Neue Rezepte

Ostropel von den Oberschenkeln

Ostropel von den Oberschenkeln


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Die Oberschenkel mit warmem Wasser waschen, dann in Stücke schneiden und etwas anbraten. Wir putzen die Zwiebel und schneiden sie in Würfel und härten sie in dem Öl, in dem die Schenkel gebraten wurden. Fügen Sie den Knoblauch und den Juliennepfeffer hinzu.

Nachdem sie etwas ausgehärtet sind, geben wir den Tomatensaft hinzu und dann fügen wir 1 Tasse Hühnersuppe hinzu (wenn Sie keine haben, können Sie Wasser hinzufügen) und wir fügen die Schenkel hinzu.

Lassen Sie es etwa 30 Minuten kochen.

Mehl und etwas Wasser in einen Teller geben und gut mischen, dann zur Masse geben, sowie Lorbeerblätter und Basilikum.

Lassen Sie es weitere 5-10 Minuten köcheln.

Zum Schluss fügen wir den Dill hinzu.

GUTEN APPETIT!


Powered by Juicer.io

(5 Punkte / Stimmen insgesamt: 270)

ramisimion vor 8 Jahren - 11. Juli 2009 18:45

Re: Hühnchen Lametta

Hühnchen-Lametta ist seit meiner Kindheit mein Lieblingsessen. Da wir aus Muntenia kommen, ist unser Rezept anders, ohne Zwiebeln und Paprika, nur mit Hühnchen, viel Tomaten, Knoblauch und Gewürzen (Salz, Knoblauch und Gemüse) Ich werde es nach Ihrem Rezept zubereiten, ich bin sicher, es ist sehr gut lecker wie alle deine Rezepte.

viorica vor 8 Jahren - 13. Juli 2009 20:11

Re: Hühnchen Lametta

ramisimion vor 8 Jahren - 14. Juli 2009 18:05

Re: Hühnchen Lametta

Heute habe ich Ostropel nach deinem Rezept zubereitet. Es war sehr, sehr gut, hat uns sehr gut gefallen. Ich habe es mit Kartoffelpüree und Gurken serviert.

arghy vor 8 Jahren - 8. August 2009 19:22

Re: Hühnchen Lametta

Also um 9 Uhr morgens fing ich an zu kochen ich kaufte die Zutaten. Ich hatte viel Bier. und in 30 Minuten werde ich sehen, was ich geschaffen habe! es riecht wahnsinnig und ich kann es kaum erwarten zu sehen, wie es schmeckt. ostropel + Kartoffelpüree und Gurken geben!

Ioana vor 8 Jahren - 9. August 2009 11:49

Re: Hühnchen Lametta

wie war es am ende, der geschmack stieg auf das geruchsniveau an?

ely vor 8 Jahren - 13. August 2009 20:30

Re: Hühnchen Lametta

Ich kannte ein anderes Ostropel-Rezept. aber heute habe ich mich entschieden das zu versuchen ..ich bin noch nicht fertig ..aber ich denke es wird gut ..wie es riecht. Danke

Andy vor 8 Jahren - 16. August 2009 13:54

Re: Hühnchen Lametta

das ostropel ist sehr gut geworden. lecker!
Danke für Rezept!
versuche es auch. guten Appetit!

diana vor 8 Jahren - 17. August 2009 15:19

Re: Hühnchen Lametta

es ist toll, ich habe es gestern auch für meine Schwiegereltern zubereitet, weil ich an unseren Tisch gekommen bin, nur habe ich die Garnitur mit Bauernkartoffeln gemacht und mit Donuts in Essig war es bestialisch

stoma vor 8 Jahren - 18. August 2009 11:01

Re: Hühnchen Lametta

jetzt fange ich auch mit dem ostropel an. ms pt Rezept

Cristina vor 8 Jahren - 19. August 2009 20:36

Re: Hühnchen Lametta

Ich tat das auch. Beim ersten Mal war ich am Ende nicht sehr glücklich. .

camy vor 8 Jahren - 31. August 2009 18:40

Re: Hühnchen Lametta

Ich kann nicht wirklich kochen, aber das Ostropel ist super geworden, danke für das Rezept: *

Elena vor 8 Jahren - 3. September 2009 18:43

Re: Hühnchen Lametta

Ich habe gerade Ostropel nach diesem Rezept gemacht und ich muss erwähnen, dass es einfach köstlich ist.
Ich bin kein großer Koch und normalerweise ist es ziemlich schwierig für mich, wenn ich kein Rezept habe, das ich Schritt für Schritt befolgen kann, aber dieses Rezept ist sehr einfach und das Ergebnis ist wunderbar.
Eines habe ich geändert ... statt Oberschenkel habe ich Hähnchenbruststreifen geschnitten.
Vielen Dank für den Retweet!

ana vor 8 Jahren - 27. September 2009 11:22

Re: Hühnchen Lametta

Heute habe ich zum ersten Mal dieses Rezept für Ostropel ausprobiert und kann es kaum erwarten zu essen. Ich habe es ohne Zwiebeln zubereitet, nur Knoblauch, Brühe, Lorbeerblatt und Gewürze. Ich hoffe, mein Freund erlebt keine bösen Überraschungen durch den Wein aus dem Ostropel. heute um 13.00 fährt er und wir machen uns um 12.00 zum Mittagessen fertig.

Andreea vor 8 Jahren - 7. Oktober 2009 22:05

Re: Hühnchen Lametta

Heute Abend habe ich auch das Ostropel-Rezept ausprobiert, leider ohne meine zuverlässige Hilfe, mein Neffe Matei habe ich ohne ihn auskommen lassen aber die Befriedigung kam am Ende als alles fertig war: gutes Rezept danke ich wünsche euch einen schönen Abend und viele reiche und gesunde Mahlzeiten!

Ioana vor 8 Jahren - 8. Oktober 2009 11:26

Re: Hühnchen Lametta

Andreea, ich bin erleichtert, dass es Matei auch gefallen hat! die Kleinen sind die anspruchsvollsten Verkoster meiner Rezepte

dinu vor 8 Jahren - 15. Oktober 2009 13:31

Re: Hühnchen Lametta

Hi!!
Ich bin ein junger Mann, der gutes Essen mag, und zwar viel. hahaha.
in Wirklichkeit koche ich gerne, und wenn ich die Gelegenheit dazu habe, lasse ich es mir nicht entgehen. das Hühnchen mit Polenta erfreut mich! ostropelu ist ein wunderbares traditionelles rumänisches Essen zu 100%. Ich empfehle Hühnchenessen, das immer von Salaten begleitet wird, ein Gruß an diejenigen, die einen Kommentar hinterlassen

Vor 8 Jahren - 21. Oktober 2009 11:07

Re: Hühnchen Lametta

Ich kann es kaum erwarten, das Rezept auszuprobieren.

luminita vor 8 Jahren - 26. Oktober 2009 20:38

Re: Hühnchen Lametta

LILIANA VARBAN vor 8 Jahren - 27. Oktober 2009 08:56

Re: Hühnchen Lametta

adelina vor 8 Jahren - 31. Oktober 2009 22:44

Re: Hühnchen Lametta

Hallo, jetzt habe ich das Rezept gesehen und habe so ein Verlangen nach Ostopel mit Polenta, aber es ist spät heute Abend und ich kann nirgendwo einkaufen gehen, aber morgen, wenn ich aufwache, ist das das erste, was ich zubereiten werde.

cristi vor 8 Jahren - 1. November 2009 13:38

Re: Hühnchen Lametta

dieses Essen ist verrückt. Ich habe keine Worte um es zu beschreiben und danke für das Rezept.

