Neue Rezepte

Lebensmittelverschwendung reduzieren: Wackeliges Gemüse zurückgewinnen

Lebensmittelverschwendung reduzieren: Wackeliges Gemüse zurückgewinnen


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Jamie und Jimmy haben es sich zur Aufgabe gemacht, unscharfes Obst und Gemüse wieder in unsere Einkaufskörbe zu holen – und das haben sie bereits gut gemacht.

Auf Fest am Freitagabend, sahen wir, wie die Jungs sich der britischen Supermarktkette Asda näherten, um die Einführung eines neuen Produkts zu testen Innen schön Bereich. Seit Januar 2015 verkauft der Supermarkt neben dem teureren, normalen Gemüse, das wir gewohnt sind, hässliche Produkte mit 30% Rabatt.

Aber warum wollen wir überhaupt krumme Karotten und knorrige Kartoffeln in unseren Regalen haben? Nun, unglaubliche 20-40% des Obsts und Gemüses, das von britischen Landwirten produziert wird, werden verschwendet; entweder zur Tierfütterung zurückgelassen, ins Land zurückgepflügt oder auf Deponien verbracht, weil Supermärkte sie nicht haben wollen. In einer Enthüllung dessen, was Jamie als die „Spitze des Eisbergs“ von verschwendetem Gemüse bezeichnet, besuchen Jamie und Jimmy eine Farm in Norfolk, auf der wöchentlich bis zu 10 Tonnen unförmiges Gemüse aussortiert werden. Der Grund? Weil sie hässlich aussehen.

Supermärkte haben versucht, den Abfall zu rechtfertigen, indem sie sagten, dass die Verbraucher ihn nicht kaufen würden. Seit Jahren sind wir daran gewöhnt, Obst und Gemüse in Standardform, -größe und -farbe zu sehen. Sie vergleichen eine makellose Karotte mit ihrem schiefen Freund und für welche entscheiden Sie sich eher?

Die gute Nachricht ist, dass es sich um Letzteres handeln könnte. Zu einem reduzierten Preis verkauft, scheint die Idee, Obst und Gemüse zu kaufen, das genauso gut schmeckt wie ihre besser aussehenden Kollegen, kein so schlechtes Angebot. Laut der Verbraucherforschung von Asda sind 65 % der Kunden offen für den Kauf von Obst und Gemüse, während 75 % sie eher kaufen, wenn sie zu einem günstigeren Preis verkauft werden. Wackeliges Gemüse wird also möglicherweise nicht weggeworfen und die Landwirte werden nicht gezwungen, zu viel zu produzieren, um sicherzustellen, dass sie ihre Ziele erreichen.

Wie Jimmy sagt: „Wenn eine halbe Million Menschen in Großbritannien auf Tafeln angewiesen sind, ist diese Verschwendung nicht nur Blödsinn – sie grenzt an Kriminalität.“

Es ist an der Zeit, dass wir unsere Einstellung zum Obst und Gemüse, das wir kaufen, ändern. Gute Marketingkampagnen, die hässliche Produkte zur Norm machen und alle Arten von Gemüse – Schönheitsfehler und alles – in unsere Supermärkte bringen, sind der beste Weg, dies sicherzustellen.

Kaufen Sie in den kälteren Monaten etwas wackeliges Gemüse und verwandeln Sie es in wärmende Suppen oder beruhigende Eintöpfe – Sie werden feststellen, dass es absolut keinen Geschmacksunterschied gibt!


Elysias wackelige vegetarische Tartine

Für die Tartine
100g sonnengeküsstes Gemüse (siehe Rezept unten)
Ein paar Gurken (siehe Rezept unten)
120g ChicP Kräuter-Hummus
4 dicke Scheiben Roggensauerteigbrot
50 g britischer Käse
Kräuter der Saison
Salz, Pfeffer, nach Geschmack

Für die Sonnenhungrigen Gemüse

500g überschüssiges Gemüse (Tomaten, Zucchini, Auberginen…), gehackt
300ml Olivenöl
Salz, Pfeffer, nach Geschmack
Lorbeerblätter und/oder getrocknete Kräuter nach Geschmack

Für die Gurken
1 Bund überschüssige Radieschen und/oder Karotten, geschält und gehackt
200ml Wasser
200ml Weißweinessig
3 EL Honig
2 TL feines Salz
Eine Prise Senfkörner
Eine Prise „Pimentd’espelette“ oder gemahlener Chili
2 zerstoßene schwarze Pfefferkörner

Einführung

Eine „Tartine“ ist ein französisches Sandwich mit offenem Gesicht, das als leichtes Mittagessen oder skurriler Aperitif gegessen wird. Dieses Rezept verwendet mehrere wackelige Gemüse, die eingelegt, geröstet und zu einem köstlichen Kräuter-Hummus verarbeitet wurden. Auf einer dicken Scheibe geröstetem Roggen-Sauerteigbrot serviert, wird es von britischem Käse, einem Schuss Olivenöl und frisch gemahlenem schwarzem Pfeffer begleitet. Die Tartine wird ausschließlich mit hochwertigen überschüssigen Lebensmitteln zubereitet, die sonst verschwendet worden wären. Lecker und gesund, feiert es lokale Zutaten!

Die talentierte Köchin Emily Roux hat mit dem Food-Start-up Elysia zusammengearbeitet, um das Rezept für ein offenes Sandwich zu kreieren. Elysia ist ein Cateringunternehmen mit nachhaltiger Ausrichtung. Das Start-up verwendet hochwertige lokale überschüssige Lebensmittel, um Frühstück und Canapés für Veranstaltungen zuzubereiten.

