz in Dulles namens Spacelink International – verkauften.

Der mexikanische Sänger Carlos Santana tritt im März während der „Sound of Collective Consciousness Tour“ in Mexiko-Stadt auf. (IVAN MANJARREZ/AFP/GETTY IMAGES)

(Sie verdienten genug, um ihrem Vater Otto Jr. – einem Veteranen der Luftwaffe und frustrierten Astronauten – ein Ticket für 200.000 US-Dollar für Richard Bransons Raumschiff Virgin Galactic zu kaufen, das seinen ersten kommerziellen Start noch aussteht.)

Eine Tequila-Firma ist nicht der Ort, an dem ich meinen Gewinn verstecken würde, aber Hoernig hat mir viel über das Tequila-Geschäft beigebracht – einschließlich der Tatsache, dass der Wurm in der Flasche ein Gimmick der 1970er Jahre war. Die andere Sache, die ich gelernt habe, ist, dass Verpackungen alles sind, wenn es um den Verkauf von Alkohol geht. Dazu später mehr.

Hoernig hat nicht nur Geld in sein Tequila-Projekt geworfen. Er hat sich bei jedem Schritt eng mit seinem Finanzberater Paul Pagnato beraten, von der Besichtigung von Tequila-Fabriken bis hin zur Planung potenzieller Akquisitionen, der Schätzung der Investitionen und der Strukturierung des Geschäfts.

„Das Lesen von Finanzberichten ist langweilig, und ich wollte nicht alle Eier in einem Korb haben“, sagte Hoernig. „Als Paul mich über alternative Investments unterrichtete, dachte ich, was besseres alternatives Investment als mein eigenes Geschäft, in dem ich blockieren und anpacken und mich aufbauen kann.“

Der Texas Tech-Absolvent war frisch vom Verkauf von Spacelink und auf der Suche nach Möglichkeiten, als er 2006 mit seinem Vater und Pagnato auf einer Reise zum Barschfischen in der mexikanischen Sierra Madre war. Die Fahrt vorbei an den Feldern der blauen Agave, der Pflanze, aus der Tequila hergestellt wird, erinnerte ihn an Napa Valley.

„Ich war überwältigt“, sagte er. „Jeder, der ins Napa Valley geht, muss von Emotionen überwältigt werden. Ich hatte das gleiche Gefühl. Diese Leute [Tequilahersteller] haben einen großartigen Lebensstil. Als ich darüber nachdachte, dachte ich: ‚Meine Güte. Warum kann ich nicht in diesem Geschäft sein?’“

Hoernig begann zu recherchieren, Analysten anzurufen, Bücher zu kaufen, Zahlen über den Verkauf von Premium-Tequila in den USA zu sammeln und Online-Bulletin-Boards nach Expertenrat zu suchen.

Fazit: In den USA expandierte das Premium-Tequila-Segment und es gab Raum für eine neue Marke.

"Richtig oder falsch, ich habe diese Entscheidung getroffen", um in das Geschäft einzusteigen, sagte er.

Seine Blog-Suche ergab einen Berater, der nach Washington flog, um bei einem Essen im Oyamel, einem mexikanischen Restaurant im Penn Quarter, die Wirtschaftlichkeit des Unternehmens zu diskutieren.

Besuche in einem Dutzend Tequila-Brennereien führten ihn dazu, in eine kleine Firma namens Casa Noble zu investieren, die einen Jahresumsatz von nur 3.000 Kisten hatte.

„Die Idee war, eine Marke zu finden, die skalierbar ist und mit dem richtigen Marketing- und Finanzeinsatz in der Premium-Landschaft wettbewerbsfähig werden kann“, sagt Hoernig, der zusammen mit seinem Vater und seiner Schwester mehrere Millionen Dollar in das Unternehmen investiert hat. Die drei ursprünglichen Gründer der Brennerei bleiben Eigenkapitalpartner und sind aktiv am Unternehmen beteiligt, sagte er.

Spirituosenfirmen sprechen gerne über alte Rezepte und geheime Alterungstechniken, aber viele Verkäufe von Spirituosen sind auf das Marketing zurückzuführen – und insbesondere auf eine unverwechselbare Flasche.