Elena vor 8 Jahren - 17. November 2009 12:02

Re: Hühnchen Lametta

Was kann ich dir sagen IOANA Ich habe das Rezept gesehen und mmmmmmmmmmmmmm und für diejenigen von uns, die diese Rezepte lesen und vorbereiten, sind Sie wie SALZ IN STÜCKEN.Wunderbar, uns mit Rezepten für Weihnachten und Neujahr nicht zu vergessen.

Ioana vor 8 Jahren - 17. November 2009 12:04

Re: Hühnchen Lametta

Ich werde dich nicht vergessen! morgen habe ich sogar ein spezielles Weihnachtsrezept zubereitet, mit Dörrobst, sehr schön aber es ist eine Überraschung, mehr verrate ich nicht

me.Oanikas vor 8 Jahren - 24. November 2009 09:24

Re: Hühnchen Lametta

MARIA vor 8 Jahren - 24. November 2009 09:51

Re: Hühnchen Lametta

hallo jetzt hab ich das rezept gesehen und gesagt warum nicht mal probieren super es war sehr lecker weiter so

Elena vor 8 Jahren - 29. November 2009 14:17

Re: Hühnchen Lametta

Habe ich auch gemacht und es ist sehr lecker

Cristina vor 8 Jahren - 8. Dezember 2009 22:15

Re: Hühnchen Lametta

meine mutter hat so ein ostropel gemacht, leider war sie nicht mehr da seit ich klein war und ich habe nicht gekocht. Nachdem ich geheiratet und angefangen hatte zu kochen, habe ich immer meine Mutter und Schwiegermutter, Freunde, nach diesem Ostropel gefragt.Wir kommen aus Muntenia, wir wussten alle über Knoblauch und eventuell Zwiebeln. leider fasten wir, aber heute habe ich so getan, als könnte ich es nicht. AUSSERGEWÖHNLICH GUT, das könnte ich für meine Mutter sagen, aber das ist nicht wirklich so, denn sie hat es mit Gemüse aus dem Garten und auf den Pirostrien gemacht, ich habe es mit Gemüse aus dem SB-Warenhaus und auf dem Elektroherd mit Quarzfeuer gemacht.
Wie auch immer, diese Rezepte sind einfach zu machen, weil sie Schritt für Schritt erklärt werden, danke

Daniela vor 8 Jahren - 29. Dezember 2009 02:05

Re: Hühnchen Lametta

Ich habe das Ostropel nach dem Rezept zubereitet und du bist unglaublich.

cecilia vor 7 Jahren - 5. Januar 2010 23:59

Re: Hühnchen Lametta

Ehrlich gesagt habe ich noch nie Hühnchen-Ostropel gemacht, aber wenn ich sehe, wie es aussieht, denke ich, dass es nicht lange dauern wird, bis ich es mache. Du denkst, ich habe noch eine Chance. wie dieses ostropel aussieht

tomita nicolae vor 7 Jahren - 19. Januar 2010 16:34

Re: Hühnchen Lametta

Paula vor 7 Jahren - 20. Januar 2010 14:50

Re: Hühnchen Lametta

Sehr gutes Osropelul. Probieren Sie es aus und Sie sind ein sehr gutes Rezept. Vielen Dank.

alinusha vor 7 Jahren - 25. Januar 2010 16:16

Re: Hühnchen Lametta

iami iami, wie gut es aussieht. Ich überrasche meinen Freund, ich hoffe er mag mich, ich bin kein guter Koch, aber da du uns Ideen gibst zu wissen, dass ich angefangen habe sehr gut zu kochen und das ist dir zu verdanken, vielen Dank für das Posten einiger wunderbarer Rezepte auf der Standort!

irinaa vor 7 Jahren - 26. Januar 2010 16:25

Re: Hühnchen Lametta

Hallo !!1 Heute habe ich vergessen, dass wir nicht wissen, was wir mit dem Papst anfangen sollen. und ich bin auf dein Rezept gestoßen und habe es ausprobiert und es ist großartig geworden.. es ist WUNDERBAR. TA-REZEPT. Danke für die tollen Rezepte

Corina vor 7 Jahren - 1. Februar 2010 13:04

Re: Hühnchen Lametta

heute habe ich das gleiche wunderbare ostropel gemacht und es ist super geworden!Vielen Dank!

florina vor 7 Jahren - 2. Februar 2010 18:52

Re: Hühnchen Lametta

Verdammte Mama. Es brennt. es kommt. Ich kann es kaum erwarten, alles zu schlucken. Vielen Dank für das Rezept: X: X: X: X Vielleicht findet mich ja jemand als Frau)
Küsse: *

Anton vor 7 Jahren - 3. Februar 2010 17:52

Re: Hühnchen Lametta

sehr gute Zusammensetzung im Rezept dargestellt

Anstelle von ROHEM FLEISCH VERWENDETE ICH DIE VERBLEIBENDE FRIPTUR VOM SAMSTAGSGRILL, AUS DEM TAL DES FLUSSES DER DAME,
FRIPURA in die Pfanne geben, eine Tasse Hauswein und zerdrückte Knoblauchzehen hinzufügen. Aufkochen, bis die Soße tropft. Mit Polenta servieren und mit Petersilie bestreut.

Alina vor 7 Jahren - 4. Februar 2010 01:16

Re: Hühnchen Lametta

PREDA MARILENA vor 7 Jahren - 5. Februar 2010 22:01

Re: Hühnchen Lametta

leckeres Rezept Ich kann es kaum erwarten, es zu probieren und mein Mann hat es jetzt fertig und es riecht wirklich gut im Haus.

nomadman vor 7 Jahren - 6. Februar 2010 15:33

Re: Hühnchen Lametta

. Meine Freunde, in einem Essen, mit dem Sie sich verbinden. das Fleisch, seine Verhärtung. eigener Saft. Tomaten und Knoblauch. ist ein garantiertes Netzwerk.
der Rest ist Fantasie, versuchen Sie, gebackene Kartoffeln zuzubereiten, die mit Öl aus der Pfanne bestreut sind, nachdem Sie die Zwiebel mit Gewürzen gehärtet haben. "rollen" in einem "Pulver" von Gewürzen (sogar scharf).
. a, Bier ist optional

dummy vor 7 Jahren - 7. Februar 2010 11:17

Re: Hühnchen Lametta

crissa vor 7 Jahren - 20. Februar 2010 16:39

Re: Hühnchen Lametta

nico vor 7 Jahren - 21. Februar 2010 14:03

Re: Hühnchen Lametta

ein weiterer Favorit von mir. Super gut

gabi vor 7 Jahren - 11. März 2010 20:03

Re: Hühnchen Lametta

der runter geht, um sein Bier zu holen. das ostropel ist sehr gut!

gabi vor 7 Jahren - 11. März 2010 20:03

Re: Hühnchen Lametta

endymion vor 7 Jahren - 12. März 2010 11:46

Re: Hühnchen Lametta

gut gut aber ich bin zu faul dazu ich will was einfacheres

erika vor 7 Jahren - 12. März 2010 16:08

Re: Hühnchen Lametta

Danke für das Rezept, jetzt fange ich an es zuzubereiten. Es ist definitiv etwas Besonderes. Küss dich

Anisia vor 7 Jahren - 25. April 2010 21:36

Re: Hühnchen Lametta

Hallo, Ioana.
Wie geht es Ihnen?
Ich wollte dich fragen, wenn ich keinen Wein einsetze, wird das Ostropel genauso gut herauskommen. Ich meine, kann ich Wasser anstelle von Wein nehmen? 2 Mal?
Küsse und danke!