Methode

Für das sonnenverwöhnte Gemüse
Wasche dein Gemüse, schneide es in kleine Stücke und gib es in eine große Schüssel. Olivenöl, Salz, Pfeffer, Kräuter dazugeben und vermischen. Auf einem Backblech für 4 Stunden bei 90-100 °C in den Ofen geben. Überprüfen Sie regelmäßig Ihr Gemüse. Aus dem Ofen nehmen, in ein Glas geben und mit Olivenöl bedecken. Fest verschließen.

Für die Gurken
Das Gemüse waschen und in kleine Würfel schneiden. Alle anderen Zutaten (alles außer dem Gemüse) zusammen aufkochen und die Flüssigkeit über das Gemüse in ein Glas geben. Fest verschließen.

Für die Tartine
Beginnen Sie damit, eine dicke Scheibe Sauerteigbrot zu schneiden und zu toasten. Verteilen Sie auf dem Toast eine gute Menge ChicP Kräuter-Hummus – hergestellt aus überschüssigen Kräutern (oder jedem anderen hausgemachten Hummus). Die Tartine mit sonnengeküsstem Gemüse und ein paar Gurken belegt. Fügen Sie britische Käsespäne, einen Tropfen natives Olivenöl extra und frisch gemahlenen schwarzen Pfeffer hinzu.

Überschüssige Zutaten können am Ende des Marktes bezogen werden oder fragen Sie bei Ihrem örtlichen Bauernmarkt nach, ob sie Gemüse der Klasse II oder III haben

Elysias One Planet Plate zielt darauf ab, die Schönheit und den Wert überschüssiger Lebensmittel zu zeigen. Es zeigt, wie einfach es ist, aus einfachen, regionalen und saisonalen Zutaten ein hochwertiges Gericht zu kreieren – für jedermann zugänglich. Wir verwenden wackeliges Gemüse im Rezept. Sowohl sonnengeküsst als auch eingelegt sind sie im Glas lange haltbar. Dies trägt dazu bei, die Haltbarkeit der Zutaten zu verlängern und Lebensmittelabfälle zu reduzieren. Mit diesem Rezept wollen wir Wege aufzeigen, wie man Lebensmittelverschwendung vermeidet und wackeliges Gemüse zelebriert, das es verdient, auf dem Teller zu glänzen!


Das Essen von seltsamem und skurrilem Obst und Gemüse könnte die Lebensmittelverschwendung reduzieren, ergab eine Umfrage

Mehr als 80 % der britischen Käufer würden gerne Obst und Gemüse kaufen, das nicht perfekt in Form oder Farbe ist, ergab eine neue Umfrage. Die Umfrage bestätigt die weit verbreitete - wenn auch relativ neue - Verbraucherakzeptanz von schiefen Karotten, verunstalteten Karotten und verfärbtem Blumenkohl.

Die Umfrage der Institution of Mechanical Engineers (IME) ergab, dass weniger als jeder Fünfte nur Produkte kaufen würde, die makellos und einheitlich in Größe und Form sind. Im Januar schätzte ein Bericht des IME, dass zwischen 30 und 50 % der weltweit produzierten Lebensmittel verloren gehen oder verschwendet werden. Es stellte sich heraus, dass Gemüse- und Obstkulturen auf der ganzen Welt häufig nicht geerntet werden oder den Betrieb nicht verlassen, nachdem sie die strengen Qualitätskontrollen, die von Einzelhändlern und Supermärkten auferlegt wurden, nicht erfüllt haben.

In der Umfrage gaben 45% der Befragten an, dass das Aussehen von Obst und Gemüse keine Rolle spielt, 26% sagten, sie würden die billigste Option kaufen, und 10% sagten, sie würden aktiv nach unvollkommen aussehenden Produkten suchen und diese auswählen. Es gibt Unterschiede in Bezug auf das Geschlecht. Männer legen mehr Wert auf kosmetisch ansprechende Lebensmittel: 22 % wählen nur perfekt aussehendes Obst und Gemüse, verglichen mit 16 % der Frauen.

Tim Fox, Leiter Energie und Umwelt beim IME, sagte: „Diese Umfrage zeigt deutlich, dass britische Verbraucher trotz der Wahrnehmung von gewerblichen Käufern bereit sind, unvollkommen aussehendes Obst und Gemüse zu kaufen. wird von Käufern oft abgelehnt, bevor es den Betrieb verlässt, da es nicht den kosmetischen Anforderungen entspricht.

Die schlechte Ernte in Großbritannien im vergangenen Sommer führte dazu, dass einige Supermärkte Schwierigkeiten hatten, die Regale mit frischen Produkten zu füllen, und den ungewöhnlichen Schritt unternahmen, sich für die Tatsache zu entschuldigen, dass einige Obst- und Gemüsesorten von geringerer Qualität als üblich sind, während Überschwemmungen im Winter und starke Regenfälle die Situation noch verschlimmerten. Sainsbury's lockerte seine Regeln für das kosmetische Erscheinungsbild frischer Produkte und erlaubte den Verkauf von Obst und Gemüse, das normalerweise auf die Felder zurückgepflügt würde, in seinen 1.012 Geschäften.

Fox fügte hinzu: „Es gibt verschiedene Gründe, warum nicht jedes Jahr eine unglaubliche Menge an Nahrungsmitteln auf der ganzen Welt konsumiert wird. In weniger entwickelten Ländern sind viele der Verluste auf Probleme wie schlecht konstruierte Lager- und Transportinfrastruktur zurückzuführen, aber in entwickelten Ländern wie den Lebensmittelverschwendung in Großbritannien ist größtenteils das Ergebnis kommerzieller Praktiken, wie der Nachfrage nach ästhetisch ansprechenden Lebensmitteln und verschwenderischem Verhalten im Haushalt."