"Das Paket ist alles." sagte Hörnig. "Die Inhalte . . . muss großartig sein, um Durchhaltevermögen zu haben. Aber die Leute kaufen das Paket.“

Die ersten Jahre verbrachten wir damit, die Marke Casa Noble zu stärken, die fünf verschiedene Tequilas verkauft, je nachdem, wie lange sie gereift sind. Hoernig beauftragte eine Designfirma mit der Kreation einer einzigartigen Flasche. Er beauftragte Markenanwälte, um sicherzustellen, dass niemand das Design abreißt.

„Wenn Sie eine dreidimensionale Flasche mit einem Markenzeichen versehen wollen, müssen Sie 13 Differenzierungspunkte haben“, sagte Hoernig, der Tequila Ventures als Muttergesellschaft von Casa Noble gründete. „Da ist also unten ein kleines Symbol. Die Lippenform ist anders. Die Kappe. Die Schultern, Höhe, Breite.“

Auch am Geschmack hat Hoernig gearbeitet.

„Wir wechselten von gebrauchten Bourbonfässern aus amerikanischer Eiche und gingen zu neuen französischen Eichenfässern, die es uns ermöglichen, den Tequila länger zu reifen, ohne ihn mit den Eigenschaften des Fasses zu überfordern“, sagte er.

Hoernig und seine Partner starteten Casa Noble 2008 mit einer erweiterten Marketingkampagne, die eine aktualisierte Website, eine kostenlose iPhone-App, Zeitschriftenwerbung und neue Vertriebsmitarbeiter umfasste.

Ein Freund stellte Hoernig Santana vor, die in eine Tequila-Firma investieren wollte. Es folgte ein Treffen in Las Vegas.

"Ich dachte . . . Wir sollten mit einem der bekanntesten mexikanischen Prominenten gut zurechtkommen“, sagte Hoernig.

Santana ist jetzt Teilhaber und Chefsprecher von Casa Noble.

Die neue Flasche, die neuen Fässer und die Präsenz von Santana haben den Verkauf von 3.000 Kisten im Jahr vor 2008 auf über 30.000 im letzten Jahr gesteigert. Der Tequila ist mittlerweile an 10.000 Standorten in den USA erhältlich und wird in Europa, Asien und sogar im Irak verkauft. Hoernigs Ziel ist es, bis 2014 100.000 Kisten pro Jahr zu verkaufen.

„Der Verkauf von 100.000 Kisten ist ein Branchenmaßstab“, sagte Hoernig und fügte hinzu, dass er den kleinen Gewinn von Casa Noble wieder in das Unternehmen reinvestiert. „Wer weiß dann? Was als lustige Idee begann, wurde zu einem Hobby und ist heute ein echtes Geschäft.“

Der Unternehmer leitet übrigens auch ein neues Wehrtechnik-Unternehmen namens Trace Systems, das mittlerweile 175 Mitarbeiter hat und 30 Millionen Dollar Jahresumsatz erwirtschaftet.

Diese Idee entstand bei einer Tasse Kaffee im Starbucks am Dupont Circle und nicht bei einem Glas Tequila. Er hat die Serviette, um es zu beweisen.


Versucht The Rock, auf George Clooney-Art eine Milliarde Dollar zu verdienen?

Der Actionstar ist der neueste Promi, der seinen Namen mit einer Tequila-Marke verbindet.

Vielleicht nicht der erste, aber sicherlich der erfolgreichste Promi, der einer Tequila-Marke seinen einflussreichen Namen verlieh, ist George Clooney. Er arbeitete mit Rande Gerber zusammen, um Casamigos im Jahr 2013 zu gründen. Die Idee für das Unternehmen kam den Freunden beim Bau nebeneinander liegender Ferienhäuser in Cabo San Lucas, so CNBC. Erst letztes Jahr verkauften Gerber und Clooney die Marke für 1 Milliarde US-Dollar an den Spirituosenriesen Diageo. Seit der Einführung von Casamigos haben eine ganze Reihe von Prominenten ihre Namen mit Tequila-Marken verbunden, in der Hoffnung, genau wie Clooney Gold zu finden. Der neueste ist Actionheld Dwayne Johnson, auch bekannt als The Rock.

Laut einem Bericht von TMZ hat Johnson kürzlich Papiere eingereicht, um das Wort Mana für den Namen einer Tequila-Marke zu sichern. Mana ist der polynesische Begriff für den Geist einer Person oder eine heilige Kraft, die für Johnson eine besondere Bedeutung haben würde, behauptet er samoanische Abstammung.