Ioana vor 7 Jahren - 26. April 2010 15:32

Re: Hühnchen Lametta

Ich fliege auf den grünen Feldern, danke

ohne Wein wird es nicht so gut sein, aber es wird gut sein.

Alice vor 7 Jahren - 28. April 2010 16:12

Re: Hühnchen Lametta

Hallo Ioana, ich studiere in Cluj und vermiete.Ich habe dank Ihrer Website mit dem Kochen begonnen und möchte mich dafür bedanken. Ostropel ist wunderbar geworden und viele andere Rezepte. Am Sonntag möchte ich eine Quiche machen, aber leider habe ich sie nicht auf Ihrer Seite gefunden und habe sie von woanders genommen, würden Sie uns nicht ein solches Netzwerk einrichten?

Ioana vor 7 Jahren - 29. April 2010 16:05

Re: Hühnchen Lametta

hier ein Rezept aus der Idee einer Quiche: [link]

Laura 7 Jahre vor - 23 Mai 2010 17:52

Re: Hühnchen Lametta

es ist sehr gut und sehr einfach zu machen !!

jemand vor 7 Jahren - 26. Mai 2010 20:51

Re: Hühnchen Lametta

Alex vor 7 Jahren - 29. Mai 2010 14:29

Re: Hühnchen Lametta

ziemlich gut, aber anders als ich es kannte

Florin vor 7 Jahren - 16 Juli 2010 15:21

Re: Hühnchen Lametta

Ich kannte ein Rezept ohne Zwiebeln, ohne Tomatensaft und ohne Paprika. Heraus kam eine lange weiße Soße. Jetzt habe ich es nach diesem Rezept gemacht und es sieht eher aus wie Steak mit Soße aber. Was zählt, solange es lecker ist? :-)

Kamy vor 7 Jahren - 29. Juli 2010 14:15

Re: Hühnchen Lametta

Dinu, wohin sollst du dich als Mann bringen? hehehe. Ich scherze, aber noch seltener ein junger Mann, der nicht nur zum Essen gerne kocht. wunderschönen. Was das Ostropel betrifft, nimm deinen Hut vor Ioana. Wie auch immer, Sie geben uns nur gute Rezepte. für jedes Rezept den Hut runter. Kuss

cris vor 7 Jahren - 14. August 2010 18:44

Re: Hühnchen Lametta

Dies ist das erste Rezept, das ich auf dieser Seite ausprobiert habe und es ist großartig geworden!Ich bin auf Diät und habe 2 Portionen gegessen und mein Mann hat den Rest gegessen!
Vielen Dank!

oana141976 vor 7 Jahren - 7. Oktober 2010 11:35

Re: Hühnchen Lametta

note 10 heute habe ich auch dein rezept gemacht, wenn du fisch magst, findest du ein von mir gepostetes thema mit rezepten zu bestimmten fischereien aus dem donaudelta.
dort findest du viele spezifische Rezepte
ein wundervoller Tag
mit respekt serbov oana

Maria vor 7 Jahren - 23. Oktober 2010 09:30

Re: Hühnchen Lametta

cami vor 7 Jahren - 14. November 2010 19:29

Re: Hühnchen Lametta

Heute habe ich auch dieses Rezept (das ich schon lange im Auge hatte) gemacht, mit dem Unterschied, dass ich keinen Weißwein hatte und es legte. Martini Aber es kam trotzdem suuuuuuuupeeeeeer. Danke für das Rezept!

Oana vor 7 Jahren - 6. Dezember 2010 22:24

Re: Hühnchen Lametta

Ich gehe morgen zur Arbeit. Das sieht großartig aus! Ein Extrapunkt für Ioana (ich dachte, dass es keine Frauen mehr gibt, die Bier mögen und ich alleine bin :d).

Ioana vor 7 Jahren - 7. Dezember 2010 11:53

Re: Hühnchen Lametta

naja, ich fand mein partner bier bier und kaffee sind meine beiden schwächen. tatsächlich genießen nur wenige Frauen Bier.

Nono vor 7 Jahren - 7. Dezember 2010 15:07

Re: Hühnchen Lametta

Der Geruch ist sehr gut - der Geschmack wird sicher nicht schlechter! Danke für das Rezept !!

nicoleta vor 7 Jahren - 20. Dezember 2010 20:14

Re: Hühnchen Lametta

sehr gut. mein mann ist italiener und er hat es sehr geschätzt. es lebe die rumänische küche und alle, die uns gute rezepte geben. vielen dank.

loredana vor 6 Jahren - 25. Januar 2011 16:48

Re: Hühnchen Lametta

fff gut, ich habe es vor einiger Zeit gemacht und heute Abend mache ich es wieder

Gigi vor 6 Jahren - 2. Februar 2011 11:19

Re: Hühnchen Lametta

Beton ist rausgekommen.Seit ich arbeitslos bin, habe ich mich dank dir und anderen in der Küche spezialisiert.Vielen Dank.Grüße.

alina vor 6 Jahren - 24. Februar 2011 18:19

Re: Hühnchen Lametta

Wir haben lange nach diesem Rezept gesucht, es ist ein Essen, das meine Mutter lecker fand. Und jetzt fand ich das Rezept lecker. Tausend Dank

Alex vor 6 Jahren - 7. März 2011 22:35

Re: Hühnchen Lametta

Sehr gutes Ostropel!
Ich habe es mit Polenta und Rote-Bete-Salat serviert.

Clicky vor 6 Jahren - 14. Mai 2011 11:17

Re: Hühnchen Lametta

cris vor 6 Jahren - 21. Mai 2011 12:23

Re: Hühnchen Lametta

heute glaub ich, ich mache das ostropel, dass mir das Wasser im Mund zusammenlaufen ließ ich erzähle euch nach dem Probieren, wie es rausgekommen ist

andreea vor 6 Jahren - 30. Juni 2011 16:17

Re: Hühnchen Lametta

Hallo! Ich koche dieses Ostropel seit über einem Jahr nach Ihrem Rezept. Ich bin jetzt seit ein paar Monaten in England und habe Polenta mit Polenta für eine englische Familie zubereitet. Sie lieben sie genauso wie ich. es ist außergewöhnlich. Vielen Dank für dieses und viele andere Rezepte, die ich hier ausprobiert habe!

ilie vor 6 Jahren - 14. Juli 2011 14:08

Re: Hühnchen Lametta

Ich habe es gerade beendet. Es riecht phänomenal und ich kann es kaum erwarten, es zu genießen. Ich hoffe es gefällt meiner Frau, wenn nicht, schlafe ich heute Nacht auf dem Balkon. Vielen Dank für das Rezept

Daniela vor 6 Jahren - 26. Juli 2011 13:38

Re: Hühnchen Lametta

Ich denke, ich werde es auch tun. Ich wusste wirklich nicht, was ich mit dem Essen anfangen sollte. und wie prätentiös mein Mann ist. Hmmm.