Er sagte, die Institution wolle alle dazu ermutigen, "von den Vereinten Nationen, der Regierung und den Führungskräften des Einzelhandels bis hin zu den Menschen, die ihr Abendessen zu Hause zubereiten, über die Menge an verschwendeten Lebensmitteln und die Land-, Wasser- und Energieressourcen nachzudenken, die für die Lebensmittelversorgung erforderlich sind". Die Beseitigung dieser Verschwendung kann einen großen Beitrag dazu leisten, den Nahrungsbedarf unserer wachsenden Weltbevölkerung zu decken und Wasser, Energie und Land für andere menschliche Zwecke freizusetzen."

Bei der Umfrage wurde eine landesweit repräsentative Stichprobe von 2.007 Personen in Großbritannien befragt.


So reduzieren Sie Lebensmittelverschwendung

Es ist wichtig zu sehen, wie viel Lebensmittel wir verschwenden: „Jedes Jahr werden etwa 1,3 Milliarden Tonnen Lebensmittel verschwendet, von denen ein Großteil auf Deponien landet und zum Klimawandel beiträgt“ (La Manna, M). Wir wissen wahrscheinlich nicht, wie viel Essen in die Tonne geht. Niemand möchte verdorbenes oder altes Essen essen, also ist die naheliegende Antwort sicherlich, es wegzuwerfen? Leider summiert sich das alles und dies wird zu einem ernsthaften Problem: "Die britischen Haushalte haben essbare Lebensmittel im Wert von 13,5 Milliarden Pfund Sterling im Jahr 2015 entsorgt. Das sind im Durchschnitt 540 Pfund pro Haushalt." (Biffa).

Leider leiden die Menschen finanziell, da Covid-19 dazu führt, dass mehr Menschen ihren Job verlieren und sich auf die Regierung verlassen müssen, um Geld zu verdienen. Daher ist es sinnvoll, unser Geld beim Einkaufen sinnvoll einzusetzen. Die Menschen können es sich nicht leisten, Lebensmittel zu kaufen, die nur in die Tonne gehen. Das ist weder gut für die Umwelt noch für unseren Geldbeutel. Glücklicherweise gibt es Möglichkeiten, unsere Lebensmittelverschwendung zu reduzieren. Hier geben wir einige Tipps, wie Sie Ihre Lebensmittelverschwendung reduzieren können.

Mache Listen

Die Planung unserer Lebensmittelgeschäfte und das Erstellen einer Liste wird nicht nur unsere Zeit im Supermarkt verkürzen, sondern uns auch konzentrierter halten und diese Impulskäufe stoppen. Da wir nur begrenzte Zeit draußen haben und es als unsicher gilt, täglich einzukaufen, müssen wir die richtige Menge an Lebensmitteln kaufen und alles verwenden.

Planen Sie Ihre Mahlzeiten

Die Mahlzeitenplanung ist eine weitere gute Möglichkeit, um genau zu wissen, welche Zutaten Sie für die Woche benötigen. Es ist wichtig, dass wir alles, was wir kaufen, aufbrauchen. Idealerweise geschieht dies, bevor Sie einen weiteren Lebensmittelladen besuchen, da Sie sonst möglicherweise vergessen, welche Artikel Sie bereits haben, oder Lebensmittel verderben, die noch gegessen werden müssen.

Werden Sie experimentierfreudig

Wenn Sie es unmöglich finden, einen Essensplan zu erstellen, ist es vielleicht an der Zeit, kreativ zu werden und mit den zufälligen Lebensmitteln zu experimentieren, die Sie bereits haben. Sie werden überrascht sein, welche Lebensmittel zusammen gut schmecken und ein großartiges Rezept ergeben. Es gibt viele vegane Rezepte, die kurz und einfach sind und nur wenige Zutaten benötigen. Wir haben viel auf unserer Website.

Batch-Kochen

Batch-Kochen kann ideal für kleinere Familien sein, die möglicherweise nur einen Teil der Zutaten in jeder Mahlzeit verwenden. Die Gläser mit der Aufschrift „Nach dem Öffnen innerhalb von drei Tagen verbrauchen“ werden normalerweise vergessen und schimmeln, aber das Batch-Kochen ermöglicht es Ihnen, das ganze Glas zu verwenden, ohne es innerhalb von drei Tagen verbrauchen zu müssen. Die Gefriertruhe ist auch ideal für Tage, an denen Sie keine Lust haben, eine große Mahlzeit von Grund auf neu zuzubereiten oder einfach keine Zeit haben.

Benutze alles

Während der Covid-19-Pandemie ist die Bevorratung von Lebensmitteln nicht erforderlich, und wenn wir mehr Lebensmittel kaufen, als wir benötigen, insbesondere frisches Obst und Gemüse, ist dies garantiert, dass Lebensmittel verschwendet werden, da wir einfach nicht alles essen können, bevor es veraltet ist.

Der Massenkauf bestimmter Lebensmittel kann billiger oder bequemer sein, aber das Horten großer Mengen verderblicher Lebensmittel wird auf lange Sicht nur zur Lebensmittelverschwendung beitragen. „Nach Angaben des Natural Resource Defense Council sind etwa zwei Drittel des Haushaltsmülls im Vereinigten Königreich auf Lebensmittelverderb zurückzuführen“ (Healthline). Wenn Sie feststellen, dass Sie zusätzliches Obst und Gemüse haben, warum versuchen Sie es nicht, es einzufrieren, um es in Suppen oder Smoothies zu verwenden?