Dies könnte nicht nur ein Geldraub auf Johnsons Seite sein. In einem Interview im Jahr 2016 kaufte der Interviewer tatsächlich eine Flasche des Schnapses als Geschenk für ihn. Er hat sogar getwittert, dass Tequila zu seiner Hautpflegeroutine gehört.

Natürlich ist er nicht der einzige Promi, der auf den Tequila-Zug aufgesprungen ist. Im Jahr 2014 tat sich Justin Timberlake mit der Marke Sauza zusammen, um Sauza 901 auf den Markt zu bringen (die Nummern sind die Vorwahl von Memphis, wo er herkommt). Sean Combs (du kennst ihn besser als P. Diddy) ist ein langjähriger Sprecher von Ciroc Vodka. 2014 ging er eine Partnerschaft mit Diageo ein und kaufte DeLeon Tequila, um zu versuchen, seinen früheren Erfolg in der Spirituosenindustrie zu wiederholen.

Und es gibt noch mehr: Mario Lopez (von Von der Glocke gerettet Ruhm) ist ein Partner in der Tequila-Firma eines langjährigen Freundes namens Casa Mexico, während Echte Hausfrauen Star Bethenny Frankels Firma Skinny Girl Cocktails verkauft eine vorgemischte Margarita, die silbernen Tequila verwendet. Sogar die Backstreet Boys haben Interesse bekundet, in das Tequila-Geschäft einzusteigen. Wer kann natürlich einen der originalen Promi-Tequila-Schleuderer vergessen, den Rocker Sammy Hagar und die Marke Cabo Wabo.

Wenn Sie einen Prominenten dazu bringen können, Ihren Tequila zu unterstützen oder mit Ihrem Tequila zusammenzuarbeiten, werden Sie sicherlich einen Gewinn erzielen. Und Prominente, die hinter Tequila stehen, könnten langfristig einen klugen Schachzug machen: Laut einem Bericht soll die Tequila-Industrie bis 2021 9 Milliarden US-Dollar erwirtschaften wenn du berühmt bist.


Es gibt ein Tequila Festival in Edinburgh, hier ist wo und wann

Das Team hinter dem Tequila Festival hat bestätigt, dass die Veranstaltung im November im Atik Nightclub im Tollcross der Stadt stattfinden wird.

Als Teil einer nationalen Tournee wird das Festival am 19. August in 16 Großstädte in Großbritannien reisen, beginnend in London, während ein Datum und ein Veranstaltungsort für Glasgow Anfang dieses Monats bestätigt wurden.

Am Samstag, den 18. November, findet die Veranstaltung von 13:00 bis 23:00 Uhr statt, bei der die Teilnehmer eine Tequila-Verkostungsreise mit über 30 Tequilas zum Ausprobieren unternehmen können.

Bei der Ankunft erhält jeder Gast einen kostenlosen Shot und eine Tequila-Bibel, die ihn durch sein Verkostungserlebnis führt.

Die Organisatoren haben auch eine riesige Auswahl an Live-Unterhaltung versprochen, darunter traditionelle mexikanische Tänzer und eine Mariarchi-Band. DJs vervollständigen den Soundtrack des Tages und spielen eine Reihe von Melodien mit einem durchgehend lateinamerikanischen Touch.

Es wird Live-Musik mit einer Mariarchi-Band geben. Bild: beigetragen

Neben farbenfrohen Pinatas und Prozessionen wird es auch eine Reihe spektakulärer Künstler geben, die die Menge unterhalten.

Das Team hinter der Veranstaltung sagt, dass die Gäste auch die Tequila-Cocktailbar besuchen und spezialisierte mexikanische Essensstände genießen können.

Streetfood wie mexikanische Schweinefleisch-Carnitas-Tacos werden angeboten. Bild: beigetragen

Das Festival wird als „Feier der Geschichte, Kultur und Geschmacksvielfalt dieses beliebten Getränks“ beschrieben.

Die Veranstaltung ist auf eine Welle der Begeisterung für Spezialspirituosen zurückzuführen, wobei die The Wine and Spirit Trade Association kürzlich berichtete, dass die Verkäufe von Tequila in Großbritannien in den letzten zwei Jahren, insbesondere von Premiummarken, um 37 Prozent auf £ . gestiegen sind 173 Millionen im Jahr 2016.

