Neue Rezepte

Alles über Olivenöl

Alles über Olivenöl


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Es gibt nichts Schöneres als richtiges natives Olivenöl extra. Es ist ein Grundnahrungsmittel im Vorratsschrank, schön über Salat geträufelt oder gepaart mit einem süßen, würzigen Balsamico zum Eintauchen von Brot.

Es geht jedoch nicht nur um Geschmack – Olivenöl ist auch ein Ernährungsstar. Im Gegensatz zu dem, was viele vielleicht denken, können Sie immer noch zu einem Oliven- oder Rapsöl greifen, wenn Sie gesunde Zutaten verwenden möchten.

Öle sind eine gesündere Wahl als feste Fette (wie Butter oder Schmalz), da sie eine etwas andere Struktur haben. Öle bestehen überwiegend aus guten ungesättigten Fettsäuren, während feste Fette überwiegend gesättigt und daher ungesund sind.

Gesättigte Fettsäuren wurden mit einem erhöhten „schlechten“ Cholesterinspiegel in Verbindung gebracht, was zu einem höheren Risiko für Schlaganfälle und Herzinfarkte führen kann. Ungesättigte Fette hingegen tragen dazu bei, den „guten“ Cholesterinspiegel zu erhöhen, was für die Herzgesundheit von Vorteil ist.

Die besten ungesättigten Fettsäuren sind einfach ungesättigte Fettsäuren, die auch aktiv dazu beitragen, das „schlechte“ Cholesterin zu senken. Dies ist die Art von ungesättigtem Fett, die in Olivenöl vorkommt.

Vergessen Sie jedoch nicht, dass Olivenöl immer noch ein Fett ist und die gleiche Anzahl an Kalorien enthält wie jedes andere Fett oder Öl. Mit 9 kcal pro Gramm sind Fette die energiereichste Gruppe von Lebensmitteln, daher ist es sehr wichtig, es nicht zu übertreiben!

Die verschiedenen Olivenölsorten

Die wichtigsten Olivenölsorten, die Sie wahrscheinlich in den Supermarktregalen finden werden, sind natives Olivenöl extra, reines Olivenöl und leichtes Olivenöl. Diese haben jeweils leicht unterschiedliche Geschmacksrichtungen und Eigenschaften. Welche sollten Sie also wann verwenden?

Natives Olivenöl extra ist normalerweise das teuerste und hochwertigste Öl. Es wird durch Kaltpressen von Oliven gewonnen, was bedeutet, dass keine Hitze vorhanden ist, die den Geschmack beeinträchtigt. Die niedrige Temperatur bedeutet auch, dass das Öl mehr von den natürlich vorkommenden Mikronährstoffen behält. Diese Öle werden am besten für kalte Speisen verwendet, wie zum Beispiel zum Beträufeln eines Caprese-Salats, da diese Ölsorte das Erhitzen nicht gut verträgt.

Reines Olivenöl ist dasjenige, das Sie wahrscheinlich in den meisten Geschäften finden werden. Es ist weniger intensiv im Geschmack als extra vergine, aber zum Teil aus diesem Grund eignet es sich hervorragend zum allgemeinen Kochen und Braten.

Leichtes Olivenöl ist das raffinierteste und hat den mildesten Geschmack. Es ist perfekt zum Backen oder überall dort, wo Sie keinen „Olivengeschmack“ im Endprodukt haben möchten. Er verträgt auch die höchsten Temperaturen und ist daher der beste Typ für das Hochtemperaturgaren, wie zum Beispiel Braten.

Woher das beste Öl kommt

Eines von Jamies Lieblings-Olivenölen stammt vom Petrolo-Anwesen im Südosten des Chianti in der Toskana. Letztes Jahr hatten einige der italienischen Mitarbeiter von Jamie und fünfzehn Lehrlinge die großartige Gelegenheit, nach Italien zu reisen, das Anwesen zu besuchen und alles über die Herstellung dieses erstaunlichen Öls zu erfahren. Die Gegend ist berühmt für die Herstellung einiger der besten Olivenöle Italiens, wobei Petrolo-Öl einen intensiven und dennoch ausgewogenen Geschmack hat, der sich hervorragend zu Bruschetta, Suppen, Eintöpfen und gegrilltem Fleisch oder gegrilltem Gemüse eignet.

Ein hochwertiges Olivenöl wie dieses ist eine solide Investition in die Küche. Sie können sogar experimentieren und es mit anderen großartigen Geschmacksrichtungen wie Holzkräutern, getrockneten Chilis, ganzen Gewürzen, Knoblauchzehen oder Zitronenschalen verfeinern – diese verleihen Ihrem Essen eine ganz neue Geschmacksebene. Stellen Sie nur sicher, dass Sie immer sterilisierte Flaschen verwenden und alle Aromen, die Sie dem Öl hinzufügen möchten, vollständig eintauchen.

Eine weitere gute Verwendung für gutes Olivenöl ist, übrig gebliebene frische Kräuter vor dem Abfall zu bewahren – einfach fein hacken und mit etwas Öl in jede Form in eine Eiswürfelschale geben. Diese können dann direkt aus dem Gefrierschrank zu Ihrer Küche hinzugefügt werden, um einen köstlichen Geschmack zu erhalten.

Wie verwenden Sie Olivenöl am liebsten?


Schau das Video: Alt Om on the Top of the Mountain +Snow VRTW (Juli 2022).


Bemerkungen:

  1. Eduard

    Unter uns gesagt, wir empfehlen Ihnen, es zu versuchen, überprüfen Sie google.com

  2. Torrian

    OM Nom Nom

  3. Dar

    Zinn

  4. Lazarus

    Es tut mir leid, aber ich denke, Sie liegen falsch. Ich kann meine Position verteidigen.

  5. Daisar

    Ich denke, dass du nicht recht hast. Ich bin versichert. Ich kann es beweisen. Schreib mir per PN, wir kommunizieren.

  6. Jeremyah

    Menschen, lasst uns gegenseitig respektieren ... Ich denke, der Schriftsteller hat Recht, nun, es hätte weicher sein können. P. S. Ich gratuliere Ihnen zu letzten Weihnachten!



Eine Nachricht schreiben