Betrachten Sie Lebensmittelbanken

Nicht nur die Menschen zu Hause haben es in dieser Zeit schwer, auch Organisationen wie die Vegan Foodbank North East bitten um Spenden, egal wie klein sie sind. Wenn Sie also etwas sehen, von dem Sie wissen, dass Sie es nicht mehr essen oder nicht mehr brauchen, dann wäre es eine große Hilfe, es an eine Tafel zu spenden.

Machen Sie einen Frühjahrsputz in Ihrer Küche und graben Sie die alten Dosen hinten im Schrank aus, überprüfen Sie die Datteln und überlegen Sie, ob Sie damit kochen oder es an jemanden verschenken möchten, der es möchte. Eine gute Möglichkeit, Ihre Schränke und Ihren Kühlschrank zu bestücken, ist die Verwendung der FIFO-Methode, die für „first in, first out“ steht. Ein Foto von dem, was sich in Ihrem Kühlschrank befindet, kann auch helfen, Sie daran zu erinnern, was sich darin befindet.

Richtig lagern

Wie wir unsere Lebensmittel lagern, kann auch einen Einfluss darauf haben, wie viel Lebensmittel wir verschwenden. Viele Menschen sind sich nicht sicher, wie sie Obst und Gemüse lagern sollen, was zu vorzeitiger Reifung und schließlich zu faulen Produkten führen kann. Zum Beispiel: "Kartoffeln, Tomaten, Knoblauch, Gurken und Zwiebeln sollten niemals gekühlt werden. Diese Artikel sollten bei Raumtemperatur aufbewahrt werden." (La Manna, M).

Vor allem größeren Haushalten kann es das Leben erleichtern, wenn Sie Lebensmittel nach dem Öffnen und Kochen datieren. Man vergisst leicht, wann etwas zum ersten Mal geöffnet wurde und etwas vollkommen Gutes kann deshalb weggeworfen werden. Wenn mehr Lebensmittel geöffnet werden, ist es gut, den Überblick zu behalten, indem Sie sie mit einem Datum versehen.

Probieren Sie wackeliges Essen

Wir sind wahrscheinlich alle schuldig, dies irgendwann in unserem Leben zu tun, aber der Versuch, ein Perfektionist zu sein, führt zu viel Lebensmittelverschwendung. Die Entscheidung, die am besten aussehenden Artikel zu kaufen, die dem Auge gefallen, lässt das "hässliche" und "wacklige" Essen verschwendet werden. Sie alle haben den gleichen Geschmack und Nährwert, dennoch wählen wir einwandfreies Obst und Gemüse. Wenn Sie es ernst meinen, Ihre Lebensmittelverschwendung zu reduzieren, ist es sehr einfach, einige unvollkommene, wackelige Früchte und Gemüse zu sammeln.

Sie können leicht eine positive Veränderung für unsere Umwelt bewirken, indem Sie sich der Lebensmittel bewusst sind, die Sie verschwenden. Selbst kleine Änderungen in der Art und Weise, wie Sie Lebensmittel einkaufen, kochen und konsumieren, tragen dazu bei, Ihren Einfluss auf die Welt zu verringern. Mit unserer Kampagne „Plate Up for the Planet“ können Sie noch ein bisschen weiter gehen, indem Sie den Carbon Food Calculator verwenden, um Ihren Treibhausgas-CO2-Fußabdruck für Lebensmittel zu messen.

Die von unseren Bloggern geäußerten Ansichten sind nicht unbedingt die Ansichten der Vegan Society.


Lidl verkauft „Wonky-Veg“-Boxen für 1,50 £, um Lebensmittelverschwendung zu reduzieren

Obst und Gemüse, das als „wonky“ bezeichnet wird, bleiben normalerweise aufgrund ihrer geringeren optischen Attraktivität in den Supermarktregalen. Wonky Essen mag genauso gut schmecken, aber die Käufer neigen immer dazu, sich für die am besten aussehenden Produkte zu entscheiden.

Um die Kunden zu ermutigen, verworrene Lebensmittel nicht zu übersehen, enthalten die neuen „Too Good to Waste“-Boxen von Lidl Produkte, die verformt, leicht verfärbt, kurz vor ihrem Verbrauch oder überreif sind. Für nur £1,50 können Sie eine ganze 5-kg-Box mit Zutaten erhalten, was sicherlich ein Anreiz ist, zu testen, ob wackeliges Essen Ihren Kochstandards entspricht.

Der Prozess läuft derzeit in 122 Lidl-Filialen. Laut Lidl werden die Boxen bei erfolgreichem Versuch landesweit in den Läden angeboten und könnten dazu beitragen, dass nicht jedes Jahr 10.000 Tonnen überschüssiger Produkte verschwendet werden.

Christian Hürtnagel, Lidl-Chef, sagte: “Proportional verkaufen wir das meiste Obst und Gemüse in der Branche, aber wir wissen aus unseren Daten, dass frische Produkte einer der größten Verursacher von Lebensmittelverschwendung in Geschäften sind den Unterschied, den unsere Initiative „Too Good to Waste“ machen wird.”

Der Supermarkt hat bereits aufgehört, viele seiner frischen Produkte mit einem Mindesthaltbarkeitsdatum zu versehen, damit die Kunden ihrem eigenen Urteilsvermögen vertrauen können. Im Rahmen der Initiative wird Lidl zusätzliche Preisnachlässe auf Frischwaren einführen mit am besten vor daten. Dies kommt zusätzlich zu einer 30%igen Ermäßigung, die bereits auf Artikel in der Nähe ihres Mindesthaltbarkeits- und Haltbarkeitsdatums gewährt wurde!

Die 5 kg werden diese Woche von 8 bis 10 Uhr in ausgewählten Geschäften verkauft und alle nicht verkauften Produkte werden für wohltätige Zwecke gespendet.