Es ist so beliebt geworden, dass einige der größten Namen der Unterhaltungsbranche ihre eigenen Tequila-Marken haben, wie Justin Timberlakes „Sauza 901“, George Clooneys „Casamigos“ – die kürzlich an Diageo verkauft wurde – und Sean „Diddy“ Kämme „DeLeon“.

Der Organisator des Tequila Festivals, Nathan Reed, sagte: „Tequila ist ein Getränk, das mit einer großen Party auf der ganzen Welt in Verbindung gebracht wird, aber es wird jetzt auch als raffinierteres, handwerklich hergestelltes Getränk mit einer reichen Geschmacksvielfalt anerkannt.

„Tequila hat eine sehr starke kulturelle Identität, daher wollten wir dies zum Leben erwecken und ein Festival veranstalten, das die bemerkenswerte Vielfalt und Geschichte dieses wunderbaren Getränks feiert.

“Das Tequila Festival wird eine unumgängliche Party voller Musik und Unterhaltung sein und natürlich eine Chance, die besten Tequilas unter der Sonne zu probieren.”


Hecho in Amerika: 8 Tequila-Marken im Besitz von Amerikanern

Tequila ist Mexikos Nationalgeist. Damit Tequila Tequila ist, muss er innerhalb des Landes in bestimmten Regionen um eine Stadt namens Tequila und mit Zutaten – nämlich Agave – hergestellt werden, die in diesen Regionen angebaut werden. Es steht direkt im NAFTA-Abkommen: “Kanada und die Vereinigten Staaten werden Tequila und Mezcal als unverwechselbare Produkte Mexikos anerkennen.” Aber nirgendwo in der Rechtssprache steht, wer den Tequila besitzen muss.

Nach der großen Rezession von 2008 wurde es für eine Weile fast zu einer Bewegung, die Unternehmenswelt zu verlassen, um ein eigenes Spirituosenunternehmen zu gründen. Und so wurde kein Mangel an Tequila-Marken geboren. Tequila muss in Mexiko destilliert werden, aber Marken können jeder besitzen – und eine wachsende Zahl ist im Besitz von Amerikanern. Es gibt Tequila-Puristen, die dies beklagen und behaupten, dass die Authentizität der Spirituose verwässert wird, wenn amerikanische und europäische Unternehmen in das Tequila-Land vordringen. Ein Teil des Problems hat damit zu tun, dass ausländische Marken zu den teuersten gehören, in den schicksten Flaschen verpackt und oft mit unorthodoxen proprietären Methoden verarbeitet oder behandelt werden. Mit anderen Worten, auf einen globalen Luxusmarkt ausgerichtet. Aber für diejenigen Nicht-Mexikaner, die unabhängige Tequila-Unternehmen gegründet haben, ist dies der aufrichtigste Weg, dem Spirit, den sie lieben, Tribut zu zollen.

„In den letzten 30 Jahren haben [meine Partner und ich] eine große Wertschätzung und ein großes Verständnis für feinen Tequila entwickelt“, sagt Medhat Ibrahim, der das New Yorker Restaurant Casa La Femme besitzt und kürzlich gegründet hat Qui. „Es war die Verbindung unserer Leidenschaften und Erfahrungen, die uns dazu drängten, mit unserer eigenen Tequila-Marke voranzukommen.“ Er wird als „der einzige Platin-Extra-Añejo-Tequila der Welt“ bezeichnet und reift in gebrauchten amerikanischen Whiskey- und Bordeaux-Fässern und reiht sich in ein neues Subgenre von Tequilas ein, die mit Añejo gealtert oder gemischt und dann kristallklar zurückgefiltert wurden.

Ken Austin, ein ehemaliger Luftfahrtmanager, startete Tequila Avion im Jahr 2010. Die Marke zeichnet sich durch ihre milden Aromen aus – Austin sagte einmal, er wolle einen Tequila für seine Frau herstellen, die die Spirituose überhaupt nicht trank – und wurde brillant vermarktet. Dank einer Freundschaft mit einem Produzenten der Show Gefolge, Avion wurde in den Staffeln sieben und acht der HBO-Serie prominent vorgestellt. Darüber hinaus hat Austin einen Deal für den Verkauf von Avion-T-Shirts im Gap abgeschlossen. Einige Fans der Show wussten nicht einmal, dass die Marke echt ist. Aber für Tequila-Trinker, die sich auskennen, ist es eine respektable gehobene Spirituose in einer coolen, ungewöhnlichen Flasche, die neben anderen exquisiten Tequila-Flaschen in den oberen Regalen steht.