Sabina I. vor 6 Jahren - 11. August 2011 11:58

Re: Hühnchen Lametta

Ich würde immer Ostropel essen, aber egal wie sehr ich versuche es raus zu bekommen, meine Oma kommt nicht raus, ich habe es versucht und nach deinem Rezept ist es sehr gut geworden.
Ein wunderbarer Tag steht bevor!

florina vor 6 Jahren - 20. August 2011 14:56

Re: Hühnchen Lametta

Ich kann es kaum erwarten, es zuzubereiten und ich bin das einzige Ostropel-Rezept, das mich nach iamiiiiiiiii gelüstet.

podgoreanuliliana vor 6 Jahren - 19 September 2011 19:16

Re: Hühnchen Lametta

heute habe ich das ostropel gemacht und kann sagen, dass es sehr gut geworden ist danke für das rezept

Gaby vor 6 Jahren - 28. September 2011 13:18

Re: Hühnchen Lametta

sehr bunnnnnnnnnn, es gehört zu meinen Lieblingsspeisen, es hat sich auch herausgestellt, jetzt bin ich bei mir zu Hause aufgewachsen und du weißt schon jetzt, was ich brenne: Hühner-Ostropel, danke für das Rezept, für mehrere Rezepte

Maria vor 6 Jahren - 12. November 2011 01:23

Re: Hühnchen Lametta

Ich habe bis jetzt noch nie etwas Gutes gegessen, als ich meinen Mann kennenlernte, er ist aus Ploiesti und meine Schwiegermutter kam zu mir und vermisste sie, sie hat nur Knoblauch und Brühe gegeben Rezept vielen Dank für das Rezept

iuliana vor 6 Jahren - 30. November 2011 13:23

Re: Hühnchen Lametta

Hallo, ich werde es mal ausprobieren, und heute sieht das Rezept sehr lecker aus, aber ich schaffe es ohne den Wein, den ich nicht habe
Ich hoffe es kommt ohne mich raus

Ioana vor 6 Jahren - 30. November 2011 14:03

Re: Hühnchen Lametta

es fühlt sich an, wenn man dem Essen Wein hinzufügt, aber auch ohne wird es lecker.

Valter portugal vor 6 Jahren - 10. Dezember 2011 23:44

Re: Hühnchen Lametta

Posmagiu Nicolae vor 6 Jahren - 27. Dezember 2011 16:41

Re: Hühnchen Lametta

Das beste Hühnerfutter!

Stoica Sorin vor 5 Jahren - 28. Januar 2012 14:45

Re: Hühnchen Lametta

ist demenziell gut mutumesc für das Rezept

steluta vor 5 Jahren - 6. Februar 2012 17:44

Re: Hühnchen Lametta

Raluca Maria Dumitrescu vor 5 Jahren - 20. Februar 2012 14:42

Re: Hühnchen Lametta

Dieses Mal werde ich anstelle von Wasser eine Tasse Hühnersuppe geben

Ich kann es kaum erwarten zu sehen, wie es ausgeht

Anca Hetes vor 5 Jahren - 25. Februar 2012 16:48

Re: Hühnchen Lametta

Claudia vor 5 Jahren - 27. Februar 2012 23:31

Re: Hühnchen Lametta

Wow dieses Rezept ist wunderschön, so etwas leckeres habe ich schon lange nicht mehr gegessen, heute habe ich es ausprobiert, mir fehlen die Worte, du leckst dir die Finger. Danke für dieses Rezept.

Christian vor 5 Jahren - 30. April 2012 13:43

Re: Hühnchen Lametta

Und in unserem Land, in Galatzi, wie in der Walachei, wird es nur mit Tomaten und möglicherweise Zwiebeln hergestellt, Knoblauch, aber das ist besser. Mcy für das Rezept. Es ist super mit scharfer Polenta.

23mig vor 5 Jahren - 31. August 2012 16:01

Re: Hühnchen Lametta

Super explizites Rezept.Obwohl ich ein Mann bin, der zur Entspannung kocht und keine traditionellen Rezepte brauche, bin ich trotzdem auf das Ostropel gestoßen.
Vielen Dank für die Bestätigung mit dem Pfeffer, ich hatte immer noch ein halbes Glas Pfeffer-Zacusca in den Händen und wusste nicht, ob ich es ausdrücken sollte oder nicht, um ein Kilo entbeinte Oberschenkel zu ruinieren.
Ich habe mich nie im Netz geäußert, aber jetzt hat sich die Mühe gelohnt, mich anzumelden, weil ich das Bedürfnis verspürte, DANKE zu sagen IOANA!

Anonym vor 5 Jahren - 1 September 2012 00:57

Re: Hühnchen Lametta

WIE GOTT HÜHNER OSTROPEL MIT PUREE UND SALAT JEDER NATION ESSEN. BROTHERS, OSTROPEL HAT EINE SEHR GUT GEWÜRZTE UND SAFTIGE SAUCE AUF TOMATENBASIS. DIE KEINE SALATE ERFORDERN. ES IST GESEHEN, DASS WIR KEINE GASTRONOMISCHE KULTUR HABEN. ÜBER GESCHMACK WIRD SCHLIESSLICH NICHT DISKUTIERT. TRAURIG.

Anonym vor 5 Jahren - 1 September 2012 01:07

Re: Hühnchen Lametta

ICH KOMME MIT EINEM KOMMENTAR ZUR HERKUNFT DIESES LEBENSMITTELS. NEIN, LIEBE FREUNDE, OSTROPEL IST KEIN TRADITIONELLES RUMÄNISCHES ESSEN, ES SCHEINT VON UNSEREN RUSSISCHEN NACHBARN ZU KOMMEN, WERDE NICHT MÜDE, NACH TRADITIONALISMUS ZU SUCHEN. DEGEABA. SARMALE, SMALL, MAMALIGA, ALLE WERDEN IMPORTIERT. DAS WORT DER KÜCHE EINES MEISTERKOCHS: COLIVA IST TRADITIONELL-RUMÄNISCH. )) ENTSCHULDIGUNG, DINU.

Simona-Adina Hotea vor 5 Jahren - 1. September 2012 12:54

Re: Hühnchen Lametta

Anonyme Bäder (wie zum Teufel für alle, die mehr darüber nachdenken, als sie können, wollen sie immer anonym bleiben?!), gehen Sie in die Rubrik "Über" und lesen Sie, was diese Seite zu bieten hat, dann verlasse uns, bedauere uns nicht mehr so ​​sehr!