Umarme „hässliches“ Obst und Gemüse

Als Craig Reucassel letztes Jahr auf einem riesigen Haufen frisch gepflückter Queensland-Bananen stand – essbar, aber zum Verrotten bestimmt, weil sie die bizarren Kosmetikanforderungen der Supermärkte nicht erfüllten – waren die Millionen, die ABCs War on Waste-Serie sahen, zu Recht empört. Es stellt sich heraus, dass bis zu 40% des essbaren Obstes und Gemüses Australiens abgelehnt werden, bevor sie überhaupt die Geschäfte erreichen, nur weil sie ein bisschen schief oder fehlerhaft sind.

Käufer können helfen, den Wahnsinn zu stoppen, indem sie „hässliches“ Essen annehmen. Woolworths bietet das billigere „Odd-Bund“-Sortiment an, aber Vorsicht bei Produkten, die in nicht nachhaltigem Plastik verpackt sind. Ebenso hat die Lebensmittelkette Harris Farm in New South Wales „unvollkommene Picks“, während Food Connect Brisbane die „widerspenstige Kiste“ anbietet. Auch Bauernmärkte sind eine gute Option, da sie die strengen Supermarkt-Standards umgehen. Oder kaufen Sie direkt von den Bauern selbst – Queenslands LuvaBerry verkaufte diesen Sommer 1-kg-Säcke mit abgelehnten Himbeeren für nur 10 US-Dollar im Rahmen seines eigenen Abfallkriegs.

Auch kleine Unternehmen tauchen auf, um hässliche, aber essbare Produkte zu retten, wie Eat Me Chutneys in Sydney, Ugly Duck Preserves in Brisbane und das grüne Bananenmehl im Norden von Queensland, das von einem Bauern erfunden wurde, der es satt hat, aufgrund der strengen Supermarktanforderungen perfekt gute Lady-Finger-Bananen zu rasieren . „Wir hatten jede Woche fünf Tonnen Abfall aufgrund von Größe, Form und Überangebot“, sagt Krista Watkins, deren Ehemann Robert das Mehl erfunden hat. „Dieses verschwendete Produkt ist immer noch nährstoffreich, es wurde mit der gleichen Liebe und Aufmerksamkeit angebaut wie das A-Grade-Produkt. Was wir anbieten, ist eine andere Interpretation eines alten Favoriten.“


Tipp 5: Verlängern Sie die Haltbarkeit Ihres Obsts und Gemüses, um Lebensmittelverschwendung zu reduzieren

Im Folgenden finden Sie einige Tipps, damit Ihr Obst und Gemüse länger hält:

  • Pilze in Papiertüten aufbewahren.
  • Kartoffeln lieben kühle, trockene und dunkle Orte, lagern Sie sie daher im Kühlschrank, um das Keimen zu verlangsamen.
  • Halten Sie die Früchte getrennt, um ein Überreifen zu verhindern
  • Bewahren Sie alle Früchte wie Nektarinen, Äpfel, Birnen, Pflaumen, Avocados im Kühlschrank auf. Nehmen Sie immer nur wenige heraus. Dadurch wird sichergestellt, dass die Früchte nicht auf einmal reifen.
  • Essen Sie schnell verderbliche Früchte wie Bananen, Orangen und Mandarinen.

Warum Lebensmittel sparen

Im Lockdown haben wir ein Drittel weniger Essen verschwendet – lass es uns weiter zerkleinern! Wir werfen jedes Jahr 4,5 Millionen Tonnen essbares Essen in unseren britischen Haushalten weg – das wirkt sich auf unseren Geldbeutel und unseren Planeten aus. Finden Sie heraus, wie Sie Ihre Lebensmittel aus der Tonne retten können.

Eine lustige und interessante Aktivität für alle Altersgruppen


Wie wir weniger Lebensmittel verschwenden können

  • Wir sollten alle Formen und Größen essen: „Hässliches“ Obst und Gemüse wird von Kisten wie Oddbox mit Sitz in London verkauft, die ihren Überschuss auch über City Harvest an Tafeln abgeben, und wonkyvegboxes.co.uk tun etwas Ähnliches in der Gegend von Leicestershire.
  • Unternehmen können in ihren Produkten „hässliches“ Obst und Gemüse verwenden: Unvollkommenes Obst und Gemüse wird in Getränken, Marmeladen, Chutneys, Hummus und Snacks von Unternehmen wie Rubies in the Rubble, Waste Not, Snact, ChicP, awesomedrinks.com, Dash Water und anderen verwendet.
  • Wir sollten es verwenden, um andere Ressourcen zu erstellen: Immer mehr Lebensmittelabfälle werden kompostiert – also wieder in den Boden gegeben – oder in anaerobe Vergärungsanlagen gebracht, wo sie abgebaut und in Gase umgewandelt werden, um eine erneuerbare Energiequelle zu schaffen.

Nach den neuesten Zahlen von WRAP machen Lebensmittelabfälle aus Haushalten nach Gewicht etwa 70 % des gesamten britischen Gesamtverbrauchs aus. Sie schätzen, dass jeder Haushalt durch die Reduzierung von Lebensmittelabfällen bis zu 700 £ pro Jahr einsparen und weniger Abfall produzieren könnte.


35 zufriedenstellende vegetarische Rezepte, die unglaublich einfach zuzubereiten sind

Egal, ob Sie seit Jahren Vegetarier sind oder heute Abend einfach nur Lust auf etwas Fleischloses haben, bei uns sind Sie richtig. Diese Zusammenstellung von einfach zuzubereitenden fleischlosen Rezepten ist alles andere als Kaninchenfutter. Jede köstliche Idee ist super befriedigend (denken Sie: Butterpappardelle mit Kürbis und karamellisierten Zwiebeln, Tacos mit Ziegenkäse, Kartoffelpiroggen mit sautiertem Kohl und Äpfeln und mehr) und&mdashwir versprechen&mdashwird Sie nicht fragen lassen, ob Sie eine Pizza bestellen sollten, um satt zu werden. Schließlich ist ein pflanzlicher Ernährungsplan besser für deinen Körper und für den Planeten. Also schnapp dir das Kochmesser (voraus hacken!) und lass uns hinterherkommen.