Flaschen wie die Ultra-Premium DeLeon, gegründet von einem ehemaligen Finanzmann namens Brent Hocking, nachdem seine Pläne, einen französischen Wein auf den Markt zu bringen, gescheitert waren. Gestartet, als die Rezession einsetzte, Tanteo ist die angereicherte Tequila-Marke, die einem anderen Ex-Finanzmann, Jonathan Rojewski, gehört. Es gibt ihn in drei Geschmacksrichtungen – Kakao, Jalapeño und Tropical – und wurde erst entwickelt, als die mexikanische Regierung 2006 ihre Regeln für aromatisierte Tequilas lockerte. Justin Timberlake hat seine 901 (dreifach destilliert, im Gegensatz zum Standard zweimal) und jetzt hat der Rapper Xzibit Bonita. Sogar Patron, das wohl für Tequila das tat, was Starbucks für Kaffee getan hat, hat seinen Sitz in Vegas und gehört John Paul DeJoria von Paul Mitchell Haarprodukten. Und dann ist da noch das Mezcal aus Brooklyn.

Ist Tequila weniger mexikanisch, wenn er einem Amerikaner gehört? Die Frage ist heikel und wird unter Puristen heiß diskutiert. Aber eines ist sicher: Tequila ist so amerikanisch wie Apfelkuchen geworden. Und es macht viel mehr Spaß.


Tequila von Elon Musk steht vor Konflikt mit Handelsorganisation

Tesla-Chef Elon Musk sieht sich Berichten zufolge mit Widerstand des Tequila Regulatory Council konfrontiert, nachdem er eine Marke für den Markennamen „Teslaquila“ registriert hat.

Die neue Tequila-Marke von Elon Musk könnte vom Tequila Regulatory Board gestoppt werden

Das Automobil- und Energieunternehmen Tesla, bei dem Musk als CEO agiert, beantragte letzten Monat beim US-Patent- und Markenamt die Registrierung von Teslaquila als „destillierten Agavenlikör“ und „destillierten blauen Agavenlikör“.

Letzten Monat schickte Musk einen Tweet mit der Aufschrift „Teslaquila kommt bald…“ zusammen mit einer „visuellen Annäherung“ des Flaschendesigns.

Berichten zufolge sagte der mexikanische Consejo Regulador del Tequila (CRT), auch bekannt als Tequila Regulatory Council, dass der "Name 'Teslaquila' an das Wort Tequila erinnert … (und) Tequila ist ein geschütztes Wort".

Im Januar 2017 erhielt die mexikanische Handelsorganisation nach einem Rechtsstreit mit dem Getränkekonzern Luxco das Recht, „Tequila“ als Prüfzeichen in den USA zu registrieren.

Das Urteil bedeutet, dass das CRT beim Patent- und Markenamt eine Zertifizierungsmarke beantragen kann, die ihm die Kontrolle über die Verwendung des Wortes „Tequila“ auf dem US-Markt geben würde.

„Wenn es Teslaquila als Tequila lebensfähig machen will, müsste es sich mit einem autorisierten Tequila-Produzenten verbinden, bestimmte Standards einhalten und die Genehmigung des mexikanischen Instituts für gewerbliches Eigentum beantragen“, heißt es in einer Erklärung des CRT. "Sonst würde die Herkunftsbezeichnung für Tequila unbefugt verwendet."

Das Spirituosengeschäft hat das CRT um weitere Kommentare gebeten und wartet auf eine Klärung der Berichte.

Musk ist nicht der erste Promi, der auf den Tequila-Zug aufspringt. Zuletzt, Sex and the City Schauspieler Chris Noth erwarb eine Mehrheitsbeteiligung an der Ultra-Premium-Marke Ambhar.