DAVID vor 5 Jahren - 1. September 2012 13:49

Re: Hühnchen Lametta

Simona, anonym hat recht, wer auch immer er / sie ist, auch wenn es dir nicht gefällt, vielleicht mag ich es auch nicht (genau weil es wahr ist) !! Ich habe 5 Jahre lang die Geschichte der Weltgastronomie studiert, ich kann sagen, dass ich sachkundiger bin als viele, die ihre Meinung äußern, aber es geht hier nicht um Lob, Fakt ist, dass dieses Essen seinen Ursprung irgendwo in Asien hat (manche sagen Singapur) von dort kam es zu uns, es ist sowieso eine Delikatesse !!Und im Vergleich zur Tradition in der rumänischen Gastronomie haben wir leider zu wenig zu rühmen, leider sind die meisten unserer Gerichte, die wir als "traditionell-rumänisch" oder "wie zu Hause Mama" bezeichnen, tatsächlich Übernahmen und balkanasiatische Einflüsse. Hochachtungsvoll, Sarutmana!

EVELYNN vor 5 Jahren - 2. September 2012 00:43

Re: Hühnchen Lametta

Zuallererst möchte ich Ihnen, Ioana, zu Ihrer Arbeit gratulieren, zu der Bescheidenheit, mit der Sie auf unsere Botschaften reagieren, meinerseits würden Sie auf der offenen Bühne applaudieren. Eine gut organisierte Site, offen für den Dialog, korrekt ausgeführte Rezepte und einladende, schmackhafte Ergebnisse, Elemente, die für die Besucher wichtige Faktoren sind. GROSSARTIG ZU "FRAU" SIMONA: ICH BIN. BADEZIMMER ANONYM, ICH VERGESSEN MEINEN NAMEN ZU ÄNDERN, WARUM ICH ANGST HABEN MÜSSEN, ICH ZU VERDECKEN. WARUM JEMAND MICH SEHT, WEISS WER ICH BIN KÖNNTE JEDER IN DIESER WELT UNTER DIESEM NAMEN SEIN. ES IST MEINE MEINUNG, EINE LÜGE, EINE UNTERSTÜTZUNG, SELBST WENN EINIGE MENSCHEN VERLETZT WERDEN, VERSTEHE ICH NICHT, WARUM ICH ÜBER DIE FEHLENDE GASTRONOMISCHE BILDUNG SAGTE, ÜBER DIE FEHLENDE TRADITIONELLE KÜCHE. DIE WAHRHEIT IST VERSTÖREND, ABER EIN MARLAN ZU SEIN IST EIN WEIT.

Simona-Adina Hotea vor 5 Jahren - 2. September 2012 12:57

Re: Hühnchen Lametta

Sie haben mich also als unhöflich eingestuft, aber Sie verwenden den Begriff "Marlani" in Ihrer Adresse. Hm. Lesen Sie meinen Kommentar noch einmal und zeigen Sie mir ein Wort, das Sie beleidigen könnte. Mit anderen Worten, ich habe gerade Folgendes gesagt: Durchsuchen Sie diese Site und sehen Sie, was sie tun soll. Nicht um die Geschichte der Gastronomie umzusetzen, sondern den Erfahrensten oder den am wenigsten Vertrauten mit der Küche eine schmackhafte, gesunde und möglichst korrekte Art des Kochens näher zu bringen. Eine Site, die sich eher an Amateure richtet. Meiner Meinung nach. Wenn Sie viel zu professionell sind für das, was hier passiert, suchen Sie nicht nach Kontroversen mit uns Amateuren. Hier werden widersprüchliche Kommentare gepostet, die nicht so kläglich enden, wie diese Diskussion. Und Sprache, sie, ja, das ist eine Frage der Bildung und ab einem gewissen Alter kommt jeder Versuch zu spät.
Ich entschuldige mich bei Ioana für mein Eingreifen.

Ioana vor 5 Jahren - 2. September 2012 13:01

Re: Hühnchen Lametta

Evelynn, als ich Simonas Nachricht las, lächelte ich und dachte, ich hätte Glück, Besucher zu haben, die wirklich (nicht nur auf den Geschmacksknospen) den Zweck spürten, zu dem wir uns hier seit so vielen Jahren treffen. Wenn Sie lange genug hier bleiben, werden Sie sehen, wie wir uns entwickelt haben, wie jeder von uns inspiriert ist, aber jedes Essen prägt und wie die Geschichte eines Rezepts an Bedeutung verliert, wenn Sie es auf den Tisch legen und das Lächeln sehen die um dich herum.

Kleet Orys vor 5 Jahren - 26. Oktober 2012 21:15

Re: Hühnchen Lametta

Ostropel ist kein 100% rumänisches Gericht (Dinu, du liegst also falsch), es ist eine Variation des italienischen Cacciatore (der - Überraschung, Überraschung - normalerweise mit Polenta gehackt wird). Einige schwarze Oliven geben einen hervorragenden Geschmack.

adelina vor 4 Jahren - 13. Januar 2013 10:42

Re: Hühnchen Lametta

lecker sehr gut danke

ramona vor 4 Jahren - 25. April 2013 16:32

Re: Hühnchen Lametta

Hi. Glaubst du, ich könnte Weißwein durch ein bisschen Bier oder Rotwein ersetzen? Welche ist deiner Meinung nach besser geeignet? Ich möchte es heute Abend machen und meinen dänischen Freund überraschen

Ioana vor 4 Jahren - 25. April 2013 16:34

Re: Hühnchen Lametta

Cata vor 4 Jahren - 23. Juni 2013 20:08

Re: Hühnchen Lametta

Ich habe Ostropel nur im Kindergarten gegessen und es hatte einen anderen Geschmack aber trotzdem ist es ffffffffffff gut geworden mach ich ein anderes Mal :D

gabid vor 4 Jahren - 22. August 2013 03:19

Re: Hühnchen Lametta

Probieren Sie dieses Rezept mit Kaninchenfleisch aus..es kommt wahnsinnig raus..mein Großvater hatte eine Kaninchenfarm und hat dieses Gericht ziemlich oft gemacht, aber es schien nie genug zu sein..und jedes Mal essen wir mit dem gleichen Vergnügen. aa..meine Mutter gibt noch etwas Essig verdünnt in Wasser..ca. 1 Teelöffel auf ca. 100ml Wasser, falls sie keinen Wein im Haus hat..aber das kommt selten vor... Guten Appetit an alle, die dieses leckere Essen probieren !!

ruxy vor 4 Jahren - 3. Oktober 2013 15:07

Re: Hühnchen Lametta

Funktioniert es ohne Wein? Ich habe seit meiner Kindheit nichts gegessen. Ich kann es kaum erwarten, es zu versuchen.

Ioana vor 4 Jahren - 3. Oktober 2013 15:15

Re: Hühnchen Lametta

nicu vor 4 Jahren - 25. Oktober 2013 18:22

Re: Hühnchen Lametta

super cool, vielen dank für das rezept, es ist unglaublich gut geworden

PS: Ich empfehle Chardonnay trocken, super.