Wurzel zu Blatt und Samen zu Haut

Ich nehme einen Butternut-Kürbis in die linke Hand, ziehe mit der rechten einen Sparschäler über seine Rundungen und lasse die Bänder auf das Schneidebrett fallen. Ich wechsle zu meinem scharfen Kochmesser und hacke den Kürbis der Länge nach in zwei Hälften, dann kratze ich die Kerne und das faserige Fruchtfleisch mit einem Löffel heraus. Nachdem ich das leuchtend orangefarbene Fruchtfleisch zerkleinert habe, kippe ich die Ergebnisse meiner Arbeit in zwei Haufen: Würfel rechts, alles andere links.

Auf der einen Seite Rohkost, die für den Ofen bestimmt ist, auf der anderen Detritus, bestimmt für den Komposthaufen.

Da ich jedoch eine ganze Reihe von Statistiken über die weltweite Lebensmittelverschwendungskrise betrachte, verschwimmt die Grenze zwischen diesen beiden Haufen. Heutzutage suche ich nach Möglichkeiten, das ganze Gemüse (oder Obst) von der Haut bis zu den Samen zu kochen – und vielleicht die Idee von „Schrott“ auf dem Weg neu zu definieren.

Es steht viel auf dem Spiel: Laut einem Bericht der Vereinten Nationen vom März haben Haushalte weltweit im Jahr 2019 11 Prozent der von ihnen gekauften Lebensmittel weggeworfen, Lebensmitteldienste 5 Prozent und Einzelhandelsgeschäfte 2 Prozent. Das summiert sich auf unglaubliche 930 Millionen Tonnen nicht gegessene Lebensmittel, genug, um mehr als 23 Millionen 40-Tonnen-Lkw zu beladen. Lebensmittelverschwendung macht 8 bis 10 Prozent der globalen Treibhausgasemissionen aus, aber am auffälligsten tritt sie vielleicht vor dem krassen Hintergrund des Hungers auf, der 2019 von rund 690 Millionen Menschen weltweit erlebt wurde.

In einer Pressemitteilung, in der die Ergebnisse des Berichts bekannt gegeben wurden, formulierte es Inger Andersen, Exekutivdirektorin des UN-Umweltprogramms, kurz und bündig: „Die Reduzierung der Lebensmittelverschwendung würde die Treibhausgasemissionen reduzieren, die Zerstörung der Natur durch Landnutzung und Umweltverschmutzung verlangsamen und die Verfügbarkeit von Nahrungsmitteln verbessern und so den Hunger reduzieren und in einer Zeit der globalen Rezession Geld sparen.“

Viele Strategien können Ihnen helfen, Lebensmittelverschwendung zu Hause zu reduzieren. Beginnen Sie damit, vor dem Einkaufen mehr von dem zu kochen, was Sie bereits haben, führen Sie eine Bestandsaufnahme und lagern Sie Lebensmittel richtig, um Verderb zu vermeiden. Aber sobald Sie an Ihrem Schneidebrett sind, lohnt es sich auch, nach Möglichkeiten zu suchen, einen höheren Anteil der von Ihnen gekauften Produkte zu verwenden – indem Sie Schalen und Stiele und Samen als wertvolle Zutaten verwenden.

Begrünen Sie Ihre Küche

Essen Sie gut, indem Sie kochen, was bereits zur Hand ist

Machen Sie Ihren Lebensmitteleinkauf umweltfreundlicher

Kompostierung 101: So fangen Sie an

Wie du deine Papierhandtuch-Gewohnheit loswirst

Reduzieren Sie die Verwendung von Plastikfolie in der Küche

Das Problem ist, dass zu viele Rezepte für die Verwendung von Produktresten erfordern, dass Sie sie für ein zukünftiges Datum beiseite legen, an dem Sie angeblich die Zeit finden, diese Mangoldstängel einzulegen oder diese Kürbiskerne zu rösten. Und wenn Sie das schaffen, haben Sie mehr Macht. Ich war nicht so erfolgreich, abgesehen davon, dass ich einige Zwiebel- und Knoblauchhäute und Gemüsereste in meinem Gefrierschrank für die regelmäßige Brühenherstellung aufbewahrt habe. Was ich stattdessen einsetze, sind Strategien für die Verwendung von Produktresten in dem Gericht, das ich mit dem Rest der Zutat koche.

Der erste Schritt ist vielleicht der einfachste: Weniger schälen. Vielleicht haben Sie wie ich schon vor langer Zeit festgestellt, dass es keinen Grund gibt, Karotten zu schälen, und dass es ausreicht, sie gut zu schrubben. Bringen Sie dieselbe Mentalität auch auf andere Wurzelgemüse ein: Kartoffeln, Süßkartoffeln, Rüben, Steckrüben – sogar Rüben. Warum haben wir überhaupt so viele Dinge geschält? Ich gebe Rezeptentwicklern und Kochbuchautoren die Schuld an der formalen (d.