Letztes Jahr brachten der ehemalige Van Halen-Sänger Sammy Hagar und Maroon 5-Frontmann Adam Levine Tequila und Mezcal-Hybrid Santo Puro Mezquila auf den Markt. Im Jahr 2016 hat sich die Rockband AC/DC mit Fabrica de Tequilas Finos zusammengetan, um Thunderstruck Tequila auf den Markt zu bringen.

2014 arbeitete Justin Timberlake mit Casa Sauza von Beam Suntory zusammen, um Sauza 901 Tequila zu kreieren. Unterdessen verkaufte Hollywood-Schauspieler George Clooney kürzlich seine Tequila-Marke Casamigos für eine Milliarde US-Dollar an den Getränkegiganten Diageo.


Justin Timberlake über Ruhm, Trinken und seine 400 Paar Turnschuhe

Popprinzessinnen, Reichtum, ein märchenhaftes Dasein – Justin Timberlake musste für Shrek The Third nicht proben. Als wir zu seinem Hof ​​gingen, warum fand Live einen Prinzen, der in einen Hund verwandelt werden möchte – und verzweifelt an einem Happy End ist?

Justin Timberlake sieht nicht von seiner besten Seite aus.

Er ist sichtlich verkatert.

Die Tatsache, dass er sich dem Ende des Eröffnungsabschnitts seiner epischen FutureSex/LoveShow-Welttournee nähert, kann sein unblutiges Gesicht nur verstärken.

Heute Abend ist es die Verizon Wireless Arena mit 10.000 Zuschauern in Manchester, New Hampshire.

Scrollen Sie nach unten für mehr

Rund um die höhlenartige Sportstätte vollziehen die Bewohner von 21 Luxus-Tourenbussen ein bekanntes Ritual: Den Inhalt von 23 Sattelschleppern für das ausverkaufte Konzert-Spektakel heute Abend vorzubereiten.

In einem ruhigen Raum abseits eines Backstage-Korridors sitzt der 26-jährige Pop-Megastar, Schauspieler und Fashion-Hoffnungsträger und streichelt seine beiden Boxer

Hunde in seinem eigens errichteten Sanctuary-cum-Ankleideraum.

Es enthält einen riesigen Flachbildfernseher, eine Auswahl an Teppichen und Sofas, eine Schüssel mit Kehle

Süßigkeiten und Schmerzmittel auf einem Tisch neben seinem Ellbogen und zwei riesige Käfige für Buckley und Brennan in der Nähe.

Bruder und Schwester, die Hunde sind die Stars seiner eigenen, persönlichen Show: Er schaut sie ständig und liebevoll an.

"Das sind ziemlich gedämpfte Tiere", sagt er in seinem

sanft, hoch, Memphis gedehnt, kuschelte sich an einen von ihnen. „Weißt du“, seufzt er, „sie haben wirklich das Leben. Ich wünschte, ich hätte ihr Leben.

Es ist schwer vorstellbar, was in der verwöhnten Welt eines international bekannten Popstars alles "saugen" könnte, aber dann bin ich

nicht Justin Timberlake, der nichts will als ein gewöhnliches Leben.

Das Leben, das er gewählt hat, ist im wahrsten Sinne außergewöhnlich. Von The Mickey Mouse Club des amerikanischen Fernsehens und *NSYNC, der Boygroup, die es tun würde

die höchsten Albumverkäufe der ersten Woche in der Musikgeschichte haben, hat er bemerkenswerte Dinge erreicht.

Nicht mehr als das fast Unmögliche

Trick für einen erfolgreichen Abschluss

ein Kaugummibild für angesehene Solokünstler und darüber hinaus.

In zwei Wochen werden Sie ihn in Shrek The Third hören, in dem er neben der alten Flamme Cameron Diaz die Hauptrolle spielt.

Wenn du das vermisst, kannst du dir einen der aufregenden Popsongs anhören, die er für seine Mädels herausbringt

teen market (beide Soloalben wurden mehrfach mit Platin ausgezeichnet).

Oder eine erwachsenere, kantigere musikalische Klanglandschaft (seine Produktionsarbeit mit Timbaland

ist wirklich innovativ) oder einer seiner inspirierten Kontakte für andere Märkte (er hat an den neuen Alben von Rihanna und Duran Duran mitgearbeitet).

Oder Sie kaufen einen Artikel des Modelabels, das er mit Designer William Rast kreiert hat (demnächst in Europa auf den Markt) oder Sie sehen ihn in einem von

seine düsteren Indie-Filme (Alpha Dog, Black Snake Moan).