Olga vor 3 Jahren - 7. Januar 2014 16:50

Re: Hühnchen Lametta

rotaru vor 3 Jahren - 1. Februar 2014 17:34

Re: Hühnchen Lametta

Ich habe gerade das Feuer gelöscht. Es ist gut geworden. Ich habe Rotwein aufgegossen. Danke Ioana. Ich hätte auch gerne ein Rezept mit chinesischem Reis

Huluta Florentina vor 3 Jahren - 23 August 2014 12:40

Re: Hühnchen Lametta

MC vor 3 Jahren - 12. November 2014 01:48

Re: Hühnchen Lametta

Sehr sehr gut, nur für einen stärkeren Geschmack hacke ich den ganz kleinen Knoblauch und brate ihn nach dem Herausnehmen des Fleisches an. Dann lösche ich mit etwas trockenem Wein (ich verwende Chardonay) und füge über das Fleisch, lege den Deckel auf und lasse es köcheln. Zwiebel, rote und gelbe Paprika separat anbraten und wenn sie eingeweicht sind, die fein gehackten Tomaten dazugeben und kochen lassen, bis eine dicke Sauce entsteht. Ich kombiniere die Tomatensauce mit dem Fleisch und der Weinsauce, in der es gekocht wurde, und lasse sie noch einige Minuten zusammen kochen. Ich lösche das Feuer, ich tue Petersilie und ich bin fertig.

Cristina vor einem Jahr - 23. April 2016 14:40

Re: Hühnchen Lametta

Adrian Olaru vor einem Jahr - 7. Juli 2016 20:56

Re: Hühnchen Lametta

Ich habe die Schritte genau befolgt und hatte das erfolgreichste Hühnchen-Ostropel, das ich je probiert habe. Wir freuen uns auf weitere Rezepte!

Ioana vor einem Jahr - 8. Juli 2016 09:47

Re: Hühnchen Lametta

Mach es gut, Adrian!
Schau dir das heute gepostete Rezept an, es ist ein Wahnsinn der Aromen.

Nicole vor einem Jahr - 13. Juli 2016 02:45

Re: Hühnchen Lametta

Es ist eine Freude! Ich habe alle Schritte befolgt und keine Zutaten ausgelassen. Danke Ioana!

Ioana vor einem Jahr - 13. Juli 2016 10:54

Re: Hühnchen Lametta

Cristina vor einem Jahr - 28. Juli 2016 17:53

Re: Hühnchen Lametta

Es ist super gut, ich habe genau das gemacht, was du hier geschrieben hast, es ist außergewöhnlich! Vielen Dank

Negutescu Camelia vor 5 Monaten - 22. September 2017 02:54

Re: Hühnchen Lametta

Hi!
Ich habe dieses Rezept gemacht und es ist gut geworden, aber ich habe zu viel Sauce!
Danke für das Rezept und viele weitere Rezepte ab jetzt, wünsche ich dir!


Hühnereintopf

Hühnchen-Lametta, traditionelles rumänisches Essen. Ostopel-Rezept mit Hühnchen, ein Gericht mit Tomaten-Knoblauch-Sauce. Schritt für Schritt Rezept für Ostropel, zum Mittag- oder Abendessen, mit heißer Polenta.

Ich weiß nicht, welche Lebensmittel Ihre Kindheit geprägt haben, aber wenn Sie sich 40 nähern, ist es möglich, dass Hühnchen-Ostropel unter ihnen zu sein. Ich kann Ihnen ehrlich sagen, dass ich ihn nicht verfolgt habe, als ich klein war, ich bin im Allgemeinen kein Fan von Hühnchengerichten, aber mit der Zeit habe ich angefangen, ihn zu schätzen und mit großer Freude zu essen, sogar um nach einem zu fragen zweite Portion.

Neulich habe ich das Hühnchen-Ostropel-Rezept meiner Mutter vermisst, also habe ich mir nicht allzu viele Gedanken gemacht und es nach dem Rezept meiner Mutter zubereitet. Das Rezept für Ostropel variiert von einem Gebiet zum anderen, einige Rezepte sind mit vielen Gemüsen und Gewürzen angereichert, andere nicht. Ich mache es einfach, nur mit Hühnchen, viel Knoblauch und Tomaten. Mit einer Portion scharfer Polenta an unserer Seite brauchen wir wirklich nichts mehr.

Dafür Hühnchen-Ostropel-Rezept mit Knoblauch Wir haben eine köstliche Dose geschälte Tomatenwürfel von Sun Food verwendet, die sich hervorragend für leckeres Essen eignet.


Oltenischer Strauß, aus Hähnchenschenkeln

Oltenischer Strauß, aus Hähnchenschenkeln aus: Hähnchenkeulen, Salz, Hühnersuppe, Pfeffer, Knoblauch, Essig.

Zutat:

  • 1 kg Hähnchenschenkel
  • Salz
  • 2 Tassen Hühner-, Gemüse- oder Wassersuppe
  • gemahlener schwarzer Pfeffer
  • 1 große Knoblauchzehe
  • Essig

Zubereitungsart:

Die Oberschenkel gut reinigen, waschen, verbrennen und halbieren. Mit einer Prise Salz bestreuen und in 50 ml Öl anbraten. Sie bräunen sie schnell und wenden sie von allen Seiten.

Gießen Sie 2 Tassen Fleischbrühe, Gemüsebrühe oder heißes Wasser.

Das Ostropel bei mittlerer Hitze 25-30 Minuten kochen. Einen Kürbis schälen, reiben und das restliche Öl dazugeben, wie bei Mayonnaise verrühren, bis jede kleine Menge Knoblauch eingearbeitet ist.

Mit etwas Wasser verdünnen und die Sauce über das Huhn gießen. Zum Kochen bringen, einen Esslöffel Essig einfüllen und mit gemahlenem Pfeffer bestreuen.


Rezept für Hühneraustern

Seit ich mich kenne, mag ich Saucen. Rote Sauce, weiße Sauce, Sauce to be & # 8230 Und darunter sind die Fleischbällchen in Tomatensauce aber auch das Hühnchen-Ostropel. Heute Abend habe ich mich auf das Leckere konzentriert Hühnereintopf mit frischer Tomatensauce mit dampfender Polenta.

Rezept für Hühneraustern

Zutat:

  • 4 Hähnchenschenkel
  • 4-5 große Tomaten
  • 2 Esslöffel Mehl
  • Oliven- oder Sonnenblumenöl
  • ein Glas Wasser
  • eine Tasse Wein
  • grüne Petersilie
  • Basilikum
  • eine Knoblauchzehe
  • Lorbeerblätter
  • Salz
  • Pfeffer
  • Mais für Polenta


Wir beginnen mit dem Waschen des Fleisches (Sie können auch Koteletts, Oberschenkel, Beine ohne Knochen oder Hühnerflügel verwenden). Wenn Sie Oberschenkel verwenden, empfehle ich, diese zu halbieren, um schneller zu braten und in der Pfanne leichter zu handhaben zu sein. Geben Sie 2-3 Esslöffel Öl in die Pfanne und braten Sie die Fleischstücke an, wenn sie heiß ist. Nach Belieben mit Salz, Pfeffer und süßem oder scharfem Paprika würzen. Außerdem verleiht ihm die Paprika eine intensivere Farbe. Ich hatte das Papier nicht mehr, also habe ich diesen Schritt übersprungen.

Wenn das Fleisch auf einer Seite gut gebräunt ist, wenden Sie es um.