„Haute Cuisine, hohe Küche, hohe Kultur. Es geht um Verfeinerung, also darum, Dinge zu schälen, Dinge schön und in bestimmte Formen zu bringen“, sagte Amy Emberling, Miteigentümerin von Zingerman's Bakehouse in Ann Arbor, Michigan. Wenn du es dir leisten könntest, würdest du diese Schalen nicht essen.“

Max La Manna, Autor von „More Plants Less Waste“, erinnert sich, als er im New Yorker ABCV, das Jean-Georges Vongerichten gehört, kochte. „Es war eine tolle Erfahrung, aber als wir das Essen zubereiteten, haben wir alles geschält“, erzählte er mir. „Wir haben die Karotte in ein langes Rechteck geschnitten. Und wir haben so viel Gemüse weggeschnitten und weggeworfen, nur um diese perfekt quadratischen Seiten zu bekommen.“

Neben der Vermeidung von Lebensmittelverschwendung gibt es noch weitere Gründe, den Sparschäler beiseite zu legen. Es gehe nicht nur um Effizienz, sagte Linda Ly, Autorin von „The No-Waste Vegetable Cookbook“, sondern man kann beim Kochen keine Karottenschale erkennen. Und es gibt gesundheitliche Folgen. „Die Schalen enthalten eine Menge Nährstoffe in einer Pflanze. Wenn Sie also nur etwas schälen und kompostieren, verlieren Sie es“, sagte sie in einem Interview. „Weil ich im Garten arbeite, bin ich mir der Bodengesundheit, der Mikroben und der Darmgesundheit sehr bewusst, und es gibt Studien, die besagen, dass Schmutz im Boden so gut für Sie ist, weil Sie Ihr Darmbiom erweitern. Wenn Sie sich schälen, werden Sie diese guten Bakterien los.“

Honig-geröstete Karotten mit Karotten-Top Chimichurri

Während die Wurzeln im Ofen sind, verwandeln Sie die Oberseiten in eine säuerliche Sauce.

Wenn Sie sich Sorgen über Pestizide machen, kaufen Sie Bio-Produkte und waschen Sie sie gut. Laut dem Toxikologen Thomas Galligan von der Environmental Working Group werden einige Pestizide über den Boden von den Produkten aufgenommen, andere werden direkt während des Anbaus oder nach der Ernte versprüht, was zu mehr Pestiziden auf der Schale führt als im Inneren. Die Menge an Pestiziden auf nicht-biologischen Produkten variiert stark je nach Obst oder Gemüse, daher veröffentlicht die Gruppe jährliche Listen „Dirty Dozen“ und „Clean Fifteen“, basierend auf Tests des Landwirtschaftsministeriums, die Waschen und Schälen voraussetzen. Wenn Sie die Schale essen, gilt der allgemeine Rat der Gruppe: Wählen Sie nach Möglichkeit Bio-Produkte – insbesondere für das Dirty Dozen. Dies ist besonders wichtig, fügte er hinzu, für alles, was Sie roh essen.

Abgesehen von der Sorge um Pestizide gehe ich die meisten Rezeptanweisungen rund um die Gemüsezubereitung mit einer guten Portion Skepsis an. Jahrelang habe ich mich der Notwendigkeit widersetzt, nur die „weißen und hellgrünen Teile“ einer Frühlingszwiebel zu verwenden, als ob es einen nachweisbaren Geschmacksunterschied gäbe, sobald das Grün dunkel wird. Die einzigen Pilzstiele, die ich entferne, sind Shiitake-Stängel, weil sie so zäh sind und ich es vermeide, andere sogar zu trimmen. Es gibt auch keinen Grund, das Wurzelende von Knoblauchzehen abzuschneiden.

Die gleiche Perspektive gilt für Grüns: Muss man wirklich Blatt vom Stängel trennen und ersteres verwenden, aber nicht letzteres? Bei zartem Grün wie Spinat oder Kräutern wie Petersilie und Koriander müssen Sie sich nicht einmal die Mühe machen, sich zu entfernen. Behandeln Sie bei härterem Gemüse härtere Stängel wie Sellerie, schneiden Sie sie in dünne Scheiben oder hacken Sie sie fein und braten Sie sie mit Ihrer aromatischen Gemüsebasis an, bis sie weich sind, und fügen Sie dann die Blätter später im Kochprozess hinzu.

Sautierter Mangold

Werfen Sie die Stiele nicht weg: Sie verleihen Farbe und Textur.

Wenn Sie im Garten arbeiten, wissen Sie wahrscheinlich, dass Sie die Blätter von Rhabarber, Auberginen und Kartoffeln vermeiden sollten. Aber viele häufig weggeworfene Teile anderer Gemüse sind perfekt essbar, einschließlich der Blätter der Kohl, die wir normalerweise wegen ihrer Blüten anbauen (Blumenkohl, Brokkoli, Rosenkohl). Verwenden Sie auch nach dem Kauf von Blumenkohl auf dem Markt diese Blätter, die sich um den Kopf kräuseln, und werfen Sie auch den Kern oder den Stiel nicht weg.

„Die Blätter sind wirklich dick und schmecken wirklich gut“, sagt Anne-Marie Bonneau, Autorin von „The Zero-Waste Chef“. Als sie kürzlich einen Blumenkohl geröstet hat, „habe ich die zerschnitten und auch den Kern. Ich habe die holprigen Teile vom Kern geschält und den Kern gewürfelt und nur mit Olivenöl und Salz und Pfeffer geröstet, und zum Schluss habe ich ein paar eingemachte Zitronen zerkleinert und auch mit einigen Kräutern der Provence hineingelegt. Es war köstlich, und von meinem Blumenkohl war kaum noch etwas übrig.“

Ähnlich können Brokkolistängel zäh erscheinen, aber mit Ausnahme von vielleicht ein paar Zentimeter besonders holzigen Teilen können Sie den Stängel schälen und zum Kochen zusammen mit den Röschen hacken.