Dieser Lebenslauf, zusammen mit einem messerscharfen Misstrauen gegenüber der Presse, bedeutet, dass die Sicherung eines Teils seiner kostbaren Zeit heftige, detaillierte

Er ist dafür bekannt, Journalisten tagelang auf ihr zugeteiltes Publikum warten zu lassen, während er in einer verdunkelten Limousine herumfährt. All dies kann nicht anders, als ein Bild von einem isolierten,

But once you wriggle past all the PR hoopla and finally make your way into his dressing room, you find that Timberlake is a pretty decent

The superstar madness happens around him, not necessarily because of him. He's softly spoken, calm and apparently just as bewildered as the rest of us at the celebrity circus that attends his every move.

He's infuriatingly cagey on subjects like his love life, but is also surprisingly engaging, and pleasingly averse to soundbite vacuity.

He's also intuitive. "We did a pub crawl yesterday in Boston," he says, just as I'm dwelling on the bags beneath his eyes.

He glances at his cousin Rachael, a foxy twentysomething who is also his personal

assistant, and who has just flopped down on the adjacent sofa.

"We did, what, six pubs? I rarely go out any more. It's not fun unless you're with your friends. It's just like anything.

"Last night, we started getting into this blueberry beer. It sounded disgusting, like

Timberlake shudders. "It wasn't good to

drink, either," he says with a shake of the head.

Timberlake seems desperate to convince me how "normal" he is, but I ask if he really believes it himself.

He answers by telling me that a few years ago he did indeed own "eight or nine" cars, but has recently had a clear-out. "I got rid of a lot of them," he says. "It seemed ostentatious."

"I do have one indulgence, though: a Ferrari. But it's a Scaglietti 612, the most logical Ferrari you could buy.

"It actually has a back seat. Not that I put any groceries in there… I've also got a BMW that I use all the time. And a pick-up, because I like to go to Mammoth [near his Los Angeles home], to the mountains, to go snowboarding.

"I tried taking the BMW there once and I had to call out the rescue truck when we got stuck. Rachael was with me.

"That's when I said, 'You know what, we're gonna be coming here every year, so I'm

getting a pick-up.' It makes sense to me. I don't need six Bentleys sitting in my garage."

What about the 400 pairs of trainers he supposedly owns? "I got rid of

a lot of them, too," he claims. So how many did he keep? He thinks for a moment before deciding on the figure of 150.

Rachael shoots him a sceptical look that says, "Yeah, and the rest."

"I do have a lot," Timberlake chuckles. "It all started when I was growing up watching Michael Jordan playing basketball.

"I started collecting Nike Jordans. I still have pairs that I had when I was eight years old. Some are collectibles that will never be worn."

Does he take them out and stroke them? "Yeah, I clean them with a toothbrush… I'm kidding. I have acquired a lot on the road, and I do have friends at Nike who send me new ones when they come out.

"But you know what it is – and this is what's crazy about celebrity – I'm busting my ass to

make money and now everybody wants to give me things for free. That's messed up."

Pub crawls and snowboarding with his cousin this, it seems, is as wild as things get for Timberlake these days. But it hasn't always

Five years ago, when he was just another boy-band

refugee trying to manage the tricky transition from kiddie pop to serious muso, he was reported as saying, "If I denied ever taking drugs, that would be stupid.

"Have I experimented? Sure, in the past. Right now, I'm at a place in my life where I don't

need substances to stimulate my mind. But I wouldn't say drugs aren't fun. They are fun."

Not surprisingly, everyone went crazy over the quote. Did he burn his fingers? "No, not at all," he says intently. "I don't regret the

But he says a quote last year was "distorted",

which goes some way to explaining the hesitation he's displayed in the rare interviews he's granted since then.

"The one thing that really got to me was when the newspaper involved maintained I said heroin was safer than cigarettes.

"In fact, I said that I'd heard from a doctor's statement somewhere that cigarettes were more addictive than heroin – because they'd asked me

if I smoked, and I said, 'No, I can't.

I smoked for a role in Alpha Dog and it almost killed me.'

"I'd never smoked on a regular basis and I could identify with how much it takes over your body. So we were just talking about that.