Nachdem es auf beiden Seiten gut gebraten ist, den Wein und eine halbe Tasse Wasser hinzufügen und aufkochen lassen, bis die Flüssigkeit vollständig reduziert ist.

Während das Fleisch im Wein kocht, die Tomaten reiben. Wenn Sie die Sauce gröber mögen, können Sie sie hacken. Aus der Knoblauchspitze machen wir eine nicht sehr feine Sauce.

Wenn die Flüssigkeit gefallen ist, das Fleisch in eine andere Schüssel nehmen und die geriebenen Tomaten und den Knoblauch in die Pfanne geben. Wir mischen sie und fügen dann 2 Lorbeerblätter und Basilikum hinzu. Je nach Geschmack der Sauce eine halbe Tasse Wasser (oder mehr, wenn die Tomaten nicht sehr saftig sind) und 1-2 Esslöffel Mehl hinzufügen, um eine dickere Sauce zu erhalten.

Wenn die Sauce kocht, das Fleisch hinzufügen und weitere 15-20 Minuten bei schwacher Hitze kochen.

In der Zwischenzeit machen wir Polenta. Wenn der Ostropel fertig ist, legen wir ihn auf den Teller und garnieren ihn mit frischer Petersilie.

Guten Appetit bei Hühnereintopf!

& # 8230 das bleibt für die nächste Mahlzeit übrig!

Ebenso lecker sind:

30 Kommentare für
Rezept für Hühneraustern

Kommentar von cineva93 am 2. Juli 2010 um 09:04

ja & #8217 diese Polenta in Form einer Weihnachtsglocke mit Petersilie & #8217 motz wie ein Tannenzweig & #8230 absolut verführerisch deine Polenta))

p.s. Vielen Dank für den Beweis, dass Sie zuerst genießen und dann seufzen wir!

Kommentar von Larisa am 2. Juli 2010 um 10:38 Uhr


je nachdem, wie es die Zeit erlaubt

ah, ich wollte dir sagen, dass ich den Beitrag berücksichtige, in dem du über eine Chronik über die türkische Küche geschrieben hast, und arbeite in der Zwischenzeit daran
so bald werden Sie über die wunderbaren Fleischbällchen lesen)))

Kommentar von cineva93 am 2. Juli 2010 um 12:32

Ich kann die Geschichte über & # 8220wunderbare Fleischbällchen & # 8221 kaum erwarten! Ich bin okay mit dir

Kommentar von bancila am 2. Juli 2010 um 23:42

was soll ich sagen & # 8230.Bilder: ein echtes Kunstwerk !! das endgültige Bild und mehr! aber FAINA. & # 8230. Ich weiß, dass in einigen Teilen des Landes Mehl in Saucen verwendet wird (unabhängig von der Sauce), aber ich persönlich bevorzuge es, es überhaupt nicht auszudrücken
pana la urma, daca rosiile nu sunt foarte zemoase, sosul iese destul de inchegat
p.s. eu astept cu maxim interes mancare chinezeasca….ce zici?

Comment by Larisa on July 4, 2010 at 13:56

fiecare face sosul cum ii place, depinde de gust
daca de mic esti obisnuit cu anumite gusturi, cu anumite feluri de mancare le iei ca atare si nu iti pare nimic ciudat

dar, asta nu inseamna ca nu ne putem lipsi de faina, daca nu e pe gustul tuturor

mancare chinezeasca…, ce pot sa zic? nu prea ma dau in vant dupa ea, dar mai tratam ))

Comment by mihai popa on July 11, 2010 at 09:12

nu cumva ,”piftelutele”, alea se numesc de fapt si corect chiftelute?

Comment by Larisa on July 11, 2010 at 10:48

In functie de zona in care esti, se numesc piftelute sau chiftelute.
In Moldova, zona din care vin eu piftelute le-am spus mereu si asa o sa le zic si de acum inainte .

Comment by Radu on July 28, 2010 at 12:29

Hmmm, de cand asteptam o reteta de ostropel de pui, iam, iam. Abia astept sa incerc reteta, sa vedem ce o sa iasa…

Comment by Miha on October 4, 2010 at 12:30

Ostropelul de pui e una din retetele mele preferate, dar niciodata nu-mi iese asa ca mamei mele. Asta este, mai exersam pana facem un ostropel perfect…
Ai un 10+ de la mine pentru modul cum ai explicat reteta pas cu pas si pozele extraordinare.

Comment by alina on December 14, 2010 at 14:07

azi am sa fac ostropelul ,nu am malai sa fac mamaliguta,dar mie pofta tare de mancare de la noi de acasa asa ca reteta e splendita si sunt buna bucatareasa —-pofta buna pt toti romani

Comment by Nicusor on February 7, 2011 at 15:53

Delicioasa. Am dezosat pulpele si oasele le-am pus la fiert intr-o craticioara impreuna cu o frunza de dafin. In loc de rosii am amestecat bulion cu supa de oase si impreuna cu mamaliguta a mers de minune impreuna cu un pahar de vin rece demisec facut la manastire.
Apreciez nespus blogul tau!

Comment by Larisa on February 21, 2011 at 00:20

Multumesc de aprecieri Nicu! Ma bucur ca ostropelul a trecut testul exigentelor tale!

Comment by Andrei on April 21, 2011 at 20:19

nu se poate pune in loc de patrunjel marar??eu sunt inebunit dupa marar

Comment by elisabetha on April 29, 2011 at 16:08

Te-am gasit pe google. Cautam ostropel de pui si ma asteptam sa gasesc un sos alb insotit de piept de pui. Chiar si asa reteta ta m-a surprins ff palcut si cred ca o sa o incerc in curand.

P.S Daca vrei participa la concursul asta: ai avea sanse ff mari http://www.culinar.ro/concurs-festivalul-retetelor-festive/

Comment by larisa on May 9, 2011 at 15:15

Comment by ionela on August 30, 2011 at 11:24

mda…ostropelul adevarat nu se face cu ceapa..asta cautam!

Comment by andreea ene on September 8, 2011 at 14:35

Buna sunt Andreea,reteta a fost un deliciu culinar!Nu imi mai aminteam cum se prepara ostropelul ca la mama acasa.Multumesc ptr reteta!

Comment by Cris on September 12, 2011 at 13:53

Buna si multumesc frumos! Eu nu ma pot lauda ca sunt vreo bucatareasa . Dar, am urmat pasii prezentati de tine (mai putin partea cu faina ca nu imi prea prieste) si mi-a iesit o papica tare buna. Nu am mancat-o ca mamliga, ci cu semmel knodel (galuste de paine uscata). La final farfuriile au aratat tot ca ale tale ). Spor in continuare si toate cel bune!