Sie können Karottenoberteile in Pesto verwandeln, und Rüben- und Rettichgrün können genau wie Mangold zubereitet werden. Aber anstatt Wurzeln selbst zu rösten und Gemüse für einen anderen Tag aufzubewahren (und zu versuchen, sie in der Zwischenzeit vor dem Verrotten zu bewahren), gib ihnen separate Behandlungen in derselben Schüssel. Ich mache gerne einen scharfen Chimichurri mit Karottenoberseiten, während ich die Unterseiten brate und die ersteren zum Servieren über die letzteren löffele. Ly schmort Radieschen in einer Butterbrühe und faltet dann ihr Grün unter, bis es zusammenfällt.

In Butter geschmorte Radieschen und Rettichgrün mit Farro

Die Wurzeln und das Grün vereinen sich in diesem mit Balsamico beträufelten Getreidegericht.

Und vergessen Sie die typische Anweisung, Spargelstangen überall dort abzubrechen, wo sie „abbrechen“ wollen. Das führt zu viel mehr Abfall als nötig. Schneiden Sie am besten nur etwa einen Zentimeter von den Enden ab, je nachdem, wie dick und zäh sie erscheinen, und schälen Sie dann die Böden ein wenig, wenn Sie möchten.

Manche Schalen erscheinen natürlich geradezu ungenießbar: die äußeren Schichten von Zwiebeln, Knoblauch, Avocado und Bananen. Aber auch viele davon verdienen eine Überprüfung. Zwiebel- und Knoblauchschalen können der oben genannten kratzigen Gemüsebrühe immer noch ihren Geschmack verleihen, aber das ist noch nicht alles. Ich habe angefangen, die Häute an zu lassen, wenn ich sie in einen Topf mit getrockneten Bohnen gebe. Der Geschmack geht in die Flüssigkeit (und in die Bohnen) über, das Fruchtfleisch zerfällt fast und die Schalen lassen sich dann leicht herausnehmen und kompostieren.

Wenn Sie in letzter Zeit virale Food-Trends auf TikTok verfolgt haben, haben Sie wahrscheinlich Köche gesehen, die „Pulled Pork“ aus Bananenschalen herstellen oder sich darüber lustig machen. Das habe ich noch nicht ausprobiert, aber ich habe angefangen, etwas anderes mit den Schalen zu machen, nachdem ich in Lindsay-Jean Hards Buch „Cooking With Scraps“ darüber gelesen hatte. Für ihren Bananenkuchen schält Hard vor dem Pürieren in Wasser, bis sie weich sind, aber sie enthält nicht das Bananenfleisch. Passend zu meinem Ziel, die ganze Frucht zu verwenden, habe ich mich gefragt: Wie wäre es mit einem Bananenbrot, das das Fruchtfleisch verwendet? und die Schale?

Schäle dein Bananenbrot nicht

Frieren Sie die Früchte, Schalen und alles ein und mischen Sie es dann in den Teig.

Es stellte sich heraus, dass Hard mir weit voraus war. Als sie mit Emberling bei Zingerman's zur Arbeit ging, schlug sie genau das vor, und Emberling ergriff die Chance, nicht nur den Abfall der Bäckerei, sondern auch die Kompostierungskosten zu reduzieren. Nach der Veröffentlichung ihres Buches entdeckte Hard, dass das Einfrieren und Auftauen von Bananen die Schalen dramatisch weicher macht, ohne dass sie gekocht werden müssen, so dass Sie die ganze Frucht pürieren können, bevor Sie sie zum Teig geben. „Die Leute sind zunächst skeptisch“, sagt sie. „Aber sie waren überzeugt, als sie es probiert haben, denn es schmeckt noch bananiger als zuvor.“

Die Bäckerei hörte auch auf, Äpfel für Kuchen und Karotten für Kuchen zu schälen, aber das Vollbananenbrot sorgte für den größten Aufsehen. Es gehört zu den Top-Versandhandelsartikeln des Unternehmens – Zingerman's verkauft monatlich zwischen 4.000 und 10.000 Brote davon – die Einbeziehung der Schalen hat also nicht nur dazu beigetragen, den Kompost um 30 Prozent zu reduzieren, sondern auch Geld für Zutaten zu sparen, indem der Ertrag der Bananen und der Arbeitsaufwand erhöht wurden indem Sie ihnen erlauben, das Schälen zu überspringen. "Lassen Sie mich klarstellen: Das war nicht die ursprüngliche Motivation", sagte Emberling. "Aber es ist auf jeden Fall schön."

Andere Schalen, wie die von Winterkürbis, scheinen zu hart oder unangenehm zum Essen zu sein, aber das hängt von der Sorte ab. Ich schäle zum Beispiel Kabocha und Delicata-Kürbis vor dem Braten nicht, und die Schalen werden zart, während die Schale der Butternuss dies nicht tut. La Manna demonstrates a nifty solution in his Seed-to-Skin Squash and Sage Pasta: Thinly slice the removed peel and roast it with the seeds on a pan separate from the cubes. You’ll get a crunchy, crispy garnish for pasta enrobed in a thick, rich squash sauce.

That’s how I dispatched the piles of butternut squash prep on my cutting board. Thanks to La Manna’s recipe, the line between food on one side and detritus on the other blurred so much it started to fade.

Erasing the line is ultimately about changing your definition of scraps altogether, Bonneau said. “It’s kind of like calling plants weeds,” she said. “It depends on your perspective. They’re all plants, and it’s all food.”


Schau das Video: Zu gut für die Tonne - Wie wir die Lebensmittelverschwendung reduzieren können. (Juli 2022).


Bemerkungen:

  1. Muireach

    altmodisch

  2. Gardabei

    Welche Worte brauchten ... großartig, die bemerkenswerte Phrase



Eine Nachricht schreiben