"And the statement I made was, 'Well, you know, doctors say that nicotine is the most

addictive drug there is.' But I guess that meant I said something else."

When you hear these quotes it's not a surprise to see why Timberlake is so newsworthy – doubly so when you factor in his relationships with

famous women (Britney Spears, Diaz and, lately, rising starlet Jessica Biel) and the fact that newsworthy things happen around him all the

Take, for instance, the "wardrobe malfunction", when Timberlake accidentally exposed Janet Jackson's breast during the live broadcast

The result of all this is that he is now very careful about what he does, and particularly what he says.

Take, for example, the delicate issue of his former girlfriend, Cameron Diaz. When I ask whether the media pressure made their relationship almost impossible, he pauses

for an age before carefully venturing, "Well, when you have those two variables [he means big stars] it creates a lot of hype.

"And people love hype, but I just find that with your friends or spouse or loved one, if they look at it the same way you do, they don't buy into it, and that definitely helps."

Which obviously doesn't explain a great

deal, but at least I asked.

Irony of ironies, Timberlake is appearing alongside Diaz in his biggest Hollywood outing yet, as high-school geek Artie – AKA the

future King Arthur – in Shrek The Third.

He's entirely believable in the role, but close followers of his career won't be surprised at

He garnered rave reviews for Alpha Dog, in which he played a rather convincing tattooed drug dealer.

He followed that up with a tough and gritty supporting role alongside Samuel L Jackson and

Christina Ricci (with whom he shares a difficult sex scene) in the dark Black Snake Moan.

Ricci said of her co-star, "I was nervous meeting Justin for the first time – you think if

someone has that much success, and is that famous so young, the chances of him being an a**hole are pretty high.

"But we met in a hotel with the director and he was so sweet – opening doors, being

respectful – that you couldn't help but like him."

Timberlake says the sex scenes were the hardest. "When doing them you're constantly thinking, 'This isn't going to look hot at all.' I'll crack a joke or something, so it's not as

How would he compare that scene with Ricci and snogging Scarlett Johansson in his last pop video, What Goes Around?

"I've got to say that for the most part they are so good at what they do, they had a way of

making it as comfortable as possible. And they're not all that bad to look at, either."

Which is more than you could say of Britney Spears. Timberlake has consistently declined to be drawn on the inspiration behind the song,

What Goes Around, which is assumed to be about his old friend.

But given that he's brilliantly re-tooled his own career in myriad new, different directions, I wonder if, given the chance, he would help

"I think this goes for anyone: It all starts with the songs. The truth of it is, she had catchy songs. If she had catchy songs again, I don't think anybody would be chastising her as much as they are.

"It's been this way for me as well. It's why everyone made such a big deal out of me talking about drugs – where we come from, it's the

"You seem like you might be PG-rated forever, and that's not the case." He looks at me meaningfully. "I was never PG-rated."

He returns his gaze to Buckley and Brennan. It's two hours to showtime, so I leave him and join his paying public.

They witness a tremendous performance: Timberlake on a revolving, multi-levelled, cantilevered stage in the middle of the arena, surrounded by dancers, backing singers and a funky band of musicians.

There is no trace of hangover – indeed, he kicked things up a gear before going on

stage by making his band drink a shot of tequila.

What Goes Around has the entire arena singing along. And I think Timberlake clearly loves his life. Not because it gets him cars and girls and more trainers than any man could conceivably wear

But because it lets him do what he wants: Make great music, act in movies, and play top concerts – and not suck at all.

Justin Timberlake's new single "Love Stoned" is released on July 2


Schau das Video: Justin Timberlake #2 On The Jonathan Ross Show Series 4 Ep 08 23 February 2013 Part 55 (Juli 2022).


Bemerkungen:

  1. Duncan

    Entschuldigung, der Satz wurde entfernt

  2. Manning

    Ich entschuldige mich, aber meiner Meinung nach irren Sie sich. Ich kann es beweisen. Schreiben Sie mir in PM, wir werden diskutieren.

  3. Cormack

    Ich denke das - der falsche Weg. Und dabei soll er bleiben.

  4. Braleah

    Sie zufällig, nicht der Experte?

  5. Anh Dung

    Ich danke für die Hilfe in dieser Frage, jetzt werde ich keinen solchen Fehler begehen.



Eine Nachricht schreiben