Comment by Nicusor on September 29, 2011 at 14:07

Foarte gustoasa reteta de ostropel, iar imaginile vorbesc de la sine

Comment by Denis on December 15, 2011 at 05:59

Multumesc pentru reteta lam facut ieri si a fost delicios sosul exceptional.Ms

Comment by dutzzika on January 23, 2012 at 16:14

Comment by Daniela on March 28, 2012 at 09:41

Comment by nico on April 4, 2012 at 10:56

superb…am facut minunatul ostropel…la mn nici oasele nu au mai ramas:)))))

Comment by Larisa on April 4, 2012 at 11:47

cred ca incercam si noi in we din nou un ostropel, ca ne e pofta ma bucur ca a fost pe gustul tau

Comment by eu on June 22, 2012 at 19:26

arata foarte bine.am sa incerc si eu:)super!!before &after ))

Comment by Lavinia on July 5, 2012 at 15:00

De fiecare data cand ma hotarasc sa gatesc ostropel, fac totul dupa reteta ta si iese absolut delicios.

Comment by Larisa on July 17, 2012 at 14:35

Comment by cristina on July 20, 2012 at 12:07

Super reteta si descriere!! Iar finalul cu “ce a ramas pt urmatoarea masa”…. foarte tare.
Multumesc!


Ostropel, de vară și iarnă

Cu toții cred că l-am avut în meniu, în copilărie, însă nu toți zâmbeam când auzeam că avem ostropel la masă, printre acești nefericiți mă număr și eu, nu îmi plăcea gustul ușor acrișor (mama pune puțin oțet). Însă anii au trecut și eu am devenit mamă și port povara „Ce gătesc azi” pe umeri. Așa că la un moment dat, am zis să fac ostropel, dar cum? Sigur că variante sunt multe, dar în majoritate carnea este prăjită la început, așa proceda și mama, variantă care nu este tocmai ok, într-un stil de viață sănătos. Așa că am schimbat puțin rețeta mamei, vă zic și vouă imediat. O să pun două variante, că de, iarna nu-i ca vara. Vara am făcut cu legume proaspete, din grădină, acum am apelat la cele din congelator și cămară.

  • 4 pulpe de pui / 500 gr piept de pui
  • 3 cepe potrivite
  • 5 roșii bine coapte / 500 gr roșii pasate(am la borcan, fierte din toamnă)
  • 100 ml apă/supă de os
  • 3 căței usturoi
  • 1 ardei capia (am tocat în congelator)
  • Piper, boia, foaie de dafin
  • 2 linguri ulei de măsline

Pentru pulpe am procedat astfel, le-am desfăcut de copanele, le-am condimentat cu boia și piper și le-am dat la cuptor, într-o tavă tapetata cu hârtiede copt, la foc mic 30-40 min. Între timp am tocat ceapa mărunt, am pus-o în tigaie cu uleiul de măsline, după 5 minute am adăugat și ardeiul tăiat cuburi și am lăsat pe foc 10 minute, timp în care am decojit roșiile și le-am blenduit. Când am pus sosul de roșii, am adăugat piper, boia, foaia de dafin, 100 ml supă de oase și am lăsat să dea în clocot. Apoi am adăugat și carnea in sos și am mai fiert 20 min. După ultimele 20 min am adăugat usturoiul tocat mărunt și am mai lăsat pe foc 5 min.

Ostropel din pulpe de pui

Când am făcut din piept, am procedat așa, pieptul de pui l-am tocat cuburi și l-am condimentat cu boia, piper și puțin ulei de măsline, apoi l-am tras în tigaie până își schimbă culoarea. Cuburile de carne se scot într-un castron, iar în aceeași tigaie se începe procesul descris mai sus la varianta cu pulpe.

Ostropel din piept de pui


Rețete inrudite

OSTROPELUL ARE OBLIGATORIU USTUROI.

Din pacate da,dar daca nu tolerezi usturoiul crud poti adauga un varf de usturoi praf.O zi minunata iti doresc.

Nu inteleg. scrie ca ceapa se caleste in uleiul incins, dar dc se pune vinul la carne nu o sa mai fie ulei incins, ci sosul.

Vinul ca si alcool dupa ce se gateste o anumita perioada de timp se va evapora,preparatul doar avand o tenta de alcool,astfel va ramane putin ulei in care vom cali ceapa.


  • Dacă nu mănânci preparate picante, alege să folosești ardei iute de soi bulgăresc.
  • Scutură cratița ușor atunci când adaugi usturoiul, ca să eviți sfărâmarea legumelor și a cărnii.
  • O rețetă moldovenească înseamnă și un truc moldovenesc: opărește carnea în apă cu sare, ca să eviți adunarea impurităților.
  • Fierbe totul la foc mic, ca să nu pierzi apă și să trebuiască să o completezi.
  • Dacă vrei să prepari acest fel de mâncare la ceaun sau tuci, atunci poți elimina zarzavaturile, ca să te bucuri din plin de gustul cărnii.
  • Această rețetă este asemănătoare cu cea clasică, oltenească de ostropel de pui . Ambele variante sunt sănătoase și delicioase.

Garnituri potrivite


Ostropel de pui

Specific românească, ostropelul este una din mult iubitele rețete ale copilăriei, în special a celor care au crescut la țară, la bunici.

Pentru a prepara această rețetă, aveți nevoie de următoarele ingrediente:

• 2 pulpe de pui superioare

• 3 conserve cu roșii tocate în suc propriu sau 2.5 kg de roșii bine coapte, de grădină

• 3 linguri cu ulei de rapiță presat la rece

• o legătură mare cu pătrunjel verde

• 2 cepe de mărime medie tocate mărunt.

Într-o tigaie încinsă, puneți uleiul și bucățile de pui asezonate cu piper și rumeniți-le pe toate părțile, după care le scoateți din tigaie, le scurgeți de ulei și le puneți pe o farfurie, scrie doxologia.ro.

În uleiul rămas în tigaie căliți ceapa până se înmoaie, după care adăugați bucățile de pui și roșiile. Acoperiți vasul cu un capac, dați focul la mic și lăsați la fiert aproximativ 30-40 de minute.

Adăugați pătrunjelul, amestecați ușor și trageți vasul de pe foc.

Puiul se consumă cald, alături de sos și mămăligă sau pâine făcută în vatră.

Pentru ca această rețetă să aibă gustul specific, folosiți carne de pui crescut la curte. Ingredientele de calitate, curate, fac diferența și ne protejează sănătatea.

Dacă folosiți roșii proaspete, de grădină, ideal este să aveți soiuri mai puțin zemoase, dar cărnoase.

De asemenea, puteți prepara rețeta doar cu pulpe sau doar cu aripioare.

*Continutul acestui articol este doar pentru informare si nu se doreste a fi un substitut pentru sfatul medicului. Pentru un diagnostic corect, va recomandam sa consultati un medic specialist.


Video: Ostropel de pui cu mămăliguță - rețeta tradițională, ca la bunici. Bucate Aromate (Juli 2022).


Bemerkungen:

  1. Goltirn

    Ja in der Tat. Ich stimme all dem zu. Wir können über dieses Thema kommunizieren.

  2. Faejas

    Die Frage ist interessant, ich werde mich auch an der Diskussion beteiligen. Gemeinsam können wir die richtige Antwort finden. Ich bin sicher.

  3. Channon

    What words ... the phenomenal, magnificent idea

  4. Aldric

    Habe ich etwas verpasst?

  5. Thacher

    Stimmt dem vorherigen Beitrag stark zu

  6. Dami

    Gut gemacht, es scheint mir, dies ist der großartige Satz



Eine Nachricht schreiben